• #1

Ex gratuliert nach 6 Monaten zum Geburtstag

Hallo zusammen 👋

Ich hatte Ende des letzten Jahres eine Beziehung soweit man es so nennen kann die ich dann im Februar 2022 aus VernunftsgrĂŒnden beendet hatte .

Die Trennung fiel mir nicht leicht,und ich tat es aus Vernunft weil es keinen Sinn machte diese Beziehung weiter zu fĂŒhren.

Schon nach ein paar Tagen begann das rechtfertigen ihrerseits ĂŒber WhatsApp.
Anfangs gab ich keine Antwort aber nach ihrer zweiten Nachricht gab ich ihr eine Antwort dass ich diese Beziehung so nicht weiter fĂŒhren möchte, und blockierte sie dann und entfernte sie auch auf meinen Social Media KanĂ€len.

Jetzt nach fast 10 Monaten gratulierte sie mir ĂŒber den Messenger FB zu meinem Geburtstag, und wĂŒnschte mir alles alles Liebe, und hoffe es geht mir gut, da ich sie dort nicht blockiert hatte.
Ich musste diese Nachricht drei mal lesen weil ich es nicht glaubte, und anfangs schmeichelte es mir auch und ich ĂŒberlegte mich mit einem einfachen Danke zu bedanken aber kam zu dem Entschluss sie auch dort zu blockieren um meine Ruhe zu haben .
Normal mĂŒsste mir ihr Verhalten egal sein und ich dĂŒrfte es auch nicht hinterfragen was sie mit dieser Nachricht noch möchte, doch kam jetzt diese ganze Trennung wieder hoch und nagt an mir erneut.
FĂŒr mich hat das auch nichts mit Höflichkeit zu tun da meine Zeichen klar gesetzt sind und signalisiere dass ich keinen Kontakt mehr wĂŒnsche.

Über eure RatschlĂ€ge und Anregungen bin ich dankbar
..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
FĂŒr mich hat das auch nichts mit Höflichkeit zu tun
FĂŒr dich nicht, fĂŒr andere ist es selbstverstĂ€ndlich, Menschen, mit denen man mal intim war, wenigstens zum Geburtstag zu gratulieren und mal zu horchen wies geht. Du findest das blöd, aber daraus musst du jetzt auch keine riesen Sache machen. Die denkt vielleicht schon wieder an was ganz anderes. Also mach du das auch.
da meine Zeichen klar gesetzt sind und signalisiere das ich keinen Kontakt mehr wĂŒnsche.
Offenbar ja nicht, wenn du sie im Facebook Messenger bis dato nicht geblockt hattest. Also gabs offensichtlich doch noch ein kleines Schlupfloch fĂŒr sie, welches sie vielleicht sogar als offen gelassenes HintertĂŒrchen deinerseits verstanden hat. Jedenfalls: ganz klar ist die Grenze offenbar nicht.
Über eure RatschlĂ€ge und Anregungen bin ich dankbar
Mein Ratschlag: Get over it. Was hat sie denn verbrochen? Sie hat halt eine (deiner Meinung nach) klar gesteckte Grenze ĂŒberschritten, darĂŒber kannst du dich jetzt kurz mal Ă€rgern, aber dann darfst du auch ruhig weiterleben. Sowas passiert jeden Tag. Du hast sie jetzt auch dort blockiert, weil du nix mehr von ihr hören willst, also belass es dabei und widme dich wieder wichtigeren Dingen. Viel LĂ€rm um Nichts.
 
  • #3
Die Trennung fiel mir nicht leicht,und ich tat es aus Vernunft weil es keinen Sinn machte diese Beziehung weiter zu fĂŒhren.

Schon nach ein paar Tagen begann das rechtfertigen ihrerseits ĂŒber WhatsApp.
Anfangs gab ich keine Antwort aber nach ihrer zweiten Nachricht gab ich ihr eine Antwort dass ich diese Beziehung so nicht weiter fĂŒhren möchte, und blockierte sie dann und entfernte sie auch auf meinen Social Media KanĂ€len.

