G

Gast

  • #1

Erster Kontakt ist die Frage nach meinem Foto wie folgt:

"hab mir grade dein profil durchgelesen und muss sagen dass es nach einer frau mit nem gewissen tiefgang klingt - hat mich irgendwie neugierig auf dich gemacht .... darf ich dich auch mal sehn? lg," Ich fühle mich unwohl, jemandem Unbekanntes gleich mein Foto zu zeigen. Seine Anfrage spricht für mich nicht für sonderlich viel Tiefgang. Weiss nicht recht wie ich reagieren soll. Er hat Bilder freigeschaltet, wirkt nett, aber sehr selbstsicher.
 
G

Gast

  • #2
Ich verstehe das Interessenten mein Foto sehen wollen und schalte es gleich frei, oder schreibe wenn mich das Profil nicht anspricht eine Absage.
Ich laufe ja so auch nicht mit einem Schleier vor dem Gesicht herum.
Wichtig ist mir hier nur, dass nicht jeder Mensch sofort die Bilder sehen kann, sondern nur die die sich für mich interessieren und die mich auch interessieren.
Ich kann ehrlich nicht nachvollziehen warum man bei gegenseitigen Interesse zögert sein Foto freizuschalten.
Der äussere Eindruck gehört einfach dazu.
Alleine auf Grund innerer Werte kann ich keine Partnerbeziehung aufbauen, die hier sicher von einem großen Teil der Mitglieder angestrebt wird.
Entweder findest du ihn auch interessant, oder du schreibst eine Absage.
 
G

Gast

  • #3
Na und! Willst Du ihn kennen lernen oder nicht? Wo liegt das Problem? Läufst Du im Alltag mit ´nem Sack über´m Kopf? Hast Du etwas zu verbergen? Dann würde ich um so eher meine Bilder freischalten. Oder willst Du erst einmal unzählige emails austauschen und dann enttäuscht sein, wenn er feststellt, dass Du ihm gar nicht gefällst? Er hat alles richtig gemacht, und wenn Dir jetzt schon der "Tiefgang" fehlt, dann gibt´s den Absage-Button. Punkt. Diese Katze-Maus -Spielchen werde ich wohl nie verstehen. m,51
 
G

Gast

  • #4
Auf der Straße kann dich auch jeder sehen...... Dieses rumgeeiere wegen der Fotos geht mir nur auf den Nerv. Aktuelle Bilder und gleich freigeschaltet sollten eine Selbstverständlichkeit sein, ansonsten drücke ich den Absage-Button. Ist doch kein Kindergarten hier.
 
G

Gast

  • #5
w,42,
das ist doch eine sehr nette Anfrage und nachdem er sein Bild freigeschalten hat, spricht doch nichts dagegen, dass Du es auch tust.
 
G

Gast

  • #6
Wenn dir nicht wohl bei der Sache ist, dann lass lieber die Finger davon. Wenn du ihn wirklich beeindruckt hast, kann er auch warten.

Alles Gute
 
G

Gast

  • #7
Ich (F) würde genau so verfahren wie er. Er hat sich sichtbar gemacht und möchte auch wissen, mit wem er es in optischer Hinsicht zu tun hat. Finde ich nur fair. Wo ist da das Problem?

Aber ... wenn DU dich unwohl fühlst, dann lass´ das mit dem Zeigen deines Fotos halt bleiben und zeige es eben erst wenn du es für richtig hältst.
 
G

Gast

  • #8
Ich schicke und erwarte erst dann ein Foto wenn der Mailaustausch interessant verläuft. Ansonsten reicht mir zunächst die persönliche Beschreibung im Profil. Wenn ich eine Frau treffen will, will ich sie aber auch erkennen.
 
G

Gast

  • #9
Seine Wortwahl in seiner mail gefällt mir eigentlich recht gut, aber: Wer mir in diesem Schreibstil eine Anfrage geschickt hätte, wäre für mich überhaupt nicht in Frage gekommen.....! Zur Verdeutlichung: Permanente Kleinschreibung lässt entweder darauf schließen, dass er die Antwort nur rasch "mal eben" geschrieben hat, ohne sich weitere Mühe zu geben oder dass er äußerst unsicher in der Orthografie ist und von daher den leichteren Weg wählt, um nicht unangenehm aufzufallen. Wer Buchstaben und Buchstabengruppen "schludert" ....mit NEM gewissen Tiefgang....), beweist zumindest eines: Dass ER zumindest NICHT sonderlich viel Tiefgang hat!

