• #1

Frage an Männer zur Körpergröße

Liebe Männer,
wenn eine Frau barfuss etwas kleiner ist als ihr ca. 3-5 cm und in Absatzschuhen etwas grösser ist als ihr, wie findet ihr das ?

Würdet ihr euch wohler fühlen, wenn sie kleinere Absätze wählt und euch nicht überragt?
 
N

nachdenkliche

  • #2
Dürfen auch Frauen antworten?Ich bin 1.80 groß und hatte damit noch nie Probleme mit Männern.Ich hatte allerdings auch keinen, der deutlich größer war als ich.Auch die Männer hat es nie gestört, im Gegenteil.Ich selber fühle mich sehr wohl in meiner Haut und möchte nicht einen cm kleiner sein.Mich stört es auch nicht, wenn der Mann etwas kleiner ist als ich!!!
 
  • #3
Geht gerade noch so. Ja, etwas kleinere Absätze wären dann vielleicht etwas angenehmer.

Aber man gewöhnt sich dran, ich hatte auch schon Freundinnen, die 2-3 cm größer waren als ich.
 
  • #4
wenn eine Frau barfuss etwas kleiner ist als ihr ca. 3-5 cm und in Absatzschuhen etwas grösser ist als ihr, wie findet ihr das ?

Diese Frage lässt sich imho nicht "relativ", als nur mit "3-5cm kleiner als" oder "3-5cm größer als" beantworten!

Entscheidend sind hier die Absolutgrößen, auf deren Niveau sich das abspielt!

Ich habe mich schon mit Frauen getroffen, die im Bereich von 185-187cm lagen und bei denen es sich in Relation zum mir (189cm) mit hohen Schuhen so verhalten hat. (bzw. "hätte")

Situation:

Ich traf eine dieser Frauen zu einem Abendessen in einem Restaurant. Da ich 5 Minuten vor der Zeit dort war, wartete ich von dem Eingang. Keine der Personen, die an mir vorbei gingen, hätte mich als "kleinen Mann" wahrgenommen! Und jetzt das entscheidende: Auch als mein Date erschien, und auf ihren hohen Schuhen schätzungsweise 2-3cm größer als ich war, fing niemand an, mich plötzlich für einen "kleinen Mann" zu halten!

Die selbe Szene mit einem 169cm großen wartenden Mann, dessen hinzukommenden Begleitung ihn um die selben 2-3cm überragt, würde vollkommen anders beurteilt werden!

V.m44

PS: Wäre ich mit einer dieser Damen ein Paar geworden, hätte ich sehr gerne häufig hohe, mich damit überragende, Schuhe an ihnen gesehen!
 
G

Gast

  • #5
Nein, das stört mich nicht. Allerdings spreche ich Frauen die größer sind als ich nicht an, da fast alle Frauen einen größeren Mann wollen und man alleine deswegen sehr wahrscheinlich einen Korb kriegt.

Ich bin genau 1,80. Eine Frau die 1,77 ist und dann Abstätze trägt wäre größer als ich und ich würde sie nicht ansprechen.

Bei kleineren Frauen hatte ich immer mehr Erfolg und habe dann irgendwann aufgehört die größeren Exemplare anzusprechen hehe.

Aber das stört mich überhaupt nicht.
 
  • #6
Wäre mir absolut egal, ob meine Partnerin größer oder kleiner als ich ist. Dass die Frau maximal gleich groß sein sollte, ist so eine verstaubte Vorstellung. Oder bekommen manche Männer da unbewusst Angst?
 
  • #7
Liebe Peach,

also ich kenne das Thema/Problem wirklich und ausschließlich nur von Frauen, die vorgeben, dass es Ihnen sehr wichtig ist das der Mann optisch deutlich größer ist. Wobei wenn ich jetzt so überlege eigentlich nur von der U30-Fraktion.

Und auch hier, bist es ja wieder Du, die Frau, welche sich Gedanken um die Größe macht!

Kann es sein, dass Du selber ein Problem damit haben könntest, wenn Du größer als der Mann wärest und ihr euch zusammen in der Öffentlichkeit zeigt?

