• #1

Fehlverhalten? Entschuldigung gleich annehmen?

Hallo liebes Forum,

Den ersten Kontakt hatten wir vor etwa zweieinhalb Jahren, sie hatte in einer Tageszeitung inseriert, sie hatte etwas auf der Straße gefunden und wollte auf diesem Weg den Eigentümer finden.
Jetzt zu Ostern habe ich das Eis gebrochen, habe ihr einfach ein kleines Osternest vor die Wohnungstür gestellt.

Zu meiner Erleichterung hat sie sich sehr gefreut und meinte, dass es an der Zeit wäre uns real kennen zulernen.

Letzten Samstag waren wir wieder gemeinsam unterwegs, erst Konzert, dann Bar.
Zu bereits vorgerückter Stunde meinte sie, sie würde sooo gerne noch in einen Club Tanzen gehen.
Ich war zwar nicht begeistert von der Idee,aber was macht man nicht alles.
Wie befürchtet hat sich meine Erwartung bestätigt, zu voll...zu laut...., trotzdem haben wir uns dann in das Getümmel gestürzt.
Nach kurzer Zeit, musste ich dann einem Signal meines Körpers folgen... ,
wieder zurück, war sie bereits umringt von 4-5 Jungs um nicht Kinder zu sagen, alle so Anfang 20, die sich mächtig produzierten, um sie zu beeindrucken.

Ich schreibe es dem Alkohol zu, verbunden mit Streicheleinheiten für das Ego, aber sie hat mich gar nicht mehr wahrgenommen und hat sich gebadet in den .... Blicken dieser Kinder.
Ich habe mich entfernt, da ich keine Lust hatte, mich da dazwischen zu drängen. Habe das Ganze dann aus der Distanz eine Weile beobachtet und nur mein Verantwortungsgefühl hat daran gehindert zu gehen.

Bin dann nochmal hin und sagte, sie würde sich prächtig amüsieren und dass ich gern gehen möchte und ob sie mitkommen wolle.
Ihre Anwort, ich könne ja gehen und Ciao...., daraufhin bin ich gegangen, sie kam kurz darauf nach.

Ich sagte ihr ganz offen, dass mich ihr Verhalten verletzt hat (zumal sie sonst eher die Unnahbare ist oder spielt), auch wenn wir kein Paar sind und dass ich sie niemals einfach so stehenlassen würde.
Heute Morgen 6.15 h, folgende Nachricht...
Guten Morgen,
Ich wollte Dich nicht verletzen. Es tut mir sehr leid. ..

Nun meine Frage an Euch:
Ich weiß ehrlich im Moment nicht, wie ich darauf reagieren soll?
Was würdet ihr antworten oder verhalten?
Ich will es nicht einfach abtun mit .... schon ok, ......es ja nichts passiert...
ihr wisst was ich meine.
Möchte auch nicht nachtragend erscheinen.

Ich würde mich über den ein oder anderen Gedankenanstoß freuen und vielen Dank, wenn jemand bis hierher gelesen hat.
Sollte eigentlich nicht so lang werden.

Liebe Grüße
 
  • #2
Ich will es nicht einfach abtun mit .... schon ok, ......ihr wisst was ich meine.

Nein, tut mir leid ich weiß nicht was du meinst. Erklär es bitte.

Sie hat dich verletzt und sich dafür bei dir entschuldigt. Was sollte sie denn sonst noch tun?
Entweder es ist für dich damit gut und du akzeptierst die Entschuldigung oder es ist für dich nicht in Ordnung, dann sagst du ihr das. Spielchen helfen hier nicht weiter. Steh zu dem was du empfindest!

Klingt für mich im Übrigen sehr danach als müsstet ihr euren "Status" bzw. welches Interesse am jeweils anderen besteht klären.
 
  • #3
Hallo lieber FS,

verstehen kann ich zwar dein Verhalten, aber sehe es vielleicht aus einem anderen Blickwinkel. Vielleicht wollte dieses Menschenkind nur deinen Jagdtrieb zünden? Nehme es mit Humor, Schwamm drüber oder drunter ;-) und schau, wie sie sich weiterhin verhält. Vor leichten Entgleisungen ist niemand gefeit, Hauptsache, man landet wieder in der Spur.
 
