Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #31
Übrigens, ich fahre Porsche! Und mit diesem fahre ich mit natürlichen Mädels ins Grüne - und nicht in die Großsstadt zum shoppen oder ins Cafe "seh´ mich"! ;))

Dich würde ich gerne kennenlernen, sowas Wie Dich suche ich! ;-)

Grundsätzlich bin ich sehr praktisch in allem veranlagt, es muss Sinn machen und schnell gehen können. Allerdings ganz ehrlich, mir gefallen Rucksäcke auch nicht. Würde ich nun ständig wandern........
UND Mädels mit Handtäschen (am besten noch LV) an der Elle auf 10 cm sehen nicht nur dumm aus........
Ich finde, das Mittelmaß macht es - jedoch sollte es nach was aussehen! Da achte ich dann doch schon drauf.

w46
 
G

Gast

Gast
  • #32
Ich sage JA zur Diva und ich sage zweimal NEIN zur Kumpelfrau. Auf einer Insel mit nur Kumpelfrauen hätte ich auch nach 10 Jahren keinen Sex. Fahrt zur Hölle mit diesen Unweiblichkeiten! Sowas macht keinen Spass.

Einen Handtasche ist regelrecht ein Merkmal von Weiblichkeit, fast ein Fetisch. Alle Männer, die das anders sehen, verwechseln Gemütlichkeit und Behütetsein mit dem Abenteuer "Erotik".

PS: Sex trotz Rücksack zeigt Virilität, spricht aber noch lange nicht für dieses Ding :)

M44
 
G

Gast

Gast
  • #33
Liebe FS,

ich bin 100% Radfahrerin und fahre nur mit Rucksack zum Sport. Ansonsten habe ich eine schöne große Ledertasche, die feminin aussieht und trozdem am Rad nicht stört.

Handtaschen trage ich ansonsten nur zu Rock usw. Ansonsten trage ich eher zu meinem Typ passend "intellektuelle" Umhängetaschen.

Letztendlich glaube ich, dass das Gesamtbild entscheidet, ob ein Mann schaut oder nicht.

w 48
 
G

Gast

Gast
  • #34
wie alles im leben muss die mischung stimmen. wer abend zum theater einen trekking rucksack geschultert hat, geht garnicht....wurscht ob mann oder frau

wenn ich meine geschlechtsgenossinnen sehr, die durchgestylt bis in die haarspitzen ins fitness studio gehen, NEIN DANKE. eine bootstour und die teure louis vuitton tasche dabei...och nö.

gleiches gilt doch auch für schuhe. habe kürzlich in timmendorf eine frau beobachtet, die mit high heels am strand war. das war schon slap stick aufs feinste.

also mit high heels und louis vuitton bag im wattenmeer - nein danke
mit turnschuhen und trekkingrucksack in die oper - nein danke
 
G

Gast

Gast
  • #35
Also ich finde, dass kommt immer auf die Frau und Situation an. Wenn man abends weggeht zum Feiern oder Essen oder Spazieren im Park, ist ein Rucksack ein NO-GO, das sieht total unsexy aus und soo viel braucht Frau dann nicht dabei haben, was auch in eine größere Handtasche geht.

Wenn es nach der Arbeit ist, Freizeitausflug oder zur Uni, dann ist ein Rucksack okay. Irgendwie muss alles ja transportiert werden und in Tüten sieht doch auch bescheuert aus.

Und bei einer selbstbewussten, hübschen und interessanten Frau kann auch ein Rucksack okay sein, nur diese typische maskuline Frau mit ihrem mega Ausflug-Rücksack, Wasserfalsche hinten dran etc als wäre alles ein Wanderausflug, da sieht es einfach völlig unweiblich und unschön aus.
 