Ich selbst hatte schon mehrere Freundinnen (längere Beziehungen) die fast genauso groß wie ich waren (1.83m) eine war sogar größer.
Ich hab damit überhaupt kein Problem. Muss aber zugeben, dass es auch ganz süß ist wenn die Frau einen Kopf kleiner ist. Fühlt sich halt eher so beschützermäßig an ;-)
 
G

Gast

  • #8
Über was sich Frauen immer Gedanken machen? Weißt du, Männer interessieren sich für bisschen anderen Dinge, als die Körpergröße einer Frau!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Die selbe Szene mit einem 169cm großen wartenden Mann, dessen hinzukommenden Begleitung ihn um die selben 2-3cm überragt, würde vollkommen anders beurteilt werden!

naja, das ist aber auch übertrieben. "Vollkommen" sicher nicht. Wir reden über 2-3 cm, oder? Und nach deinem Post zu urteilen, hast du nicht verstanden, dass es darum geht, ob DU das schlimm findest, und nicht die ANDEREN.

Auch als mein Date erschien, und auf ihren hohen Schuhen schätzungsweise 2-3cm größer als ich war, fing niemand an, mich plötzlich für einen "kleinen Mann" zu halten!
 
G

Gast

  • #10
Ich finde das ehrlich gesagt völlig irrelevant und um das zu unterstreichen, hab ich (1,79m) mir einen Partner gesucht, der 2 cm kleiner ist als ich.

Bzw. dies hat sich einfach so ergeben und im Alltag fällt dies auch nicht auf. 2cm sieht man nicht auf den ersten Blick und ich fühle mich "auf Augenhöhe" gut aufgehoben. Gegen hohe Schuhe an mir hat mein Partner nichts einzuwenden, allerdings trage ich diese sowieso nur zu besonderen Anlässen.
 
G

Gast

  • #11
Ich bin ca 1,77. Wenn das Szenario so wäre wie von der FS beschrieben, wäre es annehmbar (wobei meine Präferenz ganz klar bei kleinen Frauen unter 1,70 liegt. Umso kleiner, desto besser). Alles was ohne Schuhe größer ist als ich, sprich 1,80+, finde ich gänzlich unattraktiv. Ich habe auch tatsächlich noch nie eine Frau in dieser Größenordnung gesehen, die ich als attraktiv bezeichnen würde...
 
  • #13
Also bei meiner Körpergröße tritt dieses "Problem" zwar nie auf, aber ich würde es lieber sehen, wenn die Frau High Heels anzieht, anstatt irgendwelchen flachen Kram, nur damit sie mich nicht überragt. ;)
 
  • #14
So, wie beschrieben, klingt das noch ziemlich normal. Eigentlich kein Problem. Unabhängig davon, wie Mann dazu steht, ist auch immer die Frage, wie Frau wohl damit umgeht, wenn der Partner nicht zu ihren tollen Stilettos passt, da er etwas niedriger ist.

Einmal hat eine Kollegin, die knapp gleich groß ist, beim launigen Plausch über Erfahrungen mit Männern unterhalb Gardemaß erzählt. Da fand ich es schon abschreckend, dass sie erwartet, dass sich ein kleinerer Mann dauernd angestrengt für sie strecken soll.

Da macht man doch innerlich schon einen Schritt zurück, denn manchmal möchte man gern locker durchhängen und sich nicht wie ein dressierter Hund auf die Zehenspitzen stellen müssen. Da kann die Person so nett sein wie sie will und sexuell zugänglich scheinen, aber da ist dann die Schere im Kopf, sodass die Verlockung verpufft.

Manchmal sind Damen jenseits der 1,75m und größer wirklich ziemlich attraktiv, aber da habe ich keine guten Vorahnungen. Und wenn man bei einer kleineren Frau noch etwas "erotische Schwungmasse" tolerieren kann, fängt das ab einer gewissen Überlänge an, walkürenhaft auszusehen. Das geht dann beim besten Willen nicht mehr.
 
  • #15
Mancher Männer mögen Komplexe kriegen, wenn die Frau auch nur etwas größer ist, als sie selber - ich nicht.
Unfair: Wenn die Frau hohe Absätze trägt, aber dann zum (barfuss gleich großen) Mann meint:"Du bist mir zu klein"
Ich sah eine Lehrerin, die immer recht hohe Absätze trug, ca. 10 cm. (außer im Sportunterricht). Ihr Mann war gleich groß, wie die Frau mit ihren Absätzen. d.h. ein barfuss gleich großer Mann wäre ihr zu klein ?
Wenn die Frau einen halben oder ganzen Kopf größer wäre als ich, wäre das für mich anfangs gewöhnungsbedürftig, aber kein Ablehnungsgrund.
 
