• #1

Erst versucht er mich zu beeindrucken, dann gibt er mir einen Korb

Online jemand kennengelernt. Er war sehr begeistert wollte sich schnellstmöglichst treffen. Bis zum Date jeden Tag ein zwei Sätze geschrieben. Belanglosigkeiten. Er war teilweise sehr direkt und etwas aufdringlich hat mir schon ganz klar erklärt wie er sich die Beziehung vorstellt bzw. Was er nicht mag. Hat auch auch versucht "versehentlich" zu prahlen. Kariere und so. Einen Tag vor unsrem Date sagt er spät Abends ab. Er wäre krank. Dann 2Tage später schlägt er neue Termine vor. Da ich nicht konnte habe ich ihn nach einer Alternative gefragt. Er hat dann eine Woche lang nicht reagiert. Erst als ich nochmal angefragt habe. Er hätte viel Stress gehabt, hat sich entschuldigt und ich sollte was vorschlagen er richtet sich nach mir. Unser Date hat dann etwas unterkühlt angefangen. Ich war nervös. Er hat die erste halbe Stunde nur von sich geredet. Ich hatte das Gefühl, als sollte ich verstehen was für ein toller Fang er ist. Es ging um seine Talente und Karriere und was ich denn so am Wochenende vor hätte, daß ich ihn ja auf nem Event besuchen könnte. Ich hab da eher abweisend reagiert, weil mich das ganze etwas irritierte und ich es teils als zu aufdringlich empfand . Dann mussten wir beide aber über ein Thema so lachen und es entwickelte sich doch noch zu einem netten Abend. Der Abend wurde immer länger, bis er ganz plötzlich zahlen und gehen wollte. Er hat gemerkt das ich etwas verwundert war und entschuldigte sich das der Kellner ja grade dastand und er noch was arbeiten müsse. Zum Auto begleitet hat er mich noch eine nette Unterhaltung gabs Währenddessen und Abdschied eine Umarmung und ein "bis zum nächsten Mal" Am nächsten Tag gab es dann eine SMS von ihm. "Danke für den netten Abend. Du bist sehr nett und siehst toll aus. Aber wir sind irgendwie sehr verschieden und das er glaubt dass irgendwie nicht passt. Ich hab dann im Laufe des Tages geantwortet das ich seine Meinung respektiere und ich am Anfang auch skeptisch war aber ich dann eigentlich denn Eindruck hatte das wir doch sehr viel Gemeinsam hätten. Er schrieb mir nach einer Weile das er so ein starkes Gefühl hätte das es nicht passen würde. Hat mich dann noch auf mein Aussehen reduziert, das ich ja nicht lange Single bleiben würde bei meinem Aussehen.
Ich würde jetzt echt gerne wissen was das ganze sollte. Warum er soviel Energie verschwendet um mich zu beindrucken und mich dann plötzlich abserviert. Kann mir MANN mal erklären?
Grüße w, 36
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Männer sind so in der Anbahnung, um eine Frau kennenzulernen und zu treffen. Das ist sehr typisch, dieses "pressing", Druck machen, um zu sehen, ob die Frau passt. Und jetzt hat er ganz freundlich gesagt, dass es doch nicht passt. Ich sehe hier kein Problem.

Mal anders herum betrachtet: würde der Mann nicht solch einen Druck am Anfang aufbauen, würden doch alle recht lasch zum Treffen eintrudeln oder gar nicht. Dieser Druck bedeutet nicht, dass er verliebt ist, sondern dass er dich kennenlernen will. Das missverstehen wir Frauen oft, weil wir da vorsichtiger sind.
 
  • #3
Tut mir leid, dass ich eine Frau bin ;) und dir trotzdem antworte:
der gute Mann war vielleicht selbst ein bisschen daneben, wollte jedenfalls (u.a.) seine Wirkung testen und musst leider feststellen, dass du
1.) hell im Kopf bist,
2.) nicht leicht zu beeindrucken bist und
3.) dein Bauchgefühl bestens funktioniert.
Fazit: er ist einfach enttäuscht, weil du sein Ego nicht gepusht hast.
....sowas aber auch, wie kannst du nur! *Ironie off*

Weiter so! Daumen hoch!
 