  • #4
Wenn es Wirklich so geschehen ist wie du geschildert hast, dann hast du die Antwort doch schon bekommen. Ciao....... Sie hat einen Miesen charakter wenn sie sich so verhält. Und du hast Recht. So benimmt man sich nicht wenn man Gemeinsam in einen Club geht. Das ist ein Pokerspiel. Sie hat gesetzt. Es liegt an dir ob du sehen willst. Ich würde sehen wollen, was heißt: Sie nicht mehr treffen wollen.Für so etwas wäre ich mir zu Schade.( Selbstwert) Wann wird sie dich das nächste Mal wie ein Trottel abservieren? Bald , da bin ich Sicher.
m45
 
  • #5
Ich würde gar nichts mehr schreiben, den so ein Verhalten geht für mich gar nicht, hätte ich vielleicht früher mit mir machen lassen aber heute würde der jenige nicht mal mehr eine sms zurück bekommen. Man muss sich vorher überlegen was man tut.
 
  • #6
Sei nicht zu streng. War doch nicht so schlimm, ihr Verhalten. Wie jung ist sie denn? Nimm die Entschuldigung an und lerne sie erstmal besser kennen. Wir verhalten uns alle mal blöd, dagegen ist niemand gefeit. Sie hat sich doch sehr nett entschuldigt, sie hatte sich offenbar noch Gedanken gemacht um ihr Verhalten.
 
  • #7
Du hast sie jetzt 2,5 Jahre (!) heimlich angeschwärmt und erst seit Ostern habt ihr Kontakt?
Verrat uns doch mal euer Alter!
Bist du sicher, dass sie mehr als einen Freund in dir sieht?
 
  • #8
Für einen Mann, der ewige Zeiten schwärmt und den es Jahre der Überwindung braucht um endlich das Eis zu brechen, benimmst du dich gerade ziemlich seltsam. Beleidigt nämlich, weil diese Frau deine große Huldigung und deinen übermenschlichen Mut nicht so würdigt, wie du das gern hättest. Weiß sie überhaupt davon oder bist du auch nur einer der schwärmenden Jungs für sie? Wie ist euer Status außer "miteinander bekannt"? Wie alt seid ihr?

Also:
wenn du dich im Hintergrund versteckst, kann sie dich nicht sehen. Wenn du nicht in Clubs gehen magst, dann geh nicht hin. Wenn du nicht verkraftest, dass deine hübsche Begleitung auch von anderen Männern anziehend gefunden wird, dann suche dir ein Mauerblümchen. Wenn du sie für dich haben willst, dann bitte sie deine Partnerin zu werden.
 