Da lese ich schon eine fehlende Kommunikation zwischen euch beiden. Vielleicht gab es nicht das richtige GesprĂ€ch und es bleibt einiges fĂŒr sie offen?

Wieso musstest Du sie eigentlich blockieren?
Ich verstehe gar nicht wieso man immer wieder blockiert.
Ich habe noch nie jemand blockiert.

FĂŒr mich hat das auch nichts mit Höflichkeit zu tun da meine Zeichen klar gesetzt sind und signalisiere dass ich keinen Kontakt mehr wĂŒnsche.

Wenn Du es so eindeutig signalisiert hast, dann hat sie es entweder nicht verstanden oder nicht akzeptiert. BTW Menschen Àndern im Laufe ihres Lebens ihre Meinung.

Ich hĂ€tte sie nicht einfach blockiert, sondern ihr signalisiert, dass ich keinen Kontakt mehr wĂŒnsche.

Wenn Du Dich jetzt fragst, warum sie sich gemeldet hat, dann hast Du die Chance vertan sie zu fragen, denn nur sie kennt die Antwort.
 
  • #4
Du hast ja bereits getan, was sinnvoll ist: blockiert.
 
  • #5
Sie hat dich geliebt. Du bist gegangen und hast dich getrennt. Sie wollte sich nicht trennen und muss ihre ehemalige Liebe zu Dir fĂŒr sich verarbeiten.
Sie hat dir nun zum Geburtstag gratuliert, weil sie dich meint noch zu lieben, zumindest aber GefĂŒhle fĂŒr dich hat.
Schreibe ihr einfach in dem Sinne, „danke fĂŒr deine WĂŒnsche, aber ich will keinen Kontakt. Lass endlich los von mir.“
Diese kleine zeitversetzt und dosierte Verletzung ist heilsam, fĂŒr sie, um endlich von Dir loszulassen.
Es gibt 2 Arten von Menschen, die eine Trennung unterschiedlich verarbeiten.
Manche machen den radikalen Cut, andere die Trennung auf Raren und langsame Entwöhnung. Diese Menschen benötigen zwischendrin und zwischenzeitlich den Abgleich mit der RealitĂ€t und auch fĂŒr sich die Genugtuung alles getan (gekĂ€mpft) zu haben, dass der andere einen wirklich nicht mehr will, (man selbst keine 2. Chance verpasst hĂ€tte), also nimmt man die dosierten kleinen EnttĂ€uschungen in Kauf, um zu begreifen, es ist vorbei.
Im Grunde nichts, worĂŒber man sich noch Ă€rgert, wenn man selbst damit abgeschlossen hĂ€tte, wĂ€re es doch egal. Oder hast Du von jemand anderen GrĂŒĂŸe erwartet oder hast du immer noch heute, dass GefĂŒhl, sie hört dir nicht zu oder macht entgegen deiner Gedanken, doch was sie will? Also es triggert alte Punkte, aus der damaligen Beziehung.
Also entweder sie jetzt auch bei FB noch blockieren, sie einfach ignorieren oder ihr nochmals wiederholt sagen, getrennt, da ist nichts mehr bei Dir an GefĂŒhlen, nur noch das GefĂŒhl von Genervtsein und BelĂ€stigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #6
Über eure RatschlĂ€ge und Anregungen bin ich dankbar
..
Lieber FS, was ist Dein Anliegen, was genau möchtest Du vom Forum wissen?

Aus Deinen Zeilen ist herauszulesen, dass Du mitten in der Verarbeitungsphase steckst, was gut und wichtig ist. Und dass Du gemerkt hast, dass der komplette Kontaktabbruch Dir dabei besonders hilft, was ich gut nachvollziehen kann. BestĂ€tigt wird dies ja genau dadurch, dass Du nun feststellst, dass Dich ein Gruß zum Geburtstag emotional aus der Bahn wirft und innerlich einiges aufwirbelt.

