G

Gast

Gast
  • #31

Also das ist auch so ein Unwort, was ist noch alles ein Nachteil! Haarfarbe, Brustgröße.

Also auch in den jungen Jahren haben genug Frauen auch ihr Hüftgold.

Wir leben zurzeit in einer Gesellschaft wo schlank schick ist. Natürlich gibt es auch Frauen, die auch mit mehr dran hübsch sind oder für ihren Körperbau hübscher, als wenn sie ganz schlank wären.

Die junge Mode sie sitzt und schaut deutlich besser an Frauen aus die zirlich sind, weil die Schnitte so gemacht sind.

Frauen die etwas mehr haben, die müssen auch die richtige Kleidung anziehen und/oder finden. Das Problem ist, diese Kleidung ist nicht so modern.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Volle Zustimmung für Gast 26.

In diesem Forum geht es fortwährend um Abgrenzung, ums Heruntermachen, selten sind die Beiträge konstruktiv, sondern oft vom eigenen Frust diktiert.

Die Frauen und Männer sind zu dünn, zu dick, zu alt, zu jung, zu unreif, zu vergreist......du meine Güte.

Die 24-jährige schreibt, dass alte Frauen wohl ein Problem mit jungen Frauen hätten angesichts derer körperlichen Vorzüge und nicht mehr viel erwarten können, die 45-jährige schreibt, dass junge Frauen unreife Kücken sind, die ein Mann von Welt nur als Betthasen einsetzen könne.

Ältere Männer machen gleichaltrige Frauen runter und beschreiben genüsslich den körperlichen Verfall der Damen, der unzumutbar sei, ältere Frauen befürchten bei deutlich älteren Männern, dass die evtl. bald ein Pflegefall sein könnten.

Ist das hier ein Ort, um sich besser zu fühlen durch persönlichen Frustabbau? Durch Beleidigung?

Bekommt man hier die 4 Minuten Selbstbestätigung durch Betonen der eigenen Vorzüge ("ich bin schlank, Du nicht, ich bin jung, Du nicht, ich achte nur auf den Charakter, Du nicht, ich will nur ne 10 Jahre jüngere Frau, da kommst Du gleichaltrige Schnepfe nicht in Frage"......to be continued.....)

Das spricht dann nicht für den Verfasser solcher Zeilen.

Zur Frage: Frau Egli kenn ich nicht, Frau Schöneberger ist eine temperamentvolle Frau mit Charisma, nicht mein Fall, aber definitiv hat sie das gewisse Etwas, das zweimal gucken lässt.

Das Stichwort Ausstrahlung scheint mir fundamental. Egal in welcher körperlichen Verfassung (Alter usw. usw. usw), es kommt auf die Ausstrahlung an. Geist, Witz, Herzenswärme, Herzensbildung, Takt, Intelligenz, Bildung und NATÜRLICH auch aufs Aussehen. NATÜRLICH! Da kann man sich nichts vormachen. Auch ich suche einen attraktiven Mann. Bei dem Richtigen verflüchtigen sich allerdings alle inneren Suchkriterien. Wer hat das noch nicht erlebt?

Leute, hört doch auf einander runter zu ziehen durch abwertende Beiträge, oder ist der Frust zu groß?
 
G

Gast

Gast
  • #33
B. Schöneberger wurde in diesem Jahr von den deutschen Männer zur zur *zweitheissensten* Beziehungskandidatin gewählt. Auf Platz ein: Helene Fischer. Auf Platz drei: Sylvi Meis. (Kam in t-online)

Ogott, dann nehmen sich künftig wohl noch mehr Frauen die Schöneberger, die Fischer oder die Meis zum Vorbild, um "den Männern" zu gefallen. Und für mich wird die Auswahl noch kleiner, denn ich wüßte mit keiner von den dreien was anzufangen.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Wenn ich Frau Schönerberger mal auf der Mattscheibe sehe, dann bekomme ich Kopfschmerzen (und zwar NICHT wegen ihres Aussehens).

Die andere Dame kenne ich überhaupt nicht.