  • #4
. Einen Tag vor unsrem Date sagt er spät Abends ab. Er wäre krank. Dann 2Tage später schlägt er neue Termine vor. Da ich nicht konnte habe ich ihn nach einer Alternative gefragt. Er hat dann eine Woche lang nicht reagiert. Erst als ich nochmal angefragt habe. Er hätte viel Stress gehabt, hat sich entschuldigt und ich sollte was vorschlagen er richtet sich nach mir. Unser Date hat dann etwas unterkühlt angefangen. Ich war nervös.
Er war schon vor dem Date gar nichjt mehr richtig interssiert. Wahrscheinlich hat er paralell gedatet und was Besseres gefunden.
Er war schon vor dem Date gar nichjt mehr richtig interssiert. Wahrscheinlich hat er paralell gedatet und was besseres gefunden.
Alles nicht angenehm , keine schöne Atmosphäre.

Zu diesem Zeitpunkt war das Thema schon zu 90 % durch. Der Rest des Dates war offensichtlich auch nicht besser. Warum hast Du nicht sofort die Notbremse gezogen ?
 
  • #5
Warum er soviel Energie verschwendet um mich zu beindrucken und mich dann plötzlich abserviert.
Weil er sich m.E. inzwischen gegen diese Frau entschieden hat.

Das habe ich (m) mit einer Frau erlebt (via Singlebörse)
Zuerst 14 Tage lang Mails, erstes Date für sie mühsam, wg. ihrer Kinder. Dann Date = Bewerbungsgespräch. Sie wirkte zurückhaltend, und ich schob es auf ihre Introvertiertheit.

Am Ende war sie plötzlich "wie umgeschaltet." Recht sachlich geworden, aber nicht unfreundlich. Sie wollte zunächst unbedingt ihre Getränke selber bezahlen.Da wusste ich: Es war vorbei -> ich bin bei ihr durchgefallen.

Andere Frau. Erstes Date. Im Cafè, das ihre Mutter betrieb.
Mittendrin sagte sie, sie müsse kurz zu ihrer Mutter in der Küche helfen. (war eine Lüge) Sie kam nicht wieder zurück.

Ich fuhr zu ihrer Wohnung, und hörte von außen am Haus, wie sie sich gerade mit einem anderen Mann vergnügte.
 
  • #6
Ja kann ich! Alle Frauen, die ich bislang traf und denen ich letztendlich einen Korb gab, würden es noch extremer beschreiben, als Du.

Der Grund: Ich behand'le jede Frau so lang wie meine absolute Favoritin bzw. Königin, bis zu genau dem Zeitpunkt, zu dem ich ihr den Korb gebe. Im Grunde genommen ist es doch so, dass ich mich auf dem gesamten Weg, bis zum Korb, in jeder Sekunde noch umentscheiden könnte und für diesen Fall möchte ich nicht, dass sie jemals das Gefühl hätte, dass sie nur eine Kompromisslösung ist!

- Auch wenn ich bei einem Profil Zweifel hätte, so kommt es doch nur zu einem Mailwechsel, wenn ich Potential erkenne
- Auch wenn beim Mailwechsle nicht alles stimmt, so komt es nur zum Telefonat, wenn noch Chancen da sind
- Auch wenn das Telefonat nicht ganz passend war, so kommt es nur zum Treffen, wenn ich weitere Möglichkeiten sehe
- Mit dem 2. oder 3. Treffen genauso

Ich gebe so lange Vollgas, bis ich meine Entscheidung final getroffen habe!

Im Umkehrschluß resultiert bei mir aber auch daraus, dass eine Frau, die ihre Zweifel nicht verbirgt, bei mir raus ist!

Sollte es zu einer Beziehung kommen, so sollten beide Partner keinen Zweifel daran haben, dass der jeweils andere ihn auf einer Nummer 1 Position sieht.

Ich habe keine Ahnung, warum es scheinbar üblich ist, den anderen erstmal zu verunsichern und damit sie Stimmung langfristig zu vergiften? Sowas kommt unter Umständen auch nach Jahren wieder hoch! Gerade, wenn man mal Kriesen hat, möchte ich keine Angriffsflächer der Art "Du hast damals, bei unserem ersten Treffen, gesagt, dass Du eher auf echte Blondien stehst" ...wenn sie z.B. blond gefärbt war und das inzwischen nicht mehr verträgt. Vielleicht habe ich nicht einmal gesagt, das ich auf echte Blondinen stehe, sondern nur "Ich dachte, Dein Blond wäre echt" und machte das entsprechende leicht enttäuschte Gesicht dazu.

Damit kann man früh viel kaputt machen!

Auf der anderen Seite ist es vollkommen wurscht, wenn eine Frau irritiert ist, dass sie einen Korb erhält, obwohl ich mich bis zu letzten Sekunde voll in's Zeug gelegt habe. Ab dem Moment, wo ich ihr den Korb gebe, will ich ja ohnehin nichts mehr von ihr!