Von daher:
aber kam zu dem Entschluss sie auch dort zu blockieren um meine Ruhe zu haben .
... hast Du genau richtig gehandelt.

Gib' Dir Zeit. Eine Trennung zu verarbeiten dauert eben so lange wie es dauert.

Alles Gute!
 
  • #7
FĂŒr mich hat das auch nichts mit Höflichkeit zu tun da meine Zeichen klar gesetzt sind und signalisiere dass ich keinen Kontakt mehr wĂŒnsche.
Es geht einzig alleine um deine GefĂŒhle, um dich, achte darauf, bleibe dir treu und sei konsequent, ich halte von Ex Kontakte nichts, denn Ex ist Ex!
Sie wollte genau das erreichen, dich zu verunsichern, lass es nicht zu, du hast deine GrĂŒnde fĂŒr die Trennung und fĂŒr den Kontaktabbruch, bleibe dabei! Das ganze wird sonst nur angefeuert und kommt wieder hoch, in verstĂ€rktem Maß, was dir nicht gut tut!
 
  • #8
Ich find's gar nicht schlimm, was sie gemacht hat, ist doch eine nette, höfliche Geste. Warum muss man ĂŒberhaupt Leute, die man mal geliebt oder zumindest sehr gemocht hat und von denen man sich trennt, komplett blockieren und nie wieder ein Wort mit ihnen wechseln? Hat sie dir was sehr Schlimmes angetan? Du hast dich getrennt (eigentlich persönlich oder ĂŒber WhatsApp?), weil dir irgendein Verhalten von ihr nicht gefallen hat, fĂŒr sie kam das wohl etwas ĂŒberraschend und ungewollt, sie hat dann verstĂ€ndlicherweise ein bisschen um die Beziehung gekĂ€mpft und ihr Verhalten erklĂ€rt ("sich gerechtfertigt"), anscheinend alles nicht persönlich, sondern online, nach ihrer zweiten Nachricht hast du ein Machtwort gesprochen und sie blockiert.

Eure Beziehung hat nicht funktioniert und ihr habt euch getrennt, ist doch ok. Aber man kann sich doch dann trotzdem, wenn man sich zufĂ€llig auf der Straße begegnet, nett grĂŒĂŸen. Und in dem Fall hat sie wahrscheinlich ĂŒber Facebook den automatischen Hinweis bekommen, dass du Geburtstag hast. Aus alter Gewohnheit und weil sie sich an dich erinnert hat, gratuliert sie. Ist doch eigentlich nett. Dass die Trennung jetzt an dir nagt, ist dein Problem, dann hast du sie offenbar noch nicht verarbeitet, aber das ist nicht ihre Schuld und kein Grund, unnötig gemein zu sein -- bewusstes, offensichtliches Blockieren ist eine sehr grobe, barsche Reaktion. Es ist natĂŒrlich deine Entscheidung, was du machst, aber sie auf einen bloßen GeburtstagsglĂŒckwunsch aus der Ferne hin kommentarlos zu blockieren, wĂŒrde auf mich etwas kleinmĂŒtig, eingeschnappt, unreif, arm und unhöflich wirken. Du kannst dich doch einfach nett und höflich bedanken und fertig. Oder hast du ein schlechtes Gewissen und möchtest alles wegdrĂŒcken und komplett abblocken und vermeiden? Das sagt dann aber mehr ĂŒber dich selbst aus als ĂŒber sie. Die Frage ist: Was ist DEIN Problem?
w27
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #9
Oh je, mach das was Strength schreibt. Abhaken!
Lass Dich auf nix ein!
 
