• #1

Frau hat endlich Interesse - Tipps wie es weiter gehen soll

Guten Morgen an alle :)
Ich habe vor einiger Zeit schon mal hier geschrieben, weil ich mich oft aufgrund meines Selbstbewusstseins nicht getraut habe Frauen anzusprechen. Doch aufgrund der aufmunternden Worte von euch es einfach immer wieder zu probieren, hat es jetzt tatsächlich geklappt. Ich habe in meinem Seminar eine sehr hübsche Frau kennengelernt, die auch (endlich) körperlich zu mir passen würde, sprich sie ist ein genauso dünner Hering wie ich :D. Interessen haben wir nach den ersten Gesprächen viele gemeinsam - wir gehen gerne an die Natur, lieben Hunde und kommen bisher super miteinander aus. Jetzt habe ich mich (fast) schon ohne Hemmungen getraut sie ins Kino zu zwei möglichen Filmen einzuladen. Ihre Antwort "Ja klar können wir sehr gerne etwas zusammen machen, nur diese beiden Filme entsprechen nicht meinem Geschmack ;-)" Kurze Zeit später "Wir müssen ja nicht unbedingt im Kino etwas zusammen machen".
--> Klingt doch auf jeden Fall danach, dass Interesse besteht (oder??).
Jetzt meine Frage: Wie soll ich jetzt weitermachen? Zum Essen einladen, am Wochenende mal mit ihrem Hund spazieren gehen?
Bin für jeden Tipp dankbar -- Und VIELEN DANK dass ihr mir Mut gemacht habt, denn ich traue mich immer mehr, und das Ergebnis zeigt sich jetzt :)
Beste Grüße
Tobi, 27 m
 
  • #2
Du hast einen Vorschlag gemacht, der schon mal nicht der beste gewesen ist (Kino zum kennenlernen??). Jetzt wäre sie mit einem Vorschlag dran gewesen, leider hast Du den Ball nicht gleich weitergespielt und nicht gefragt. Frage sie einfach, was sie gerne machen würde. Ein Hundespaziergang (mit offenem Ende!) ist sicher nicht das schlechteste.
ErwinM, 52
 
  • #3
Hallo Tobi,
dass freut mich für dich! 😊
Wenn das Wetter es hergibt, wäre ein Hundespaziergang mit anschließender Einkehr irgendwo meine erste Wahl. Wir haben selbst Hunde; es gibt eigentlich immer etwas zu lachen wenn man mit den Gumminasen unterwegs ist, beste Aussichten für ein positives Date - und wenn der Hund 🐶 dich nicht mag, hast du eh keine Chance 😉. Quatsch, lass dir keine Angst machen, MACH! Gutes Gelingen. 👍
 
  • #4
Nicht ins Kino! Das ist doch der denkbar schlechteste Ort, um sich kennenzulernen. Geht spazieren, lad die zum Essen ein, sei einfach aufmerksam und zeig ihr, dass du sie magst! :) und mach dir bitte nicht in diesem frühen Stadium schon so viele Gedanken. Du hast nichts zu verlieren.
 
  • #5
Kurze Zeit später "Wir müssen ja nicht unbedingt im Kino etwas zusammen machen".
Herr der Ringe ist vorbei, der Hobbit ist vorbei, Star Wars sowieso, dieser Satz könnte von mir sein.

Zum Essen einladen, am Wochenende mal mit ihrem Hund spazieren gehen?
Essen gehen ist langweilig, mit dem Hund ab in die Natur gefällt mir besser.
 
  • #6
"Ja klar können wir sehr gerne etwas zusammen machen, nur diese beiden Filme entsprechen nicht meinem Geschmack ;-)"
Gut, dass du jetzt ansprichst!
Nicht traurig sein, diese Aussage ist erstmal eine klare Absage durch die Hintertür!
Kurze Zeit später "Wir müssen ja nicht unbedingt im Kino etwas zusammen machen".
--> Klingt doch auf jeden Fall danach, dass Interesse besteht (oder??).
Interesse? Noch nicht unbedingt! Wäre ich an deiner Stelle, würde ich sie jetzt fragen, "was schlägst du vor, was wir zusammen machen können?"
Dann wirst du sehen, wie sie reagiert?
Entweder Interesse oder nur Vorwand und Vertröstung blabla!
Jetzt meine Frage: Wie soll ich jetzt weitermachen? Zum Essen einladen, am Wochenende mal mit ihrem Hund spazieren gehen?
Bin für jeden Tipp dankbar -- Und VIELEN DANK dass ihr mir Mut gemacht habt, denn ich traue mich immer mehr,
Wie ich schon sagte, musst du sie jetzt herausfordern, sie muss jetzt dir sagen, was sie gerne mit dir tun möchte? Punkt!
 