Ansonsten fände ich die Bitte nach Deinem Foto durchaus berechtigt, denn schließlich hat er Dir seines ja auch freigeschaltet. Insofern gilt auch bei der Online-Suche: Gleiches Recht für beide Parteien. Wenn Du ihn auf dem Markt getroffen hättest, hättest Du Dich dann auch verhüllt, damit er Dein Gesicht/ Deine Figur nicht sehen kann??????
 
  • #10
Warum immer alle so einen Trubel um die Fototfreigabe machen verstehe ich nicht.. Freischalten und gut ist.. Jeder will sehen mit wem er redet,.. und es ist komplett egal was ihr/du vorher schreibt, wenns auf der (optischen)Ebene nicht passt, wirds so oder so nichts..
 
G

Gast

  • #11
Pic gehört einfach dazu - ohne wenn und aber! In RL kannst du dein Gegenüber auch gleich "begutachten"... unnötiges hin- und herschreiben kann vermieden werden, etc. Entweder es passt oder eben nicht - Geschmäcker sind verschieden. m, 41
 
G

Gast

  • #12
Auf die Straße gehst du doch bestimmt auch ohne Gesichtsmaske und Vollverschleierung, daher weiß ich nicht wo da das Problem liegt. Nacktfoto sollte es natürlich nicht sein, aber ein normales kann frau schon zeigen.
 
G

Gast

  • #13
Ja und? Ist doch wohl selbstverständlich, dass er auch Dein Foto sehen will. Wo ist das Problem?
 
G

Gast

  • #14
Das ist eine normale, freundliche mail von einem Interessenten, was willst du noch?
 
G

Gast

  • #15
Und wo ist jetzt das Problem? Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Ich denke, da er seines freigegeben hat, darf er auch ruhig Deines sehen. Was ist dabei. Wenn er dann weg ist, sind die Fronten klar. Das ist besser, als erst wochenlang hin und her und dann beim persönlichen Erstkontakt die Ernüchterung.
Sei mutig und selbstbewußt.
lg
w/46
 
  • #16
Die Fotos spielen hier eine wichtige Rolle, genauso wie das Aussehen auch im richtigen Leben eine wichtige Rolle beim kennenlernen spielt.
Stell Dir mal vor Du schreibst mit Jemanden hin und her, eventuell auch mit "Tiefgang", schaltest dann Deine Fotos frei und bekommst daraufhin eine Absage.
Gut manche würden sagen, dann war er eh oberflächlich und sowas wollen sie eh nicht haben bla bla, aber seien wir mal ehrlich, für kaum Jemanden ist das Aussehen ohne Bedeutung.
Hat jetzt nichts damit zu tun das man super aussehen muss nein, aber man erwartet doch eine gewisse Attraktivität, die natürlich im Auge des Betrachters liegt.

Ich finde seine Anfrage völlig in Ordnung und hätte keine Probleme ebenfalls meine Fotos frei zu schalten.
Anders wäre es, hätte er seine Bilder selbst noch verborgen und Dich aufgefordert Deine erstmal zu zeigen, dass fände ich eher frech.
Aber so erfährst Du dann auch direkt woran Du bist.

Für mich hat die Anonymisierung der Bilder nur den Vorteil, das nicht jeder Hanz und Franz ohne mein wissen mein Gesicht sieht, jedoch wenn ich mit Jemanden maile, find ich es normal sich auch zu zeigen und das von Anfang an.


LG
 
G

Gast

  • #17
Man kann sich´s auch selber schwer machen...
 
G

Gast

  • #18
Die Anfrage hat nicht sonderlich viel Tiefgang - für mich ist das ein Ausschlußkriterium, wenn einer nur klein schreibt und Worte nicht richtig ausschreibt.
Da frage ich mich - kann der Betreffende es nicht besser oder hat er keine Lust, sich ein bischen Mühe zu geben.

Da er allerdings seine Bilder freigeschaltet hat, ist die Frage nach einem Bild von Dir in Ordnung.