Attraktivität umfaßt für mich zu max 2% das Aussehen, zu 98% anderes (Stimme, Charakter, Umgang mit anderen Menschen, und und und).

M
 
G

Gast

Gast
  • #35
. Dummerweise gibt es noch kein Studio wo man an seiner Ausstrahlung arbeiten kann und nur alleine die Figur macht es auch nicht. Vor allen wenn man jenseits der 40 ist.

Doch, gibt es. Schauspielunterricht. Ich habe selbst jahrelanghobbymäßig Ausdruckstanz und Schauspiel gemacht und das merkt man sehr wohl. Selbstbewusste Ausstrahlung kann man lernen. Aber das geht natürlich nicht beim Chirurgen ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #36
Hm, ich (w 36) habe in meinem Leben schon alles von 52 - 72 kg bei einer Größe von 1,74 gewogen und es hatte auf alles mögliche Einfluss - ausser auf meinen "Marktwert".
Ich hatte noch nie ein Problem damit, bei Männern zu landen, es hat also nichts mit der Kleidergröße zu tun.
(Auch nicht mit der Haarfarbe, dem Haarschnitt, dem Beruf, der Hobbys - es ist eine Frage von Ausstrahlung und Persönlichkeit - der Rest ist austauschbar)
 
G

Gast

Gast
  • #37
Eigentlich fast alle. Es gibt wohl kaum eine 26Jährige, der ein Mittdreissiger zu alt wäre. Gleichaltrige Paare unter Mitzwanzigern sind doch ziemlich selten.
Wir leben offensichtlich in unterschiedlichen Welten, denn obwohl ich naturgemäß vor allem in meiner eigenen Altersklasse verkehre, kenne ich keine einzige Mittzwanzigerin, die eine Beziehung mit einem deutlichen Altersunterschied führt, und nur eine einzige Frau dieses Alters, die von sich sagt, dass ein Mittdreißiger für sie theoretisch in Frage kommen würde, und die Statistik stützt hier eher meine Erfahrungen.

Unabhängig davon, wie viele oder wie wenige Mittzwanzigerinnen sich nun eine Beziehung mit einem zehn Jahre älteren Mann vorstellen können: Jene, die einen solchen Altersunterschied ablehnen, werden sich vermutlich auch nicht anders orientieren, wenn sie ein paar Kilogramm mehr auf den Rippen haben. Ich finde es lästig, dass bei nahezu jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit hier im Forum für Beziehungen mit einem großen Altersunterschied (natürlich nur in Hinblick auf ältere Männer) geworben wird, obwohl das gar nicht das Thema ist. Die Frage lautete, wie eine etwas fülligere Frauenfigur ankommt, und nicht, ob diese Frauen nun einen älteren Mann in Betracht ziehen sollten oder nicht.

26, w
 
G

Gast

Gast
  • #38
Die Frau Schöneberger hat tolle sexy Rundungen, sehr weiblich und sehr anregend.
Frau Egli hat ein sehr hübsches Gesicht.
Attraktiv sind für mich letztlich beide, aber mit unterschiedlichen Vorzügen.

... achte eigentlich immer auf die Vorzüge der Menschen, nicht auf irgendwelche No-Go's
... und habe die Erfahrung gemacht, daß so gut wie jeder Mensch seine schönen Seiten besitzt.

(m 31)
 
G

Gast

Gast
  • #39
Als Mann haben mir beide zuviel Speck am Körper,
da gibt es Mädchen und Frauen mit mehr Sexappeal


m,37
 
G

Gast

Gast
  • #40
Ich finde die Schöneberger sehr attraktiv, obwohl ich nicht auf blond stehe, die andere junge Frau wirkt (noch?) etwas unbedarft. Eine sinnlich wirkende Frau ist es meistens auch. Eine Frau, die nur Kalorien und Figur im Kopf hat wäre nichts für mich, genauso wenig wie eine, die sich gnadenlos gehen lässt.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Wenn ich Frau Schönerberger mal auf der Mattscheibe sehe, dann bekomme ich Kopfschmerzen (und zwar NICHT wegen ihres Aussehens).

