• #1

Frauenüberschuss: Yoga, QiGong, Reiten, Tanzen, Chorsingen, Theater spielen. Was gibts noch?

Wenn Mann sich ins "real life" zur Partnerinnensuchen begibt, kann es (statistisch gesehen) hilfreich sein, in (Hobby-) Bereichen zu suchen, wo es einen (großen) Frauenüberschuss gibt. Die Rückbildungsgymnastik spare ich mal aus, da kommt man als Mann nicht rein ;-) Aber was fällt Euch sonst noch ein bzw. wo wisst ihr es, dass es da mehr Frauen als Männer gibt? Suche nach Anregungen.
 
G

Gast

  • #2
Was sind denn deine Hobbies? Es gibt ja auch Frauen, die Männerhobbies ;-) haben. Ich weiß nicht, ob du dir einen Gefallen tust, wenn du dich jetzt für ein Frauenhobby interessierst, nur, weil du eine Frau kennen lernen willst. Du wirst weniger glaubwürdig rüberkommen als wenn du etwas tust, was du gerne tust.

In Kochkursen sind manchmal mehr Frauen als Männer. Es ist unterschiedlich. Oder geh mal in einen Pralinenmachkurs.

Ich selbst habe eher Männerhobbies und wäre von daher in keinem der von dir aufgelisteten Beispiele anzutreffen.

Die Art von Hobby, die du dir jetzt aussuchst, prägt natürlich auch ein bisschen die Art von Frau, die du suchst. Weißt du, wie ich das meine? Eine Frau im Blumenbindekurs wird anders gestrickt sein als eine im Schützenverein.
 
G

Gast

  • #3
Aquagymnastik, Pilates, Nordic Walking, Nähkurs, Malerei, Steptanz, Aerobic, Orchester, beim Tierarzt, beim Einkaufen im Supermarkt abends ne halbe Stunde vor Geschäftsschluß oder Samstag Nachmittag, im Krankenkassen-Sportkurs.
Oft machen sie auch Urlaub in Begleitung ihrer Eltern.
Ich bin oft lange auf Arbeit und komme spät heim - Du müßtest bei mir Samstags Briefträger/Paketzusteller sein. :)
C
 
  • #4
sprachkurse, soziale projekte, tierschutz, esoterische szene reiki udg...
 
  • #5
# 1-3 Danke für die Tipps
# 1 Klar, es muss mich natürlich auch interessieren, deswegen würde ich z.B. keinen Reitkurs machen ... und Pralinen esse ich lieber :)
 
  • #6
Falls du ein bisschen sportlich unterwegs bist:

Ich habe letztens einen (Fortgeschrittenen-) Schwimmkurs besucht. Da lag der Frauenanteil so bei geschätzten 40%.

Radler- und Lauftreffs eignen sich eher nicht so gut. Da werden die Leistungsunterschiede zwischen Männern und Frauen schnell sehr groß, so dass man doch wieder nur mit Männern radelt bzw. läuft.
 
  • #7
Hm, willst Du wirklich eine Frau suchen, die esoterisches Zeugs macht? Oder dauerhaft ihrem Chor verbunden ist? Oder Pferde-versessen? Mit Deiner Wahl entscheidest Du quasi über Deine freizeitliche Zukunft!

Es gibt doch auch viele richtige Single-Veranstaltungen: Jumping Dinner, Tankzkurse für Singles, Flirt-Parties ... wenn Du auf so etwas aus bist, wäre das vielleicht eher was für Dich, weil die Single-Quote halt annährend 100% ist. Ganz im Gegenteil zu Reiten, Gymnastik oder Chorsingen, wo doch sehr viele vergebene Damen aktiv sind und Deine Erfolgschancen gemessen an der zeitlichen Investition eher gering sind.
 
  • #8
stimmt schwimmen... hab ich ganz vergessen, ich geh 2 mal die woche schwimmen, der frauenanteil ist sehr hoch quer durch alle altersgruppen, farben und formen.

*gggg* allerdings schwimme ich halt wirklich meine stunde runter und sie sind mir maximal im weg, darüber könnte man fast schon einen film drehen
 
  • #9
@#7: Da machst du was falsch, lieber Namensvetter. Ich stell mich da gerne mal "unbeholfen" an. *g*
 
G

Gast

  • #10
@Thomas und ThomasHH

Hallo Ihr 2 Netten!
Dann klärt mich bitte mal auf, wie ich es anstellen kann, wenn ich schwimmen gehe, daß mich ein Mann anspricht - nur bitte ohne zu wirken, als ob ich mich anbiete.
Wobei ich ehrlicherweise dazusagen muß, daß ich auch gerne meine Stunde runterreiße - nur leider mit Brustschwimmen, weil ich leider beim Kraulen immer wieder Wasser schlucke.
Ich werde immer beobachtet - nur leider nie angesprochen.
Was kann ich alles falsch machen?
C
 
G

Gast

  • #11
hallo, ich denke tanzen kommt bei uns frauen immer an. und wenn du tanzen kannst - kannst fast überall hin ausgehen, egal ob disco oder ball, salsaabend oder so. ansonsten solltest du einfach tun, wozu du auch lust hast. es hilft nichts einen selbsterfahrungskurs oder " wie heule ich mich schlank in der toscana mitzumachen", wenn dir das nichts bringt. es bringt nichts esotherischen kurse zu belegen, wenn man gar nicht esotherisch interessiert ist, weil die ausstrahlung dann fehlt und jeder wird beim kursabend merken, warum du da bist. also lass - geh mit dem hund raus oder so.
 
