Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

FKK - was haltet Ihr davon ?

Ich plane gerade meinen Sommerurlaub an der Ostsee und stoße in den Beschreibungen der Strände immer wieder auf die Hervorhebung, dass der Strand großteils FKK sei oder aber es zumindest große FKK-Abschnitte gebe. Die Nachfrage dafür scheint also eindeutig da zu sein. Was haltet Ihr von unbekleidetem Baden ? Nackt in eine gemischte Sauna zu gehen, finde ich ja völlig normal. Ob ich es allerdings gut fände, unbekleidet über den Strand zu marschieren, weiß ich nicht so recht. Es wäre nett, wenn Ihr Euer Alter und Geschlecht angeben könntet, damit ich Eure Meinungen besser einschätzen kann.
 
G

Gast

  • #2
Ich bin eine Frau, 28. Grds. bin ich nicht unbedingt FKK-Anhängerin, aber wenn ich an einem Strand bin, an dem die überwiegende Mehrheit nackt ist, ziehe ich mein Bikinihöschen auch aus. Ich fühle mich dann irgendwie wohler und es hat auch durchaus etwas, Wind und Sonne am ganzen Körper zu spüren.
 
P

Persona grata

  • #3
In der früheren DDR wurde FKK an jedem Strand, Baggersee und Tümpel praktiziert. Das war hier im Westen eindeutig anders. Als ich (w/59) im Herbst letzten Jahres in Warnemünde war, habe ich mit einem Kellner darüber gesprochen, der mir das genau so bestätigte. An dem Strandabschnitt, an dem wir uns aufhielten, verhielten sich die Leute "gemischt". Also jeder nach seinem Gusto. Für mich kommt es nicht infrage. Ich ziehe mir sogar ein Strandkleid oder Pareo über, wenn ich an einer Strand- oder Snackbar etwas trinke oder esse. Da bin ich eher konservativ eingestellt. Das ist aber auch eine Frage des persönlichen Empfindens oder des eigenen Stils.
 
  • #4
Bitte schaue Dir auch folgenden Thread an:

http://www.elitepartner.de/forum/sommer-sonne-schwimmen-fkk.html

Ich finde Nacktbaden wirklich schön -- fühlt sich toll an und ist sehr bequem. Strände, die zum Nacktbaden freigegeben sind, sind meistens sehr entspannt und es hindert Dich auch niemand dran, trotzdem was anzuziehen, wenn Du im Strandkorb sitzt oder Dich auf einem Tuch sonnst oder das Wetter zu kühl ist. Diese Freiheit hat man!

In meiner Kindheit waren wir oft auf Amrum und da ist Nacktbaden selbstverständlich. Niemand fühlt sich gezwungen, die Abstände sind riesig und man kann sich ganz frei entfalten.

Organisierte FKK-Kolonien, wo alles nackt gemacht wird und man mit Textil schräg angeschaut wird, sind mir dagegen zu zwanghaft. Das würde ich nicht wollen und auch nicht empfehlen.

Soll heißen: Nackt ja, aber ohne Ideologie, ohne Clubfeeling und ohne Zwang bitte!

Die Kataloge der Nord- und Ostsee betonen FKK-Strände im allgemeinen nur, weil prüdere Leute nicht erschrecken sollen. In der Praxis kenne ich es so, dass die meisten Abschnitte gemischt genutzt werden und man halt nicht prüde sein darf, wenn andere nackt daherkommen. Daran gewöhnt man sich aber sehr schnell. Ich glaube, Du kannst Dich frei nach Hotel und Strand entscheiden!

(Ich bin Anfang 30.)
 
G

Gast

  • #5
Mann, 39

FKK-Strand ist toll, finde ich viel besser als normal, da man sich unbefangen ausziehen, anziehen, abtrocknen kann. Da wird viel weniger geguckt als an anderen Stränden!!!

Auch Nacktbaden fühlt sich toll an. Keine nasse Badehose hinterher. Allerdings laufe ich nicht ewig nackt umher sondern ziehe mir ne Shorts an. Nackt im Strandkorb finde ich etwas komisch. Einfach so wie man will. Am besten nicht so gedrängte Strände dann fühlt sich nackt ganz schnell total normal an!!