  • #7
Du bist schon viel zu euphorisch. Hundespaziergang wäre auf alle Fälle gut. Jedenfalls etwas mit Bewegung. Und heb die Frau nicht gleich auf ein Stockerl.
Schau, dass die Unternehmung nicht zu lange dauert.
Wenn das klappt, dann solltest du schauen, dass ihr zeitnah wieder etwas zusammen macht.
 
  • #8
Schlag doch die beiden Sachen (Essen gehen oder mit dem Hund um einen schönen See) vor und frag, ob sie darauf eher Lust hätte oder ihr nach etwas anderem der Sinn steht.
Dann hast du schöne Alternativen angeboten und lässt ihr die Wahl.
Wenn darauf Rumgedruckse käme (überhaupt nicht gesagt), wäre es klar.
Noch sieht es gut aus :)
 
  • #9
Doch aufgrund der aufmunternden Worte von euch es einfach immer wieder zu probieren, hat es jetzt tatsächlich geklappt.
Super, das freut uns, schön! Wie nett, hier auch mal positive Follow-ups zu lesen.
"Ja klar können wir sehr gerne etwas zusammen machen, nur diese beiden Filme entsprechen nicht meinem Geschmack ;-)"
Ist sie kein James-Bond-Fan? 😉
Nee, Spaß, ich freue mich nur schon seeehr auf meinen Kinobesuch nächste Woche.
Kurze Zeit später "Wir müssen ja nicht unbedingt im Kino etwas zusammen machen".
--> Klingt doch auf jeden Fall danach, dass Interesse besteht (oder??).
Jetzt meine Frage: Wie soll ich jetzt weitermachen? Zum Essen einladen, am Wochenende mal mit ihrem Hund spazieren gehen?
Ja, schlage was vor, zum Kennenlernen ist Spazieren schon ein bisschen besser als ein Kinobesuch, denn im Kino sitzt man ja nur im Dunklen zusammen, beim Spaziergang aber kann man sich gut unterhalten und auch über den Hund lachen und über die Umgebung reden, da kommen automatisch Gesprächsthemen. Theoretisch würde ich ja sagen, erst Hund und dann noch irgendwo in ein Café oder so gehen und einen Happen essen, aber den Hund kann man vielleicht nicht mitnehmen, also vielleicht zu Hause kochen oder Kuchen essen, den einer mitbringt? Ihr kriegt das bestimmt hin.

Ach so, und wenn ihr spazieren geht, checke vorher das Wetter und hab ggf. einen Schirm, ein Taschentuch, Geld oder was man sonst noch so brauchen könnte, dabei.
w26
 
  • #10
Wäre ich an deiner Stelle, würde ich sie jetzt fragen, "was schlägst du vor, was wir zusammen machen können?"
Das ist absolut KEIN guter Vorschlag, weil der Mann besser die Initiative ergreift und sich was überlegt, auch in diesen emanzipierten Zeiten.
Ja, Spaziergang mit Einkehr ist gut. Überleg dir eine nette Route, vielleicht mit irgendeinem Highlight, etwas, das man sich anschauen kann oder so. Und vielleicht besser nicht zum Essen sondern nur zum Kaffeetrinken oder einen Imbiss einladen, das ist „lockerer“.
 
  • #11
So ihr Lieben, vielen Dank für die ganzen Tipps :)
Tatsächlich habe ich wie von Erwin geraten den Ball ihr zugespielt (schon bevor du geantwortet hast ;-) ) Sie hat mir jetzt verschiedene Vorschläge gemacht. 3D Minigolf, Bar/ Pups, Escape Room oder einfach Wandern. Und sie hat mich indirekt ebenfalls ins Kino eingeladen, da sie Horrorfilme mag und bald Halloween Kills kommt.
Aber dass sie mir soviel anbietet, ist super :) Das heißt ich gehe jetzt mit ihr demnächst mal Minigolfen oder entspannt etwas trinken, vielleicht wird ja wirklich was aus der Sache.
Besten Dank und viele Grüße
Tobi
 