  • #10
Hallo FS,
ich denke blockieren war schon richtig, eben in deiner Situation. Wenn dich das noch triggert, mach nichts, vor allem auch keine Antworten im Stil: danke usw, das kann von der Gegenseite als die Einladung zu weiteren Unterhaltung verstanden werden.
Genau aus dem Grund werde ich meinem Ex auch nicht zum Geburtstag gratulieren, das hab ich bereits beschlossen und werde es auch so durchziehen, kein Kontakt, keine freundschaftlichen Floskeln mehr.
W Ü35
 
  • #13
Da lese ich schon eine fehlende Kommunikation zwischen euch beiden. Vielleicht gab es nicht das richtige GesprĂ€ch und es bleibt einiges fĂŒr sie offen?

Wieso musstest Du sie eigentlich blockieren?
Ich verstehe gar nicht wieso man immer wieder blockiert.
Ich habe noch nie jemand blockiert.



Wenn Du es so eindeutig signalisiert hast, dann hat sie es entweder nicht verstanden oder nicht akzeptiert. BTW Menschen Àndern im Laufe ihres Lebens ihre Meinung.

Ich hĂ€tte sie nicht einfach blockiert, sondern ihr signalisiert, dass ich keinen Kontakt mehr wĂŒnsche.

Wenn Du Dich jetzt fragst, warum sie sich gemeldet hat, dann hast Du die Chance vertan sie zu fragen, denn nur sie kennt die Antwort.
Da lese ich schon eine fehlende Kommunikation zwischen euch beiden. Vielleicht gab es nicht das richtige GesprĂ€ch und es bleibt einiges fĂŒr sie offen?

Wieso musstest Du sie eigentlich blockieren?
Ich verstehe gar nicht wieso man immer wieder blockiert.
Ich habe noch nie jemand blockiert.



Wenn Du es so eindeutig signalisiert hast, dann hat sie es entweder nicht verstanden oder nicht akzeptiert. BTW Menschen Àndern im Laufe ihres Lebens ihre Meinung.

Ich hĂ€tte sie nicht einfach blockiert, sondern ihr signalisiert, dass ich keinen Kontakt mehr wĂŒnsche.

Wenn Du Dich jetzt fragst, warum sie sich gemeldet hat, dann hast Du die Chance vertan sie zu fragen, denn nur sie kennt die Antwort.
Hallo Kim 48,

Die fehlende Kommunikation kam ihrerseits mit etlichen Problemen gekoppelt wie unter anderem eine nicht ganz abgenabelte Tochter von 30 die Freitags abends kam und Sonntags abends wieder ging.
Ein schwach strukturiertes soziales Umfeld hat und lieber bei der Mutter abhÀngt anstatt ihr Leben selbst zu leben .
Ich hatte mich da auch eingebracht und ein gutes Gesicht zum schlechten Spiel gemacht und meine Ex dann zu mir meinte so funktioniert das nicht.
Ich sah fĂŒr mich nur eine Lösung das diese Frau nicht BeziehungsfĂ€hig ist und es fĂŒr mich alternativ keine Lösung gab.
Hier geht es einfach um eine Grenzsetzung um sein eigenes Ich zu wahren,egal auf welcher Seite.
Kinder sind Kinder und das ein ganzes Leben aber dennoch hat jeder sein freies Recht sich abzugrenzen auf sein eigenes Privatleben
.
 
  • #14
Blockier sie auch auf Facebook und gut ists. Es ist egal was sie 10 Monate nach der Trennung noch will.
Mach Du was Du willst und das dieses Mal richtig statt TĂŒrchen offen zu lassen.

Ist es nicht, wenn man auf fast allen KanĂ€len blockiert ist. Es ist aufdringlich und ĂŒbergriffig.
 