V.m45
 
  • #7
Klingt für mich nach einem Mann, der liiert ist und mal seinen Marktwert testen wollte. Dazu passt seine anfängliche Nichtverfügbarkeit.

Der schnelle Aufbruch klingt nach einem plötzlich einsetzendem schlechten Gewissen und/oder Zeitdruck, weil er zu einer bestimmten Zeit wieder zurück sein musste.

Wenn ein Singlemann nur halbwegs Interesse hätte, hätte er es doch auf ein zweites Date ankommen lassen können. Optisch scheinst du ihm ja auch gefallen zu haben .
 
  • #7
MANN weiß ich nicht, FRAU aber schon. Du hast die super-effiziente Unterart des Strohfeuermannes erwischt - die Beziehung war ja schon vorbei beim ersten Date ...
Riesenerwartungshaltung, Fantasie spielt verrückt, das Treffen in RL ist dann nicht so wie er sich vorgestellt hat (oh, no!) und dann ists gleich aus.
Muss FRAU nicht verstehen. Ist besser, wenn man das nicht versteht, weil man sonst womöglich auch noch die verqueren Gedankengänge nachvollziehen könnte, und das wäre vielleicht ein Rückschritt für FRAU. Oder auch die gesamte Menschheit, aber das wäre auch vielleicht etwas übertrieben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Auch Männer, die schreiben, sie behandeln eine Frau so lange wie eine Königin, bis sie sie ohne Vorwarnung abblitzen und wie eine heiße Kartoffen fallen lassen, ticken in der Regel nicht ganz sauber.
Das ist Quatsch. Valmont hat doch recht. Natürlich werden ich alle Frauen, die ich gerade kennenlerne, maximal zuvorkommend und aufwändig behandeln, sonst würde sich die Frau ja gleich verabschieden. Und natürlich mauß man sich irgendwann entscheiden, dann bekommen die anderen halt eine freundliche Absage. Das ist doch alles ganz richtig so.
Alles andere macht keinen Sinn

Ich gehe davon aus, dass die Frauen das damals mit mir genauso gemacht haben. Sie wollten halt auch auswählen, ich auch.
Das kann ich ihnen auch nicht übelnehmen, bzw. ich habe darüber auch nie nachgedacht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Wo ist denn bitte dein Problem? Er hat halt gemerkt, dass du es für ihn nicht bist schon vor dem ersten Date. Dann hat er es wohl doch noch auf ein Date ankommen lassen, und sein Eindruck dass es nicht passt hat sich bestätigt. Er hat sogar noch höflich geantwortet, dass es nicht passt. Also, vollkommen normal.

Außerdem reicht halt nicht nur das gute Aussehen. Sorry, aber wer so viele Rechtschreibfehler macht ohne die passende Interpunktion käme für mich als Partner auch nicht infrage. Ich nehme bei deinem Nicknamen 'Andrea' an dass du eine Deutsche bist und keine Ausländerin. Dann wäre das was anderes.
 
A

Ares

  • #9
Nervosität beim Date. Da redet man lieber von sich. Außerdem verbringt man einen netten Abend, bei dem man sich gut unterhält und die Frau muss deshalb noch lange nicht für eine Beziehung passen. Irgendeine "Kleinigkeit" stört einfach.

Interessant, was die Frauen hier abenteuerliches daraus machen. Abgesehen davon, dass ja ausdrücklich "MANN" gefragt war...
 
G

Ga_ui

  • #10
Ich glaube, das hat nichts mit beeindrucken zu tun. Egoisten tun das alles nur für sich, nicht für andere.
Und wie mein Vorschreiber schon sagte: Wie kommt man auf die Idee, dass ein Date eine Beziehungsanbahnung sein muss? Das ist schon mal der größte Fehler überhaupt und schlägt fast alle Männer in die Flucht. Man will sich kennenlernen und nicht schon Erwartungen erfüllen müssen.

Wenn ein Man gleich so derart drängelt, ist schon was im Busch. Er ist ein Karrieretyp und hat wohl einfach keine Zeit.

Und nach der Dateverschiebung sich absichtlich nicht mehr melden eine Woche, obwohl man sich vorher jeden Tag gemailt hat, soll doch zeigen, dass sein Interesse nun gesunken ist, weil es nicht nach seinem erfolgsorientierten Geschmack läuft.

