• #1

Frau nach zwei Monaten gefühlskalt, und distanziert.

Hallo,
Ich stecke gerade in einem kleinen Dilemma, und auch wenn ich die Antwort eigentlich nur von meiner "Freundin" bekommen werde, möchte ich hier mal nach ein paar Meinungen fragen, weil ich ihr Verhalten absolut nicht verstehe.
Wir kennen uns schon über 20 Jahre, und sind zusammen zur Schule gegangen, und jetzt haben wir vor ca drei Monaten zueinander gefunden, was auch alles super gepasst hat, und wir auch vom Typ her sehr viel gemeinsam haben, und wir die gemeinsame Zeit miteinander genießen konnten. Wir haben uns die erste Zeit viel gesehen, haben viel unternommen, miteinander Sex gehabt, und es schien alles super zu laufen. Irgendwann sagte sie, dass sie noch keine feste Beziehung möchte, weil die Trennung von ihrem ex noch nicht so lange her ist, und sie erstmal Zeit braucht.
Sie möchte eine lockere Beziehung haben, ohne sich gleich zu binden.
Es sollte auch alles so weitergehen, wie es bisher mit uns lief. Sex, küssen in der Öffentlichkeit, Unternehmungen, und Zeit zusammen verbringen.
Von mir aus gab es auch kein Problem, obwohl ich es doch etwas komisch fand, aber ich hab es Respektiert.
Dann fing sie an sich zurück zu ziehen, und wurde emotional total kalt, und distanziert.
Ich dachte mir, okay, dann war es das wohl, aber das war es noch nicht.
Wir treffen uns auch weiterhin, haben Sex, kuscheln, und Knutschen, und unternehmen was zusammen. Ab und zu schlafe ich auch bei ihr. Irgendwie so, als wären wir zusammen.
Ich hätte ja kein Problem damit, wenn ich keine Gefühle hätte, aber hätte ich keine, dann würde ich das nicht mit machen.
Sie ist absolut gefühlskalt, und von ihr kommt keine Nähe, und auch kein liebes Wort.
Ich bin eigentlich nicht unbedingt der Typ, der immer jemandem nach jagen möchte, und ich halte mich auch etwas distanziert.
Wenn ich mich nicht melde, dann meldet sie sich, und sie möchte auch weiterhin Zeit mit mir verbringen, nur ist diese Kälte schon echt übel.
Man kommt sich vor, wie ein ungeliebter Hund.
Ich bin mir auch sicher, dass ich mir das nicht auf Dauer antuen werde, weil es einen ja doch etwas verletzt, und man sich Gedanken macht.
Ich weiß auch nicht, woher die plötzliche Kälte kommt, aber ich warte jetzt mal ab, was passiert.
Es ist ja auch nicht so, dass ich ihr jetzt die Bude einreisse, oder sie ständig mit Nachrichten belagere. Unwichtig bin ich ihr nicht, aber gefühlsmäßig lässt sie mich nicht rein, obwohl es zuerst anders war.
Eigentlich sehe ich da so keine Zukunft, aber sie ist ein sehr toller Mensch, der mir schon wichtig geworden ist, und jetzt einfach aufgeben möchte ich auch nicht.
Es ist echt komisch, und das Verhalten verstehe ich nicht. Ruhe kann sie haben, aber wenn man jemanden mag, dann behandelt man ihn auch nicht so.
Vielleicht könnt ihr mir ja einen neuen Blickwinkel geben.
Danke und liebe Grüße
 
  • #2
Dazu fallen mir spontan 3 Dinge ein:

  • der Ex hat sich gemeldet und sie hat wieder was mit ihm laufen in der Hoffnung er käme zu ihr zurück
  • sie hat jemand Neues kennengelernt
  • sie hat festgestellt, daß es mit Euch beiden doch nicht so super ist wie Du das annimmst
 
  • #3
Ich würde mit ihr einfach abschließen und mir lieber eine Frau suchen die dich wirklich liebt.
Wenn ich mich nicht melde, dann meldet sie sich, und sie möchte auch weiterhin Zeit mit mir verbringen, nur ist diese Kälte schon echt übel.
Ich denke eher sie hat jemand anderes und will dich nur für Sex. Selbst wenn das nicht so sein sollte würde ich mir das nicht antun. Wenn sie will dann sollst du springen. Dafür bin ich mir zu Schade. Ich würde mich nie zum Hampelmann für andere machen lassen.
Irgendwann sagte sie, dass sie noch keine feste Beziehung möchte, weil die Trennung von ihrem ex noch nicht so lange her ist, und sie erstmal Zeit braucht.
Sie möchte eine lockere Beziehung
Ich persönlich hätte da schon den Kontakt abgebrochen. Ich lasse mich doch nicht hinhalten. Bei mir Günther nur ein ja oder nein.
 
