• #1

Facetime-Date - wie deutet ihr sein Verhalten danach?

Liebe Leute, ich habe über eine Facebook-Hobbygruppe einen Mann kennengelernt, der in Rom lebt.

Ich fand ihn sehr ansprechend und wir schreiben seit 1 Monat per Whatsapp hin und her.

Normalerweise mag ich Video-Dates mit Leuten, die ich nicht kenne, überhaupt nicht, und treffe mich lieber gleich, aber wegen der großen Entfernung (und weil man ja auch grad nicht reisen kann) haben wir ein Facetime-Date vereinbart.

Wir hatten nun vorgestern das Videotelefonat und mir hat es sehr gefallen, bei ihm bin ich mir jedoch unsicher.

Er hat mir ein paar Stunden danach gleich wieder auf Whatsapp geschrieben (und Bezug genommen auf etwas, über das wir im Videotelefonat gesprochen hatten) und schreibt mir auch nach wie vor rege auf Whatsapp (wie vor dem Telefonat).

Er hat aber nichts dazu geschrieben/gesagt, wie er unser Telefonat fand. Ich bin nun unsicher, was er von mir hält...

Denkt ihr, die Tatsache dass er mir weiterhin schreibt, lässt darauf schließen, dass ich ihm ganz gut gefallen habe beim Facetimen? Oder muss das nichts heißen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Ja, genau das. Andernfalls wäre er im Ton und in der Häufigkeit des Kontakts abgekühlt.

Du hast ein mangelndes Selbstwertgefühl, derart Negativvermutung ins Kraut schießen zu lassen.

Ja, das mit dem mangelnden Selbstwertgefühl kann ich nicht ganz abstreiten.

Ich hätte mir halt irgendwie erwartet, dass er irgendwas zum Telefonat sagt...

Er schreibt eigentlich wie zuvor...
 
  • #6
Denkt ihr, die Tatsache dass er mir weiterhin schreibt, lässt darauf schließen, dass ich ihm ganz gut gefallen habe beim Facetimen?
Genau so würde ich es interpretieren.
Problematisch ist Deine Unsicherheit für einen Fernkontakt unnd dass Du versuchst, das ganze in ein Raster zu pressen, um Sicherheit zu suchen. Sowas macht Fernbeziehungen extrem anstrengend.
Sei einfach etwas lockerer und offener gegen Verhalten, was nicht so ganz Deinem Vorstellungsraster entspricht, sonst hast Du damit Stress ohne Ende.
 
  • #7
Was würdest du dir wünschen von ihm? Früher hätte ich gesagt sprich du es doch an, wie es für dich war, aber inzwischen denk ich mir, es kommt zu einer Schieflage man muss da dem Mann den Vortritt lassen.

Allerdings wenn er nichts sagt, mußt du entscheiden ob dir so ein Mann reicht. Sein Verhalten könnte ein Hinweis darauf sein, dass er kopflastig ist und nicht gerade gefühlvoll, oder aber er ist schüchtern und du gefällst im außerordentlich...

Ein zwei Dates würde ich schon noch abwarten...
 
  • #8
Ich lese aus deinem Text heraus, dass der Kontakt dir nicht gut tut, du hast eine andere Erwartungshaltung, dann beende ihn!
 
  • #9
Du erschaffst ein Problem, wo keines ist. Warum brauchst du die Bestätigung? Ich hätte zwar auch so was gesagt wie "Es war toll, dich endlich mal zu sehen!", aber manch ein Mann ist anders gestrickt und fasst das Offensichtliche, Selbstverständliche nicht extra in Worte. Ist vielleicht seine einfache, souveräne, irgendwie männlich-platte Art. Zerdenke es nicht zu sehr und interpretiere nicht zu viel hinein.

