G

Gast

  • #1

Fändet Ihr es gut, wenn der Profilbesucher eine Schulnote abgeben könnte?

... die nur der Profilinhaber sieht? Vorteil: Feedback, ob das Profil interessant gestaltet ist, oder nicht. Nachteil: Der Profilinhaber würde sein Profil pimpen, und vielleicht übertreiben. Grund der Frage: Ich lese viel lieblosen Einheitsbrei und möchte die User animieren, sich mit dem Beantworten der Fragen Mühe zu geben.
 
G

Gast

  • #2
Nein, denn wir sind hier in einer Partnervermittlung und nicht in der Schule.
Den lieblosen Einheitsbrei einfach aussortieren und nicht versuchen missionarisch tätig zu sein.
 
G

Gast

  • #3
Das wäre eine Klasse Idee, leider glaube ich, das nur die wenigsten sich die Mühe machen werden, da selbst Antworten oder Grüßen viele schon nicht schaffen/wollen.
 
  • #4
hat vor uns nachteile... es gibt einen den marktwert zurück, aber es weckt auch falschen ergeiz.
Es müsste wenn auch stehen wieviele bewertungen zu dem ergebnis ( durchschnitt ) führten und eine art benchmark mit dem gesamten durchschnitt alle profile. Es müsste auch geregelt sein, dass jeder pro profil nur eine stimme abgeben kann. Wertgenauigkeit mindestens eine kommastelle.
 
G

Gast

  • #5
Das finde ich sowas von albern! Dann kann noch mehr nach Schema F ausgesucht werden und per Regeln/Noten bestimmt werden, wer passt oder nicht. Sehr armselig, denn die Individualität zählt mal wieder gar nicht!
 
G

Gast

  • #6
Unsinn, denn die Bewertung hängt doch vom Auge des Betrachters ab und gibt seine Wertung wieder! Hat mit dem Profilinhaber doch nichts zu tun. Im Gegenteil, der Profilinhaber zeigt mit seiner Profilgestaltung quasi seine Visitenkarte. Und die fälllt von Profil zu Profil nun mal unterschiedlich aus, ist doch genau dass, was beabsichtigt ist. Wenn´s gefällt ist`s gut, wenn`s nicht gefällt ist``s doch erst recht gut, weil aussagekräftig.
 
G

Gast

  • #7
Hab die Frage etwas falsch gelesen bzw. besseren Vorschlag:

man kann doch eine interne Bewertung -- - o + ++ machen ... und es wäre schön wenn der Bewertete dieses sehen könnte (oder extra Feld für nur Intern und eins für beide)... macht aber die ganze Sache eher kompliziert und nutzen wird es wahrscheinlich sowieso niemand ...

Die meisten Nutzer (mich eingeschlossen) nutzen sowieso nicht das gesammte Potential dieser Seite aus, da viele Funktionen, Suchtipps etc. gar nicht genau erklärt werden und man schon etwas experimentieren und Zeit aufwenden muss.

Und dann denkt man noch an die vielen passiven / nicht bezahler (Karteileichen), die sowieso nichts machen ...
 
A

Apollo

  • #8
Vertrödelte Zeit, die man damit verbringt.
 
G

Gast

  • #9
Das ist doch völliger Quatsch, hier eine Note auf die bisherige Lebensgestaltung zu geben. Bekommt man eine schlechtere Zensur, wenn man z.B. Kinder hat und demzufolge nicht mehr attraktiv genug für den ledigen Singlemann ist? Außerdem ist es wirklich verplemperte Zeit, sich über jeden Menschen, der hinter einem, manchmal überhaupt nicht aussagekräftigen, Profil steckt. Maxi
 
G

Gast

  • #10
Das ist doch völliger Quatsch, hier eine Note auf die bisherige Lebensgestaltung zu geben. Bekommt man eine schlechtere Zensur, wenn man z.B. Kinder hat und demzufolge nicht mehr attraktiv genug für den ledigen Singlemann ist? Außerdem ist es wirklich verplemperte Zeit, sich über jeden Menschen, der hinter einem, manchmal überhaupt nicht aussagekräftigen, Profil steckt. Maxi
 
  • #11
Ich versteh den Vorschlag so, dass mit der Note die Gestaltungsqualität bewertet werden soll, aber nicht, wie sehr mir die Person dahinter gefällt. Und da glaube ich, dass viele zwischen diesen beiden Dingen nicht unterscheiden würden, so dass die Aussagekraft der Noten nicht besonders hoch wäre.

Man könnte ja nach dem Kontakt Bewertungen wie bei eBay abgeben:

*** Top-EPler ***, netter Kontakt, gerne wieder!

*g*
 
  • #12
In so einer Bewertung sehe ich überhaupt keinen Sinn. Was soll das bringen?

Da gibt es ganz andere Verbesserungsvorschläge, die wirklich was bringen würden....

+ Sortierreihenfolge "zuletzt online" .. dann sähe man erstens auch diejenigen, die sich nach langer Zeit mal wieder einloggen, automatisch wieder vorne. Und man würde immer diejenigen zuerst lesen, die ebenfalls aktiv sind. Auch technisch sollte das sehr leicht umsetzbar sein, nehme ich an.
 
G

Gast

  • #13
Ich bin der Fragesteller
ThomasHH hat den Hintergrund der Frage vollkommen richtig wiedergegeben. Es ging ausschließlich um die Gestaltungsqualität, nicht darum ob mir die Person hinter dem Profil gefällt. Das habe ich in der Fußnote vielleicht nicht klar genug formuliert. Die Bewertung soll ja auch nur der Profilinhaber sehen können, nicht andere Profilbesucher. Die Antwort auf die Frage, was es bringen soll, steht in der Fußnote ebenfalls.

Vielen Dank für Eure Antworten.
 
  • #14
#10, da hast Du mal wieder recht. ich kann immer noch nicht sehen, was das bringen soll. Da weden dann Profile ehe danach bewertet, wie gut sie passen, als danach, wie gut sie aufgemacht sind. Man sieht doch so schon, dass die meisten mit dem "jede Anfrage verdient eine Antwort" Probleme haben und einfach das Prinzip der Höflichkeit und des Menschen dahinter regelrecht nicht zu begreifen scheinen.

Da wird eine Bewertung erst recht nach Intuition und Kompatibilität erfolgen, nicht objektiv nach "sie hat sich aber Mühe gegeben". Ne, der Vorschlag bringt nun wirklich gar nichts.
 
G

Gast

  • #15
Ich bin es nochmal, der Fragesteller. Ihr habt schon recht. Das Profil ist die Visitenkarte und es ist besser, es so in Augenschein zu nehmen, wie es derzeit ist. So sehe ist jetzt besser, dass es jemand nicht ernst meint. Das würde sich schwieriger gestalten, wenn jeder daran herumschraubt, bis es die gefühlte Gestaltungsqualität besitzt, die das Umfeld erwartet. Passt.

Nochmals vielen Dank für Eure Beiträge
 
G

Gast

  • #16
Es wäre definitiv sinnvoll eine Bewertung einzuführen, ob zumindest das Foto aktuell und der realität entsprechend war. Einige stellen x-Jahre alte Fotos ein, die mit dem aktuellen Aussehen schon gar nichts mehr zu tun haben.

Andererseits sollte vor zuviel Bewertung abgesehen werden, da wenn man jemand nicht riechen konnte, und sei es nur aus unterschiedlicher Ansichtsweise oder erhaltenem Korb, negative Bewertungen zustande kämen, die dann nur zu noch mehr Körben führen würde.