  • #16
Weil ich über 1,90 Meter bin, begegne ich fast nie Frauen, die genauso groß sind wie ich. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass ich mich klein fühlen würde, wenn ich mit einer größeren Frau zusammen wäre. Eine andere Frage ist, welcher Typ Frau einem gefällt. Ich ziehe kleine weibliche Frauen vor, sie wirken weicher und sensibler - was natürlich nicht der Fall sein muss, ich finde sie nur attraktiver als Frauen über 1,70 Meter.
 
  • #17
Ich bin 185 cm groß und schon über 50, da gibt es nur sehr wenige Frauen in meiner Altersgruppe die über 180 cm sind. Die meisten Frauen sind unter 175 cm - geschätzt 80% in meiner Altersgruppe.
Wenn mir dann mal eines dieser seltenen Exemplare ü 180 über den Weg läuft, so tragen diese Damen zu 90 % flache Schuhe. Eine gute Bekannte von mir (leider wird aus uns nie etwas werden) ist etwas über 180 cm, es hat mich einiges an Überredungskunst gekostet ihr klarzumachen, dass sie auch mal hohe Schuhe tragen kann. Mittlerweile trägt sie ganz gerne mal 5-8 cm Absatz, aber nur wenn sie mit großen Männern ausgeht.
Ich finde dies sehr schade, den sie sieht sehr gut aus mit etwas Absatz.
Also ich stehe auf große Frauen, sie dürfen auch ohne Schuhe größer sein als ich. Die Kombination mit Schuh ist sie großer und ohne etwas kleiner ist natürlich auch toll.
Übrigens möchte ich hier noch meinen fiese Spruch ablassen : Von kleinen Frauen (alles unter 175 cm) bekomme ich Rückenschmerzen vom dauernden runterbeugen und nachfragen, "Was hast du gesagt, Schatz."
Noch kurz zum Leibesumfang: eine Speckrolle ist eine Speckrolle und sieht bei einer kleinen Frau nicht besser aus als bei einer großen Frau.
 
N

nachdenkliche

  • #18
Wäre mir absolut egal, ob meine Partnerin größer oder kleiner als ich ist. Dass die Frau maximal gleich groß sein sollte, ist so eine verstaubte Vorstellung. Oder bekommen manche Männer da unbewusst Angst?
Also ich glaube auch, dass es ganz andere Gründe hat, warum Männer eher kleinere Frauen mögen und Frauen vielleicht eher größere Männer.Ich meine natürlich nur die Körpergröße! Haben wir hier eigentlich keine anderen Sorgen? Wer kann für seine "Größe", seine Schuhgröße, ob er eine Hakennase hat oder ähnliches? Man sollte sich auf Augenhöhe begegnen, sonst gar nichts.Wenn ich einen Mann liebe, darf er ruhig halb so groß sein wie ich.
 
  • #19
Das Problem hatte immer nur meine langjährige Partnerin, 2cm kleiner. Sie hat es immer wieder angesprochen, wenn wir "schick" weggehen wollten und damit mächtig genervt.

Meine Erfahrung: Das ist vorwiegend ein Problem von Frauen!
 
  • #20
hallo,

also es ist so, ich bin 1,73 m und habe das Objekt meiner Begierde bislang nur beim Sport getroffen, sprich wenn ich Turnschuhe anhatte. Da war er eben etwas größer als ich, ich schätze so ca. 1,80 m.

Ich finde das weder groß noch klein, war bislang aber immer mit Männern von über 1,90 m zusammen, die auch noch größer als ich waren, wenn ich ganz hohe Schuhe anhatte. Die hatten sicher nie (Wohlfühl)-Probleme mit größeren Frauen und mit kleineren Männern hab ich keine Erfahrungen.

Ich werde IHN demnächst geschäftlich treffen, werde sicher keine Highheels tragen, überlege aber eben, was ich anziehe und vor allem welche Schuhe dazu.

Ich weiss zwar, dass ich ihm gefalle, aber da geh ich wohl mal lieber auf Nummer sicher, eure Antworten hier sind ja doch recht unterschiedlich. :)
 
  • #21
Die Größe ist ein großes Problem der Männer. Ich glaube gerade hier im Netz wird bei keiner Sache so oft gelogen. Gerade die 1,80 m ist so eine magische Zahl.Ich bin 1,76 und merke sofort wenn da jemand lügt. Vielleicht ist das der Grund warum ich immer nur Beziehungen mit Männern über 1,90 m hatte.
 
