G

Gast

Gast
  • #1

Er will nur skypen - und jetzt?

Hallo liebe Comunity,

über das Internet habe ich vor einigen Monaten einen netten jungen Mann kennen gelernt.
Es folgten Chat, Email, whatsapp, ...
Da wir in der selben Gegend wohnen wäre für meine Begriffe dann als nächstes ein Date fällig gewesen. Er wollte aber zuvor via Skype reden.
Okay, mir hat das nicht gefallen, aber nachdem er mich mehrfach darum gebeten hat habe ich es eben installiert. Wir hatten dann 2 "Skype-Dates", eines 5h lang, das zweite auch einige Stunden.
Doch auch nach diesem wollte er noch kein reales Date haben, "erst so in 1-2 Wochen".

Okeeey..., sagen wir es mal so:
Ich bin 30, Single, kein Model aber auch nicht Shrek.Ich bin als Kind auch nicht vom Wickeltisch gefallen, habe Job, Wohnung etc.
Kurz und gut: Es ist ja wohl selbstverständlich, dass es in meinem Umfeld auch andere Männer gibt.Blöd ist nur, dass mir der eine eben besonders gut gefallen hat.

Ich hab mir das dann noch ein paar Tage durch den Kopf gehen lassen, aber dann wurd`s mir doch zu bunt. Ich habe ihm dann ganz direkt gesagt, dass er jetzt bitteschön endlich mal in die Pötte kommen soll oder ich mich eben anderweitig umschauen werde. Punkt.

Liebe Mädels, wenn ihr schon immer mal wissen wolltet wie man einen Mann vergrault - so klappt`s ganz gut ;-)

Dass er jetzt verärgert war konnte ich durchaus nachvollziehen. Da hält man sich ne Frau wochenlang warm und dann ... Frechheit.
Nun kam aber als Rückmeldung etwas, womit ich nicht gerechnet hatte:
Enttäuschung. Verletztheit.
"Was würdest du sagen wenn ich dir erzählen würde, dass noch 3 weitere Frauen im Rennen sind!?"

Ich habe mich dann wortreich entschuldigt und peu à peu kam wieder ein Kontakt zustande.

6 Wochen später - das war gestern - bat er mich dann erneut um ein "Skype-Date".
Auf eine genaue Uhrzeit wollte er sich allerdings nicht festlegen, da er tagsüber unterwegs war.
Na gut, ich war ohnehin krank und den ganzen Tag auf dem Sofa.
Mittags um 1 hat er mir geschrieben, dass er noch unterwegs sei, das nächste mal dann abends um 6, dass er immer noch nicht zuhause ist.
Er hat sich dann später noch erkundigt ob es mir denn jetzt besser gehe und mir erzählt, dass er bei seinem Vater ist um dessen PC wieder fit zu machen.

Den Abend über hab ich dann nichts mehr von ihm gehört und auch heute noch nicht.

Daher die Frage: Was haltet ihr davon?
In meinem Kopf schwirren Ideen herum wie "Immer noch nur warmhalten?", oder auch "Vielleicht tatsächlich was dazwischen gekommen?", "Möglicherweise tatsächlich noch beleidigt wegen damals?" und nicht zuletzt "Ist Skypen überhaupt so verbindlich?"

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen, gerne auch die kritischeren und unangenehmen.
Schön wäre auch, wenn ihr unter die Antwort kurz schreiben könntet, ob ihr ein Mann oder eine Frau seid, denn gerade die männliche Sichtweise würde mich sehr interessieren (die weibliche kenne ich ja zur Genüge).

Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
  • #2
Kurz und knapp: Ein Mann, der ernsthaftes Interesse hätte, würde dich auch im realen Leben kennen lernen wollen.

Du verschwendest hier deine Zeit.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wofür um Himmels wollen hast Du Dich entschuldigt??!
Um so eine provokant blöde Feststellung zu hören?
Es sind noch 3 Frauen im Rennen?
Seid Ihr beim Staffellauf??

Nimm' Dein letztes bisschen Ehrgefühl und schieß ihn aber so was von weit in den Wind.
Wer sich nicht treffen will, will Dich nicht kennenlernen.
Alles andere sind Spielchen. Punkt.

Dass Du Dir das alles überhaupt bieten lässt.

W35
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hast Du schon mal ein Bild von ihm gesehen? Oder besser noch, hast Du ihn schon live erlebt?