Mir geht es genauso. Womit wir beide der schlagende Beweis sind, daß der visuelle Aspekt bei einer Frau nichtig ist, wenn das Auftreten (Stimme, Aussage, Wortwahl, Dialogführung) nicht gefällt.

Die andere Dame kenne ich nicht, auf Bildern sieht sie ganz nett aus, aber um beurteilen zu können, ob sie attraktiv ist, müßte ich zumindest einen Fernsehauftritt gesehen haben.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Die Egli ist übergewichtig, die B. Schöneberger ist zwar intelligent, aber ein nach zehn Semestern abgebrochenes Studium. Schönebergers Lied ist total Banane. Man/Frau stelle sich vor, ein Mann würde ein Lied singen, mit dem Text: Gibt es das auch in arbeitswillig, gibt es das auch in schlank, gibt es das auch in attraktiv, gibt es das auch in eng, sonst macht es keinen Spaß...

Sylvi Meis erst recht nicht, weil sie eine Fremdgängerin/Betrügerin ist.

Übrigens, alle drei erwarten einen sozio-ökonimisch potenten Versorger - mit extrem viel "Asche" auf der Bank.
 
  • #43
ich finde beide vom Gesicht nicht sonderlich Attraktiv, da kam ich gar nicht erst zu ihren "Rundungen".
 
  • #44
Attraktiv = anziehend ganz viele Menschen, das ist nichts besonderes und diese beiden Frauen finde ich anziehend. Wenn du aber mit deiner Frage meinst, ob sie hübsch sind, dann würde ich sagen ja, zumindest nach meinem Geschmack.

Jemand schrieb was von elfenhaft schmalen Hüften. Das mag ja für manchen hübsch sein, aber Frauen haben keine schmale Hüften, sondern breite. Haben sie keine keine, sehen sie eher aus wie Männer.
 
G

Gast

Gast
  • #45
Weder noch. ich stehe auf dunkelhaarige geheimnisvolle sinnliche Frauen wie Monica Bellucci und Penelopie Cruz. Das sind rassige Frauen mit Feuer. Schöneberger und Egli, naja...
 
  • #46
Ich finde es schon seltsam, diese beiden Damen überhaupt ins Gespräch zu bringen. Egli vertritt den Typus "Langhaariges Durchschnittsdummblondchen" und Schöneberger geriert sich wie eine überdrehte Ex-Prostituierte, die in die Jahre gekommen ist. Attraktiv sind beide nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #47
Antwort 44 find ich ja witzig.
Es dürfte wohl nur sehr wenige männliche Exemplare auf diesen Planeten geben, die keine Schwäche für die Schönheit einer Monica Bellucci oder einer Penelope Cruz haben. Das Problem, für uns Männer, sind da aber wohl eher die Ansprüche dieser beiden Frauen ... wenn wir uns jetzt mal nur an den Äußerlichkeiten aufhängen.
Ich vermute mal stark Antwortschreiber 44 ist noch recht jung? :)
Wenn ich so meine Traumfrau beschreiben würde, dann hat diese wohl (etwa seit meinem 3. Lebensjahr) Haare schwarz wie Ebenholz, Lippen rot wie Karmin und eine Haut weiß wie Schnee. Zur Not darf es aber trotzdem auch ein echter Mensch sein. :D
 
G

Gast

Gast
  • #48
Barbara Schöneberger ist eine der unattraktivsten Frauen überhaupt - ein hässlicher fetter alter Krampen mit Pferdearsch und einer unerträglichen Art. Beatrice Egli ist ganz süß, wobei mit ein paar kg weniger noch hübscher...

Eine Umfrage hat ergeben: Die deutschen Männer stehen auf Blond und wählen eine Schlagersängerin auf Platz 1 (Helene Fischer)

Blondinen stehen bei den deutschen Männern übrigens besonders hoch im Kurs. So belegt TV-Moderatorin und Sängerin Barbara Schöneberger (39) den zweiten Platz und Hollands ebenfalls blonder Export Sylvie Meis (36) freut sich über Platz drei. Das Meinungsforschungsinstitut 'Mafo.de' war für die repräsentative Umfrage zuständig, bei der 1000 Männer teilnahmen.