Was ich mich bei euch allerdings schon frage: Rom ist weit weg -- soll das eine Fernbeziehung werden? Wie stellt ihr euch das mit euch in Zukunft praktisch vor?
w26
 
  • #10
Klingt als wolltest Du deutlich "mehr" von diesem Jungen. Wie stellt Du Dir das bitte vor mit Eurer Distanz? Man muss davon ausgehen, das Du in D, A oder CH lebst, nachdem Du nichts dazu erwähnst. Merkwürdig Dein Post.

"Traust" Du Dich auch an Männer in Deiner Umgebung dran? ; - )
 
  • #11
Denkt ihr, die Tatsache dass er mir weiterhin schreibt, lässt darauf schließen, dass ich ihm ganz gut gefallen habe beim Facetimen? Oder muss das nichts heißen?
Prinzipiell ja. Hättest du ihm gar nicht gefallen, hätte er das wahrscheinlich gesagt. Oder er wird in den nächsten Wochen den Kontakt auslaufen lassen, was du dann ja sehen wirst.

Ich hatte das auch mal und nach dem Videocall wurde mir noch kurz gesagt dass es nicht passt und dann wurde ich blockiert. Manche Männer sind so konsequent, manche lassen es auslaufen. Ich habe ihm scheinbar nicht gefallen!

Aber nur mal so: Warum suchst du eine Fernbeziehung? Wärst du bereit, für die Familiengründung nach Rom zu ziehen und deinen Job aufzugeben? Wäre er bereit, sein Job und Umfeld aufzugeben und zu dir zu ziehen? Das solltest du dir gut überlegen.

Warum suchst du dir keinen Partner aus deiner Umgebung? Falls du eine feste Beziehung suchst, so wäre das zukunftsweisender. Aus solchen Ferngeschichten wurde in meinem Bekanntenkreis meistens: NICHTS. Lg w31
 
  • #12
Wieder so eine „Und Schatz? Wie war ich?“ - Frage. Kann ich nicht nachvollziehen. Was soll er denn sagen? Er guckt halt nach vorne und hält sich nicht an solchen Nebensächlichkeiten auf🤷‍♀️. Das sollte die FS auch tun.
Wieso kannst du nicht das Vertrauen haben, dir einfach zu denken: „Wenn er mich blöd finden würde, würde er mir nicht mehr schreiben.“ Ob das irgendwie mehr wird zwischen euch, steht doch auf nem ganz anderen Blatt.


2. Thema: Ernsthaft jetzt? Rom? Schon unter normalen Umständen ist es irgendwie schleierhaft, wieso man ausgerechnet einen Menschen für eine Beziehung in Betracht zieht, der ca. 18 Stunden Zugfahrt entfernt wohnt (je nachdem, in welchem Winkel der BRD man wohnt). Aber wie kommt man denn auf die Idee, sich in Coronazeiten und Zeiten des Reiseverbots mit einem Menschen zu Daten, der so weit weg wohnt? Um dann auf Online - Dates ausweichen zu müssen? Ich meine, Liebe oder Verliebtsein kann es ja nicht sein, man kennt sich ja gar nicht. Aber was ist es dann?
 
  • #13
Danke für die Antworten, die Mehrheit ist der Meinung, wenn er mich blöd finden würde, würde er nicht mehr schreiben - danke für die Bestätigung :)

Ob das was wird steht natürlich in den Sternen und ob es funkt lässt sich ja sowieso erst beim persönlichen Date sagen, ich bin keine, die sich über Videochats verliebt...

Zu Rom: naja, es kommt nicht so oft vor, dass ich einen Mann interessant finde, aber wenn das ein Mann aus Rom ist, ist das für mich kein Ausschlussgrund - mein Horizont endet nicht an der Bundesgrenze... Corona wird (hoffentlich) nicht ewig dauern, und sobald man wieder einigermaßen reisen kann, ist es für mich kein Problem für ein Date nach Rom zu fliegen. Und ja, falls sich daraus wirklich eine Beziehung entwickeln sollte, würde ich auch nach Rom ziehen - ich meine es gibt wirklich schlimmere Orte zum Leben 🙃
 
