G

Gast

  • #1

Frage: Was erzählt Mann im Chat? Was ist zuviel ?

Ich bin in letzter Zeit immer mal am Chatten M42 seit 3 Monaten getrennt und seit über 20J zum 1. mal single aber allein schon lange... halt die Liebe raus aber ich lasse nichts so schnell fallen und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt... erzähle dies auch, wenn das Thema zur Sprache kommt (hatte bis jetzt auch erst 2 Frauen... also wo mehr als Küssen war - danach fragt aber glücklicherweise keiner) - Interessiert ja auch, wie lange jemand so allein ist - ist das ein Fehler? ... habe kein Problem mehr damit, da es schon lange nicht mehr das war, was man sich unter einer Beziehung vor stellt. Ich Antworte auf Fragen ehrlich, habe Beruflich viel zu tun und mache auch kein Geheimnis daraus... suche auch nicht nach Abenteuern sondern nach einer "normalen Frau", die mit beiden Beinen im Leben steht.
 
  • #2
Auf Fragen darf man ehrlich antworten und sollte das natürlich auch!

Wichtig ist meines Erachtens, dass es nicht nach Jammern oder Leidensfähigkeit klingt, sondern nüchtern und aufrichtig rüberkommt. Du warst 20 Jahre verheiratet, die letzten Jahre war die Liebe schon abgeklungen und dann habt Ihr Euch getrennt. Alles normal. Nur eben nicht mit jammerigen Unterton. Die Sachen mit Hoffnung-stirbt-zuletzt und ach-so-alleine würde ich weglassen.

Ganz allgemein ist es auf jeden Fall richtig, dass sich die meisten Datingpartner schon dafür interessieren, seit wann man Single ist, wann man sich getrennt hat, was der Trennungsgrund war und das alles vorallem vor dem Hintergrund, ob der andere wirklich schon wieder offen und frei und damit beziehungsfähig ist.
 
G

Gast

  • #3
Danke Frederika

und noch eine Frage ...manchmal im Chat kann Ich mit einer Frau so richtig locker und flockig schreiben und da wird es auch nicht langweilig ...aber manchmal kommt das überhaupt nicht richtig in Gang... also immer nur Frage - Antwort u.s.w. (vieleicht, wenn 2 ein bissi schüchtern sind) - obwohl ich da gern etwas spass reinbringen würde - was kann Mann da machen/verbessern... oder ist das einfach so? Das steht ja dann ev. auch einem Date im RL entgegen, wo das schon wieder ganz anders laufen kann.
 
G

Gast

  • #4
Also, ich (w, 35) bin der Meinung, dass man sich sehr persönliche Angelegenheiten auch persönlich erzählen sollte. Ich würde nie jemanden, den ich im RL noch nicht kennengelernt habe, derart persönliche Fragen stellen, außerdem muss man sich ja immer im Klaren darüber sein, " dass Papier sehr geduldig ist". Deshalb wollte ich im Chat sowas auch gar nicht wissen, m. E. dient der zur netten Unterhaltung und zum Lust bekommen, sich kennenzulernen.

Aber wenn Du Interesse hast, solltest Du das schon zeigen, bzw. vielleicht sogar zu Deiner Schüchternheit stehen. Ich finde das sogar sympatisch, wenn ich es weiß. Ansonsten wird es ja als Desinteresse ausgelegt, ich als Frau breche zu offensichtlich desinteressierten Männern den Kontakt ab, ich dränge mich doch nicht auf! Außerdem bin ich auch recht schüchtern und es würde mich zutiefst verunsichern.

Am meisten freu ich mich halt über nette, charmante und authentische Unterhaltungen. Es ist beinahe alles erlaubt, solange es nicht plump ist.

Aber noch eine Anmerkung zum Chat: ich finde immer, die beste Übung ist das Leben selbst, mehr Reinfälle als im Chat erlebt man da auch nicht. Aber beim Chatten muss man halt sehr aufpassen, dass man danach nicht einsamer ist, als man es vorher war!
 
G

Gast

  • #5
also mich persönlich würde es stören, dass Du erst 3 Monate getrennt lebst, aber im Chat ist das ja nicht so kontrollierbar, egal was Du angibst.

Aber ein bisschen draufgängerischer müsstest Du schon sein, wir Frauen werden ja regelrecht darauf getrimmt, dass es keine schüchternen, sondern nur Männer mit mangelndem Interesse gibt, nach dem Motto "er steht einfach nicht auf Dich".

Wie soll sich da eine Frau für einen netten Chat oder mehr erwärmen?
 