Die "Elite" hier hat offenbar einen komplett anderen Geschmack als der durchschnittliche deutsche Mann. Denn hier wird ja in fast allen threads behauptet, Männer würden hauptsächlich auf superschlanke, kleine Brünette stehen und in der Umfrage hat die Schöneberger den zweiten Platz belegt.

So langsam glaube ich die postings hier stammen hauptsächlich von dürren, kleinen, brünetten Moderatorinnen :), denn so oft wie das Thema Übergewicht und Zierlichkeit hier eingestellt wird, fragt das garantiert kein Mensch!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #49
Barbara Schöneberger ist eine der unattraktivsten Frauen überhaupt - ein hässlicher fetter alter Krampen mit Pferdearsch und einer unerträglichen Art. Beatrice Egli ist ganz süß, wobei mit ein paar kg weniger noch hübscher...

Nun ja, ich würde es wohl weniger drastisch ausdrücken. Aber: Egli kenne ich gar nicht, s. habe ich ein oder zwei Mal im TV und einmal live erlebt - an der Grenze zum Unerträglichen. Keinesfalls attraktiv. Im Gegensatz zu ihrer offenkundigen Selbstwahrnehmung, sie scheint sich ja für unschlagbar zu halten. IQ scheint mir jedenfalls nicht ihr Ding zu sein...

M.
 
G

Gast

Gast
  • #50
Welche "Ansprüche" haben denn solch Schönheiten wie eine Monica Bellucci und Penelope Cruz? Ich wollte mit diesen Beispielen nur zeigen, was ich unter einer schönen sinnlichen Frau verstehe und im Vergleich dazu sind eine Schöneberger und Egli nichts! Übrigen: Ich bin m, 36!
 
G

Gast

Gast
  • #51
Für mich haben richtige Frauen Kurven. Barbara Schöneberger gefällt mir vom Gesicht her nicht so, aber ihre Figur: Der Hammer! Wenn ich da so an eine Sofia Loren denke oder auch Marilyn Monroe, Gina Lollobrigida usw. Einfach nur weiblich und sexy.
Hingegen finde ich Frau Schöneberger wegen ihrer Intelligenz, ihrem Humor und ihrer ganzen Präsenz sehr attraktiv und interessant.

m, 33
 
G

Gast

Gast
  • #52
Die "Elite" hier hat offenbar einen komplett anderen Geschmack als der durchschnittliche deutsche Mann.

Wenn ich meinen linken Fuß in einen Eimer brühend heißes Wasser stelle und meinen rechten in einen mit Eiswasser, müßte ich mich eigentlich ganz behaglich fühlen. So viel zum Durchschnitt.

Ich denke, es kommt bei solchen Umfragen vor allem auf den Bekanntheitsgrad der erfragten Personen an. Eine Beatrice Egli z.B. hätte von mit keinen Punkt bekommen, da ich sie nicht kenne.

Wenn ich also davon ausgehe, daß jeder der befragten Männer sich für eine Frau entschieden hat, die er kennt, dann erhalten die weniger bekannten Damen zwangsläufig auch weniger Stimmen. Das bedeutet aber nicht, daß sie weniger attraktiv sind. Sylvie Meis hingegen kennt jeder, also vereinigt sie nach den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit auch viele Stimmen auf sich.

Mit einem Satz: egal wie die Fragestellung auch lautet, die Studie ermittelt nur den Bekanntheitsgrad und taugt daher nicht als Basis einer Aussage, welchen Typ Frau der "Durchschnittsmann" bevorzugt.
 
G

Gast

Gast
  • #53
Schöneberger hat eine Topfigur. Richtig weiblich, voller Rundungen, Arsch, Beine, Po! Kein Klappergestell, sondern eine Frau mit was ran. Sie ist schön fraulich und so sollte eine Frau aussehen!
 