  • #14
Zu Rom: naja, es kommt nicht so oft vor, dass ich einen Mann interessant finde, aber wenn das ein Mann aus Rom ist, ist das für mich kein Ausschlussgrund - mein Horizont endet nicht an der Bundesgrenze... Corona wird (hoffentlich) nicht ewig dauern, und sobald man wieder einigermaßen reisen kann, ist es für mich kein Problem für ein Date nach Rom zu fliegen. Und ja, falls sich daraus wirklich eine Beziehung entwickeln sollte, würde ich auch nach Rom ziehen - ich meine es gibt wirklich schlimmere Orte zum Leben 🙃
Du stehst auf irreale Projektion und ausreichende Distanz zu Interessenten? Dazu passt, dass für dich sowieso selten ein Mann interessant ist. Die sind dir meist zu real und nah.

Wahrscheinlich der Römer auch.

Was soll also die Frage ob er dich mag. Ist doch egal. Es läuft doch sowieso nur fiktiv ab.

Da spielt es auch keine Rolle ob er tatsächlich in Rom wohnt, im Kinderzimmer bei seinen Eltern wohnt, er parallel mit vielen anderen chattet oder nebenan seine Kinder spielen.
 
  • #15
Merkwuerdig ist es aber schon, dass er sich nicht ueber das Videotelefonat geaeussert hat. Italienisch ist das nicht. Du schreibst, er lebt in Rom, heisst das, er ist anderer Nation oder komnmt aus Sueditalien. Die echten Roemer (romani) sind auch in Italien ein besonderes Voelkchen und eigentlich aeusserst offen und gespraechig.

Die Entfernung muss keine Huerde fuer eure Bekanntschaft sein. In normalen Zeiten gibt es genuegend Fluege oder den Nachtzug. Ich war 32 Jahre lang mit einem Toskaner in der Umgebung von Florenz gluecklich verheiratet, aber es hat Jahre gebraucht, bis ich mich an das italienische Leben gewoehnt hatte. Erst als ich dort gelebt habe, habe ich die Mentalitaet der Italiener begriffen. Es ist ein Unterschied zwischen dem netten signore von der italienischen Eisdiele in Deutschland und der italienischen Familie in Italien.

Dass er dir weiterhin schreibt, aber keine Komplimente macht, kann mehrere Gruende haben: entweder, er ist vorsichtig und will keine falschen Erwartungen wecken oder er ist tatsaechlich schuechtern oder er will einfach einmal ausprobieren, wie eine Deutsche so tickt. Lass es einfach im Moment einmal weiterlaufen, es wird sich herausstellen, ob es Sinn macht.

IM Lass dein Geschmarr von der sofortigen Trennung einmal in der Schublade und hol was Neues raus. Und fuege deinen S-Werten eins dazu: Selbstkritik
 
  • #16
Du stehst auf irreale Projektion und ausreichende Distanz zu Interessenten? Dazu passt, dass für dich sowieso selten ein Mann interessant ist. Die sind dir meist zu real und nah.

Wahrscheinlich der Römer auch.

Was soll also die Frage ob er dich mag. Ist doch egal. Es läuft doch sowieso nur fiktiv ab.

Da spielt es auch keine Rolle ob er tatsächlich in Rom wohnt, im Kinderzimmer bei seinen Eltern wohnt, er parallel mit vielen anderen chattet oder nebenan seine Kinder spielen.
Wow du scheinst mich ja besser zu kennen als ich mich selbst!

Lass einfach stecken...

Fiktiv läuft hier gar nichts ab, wenn Corona nicht wär, wär ich die Erste, die hinfliegen würde, um sich persönlich zu sehen.
 
  • #17
Liebe kleine Lila,

du hast deinen Kopf in den Wolken......such dir einen Mann in deiner Nähe.
Das wird doch nie etwas......werde ich nie verstehen, wie man so an der Realität vorbei leben kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Du stehst auf irreale Projektion und ausreichende Distanz zu Interessenten? Dazu passt, dass für dich sowieso selten ein Mann interessant ist. Die sind dir meist zu real und nah.