  • #4
Sie schwankt zwischen der Zuneigung zu Dir und ihrem Ex. Je nachdem, wie gerade der Kompass ausschlägt verhält sie sich.

Ich halte das für sehr vernünftig von ihrer Seite, eine Beziehung auszuschließen. Du musst Dich auf die Ambivalenz einstellen. Wenn Du nicht die guten Zeitabschnitte als solche genießen kannst, begiebst Du Dich in die Opferrolle.
 
  • #5
Dazu fallen mir spontan 3 Dinge ein:

  • der Ex hat sich gemeldet und sie hat wieder was mit ihm laufen in der Hoffnung er käme zu ihr zurück
  • sie hat jemand Neues kennengelernt
  • sie hat festgestellt, daß es mit Euch beiden doch nicht so super ist wie Du das annimmst
Hallo,
Also der Ex hat im Leben nichts damit zu tun. Er ist mein Arbeitskollege, und ist mit seiner neuen Freundin auf Wolke 7.
Die beiden anderen Punkte wären natürlich möglich, nur verstehe ich dann nicht, warum sie noch Wert darauf legt, mit mir Zeit zu verbringen.
Weihnachten hat sie noch einen braten für mich gekocht, und Silvester möchte sie auch mit mir verbringen.
Wenn ich mir bei jemandem unsicher bin, dann beende ich es, wenn ich mich mit der Person nicht mehr wohl fühle, aber dieses Verhalten verstehe ich nicht.
 
  • #6
Ich würde mit ihr einfach abschließen und mir lieber eine Frau suchen die dich wirklich liebt.

Ich denke eher sie hat jemand anderes und will dich nur für Sex. Selbst wenn das nicht so sein sollte würde ich mir das nicht antun. Wenn sie will dann sollst du springen. Dafür bin ich mir zu Schade. Ich würde mich nie zum Hampelmann für andere machen lassen.

Ich persönlich hätte da schon den Kontakt abgebrochen. Ich lasse mich doch nicht hinhalten. Bei mir Günther nur ein ja oder nein.
Hallo,
Ich denke da has
Sie schwankt zwischen der Zuneigung zu Dir und ihrem Ex. Je nachdem, wie gerade der Kompass ausschlägt verhält sie sich.

Ich halte das für sehr vernünftig von ihrer Seite, eine Beziehung auszuschließen. Du musst Dich auf die Ambivalenz einstellen. Wenn Du nicht die guten Zeitabschnitte als solche genießen kannst, begiebst Du Dich in die Opferrolle.
Sie war ja fair, und wir haben auch drüber geredet, nur macht es die Sache nicht wirklich leichter.
Ich bin auch kein Typ für die Opferrolle, und lasse sie machen, nur keimt ja doch noch etwas Hoffnung, weil ich das Verhalten nicht verstehe.
Aber wenn sie sich jetzt schon nicht sicher ist, dann hätte ich das auch immer wieder, und wer braucht das schon..
 
  • #7
Sie scheinen ja ein komischer Kauz zu sein. Warum lassen Sie sich wie einen abgerichteten Hund behandeln?
Ihre Freundin moechte eine lockere Beziehung ohne Bindung. Ihre Freundin moechte trotzdem kuessen, Sex, kuscheln usw., jedoch keine Zuneigung, Waerme, geschweige denn Liebe. Und alles ohne Erklaerung. Wie krank ist das denn? Und Sie machen das mit, weil Sie hoffen, dass sich das Blatt morgen wendet und Ihre Freundin wieder liebevoll und anschmiegsam wird. Sind Sie ihr so verfallen, dass Sie sogar ihre Kaelte in Kauf nehmen?
Ziehen Sie sich zurueck und sagen Sie ihr, dass Sie wiederkommen werden, wenn sie zu einer normalen liebevollen Beziehung bereit ist, denn kalten Sex koennen Sie sich auch woanders holen.
 