Ich finde das Internet hat viele Vorteile, auch um Erstkontakte zu knüpfen, aber vielmehr sollte es dann auch nicht werden. Sonst läuft man nämlich Gefahr, sich in eine realitätsfremde Wunschvorstellung zu verlieben, die es eigentlich garnicht gibt und entsprechend groß ist dann die Enttäuschung, wenn es zu einem eigentlichen Treffen kommt. Ich habe das schon mal erlebt und möchte das persönlich nie wieder erleben. An ihrem Aussehen lag es nicht, wohlbemerkt. So viel mal dazu.

Ich schätze mal, dass er ein sehr ängstlicher Mensch ist, wenn er Dich bis heute noch nicht besucht hat und das obwohl ihr in derselben Gegend wohnt. Charakterlich wahrscheinlich wirklich nicht unrecht, aber sehr introvertiert. Ich weiß nicht, ob das für Dich in Frage kommt oder nicht. Wenn ich das aber richtig verstanden habe, dann gab es bis heute kein echtes Treffen und bei euren Skypetreffen wäre auch die Frage: Habt ihr nur gechattet oder habt ihr miteinander geredet(via Mikrofon)?

Generell würde ich sagen, dass dieser Typ Mann nicht zu der Sorte gehört, die andere Frauen warmhalten, aber vielleicht auch genausowenig zu dem Typ Mann gehören, die einer Frau ein echter Partner sein können.

Wenn ich Du wäre, würde ich ihm nahelegen, dass er sich baldmöglichst mit Dir trifft und das rumgeskype endlich ein Ende hat. Jedenfalls wäre es mal an der Zeit, dass er in die Gänge kommt, sonst wirst Du 35 bevor ihr euch trefft.

M, 24
 
G

Gast

Gast
  • #5
Der Kerl hat noch drei weitere Damen "im Rennen" und seltsame Prioritäten (Vati's PC). Die FS ist in dieser Gemengelage einer von einigen Terminen im Kalender. Es ist zu befürchten, dass dies auch im Falle einer Beziehung nicht wirklich anders wäre. Trotzdem gefällt er ihr immer noch. Na, dann. m39
 
G

Gast

Gast
  • #6
echtes interesse seinerseits sähe vermutlich doch anders aus. deinen ärger kann ich verstehen und wenn man jemanden dann ganz vergrault, weil man einen ehrlichen satz sagt, dann beschleunigt das doch nur das, was eh in der luft liegt. wieso also lässt du dir ein schlechtes gewissen deswegen machen? nähe und reale begegnung ist womöglich ein problem für ihn, also hat er evtl auch probleme mit beziehung?! so weit wohnt ihr wohl nicht auseinander dass das eure vorgehensweise rechtfertigen könnte.
skypen würde ich gar nicht, bevor ich nicht jemanden schon getroffen habe.
such weiter. wenn er dir so gut gefällt, dass du noch nciht bereit bist ganz aufzugeben, dann solltest du dich wenigstens nciht so abhängig machen. und wenn er wiklich will, muss er sich schon zu einem realen treffen bequemen. setz ihm einen termin.
w
 
G

Gast

Gast
  • #7
Reine Zeitverschwendung, und ich werde nie verstehen, wie man sich Monate (!) mit fremden Männern via Internet beschäftigen kann, die einem echten Date ausweichen.
Über Monate hinweg kann einem Menschen nichts "dazwischen kommen" - er will sich nicht mit dir treffen, sonst hätte er schon tausend Gelegenheiten über Monate hinweg genutzt.
Ich möchte es mal vorsichtig so formulieren: Vermutlich hielte sich der Verlust in Grenzen, wenn der werte Herr nun wirklich arg verärgert wäre.
"Besonders gut gefallen" hin und her, hak ihn ab (ohne theatralische Ankündigung) und such dir einen, dem du ein Treffen Wert bist.

w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ein Beziehungsstart sollte ganz bestimmt nicht so laufen, Probleme kommen noch früh genug dazu. Vermutlich ist das sein Verhaltensmuster, d.h. Du wirst immer wieder in dieselben Probleme laufen. Das willst Du sicher nicht wirklich. Und vermutlich hat Dir Dein Bauchgefühl schon längst signalisiert, was Sache ist. Aber in der Natur der Frau liegt es nun mal, sich dann noch Hoffnungen zu machen, wenn es längst keine mehr gibt. Oder zu warten, dass sich Mann ändert. Oder immer nur das Gute zu sehen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Spar Dir die Mühe, es gibt soooo viele besser geeignete Kandidaten. Viel Glück dabei!

m48
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo,

ich bin`s, die FS.