  • #12
Das ist absolut KEIN guter Vorschlag, weil der Mann besser die Initiative ergreift und sich was überlegt, auch in diesen emanzipierten Zeiten.
So fängt das klassisch fremd konditionierte Beziehungsproblem genau an, da der Interesse-Ausgleich, die Interesse-Balance völlig fehlen, das beidseitige Interesse wird nicht früh geklärt, sondern umgangen und verdrängt, satt zu klären, ein klassisches, veraltetes, männliches Phänomen-Problem: blind baggern, baggern und nochmals baggern, auch dann, wenn Frau kein Interesse zeigt!
Aufrichtige und authentische Frauen von heute, wollen das nicht mehr, da es bedürftig rüber kommt! Frauen sprechen heute immer mehr von Augenhöhe, diese fehlt dabei!
Wer weiterhin das tut, was er bislang immer getan hat, wird weiterhin genau das bekommen, was er schon immer bekommen hat, ganz einfach, viele wandern immer wieder, von Beziehungsproblem zu Beziehungsproblem, ohne zu reflektieren! Wieviel kostbare Lebenszeit und Lebensenergie mit Enttäuschungen und Verletzungen hier eingesetzt werden, ist einmalig und schon echt gravierend!
 
  • #13
Na also, geht doch, @Tobias425! Gratuliere.
Und der IM hat in dieser Sache eindeutig Recht, sehe ich komplett genau so.
ErwinM, 52
 
  • #14
ein klassisches, veraltetes, männliches Phänomen-Problem: blind baggern, baggern und nochmals baggern
Das ist eine interessante Sichtweise, das muss ich einräumen.
Es ging hier aber (vielleicht) um Tipps für einen bislang nicht besonders erfolgreichen „Baggerer“, da sieht das eventuell immer noch etwas anders aus. Da geht es mE eher um ein „Grundrezept“, nicht um psychologische Muster, die es - wenn man übertreibt - zu überwinden gilt.
 
  • #16
Ich habe in meinem Seminar eine sehr hübsche Frau kennengelernt, die auch (endlich) körperlich zu mir passen würde, sprich sie ist ein genauso dünner Hering wie ich :D. I
Einseitige und rein optische Musterung!
Interessen haben wir nach den ersten Gesprächen viele gemeinsam - wir gehen gerne an die Natur, lieben Hunde und kommen bisher super miteinander aus.
Hat auch noch nichts zu sagen!
Antwort "Ja klar können wir sehr gerne etwas zusammen machen, nur diese beiden Filme entsprechen nicht meinem Geschmack ;-)"
Das ist eine ganz typische, indirekte Absage von Frau, an den Mann, würde sie echtes Interesse an ihm haben, sie hätte eine solche Antwort niemals gegeben, Punkt! Die meisten Männer verstehen diese Art von Sprache der Frau, leider nicht!
Es ging hier aber (vielleicht) um Tipps für einen bislang nicht besonders erfolgreichen „Baggerer“, da sieht das eventuell immer noch etwas anders aus. Da geht es mE eher um ein „Grundrezept“, nicht um psychologische Muster, die es - wenn man übertreibt - zu überwinden gilt.
Das Grundrezept heisst: sie muss langsam aus dem Quark kommen und zwar mit ihrem Vorschlag! Mit einem Vorschlag nach dem anderen von Seite des Mannes klappt das nicht! Sie muss jetzt aktiv werden mit einem eigenen Vorschlag, alles andere ist ihr hinterher rennen und destruktiv, einfach nur bedürftig! Sie wird auch den nächsten Vorschlag von FS umgehen und indirekt ablehnen, warum kapieren das viele Männer von heute, immer noch nicht?
Meine Antwort: Weil sie nach fremden Muster von Konditionierungen und durch den Mainstream fremd programmiert sind, da fehlt die eigene Wahrnehmung, die eigene Handlungsweise, überhaupt das EIGENE ICH, in der echten ICH- Persönlichkeit!
Nur die zählt, nur die zieht! Punkt!
Es geht auch nicht um psychologische Muster und Spielchen, es geht nicht um eine klassische Strategie, es geht nicht um eine fremde Taktik anzuwenden, es geht ausschließlich um die Persönlichkeit von Mann zur Frau und umgekehrt!
 
  • #17
Klingt doch super. Schnell Termin ausmachen und schauen, wie es läuft :) viel Erfolg!
 
  • #18
Ich denke, spazieren gehen ist gut. Danach könnte man immer noch Essen gehen
 
  • #19
Klingt doch super. Schnell Termin ausmachen und schauen, wie es läuft
Ja, schnell, ganz schnell, das sagt der fremd konditionierte Kopf, auch der Mainstream, da kommt ganz schnell emotional nichts dabei raus!! Schnell muss gar nichts gehen! Ich würde ihr mitteilen, sie soll doch einen Vorschlag machen, nachdem mein Vorschlag abgelehnt wurde, das macht doch Sinn, nichts anderes!
Ich denke, spazieren gehen ist gut. Danach könnte man immer noch Essen gehen
Sie muss jetzt kommen, nicht er!
 