Meiner Erfahrung nach ist das ein schwieriger Typ, muss ja kein Idiot sein, aber zu dem nur eine bestimmte Sorte Frau passt, die ihn bewundert, sich nach seinem Plan ausrichtet, schnell in die Gänge kommt (wie sein erfolgsorientierter Lifestyle eben auch ist, also keine gemütliche Frau) die sehr viel Geduld hat und trotzdem selber eine starke, attraktive, erfolgreiche und selbstbewusste Persönlichkeit ist.

Sei froh, dass du ihn los hast. Für die Art Beziehung, die du suchst, ist so eine Art Mann echt gar nichts!
 
  • #11
Auf der anderen Seite ist es vollkommen wurscht, wenn eine Frau irritiert ist, dass sie einen Korb erhält, obwohl ich mich bis zu letzten Sekunde voll in's Zeug gelegt habe. Ab dem Moment, wo ich ihr den Korb gebe, will ich ja ohnehin nichts mehr von ihr!

V.m45
Nein, es ist gar nicht wurscht, weil du dadurch der Frau das Gefühl vermittelst während des gesamten Dates (auch wenn es mehrere sind), dass du von ihr voll begeistert bist und die Frau taut nach der ersten Unsicherheit auf und beginnt dem Mann aufmerksam zuzuhören.

Und am Schluss bekommt sie eine Ohrfeige im übertragenen Sinne! Es ist fies und unmenschlich, den Datekandidaten im
Glauben zu lassen, es käme zu weiteren Treffen und daraus bestünde ein Potenzial auf eine neue Beziehung.

Es ist immer besser schon während des Dates durch die Mimik und die Körpersprache, die Skepsis und Zurückhaltung zu zeigen, so weiss die Frau schon während des Dates: "Es wird nichts aus uns". Die mündliche Absage wäre dann nur die Bestätigung des Desinteresses, welches sie schon spürte. Das wäre mir viel lieber, als mir Begeisterung und Interesse all die Zeit vorzuspielen.
 
  • #12
Liebe FS,

eigentlich sollte man in deinem Alter wissen, dass die Chemie stimmen muss. Gefühle kann man nicht erzwingen, auch wenn es Übereinstimmungen und hervorbrechende Äußerlichkeiten gibt. Es gibt auch männliche Wesenheiten die eben nicht nur durch Äußerlichkeiten zu beeindrucken sind und im Oberstübchen ein paar Purzelbäume mehr erwarten.
 
  • #13
Ich behand'le jede Frau so lang wie meine absolute Favoritin bzw. Königin, bis zu genau dem Zeitpunkt, zu dem ich ihr den Korb gebe.
...
Ich gebe so lange Vollgas, bis ich meine Entscheidung final getroffen habe!
Als ich mit dem daten begonnen habe, war ich extrem naiv. Ich habe einfach alles, was die Typen gesagt haben, für bare Münze genommen.
Am Ende meiner dreijährigen Lehrzeit war ich aber in der Lage, ganz viel sehr schnell zu erkennen.

Wogegen aber alle Erfahrung nicht schützt, ist, wenn man geschickt belogen / betrogen wird.
Gegen Valmonts Taktik hätte sogar jemand wie ich, der wirklich sehr viele Männer erlebt hat ( Anschreiben bekommen, mailen, telefonieren, treffen mit geschätzten 10.000, 1.000, 150, 100 Männern, Anzahl passend zur Phase ) keine Chance, nicht enttäuscht zu werden.
Wenn er es gut macht, und das nehme ich an, kann er einfach jede Frau verarschen.
Wenn man von ihm, während man sich noch als Volltreffer fühlt, abserviert wird, ist man natürlich enttäuscht, aber man muß sich keine Vorwürfe machen, leichtgläubig und naiv zu sein.

Mit ist das zum Glück nicht passiert, ich habe es immer merken können, wenn der Mann mich doch nicht sooo toll fand.
Und ich selbst würde so etwas auch keinem Mann antun.
Weil ich niemandem ohne Not wehtun will.

w 48
 
  • #14
Es ist doch nur logisch dass er sich solange ins Zeug legt solange du noch irgendwie im Rennen bist für ihn.... Das würdest du doch umgekehrt genauso machen solange du ihn noch nicht endgültig abgeschrieben hättest...?

Trotz vorheriger Zweifel hat er sich immerhin noch getroffen um dich auch live kennenzulernen und hat sich dann wohl hinterher nach dem Date erst endültig entschieden.... Wahrscheinlich nicht mal gegen dich sondern schlicht für eine andere Frau mit der es stimmiger war und die besser zu ihm zu passen scheint....