  • #8
Sie möchte keine Beziehung - sagt sie ja.
Ihre Kälte ist die einzige Möglichkeit Dich auf Distanz zu halten und trotzdem auf Dich zurückgreifen zu können.
Beende es, wenn Du damit nicht zurecht kommst. Es passt für sie nicht.
 
  • #9
Ihr Ex hat Schluss gemacht, sie hat Liebeskummer, Fehlersuche bei ihr, Kopfkino, Gedankenkarussell, ein ständiges auf & ab. Sie traf Dich, hatte zwar noch latent Liebeskummer, aber es soweit akzeptiert, dass sie nach vorn schauen muss, und will jetzt einfach das die neue Beziehung klappt, will sich frisch verliebt fühlen. Sie will Dich als Freund, als Gesprächspartner, Du bist ihr sympathisch und vertraut, Du hast Potenzial, doch im Augenblick empfindet sie keine Liebe und Leidenschaft für Dich.
Ihr habt bewusst die Hürde der Annäherung Kuscheln, Küssen, Sex genommen, vielleicht wollte sie es auch oder auch nur Du.
Es gehört schon zum Prozess eine neue Beziehung einzugehen, auch Sex mit jemanden zu haben, die Exgeschichte ist ja vorbei, wenn auch nicht emotional verarbeitet. Ich vermute, sie lässt den Sex über sich ergehen oder spult ein inneres Programm ab. Mit wirklichem Begehren und Leidenschaft für Dich ist sie sicherlich beim Sex nicht bei der Sache, wieso merkst Du das nicht? Oder reicht dir das so, dass sie nicht zu Dir Nein sagt und du weißt, sie denkt in deinem Armen an ihren Ex? Oder sie meint, dass allein Körperliche braucht sie, egal mit wem.
Warum sie sich ständig bei Dir meldet, um Dich dann mies und abweisend zu behandeln? Vielleicht bist Du hier der Ersatz-Dummy für ihren Ex, und sie lässt ihre Wut und Frust übertragend an Dir aus, was allein ihrem Ex gilt.
Oder sie denkt, völlig rational, wenn sie es sich lang genug einredet, wenn sie nur lang genug mit dir Beziehung spielt, Zeit mit Dir verbringt und häufig genug ins Bett mit Dir geht, dass sie sich über Wochen oder Monate schon irgendwann in Dich verlieben wird, und irgendwann sie deine Gefühle erwidern würde. Im Moment würde sie sich hier was gewaltig vormachen.
Das ihr Ex plötzlich wieder aufgetaucht wäre oder sie jetzt zwischenzeitlich ein Anderer erobert hätte, glaube ich nicht; denn sonst wärst Du sofort von jetzt auf gleich von ihr komplett ignoriert worden und würdest von ihr nichts mehr hören.
Es sind mM die 3 Möglichkeiten:
-entweder sie nutzt Dich als Punching-Ball für ihren Ex,
-Du erleichterst ihren Liebeskummer als guter Freund, und sie „bezahlt“ Dich (um Dich zu behalten) mit Sex, oder
-sie hofft über gespielte Beziehungsgewohnheit, sich in Dich doch noch zu verlieben.
 
  • #10
nur verstehe ich dann nicht, warum sie noch Wert darauf legt, mit mir Zeit zu verbringen.
Weihnachten hat sie noch einen braten für mich gekocht, und Silvester möchte sie auch mit mir verbringen.
Wir treffen uns auch weiterhin, haben Sex, kuscheln, und Knutschen, und unternehmen was zusammen. Ab und zu schlafe ich auch bei ihr. Irgendwie so, als wären wir zusammen.
Also ich verstehe deine Geschichte nicht. Ihr unternehmt was zusammen, ihr habt Sex und ihr plant etwas für die Zukunft.
Wie äussert sich den ihr 'Kalt sein'?
Nicht jede Frau hängt ständig am Hals des Mannes und säuselt verliebte Worte.
 