  • #20

Sie gefällt ihm und hübsch ist sie auch für ihn. Warum sollte er sie sonst ansprechen? Wegen ihrer inneren Werte?

Sie muss jetzt aktiv werden mit einem eigenen Vorschlag, alles andere ist ihr hinterher rennen und destruktiv, einfach nur bedürftig!

Quark. 🥣
Die muss gar nichts.
Er ist interessiert. Nicht bedürftig.

Sie wird auch den nächsten Vorschlag von FS umgehen und indirekt ablehnen, warum kapieren das viele Männer von heute, immer noch nicht?

Deshalb sind wir ja hier.

Es geht auch nicht um psychologische Muster und Spielchen

Dann empfehle es doch nicht dauernd.
 
  • #21
Das ist eine ganz typische, indirekte Absage von Frau, an den Mann, würde sie echtes Interesse an ihm haben, sie hätte eine solche Antwort niemals gegeben, Punkt! Die meisten Männer verstehen diese Art von Sprache der Frau, leider nicht!
Ich empfinde das jetzt gerade wie einen Kübel negativer Energie. Er hat ja gerade einmal! gefragt, und sie hat "Ja" gesagt, aber eben nicht Film, und leider nicht direkt mit einem Gegenvorschlag geantwortet.
Sollte man jetzt auch nicht päpstlicher als der Papst sein.
@Tobi425 , bewahre Dir Deine Unvoreingenommenheit und finde positive Gefühle in Dir für Euch beide.
Ich habe in meinem Seminar eine sehr hübsche Frau kennengelernt, die auch (endlich) körperlich zu mir passen würde, sprich sie ist ein genauso dünner Hering wie ich :D. Interessen haben wir nach den ersten Gesprächen viele gemeinsam - wir gehen gerne an die Natur, lieben Hunde und kommen bisher super miteinander aus. Jetzt habe ich mich (fast) schon ohne Hemmungen getraut sie ins Kino zu zwei möglichen Filmen einzuladen.
Hört sich total nett an, ich musste lächeln und habe mich gefreut, sprich positive Gefühle empfangen.
Ich rate, sie noch mal zu fragen und ihr zu sagen, Du möchtest wissen, wofür sie sich interessiert und was sie sich wünschen würde, was ihr zusammen machen könntet.
Dann bist Du auf jeden Fall schlauer.
Ich wünsche Dir alles gute im Leben und in der Liebe.
w47
 
  • #22
Die muss gar nichts.
Er ist interessiert. Nicht bedürftig.
Klar keiner einziger muss, er auch nicht!
Viele Männer sind wirklich sehr, sehr bedürftig und verstehen diesbezüglich gar nichts!
Ich empfinde das jetzt gerade wie einen Kübel negativer Energie. Er hat ja gerade einmal! gefragt, und sie hat "Ja" gesagt, aber eben nicht Film, und leider nicht direkt mit einem Gegenvorschlag geantwortet.
Wie ein Mann mit recht bei Frau etwas erfahrungskritisch auf ihr Verhalten reagiert, ist man noch lange nicht ein negativer Kübel! Ist der Fall umgekehrt, so machen Frauen das nonstop, ohne dass die Männer darauf reagieren! Der Unterschied?
 
  • #23
Bitte weiter lesen?
Sie hat mir jetzt verschiedene Vorschläge gemacht. 3D Minigolf, Bar/ Pubs, Escape Room oder einfach Wandern. Und sie hat mich indirekt ebenfalls ins Kino eingeladen, da sie Horrorfilme mag und bald Halloween Kills kommt.

Sie hat Gegenvorschläge gemacht, das Date steht. Ein ganz normales Pingpong, wie es bei einem guten Kennenlernen üblich ist.
Also warum wird jetzt noch diskutiert als ob sie nicht hätte?
@Ikigai hat völlig recht, man kann immer zwanghaft noch das kleinste Härchen in der Suppe finden.
Tobi, viel Spaß beim Date.
 
  • #24
Wie ein Mann mit recht bei Frau etwas erfahrungskritisch auf ihr Verhalten reagiert, ist man noch lange nicht ein negativer Kübel!
Lieber IM, ich habe auch nicht geschrieben, dass DU ein negativer Kübel bist. Und es auch nicht so gemeint.
Stimme Dir teilweise zu teilweise nicht, in den Besprechungen hier. Aber in diesem Fall Deine Äußerung.