G

Gast

Gast
  • #54
Toll ist auch eine MAXI BIEWER von RTL - Wetter - schönes langes Haar, hübsches Gesicht, knallerfigur, die sie stets mit tollen Kleidern betont, absolut schöne sinnliche Frau. Buse, Po, Beine, dickenes langes Haar, yummy! :))
 
  • #55
Die "Elite" hier hat offenbar einen komplett anderen Geschmack als der durchschnittliche deutsche Mann. Denn hier wird ja in fast allen threads behauptet, Männer würden hauptsächlich auf superschlanke, kleine Brünette stehen und in der Umfrage hat die Schöneberger den zweiten Platz belegt.

So unrecht hast du eventuell gar nicht mit deiner Vermutung!
Leider kann ich dir die Quelle nicht mehr nennen, aus der ich folgende Information habe, aber nach meiner (und deiner) Beobachtung stimmt das sogar:

Je intelligenter oder gebildeter Menschen sind, desto mehr stehen sie auf schlanke (was mit dürr nichts zu tun hat) und dunkelhaarige Frauen. Hmm... sogar übergroße Brüste sind nicht ihr Fall.
 
G

Gast

Gast
  • #56
Je intelligenter oder gebildeter Menschen sind, desto mehr stehen sie auf schlanke (was mit dürr nichts zu tun hat) und dunkelhaarige Frauen. Hmm... sogar übergroße Brüste sind nicht ihr Fall.

Das wage ich zu bezweifeln. Das sind doch eher die, die sich für intelligent halten. Da gibt es doch z. B. diesen albernen Spruch: "Blonde Frauen sind was zum anschauen, dunkelhaarige was zum Leben".

Mit dem Spruch outet sich der Aussprecher als nicht so helle, will sich aber gerne als helle einordnen.

Na ja.

Was mir auffällt, ist, dass hier die Männer, die auf Rundungen stehen, sich viel lustiger und irgendwie "feuriger" ausdrücken, als solche, die relativ verkopfte Vorstellungen haben, wie ein schlanke Frau auszusehen habe. Ich habe als ich das gelesen habe kurz nachgedacht über meine Erfahrungen mit Männern, wo sich das ebenfalls bestätigt.

Und ich wüsste jetzt nicht, ob ich lieber was mehr oder was weniger an mir dran hätte. Beides hat seine Vorteile. Und natürlich habe ich als Frau lieber ein paar weniger Verehrer, aber dafür solche, die etwas "anfassen" wollen, als solche, die mir etwas komisch vorkommen, weil sie auf extra schlanke Figuren gleichweg "fixiert" sind, und das ohne Leidenschaft, sondern mit irgendwelchen verkopften Begründungen, dass es der Maßstab wäre. So einem Mann will ich nicht gefallen!
 
  • #57
Mit dem Spruch outet sich der Aussprecher als nicht so helle, will sich aber gerne als helle einordnen.

Es handelte sich nicht um irgendeinen "Spruch", sondern um eine Umfrage unter vielen männlichen Akademikern, die anhand von mehreren Fotos ihre Favoritinnen aussuchen sollten. Es waren Ganzkörperfotos von sehr unterschiedlichen Frauen, schmale schlanke, solche mit üppiger Oberweite, aber auch mollige und dicke, dabei Variationen sämtlicher Haarfarben.

Fazit: Schlank, normale, aber gut sichtbare Oberweite, etwas längere, braune Haare - solche Frauenbilder wählten überraschend viele der Befragten. Wirklich dicke Frauen fanden keinen Zuspruch

Diese Theorie finde ich unter den Paaren in meinem Umfeld bestätigt. Es sind Ärzte, Rechtsanwälte, Professoren, usw. Obwohl einige der Frauen inzwischen an Gewicht zugelegt hatten (fast alle inzwischen 50+), so entsprachen sie, zumindest in jungen Jahren, oft diesem Bild.
 
G

Gast

Gast
  • #58
Maxi Biewer ist die schönste Frau für mich, intelligent, gebildet, selbstsicher, Superfigur, wunderschöner Po - Küßchen drauf.
 
Top