Fragestellerin, wenn Du Dich noch unwohl fühlst und keine Lust hast, jetzt Dich dem Mann gleich zu zeigen, dann teile ihm das mit.
 
  • #19
Liebloser und langweiliger geht es ja kaum -- solche Anfagen sind nur noch einen einzigen Click wert. Was für ein Trottel!

Absagen und fertig. Solche Typen verdienen gar keinen Kontakt.
 
G

Gast

  • #20
Du bist nicht reif für eine Partnerschaft - sorry. Mit mauern kommst Du nicht weiter - jetzt nicht und später erst recht nicht. Scheint Deine Grundhaltung zu sein.

@18: hä? Hast Du schon mal gesehen, wie Frauen anfragen? "Lg" ist mittlerweile Standard.

m
 
G

Gast

  • #21
Hallo FSin,

ich kann dein Zögern gut verstehen. Mich befremdete sofortiger Fototausch, sofortige Nachfrage nach einem Foto auch sehr.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht: ist das Foto freigeschaltet, so schiele auch ich nur auf dieses, der Text (das Profil) wird dann wesentlich unwichtiger, ich war möglicherweise schon geneigt, einem Typen zu antworten, nur weil er gut aussah, obwohl mir das Profil zeigte, das das nie was werden kann.

Ich finde es viel spannender, zuerst den Menschen etwas näher kennen zu lernen, sei es durch Mails oder Telefonate und erst dann ein Foto zu senden. So habe ich das auch bei meiner letzten Internetbekanntschaft gehalten, aus der immerhin eine 10-jährige Ehe entstand.

Ich weiß, dass ich mit dieser Haltung recht einsam bin.

Meinen jetziger Partner habe ich durch eine Anzeige kennen gelernt, in der er explizit schrieb "Bitte sende mir kein Bild". Das hat mir richtig imponiert. Übrigens ist keiner von uns davon ausgegangen, der andere könne nicht tageslichttauglich sein. Es erfordert lediglich einen anderen Anspruch, einen anderen Ansatz des sich mit dem anderen "befassen wollens". Mir ist klar, dass, wenn ich Hunderte Kontakte durchschleuse, ich nicht so vorgehen könnte. Aber wenn ich das nicht vorhabe, wenn ich es nicht eilig habe und wenn Optik tatsächlich - und nicht nur daher gesagt - zweitrangig ist, dann ist dieser Weg viel ehrlicher, weil man versucht, den anderen tatsächlich zu "sehen".

Mein zweifaches Beispiel zeigt mir selbst mal wieder: die "Richtigen" werden sich schon finden. Und wenn dich dieses sofortige Nachfragen nach einem Foto irritiert, dann wird dein Gespür schon richtig sein, dass da jemand gerade eben mehr Oberfläche als Tiefgang beweist.

Auch ich empfinde die zitierte Anfrage als "mal eben so hingeschmissen" und wenig Tiefgang beweisend. Sie könnte eine immer passende Standardanfrage sein. Ich selbst käme zum Beispiel nie auf den Gedanken, in so einer Mail die Abkürzung LG zu verwenden.

Ich finde, jeder sollte sich einfach selbst treu bleiben. Ich kann mit wenig mit Menschen anfangen, die sofort ein Foto fordern und dies dann mit x guten Argumenten belegen, warum sie dennoch keineswegs oberflächlich sind.

Sprüche wie "ich bin ach so spirituell, ach so tiefgründig, ach so respektvoll, aber ich wache schließlich neben meinem Partner auf usw.usw., die ringen mir nur ein Lächeln ab. Das ist für mich analog wie "ich kann besser gucken, als mir selbst vertraue". Es wird immer wieder behauptet, wie wichtig es sei, sich gegenseitig "gut riechen" zu können. Die Partnerbörse, in der man zunächst seine Geruchsprobe freischalten muss, die gibt es noch nicht. Und trotzdem treffen sich die Kandidaten -obwohl sie bei jeder Gelegenheit auf den passenden Geruch pochen. Genauso funktioniert das mit nicht vorhandenen Fotos auch.

Viel Erfolg dir!

w/48
 
  • #22
Ich finde die Frage völlig in Ordnung , er hat sehr viel über dich gelesen - dafür ist das Profil ja auch da - und es hat ihm offenbar gefallen und er hat seine Fotos freigeschaltet und deshalb würde meine Fotos auch sofort freischalten.
Ich würde noch einen Satz dazu schreiben :"Verrate mir doch, welcher Punkt in meinem Profil dich besonders angesprochen bzw.dich neugierig gemacht hat..."
 