  • #11
Danke für die Antworten.
Ihr habt schon recht, und ich werde es jetzt auch beenden.
Menschen ändern sich manchmal, nur finde ich diese Art doch schon sehr komisch.
Im Grunde habe ich auch schon damit abgeschlossen, und es fällt mir auch nicht mehr so schwer es durch zu ziehen.
Man ist innerlich doch schon ziemlich frustriert, wenn man neben einer Frau liegt, und sich trotzdem einsam fühlt.
Wenn ich jemanden mag, dann könnte ich auch nicht so kalt sein, daher macht es mir das ganze auch leichter.
Ist halt schade, aber die Zeit war ja auch nicht verschenkt.
Nur wird man im Alter echt vorsichtig, und es wird schon schwer, jemand neues an sich ran zu lassen.
 
  • #12
Wie lange ist das mit ihrem Ex her?
Habt ihr unmittelbar nach ihrer Trennung zueinander gefunden?
Wie lange war sie mit diesem Expartner zusammen?

Es könnte gut sein, dass diese Trennung völlig unverarbeitet ist. Sie sagt dir, dass sie erstmal keine feste Beziehung will, weil das mit dem Ex noch nicht so lange her ist. Offenbar fällt ihr dieser Partnerwechsel, von einer langen festen Beziehung in die nächste voraussichtlich lange feste Beziehung schwer.
Gut möglich, dass die vorangegangene Beziehung in die Brüche ging, da beide nur noch nebeneinander herlebten. Wie ein goldener Käfig, den sie nun verlassen hat. Vielleicht hat sie das Gefühl, sie würde sich gleich wieder in den nächsten goldenen Käfig setzen.
Die vergangene Beziehung ist unverdaut und so fällt es ihr nun schwer aus vollem Herzen "ich liebe dich" zum unmittelbar nächsten Partner zu sagen. Die erste Zeit war möglicherweise noch eine Art Überbrückungsphase und Schmerzunterdrückung mit Euphorie, bevor sie zum nachdenken kam. Gleichzeitig braucht sie jemanden zum anlehnen.

Könnte sein...

Ich finde in dem Fall deinen Rückzug gut. Ja, lass sie sich melden.
Lass sie zu dir finden.
 
  • #13
Wenn mir ein Schulfreund sagen würde, er kennt mich schon seit 20 Jahren, dann würde ich ihm mal zeigen, wie "gut" er mich kennt.
Heute müsste dieses Mädchen wahrscheinlich um die 40 sein. Du hast praktisch nichts von dem Leben und schwersten Schicksalsschlägen des Lebens mitbekommen. Du verstehst also nichts von ihren Beweggründen.

Sie hat sich nicht verliebt, wollte nur Sex und eigentlich wäre ihr Statement ja ein Wink an dich gewesen, dich zurückzuziehen.

Ich hätte ja kein Problem damit, wenn ich keine Gefühle hätte, aber hätte ich keine, dann würde ich das nicht mit machen.
Du bist sehr mädchenhaft! Fast alle Männer können Sex und Liebe sehr gut trennen. Werde ein richtiger Mann, und sehe den Sex mit ihr auf ihrer Augenhöhe, damit sie dir auf Augenhöhe begegnen kann!

Warum sollte sie ein liebes Wort sagen, wenn sie dir schon gesagt hat, dass sie nichts weiter von dir möchte als Sex?
Nochmal, trenne bitte Sex und Liebe WIE EIN ERWACHSENER MANN.
 