Du sagst ja selbst dass das Date teilweise holprig war und ganz ehrlich: ich wette Haus und Hof drauf dass ansonsten du den Korb gegeben hättest. Das ist doch jetzt nur gekränkte Eitelkeit deinerseits weil ihm umgekehrt ein Korb von dir völlig egal wäre....
 
  • #15
.....Er war teilweise sehr direkt und etwas aufdringlich hat mir schon ganz klar erklärt wie er sich die Beziehung vorstellt bzw.
.....Hat auch auch versucht "versehentlich" zu prahlen. Kariere und so.
.....Er hat die erste halbe Stunde nur von sich geredet. Ich hatte das Gefühl, als sollte ich verstehen was für ein toller Fang er ist.

.....Ich hab da eher abweisend reagiert, weil mich das ganze etwas irritierte und ich es teils als zu aufdringlich empfand .
Das ist doch jetzt nur gekränkte Eitelkeit deinerseits weil ihm umgekehrt ein Korb von dir völlig egal wäre....
Die FS hat diesem Mann einfach nicht genug Initiative gezeigt, war nicht begeistert von seinen großen Erfolgen, hing nicht schmachtend an seinen Lippen und ist somit nutzlos für ihn. Deshalb rasch ein akzeptabler Korb, Fall erledigt.
Einen Korb selbst zu erhalten wäre diesem Mann sicher nicht egal gewesen, im Gegenteil. Gerade Männer, die so überzeugt von sich sind, fahren bei Absagen gern schwere Geschütze auf.

Angenehm ist die Situation der FS nicht, das ist klar. Ich fände weniger den Korb unangenehm, als das Gefühl, dass man beinah benutzt wurde und dass man, hätte sich mehr entwickelt, möglicherweise nur Mittel zum Zweck geworden wäre. Das Prahlen hört ja nicht auf und dieser Mann würde erwarten, dass frau ihn auch morgen noch anhimmelt. Ein gruseliger Typ. Offenbar hat er eine Dame gefunden, bei der er dies erwarten darf.

FS, du hast Glück gehabt! ;)
 
  • #16
Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht....Er ist dir doch schon vor dem Date suspekt gewesen. Warum bist du trotzdem hingegangen? Er hat dir einen Korb gegeben, es hat nicht gepasst. Was ist so schlimm daran?

Er ist halt ein Gockel und dachte dass die Sonne wegen ihm aufgeht ;-)!

w(28)
 
  • #17
Hallo liebe FS, also meine bescheidene Erfahrung sagt mir ... das Ding ist schon vor eurem Date gelaufen! Weil ... du schlägst ein alternatives Date vor und ER reagiert 1 Woche nicht und DU hakst nach .... sehr schlecht, hätte ich nicht gemacht!

Er weiß bescheid wie du tickst und sowieso kommst, bzw über die Ablehnung grübelst! Schlechte Karten für dich und keine gute Voraussetzung! Lass ihn ziehen und verschwende keine Gedanken an ihn. Ich denke er hat so einige Dates, das erklärt auch sein abruptes Aufbrechen beim letzten Date. Alles weitere ist Bla bla ... wie toll du bist usw. Vergiss den, ab in die Tonne. So mein Tipp
 
  • #18
Frechheit!
Da will er dich nicht gleich! Heiraten vielleicht auch nicht! So ein Schwein!
Vielleicht solltest Du Dich weniger als Mittelpunkt des Universums betrachten und mit mehr Flirtfreude und spielerisch an das Ganze herangehen. Hat eben nicht gepasst, weil ihm an Dir etwas missfiel.
Pech! Der Nächste bitte! Weiter im Programm und willkommen in der Realität übrigens...(ungleich Rosamunde Pilcher). Wird schon einer dabei sein, der Dich mag!
Werde endlich erwachsen und lerne, dass nicht jeder Mann auf dich steht. So einfach ist das.
 
  • #19
Liebe FS, du musst härter werden beim Onlinedating. Da häufen sich Vollidioten und Leute wie Siegmund, die offenbar keine gute Erziehung damals genossen haben, werden dir IMMER die Schuld zuschieben und denken, dass man so mit seinen Mitmenschen umgeht. Leg dir ein dickeres Fell zu, solche "Männer" (ironie *hust*) wie der sibd kein Verlust. ;) Alles Gute dir!
 
