• #1

Erste Beziehung

Ich bin seit August mit meinem Freund zusammen. Es könnte alles so schön sein, wenn ich mir nur nicht so viele Gedanken machen würde. Folgendes: Dies ist meine erste Beziehung. Ich habe mit meinem Freund auch relativ früh darüber gesprochen und er hatte überhaupt kein Problem damit. Im Gegenteil, er war total verständnisvoll, geduldig, lieb, einfühlsam usw. Gründe, warum ich bisher keinen Freund hatte, sind vielfältig: als Teenager schüchtern, mangelnde Kennlerngelegenheiten z.B. im Studium, einige Umzüge usw. Am Aussehen lag es nicht.
Da ich ja keine sexuelle Vorerfahrung habe, mache ich mir oftmals Gedanken, ob ich in der Hinsicht alles "richtig" mache oder ob sich mein Freund nun doch eher jemanden mit Erfahrung wünscht. Ich habe auch schon über meine Unsicherheit mit ihm gesprochen und er sagt, dass er mich liebt und alles gut ist, wie es ist. Trotzdem mache ich mir immer wieder Gedanken. Könnt Ihr meine Unsicherheit verstehen? Habt Ihr vielleicht ein paar Ratschläge? Und noch eine Frage an die Männer: Wie würdet Ihr von Eurer Frau/ Freundin gerne verführt werden (also für den Fall, dass die Initiative vorher meist nur von Euch ausging)? Vielen Dank schon mal an alle Antwortenden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Alles gut. Übe Gelassenheit, sonst machst du nämlich durch dein ständiges Gedankenkarussel alles kaputt.
 
  • #3
Hallo FS,

ja ich kann deine Unsicherheit sehr gut verstehen, da ich selbst einmal in deiner Lage war. Man kann sagen ich war eine Spätzünderin. Meinen jetzigen Mann lernte ich mit 19 kennen und mit 23 bin ich mit ihm zusammen gekommen. Meine sexuellen Erfahrungen davor waren gleich null. Ganz im Gegensatz zu meinem Partner der auch 5 Jahre älter ist als ich. Am Anfang war immer eine gewisse Unsicherheit da, ob ich ihm wirklich das geben kann was er sich wünscht.

Diese Unsicherheit konnte mein Partner mir aber schnell nehmen. Wir haben viel miteinander ausprobiert und er hat mir einfach gezeigt wieviel Spaß es ihm macht mir neues zu zeigen. Ganz nach dem Motto: Übung macht den Meister. Wir haben immer noch ein sehr abwechslungsreiches Liebesleben und die Freude am experimentieren ist geblieben.

Finde heraus was dir gefällt und Spaß macht, dann fällt es dir auch viel leichter mal die Initiative zu ergreifen. Es gibt doch sicherlich auch etwas das du unbedingt mal ausprobieren willst oder? Nur Mut und einfach machen, an seiner Reaktion wirst du sicher erkennen was ihm gefällt.

w31
 
B

bennyXXL

  • #4
Liebe FS!
Mache dir keine Gedanken. Er wird froh sein ein solch seltenes Exemplar wie dich gefunden hat ;-)
Wirklich! Aus meiner Sicht und aus meiner Erfahrung sind Frauen mit vielen bis sehr, sehr vielen sexuellen Kontakten nicht unbedingt besser im Bett.

Es gibt da zwischen den Frauen keine wirklichen Quantensprünge. Frauen sind sich da ähnlicher als sie denken. Auch eine selbst ernannte Sexgöttin kocht nur mit Wasser. Genieße einfach die schöne Zeit. Und bitte mache da kein Problem daraus, wo keines ist.
 
G

Ga_ui

  • #5
Ich finde das nicht schlimm. Entscheidend ist deine Haltung dem gegenüber! Sei locker, selbstbewusst. Notfalls übe das! Die Problematik ist ja nur, dass sehr viele Leute ohne Erfahrung sehr in sich gekehrt sind und irgendwann im Alter auch resignieren und dann kein Rankommen und Öffnen mehr ist.. Und sich das ganze dann auch in Negativität verwandelt.