G

Gast

  • #31
Er lockt mich und stößt mich wieder weg, sehr genau wissend, dass ich ihn auch über Sex hinaus gerne als Partner hätte. Immer schwingt Hoffnung mit.
Versteh’ ich nicht. Warum um alles in der Welt will man so ein A.., sorry, so einen Menschen zum Partner haben? Was ist so faszinierend an einem, der andere ausnutzt und mit ihnen spielt? Für den man ein willfähriges Opfer ist? Wer begibt sich denn freiwillig in so eine Situation?

Du hast kein Problem mit diesem Mann, Du hast eines mit Dir selbst. Geh mal zum Psychologen.
 
G

Gast

  • #32
Das passiert weil einem ein solcher Mann am Anfang seines Interesses den absolut charmanten, aufmerksamen, verlässlichen, herzenswarmen Sonnenschein serviert, das tagelang, wochenlang
oder monatelang, bis man sich verliebt und ihn für immer behalten möchte. Dann hat er die Frau so weit und sie lässt sich einiges zumuten um die " ersten Schwierigkeiten" auszubalancieren. Denn sie weiß wie herrlich es mit ihrem Liebling war und sein kann. Doch irgendwann wird sie wach und der Typ verpisst sich, wenn sie schwierig wird. So was funktioniert nur solange die Frau verliebt ist und auf die ( versprochene) gemeinsame Zukunft hofft. Er spielt Fata Morgana mit ihren Gefühlen die er selbst erzeugt hat. Eine fiese Tour.
 
G

Gast

  • #33
Na FS, wo bist du denn?
Verbringst du gerade wieder dein WE mit deinem Ausnutzer?
Ich wette ja. Und morgen jammerst du uns wieder die Ohren voll!
 
G

Gast

  • #34
Hallo Fs,

ich kann dich gut verstehen. Ich selbst stecke in diesem Alptraum seit über 2 1/2Jahren.
Ich verstehe mich da selber nicht, das Herz spricht eine völlig andere Sprache als der Kopf.
Er kommt wann er will, geht wann er will und meldet sich wann er will. Teils warte ich auf Antworten mehrere Tage. Erst wenn es "mal wieder"zu einem Treffen kommt, wird auch von seiner Seite der Kontakt und das Texten immer intensiver. Wenn er bei mir ist, ist es toll.Er wirkt dann sogar fast anhänglich, will kuscheln, bleibt manchmal sogar 2 Tage am Stück. Wenn er dann wieder geht, höre ich teils wochenlang rein garnichts. Wir haben schon endlose Gespräche wegen der Situation geführt, er weiß wie schlecht es mir dadurch geht, tröstete mich deshalb oft. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass da mehr ist von seiner Seite, wahrscheinlich bilde ich mir das aber nur ein. Ich habe schon ettliche Male versucht den Kontakt abzubrechen. Wenn er merkte, dass es von mir aus Ernst war, hat er sich nach spätestens 3Wochen in irgendeiner Form wieder gemeldet. Sei es eine lange Mail, über simsen oder warf mir sogar eine Kleinigkeit in den Briefkasten, wo ich direkt wußte, dass es von ihm ist. Er sagt er möchte meinem Glück nicht im Weg stehen und würde mir nicht in die Quere kommen, wenn ich jemand anderen kennenlernen würde. Aber er selbst schafft dann doch nicht den "Absprung", obwohl es für ihn nur der Sex ist. Aber warum auch, ich bin ihm vertraut, er fühlt sich wohl bei mir und hat vielleicht ebenfalls Angst auf das unbekannte Neue. Laut seiner Aussage hätte es sich alles anders entwickeln können, hätte ich mich anders Verhalten in der Kennenlernphase. Das belastet mich nur noch mehr. Er sagt er "mag"mich sehr gerne und es wäre auch irgendwie mehr als nur eine reine Bettgeschichte, aber genauso weiß ich auch, dass er es sofort beendet, wenn die "Richtige" kommt. Wer will sich das wirklich antun?
Ich denke man muss sich selbst die Frage stellen, ob es wirklich die Person ist, oder ob einfach etwas anderes dahinter steckt, wie Sehnsucht nach einer Partnerschaft und akzeptiert dann lieber eine solche Geschichte. Je länger du das mitmachst umso schwieriger wird es für dich, weil er Dir immer vertrauter wird- und wer gibt schon gerne jemanden auf für den man Gefühle hat. Du musst Dir bewusst werden, dasss sich NICHTS ändern wird an an seinen Gefühlen für dich, er hatte ein halbes Jahr Zeit diese zu entwickeln. Ein totaler Kontaktabbruch ist oft schwierig durchzustehen. Wenn Dir das nicht gelingt- halte Dir vor Augen das ihr wohl keine Beziehung mehr haben werdet und fang wieder langsam an zu leben und schau mal nach links und nach rechts. Vielleicht lernst du ja irgendwann jemanden kennen, der deine Gefühle erwidert. Ich würde es Dir sehr wünschen!
 