  • #20
Liebe FS, die Onlinewelt ist oft oberflächlich und meist fernab jeglicher guter Erziehung. Und es wird immer Leute wie Siegmund geben, die offenbar keine gute Erziehung genossen haben und dir die Schuld zuschieben und denken, dass man so mit seinen Mitmenschen umgeht. Der "Mann" (achtung, ironie) ist kein Verlust. ;) Triff dich erst gar nicht mit solchen Typen und hör rechtzeitig auf dein Bauchgefühl!!
Alles Gute:)
 
  • #21
Es zeigt sich auch hier wieder, dass Frauen (als Statistikum) nicht mit einem Korb umgehen können. Männern (den meisten) passiert das ein Leben lang. Onlinedating macht viel demokratischer. Finde ich persönlich toll.
 
  • #22
Es zeigt sich auch hier wieder, dass Frauen (als Statistikum) nicht mit einem Korb umgehen können. Männern (den meisten) passiert das ein Leben lang. Onlinedating macht viel demokratischer. Finde ich persönlich toll.
So wie ich das verstehe, geht es gar nicht wirklich um den Korb, sondern um die Art.
Vorher Riesengedöns und dann auf einmal - nichts?
Da würden doch die meisten erstmal dumm schauen.

Oder machen Frauen das auch, dass sie scheinbar völlig begeistert sind von dem Mann und dann kommt aus heiterem Himmel die kalte Dusche?
 
  • #23
Liebe FS,

eigentlich sollte man in deinem Alter wissen, dass die Chemie stimmen muss. Gefühle kann man nicht erzwingen, auch wenn es Übereinstimmungen und hervorbrechende Äußerlichkeiten gibt. Es gibt auch männliche Wesenheiten die eben nicht nur durch Äußerlichkeiten zu beeindrucken sind und im Oberstübchen ein paar Purzelbäume mehr erwarten.
Ja, eigentlich so einfach. Wahnsinn, was manche Frauen da hineininterpretieren (oder sollte ich drastischer schreiben: hineinfantasieren?)! Der Mann hat nicht zur FS gepasst und hat es halt gemerkt - und folgerichtig und geradlinig reagiert. Und ist nicht einfach abgetaucht. Also?
 
  • #24
Hallo FS

Du hast ja zu Beginn auch das Gefühl, das Ganze sei verhalten. Er offenbar auch. Du solltest nicht so hohe Erwartungen hegen, solange Du ihn nicht besser kennst, sonst bist Du nur enttäuscht. Vor allem war er ja ausserordentlich ehrlich und hat Dir sogar noch face to face nett gesagt, dass es nicht passt. Das ist nicht selbstverständlich und das im Nachhinein nochmals per Nachricht. Von einem anderen hättest Du nicht mal mehr etwas gehört. Vor allem hat er nicht versucht noch Sex mitzunehmen oder trotz unpassendem Gefühl Dir Hoffnungen gemacht und er hat sogar noch Komplimente gemacht, dass es sicher bald klappen würde bei Deinem aussehen. Sieh es positiv, es hat nicht gepasst, er war aber ehrlich und nett und das ganze ist halt enttäuschend, aber ohne emotionalen Schaden. Sieh es mehr als Spiel und sei vorsichtig dabei. Dann kommt das gut :) So, und nun: Next :)

Alles Gute
 
  • #25
Es zeigt sich auch hier wieder, dass Frauen (als Statistikum) nicht mit einem Korb umgehen können.
Falsch gedacht. Die Körbe sind absolut nicht das Problem.
Es ist völlig normal und ok, nicht nach jedermanns Geschmack zu sein. Ebenso ist es ok, wenn jemand zur Entscheidungsfindung mehrere Dates braucht und den anderen erstmal nur sympathisch und interessant findet.

Das Problem sind Begeisterung, Interesse, Versprechungen und Zusagen, die unecht und nur hohle Worte sind. Man fühlt sich verarscht.
DAS ist das Problem und dieses betrifft Frauen wie Männer gleichermaßen.
Aber auch ehrliche Worte werden nicht gerne angenommen. So passiert im Nachbarthead, in dem eine FS höflich meinte, sie könne nach einem Date noch nicht sagen, ob sie "mehr" wolle. Sie erhielt ebenfalls Körbe.

Mir erscheint die Gesellschaft etwas hilflos im Umgang miteinander. Die einen meinen begeistert und verbindlich tun zu müssen und die anderen erhoffen sich zuviel und sei es nur etwas mehr Empathie und Respekt.
 
  • #26
Richtig! Den Datingpartner der FS und mir (und vielen anderen Männern auch) geht es darum, maximal auswählen zu können!