  • #15
Ja aber doch nicht erst nach 10 Monaten (oder waren es sechs Monate?), da kann man dann in zwei Monaten gleich wieder zum Geburtstag gratulieren
.

was soll das?
Oh, ich hatte es so verstanden, dass sie pĂŒnktlich zum Geburtstag gratuliert und das 6 (oder 10? Die Angaben im Titel und Text weichen leicht voneinander ab) Monate nach der Trennung ist. Also dass die Zeitangabe die Zeit nach der Trennung bezeichnet: GlĂŒckwĂŒnsche zum Geburtstag 10 Monate NACH der Trennung. Oder war etwa gemeint, dass sie 10 Monate NACH dem Geburtstag gratuliert? Das wĂ€re in der Tat etwas schrĂ€g. 😅
Du hast Recht, es ist nicht ganz eindeutig formuliert, gerade der Titel.
w27
 
  • #16
Blockier sie auch auf Facebook und gut ists. Es ist egal was sie 10 Monate nach der Trennung noch will.
Mach Du was Du willst und das dieses Mal richtig statt TĂŒrchen offen zu lassen.


Ist es nicht, wenn man auf fast allen KanĂ€len blockiert ist. Es ist aufdringlich und ĂŒbergriffig.
Richtig so sehe ich das auch !
Ja aber doch nicht erst nach 10 Monaten (oder waren es sechs Monate?), da kann man dann in zwei Monaten gleich wieder zum Geburtstag gratulieren
.

was soll das?
Trennung war Mitte Februar,mein Geburtstag Ende September und ich hatte mein Geburtsdatum entfernt aus FB
 
  • #17
Du hattest sie auf FB nicht blockiert. Hattest Du es vergessen oder war es eine bewusste Entscheidung um irgendwie up to Date zu bleiben? Bei FB wird man auch benachrichtigt, wenn ein FB Freund Geburtstag hat. Vielleicht hat sie einfach zwei Klicks betÀtigt und hat nichts dabei gedacht oder sagen wollen dass sie nicht sauer ist und alles ok ist. Wie auch immer, du hast sie jetzt auch auf FB blockiert. Dann wird sie bestimmt verstanden haben, dass du keinen Kontakt möchtest. Abhaken und weiter.
 
  • #18
Du hattest sie auf FB nicht blockiert. Hattest Du es vergessen oder war es eine bewusste Entscheidung um irgendwie up to Date zu bleiben? Bei FB wird man auch benachrichtigt, wenn ein FB Freund Geburtstag hat. Vielleicht hat sie einfach zwei Klicks betÀtigt und hat nichts dabei gedacht oder sagen wollen dass sie nicht sauer ist und alles ok ist. Wie auch immer, du hast sie jetzt auch auf FB blockiert. Dann wird sie bestimmt verstanden haben, dass du keinen Kontakt möchtest. Abhaken und weiter.
Ich hatte es nicht vergessen,hatte sie einfach von meiner Liste entfreundet,ich persönlich wĂŒrde da niemals zum Geburtstag gratulieren,eher wĂŒrde die Sonne einfrieren
 
  • #20
Es geht einzig alleine um deine GefĂŒhle, um dich, achte darauf, bleibe dir treu und sei konsequent, ich halte von Ex Kontakte nichts, denn Ex ist Ex!
Sie wollte genau das erreichen, dich zu verunsichern, lass es nicht zu, du hast deine GrĂŒnde fĂŒr die Trennung und fĂŒr den Kontaktabbruch, bleibe dabei! Das ganze wird sonst nur angefeuert und kommt wieder hoch, in verstĂ€rktem Maß, was dir nicht gut tut!
Ganz genau,es geht um mich was mir wichtig ist und meine innere WertschÀtzung,deshalb auch blockiert auf allen KanÀlen
 