Für Frauen optimal weil nahtlose Bräune. Nur zu empfehlen!!!
 
  • #6
Ich hab es noch nie probiert und frage mich deshalb, ob Männer denn beim Nacktbaden nicht nahtlos braun werden. Is aber auch egal. Ich sag nur: Kiss me where the sun don't shine ;-))))
 
  • #7
@#5: *lach* Ganz bestimmt werden Männer auch nahtlos braun! Probier das einfach mal aus, wirst sehen, wie schön das aussieht!

Leider hast Du Dich zum Titelthema gar nicht geäußert..?
 
B

Berliner30

  • #8
Wäre nichts für mich, ich mag halt kein FKK und denke, das machen nur ältere.

@3 doch so jung, hätte ich nicht gedacht, bei den vielen und komplexen Beiträgen ... warst du mal Berlinerin?
 
G

Gast

  • #9
Also Fkk oder nicht hat für mich nichts mit Erotik zu tun. Aber der kleinste Bikini ist immer noch schöner als komplette Nacktheit. Und nackte Männer in Horden? Nein danke...
Nacktheit bleibt meinem Partner vorbehalten, ein anderer soll meine Brüste nicht sehen. Erahnen schon, aber nicht sehen....

Wenn jemand in einem Privatpool oder einsamen Bucht nackt baden geht, sich an einem einsamen Traumstrand mit dem Liebsten nackt in der Sonne aalt, dann ist das für mich nicht Fkk. Aber richtige Fkk-ler sind für mich ein eigener Menschenschlag, meine Menschenkenntnis hat mich dahingehend noch nie getäuscht. Sind nicht meine Wellenlänge. Sind oft weniger hübsche Menschen, die unbedingt demonstrieren wollen, wie sie mit ihrem Körper im Reinen sind. Komischerweise gehen nur schwergewichtige Bekannte von mir an Fkk -Strände. Es muss einen Zusammenhang geben.

Ich bin weder prüde, noch habe ich kindliche Traumen zu verarbeiten. Es ist für mich wirklich eher eine Frage der Ästhetik.
 
G

Gast

  • #10
Nackt baden und sonnen ist okay, aber ohne Gruppenzwang. Suche mir da lieber ein einsames Plätzchen. Nahtlose Bräune gefällt mir sehr gut.
Es sieht auch nicht besonders toll aus, wenn die Nackten zusammen Sport, wie z.B.Volleyball am Strand, treiben.
 
G

Gast

  • #11
FKK und Nackheit in der Öffentlichketi empfinde ich als Zumutung. Nackheit ist Privatsache. Es gibt eine Intimssphäre und einen Respekt gegenüber anderen. Mich stört auch, wenn es in der Sauna keiner mehr für nötig halt sich sein Handtuch um die Hüften zu schlagen oder um den Rumpf. Ebenso in Ruheräumen, da wird noch mit gespreizten Beinen rumgelegen. Angeblich weil man so entspannt ist. Mich stört das. Ich fühle mich belästigt. Auch diese Dauerduscherei nach dem Saunagang und immer mit einem Auge, ob jemand beobachtet wie man seine kalten Güsse macht. Aufdringlich und respektlos. Nacktheit ist Privatsache. Ich muss nicht alle Körper sehen, wenn sie an mir vorbeigehen und sich vielleicht noch im laufen an den Genitale abtrocknen. Ebenso halte ich es mit FKK. Ich kann keine Kultur darin erkennen.
 
  • #12
@#8: Du machst auf mich den Eindruck, als ob Du mit FKK noch absolut keine Erfahrung hast und aus dunklen Vorahnungen die übelsten Vorurteile zusammenzimmerst.

Zunächst einmal begreife bitte, dass es einen drastischen Unterschied gibt zwischen (a) öffentlichen Stränden, an denen auch (!) das Nacktbaden erlaubt ist, und (b) FKK-Clubs, die diese Sache mit Eifer und einer gewissen Weltanschauung verfolgen.