Danke erstmal für eure Antworten, es fühlt sich schon viel besser an wenn man nicht mehr "alleine" ist :)

Also wenn wir skypen, dann mit Cam, sprich es kommt ein Dialog zustande.
Das macht es mir auch so schwer ihn einfach abzuschießen, denn diese Gespräche sind sehr schön, lustig, unterhaltsam eben.

Das mit den 3 Frauen habe ich wohl missverständlich ausgedrückt (musste was löschen wegen der Zeichenbegrenzung), daher nochmal konkret:
Ich habe mich zu der Zeit mit 4 Männern getroffen, einer davon war er.
Ich bin davon ausgegangen dass er auch mehrere Frauen datet/skypt, dem war aber wohl nicht so.
Er ist davon ausgegangen, dass wir uns langsam kennenlernen, es nur uns beide gibt und wir dann sehen wohin das ganze führt.
Als ich ihm dann gesagt habe dass es noch 3 andere gibt war er wohl sehr enttäuscht nur einer unter vielen zu sein.
Und in diesem Zusammenhang kam dann von ihm diese Aussage mit den 3 Frauen, also dass es zwar bei ihm keine anderen Frauen gäbe ich mir aber doch bitte mal vorstellen solle wie es sich für mich anfühlen würde wenn er mir sagen würde, dass ich mich mal beeilen sollte weil es noch 3 andere gibt.

Ich habe mir dann vorgestellt wie es sich anfühlen würde und naja, wahrscheinlich hätte ich mich zumindest mal verar***t gefühlt.
Deswegen habe ich mich bei ihm entschuldigt.

Ich frage mich nun eben ob die Geschichte der Grund dafür sein könnte, dass er es so verdammt langsam angehen lassen möchte oder ob das nur vorgeschoben ist.

Bei einer Frau wäre mir das klar, als Frau würde ich wahrscheinlich lange brauchen um wieder Vertrauen zu dem Menschen aufzubauen.

Aber sind Männer da auch so?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Oder er ist "Shrek" und hat Angst, aus dem Schrank zu kommen. Das gibt es durchaus, vielleicht hat er Angst, dass alles zu Ende ist, wenn du ihn siehst. Wir wissen es nicht, aber die einzige Lösung ist, so bald wie möglich treffen oder abhaken. Feddisch is der Lack!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Herrje, es sind nicht 3 andere Frauen im Rennen, er war gekränkt, weil ihm nahegelegt wurde, dass es noch andere Männer geben könnte, Lesen scheint echt eine Kunst zu sein.
Wenn er Dir, liebe FS wirklich sehr gefällt würde ich auf einem echten Daten bestehen, falls das nicht möglich ist (einigermassen zeitnah), kann/will er nicht oder es stimmt etwas nicht und Du musst aufgeben.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich kann deine Grosszügigkeit überhaupt nicht verstehen, so einen Kontakt hätte ich schon längstens abgebrochen, du läufst ihm ja wie ein Hündchen hinterher.

Was er da zelebriert, ist ja Warmhalten wie es deutlicher nicht geht. Ihr kennt euch jetzt schon seit Monaten und habt noch kein Date gehabt.

Deshalb, wache auf und vergiss ihn.
 
  • #13
Liebe FS,

ich bin eine Frau, schreibe Dir aber trotzdem, weil ich folgenden Satz lustig finde:

Liebe Mädels, wenn ihr schon immer mal wissen wolltet wie man einen Mann vergrault - so klappt`s ganz gut ;-)

Ich habe diese Erfahrung auch schon gemacht. Aktuell jage ich auch Dates nach. Allerdings kenne ich den Mann schon und habe mich mit ihm mehrfach getroffen. Trotzdem kommt er irgendwie nicht in die Puschen. Obwohl er mir versichert, Interesse an mir zu haben. Nun denn...

Ich gehe davon aus, dass seine Reaktion und die Aussage mit den drei Frauen hypothetisch war? Er hat also keine drei Frauen am Start. Er möchte nicht loslassen, aber auch kein reales Treffen. Entweder ist er nicht der, der er vorgibt zu sein - was in Anbetracht der Tatsache, dass Ihr via Skype bereits einen Eindruck voneinander habt eher unwahrscheinlich ist. Oder aber er ist so ein Exemplar der ganz schnellen Sorte *Ironie off*.
Zwingen kannst Du ihn ja nicht.
Für ihn spricht, dass er sich zwischendurch gemeldet hat. Gegen ihn, dass er nun eisern schweigt.
Schwer, solche Menschen zu verstehen. Ich überlege in meinem Fall gerade, ob das alles überhaupt einen Sinn macht. Wenn das nun jedes Mal bei einem weiteren Date so verläuft, na dann Glückwunsch.