  • #14
Ihr Ex hat Schluss gemacht, sie hat Liebeskummer, Fehlersuche bei ihr, Kopfkino, Gedankenkarussell, ein ständiges auf & ab. Sie traf Dich, hatte zwar noch latent Liebeskummer, aber es soweit akzeptiert, dass sie nach vorn schauen muss, und will jetzt einfach das die neue Beziehung klappt, will sich frisch verliebt fühlen. Sie will Dich als Freund, als Gesprächspartner, Du bist ihr sympathisch und vertraut, Du hast Potenzial, doch im Augenblick empfindet sie keine Liebe und Leidenschaft für Dich.
Ihr habt bewusst die Hürde der Annäherung Kuscheln, Küssen, Sex genommen, vielleicht wollte sie es auch oder auch nur Du.
Es gehört schon zum Prozess eine neue Beziehung einzugehen, auch Sex mit jemanden zu haben, die Exgeschichte ist ja vorbei, wenn auch nicht emotional verarbeitet. Ich vermute, sie lässt den Sex über sich ergehen oder spult ein inneres Programm ab. Mit wirklichem Begehren und Leidenschaft für Dich ist sie sicherlich beim Sex nicht bei der Sache, wieso merkst Du das nicht? Oder reicht dir das so, dass sie nicht zu Dir Nein sagt und du weißt, sie denkt in deinem Armen an ihren Ex? Oder sie meint, dass allein Körperliche braucht sie, egal mit wem.
Warum sie sich ständig bei Dir meldet, um Dich dann mies und abweisend zu behandeln? Vielleicht bist Du hier der Ersatz-Dummy für ihren Ex, und sie lässt ihre Wut und Frust übertragend an Dir aus, was allein ihrem Ex gilt.
Oder sie denkt, völlig rational, wenn sie es sich lang genug einredet, wenn sie nur lang genug mit dir Beziehung spielt, Zeit mit Dir verbringt und häufig genug ins Bett mit Dir geht, dass sie sich über Wochen oder Monate schon irgendwann in Dich verlieben wird, und irgendwann sie deine Gefühle erwidern würde. Im Moment würde sie sich hier was gewaltig vormachen.
Das ihr Ex plötzlich wieder aufgetaucht wäre oder sie jetzt zwischenzeitlich ein Anderer erobert hätte, glaube ich nicht; denn sonst wärst Du sofort von jetzt auf gleich von ihr komplett ignoriert worden und würdest von ihr nichts mehr hören.
Es sind mM die 3 Möglichkeiten:
-entweder sie nutzt Dich als Punching-Ball für ihren Ex,
-Du erleichterst ihren Liebeskummer als guter Freund, und sie „bezahlt“ Dich (um Dich zu behalten) mit Sex, oder
-sie hofft über gespielte Beziehungsgewohnheit, sich in Dich doch noch zu verlieben.
Was es auch im Endeffekt ist, es ist auf jeden Fall nichts, was ich länger brauche.
Der Sex war schon super, und sie hat sich auch fallen lassen, daher ist das auch wohl keine Maske gewesen.
Aber es wird wohl so sein, dass sie mich warm hält, und benutzt.
Naja, aber ich kann jetzt auch nicht so tun, als wäre alles in Ordnung, wie es ist, und mit ihr so weiter machen.
Das belastet ganz schön, und ich möchte mir auch nicht die ganze Zeit Gedanken machen müssen.
 
  • #15
Also ich verstehe deine Geschichte nicht. Ihr unternehmt was zusammen, ihr habt Sex und ihr plant etwas für die Zukunft.
Wie äussert sich den ihr 'Kalt sein'?
Nicht jede Frau hängt ständig am Hals des Mannes und säuselt verliebte Worte.
Das ist ihre ganze Art.
Sie schreibt ganz kurz, es kommt keine Nähe, oder Berührung von ihrer Seite, sie ist von der Art total kalt geworden, und distanziert. Das war am Anfang nicht so.
Im Grunde machen wir alles, als wären wir zusammen, nur komplett ohne Gefühle von ihrer Seite. Es fehlt auf jeden Fall etwas.
 
  • #16
Ihre Freundin moechte eine lockere Beziehung ohne Bindung. Ihre Freundin moechte trotzdem kuessen, Sex, kuscheln usw., jedoch keine Zuneigung, Waerme, geschweige denn Liebe. Und alles ohne Erklaerung. Wie krank ist das denn?
Das ist nicht "krank", sondern die klassische Umschreibung von "Freundschaft plus".
Sie will eine F+, während der Fragesteller eine Love-Relationship mit allem drum und dran möchte.
Da die Vorstellungen und Erwartungen also unterschiedlich sind, wird es für den Fragesteller keine Zukunft haben, es sei denn er gibt sich mit F+ zu ihr zufrieden.
 
  • #17
Hallo Texmex,

"Es ist echt komisch, und das Verhalten verstehe ich nicht."

ich verstehe ihr Verhalten schon, was nicht heißt, dass ich es gutheiße, aber ich kann es nachvollziehen.

Du schreibst es ja selbst, sie will keine Beziehung mit Dir.