  • #21
Sie hat dich geliebt. Du bist gegangen und hast dich getrennt. Sie wollte sich nicht trennen und muss ihre ehemalige Liebe zu Dir fĂŒr sich verarbeiten.
Sie hat dir nun zum Geburtstag gratuliert, weil sie dich meint noch zu lieben, zumindest aber GefĂŒhle fĂŒr dich hat.
Schreibe ihr einfach in dem Sinne, „danke fĂŒr deine WĂŒnsche, aber ich will keinen Kontakt. Lass endlich los von mir.“
Diese kleine zeitversetzt und dosierte Verletzung ist heilsam, fĂŒr sie, um endlich von Dir loszulassen.
Es gibt 2 Arten von Menschen, die eine Trennung unterschiedlich verarbeiten.
Manche machen den radikalen Cut, andere die Trennung auf Raren und langsame Entwöhnung. Diese Menschen benötigen zwischendrin und zwischenzeitlich den Abgleich mit der RealitĂ€t und auch fĂŒr sich die Genugtuung alles getan (gekĂ€mpft) zu haben, dass der andere einen wirklich nicht mehr will, (man selbst keine 2. Chance verpasst hĂ€tte), also nimmt man die dosierten kleinen EnttĂ€uschungen in Kauf, um zu begreifen, es ist vorbei.
Im Grunde nichts, worĂŒber man sich noch Ă€rgert, wenn man selbst damit abgeschlossen hĂ€tte, wĂ€re es doch egal. Oder hast Du von jemand anderen GrĂŒĂŸe erwartet oder hast du immer noch heute, dass GefĂŒhl, sie hört dir nicht zu oder macht entgegen deiner Gedanken, doch was sie will? Also es triggert alte Punkte, aus der damaligen Beziehung.
Also entweder sie jetzt auch bei FB noch blockieren, sie einfach ignorieren oder ihr nochmals wiederholt sagen, getrennt, da ist nichts mehr bei Dir an GefĂŒhlen, nur noch das GefĂŒhl von Genervtsein und BelĂ€stigung.
Ich hÀtte gerne eine Glaskugel gehabt um daran zu reiben ,was diese Frau möchte.
Sie weiß nicht was sie will und ich bin konsequent ,ganz einfach .
 
  • #22
Ich find's gar nicht schlimm, was sie gemacht hat, ist doch eine nette, höfliche Geste. Warum muss man ĂŒberhaupt Leute, die man mal geliebt oder zumindest sehr gemocht hat und von denen man sich trennt, komplett blockieren und nie wieder ein Wort mit ihnen wechseln? Hat sie dir was sehr Schlimmes angetan? Du hast dich getrennt (eigentlich persönlich oder ĂŒber WhatsApp?), weil dir irgendein Verhalten von ihr nicht gefallen hat, fĂŒr sie kam das wohl etwas ĂŒberraschend und ungewollt, sie hat dann verstĂ€ndlicherweise ein bisschen um die Beziehung gekĂ€mpft und ihr Verhalten erklĂ€rt ("sich gerechtfertigt"), anscheinend alles nicht persönlich, sondern online, nach ihrer zweiten Nachricht hast du ein Machtwort gesprochen und sie blockiert.

Eure Beziehung hat nicht funktioniert und ihr habt euch getrennt, ist doch ok. Aber man kann sich doch dann trotzdem, wenn man sich zufĂ€llig auf der Straße begegnet, nett grĂŒĂŸen. Und in dem Fall hat sie wahrscheinlich ĂŒber Facebook den automatischen Hinweis bekommen, dass du Geburtstag hast. Aus alter Gewohnheit und weil sie sich an dich erinnert hat, gratuliert sie. Ist doch eigentlich nett. Dass die Trennung jetzt an dir nagt, ist dein Problem, dann hast du sie offenbar noch nicht verarbeitet, aber das ist nicht ihre Schuld und kein Grund, unnötig gemein zu sein -- bewusstes, offensichtliches Blockieren ist eine sehr grobe, barsche Reaktion. Es ist natĂŒrlich deine Entscheidung, was du machst, aber sie auf einen bloßen GeburtstagsglĂŒckwunsch aus der Ferne hin kommentarlos zu blockieren, wĂŒrde auf mich etwas kleinmĂŒtig, eingeschnappt, unreif, arm und unhöflich wirken. Du kannst dich doch einfach nett und höflich bedanken und fertig. Oder hast du ein schlechtes Gewissen und möchtest alles wegdrĂŒcken und komplett abblocken und vermeiden? Das sagt dann aber mehr ĂŒber dich selbst aus als ĂŒber sie. Die Frage ist: Was ist DEIN Problem?
w27
Eine nette Geste wĂ€re dass sie es akzeptiert und mich in Ruhe lĂ€sst ,es sind fĂŒr mich Trigger Punkte.
Es ist unhöflich da wir keine Gemeinsamkeiten mehr haben
 