  • #9
Ich finde ihr Verhalten jetzt auch nicht sonstwie schlimm. Sie wollte feiern gehen, du nicht. Wenn du dann doch mitgehst, aber nur am Rand rumstehst, ist es an sich nicht vewunderlich, dass sie dich ein bisschen provozieren will. Warum hast du nicht einfach mitgetanzt? Sie hat ja, so wie ich es verstanden habe, mit niemandem Körperkontakt gehabt und nach deiner Aussagen waren die "Jungs" ja auch wesentlich jünger (als du, auch als sie?). Ich würde ihr sagen, dass feiern einfach nicht so dein Ding ist und du gern andere Dinge mit ihr unternehmen würdest. Allerdings würde ich auch erstmal versuchen, rauszufinden, was sie von dir will und auf keinen Fall schon alles zu ernst nehmen. wenn eine neue Bekanntschaft, mit der ich noch gar keinen Status habe, nämlich schon beim ersten Date beleidigt ist, hätte ich schon keine Lust mehr auf den...
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #10
Hm. Wie alt ist sie denn, das da die 20 jährigen wirklich Interesse haben? Hatten sie das oder war es einfach eng? Wie alt bist du, wenn für dich 20 jährige Kinder sind?
Was für eine Art Kontakt habt ihr?
Also ich wäre skeptisch was eure Beziehung angeht. Ich vermute ihr seit altersmäßig weit auseinander, oder zumindest ist eure Interessenlage doch sehr weit von einander entfernt.
Was für einen Kontakt hattet ihr bisher und wie intensiv vor allem war dieser? War es für dich ein Date? Was war es für sie?
Ich frage mich schon was sie hätte machen sollen deiner Meinung nach. Nicht in den Club gehen? Sofort wieder raus gehen weil du es willst? ( wieso bist du überhaupt mit, wenn du das dort nicht magst?)
Hätte sie allen tanzenden Männern dort eine scheuern sollen?
Es ist nunmal so, dass auf der Tanzfläche getanzt wird und das bei der Enge auch nach Annäherung aussehen kann. Ich war jahrelang alleine tanzen, wegen der Bewegung und dem Tanzen. Das ich angetanzt wurde konnte ich schwerlich verhindern. Ich nahm keinen Blickkontakt zu den Männern auf, berührte sie nicht und ging wenn es zu aufdringlich wurde in eine andere Ecke, was soll man denn sonst machen?Ich denke ehrlich gesagt, du gehörst zu den Menschen, die dem Clubdancen nichts abgewinnen können...ist ja nicht tragisch...nun dann gehe auch nicht dort hin, vor allem nicht wenn sie dich fragt ob du mit TANZEN gehen willst! Zum Reden ist es zu laut, zum Knutschen zu ungemütlich, zum Trinken zu teuer. Was willst du denn dort, wenn du nicht tanzen magst? ( sowas hat mich früher schon aufgeregt! Da sagt man man geht Tanzen und soll dann mit männlichen Spaßbremsen an der Theke Gespräche brüllen....völlig sinnbefreit..deswegen ging ich auch alleine! aus) Vielleicht solltest du mal aus deiner Schmollecke kommen und dich fragen- passt diese Frau zu dir?- warum musstest du ihr an dem Abend den Spass am Tanzen gehen versauen?
- warum meinst du, dass sie sich nur bei dir entschuldigen muss? Du kannst dich auch entschuldigen. Schliesslich hat sie dir gesagt was sie gerne machen würde und du hast zugesagt ohne darauf Bock zu haben, hattest aber die Erwartung das sie sich um dich kümmert. In Zukunft stehe zu deinem Geschmack, wenn du nicht in Clubs willst, spare dir den Eintritt. Und verbieg dich nicht um nachher zu schmollen ( ich gehe auch nicht mit ins Stadion und reg mich auf das es zu laut ist und dort Leute Bier trinken...)
 
L

Lisachen

Gast
  • #11
Ich kann es verstehen, wenn ihr in irgend einer Form zusammen seid, keine Ahnung eine Freundschaft plus oder so ähnliches aber wenn gar nichts zwischen euch ist und Ihr nur Freunde seid, kann ich es ehrlich gesagt nicht verstehen, warum du so beleidigt bist Ich gehe davon aus, dass Du so Mitte 40-50 bist und sie so Mitte 30 und eigentlich hübsch und kann es sein, dass Du dir mehr oder weniger Hoffnung machst, dass es mehr daraus wird? Wenn Ja, dann müsst Du agieren. Du müsst Ihr zeigen, dass Du mehr willst und nicht wie ein Kind schmollend in der Ecke bleiben. Im Grunde hast Du das Feld für die "Kinder" geräumt und sie einfach mit denen stehen lassen. Vielleicht war sie auch sauer und deshalb hat sie so Ciao gesagt. Wenn sie wirklich etwas von denen wollte, würde sie doch nicht dir nachgehen. Warum seid Ihr Männer so? Das habe ich nie begriffen.
 
  • #12
Ich finde es kommt darauf an....
Wenn ich ein Date hätte und mich bewusst mit einem Mann treffe....würde ich erstens etwas unternehmen und nicht abends in einen Club gehen und den Herren stehen lassen.

Wenn mein bester Freund mit mir zum tanzen geht, dann ist er froh wenn ich ihn stehen lasse. Er passt auf aber er würde grinsen und nie die Tanzfläche betreten.
Ein Tschüss wäre auch völlig ok.

Wenn ich zu spät bemerke, dass ich dann jemand verletzt habe....Ja das täte mir sehr leid.

Somit gehe ich davon aus, dass ihr nicht klar war, dass es für Dich kein freundschaftliches Date war.

Somit solltet ihr das klären!
 