G

Gast

  • #23
<MOD: Doublette entfernt.>
 
G

Gast

  • #24
Grundsätzlich sage ich ja, das Foto freischalten.
Aber : So wie es in den Wald hereinhallt, so hallt es heraus.
D. h. wenn eine solche Anfrage nicht besonders individuell und scheinbar oberflächig so nebenbei geschrieben wurde sage ich nein. Kein Foto freischalten. Den Kontakt abbrechen. m
 
G

Gast

  • #25
Ich finde das frühzeitige Freischalten der Fotos, als übrigens auch eine baldige telefonische Kontaktaufnahme bei einer Online-Partnerbörse vollkommen normal.

Sorry, aber warum gerade Frauen - die ja sonst immer so gerne "reden" - sich sooft darüber pikieren verstehe wer will ...
 
  • #26
@#21: Also Beate, die Frage ist doch nicht in Ordnung. Der Satz wäre akzeptabel, wenn er einem netten Absatz folgen würde, der Gemeinsamkeiten herausstellt, der sagt, was an dem Profil gefallen hat.

Der hier abgedruckte Satz ist Copy-and-Paste-Massenware, die in genau dieser Form jede Frau von ihm kriegen wird. Wer fällt auf so einen Esel hinein? Wer will Massenmails bekommen?

Nein, der Bursche hat genau Null Mühe investiert und im besten Fall nicht einmal auf Kompatibilität geachtet, sondern einfach Dutzenden Frauen die exakt gleiche Mail geschickt und wartet nun ab, welche einfältig genug ist, darauf hereinzufallen.

Keine Chance den Massenmails!
 
  • #27
@#25: Du hast die Frage gar nicht verstanden, scheint mir. Es geht nicht darum, ob man prinzipiell nach Fotos fragen darf, sondern ob man es in dieser dermaßen platten Art tun kann.

Diese Anfrage ist eine Massenmail. Genau NULL individuelle Bezüge. Null Mühe, Null Investition.

Das geht für mich gar nicht. Ich will keinen Spam erhalten, sondern individuelle, persönliche Zuschriften, die erklären, was an meinem Profil ihnen gefällt, wo wir zusammenpassen könnten, was sie toll finden. Erkennbar auf MEIN Profil, meine Vorlieben und Details abgestimmt.

Keine Chance den Massenmails!
 
G

Gast

  • #28
@#26

Richtig, und derjenige der ja ganz dezidiert auf dein Profil eingeht ist Mr. Right ...

Stil hätte es mit ein bisschen Witz auf die "Standardanfrage" zu reagieren und mal zu schauen was sich danach ergibt. Danach kann man immer noch auf den Absage-Knopf drücken.

Ich würde auf jeden Fall nicht so vorschnell reagieren wie du es tust, aber ist halt Ansichtssache.
 
G

Gast

  • #29
@26
Frederika, ich als Mann habe hunderte von solchen Anfragen geschrieben, freundlich formuliert, auf's Profil eingehend etc.
Und weißt du was ich festgestellt habe?? Das einzig Entscheidende ist das FOTO!
Der geschriebene Text ist zumindest in der Erstanfrage absolut nebensächlich - wie ja die FS selber schon latent durchblicken lässt!
Du magst da vielleicht eine rühmliche Ausnahme sein, aber eben ganz gewiss nicht der Regelfall.
Ich hab's dann genau so gemacht, der Erfolg/Misserfolg war derselbe - nur eben mit bedeutend geringerem Zeiteinsatz.
Achja, ich hatte übrigens ebenfalls ein voll ausgefülltes Profil, drei unterschiedliche Bilder etc. Genau so, wie du es hier ja so schön immer propagierst.
Also von daher...
 
  • #30
>Richtig, und derjenige der ja ganz dezidiert auf dein Profil eingeht ist Mr. Right ...

Mir ist die Logik nicht ganz klar.
Ok, dann macht er sich die Mühe, schreibt ne ganze Diplom Arbeit über das Profil der Frau, sie schaltet Fotos frei und kassiert ne Absage. Das ist also ein Mr Right?