  • #25
Sicher war es absichtlich,und zudem war mein Geburtstag nicht mehr sichtbar fĂŒr sie
Ja, ich verstehe immer noch nicht, wieso du dich da so aufregst?
Ich hatte es nicht vergessen,hatte sie einfach von meiner Liste entfreundet,ich persönlich wĂŒrde da niemals zum Geburtstag gratulieren,
Sie macht das aber eben schon. Wie gesagt, die Menschen sind unterschiedlich, sie wird vielleicht gar nicht wissen, was sie fĂŒr ein Kopfkino damit bei dir ausgelöst hat? Wieso auch immer sie sich genötigt gefĂŒhlt hat, dir zu gratulieren, ist doch egal. Sie hat es gemacht, es hat dich geĂ€rgert, du hast nicht reagiert und sie geblockt weil du nichts mit ihr zu tun haben willst (was ja legitim ist), und damit ist es doch gut.
Wieso so eine krasse Ausdrucksweise? Ich meine, es war halt ein Geburtstagsgruß, nicht mehr und nicht weniger. Das ist zwar blöd, wenn man unangenehme Erinnerungen an den Gratulanten hat, aber doch jetzt nicht so schlimm. Sie hat doch keinen Mordversuch begangen. Abhaken, weitermachen.
 
  • #26
Ich persönlich wĂŒrde da niemals zum Geburtstag gratulieren,eher wĂŒrde die Sonne einfrieren
Ganz genau,es geht um mich was mir wichtig ist und meine innere WertschÀtzung,deshalb auch blockiert auf allen KanÀlen
Sie weiß nicht was sie will und ich bin konsequent ,ganz einfach .
Eine nette Geste wĂ€re dass sie es akzeptiert und mich in Ruhe lĂ€sst ,es sind fĂŒr mich Trigger Punkte.
Es ist unhöflich da wir keine Gemeinsamkeiten mehr haben
Sicher war es absichtlich,und zudem war mein Geburtstag nicht mehr sichtbar fĂŒr sie
Dann mach das doch einfach so, wie du denkst, und gut ist.
Vielleicht war oder ist es ihr einfach nicht bewusst, dass du davon so massiv getriggert wirst und es dir so sehr um dich und deine Konsequenz geht und du so auf dich und deine BedĂŒrfnisse fixiert bist. Zu einer Beziehung gehören ja immer zwei Menschen dazu, sie hatte und hat halt auch ihre GefĂŒhle und Einstellungen und kann vielleicht nicht immer wissen, was du willst oder denkst. Vielleicht hat sie sich an deinen Geburtstag erinnert und einfach aus einer spontanen Anwandlung heraus gratuliert? Darf sie das nicht, wenn sie möchte? Du triffst die Entscheidung, sie zu blockieren, und sie trifft die Entscheidung, sich bei dir zu melden und dir zu gratulieren -- ist irgendwas davon besser als das andere? Die Menschen sind halt verschieden und machen, was ihnen richtig erscheint oder worauf sie Lust haben, und? Ich gratuliere meinem Exfreund und sogar seinem Bruder auch zum Geburtstag, nicht alle finden das schlimm oder abwegig, es muss keine böse Absicht gewesen sein, ja, vielleicht wollte sie einfach nur wissen, wie es dir so geht? Du musst das ja persönlich nicht gut finden, aber lass sie doch, kannst du das echt nicht nachvollziehen?
Blockier sie ruhig, wenn es dich glĂŒcklich macht, aber du musst ihr ja keine bösen Absichten unterstellen, deine Reaktion scheint mir etwas ĂŒbertrieben.
w27
 