  • #13
Lieber FS
Eure Kennenlerngeschichte klingt ein wenig komisch.
Einerseits finde ich das im Club etwas doof von ihr. Ich stelle mir vor, sie wollte dir nicht wehtun, sondern zeigen "kuck mal, ich bin attraktiv, kämpf' um mich". Dich ein bisschen eifersüchtig machen, damit du kommst und sie aus dem Pulk "rettest". Hat wohl nicht geklappt.
Andererseits aber könnte man ihr auch anrechnen, dass sie dein Osternest nach 2.5 Jahren nicht einfach seltsam fand, sondern sich hoch erfreut zeigte und dich kennenlernen wollte. Und sich dann bei dir entschuldigte, als sie merkte, sie ist zu weit gegangen.
Ich will es nicht einfach abtun mit .... schon ok, ......es ja nichts passiert...
ihr wisst was ich meine.
Möchte auch nicht nachtragend erscheinen.
Dann frag' sie doch einfach, wie das gemeint war. Sag' es hätte dich verunsichert, weil du sie näher kennen lernen willst. etc.
Anhand der Antwort kannst du ja dann entscheiden, was nun werden soll.
 
  • #14
Ich würde ihr mit einem Augenzwinkern zurück schreiben: " Na, dann denk Dir mal ein phantasievolles Entschuldigungs-Geschenk für mich aus!". ;-) Dahinter.

Ein bisschen Spielen, finde ich, darf schon sein.

Nur billige Spielchen aber, um ihr Ego aufzupolieren, spiele bitte nicht mit!

PS: Wäre schön, wenn Du uns hier weiter darüber informierst, wie es weiterging.
 
  • #15
Was ich hier herauslese ist einfach nur, dass du dir an diesem Abend wie ein Depp vorgekommen bist. Aber ganz ehrlich? So hast du dich auch benommen. Ihr seid nicht zusammen und wart abends in einem Club. Du warst kurz verschwunden und deine Begleitung hat Aufmerksamkeit von anderen Männern bekommen.

Dein Ego kommt nicht damit zurecht, dass sich auch andere Männer für sie interessiert haben. Sie hatte nicht nur Augen für dich, und das hat dich gestört. Aber anstatt dass du es wie ein Mann trägst, schaust du verächtlich auf ihre Verehrer herab (die "Kinder"), ziehst dich im Club beleidigt zurück, schmollst und sagst ihr letztendlich dass du gehen möchtest, und da sie dir nicht sofort folgen wollte warst du erst recht beleidigt.

Nun hat sie sich entschuldigt und du willst aus Trotz ihre Entschuldigung nicht annehmen. Es können sich nur wenige Menschen entschuldigen, dafür erfordert es Stärke. Mir waren Leute schon immer zuwider, die Entschuldigungen nicht annehmen können. Eine Entschuldigung zu akzeptieren heißt nicht, dass man etwas gut heißt, es geht auch nicht um Recht und Unrecht. Es heißt einfach nur, dass es ihr leid tut.

Sorry aber ich glaube sie ist ohne so eine männliche Zicke wie dich besser dran.

w(28)
 
  • #16
Das ganze Dilemma ist doch dadurch entstanden, als du dir selbst untreu geworden bist, und einfach, über deine Bedürfnisse hinweg, ihr zuliebe eingewilligt hast, sie zum Tanzen in den Club zu begleiten, obwohl du wusstest, dass das nicht dein Ding ist.

Dann seid ihr dort gelandet, sie hat sich wohl gefühlt, du nicht. Sie konnte doch aber gar nicht ahnen, dass du dich da unwohl fühlst, da du es ja offenbar gar nicht kommuniziert hast. Vermutlich hast du ihr eher beim Tanzen zugeguckt, anstatt mitzumachen, naja, und das war ihr halt auch zu langweilig. Und als diese "Kinder" sie angetanzt haben, hat sie vermutlich dankbar die Rettung des Abends angenommen und versucht, für sich selbst das Beste draus zu machen. Als Tanzpartner wirst du wohl für sie unbrauchbar gewesen sein, in der Situation. In deinem Ärger über die Situation hast du auch schnell ein Feindbild konstruiert: die "Kinder". Das ist sehr einfach, da muss man sich nicht mit seinem eigenen Anteil auseinandersetzen.
Sie hat insofern nur falsch reagiert, in dem sie dich einfach hat gehen lassen, das finde ich auch ziemlich unhöflich von ihr.

Deinen Unmut jedenfalls hast du ihr ja zum Glück mitgeteilt, so dass sie zumindest davon weiß, dass sie dich verletzt hat mit ihrem Verhalten. Daraufhin hat sie sich ja entschuldigt, also in der Zwischenzeit ihr Verhalten reflektiert. Spricht wieder für sie.