  • #12
@#9:

Du bist doch weiblich, oder? Na, da hast du's doch gerade leicht. Stell mal ein bisschen auf Kraultechnik um. Damit bist du nicht nur schneller, sondern diese Technik ist auch schwieriger zu erlernen (was für die Kontaktanbahnung besser ist *g*).

Guck dir einen netten Herrn aus, der die Kraultechnik offensichtlich gut beherrscht, und sprich ihn darauf an, wie die korrekte Armführung unter Wasser funktioniert - du könntest das ja nicht sehen, aber dir sei aufgefallen, dass er sich ziemlich schnell durch's Wasser bewegt.

Mach ein bisschen auf unbeholfen, Männer wollen Frauen gerne was "beibringen". Und vielleicht schaffst du's, ihn am Ende zu Teil 2 eures persönlichen Schwimmkurses zu überreden. ;)
 
  • #13
@#9: Also mir fällt es auch schwer, "Kaltakquise" im Schwimmbad zu betreiben. *seufz* Obwohl ich auch gerne schwimmen gehe...

@#11: *lach* Mann, das sind ja Tipps aus der Praxis... klingt nicht schlecht! :)) Hm, jetzt muss man es nur noch fertig bringen, sich wirklich selbst so doof zu stellen und den Mut haben, irgendjemanden einfach so anzusprechen! :)
 
  • #14
#9 also da bin ich ein härtefall fürcht ich, damit ich den mund auf mache brauch ich einen richtigen grund, also auf altmodisch die schwimmbrille verlieren vergessen, so das ich es bemerke.. funktioniert *g* wenn ich dich dann schon öffter im bad gesehen habe und weiß du schwimmst regelmäßig werd ich mich schon verkaufen, wenn sonst kein punkt zum einhaken ist, wirst du wohl kommunikationstalent beweisen müssen :)
 
G

Gast

  • #15
Hallo Klaus,
nimm Dir einen süßen Beagle-Welpen und geh' in den Park. Die Mädels werden Dir zu Füßen liegen... Viel Erfolg! M.
 
  • #16
@Klaus: Falls du dich wirklich zum Tanzen überwinden kannst, dann mach argentinischen Tango. Ich weiß gar nicht, wie viele Profile ich hier schon gelesen habe, in denen das erwähnt wurde ...
 
  • #17
@#12: Für dich war mein Tipp eher nicht gedacht. :) Das Problem mit uns Kopfmenschen ist, dass wir immer nach einem rationalen Grund suchen, jemanden anzusprechen. Aber den gibt es so gut wie nie (siehe auch #13). Diese Haltung ist eigentlich Quatsch. Aber es ist so tief in uns verwurzelt, dass wir uns da nur schwer überwinden können. :-/
 
  • #18
@#16: Wohl wahr, ThomasHH. *seufz*
 
G

Gast

  • #19
komm klaus wir buchen einen tango argentino kus - los ein traum von mir schon ganz lange
 
G

Gast

  • #20
ich finds nicht so sexy, wenn männer in typischen frauenszenen herumjapseln und offensichtlich auf der suche sind. fitnesstudios sind finde ich eine gute spielwiese - und mann kann trotzdem männlich wirken ;-)
 
  • #21
Bei Tanzpartys gibt es oft mehr Frauen als Männer. Wichtiger als die Anzahl der Frauen ist jedoch dein Feingefühl beim Tanzen. Wenn du ein angenehmer Tanzpartner bist wirst du am ende des Liedes ungefähr folgende Fragen hören: "Wow :) Wie heisst du? Kommst du öfters hier her? Gehst du an die Party nächsten Samstag?" usw...

Weitere Freizeitaktivitäten (oder Aktivitäten ohne Finanziellen Hintergrund) mit mehr Frauen als Männern sind:

Psychologiestudium
Bücherzirkel
Zumba
Frauenchor (Als Dirigent oder Fahrer kommst du da als Mann rein)
Einkaufen in der Frauenkleiderabteilung

Eine Aktivität wo es nicht unbedingt einen Frauenüberschuss gibt, aber wo es sehr leicht ist mit Frauen in Kontakt zu kommen sind falls du auf eine Prüfung/Weiterbildung lernst Lerngruppen und falls du ein Instrument spielst Jamsessions.
 
  • #22
Draußen im Alltag laufen überall Frauen rum. Einfach ansprechen. So habe ich fast alle Freundinnen in den letzten 7 - 8 Jahren kennengelernt. Erstaunlich, dass Männer die größte und mEn effektivste Flirtzone größtenteils ausklammern. Ich sehe auch nicht oft oder Kaum, dass Männer Frauen am Tag ansprechen. Du brauchst keine Hobbys bzw brauchst das nicht wenn es um Verführung geht. Man kann jeder Zeit aktiv werden.

Ich habe auch folgende Erfahrung gemacht. Hat man da grundsätzliche und noch nicht ausreichend konfrontierte Hemmungen, wird man auch in sehr günstigen Kontexten (etwa gleiches Hobby etc) zögern und Chancen nicht nutzen.
 
  • #23
Ich habe mal einen veganen Kochkurs gemacht. Lauter Frauen außer mir. Einkaufen bei "Alnatura"? Satter Frauenüberschuss. Leicht esoterisch angehauchte VHS-Kurse? Ebenso. Die will ich aber alle garantiert nicht haben.

Was bringt es, sich gezielt danach zu richten, wo viele Frauen sind? Die Frau muss doch passen. Und da, wo fast ausschließlich Frauen sind, hat das den Grund, dass die meisten Männer eine andere Sichtweise haben. Dann passt es kaum. Und nützt es Frauen irgendwas, einem Oldtimer-Bastel-Verein beizutreten, wenn sie sich nicht für Autos interessieren und dort auf Männer treffen, die den Großteil ihrer Freizeit damit zubringen? Oder bei LAN-Parties?