Wenn man auf Amrum, St. Peter-Ording oder an vielen Ostseestränden nackt baden darf, so hat dies absolut nichts mit einer bestimmten Zielgruppe zu tun. Familien mit Kindern, junge hübsche Frauen bis zu Senioren sind alle vertreten. Keiner glotzt, keiner präsentiert sich und je mehr Abstand man hat, desto besser ist das. Auf diese Art des Nacktbadens treffen Deine Vorurteile allesamt nicht im Ansatz zu. Fahre einfach mal nach Amrum, da kannst Du in Norddorf fließend zwischen Textilstrand und Nackbadestrand wechseln und darfst auch angezoegn bleiben dabei, ohne das ein einziger dämlich gucken wird. Da kannst Du dann Deine Meinung objektivieren.

"Richtige FKKler" sind auch mir etwas suspekt, da sie die Nacktheit zur Anschauung erheben und gewissermaßen einfordern, Regeln aufstellen und alles mögliche nackt machen müssen, wofür Nacktheit weder erfordert noch praktisch ist.
 
M

Marianne

  • #13
Ich mag Fkk auch nicht. Erkenne mich in den Meinungen von @8, 10 und 11 wieder. Vollkommene Nacktheit ist für mich viel zu privat und intim, um sie mit vielen Menschen zu teilen. Und ich mag all die anderen auch nicht nackt sehen... bitte, nein!! ;)
 
  • #14
@#11: Also wer in der Sauna oder am Nackbadestrand Probleme mit Nacktheit hat, hat selbst den Fehler begangen, dorthin zu gehen. Wenn Du extrem prüde bist, wie es ja klingt, dann solltest Du solche Bereiche einfach meiden!

Du kannst doch im Nacktbereich einer Sauna nicht erwarten, dass die Leute sich krampfthaft verhüllen? Es ist halt ein Nacktbereich!

Mir war nicht bewußt, dass es in Deutschland noch so viel anachronistische Prüderie und Verklemmtheit gibt. Ich dachte bisher wirklich, die überwältigende Mehrheit wäre drüber weg.
 
  • #15
FKK - no way!
Mag mich nicht fremden Menschen nackt präsentieren - habe da schon beim Partner so meine Problemchen - und ich mag auch nicht fremde Menschen unbedingt nackt sehen. Vermeide es schon in der Sauna, den Damen tiefer als in die Augen zu schauen. Ich fühle mich unter Publikum nackt nicht wohl.

Ein Stripper zum Polterabend wäre für mich der absolute Horror (denke da wieder mal an meine Sauna-Flucht).

Mary - the real
 
G

Gast

  • #16
Es gab Zeiten, da habe ich mich gern am FKK-Strand gesonnt. Dabei habe ich festgestellt, dass dieser Bereich ein Eldorado für Spanner und Typen mit sexuellen Störungen ist oder warum hatte mich der Herr ständig nach der Uhrzeit gefragt oder Blümchen im Umkreis meiner Matte gepflückt und mir mit seinem Allerwertesten die Sicht beeinträchtigt? Auch konnte ich beobachten, dass die Schönheiten am Strand so manchen Kerl zum Onanieren anregten.
 
G

Gast

  • #17
Also ich bin sehr erstaunt über die Meinungen hier.
Ich finde Fkk völlig in Ordnung.
Jeder gibt sich, wie er/sie ist, niemandem wird was weggeschaut und es ist total angenehm, kein nasses Zeug anzuhaben. In ein Lokal oder eine Trafik geh ich selbstverständlich nicht nackt, radfahren würde ich auch nicht nackt...

Und erotischer ist allemal ein Bikini oder eine Badehose als nackte Menschen. Nackte Menschen sind zudem auch bei nicht optimaler Figur wesentlich angenehmer anzusehen als wenn diese eine absolut unpassendes geschmackloses Badekostüm tragen. Somit find ich die Atmosphäre an einem FKK-Strand oft entspannter als ...

Klar, dass ich es absolut bevorzuge an einem Strand zu sein, wo alle nackt sind. Wo kommen wir hin, wenn Angezogene Nackten hinterherschauen oder umgekehrt. In diesem Fall würde ich mich gar nicht wohlfühlen. Deswegen bevorzuge ich auf alle Fälle Strände, wo alle gleich sind - entweder nackt oder angezogen. Das hat mit einer Ideologie überhaupt nichts zu tun sondern mit dem Schutz der Anwesenden.
 