Liebe Grüße
W, Mitte 40
 
  • #14
Liebe FS

sorry, aber Du scheinst es nötig zu haben, sonst hättest Du diese dubiose Internetanbahnung längst
beendet.

Denn sei doch mal ehrlich zu Dir, würdest Du im realen einem Mann begegnen, der Dir super gut gefällt und der Dich auch daten möchte, wäre Dein Mister Skype sofort abgemeldet.

Diesen Gedanken sollten sich alle machen, die sich im www irgendwelchen Illusionen hingeben, vor allem wenn sie diese virtuelle Illusionen noch nie im realen erlebt haben.

Ich nenne das verkorkste Wunschvorstellung, das I-net hat diese Leute voll im Würgegriff, sie gehen an der Realität vorbei und belügen sich selbst. Leider sind es meist die Leute, die im realen nicht zum Zug kommen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Eine Entschuldigung Deinerseits war vollkommen überflüssig.
Tatsächlich war nämlich richtig, was Du ihm sagtest: er soll mal in die Pötte kommen.

Was machst Du mit Deiner endlosen Geduld? Du fragst Dich noch, ob es an Dir liegt, das er nicht endlich ein Treffen auf die Reihe kriegt.
Nein, es liegt nicht an Dir. Er ist nicht genügend interessiert.Was auch immer da ist, es ist sein Problem!

Kratz endlich Dein Selbstbewusstsein zusammen und steh zu dem, was Du sagtest: wenn er sich nicht treffen weil, mach dem Elend ein Ende.

PS: Keine Macht der Welt würde mich dazu bringen, jemanden, den ich nicht weiter kenne, via Skype, in meine Wohnung gucken zu lassen - ich verstehe nicht, warum Du das gegen Deinen eigentlichen Willen mitgemacht hast. Lässt Du Dich immer so leicht von Deinen Überzeugungen abbringen?
 
  • #16
Da wir in der selben Gegend wohnen wäre für meine Begriffe dann als nächstes ein Date fällig gewesen.
Eben !

Die FS hat Alles erfüllt, was dieser Mann wollte. (z.B. skypen)
Also wäre er nun dran, mit einem persönlichen Treffen.

Hier in meiner Region werden persönliche Dates nach 2 - 6 Wochen Kontakt angestrebt.

Es ist m.E. kein Problem, abends nach der Arbeit 30-60 km. zu fahren, sich für ein bis drei Stunden zu treffen, und dann wieder nach Hause = erstes Date gehabt.
Dafür braucht man nicht monatelang herum zu "eiern".

Wenn diesem Mann da immer Anderes wichtiger ist, als ein Date, dann scheint bei ihm Partnersuche und feste Beziehung nicht so wichtig zu sein ?
Der FS aber schon - also passt es nicht.

Solange die FS diesem Mann "hinterher läuft" - solange hält er sie sich "warm"
Sie sollte ihm ein Ultimatum setzen, aber freundlich:"Nächste Woche treffen wir uns: Wann und wo ?"
Wenn darauf kein verbindlicher Termin zustande kommt - dann gibts nie ein Date mit diesem Mann ?
Wozu sich dann noch weiter mit ihm abgeben ? Und Zeit und Kraft lieber in andere Männer investieren ?

Die FS sollte sich nicht länger hinhalten lassen, von diesem Mann.
Sonst ähnelt sie einem Teenager, der von einem persönlichen Treffen mit ihrem angehimmelten Promi schwärmt - aber nie zustande kommt ?
 
G

Gast

Gast
  • #17
schieß den Typen in den Wind. Meine Erfahrung ist, dass keine nähere Begegnung zustande kommt, wenn man sich nicht innerhalb von 14 Tagen persönlich trifft. Skype kann zwar hilfreich sein, ersetzt aber keine persönliche Begegnung.

M 69
 
G

Gast

Gast
  • #18
Mein erster Gedanke war, er hat Null Beziehungserfahrung und ist zu schüchtern, um sich mit dir zu treffen. Ich wollte früher, wenn ich jemanden kennenlernte, auch möglichst nur Mail-/Briefkontakt halten und mich nicht treffen. Andererseits ist der Mann ja sicher auch keine 20 mehr, sondern über 30, da finde ich das Verhalten schon merkwürdig!