Vielleicht will sie auch generell keine Beziehung mehr oder zur Zeit eben nicht, in jedem Fall will sie keine Beziehung mit Dir, weil sie nach der Anbahnung gemerkt hat, dass eben die Gefühle nicht ausreichen und sie Dich nicht liebt.
Für eine Freundschaft plus, die Ihr habt, reicht die Zuneigung aus, dafür bedarf es keiner tiefen Gefühle.

Eigentlich ganz einfach, oder?
 
  • #18
Sie ist zu bequem die Beziehung zu beenden, weil sie doch wohl nicht 100% sicher ist, dass sie nicht alleine bleiben wird.

Das will sie nicht, weil Frauen tendenziell Angst vorm Alleinsein haben.

Also läuft alles auf Sparflamme - nicht wirklich heiss aber besser als nix.

Ich würde sie speziell auf ihre Kälte ansprechen und ihr sagen, was DU Dir vorstellst - sehr konkret: ich will xyz, mehr Kuscheln, liebevolle Umarmung, viel Zeit zusammen, gemeinsame Pläne, Urlaub etc.

Wenn sie abblockt, banalisiert, schweigt, auslacht oder sich distanziert dann Tschüss.
 
  • #19
Wie lange ist das mit ihrem Ex her?
Habt ihr unmittelbar nach ihrer Trennung zueinander gefunden?
Wie lange war sie mit diesem Expartner zusammen?

Es könnte gut sein, dass diese Trennung völlig unverarbeitet ist. Sie sagt dir, dass sie erstmal keine feste Beziehung will, weil das mit dem Ex noch nicht so lange her ist. Offenbar fällt ihr dieser Partnerwechsel, von einer langen festen Beziehung in die nächste voraussichtlich lange feste Beziehung schwer.
Gut möglich, dass die vorangegangene Beziehung in die Brüche ging, da beide nur noch nebeneinander herlebten. Wie ein goldener Käfig, den sie nun verlassen hat. Vielleicht hat sie das Gefühl, sie würde sich gleich wieder in den nächsten goldenen Käfig setzen.
Die vergangene Beziehung ist unverdaut und so fällt es ihr nun schwer aus vollem Herzen "ich liebe dich" zum unmittelbar nächsten Partner zu sagen. Die erste Zeit war möglicherweise noch eine Art Überbrückungsphase und Schmerzunterdrückung mit Euphorie, bevor sie zum nachdenken kam. Gleichzeitig braucht sie jemanden zum anlehnen.

Könnte sein...

Ich finde in dem Fall deinen Rückzug gut. Ja, lass sie sich melden.
Lass sie zu dir finden.
Hallo,
Also mit dem Ex ist sie ca ein halbes Jahr auseinander. Sie war mit dem 4 Jahre zusammen, und er ist wieder zu seiner Ex gegangen. Er hat sich auch wohl schon länger mit der getroffen, weil in der Beziehung auch schon lange nichts mehr gepasst hat. Da sind zum Schluss auch viele unschöne Sachen abgelaufen, und sie hat auch wohl ziemlich daran zu knabbern gehabt.
Ich kann jetzt eh nur noch auf Abstand bleiben, und sehen was kommt.
Vielleicht ist es auch alles zu früh, nur so wie es jetzt läuft, ist es für beide nicht schön.
Ist eine tolle Frau, aber ich möchte mich auch bei jemandem wohl fühlen, was gerade etwas komisch ist. Ich denke mal, dass der Abstand zeigen wird, was jetzt Sache ist.
Aber auf jeden Fall keine schöne Situation
 
  • #20
Lieber Texmex, ein Mensch der liebt sollte keine Kälte vom Partner/in empfinden müssen. Du kommst gefühlvoll und freundlich rüber und ich dachte beim Lesen, „oh weh, hoffentlich lässt er sich nicht kaputt spielen“….

Was auch immer bei ihr los ist, es geht Dir nicht gut mit ihr, leider. Es hat sich anders entwickelt, als gehofft und Du fängst schon an zu überlegen, ob Du Dein Herz lieber verschließt.

Verschließ es nicht, nur SIE passt letztlich nicht in voller Konsequenz zu Dir und kann nicht gut kommunizieren in diesem Bereich.

Bewahre Deine Wärme und Liebe für eine andere Frau, die es annehmen möchte und sich aus vollem Herzen darüber freut. Die gibt es auch.