  • #36
Frauen mit Rucksäcken sind ungefähr so attraktiv wie Männer mit Socken und Sandalen

(w, 27)

Sehe ich ähnlich. Und am absurdesten ist die Kombi dicke Frau-kleiner Ruckack, der wie ein Buckel auf ihrem Rücken sitzt.
Es kommt immer drauf an was, wann, wo , wie.
Trage ich Ausgehklamotten, habe ich eine Handtasche. Bin ich im Businessoutfit unterwegs, ruiniere ich mir mein Auftreten und meine Körperhaltung doch nicht mit einem Rucksack, der womöglich noch ähnlich aussieht, wie die so beliebten Funktionsjacken.
Gehe ich zum Sport oder bin ich mit einer Menge Sachen auf dem Rad unterwegs habe ich auch einen Rucksack dabei. Dann trage aber auch Jeans und Hoodie.
 
G

Gast

Gast
  • #37
Das einzige was nicht geht, sind Männer mit Handtaschen, die gibt es ja noch immer.

Rucksack ist praktisch, z.B. zum Transport des Notebooks und von vielen Unterlagen. Besonders, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist. Es kommt doch immer auf die Gelegenheit an. Am liebsten sind mir freie Hände und keine Tasche/Rucksack.

Wobei ich überhaupt nichts gegen schöne Handtaschen habe - wenn ich mir so meinen Kleiderschrank angucke...
 
G

Gast

Gast
  • #38
Naja, kommt drauf an.
Ich bin eher der Handtaschen-Typ. Besitze gar keinen Rucksack und bin nicht allzu oft mit Fahrrad unterwegs. Ich finde Rucksäcke sehr unsexy, was aber nicht heißt dass man als Frau keinen tragen darf. Nur: PRAKTISCH ist eben meist nicht so sexy.
Unkomplizierte Frauen wirken zwar sexy, aber außer auf dem Berg ist ein Rucksack ok aber welche Frau kommt denn zum Date mit einem Rucksack?
Praktischer sind ja auch flache Schuhe, Turnschuhe, Halbschuhe - trotzdem sind eben höhere Schuhe attraktiver. Bei Rucksack denke ich eben immer gleich an Frauen in Funktionskleidung, die auf dem Rad in Jack Wolfskinjacke rumfahren. Das ist nicht attraktiv, aber wenn das Dein Style ist, würde ich mich dahingehend auch nicht wahnsinnig verbiegen.
Es steht ja nicht jeder Mann auf die Frau in Röhrenjeans+Blazer, mit langen Haaren, Schminke, hohen Schuhen + passender Handtasche.
Und ich finde einen Schalenkoffer zum Reisen praktischer, aber ich mach ja auch keine Rucksacktour, sondern eher Pauschal- oder Wellnessurlaub + Kids.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich finde es kommt immer darauf an, was ich gerade "tue". Fahre ich z.B. Fahrrad, würde ich einen Rucksack nehmen. Gehe ich in ein Theater, würde ich die Handtasche bevorzugen usw.
 
G

Gast

Gast
  • #40
... natürlich geht Rucksack, auch zu höchst offiziellen Anlässen, es darf natürlich kein Outdoor/trecking-Rucksack sein, sondern ein attraktives stylisches und modisches Accessoire ...
 
G

Gast

Gast
  • #41
Liebe FS,

trage, was Du persönlich bevorzugst! Ein Mann soll sich schließlich in Dich verlieben, nicht in Deine Handtasche.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Ich finde Frauen mit Ruckack ist überhaupt kein Problem, denn es zeigt ihre Unabhängigkeit!
 
G

Gast

Gast
  • #43
Ich bin schon erstaunt, worüber sich die Menschen - insbesondere die Frauen - Gedanken machen.
Wenn es tatsächlich ein Kriterium ist, ob mit welcher Tasche Frau unterwegs ist, ob sie nun attraktiv erscheint oder nicht, dann sind die Männer wirklich arm dran.
Für jede Gelegenheit gibt es die passenden Transportbehältnisse. Und nur, weil es uncool ist, auf das Richtige zu verzichten, finde ich uncool.
Zu einem Rendevouz würde ich keinen Rucksack mitnehmen. Was soll denn da auch alles mit?
Ein Portemonaie und ein wenig Parfüm reicht da doch, oder?
Ich wünsche allen, die sich um diese Frage Gedanken machen müssen, noch einen schönen Abend.
Eine Frau
 