Zweitens, ist das ernst gemeint, mit den 3 Frauen? Ich glaube, da steckt schon was dahinter und er möchte dich als Zeitvertreib oder eventuell Affäre warm halten, wenn es mit den anderen nicht klappt. Er möchte sozusagen ein bisschen vor dir posen.

Ich finde gut, was du gemacht hast und ihn gleich zur Rede gestellt hast, dass du keine Zeit hast. Weil solche Männer kosten in der Tat Zeit und Nerven. Die lassen sich auch nicht drängen, sondern man muss ihnen immer wieder mit Nähe- und Distanz-Spielchen kommen, sonst wird es ihnen langweilig. Hinterherrennen bringt auch gar nichts. Der wird erst (wenn überhaupt) Interesse zeigen, wenn du dich rar machst.

Ich glaube nicht an das "langsam angehen lassen". Ein Mann hat doch Bedürfnisse, besonders Männer können auf Körperlichkeiten nicht so lange verzichten wie Frauen oder ist er mit über 30 schon impotent?

Die nächste Alternative wäre dann nur noch, dass er asexuell ist und halt so ein paar platonische Internetfreundschaften knüpfen will (gibt es zu Hauf).

Ziehe ein Resultat für dich. Hast du 10 Jahre Zeit, um so einen Mann ständig anzutreiben? Weil der wird sich mit allem so viel Zeit lassen. Egal ob es mit Kennenlernen, Sex, Zusammenwohnen Kinder oder sonstige Zukunftfragen geht. Um so einen Mann rumzubekommen mit dem vollen Programm kostet dich schätzungsweise 20 Jahre Geduld (meine Erfahrung). Was denkst du, wie viele Frauen es gibt, die ihre beste Zeit in solche Männer verschwenden?! Es sind zu viele...
 
G

Gast

Gast
  • #19
Was ich (m60) nicht verstehen kann, ist dieses elendslange Herumgetue mit allem, was an social media und sonstigem technischen Klimbim vorhanden ist. Für mich dient das nur zur allerersten Kontaktaufnahme, aber dann will ich den Menschen (!) kennenlernen, nicht ein elektrisches Abziehbild. Stundenlanges Skypen, wenn man das Gegenüber in weniger als 3 Stunden Fahrzeit erreichen könnte - unverständlich.
Und nein, ich bin nicht allmodisch, meinen ersten "richtigen" PC hatte ich bereits 1982, seither immer voll elektronifiziert, Job in einem Rechenzentrum, mit Smartphone, Tablet, etc bestückt, keine Berührungsängste vor dem Internet, etc....
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich stimme Dir, (m60), voll und ganz zu. Wahrscheinlich werde ich nie verstehen, wie man den Kontakt über die modernen Medien als verbindlich nehmen kann. Sie dienen ausschließlich der Kontaktaufnahme. Alles andere muss Aug in Auge geschehen.
Insofern sollte die FS das alles nicht so ernst nehmen und sich anderen Menschen mit Willen zu realem Kontakt zuwenden.

W, 51
 
G

Gast

Gast
  • #21
Was ich (m60) nicht verstehen kann, ist dieses elendslange Herumgetue mit allem, was an social media und sonstigem technischen Klimbim vorhanden ist.

Das kann ich auch nicht begreifen. Gestern hat mir sogar jemand von zwei Kollegen erzählt, die sich Auge in Auge im selben Zimmer gegenübersitzen, aber nicht miteinander reden. Alles, was es zu besprechen gibt, läuft per E-Mail ab.

Da fasse ich mich doch an den Kopf. Und wenn ich die Details über das Getue dieses Datingpartners lese, ebenso.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Hallo an alle,

nochmal ich, die FS.

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen, vor allem die konstruktiven Antworten helfen in einer solchen Situation sehr gut weiter, aber das dürfte sich ja mittlerweile auch im www herumgesprochen haben ;-)

Selbstverständlich habe ich auch eine Offline-Leben und ja, auch dort gibt es interessante Männer. Aber der Partner für`s Leben war bisher nicht dabei, deshalb habe ich es im Internet versucht, kost ja auch nicht alle Welt.

Aber wie dem auch sei, ihr habt mir sehr geholfen.

Ich muss zugeben, dass diese Nähe-Distanz-Spielchen mit ihm sehr gut funktionieren, man kann quasi die Uhr danach stellen.
Nur wenn man das mit Freunden bequatscht, dann neigen die ja auch ganz gerne dazu die neue Bekanntschaft zu glorifizieren - man wünscht sich ja für Freunde auch, dass diese ein neues Glück finden.