Warum auch immer, sie kann es nicht und Kälte ist ein Gefühl, dass zwischen Mann und Frau nur Kummer bringt. Nimm Dein Herz mit auf Deine weitere Reise bevor es Frostschäden bekommt.
Mach`s gut. w,45
 
  • #21
Ich finde in dem Fall deinen Rückzug gut. Ja, lass sie sich melden.
Lass sie zu dir finden.
Ich finde den Rat von @Schnuppe78 gut, mit dem Zusatz, eben erstmal keinen Sex mit ihr zu haben, sondern erstmal Zeit mit ihr zu verbringen, mit dem Schwerpunkt, wie liebevoll und zugewandt sie sich Dir ggü. verhält. Wenn sie weiter gefühlskalt ist, gehst Du.
Der Super-Sex, der dennoch kalt ist, denn du liegst danach einsam und unbeachtet neben ihr, wie ein benutzter Dildo, macht Dir nur Hoffnung, dass sie doch was für Dich empfinden würde, dabei ist es nur der Trieb oder die scheinbare Strafe, an ihren Ex, weil er sie verschmähte und sie ihn „betrügt“ und mit Dir Spaß hat, auch wenn dem Ex völlig egal ist, was sie tut und mit wem sie ins Bett steigt; und er davon nie was erfährt. Wenn Du ihr Herz gewinnen willst, darf sie Dich nicht benutzen, als Ablenkung, als Trostspender, als Sexobjekt.
Wenn sie Dich will und meint, zeigt sie ihre Gefühle, auch ganz ohne Sex, in dem man permanent Nähe sucht, Zärtlichkeiten austauscht, Komplimente, liebevoll redet, kuschelt, jemanden zu lachen bringt, eine Freude macht, sich man einfach miteinander wohlfühlt und nicht punktuell mit jemanden in die Kiste springt und einfach nur eine gute Performance bietet.
Sie hat Dir gesagt, sie will mit Dir nur eine Sexaffäre, etwas Spaß, keine Beziehung, also wird sie dies auch können, wie manche Männer auch.
 
  • #22
Deine Geschichte könnte fast 1 zu 1 meine Geschichte sein die ich dieses Jahr selber erlebt habe, mit Ausnahme das ihre letzte Beziehung 2 Jahre her war.

Ich kann deshalb deine Beweggründe und Verhalten sehr gut nachvollziehen. Auch wenn es sehr weh tut, ist der Kontaktabbruch genau das Richtige. Ich kenne das Gefühl wenn man selber Schmetterlinge im Bauch hat und die Beziehung fest machen will und man für den anderen nur eine halb Gare Sache/Affäre ist.

Niemals kann man dabei selber glücklich werden. Das kratzt an der eigenen Würde. Beende das.
 
  • #23
Also das ist ja schon unverschämt zu schreiben er soll Sex und Liebe trennen wie ein erwachsener Mann (@Schneggel). Und das noch großgeschrieben wie wenn man ihn anschreit!
Nicht alle Männer trennen Liebe und Sex genauso wie nicht alle Frauen nur mit Liebe Sex haben können.

Manchmal muss man sich der unverschämten Antworten mancher Foristen schon wundern....
 
  • #24
@Marcel32
Es ist insofern krank, da ja auch bei einer F+ Zuneigung oder Waerme dabei ist, aber eben keine Liebe. Die Dame ist aber anscheinend ohne jedes Gefuehl, warum wissen wir nicht.
 
  • #25
Ich verstehe niemals in einer Beziehung zu beiden, wenn man sich nicht wohlfühlt, diese negative Energie wird unbewusst in die neue Beziehung mit rein genommen und man braucht sich nicht wundern, dass die neue Beziehung nach kurzer Zeit auch zu Ende geht!
 
  • #26
Deine Geschichte könnte fast 1 zu 1 meine Geschichte sein die ich dieses Jahr selber erlebt habe, mit Ausnahme das ihre letzte Beziehung 2 Jahre her war.

Ich kann deshalb deine Beweggründe und Verhalten sehr gut nachvollziehen. Auch wenn es sehr weh tut, ist der Kontaktabbruch genau das Richtige. Ich kenne das Gefühl wenn man selber Schmetterlinge im Bauch hat und die Beziehung fest machen will und man für den anderen nur eine halb Gare Sache/Affäre ist.