G

Gast

Gast
  • #44
Ich (gertenschlank, schwarze Haare) trage im Sommer sehr gerne zu einer weißen Brax Jeans, Nike Sneakers, Gucci Sonnebrille, Hilfiger Shirt, einen weißen Leder Rucksack wenn schoppen gehe?
Ich glaube nicht, dass ich uncool aussehe. Ich habe auch noch einen schwarzen Gucci-Rucksack. Soll doch jeder das tragen, was zu seinem Typ passt und dem Anlass entspricht? Mit einem 5 Euro Leinensack würde ich sicher nicht zum Date gehen, zum Einkaufen bei Aldi aber schon.
w47
 
  • #45
Rucksack ist prinzipiell absolut in Ordnung, oftmals ist ein zivieler Stadtrucksack die weitaus bessere Wahl als eine tussige Handtasche.

Aber es kommt natürlich auf die Situation drauf an. Im Sternerestaurant oder in der Oper eher deplaziert, im Zoo oder Park ideal.
 
  • #46
Ich besitze bestimmt seit 10 Jahren keinen Rucksack mehr. Ich wüsste auch nicht wozu. Wenn ich Bergtouren machen würde, müsste ich vielleicht darüber nachdenken. Aber in der Stadt?
Es gibt so viele verschiedene Handtaschen für jeden Anlass, von elegant bis lässig, von klein bis zum Platzwunder.

Wenn frau Wert darauf legt, weiblich und zumindest ein klein wenig elegant zu wirken, dann sollte sie jenseits von sportlichen Aktivitäten den Rucksack weglassen. Wenn sie aber der eher burschikose Typ ist, dann sollte sie sich auch nicht verstellen. Der eigene Stil wird schon die dazu passenden Männer anziehen und eher die unpassenden abschrecken.

Das einzige, was ich persönlich als stilistische Zumutung empfinde, sind diese Mini-Rucksäckchen, die einige Frauen auf ihren Rücken tragen. Die Dinger kenne ich nur als "BUKo" - als Beischlaf-Utensilien-Koffer für die Discogängerin vom Dorf.
 
G

Gast

Gast
  • #47
Man muss auch die gesundheitliche Seite sehen.

Viele Menschen haben Rückenprobleme und da ist eine Umhängetasche nicht gerade gesund.
Wenn ich in die Stadt fahre, nehme ich meist einen Rucksack mit, da ist alles ergonomisch gut zu transportieren und die Hände hab ich auch frei.

Übrigens hab ich meinen jetzigen Partner mit Rucksack kennengelernt :)
 
G

Gast

Gast
  • #48
Ich (gertenschlank, schwarze Haare) trage im Sommer sehr gerne zu einer weißen Brax Jeans, Nike Sneakers, Gucci Sonnebrille, Hilfiger Shirt, einen weißen Leder Rucksack wenn schoppen gehe?
Ich glaube nicht, dass ich uncool aussehe. Ich habe auch noch einen schwarzen Gucci-Rucksack. Soll doch jeder das tragen, was zu seinem Typ passt und dem Anlass entspricht? Mit einem 5 Euro Leinensack würde ich sicher nicht zum Date gehen, zum Einkaufen bei Aldi aber schon.
w47

Würgggg, eine Frau, die sich über Gucci definieren muss und mit 47 nicht Uncool aussehen will. Wer sich über Marken definiert fällt bei mir glatt durch. Soviel Oberflächigkeit kann ich nicht ertragen. Tut mir leid.
 