Daher haben mir die (objektiven) Meinungen von fremden Dritten hier sehr weitergeholfen.

Nochmals herzlichen Dank!

Ob ich ihm nun ein Ultimatum setzen werde oder die Geschichte direkt ad acta lege werde ich die nächsten Tage entscheiden, da folge ich dann meinem Bauch.
Aber es ist schön zu wissen dass der mich bisher nicht belogen hat und von vorneweg die richtige Einschätzung hatte - nämlich dass ich da einfach an einen (pardonnez moi) Vollpfosten geraten bin.

Liebe Grüße
Die FS
 
G

Gast

Gast
  • #23
Was ich (m60) nicht verstehen kann, ist dieses elendslange Herumgetue mit allem, was an social media und sonstigem technischen Klimbim vorhanden ist.

Das ist die beste Methode sich vom richtigen Leben fernzuhalten und zu stagnieren, wie die FS und ihr Kontakt eindrucksvoll beweisen - Kommunikation für Feiglinge. Wenn man sich nicht bewegt, kann man auch nichts verkehrt machen, bzw, kommt keine Wahrheit ans Tageslicht.

Wie man monatelang sich über elektronische Medien austauschen kann, wenn man in der gleichen Gegend wohnt ist mir ein Rätsel. Selbst bei 800 km wollte ich nach 4 Wochen Kontakt, um festzustellen, ob es in der persönlichen Begegnung auch stimmt - dass kann doch kein Skype übermitteln.

Liebe FS, es ist mir ein Rätsel, warum Du Dich bei ihm entschuldigen mussest, wenn Du nach Monaten den persönlichen Kontakt suchst. Du scheinst in einer enormen Notlage zu stecken, die Dich jedes Selbstwertgefühl verlieren lässt.
Was immer der Grund ist, der ihn von einer persönlichen Begegnung abhält, sei sicher es gibt einen sehr schwerwiegenden und das sind keine 3 Mitbewerberinnen - diese sind eine Luftnummer, die gab es nie oder sie haben sich nach dem Zirkus den er veranstaltet verflüchtigt und Du bist die Einzige, die übriggeblieben ist. Das siehst Du schon daran, dass er sich wieder gemeldet hat. Der Mann kann kein Hit sein.
Sei vernünftig, stell es ein, es hat keine Zukunft.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Liebe FS,

als du geschrieben hast, dass du ihm gesagt hast, er soll in die Pötte kommen, dachte ich: Ja! Eine Frau mit Stolz. Und dann muss ich weiter lesen, dass du ihm in der Tat weiter "nachläufst". Warum tust du dir das an? Wenn ich recht verstanden habe, hast du dir nur wegen ihm Skype eingerichtet. Warum um Himmels Willen? Du hast es ihm echt einfach gemacht, dich abzuchecken und warm zuhalten. Ich hätte einfach gesagt: "Ich hab kein Skype und werde es auch nicht extra wegen einem Fremden installieren." Wenn er dich wirklich hätte kennenlernen wollen, hätte er mal seinen Hintern vom Sofa hocheben müssen, so viel solltest du ihm schon Wert sein.
Vergiss ihn. Du machst dich nur unglücklich. Ein paar Stunden skypen sind für ihn nicht mehr als ein netter Zeitvertreib...
 
G

Gast

Gast
  • #25
Das kann ich auch nicht begreifen. Gestern hat mir sogar jemand von zwei Kollegen erzählt, die sich Auge in Auge im selben Zimmer gegenübersitzen, aber nicht miteinander reden. Alles, was es zu besprechen gibt, läuft per E-Mail ab.

Da fasse ich mich doch an den Kopf. Und wenn ich die Details über das Getue dieses Datingpartners lese, ebenso.


Indirekte Kommunikation kann aber im Arbeitsleben entlastend sein, insofern würde ich das nicht so negativ werten. Aber grundsätzlich wirkt das auch etwas befremdlich, das ist richtig.
Bei der Partnersuche sehe ich es anders: Viele, die sich sofort treffen wie hier immer propagiert, haben auch kein Glück mit ihren Datepartnern. Der Glaube, dass man durch rasches Treffen die Chancen auf einen passenden Partner erhöht, ist m.E. oftmals falsch. Man beruhigt sich höchstens selbst damit.
Die wichtigsten Begegnungen im Leben passieren eh völlig ungeplant. Und wenn es eben der Mann oder die Frau sein soll, mit der ich schon lange maile, dann wird es auch so sein.
 
Top