Musst Du bei jeder und jedem psychologisieren und Bindungsangst suchen?

Wenn man realistisch ist, gibt es nicht so viele Menschen, die man interessant /anziehend genug für eine Partnerschaft findet, in die man sich verliebt, das erwidert wird...

Wenn die FS offen für eine FB ist, evtl. die einen Ortswechsel, warum nicht?

Lil, entspanne Dich, chattet, tauscht Euch aus, genieße es, und wenn es nur ein Flirt, ein bisschen Träumerei ist -
was verlierst Du? Alleine damit gewinnst Du etwas, Freude, ein Lachen.

W, 51
 
  • #19
Corona wird (hoffentlich) nicht ewig dauern, und sobald man wieder einigermaßen reisen kann, ist es für mich kein Problem für ein Date nach Rom zu fliegen. Und ja, falls sich daraus wirklich eine Beziehung entwickeln sollte, würde ich auch nach Rom ziehen - ich meine es gibt wirklich schlimmere Orte zum Leben 🙃
Ich will das nicht infrage stellen -- meine Mutter ist auch zu einem Mann ausgewandert, und hätte sie das nicht getan, gäbe es mich jetzt nicht. Falls 90, @kleinelil90 , dein Geburtsjahr ist, war sie da sogar ein bisschen jünger als du jetzt, als sie alles hat liegen lassen und ein komplett neues Leben in der Ferne begonnen hat, eine neue Familie kennen- und eine neue Sprache gelernt hat.

Abgesehen davon, dass ich selbst Rom irgendwie als anstrengende Stadt empfinde: Ist der Mann denn Italiener oder ist er Deutscher, der in Rom lebt? Sprichst du Italienisch oder hast irgendeinen besonderen Bezug zu dem Land? Unterhaltet ihr euch auf Deutsch, Englisch oder Italienisch? Und natürlich kannst du für ein Date nach Rom fliegen, aber kannst du das auch jede Woche? Und würde er auch dich besuchen? Oder wärest selbstverständlich du die, die ihn besucht und ggf. auswandert? Was würdest du denn dann in Rom arbeiten? Hast du einen Beruf gelernt, den man überall auf der Welt ausüben kann? Aber auch dann: Reichen deine Sprachkenntnisse, sind Zeugnisse und Qualifikationen dort anerkannt?
Warst du schon mal in Rom oder Italien?

Natürlich ist es vielleicht noch etwas früh, darüber nachzudenken, aber hätte denn eure Beziehung, wenn ihr euch weiterhin zwischenmenschlich versteht, ganz praktisch gesehen in Bezug auf eure Lebensumstände eine Zukunft?

w26
 
  • #20
Du willst nach Corona zu dem Mann hinfliegen?
Im Ernst? Du läufst dem Unbekannten, der verheiratet sein könnte und vier Kinder haben könnte und mit dir zum Spaß chattet, auch noch hinterher?

Ich gebe dir einen guten Rat:
Lass mal schön den Mann ZU DIR kommen.
Wenn der Mann Interesse AN DIR hat, soll er zuerst zu dir fliegen und nicht umgekehrt!
Frauen heutzutage machen viel zu viel für den Mann. Die Frauen fliegen zu einem Date den Männern hinterher, haben gleich Sex mit ihnen und machen alles für ihn.

Kein Wunder dass die Männer heutzutage die Frauen nicht mehr umwerben.
Macht sie doch schon alles!