  • #27
Diese Frage ist doch eindeutig der Sturm im Wasserglas. Sie hat dir zum Geburtstag gratuliert. Und jetzt geht die Welt unter? Muss man das verstehen?
 
  • #28
Dann mach das doch einfach so, wie du denkst, und gut ist.
Vielleicht war oder ist es ihr einfach nicht bewusst, dass du davon so massiv getriggert wirst und es dir so sehr um dich und deine Konsequenz geht und du so auf dich und deine BedĂŒrfnisse fixiert bist. Zu einer Beziehung gehören ja immer zwei Menschen dazu, sie hatte und hat halt auch ihre GefĂŒhle und Einstellungen und kann vielleicht nicht immer wissen, was du willst oder denkst. Vielleicht hat sie sich an deinen Geburtstag erinnert und einfach aus einer spontanen Anwandlung heraus gratuliert? Darf sie das nicht, wenn sie möchte? Du triffst die Entscheidung, sie zu blockieren, und sie trifft die Entscheidung, sich bei dir zu melden und dir zu gratulieren -- ist irgendwas davon besser als das andere? Die Menschen sind halt verschieden und machen, was ihnen richtig erscheint oder worauf sie Lust haben, und? Ich gratuliere meinem Exfreund und sogar seinem Bruder auch zum Geburtstag, nicht alle finden das schlimm oder abwegig, es muss keine böse Absicht gewesen sein, ja, vielleicht wollte sie einfach nur wissen, wie es dir so geht? Du musst das ja persönlich nicht gut finden, aber lass sie doch, kannst du das echt nicht nachvollziehen?
Blockier sie ruhig, wenn es dich glĂŒcklich macht, aber du musst ihr ja keine bösen Absichten unterstellen, deine Reaktion scheint mir etwas ĂŒbertrieben.
w27
Das ist deine Ansicht meine ist eine andere wie es schon von anderen Mitgliedern bestÀtigt wurde,zudem Ansichtsache .

Sie hatte das schon mehrmals versucht zum Anfang,komme her und gehe weg,und ich bin keine Marionette ihrer Emotionen und auch kein soziales Versuchsobjekt.
Daher auch die Konsequenz meinerseits.
Fehler macht man 2 oder 3 mal ,alles andere ist fĂŒr mich vergiftet und toxisch on/off Zyklus
 
  • #29
Wir User kennen doch die Vorgeschichte nicht.

Ist sie an sich eine nette Person, tĂ€te es mir fĂŒr sie leid, brĂŒsk blockiert zu werden wegen eines GlĂŒckwunsches.

Nun wirfst Du das Wort „toxisch“ in den Ring. Sie hat dich also nicht gut behandelt, war ambivalent?
 
  • #30
Wir User kennen doch die Vorgeschichte nicht.

Ist sie an sich eine nette Person, tĂ€te es mir fĂŒr sie leid, brĂŒsk blockiert zu werden wegen eines GlĂŒckwunsches.

Nun wirfst Du das Wort „toxisch“ in den Ring. Sie hat dich also nicht gut behandelt, war ambivalent?
Korrekt,ich sprach sie auch wĂ€hrend dieser Beziehung auf ihr Verhalten an,und meinte so funktioniert das nicht,sie meinte dann nur sie mĂŒsse nicht auf eine Couch,also war ihr,ihr Verhalten auch bewusst.
Ich habe fĂŒr mich richtig gehandelt was mir auch mein BauchgefĂŒhl und Menschenverstand sagt
 
Top