Ich finde, du solltest jetzt nicht allzu nachtragend sein und auch deinen Anteil an der Situation anerkennen. Wenn sie dir was bedeutet, denke ich, solltest du nun einen Schritt auf sie zugehen und ihr in einer ruhigen Minute erklären, was du nicht so gut fandest und was in dir vorging. Mal sehen, wie sie damit umgeht. Dann kannst du immer noch entscheiden, ob du sie wirklich toll findest oder nicht.

Mitmachen, was der andere will, und sich hinterher darüber ärgern und dem anderen Vorwürfe machen, dass er/ sie nicht so tickt wie man selbst, ist auch irgendwie nicht schön. Und die jungen Männer können nun wirklich überhaupt nichts dafür, da schwingt für mich eine gewaltige Portion Eifersucht und Nörgelei mit. Krieg mal auf die Reihe, der Frau zu erklären, was du von ihr willst und mach dich mal mit deinen Bedürfnissen bekannt und lerne, diese zu kommunizieren. Dann lässt sich sowas evtl. vermeiden.
 
  • #17
Na, ja, war halt ein Test mit dem Clubbesuch und sie ist durchgefallen. Kann sein, dass die Frauen hier schreiben wäre ja kein Thema und alles nicht so wichtig.

Glaubst du, wenn du mit einem Freund/Mann in den Club gegangen wärst, der hätte sich so verhalten? Oder andersherum: Würdest du mit einem Freund nochmal zusammen ausgehen wollen, wenn er sich so verhält? Wenn man zusammen ausgeht, bleibt man irgendwie in Kontakt.

Auf die Entschuldigung würde ich knapp antworten von wegen "kein Problem" und dann abwarten, ob von ihr noch etwas kommt. Allerdings vermute ich, dass sie nicht auf dich steht.
 
  • #18
Lass dir doch nicht von einem komischen Abend den Kontakt zu einer Frau ruinieren, auf die du 2,5 (?!) Jahre mehr oder minder gewartet hast.

Wenn eine solche Situation noch einmal auftritt kannst du immer noch schmollen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Also vielleicht kann sie sich gar nicht vorstellen, dass Du was von ihr willst, weil ihr euch ja jetzt erst kennengelernt habt, und verhält sich so, als wärt ihr lose Bekannte.
Ich habe aber das Gefühl, dass sie weiß, dass Du mehr willst, und sie will das nicht, aber es Dir nicht offen sagen. Ich meine, wenn sie an Dir interessiert wäre, wäre sie doch nie in einen lauten Tanzclub gegangen, sondern wär gern mit Dir allein irgendwo gewesen, und hätte schon gar nicht die Avancen der jungen Männer vorgezogen und "ciao" zu Dir gesagt.

Ich fänd es auch doof, wenn ich mit jemandem irgendwohin gehe und dann ist ihm das egal, dass ich dabei bin, weil er andere Leute getroffen hat. Aber wie gesagt, ich denke, sie wollte damit vielleicht auch signalisieren, dass sie nichts von Dir will.

Ich weiß ehrlich im Moment nicht, wie ich darauf reagieren soll? Was würdet ihr antworten oder verhalten?

Kommt drauf an, was Du willst. Wenn Du Dich verliebt hast, lass den Kontakt lieber einschlafen, denn ich denke nicht, dass das was wird mit euch. Wenn Du auf lockere Bekanntschaft umschwenken kannst und ihr euch vielleicht oft geschrieben habt und das angenehm war für Dich, dann schreib einfach weiter.
So richtig kann ich aber auch nicht deuten, was zwischen euch los war bislang. 2,5 Jahre, nie gesehen vorher, wohin kam sie Dir hinterher? Hat sie bei Dir übernachtet?
 