  • #22
Männer lügen im Internet bzgl. der Größe, weil Frauen eben einfach auf große Männer stehen. Andersrum schummeln Frauen eben beim Gewicht oder umschiffen es, in dem die Angabe frei bleibt.
Das Problem ist also, dass Männer für die Frau ihres Interesses nicht zu klein wirken wollen. Wenn diese aber "angebissen" hat, ist es doch wurscht, ob sie mit Absätzen dann größer ist.
Ich finde das immer ziemlich lächerlich, wenn große Frauen sich elegant anziehen und dann Schuhe ohne Absätze dazu tragen, damit sie nicht so auffallen. Giselle Bündchen ist z.b. 1,80cm. Die wäre also genauso groß wie das "Objekt". Es sieht doch eh jeder, dass sie groß ist und er nicht größer. Warum sollte sie dann noch mit so langweiligen flachen Tretern rumlaufen. Das sieht ja dann erst recht skuril aus.
Und im konkreten Fall ist das eh nicht mal kritisch. Er ist sogar noch deutlich größer also um die 7cm. Da kann die FS schonmal 10cm Absätze anziehen, um dann gleichgroß zu sein, da ja etwa 3cm wegfallen durch das Fußgelenk.
 
  • #23
Ich finde es sehr schön wenn die Frau die neben einem steht, sitz oder liegt kleiner ist als man selbst (und natürlich auch leichter und zierlicher), so 5-20cm und 15-30kg sind optimal, finde ich sehr weiblich.
Wenn sie einen durch das Tragen von Highheels überragt fühlt sich das für mich lächerlich an und wirkt absolut unerotisch (Higheels hin oder her, es gibt auch Frauen die mit flachen und gesunden Schuhen sexy gehen können)
Eine 1,70m Frau die gerne 12cm Absätze tragt sucht sich dann besser einen 2m Mann :)
M30
 
  • #24
Also keine Männer, sprich unter 1,90 sind für mich ein NOGO, ich bin 1,78 und finde kleinere Männer nunmal nicht erotisch anziehend und Punkt, egal mit welchen inneren Werten oder Status sie punkten.

Ich würde eher den gut gebauten Handwerker, als den schmächtigen Uniprof. zum Parter wählen, da mir Sinnlichkeit und körperliche Anziehung nunmal wichtig sind. Und innere Werte finde ich auch bei sportlichen Kerlen, dies mal vorausgesetzt.

Das kleine Frauen bevorzugt werden kenne ich aus der Praxis überhaupt nicht. Gerade kleine Frauen wären froh ein Gardemaß mit langen schmalen Beinen zu besitzen. Leider ist die Natur nicht gerecht und man muss ich wohl oder übel mit der eigenen Größe zufriedengeben.

Kleine Männer haben für meine Erfahrung meist einen Minderwertigkeitskomplex, welcher sich entweder in machohaftem Gebaren, übertriebenen berufl. Ehrgeiz oder Hinterhältigkeit beweist. Große Männer fand ich durch die Bank weg gelassener und friedfertiger, sicher auch ein Grund warum ich große Männer bevorzuge - und sie mich.
 
  • #25
...so 5-20cm und 15-30kg sind optimal...
Eine 1,70m Frau die gerne 12cm Absätze tragt sucht sich dann besser einen 2m Mann :)
Na was denn jetzt. Eine 1,70m Frau ist mit 12 cm Absätzen knappe 1,80m. Da ist ein Mann mit 1,85m immer noch deutlich größer. Da brauchts doch keine 2m. Nach deiner Rechnung würden ja aber auch 1,75m reichen.
Und die Frage nach leicht/zierlich ist hier nicht das Thema.
Im übrigen ist es eben ein Unterschied, ob sie 160cm ist und er 170cm. Oder sie 180cm und er 190cm. Große Frauen, die eine weibliche Figur haben, haben was von Amazonen.
Ich bin 193cm und stand noch nie auf wirklich große Frauen. Aber bei allem was zwischen 160cm und 175cm ist nehme ich die Unterschiede kaum wahr, weil sie sich ja selbst ausgleichen. Die kleinen laufen dann auf Mega-Plateaus rum und die großen trauen sich nicht so richtig. Jemanden, der mit Absätzen halbwegs auf Augenhöhe ist, begegne ich selten. Es gibt einfach nicht viele Frauen, die an die 1,80cm sind und dann auch noch Absätze tragen.
Somit haben Männer die kleiner als 1,75cm sind halt vielleicht ein Problem mit diesem Thema, aber eigentlich eher, dass sie nicht so im Beuteschema der Frauen liegen.
 