Falsch! Lass ihn mal antanzen!
Und ich garantiere dir dass der irgendeinen Grund finden wird um nicht zu kommen....Corona, seine Arbeit, seine kranke Oma, sein Hund....😉
 
  • #21
Corona wird (hoffentlich) nicht ewig dauern, und sobald man wieder einigermaßen reisen kann, ist es für mich kein Problem für ein Date nach Rom zu fliegen. Und ja, falls sich daraus wirklich eine Beziehung entwickeln sollte, würde ich auch nach Rom ziehen - ich meine es gibt wirklich schlimmere Orte zum Leben 🙃
Diesen Mega Fehler haben schon sehr viele Frauen vor dir gemacht, dem Mann so entgegen zu kommen, dass er nicht aus dem Quark kommen braucht!
IM Lass dein Geschmarr von der sofortigen Trennung einmal in der Schublade und hol was Neues raus. Und fuege deinen S-Werten eins dazu: Selbstkritik
Gerade weil ich selber sehr selbstkritisch mit mir umgehe, gerade deshalb kann ich locker vom Hocker den Kontaktabbruch in diesem Fall sehr schnell empfehlen, es wird daraus nichts, glaube mir!
Corona nicht wär, wär ich die Erste, die hinfliegen würde, um sich persönlich zu sehen.
Besser, lass du ihn erstmal zu dir fliegen! Du scheinst sehr blauäugig und sehr bedürftig noch zu sein, ihm hinterher zu rennen und dafür hier eine Bestätigung zu holen, die du auch von bestimmten Frauen immer bekommst, höre einzig alleine auf dein Bauchgefühl!
und hätte sie das nicht getan, gäbe es mich jetzt nicht.
Diese Antwort finde ich nicht nachvollziehbar, das sagen fast alle, auch wenn die Beziehung eine absolute Katastrophe war!
aber kannst du das auch jede Woche? Und würde er auch dich besuchen? Oder wärest selbstverständlich du die, die ihn besucht und ggf. auswandert? Was würdest du denn dann in Rom arbeiten? Hast du einen Beruf gelernt, den man überall auf der Welt ausüben kann? Aber auch dann: Reichen deine Sprachkenntnisse, sind Zeugnisse und Qualifikationen dort anerkannt?
Warst du schon mal in Rom oder Italien?
Stimmt, das sind wichtige Fragen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #22
Danke für eure Antworten!

Lionne - das seh ich auch so, es passiert einfach nicht alle Tage, dass man einen Mann interessant und anziehend genug findet, um sich eine Beziehung vorstellen zu können UND dass das auch beidseitig ist. Ich sage jetzt noch nicht, dass ich mir eine Beziehung vorstellen könnte, dafür müsste ich ihn erstmal persönlich sehen und näher kennenlernen. Wenn man sich dann von Landesgrenzen abhalten lässt, empfinde ich das irgendwie als engstirnig und schade.

Inanna: er ist Engländer und wir unterhalten uns auf Englisch (ist gar kein Problem). Ich war schon sehr oft in Rom und mag die Stadt total. Ich bin momentan gerade dabei meine Selbstständigkeit aufzubauen, die ich als Endziel dann auch ortsunabhängig ausüben kann. Ich bin grundsätzlich sehr offen dafür, in ein anderes Land zu ziehen, deswegen auch die ortsunabhängige Selbständigkeit.

Ob das zwischen uns zu einer Beziehung führt ist wirklich noch Zukunftsmusik. Vl. kann ich ihn nicht riechen, vl. passt die Körperlichkeit nicht, etc. etc.

Es ging mir hier wirklich nur um eine erste Einschätzung seines Verhaltens nach dem Videocall.

Übrigens gibt es eine neue "Entwicklung" ;-). Er hat mir jetzt geschrieben, wie ich unseren Call fand und was ich für Gedanken dazu habe. Ich denke mal, das spricht auch dafür dass ich ihm gefallen habe. Wenn dem nicht so wäre, würde er das glaube ich eher nicht fragen, um mir dann zu sagen "Also nein, ich fand es eigentlich blöd, wir sollten den Kontakt abbrechen". ;-)
 
  • #23
Ich denke mal, das spricht auch dafür dass ich ihm gefallen habe. Wenn dem nicht so wäre, würde er das glaube ich eher nicht fragen, um mir dann zu sagen "Also nein, ich fand es eigentlich blöd, wir sollten den Kontakt abbrechen". ;-)
Typisch Frau, die sich zuerst fragt, gefalle ich ihm, aus Mangel der eigenen Überzeugung erstmal Forumabfrage holen und dann nach deren Meinung weitermarschieren, klingt für mich nicht überzeugend und nicht positiv!
 