Niemals kann man dabei selber glücklich werden. Das kratzt an der eigenen Würde. Beende das.
Hallo, und erst einmal danke für die Kommentare. Ist schon etwas schöner, wenn man dazu auch mal eine Meinung von Außenseitern hören kann.
Ich habe ja eigentlich gewusst, dass es nicht viel Sinn macht, sich da Hoffnungen zu machen, aber etwas Hoffnung bleibt ja immer zurück.
Ich könnte natürlich einfach so weiter machen wie bisher, aber da würde ich mir selbst keinen Gefallen tun.
Sex ohne Gefühle geht auch, nur wenn schon welche da sind, dann wird es unschön, und das macht es jetzt auch nicht besser.
Warum sie das plötzlich so macht, muß sie mit sich selbst ausmachen.
Ich habe mittlerweile auch keine Erwartungen mehr, oder sonst was.
Es ist nur etwas schade, weil wir uns sonst echt gut verstehen, und immer Spaß zusammen hatten.
Aber man kann ja leider immer nur bis zur Stirn schauen, und weiß nicht was im Kopf los ist.
 
  • #27
Ich finde in dem Fall deinen Rückzug gut. Ja, lass sie sich melden.
Lass sie zu dir finden.
Er sollte sich nicht nur zurückziehen, sondern er sollte sie in die Wüste schicken. Ich denke mittlerweile auch, dass sie noch an ihrem EX hängt. Wenn es bei ihm nicht klappt kommt sie wieder angegrochen.
Ich meinte bei mir gibt es nur ein ja oder nein. Habe die Antwort geschrieben und nicht auf das Wörterbuch geachtet.
 
  • #28
Allein von der Überschrift her würde ich sagen das sich ihre Bio-Chemie wieder auf normal zurückgestellt hat. Und da ist außer dem Befriedigen des Moments eben nicht mehr drin. Nach dem ich dein Beitrag gelesen haben denke ich „selbst schuld, wenn du das mit dir machen lässt“

Muss ja nicht heißen das die Freundschaft daran zerbricht, sag einfach das es so nicht mehr geht, und konzentriert die auf andere Frauen.
 
  • #29
Ihr hattet einen Deal, jetzt liegt es an dir die Spielregeln zu respektieren.

Sie hat dir gesagt, was sie möchte: höchstens eine lockere/offene Beziehung, um sich sexuell abzureagieren. Das ist, was sie will und was sie dir anbieten kann und du hast dich darauf eingelassen.
Jetzt musst du das Spiel auch fair spielen, denn sonst respektierst du ihre Entscheidung nicht.

Dir würde ich raten, dich nach einer Frau umzusehen, die wirklich zu dir passt. Eine lockere "Beziehung" heißt, man muss geistig so reif und selbstständig sein, dass man keine Liebe mehr vom anderen braucht und alleine leben möchte.
Selbstverständlich schenkt sie dir keine Emotionen mehr, damit du dir keine Hoffnungen auf mehr machst.

Das bist du alles nicht. Du bist liebesbedürftig und dazu brauchst du eine Frau, die deine Liebe möchte.

Ich würde dir raten, es sofort zu beenden. Da gibt es nichts zu warten!
 
  • #30
Sie möchte eine lockere Beziehung haben, ohne sich gleich zu binden.
Es sollte auch alles so weitergehen, wie es bisher mit uns lief. Sex, küssen in der Öffentlichkeit, Unternehmungen, und Zeit zusammen verbringen.
Von mir aus gab es auch kein Problem, obwohl ich es doch etwas komisch fand, aber ich hab es Respektiert.
Dann fing sie an sich zurück zu ziehen, und wurde emotional total kalt, und distanziert.
Du respektierst ihren Wunsch nach mehr Distanz eben nicht, und je mehr du sie bedrängst, umso kälter wird sie. Ganz normales Nähe-Distanz-Verhalten, kannst du hundertfach lesen.

Sie sagt dir klipp und klar, dass sie noch nicht bereit für eine neue Beziehung ist, aber ihr macht ja trotzdem sehr viel zusammen. Tollen Sex habt ihr auch.

Du klammerst und willst unbedingt das Etikett "Beziehung" drauf kleben. Sie will das (noch) nicht, und da du das nicht akzeptieren kannst, ist es tatsächlich besser, du beendest den Kontakt.