  • #20
Für mich sieht das eher so aus, als hättest du nach 2,5 Jahren des Nichthandelns plötzlich wegen einer Verabredung am Abend einen Rappel bekommen und wärest Opfer deiner illusionären (enttäuschten) Erwartungen geworden. Da hilft es auch nicht 20+jährige als Kinder abzuwerten. Du hast still in der Ecke gehockt und das Feld geräumt und dachtest du wirst belohnt, wenn du mit in den Klub gehst, obwohl nicht der Typ dafür. Das muss doch was bedeuten? Die schlechte Nachricht ist, das du die Situation möglicherweise auch noch überinterpretierst und sie außer Spaß zu haben überhaupt nichts gedacht hat und es normal findet wenn sich Bekannte dann unterwegs auch mal trennen und nicht nur zusammenkleben. Wäre sie an dir interessiert und du aber nicht an ihr -wolltest nur mal gucken und einen netten Abend haben- würdest du diesen Durchblick haben. Leider kann man das wenn man sich so sehr was wünscht aber nicht sehen. Man sieht nur was man sich so sehr ersehnt hat und nun davonschwimmt. Nicht aber das es nie da war und daher kein Fell zum davonschwimmen da war. die Illusion war genug und wurde durch Nichthandeln bewahrt. Du hattest 2,5 Jahre Zeit. Was hast du unternommen um deinem Ziel näherzukommen? Anscheinend zu wenig. Sie auch. Da wird niemand bei einem plötzlichen Klubbesuch denken das da plötzlich eine Liebesbeziehung entsteht, wo vorher kein Interesse signalisiert wurde. Die gute Nachricht ist das du nun mehr reales weißt. Ihr scheint nicht zusammenzupassen. Du kannst das jetzt sehen und kannst frei für Neues werden.
 
  • #21
Ich möchte mal wissen, wie die Ladies hier, die das alles nicht so schlimm finden, reagieren würden, wenn der Mann sich genauso verhält.

TE,
das Verhalten war nicht in Ordnung. Du hättest zwar mehr daraus machen können, aber das ändert daran nichts.
Dennoch ist sie dir scheinbar wichtig. Also gehe souverän mit der Sache um und schau, wie sich das entwickelt. Schreib etwas Nettes, vielleicht leicht Dreistes, zurück.
"Dafür darf ich demnächst mal einer Frau hinterher sehen. Lass uns zu XY gehen, dann suchen wir gemeinsam eine dafür aus" ...

Jedenfalls bestrafst du dich nur selbst, wenn du den Kontakt jetzt abbrichst. Auf der Sache herum zu reiten würde alles kaputt machen. Keine Frau will von Anfang an nur Vorwürfe hören.
m/49
 
  • #22
Wie alt seid ihr beide? Welche Art von Beziehung führt ihr - deiner Meinung nach? Wart ihr bereits sexuell intim miteinander? Seht ihr euch als "Paar"? Wie oft seht ihr euch/unternehmt ihr was miteinander?

Sorry, aber ich kann mir aus deinem Eröffnungsposting überhaupt keinen Reim darauf machen, was ihr beide eigentlich seid - deshalb diese Fragen. Und ohne dieses Wissen bin ich noch nicht mal in der Lage, deinen Begriff "Fehlverhalten" so ohne weiteres als angemessene Charakterisierung zu akzeptieren. Kann sein, muss aber nicht. m44
 
  • #23
"kuck mal, ich bin attraktiv, kämpf' um mich". Dich ein bisschen eifersüchtig machen, damit du kommst und sie aus dem Pulk "rettest". Hat wohl nicht geklappt.

Wenn das die Absicht war, und in die Richtung gehen ja mehrere Beiträge hier, würde ich die Dame ganz schnell fallenlassen. Die "Kinder" passen dann besser zu ihrem kindischen Verhalten.

Warum hat sie so agiert? Das ist doch die entscheidende Frage, die Du letztlich ihr stellen musst. Wenn in einer Disko plötzlich eine Reihe Jungs um sie herumstehen, dann ist das vermutlich nicht so ungewöhnlich und sie kann ja auch nicht direkt etwas dafür. Eifersucht sollte da auf Deiner Seite nur bedingt aufkommen, denn Du hast ja auch nicht gerade nett agiert.
Also: verzeihen, aber ernsthaft, wenn Du interessiert bist an ihr. Und schauen, wie sie sich sonst verhält.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #24
Ich möchte mal wissen, wie die Ladies hier, die das alles nicht so schlimm finden, reagieren würden, wenn der Mann sich genauso verhält.