  • #26
Das kleine Frauen bevorzugt werden kenne ich aus der Praxis überhaupt nicht. Gerade kleine Frauen wären froh ein Gardemaß mit langen schmalen Beinen zu besitzen. Leider ist die Natur nicht gerecht und man muss ich wohl oder übel mit der eigenen Größe zufriedengeben

ich freue mich immer auf Herakles' posts, die sind immer so stock konservativ und eindimensional. so wie du das sagst, klingt es so, als seien die "kleinen frauen" eine minderheit, eine randgruppe randständiger und minderbemittelter Personen. Wie kommst du darauf, das so zu verallgemeinern, und deinen "Standard" auf alle anderen übertragen zu müssen? Meinst du ernsthaft, dass eine erwachsene "kleine Frau" sich wirklich wünscht ein Gardemass an langen und schlanken Beinen zu haben (vielleicht hat sie das ja schon), nur damit sie (d)einem konservativen, imaginären "Standard" entspricht?
 
N

nachdenkliche

  • #27
Also ich finde große Frauen ab 1,80 sehr attraktiv!Ich kenne Männer, die schmücken sich gerne mit großen Frauen. Die Frau vom ehemaligen Bundespräsidenten, Bettina....sah doch super gut aus, sie war, glaube ich 1,84....Ich selber bin 1,80, eher dünn , habe kurzes Haar und fühle mich sehr wohl so.Falle somit nicht ins Beuteschema von vielen Männern.Aber auf diese Männer verzichte ich gerne.
 
G

Gast

  • #28
Die selbe Szene mit einem 169cm großen wartenden Mann, dessen hinzukommenden Begleitung ihn um die selben 2-3cm überragt, würde vollkommen anders beurteilt werden!

!

Hast du die Frage eigentlich gelesen? Auch verstanden? Ich gkaube nicht.
Es geht niht darum, ob ein Mann klein oder groß ist. Es geht um den Unterschied und ob es ihm etwas ausmacht, wenn die Frau praktisch gleichgroß ist um mit hohen Schuhen eben auch mal größer.
Der 169 cm Mann wird durch eine 160 Frau auch nicht größer.
Es geht nicht darum, wie ihn die Umwelt sieht, es geht darum, ob es ihn stört, dass die Frau größer ist.
Ich glaube, große Männer haben damit häufig mehr Probleme als kleinere Männer. Sie sind es gewohnt, dass die Leute um sie herum kleiner sind. Ein kleinerer Mann ist es aber gwohnt, dass der Großteil der Menschen größer ist und so macht es ihm weniger aus, wenn auch die Freundin etwas größer ist. Ein Mann mit 1,69 und eine Frau mit 1,66 passen doch hervorragend zusammen.
 
  • #29
Hallo,
also mit meine 1,66m bin ich da wohl sehr oft in der Situation , dass Frauen etwas größer sind.
Also wenn sie dazu noch ohne Schuhe gleich groß oder kleiner wäre , dann ist das doch gar kein Ding ....
Frauen, welche in hohen Schuhen laufen können wirken doch sexy. Und wichtig ist doch auch wie die Frau sich fühlt.
Ich habe zwar in diesen Portalen hier das Problem für die Wunschvorstellungen vieler Frauen zu klein zu sein.... aber mein Gott, wenn nur Größe zählt , .... dann wäre es die falschen ;)
 
  • #30
Ich trage mit 1,78 auch hohe Schuhe oder Stiefel mit hohem Absatz, da kann es schon 1,85 geben. Ich hatte nie Probleme mit hohen Schuhen, teure Schuhe in bester Qualität sind allerdings wichtig.

Voraussetzung für ein harmonisches Erscheinungsbild ist neben der überdurchschnittlichen Größe natürlich die Figur. Ein Mann mit 1,95 aber der Figur eines Suppenkaspars wirkt genau so "unvorteilhaft" wie eine 1,80-Frau mit Gr. 46.

Mir gefällt es "über den Dingen zu stehen", auch mag ich Autos, welche höher gebaut sind als tiefliegende Sportwagen, bei welchen man gerade in den Auspuff des vorherigen Wagens sieht.

Eine große Person, egal ob Mann oder Frau sind nur dann ein wirklicher Hingucker, wenn die Größe proportional zum Gewicht steht, leider sehe ich sehr wenige Frauen, die einem Model ähnlich sind und wenige Männer die durchtrainiert und sehr sportlich ab 1,95 wirken.

Es bleiben die Ausnahmen.
 
Top