Als Mann hat man zwei Vorteile: Erstens ist es absolut sozialisiert, dass man den Innitiativpart übernimmt und zweitens kann man durch den Auftritt sehr viel gewinnen (natürlich auch verlieren) und damit viele Punkt im Gesamtpaket gut machen.

Bei mir, wei bei den meisten anderen Männern, teilen sich die Frauen (von denen man zumindest eine anfänglich positive Reaktion erhielt) in drei Interessengruppen, die die ungefähr jeweils ein Drittel stark sind, auf:

1. Die jenigen, die soweiso gut finden. Die sind ein Selbstläufer.

2. Die jenigen, die eigentlich eher ablehnend sind, weil man in irgendeiner Hisicht nicht ganz das erfüllt, was sie sich so vorgestellt haben

3. Die mittlere Gruppe, bei der der es davon abhängt, wie man auftritt und welchen Aufwand man hineinsteckt. Wie ich schon aben schrieb , hat man als Mann den Vorteil, dass man über die Art, wie man sich gibt und was man macht, viel herausholen kann!

Die Aufgabe ist jetzt, die größe der Gruppe zu optimieren, bei der man selber die Initiative und die Hoheit darüber behält, auswählen zu können, ob man sich weiter in Richtung eines möglichen Beziehungsversuches bewegt, oder ob man die Anbahnung abbricht.

Die 33% der Gruppe 1 hat man mit normalen Aufwand sowieso. Man muß bei der Gruppe 3 zumindest soviel Aufwand reinstecken, dass man auch hier bei allen die Kontrolle darüber behält, selber auswählen zu können, ob man weiter macht, oder nicht. Wenn man das gut macht, schafft man das bei praktisch fast der gesamten Gruppe!

Eine Herausforderung ist die Gruppe 2, also die Frauen, die z.B. beim ersten Sehen eigentlich nicht das Gefühl haben, dass man ihr Typ wäre. Doch sogar hier schafft man es bei einem Teil, dass man über den Auftritt, Selbstsicherheit und flankierende Aktionen, einige von Ihnen überzeugen kann.

Ich komme mit 33% aus 1. und immer um die 30% aus 3. (auch hier gibt es "Ausfälle") ...sowie ungefähr einem Drittel der 33% aus 2. die ich von mir überzeugen kann, auf über 70% Quote, bei der ICH die HOHEIT darüber habe (oder erreiche) zu bestimmen, wie es mit uns weiter geht, (oder eben nicht)

Und noch etwas. Ich würde mich mit diesen Frauen nicht treffen, wenn es gar keine Chance gäbe, aber ICH möchte die (AUS)WAHL haben!

V.m45
 
  • #27
Als Mann hat man zwei Vorteile: Erstens ist es absolut sozialisiert, dass man den Innitiativpart übernimmt und zweitens kann man durch den Auftritt sehr viel gewinnen (natürlich auch verlieren) und damit viele Punkt im Gesamtpaket gut machen.
[.....]
Die Aufgabe ist jetzt, die größe der Gruppe zu optimieren, bei der man selber die Initiative und die Hoheit darüber behält, auswählen zu können, ob man sich weiter in Richtung eines möglichen Beziehungsversuches bewegt, oder ob man die Anbahnung abbricht.

Die 33% der Gruppe 1 hat man mit normalen Aufwand sowieso. Man muß bei der Gruppe 3 zumindest soviel Aufwand reinstecken, dass man auch hier bei allen die Kontrolle darüber behält, selber auswählen zu können, ob man weiter macht, oder nicht. Wenn man das gut macht, schafft man das bei praktisch fast der gesamten Gruppe!
[....]
Ich komme mit 33% aus 1. und immer um die 30% aus 3. (auch hier gibt es "Ausfälle") ...sowie ungefähr einem Drittel der 33% aus 2. die ich von mir überzeugen kann, auf über 70% Quote, bei der ICH die HOHEIT darüber habe (oder erreiche) zu bestimmen, wie es mit uns weiter geht, (oder eben nicht)

Und noch etwas. Ich würde mich mit diesen Frauen nicht treffen, wenn es gar keine Chance gäbe, aber ICH möchte die (AUS)WAHL haben!

V.m45
Ein großartiges Posting, vielen Dank dafür! Schreibt hier ein Mathematiker oder plaudert hier ein Pickup-Artist aus dem Nähkästchen? Funktioniert für Valmont tatsächlich so die Welt?