m/49
Es ist für mich völlig normal gewesen selbstverantwortlich Plätze zu meiden, die mir nicht gefallen. Wenn mich ein Mann dann unbedingt dabei haben wollte, sagte ich schon vorher das ich nur ihm zu Liebe mitgehe. Entweder der Mann schätzte das dann und wollte das und wir schauten beide das wir das beste draus machten...oder er wollte nicht das ich ihm zu liebe mitging und ich ging eben nicht mit.
Ich denke die Frau wusste nichts von seinem großen " Opfer " und dachte es sei auch sein Wunsch zu tanzen.
Wenn das so gewesen wäre, wäre er mit auf die Tanzfläche und sie hätten Spaß gehabt.
Deine Retourkutsche würde bei mit bestenfalls verwunderte Nachfragen ergeben...aber ganz bestimmt würde es die angespannte Situation noch unangenehmer machen
 
  • #25
Deine Retourkutsche würde bei mit bestenfalls verwunderte Nachfragen ergeben...aber ganz bestimmt würde es die angespannte Situation noch unangenehmer machen
Wieso Retourkutsche?
Ich habe mich lediglich gefragt, was eine Frau sagen würde, wenn ich mich bei einem Date plötzlich mit anderen Frauen umgebe. Besonders eine der Frauen, die hier beim TE Fehler sehen.
Man kommt zusammen, man geht zusammen. Keinesfalls amüsiert man sich mit anderen.

Aber egal, mein Rat lautet nach wie vor, nicht auf der Sache herum zu reiten.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #26
Besonders eine der Frauen, die hier beim TE Fehler sehen.
Man kommt zusammen, man geht zusammen. Keinesfalls amüsiert man sich mit anderen.
Ich glaube immer noch nicht daran, dass die Frau sich mit den jungen Männern amüsiert hat, sondern das diese einfach da waren als sie sich beim Tanzen amüsiert hat.
Eine Disco ist kein sehr kommunikativer Ort, da kann oft viel an Fehlinterpretationen passieren, es ist abgedunkelt und eng.
So lange sie mit keinem der Männer eng umschlungen getanzt hat sehe ich da eher eine Misinterpretation von ihm.
Ansonsten bin ich ganz bei dir: wenn man gemeinsam unterwegs ist, sollte man auch gemeinsame Absprachen haben. Das man gemeinsam gehen soll kenne ich nicht so.
Oft genug bin ich mit Freundinnen oder auch mit dem Partner zu unterschiedlichen Zeiten gegangen wenn es einem nicht gut ging oder nicht gefallen hat.
ZB auf der Hochzeit meines Exfreundes Schwester ging er weit vor mir ins Bett ( er hatte Kopfweh vom Schnaps)
Auf diversen Partys bin ich oft eher gegangen weil ich einfach Schlafmangel schlecht vertrage und nicht einen ganzen Tag opfern wollte mit nachschlafen.
Ach ja: ich bin mir auch nicht sicher ob es ein Date für sie war
 
  • #27
Moin,

die "Dynamik" deiner Bekanntschaft mit ihr ist recht bezeichnend, und dabei geht es nicht um Höflichkeit oder Absprachen zwecks Diskobesuch:
...Jetzt zu Ostern habe ich das Eis gebrochen, habe ihr einfach ein kleines Osternest vor die Wohnungstür gestellt....
Ich sagte ihr ganz offen, dass mich ihr Verhalten verletzt hat (zumal sie sonst eher die Unnahbare ist oder spielt), auch wenn wir kein Paar sind ...
Du bemühst dich mit Geschenken um sie, würdest natürlich gerne mit ihr "zusammenkommen", sie will aber nicht, du bist nervös und reagierst eifersüchtig.... Alles das sind Anzeichen eines recht starken Ungleichgewichts - du empfindest etwas für sie, das von ihr nur spärlich oder überhaupt nicht erwidert wird. Durch deine Vorwürfe hast du dich noch mehr in diese unattraktive, unterlegene Position hineinmanövriert.
Fehlt vielleicht nur noch, dass du dich herablassend über diese "Jungs" geäußert hast, und sie demnächst meint, sie gegen dich in Schutz nehmen, verteidigen zu müssen, à la "das waren wenigstens nette junge Männer"...

Sorry, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass du aus dieser komplett abtörnenden Ecke wieder rauskommst, das war's wohl.

manchmal
 
  • #28
Was willst du denn jetzt von dieser Frau? Sie hat dir ihre Interessen gezeigt (Clubbing, Musik, welche Cocktails sie trinkt, etc.), dir hat das nicht gefallen. Das ist doch ganz ok so. Weitersuchen! Und zwar nach einer Frau, die für deine Bedürfnisse gemacht ist!