G

Gast

  • #18
@16: Dann schützt euch weiter gegenseitig und schützt vor allem die anderen vor euch. Wenn dir ein Bikini zu langsam trocknet, dann probier vielleicht mal ein neues Modell. Die heutigen Materialien sind ein Wahnsinn. Und in manchen Geschäften habe sie so viele, dass sie sie sogar verkaufen. <gekürzt> Wenn du meinst, ein Mensch mit keiner optimalen Figur (was auch immer das sein mag), sei nackt angenehmer anzusehen, dann hast du einen Knick in der Optik. Mit Verlaub!
 
  • #19
Ich verstehe schon wieder nicht, warum es bei so einem Thema zu harten Tönen kommt.

Niemand wird gezwungen, Nacktbadestrände aufzusuchen. Wer prüde ist, hält sich einfach fern. Wer es mal probieren möchte, probiert es ungezwungen an einem der vielen Ostseestrände aus.

Das Leben könnte so leicht sein!
 
G

Gast

  • #20
@18: Prüde contra ungezwungen? Ich würde sagen: normal veranlagt gegen aufgezwungen. Und wer Frederikas Meinung nicht teilt, muss mal wieder in die Schranken gewiesen werden. Das Leben könnte hingegen so leicht sein!
 
G

Gast

  • #21
Traumata, Prüderie,..................Lächerlich
Wie wäre es mit Toleranz, so lange es keine ethischen Grenzen überschreitet?
Persönlich war ich bisher nur einmal an einem FKK-Strand, meine Freundinnen und ich haben uns köstlich über die Herren ab einem bestimmten Alter amüsiert. Nennt es provokant. Na und?
Dreht und wendet es, wie ihr wollt: die Masse der Intimzonenprojektoren haben schon eine gewisse Veranlagung. Mich störts nicht, jeder wie er will und braucht. Ich bleibe in der Liga, in der ich mich wohl fühle.......vice versa
 
G

Gast

  • #22
Rosenrot
@vice versa (sehr schöner Nick!) - absolute Zustimmung: Lächerlich.
Mich persönlich würden keine zehn Pferde an einen FKK-Strand an der Ostsee bringen. Eine Anhäufung von Naturliebhabern, denen in der Mehrheit der Fälle für meinen Begriff jegliches Gefühl für Ästhetik fehlt, wäre für mich weiß Gott kein Urlaub.
Wer sich aber unter diesen Menschen wohlfühlt, der soll den Urlaub dort bitte in vollen Zügen genießen dürfen.
 
G

Gast

  • #23
ich -mann- bevorzuge auch die fkk-strände.
die´immer wieder vorgebrachten argumente, es tummeln sich dort nur die unästhetischen männer und frauen ist teilweise richtig.
der grund hier für ist, das die jüngeren menschen, mit den besseren figuren, zu genant sind, sich nackt an den strand zu legen. über bleiben die älteren, die eben nicht mehr die optimalen figuren haben.
es gibt aber auch fkk-strände, wie z.b. st.peter-ording, amrum, an denen so viele verschiedene menschen liegen, das sogar die jüngeren ihre scheu verlieren, sich mal nackt in die sonne zu legen.
an dem strand in eckenförde, an dem ich immer bin, ist es sehr gemischt. es kommen jedes jahr die selben leute hin, man kenn sich schon und es sind jüngere-ab 30j- und eben auch ältere da.
man soll sich wundern, wie viele der männer und frauen um die 50j, eben nicht diese "unästhetischen" figuren haben, sondern wirklich noch super davor sind.
manche 20-jährige, die heute "burgergetunt", bauchfrei durch die fussgängerzone flaniert, würde da neidisch werden!

zum thema spanner und "ornanierer"
das habe ich schon am fkk und am textilstrand beobachtet, diese klientel treibt sich überall rum. selbst in der sauna sah ich mal einen...typen gibt´s...

der vorteil am fkk-strand ist, ich kann nackt baden und sonnen, andere können sich was überziehen. keinen stört´s.
ich probierte das mal an einem textilstrand, der kaum besucht war(wetter), ich lag noch keine 5 min , da kam schon einer von der strandwacht...

ich verstand auch nie, wie es angehen konnte, das die westler nach grenzöffnung an die oststrände fuhren und sich dort über die ganzen nackten aufregten...

ich bin auch ganz erstaunt, über die heutige prüderie.
in den 90-gern liefen alle frauen am strand oben ohne rum. heute ist das eine ausnahmeerscheinung.
wenn ich dann die männer schon sehe, wie die mit ihren riesenhosen rumlaufen, bis über das knie reichend, unterhose darunter und damit gehen die ins wasser und rennen danach die ganze zeit am strand rum...
da bekomme ich echt die krise!

