G

Gast

  • #1

Ferndaten, lohnt sich der Auswand?

Hallo ich habe einen scheinbar netten Mann kennengelernt, soweit es aus den Mails hervorgehen kann. Das Problem ist, dass wir 500 km auseinander wohnen. Wie trifft man sich denn mit so jemandem? Ich halte schon von Fernbeziehungen nicht sonderlich viel, aber kilometerweit für ein Date zu fahren?Und wie baut man über die Entfernung eine Beziehung auf? Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Wie ist es ausgegangen?
 
G

Gast

  • #2
meine natürlich Aufwand, sorry ;0)
 
  • #3
Suche bitte mal nach Fernbeziehung. Dieses Thema wurde schon oft und intensiv diskutiert.
 
G

Gast

  • #4
ja ganz einfach hin fahren mal was neues sehen und erleben und der rest ergibt sich dann schon mit der zeit ;-)
ja fernbeziehung ist nicht leicht und auch nicht für jederman was hatte ich auch aber das hat sich schnell gelegt heute schreiben wir und telefonieren wir miteinander und das haut besser hin wie fernbeziehung
 
G

Gast

  • #5
Lesenswert ist "Der kleine Fernbeziehungsberater" von Rainer Moritz und Oke Könnecke (Sanssouci Verlag), der mit viel Humor und praktischen Tipps beschreibt, was man in einer Fernbeziehung alles beachten und vermeiden sollte/kann.
Vielleicht bekommst du darüber einen ersten "Geschmack", wie's sein kann. Ob du das dann tust oder nicht, bleibt dir ja weiterhin überlassen und Abenteuer oder nicht.
 
G

Gast

  • #6
Du musst dir klar sein, ob es dir reicht, deinen Partner nur selten zu sehen. Mir wäre es zu wenig. Führe zwar auch eine Fernbeziehung, aber nur mit 200 km Abstand. Wir sehen uns in der Woche und am Wochenende. Damit wir uns aber jeden Tag sehen, werden wir bald zusammenziehen (sind ein halbes Jahr zusammen).
Also überlege dir, ob du damit klar kommst.
Das erste Treffen kann man ja auch auf die Mitte legen. 250 km kann man ja auch ausnahmsweise an einem Tag hin- und zurückfahren.
 
  • #7
Meiner Meinung nach hat eine Fernbeziehung nur dann eine Chance, wenn sie sich (bspw. durch Berufswechsel) erst ergibt, nachdem man schon länger in der gleichen Stadt zusammen war und so ein solides Fundament für eine Partnerschaft aufgebaut ist. Eine Beziehung in der Ferne zu beginnen, hat jedenfalls dann keinen Sinn, wenn man sich nicht - zumindest meistens - am WE sehen kann.
Etwas anderes gilt nur dann, wenn es gar nicht um eine "richtige" Beziehung geht, sondern nur um unverbindlichen Sex. Ich finde, dann spricht die Entfernung nicht dagegen.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS

jede 8. Beziehung in Deutschland ist eine FB, Tendenz steigend.
Wenn aber ein dir unbekannter Mann Mann speziell eine Frau sehr weit weg haben will würde ich vorsichtig.

Aber lernst du im Urlaub mal jemanden kennen der 500 km weit weg von dir ist entsteht ja eventuell auch eine nette Bekanntschaft. Wenn du nicht unter Zeitdruck stehst und sich das Treffen seriös anlässt würde ich es zumindest mal antesten.