Sie will tanzen gehen, du willst eigentlich nicht. Eigentlich das typische Beispiel, dass man sich keine wilde Partymaus angeln sollte, wenn man eher das Gegenteil ist. Die Frau wird sich für dich nicht verbiegen, aber sich durch dich ausgebremst fühlen.
Ehrlich gesagt passt sie von ihrer Aktivität, Leidenschaft und ihren Interessen eben durchaus besser zu diesen jungen Typen.
Ihr Leben ist eben genau da, auf der Party und nur Männer, die den selben Lifestyle haben, können sie beeindrucken. Find ich völlig ok. Jeder zu seines Gleichen, dort passt man am besten hin.

Müh dich nicht ab. Du gehörst da nicht rein und wenn du es versuchst, geht dir bald die Energie aus. Wenn es dir die Frau so viel wert gewesen wäre, hättest du die Zähne zusammengebissen, und bis Ende der Party ausgeharrt, um sie zu beeindrucken und zu beweisen, dass dir diese jungen Männer gar nichts ausmachen.

Eine Beziehung macht vor allem genau das aus: dass man die selben Leidenschaften und Interessen teilt. Ist das nicht so, läuft man bald Gefahr, den anderen für seine Interessen zu denunzieren oder madig zu reden, und damit begibt man sich auf ein ganz unreifes Niveau.
 
  • #29
Lieber FS,
nach Jahren vergeblicher Schwaermerei kannst Du jetzt feststellen, ihr passt nicht zueinander. Du hast es versucht und der erste richtige Kontakt wurde von Dir gleich in den Sand gesetzt, weil Du mit ihr an einen Ort gehst, an dem Du nur verlieren kannst.
Sie ist eine Frohnatur, die sich im Club tanzend amüsieren will und lange noch nicht geht, wenn es Dir schon lange zuviel ist.

Ihr habt keine Beziehung, dass sie sich Dir anpassen muss. Mir ging es in jungen Jahren oft genauso. Ich ging mit Freunden in die Disco, konnte dem nichts abgewinnen und ging nach einiger Zeit wieder. Ich habe es immer wieder mal probiert - änderte sich nicht. Niemals hätte ich erwartet, dass die anderen ihren Abend in Topstimmung abbrechen, um mich Langeweilerin, Spassbremse oder was auch immer zu bespassen - ich war schon mit 18 erwachsen und ausreichend eigenverantwortlich, um das Problem bei mir zu sehen, es nicht den anderen anzuhängen.

Du bist ein erwachsener Mann, als uebernimm' auch die Eigenverantwortung. Du bist eine Spassbremse, dann ist es eine dumme Idee, mit in einen Club zu gehen. Ihre jungen Mittänzer abzuwerten ist das Mimosenverhalten eines alternden Mannes, der mit einer jungen oder jung gebliebenen Frau nicht mithalten kann. Das ist die grausame Wahrheit.

Warum willst Du unbedingt eine Frau, die so garnicht zu Dir passt? Warum musst Du versuchen, sie in altvaeterlichem Verhalten dafür zu bestrafen, dass sie Spass hatte und nicht spurte, wie Du es wolltest?

Wenn sich bei mir jemand daneben benimmt und sich dann entschuldigt, nehme ich die Entschuldigung an und erwarte nicht, dass er zu Kreuze kriecht. Sowas ist keine Begegnung auf Augenhöhe - kannst Du offensichtlich nicht.
Wenn ich eine Entschuldigung annehme, heißt das nicht unbedingt vergessen und vergeben, sondern die zugrunde liegende Sache kann das Verhältnis zwischen zwei Menschen nachhaltig beienflussen und verändern.

Du solltest nicht versuchen sie klein zu machen und mit beleidigtem Zickenverhalten für Dich umformen, sondern einsehen - ihr passt nicht zueinander.
Gib' die Schwaermerei für sie auf und such Dir eine langweilige Spassbremse, die zu Dir passt, die wenig eigenen Willen hat und Deine Führung gern annimmt. Mit einer anderen Frau kannst Du nicht glücklich werden.
 
Top