  • #25
Ein Forum ist dazu da, um Meinungen auszutauschen, du solltest dankbar sein, wenn du andere Meinungen bekommst, die nicht ausschließlich kompatibel sein müssen, mit deiner Meinung, das nenne ich ein konstruktives Forum!
Der schlaue Mensch lernt aus der Erfahrung von Erfahrenen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Hallo Kleinelil90, lasse dich nicht von den Unkenrufer*innen hier beeinflussen. Manche Menschen haben viele schlechte Erfahrungen in ihrem Leben gemacht und schauen jetzt nur noch mit Misstrauen in die Welt. Ich bin bei meinen 3 Maennern (2 Ehen, jetzt eine LAT) immer in Vorleistung gegangen, d.h. ich habe ihnen das Beste unterstellt und bin niemals enttaeuscht worden. Die Welt ist ein Dorf geworden. Ein Englaender, der in Rom lebt, ein Italiener in Muenchen, ein Schwede in Madrid. Was spielt das fuer eine Rolle, wenn sich herausstellt, dass man sich super versteht und gar noch die grosse Liebe ausbricht. Geh mit Optimismus an die neue Bekanntschaft heran, wenn es nichts wird, war es einen Versuch wert.

Noch ist es nicht so weit, trotzdem eine kleine Anmerkung: Italien steht wirtschaftlich sehr schlecht da. Jedes Jahr verlassen Zehntausende ! junge, gut ausgebildete Italiener das Land, um der Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit zu entgehen.
 
  • #27
Musst Du bei jeder und jedem psychologisieren und Bindungsangst suchen?

Wenn man realistisch ist, gibt es nicht so viele Menschen, die man interessant /anziehend genug für eine Partnerschaft findet, in die man sich verliebt, das erwidert wird...

Wenn die FS offen für eine FB ist, evtl. die einen Ortswechsel, warum nicht?

Lil, entspanne Dich, chattet, tauscht Euch aus, genieße es, und wenn es nur ein Flirt, ein bisschen Träumerei ist -
was verlierst Du? Alleine damit gewinnst Du etwas, Freude, ein Lachen.

W, 51
In diesem Fall sehe ich folgende Dinge.

Viel Projektion die durch die fehlende Aussicht sich zeitnah real zu treffen maximiert wird.

Verlustängste der FS obwohl im Moment nichts real belastbares existiert was die FS verlieren könnte.

Hinzu kommen die hiesigen Erfahrungsberichte jener die sich speziell in ähnlichen Konstellationen die Finger verbrannt haben.

Was ich außerdem sehe, dass ich dich @Lionne69 mal wieder getriggert habe.

Deinen Einwand gegen meine Einwände respektiere ich selbstverständlich. Allerdings nicht weil ich ihn für richtig halte sondern weil jeder der hier schreibt von Anfang an einkalkulieren sollte, dass er hier Feedback bekommen kann welches ihm nicht behagt.

Mein persönliches Ziel ist hier auch nicht jedem zu gefallen sondern zu Themen die mich interessieren meine Meinung einzubringen.

Was mich aber tatsächlich interessieren würde und z.T. schon gefragt wurde @kleinelil90 sprichst italienisch? Hast du schon einen konkreteren Bezug zu Italien? Weißt du ob er als Engländer dauerhaft in Italien wohnhaft bleiben will? In welchen Segment bist du selbständig? Welches gemeinsame Hobby habt ihr?

Ich bin nicht nur neugierig könnte aber aufgrund dieser Infos mein eigenes Bild über eure Beziehung anpassen.
 