Du wirst Deine Erfahrungen gemacht haben, ich eben meine. In diesem Fall schätze ich die Begegnung der beiden, völlig unabhängig von Mann-Frau-Verhalten, als viel positiver ein, als eben Du.
Ja sogar viel hoffnungsvoller und egal wie es ausgeht, es ist eine Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln. Der FS sollte also positiv herangehen und den Kontakt nicht abbrechen, finde ich.
Auf die Idee würde ich in dem von ihm beschriebenen Kontext nie kommen und finde auch nicht, dass er "hinterherläuft". Da gibt es himmelweite Unterschiede, zwischen "etwas anbahnen und auch mal dran bleiben", und hinterher laufen.
Ich seh, die beiden "dünnen Heringe" schon in einer Dose kuscheln....
Vielleicht wirds, vielleicht nicht. Versuch macht "kluch"!

Man muss natürlich nicht alles versuchen, die richtig fiesen Anbahnungen, von denen wir hier lesen....Nee, muss nicht sein. Aber bei den beiden?
Positiv dranbleiben... Ist da jetzt mal meine Meinung.
w47
 
  • #25
Die Frau möchte ihre Zeit einfach nicht mit Kino oder schlechten Filmen verschwenden, das finde ich gut. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass jeder Mann sie schon ins Kino eingeladen hat.

Schaue explizit, wo ihre Interessen liegen.

Wenn ihr beide so dünne Heringe seid, dann ist Essengehen womöglich auch nicht die beste Idee. Ist sie überhaupt ein Genussmensch oder ein Sportmensch? Hast du das schon rausgefunden?

Was macht sie in ihrer Freizeit? Was an ihre Wochenenden üblicherweise?

Wohin geht sie gerne laufen mit ihrem Hund? An einen See oder so? Wald? Park? Dann wüsstest du auch gleich, ob "Spazierengehen" überhaupt ihr Ding ist oder ob es sich lediglich auf die Pflichtübung "Gassigehen" beschränkt. Wer jeden Tag Gassi gehen muss, hat evtl. keinen Bock mehr, noch Extrastunden spazieren zu gehen - je nachdem wie hart ihr Alltag ist.

Ich würde nicht einfach bloß "Spazierengehen", sondern mir eine Route heraussuchen und mich vorab informieren, die ans Wasser führt, mit Sitzgelegenheit oder Zielort, wo man etwas trinken gehen kann (Biergarten), oder einer Sehenswürdigkeit.


Ob sie Interesse hat, liegt letztendlich aus dem, was DU daraus machst.
 
  • #26
Wenn ihr beide so dünne Heringe seid, dann ist Essengehen womöglich auch nicht die beste Idee. Ist sie überhaupt ein Genussmensch oder ein Sportmensch?
Was für idiotische Vorurteile.
Es gibt schlanke Menschen, die gerne essen. Manche futtern, gerade in jünger, die fressen wie Scheunendrescher. Wächst nur nichts hin.
Nicht jeder Sportliche Mensch ist schlank, nicht jeder schlanke Mensch sportlich.
Man kann gut Sport machen und genießen.
Manch einer genießt Sport, Bewegung und gutes Essen.
Übergewicht hat selten mit Genuss zu tun, sondern mit dem unbedachten Nebenheressen irgendwelcher Fast Food, oder anderer Imbisse.
 
  • #27
Wohin geht sie gerne laufen mit ihrem Hund? An einen See oder so? Wald? Park?
Jap, das mag sie alles sehr gerne, allgemein geht sie viel an die Natur.
Also warum wird jetzt noch diskutiert als ob sie nicht hätte
Ich denke jetzt auch dass das Interesse von ihr auf jeden Fall da ist, denn schließlich hat SIE sehr viele Gegenangebote gemacht, um sich kennenzulernen.
Sache ist jetzt wir gehen demnächst essen und spazieren und die Kinopremiere von "Halloween kills" ist auch auch schon reserviert :).
 
  • #28
Einseitige und rein optische Musterung!

Hat auch noch nichts zu sagen!

Das ist eine ganz typische, indirekte Absage von Frau, an den Mann, würde sie echtes Interesse an ihm haben, sie hätte eine solche Antwort niemals gegeben, Punkt! Die meisten Männer verstehen diese Art von Sprache der Frau, leider nicht!
Klar, und darum kommen recht bald darauf ganz viele interessante Vorschläge ihrerseits? Klingt mir nicht nach einer indirekten Absage an den Mann. Aber vielleicht versteht ja die Frau diese Art der Sprache auch nicht bzw. benutzt eine ganz andere.
 
Top