...und was das gegucke betrifft...da wird am textilstrand viel mehr gegeiert!
 
  • #24
@#6
Stimmt. Hier also meine Meinung: Mir ist das vollkommen egal, ob jemand blank zieht oder nicht. Nacktbaden ist für mich persönlich nicht so ein Thema, wobei das auch an meiner Unwissenheit liegen kann. Aber ich liege überhaupt nicht so gerne an irgendeinem Strand rum. Da würde ich die Sauna bevorzugen.

@#11
Dann schau doch einfach nicht hin.
 
G

Gast

  • #25
Rosenrot
@#23 - ich denke schon, dass viele "jüngere" Menschen nackig baden. Aber dafür muss ich doch nicht an einen Ex-DDR-FKK-Strand fahren! St. Peter Ording ist für mich keine Alternative zur Karibik, in der ich den ganzen Tag oben ohne am Strand liegen und nackt baden kann, ohne dass ich an bestimmten Leuten vorbeischauen muss.

Außerdem haben fast alle der umliegenden Seen FKK-Bereiche, die auch ich nutze. Allerdings fallen die Leute dort nicht in die Kategorie "Naturliebhaber", sondern in die Katergorie "ich treibe Sport, ich pflege meinen Körper, ich trage Körperschmuck und ob du rasiert bist oder nicht interessiert mich gerad mal gar nicht, hauptsache ich muss mit dem Ding da nicht rumrennen".

Gegafft wird da gar nicht, zumal sich die Leute zumindest vom Sehen her kennen.
 
G

Gast

  • #26
Wie ich das heraus höre, muss man FKKler sein, um nicht als prüde zu gelten. Wirklich prüde Menschen, dass ist was ganz anderes.

Wenn den Leuten das nicht gefällt, lasst sie doch, mein Ding ist es auch nicht. Nur die Frage wurde gestellt: Was haltet ihr davon, also akzeptiert auch die Antworten. Also manchmal geht mir dieses 'wir sind ja alle so offen und alle, die nicht so denken wie wir, sind von gestern, prüde und intolerant' tierisch auf den Senkel. Nicht, dass ich mir die Zeiten zurückwünsche, in denen alles tabu war. Aber ein bisschen Distanz (passendes Wort fällt mir nicht ein) und ein bisschen 'mehr dahinter' würde ich mir wünschen.

Ich persönlich finde bekleidete Menschen (also wenigstens Bikini), egal welcher Figur und welchen Alters, einfach schöner. Da kann man mir erzählen, was man will.
 
G

Gast

  • #27
Michael: ich finde nacktbaden sehr schön. gerade im sommer geh ich gern in die sauna, weil man bei uns sich dann draussen hinlegen kann und wohlig die sonne auf einen scheinen lassen kann, ohne nasse sachen anzuhaben.
Ich finde auch, dass mir niemand was wegschaut, wenn ein Blick z. B. von einer Frau auf mein Glied trifft. Meistens schauen sie eh nur kurz hin und lesen dann wieder weiter. Und solange es mir nicht unangenehm ist, kann sie auch einen längeren Blick draufwerfen, weil ich finde es ganz natürlich, nackt zu sein, andere nackt zu sehen oder von anderen nackt angesehen zu werden.
 
G

Gast

  • #28
Die Frage wurde in der falschen Rubrik gestellt. Gitarrespielen ist auch geil, trotzdem wäre die Frage "Spielt ihr ein Musikinstrument" in der Rubrik Sexualität ebenso falsch. Wir wurden alle nackt geboren. Das ist der Urzustand. Und darum geht es bei FKK.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.