G

Gast

  • #6
hier ist der FS... Danke euch erstmal

zu 3
- bin halt offen und ehrlich... wenn das Thema aufkommt... ja, stimmt aber wenn der Chat gar nicht so recht in Schwung kommt und draufgängerischer???... klingt vieleicht total komisch - oh. Erfahrungen? und da ist auch das Problem, dass ich noch kein Gefühl dafür habe - wie weit man da geht... ist ja auch verschieden und nur weil mir grad keine Frage oder kein spassiger Spruch einfällt heißt das ja noch lange kein Desinteresse(das könnte ich im RL warsch. besser) und sieh es mal so: Männern können es ja umgekehrt genauso sehen mit dem aufdrängen und Männer werden genaus auch gern erobert und mit dem Leben als Erfahrung gebe ich dir vollkommen recht aber wenn man kaum unter Leute kommt und dazu ein bissi schüchtern ist sind die Chancen eigentlich=0.

zu 4

Okay, dass kann ich verstehen aber ist tatsächlich kein Problem, weil die Liebe schon lange raus war und ich war total am Boden - habe aber irgendwann verstanden, dass es für beide die beste Lösung war, kein zurück gibt und dadurch ein neues Leben beginnen kann.
 
G

Gast

  • #7
Warum kommst Du denn kaum unter Leute, ist doch total schade, wenn Du dort flottere/charmantere Sprüche machen kannst?
Ich weiß ja nicht, ob Du hier Mitglied bist, aber hier ist es ja ähnlich. Ich würde es an Deiner Stelle nicht persönlich nehmen, wenn es nicht so läuft, dann spricht man halt nicht die gleiche Sprache oder hat nicht den gleichen Sinn für Humor, es kann sich ja nicht jeder mit jedem gut verstehen, sonst wär das mit der Liebe ja auch viiiiel einfacher:).
Im echten Leben ist es halt viel leichter, man spricht ja nur miteinander, wenn man sich sympathisch ist, eine nicht unwichtige Grundvoraussetzung. Die Mimik, die Gestik, die Augen, alles spricht mit und wenn man mal was nicht ganz verstanden hat: durch Nachfragen ist noch niemand dümmer geworden. Im Netz ist das immer sehr schwierig und ich denke, hier geht viel kaputt, weil das Geschriebene nicht so verstanden wird, als der andere es gemeint hat. Und Schüchternheit ist im Netz nicht mit bloßem Auge erkennbar, aber wenn ein Gegenmittel gefunden hast: her damit:). LG
 
G

Gast

  • #8
FS:
Warum kommst Du denn kaum unter Leute, ist doch total schade, wenn Du dort flottere/charmantere Sprüche machen kannst?
Ich weiß ja nicht, ob Du hier Mitglied bist, aber hier ist es ja ähnlich. Ich würde es an Deiner Stelle nicht persönlich nehmen.
Die Mimik, die Gestik, die Augen, alles spricht mit und wenn man mal was nicht ganz verstanden hat: durch Nachfragen ist noch niemand dümmer geworden. Im Netz ist das immer sehr schwierig und ich denke, hier geht viel kaputt, weil das Geschriebene nicht so verstanden wird, als der andere es gemeint hat. Und Schüchternheit ist im Netz nicht mit bloßem Auge erkennbar, aber wenn ein Gegenmittel gefunden hast: her damit:). LG
Ich gebe dir da vollkommen Recht und nehme das tatsächlich oft persönlich ;(...bin hier kein Mitglied und komme kaum unter Leute weil ich Selbstständig bin und das allein mache und dh. auch wenig Zeit habe... es gibt im RL tatsächlich so ein-zwei x im Jahr die Momente, wo ich eine Frau irgendwo sehe, schau ihr in die Augen und weiß... das wäre die eine oder eine der wenigen - das ist aber immer nur ein kurzer Moment, in dem kein Kontakt möglich ist...sei es im Auto, was mir grad entgegen kommt oder auf einer Fähre...leider
 
G

Gast

  • #9
ich nehm es auch persönlich und andere auch. Ich hab den Eindruck, dass das Netz zwar hilft, ein dickes Fell zu bekommen (in der Liebe m. E. nicht grade zuträglich), aber das große Glück gefunden, haben nur eine ganz wenige.
die haben dann aber auch mal eine Entscheidung getroffen, das fällt ja bei immer größeren Auswahlmöglichkeiten immer schwerer. Die waren klug genug, sich nicht darauf zu verlassen, dass es immer noch besser kommt..... sondern haben sich halt auf nur halbwegs Perfektes eingelassen....