  • #28
Ich gebe dir einen guten Rat:
Lass mal schön den Mann ZU DIR kommen.
Wenn der Mann Interesse AN DIR hat, soll er zuerst zu dir fliegen und nicht umgekehrt!
Hey, aus meiner Erfahrung und der Erfahrung von Freundinnen kann ich das bestätigen. Jedes Mal, wenn ich beim ersten Date zu einem Mann fahren musste, wurde daraus nichts.

Glaub mir, ein Mann, der ernsthaft an dir interessiert ist, fährt beim ersten Date zu dir. Und wenn er das nicht macht, dann hat er auch kein wirkliches Interesse.

Weiterhin ist es als Frau auch ganz schön gefährlich, zu einer unbekannten Internetbekanntschaft ins Ausland zu fliegen und evtl auch noch dort zu übernachten. Du kennst ihn nicht. Warum sucht er sich keine Partnerin in Italien?

Warte ab ob er zu dir kommt. Wenn nicht, hat es sich eh erledigt. Und ja, Italien steht wirtschaftlich nicht so gut da. Also ein Land um beruflich aufzusteigen usw ist es im Gegensatz zu zb England sicher nicht. Warum lebt er als Engländer eigentlich dort? Beruflich bietet England doch viel bessere Perspektiven? Lg w31
 
  • #29
Hey, aus meiner Erfahrung und der Erfahrung von Freundinnen kann ich das bestätigen. Jedes Mal, wenn ich beim ersten Date zu einem Mann fahren musste, wurde daraus nichts.
Es hat alles zwei Seiten, wenn er geschäftlich mal in Deutschland zu tun hat oder weltweit, wird ein Zwischen-Stopp in Deutschland mit Übernachtung auch beruflich bedingt, nicht weiter auffallen, und von dem Treffen wird in seinem Umfeld nichts bekannt werden.
Fliegt sie zu ihm, sie muss nicht gleich direkt bei ihm übernachten, so wird sie mit ihm in seinem Umfeld gesehen (auch in Rom ist das möglich, dass Bekannte und Nachbarn auffällt, dass die FSin an seiner Seite ist) und sie kann sich einen Eindruck von seinen Lebensverhältnissen, zumeist Ehefrau und seine Kinder, seinem Wohngeschmack und seinem Ideenreichtum für die Gestaltung des Treffens machen.

Ich für mich kann nicht sagen, was besser läuft, ihn besuchen oder ihn sich besuchen lassen, das eine zeigt zwar Engagement, doch auch man kann dabei vieles von sich Verbergen. Umgekehrt ist es einfach bequem, etwas wie Essen auf Rädern, jedoch wenn man dann der besuchte Mann ein spannendes Unterhaltungsprogramm bietet und man viel gemeinsam unternehmen weiß, so hat er sich zumindest Gedanken gemacht und das zeugt mMn auch von Engagement.
 
  • #30
Die Fragen, warum er in Italien lebt, was er beruflich macht oder was ich berufliche mache, beantworte ich hier jetzt nicht, weil das meiner Meinung nach nichts zur Sache tut. Nur eins sei gesagt, ja ich spreche Italienisch, und war schon sehr oft dort.

Und auch jetzt schon über die gemeinsame Zukunft nachzudenken, empfinde ich als überschießend, ich meine, ich habe den Mann noch nie persönlich getroffen.

Zum Thema besuchen: einerseits ist es so, dass ich zeitlich und örtlich viel flexibler bin, und leicht mal wegkann. Zweitens liebe ich Rom sowieso und würde gerne mal wieder hin. Und drittens, wie schon die Vorposterin geschrieben hat, sehe ich viele Vorteile darin, IHN zu besuchen - so sehe ich schonmal seine Wohnung, sein Umfeld, kann abchecken, ob er wirklich Single ist, er muss sich Gedanken um das Programm in Rom machen, usw. usw.

Ich schätze seine Frage an mich, wie ich das Videodate fand, auch mal als positives Zeichen ein, wie seht ihr das?
 
Top