G

Gast

Gast
  • #49
Ich fühle mich angemessen gekleidet am wohlsten. D.h. für mich, Rucksack bei einer längeren Wanderung ist in Ordnung, ansonsten trage ich eine Handtasche.

w/50
 
G

Gast

Gast
  • #50
Ich finde, es kommt auf den Typ und auf den Anlass an.
Ich trage sehr gerne Handtaschen, aber wenn es sinnvoller ist (z.B. bei einem Städtetrip o.ä). auch mal einen Rucksack. Eine Freundin von mir, die eher ein sportlicher Typ ist, benutzt grundsätzlich nur Rucksäcke (auch kleine). Eine Handtasche würde an ihr auch recht albern wirken. Kein Mann hat sich bisher darüber beschwert.
Jedes Accessoire (Tasche, Schuhe, Gürtel, Brille etc) sollte zum Typ passen, es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man sich "verkleidet", nur um einem Ideal oder Modetrend zu entsprechen. Dasselbe gibt allerdings auch für Männer.
 
G

Gast

Gast
  • #51
Wer sich über Marken definiert fällt bei mir glatt durch. Soviel Oberflächigkeit kann ich nicht ertragen. Tut mir leid.

Ich muss immer lachen, wenn modische Leute als "oberflächlich" im negativen Sinn bezeichnet werden. Ich arbeite selbst in der Modebranche und NATÜRLICH sind wir oberflächlich, wir arbeiten schließlich an der OBERFLÄCHE bzw. Mode trägt man nun mal nach AUßEN! Na und?! Das bedeutet ja nicht, dass wir niveaulos sind.
Und selbstverständlich sieht eine Gucci-Tasche besser und eleganter aus als eine für 20€ aus Kunstleder!
Interessant ist immer nur, dass die ach so natürlichen Frauen, die selbstverständlich keine Designerhandtaschen tragen, einen extrem zickig anschauen, wenn man mit solch einer Tasche irgendwo auftaucht.
 
G

Gast

Gast
  • #52
Was ich mit einer Handtasche soll, weiß ich nicht. Da kann ich die Utensilien, die ich dabeihaben will, auch gleich in der Hand tragen. Nein, es muss praktisch sein, ich habe schöne stylische Rucksäcke, die ich bei jeder Gelegenheit trage (zu festlichen Anlässen natürlich nicht, dann einfach gar nichts).
 
G

Gast

Gast
  • #53
Ich gehe jeden Tag mit Rucksack zur Arbeit. Wo sonst soll ich mein essen oder mein Buch für die Bahnfahrt unterbringen? Auf dme Rücken ist es weitaus gesünder, als in einer großen Schultertasche. Da ist es mir egal ob es Sexy wirkt oder nicht. ich trag den Rucksack auch zum KLeid oder Rock wenn ich zur Arbeit fahre.

Wenn ich so unterwegs bin, hab ich immer eine Handtasche dabei. Je nach Anlass, mal eine kleine oder größere so das auch mal eine kleine Flasche Wasser reinpasst.
 
G

Gast

Gast
  • #54
Hallo zusammen,

ich muss zugeben, dass ich auch oft mit dem Rucksack in der Stadt unterwegs bin, um Einkäufe zu machen, etc. Vielleicht wird einem sportlich wirkenden Mann ein Rucksack eher verziehen als bei Frauen. Wobei ich denke, dass es auf den Geschmack von ihm ankommt, ob er sie mit Rucksack unattraktiv damit findet. Für mich war das immer eine Alters und Typfrage und Rucksäcke strahlen für mich etwas von Pragmatismus aus [mod]

[mod]

Aber wie gesagt: Geschmacksfrage[mod]
 
G

Gast

Gast
  • #55
An einem Victorias Secret Model wird sich sicher kein Mann stören, wenn die einen Rucksack trägt - an einer Durchschnitts-Normalo Frau aber sehr wohl! Rucksack an einer Frau - sofern nicht gerade ultracooles IT-Model der Stunde ala Cara Delevigne - ist ein absolutes NoGo! Ebenso wie Bergstiefel außerhalb der Bergwelt, Latzhose, Allwetterjäckchen mit den berühmten Pfoten drauf und Trekkinghosen in der Innenstadt. Rucksack und den ganzen anderen potthäßlichen Trekkingkram finde ich im Übrigen auch an einem Mann ein absolutes NoGo sofern der Gute nicht gerade den Großglockner besteigt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top