Mich würde interessieren, wieviel Prozent der erwähnten Frauen den Schreiber glauben ließen, er würde durch seine eigene gezielte Initiative Chancen und Auswahl haben, ihn einfach erstmal grandios auftreten und hoheitsvoll wirken ließen, das Beste aus seiner Denke für sich herausgeholt haben und ansonsten einfach nur still in sich hineingelächelt haben.
Weiß er eigentlich, wie manche Frauen über gewisse Männer denken und wie leicht Letztere oftmals zu manipulieren sind?

Mir fällt jedenfalls etwas auf:
Es gibt sehr viele einsame Menschen. Für viele scheint Liebe ein Kampf mit dem Ego zu sein. Und die Obercoolsten sind oftmals die Einsamsten....auch, wenn sie das nie zugeben würden. Sie kompensieren das dann mit Strategien.
 
  • #28
Das, was @Valmont und andere Männer beschreiben, ist, schlicht und einfach, in höchstem Maße unauthentisches Verhalten, erinnert mich eher an strategische Spiele oder Börsengeschäfte.
Im Bereich des zwischenmenschlichen Kontaktes, erst recht bei der Partnersuche, ist mir jedoch authentisches Verhalten meines Gegenüber absolut wichtig, denn das zeugt von dessen psychischer Gesundheit. Menschen, deren Verhalten und Agieren in mehr oder weniger krassem Gegensatz zu ihren Gefühlen steht, sind tendenziell psychisch nicht gesund, um es mal vorsichtig auszudrücken. Kinder, die mit Eltern aufwachsen, die sich regelmäßig in dieser Weise ihnen gegenüber verhalten, landen häufig, früher oder später, in der Psychiatrie. Denn sie können nicht lernen, ihrem Gefühl zu vertrauen - was eine essentielle Voraussetzung für die gesunde psychische Entwicklung eines jeden Menschen ist.

Wie unauthentisch der Datepartner der FS sich nun wirklich verhalten hat, wissen wir nicht. Vielleicht war sein Verhalten sogar relativ geradlinig. Trotzdem darf die FS ihr Gefühl ernst nehmen, dass es Ungereimtheiten für sie gab, sonst würde sie ja hier nicht fragen.

w50
 
N

nachdenkliche

  • #29
@Valmont , @D-RAN , das ist Kindergarten hoch 3. Natürlich dürfen die Buben, sorry, auswählen, ich als Frau darf das ja auch, aber wie das hier bei der FS abgelaufen ist, und zwar vor dem ersten Treffen, ist sowas von unreif und blöde.
Da käme ich mir auch verarscht vor.
Bei mir käme es nach diesem hin und her erst gar nicht zum Treffen, denn ich möchte ja AUSWÄHLEN ! Ich wäre wahrscheinlich , während dem endlosen Monolog von ihm zur Toilette gegangen und unauffällig zum Ausgang des Restaurants.
 
  • #30
Ist ja Wahnsinn, was sich die Damenwelt hier zusammenspinnt. Von der scheinbar allgegenwärtigen Angst vor dem Pick-up-Artist über Egoprobleme des Mannes - eine Begründung, die in diesem Forum in jedem zweiten Thread min. einmal bemüht wird - bis hin zu der Erklärung, er könne nicht mit starken Frauen umgehen ... was letztlich auch wieder auf Egoprobleme hinausläuft. Sorry, aber das klingt schon regelrecht paranoid.

Ihr habt einander kennengelernt, was nebenbei bemerkt der Sinn des Datings ist, und er hat eben festgestellt, dass es nicht passt. Wo liegt jetzt genau das Verständnisproblem? Das ist wahrhaftig keine Seltenheit bei der Partnersuche. Und ja, auch Männer haben selbstverständlich das Recht auf freie Wahl.

Übertriebene Begeisterung seinerseits kann ich der Beschreibung nicht entnehmen. Dass er sich freundlich und zuvorkommend verhielt, dürfte auch nicht verwundern. Wie würden Männer (und auch Frauen) denn bei der Partnersuche abschneiden, wenn sie sich beim Kennenlernen gegensätzlich verhielten?

Absagen gehören zur Partnersuche und Frauen wären gut beraten, einfach mal so hinzunehmen, dass ihnen nicht die gesamte Männerwelt zu Füßen liegen muss, statt hinter jedem desinteressierten Mann Egoprobleme oder boshafte Züge zu vermuten. Das wirkt nämlich ausgesprochen arrogant und obendrein noch dümmlich.

Er war nicht interessiert und hat deshalb abgesagt. Beides ist nicht unvereinbar mit Höflichkeit und Benehmen (und das sollte es auch nicht sein). Mehr steckt hinter der Geschichte nicht.