G

Gast

  • #35
#33

Die FS

Was hast Du seiner Ansicht nach in der Kennlernphase falsch gemacht? Das bekam ich nämlich auch zu hören.
 
G

Gast

  • #36
Das ihr in der Kennlernphase was falsch gemacht haben sollt ist eine reine, durchtriebene Ausrede.
Der suggeriert Euch Schuldgefühle und lässt Eure Gedanken um das Rätsel kreisen. In der Zwischenzeit hält er Euch zum Narren, vögelt Euch durch und lässt sich kraulen.

Dreht den Spieß um. Sagt ihm das die Kennlernphase seit langem vorbei ist und er seitdem alles falsch gemacht hat um eine solide Partnerschaft aufzubauen, hin zum gemeinsamen, erfüllten Miteinander. Aus diesem Grund werdet ihr Schluss machen - er hatte genug Zeit, die ist vorbei.
 
  • #37
Oje, ich bin in derselben Situation wie du, und das auch nicht zum ersten Mal. Ich weiß wie schwer es ist die richtige Konsequenz daraus zu ziehen und dem Ganzen einen Riegel vorzuschieben, aber du kannst es schaffen. Aber du und nur du, ein anderer kann dir das leider nicht abnehmen.

Du musst die Kraft haben zu sagen nein, nein und nochmal nein, ich lasse das nicht länger mit mir machen! Dafür bin ich mir zu schade und irgendwo da draußen ist einer, der mich wirklich will und gut behandeln wird.

Und wenn der Typ weiß dass du in ihn verliebt bist und emotional von ihm abhängig und trotzdem immer wieder ankommt und sich den Sex nimmt ohne Rücksicht auf deine Gefühle, was sagt das über ihn und seinen Charakter aus? Ist dieser Typ wirklich so toll dass er deine Glorifizierung verdient?

Vielleicht hilft dir folgende Überlegung: du schreibst du kannst dir nicht vorstellen ihn zu verlieren. Aber verlieren kann man nur was man hat. Was hast du denn mit ihm? Hin und wieder Sex, nach seiner Lust und Laune natürlich, er meldet sich in unregelmäßigen Abständen wenn es ihm gerade passt und wenn er dich mal besucht dann nur rein, raus, fertig, tschüss. Ähnlich wie bei einer Prostituierten. Es ist also eigentlich ohnehin nichts. In dem Sinne würdest du gar nichts verlieren, wenn du das beenden würdest. Im Gegenteil: du würdest dich frei machen für den Richtigen, denjenigen, der dich mit Liebe und Respekt behandelt.

In der Zwischenzeit machst du es dir alleine schön.

Viel Glück.
 
  • #38
Der Typ verarscht dich ganz bewusst von vorne bis hinten.
Er weiß, dass du in ihn verliebt bist und nutzt deine Gefühlslage aus, um sein schwaches Selbst zu pushen. Das ist alles nur heiße Luft, was der produziert und es ist nichts dahinter. Ein armseliges Würstchen, der mit echter Liebe nichts anzufangen weiß.
Aus solchen Geschichten kommt NIE was Positives raus. Es ist unnütz, auf mehr zu hoffen.
Totaler Kontaktabbruch ist das einzige, was hilft. Stell dir vor, wie gut es dir tun wird, nicht nach seltenen zwei bis drei schönen Stunden wieder wochenlang weggestoßen zu werden. Schon alleine dafür lohnt es sich, eine Kontaktsperre durchzuhalten. Damit du das nie wieder erleben musst. Wäre mir persönlich Motivation genug, um ihn loszuwerden.
Wie du mit ihm Schluss machst, ist egal. Mach aber bloß nicht einen auf Freundschaft, das geht schief! Schluss und Kontaktabbruch für immer und ewig. Kann gut sein, dass er noch ein paar mal ankommt. Bei anderen Frauen kriegt er bei dem Verhalten auch früher oder später einen Tritt ins Nirwana.
Viele Vorposter haben von ihren Erfahrungen geschrieben und gute Tipps gegeben. Lies es dir immer wieder durch, wenn du einen schwachen Moment hast. Hauptsache, du bist und bleibst weg von ihm!
 
  • #39
Zur Info:
1. Der Thread ist fast 6 Jahre alt! Was macht das für einen Sinn der FS noch zu antworten?
2. Es gibt bei so ner Sache doch immer 2: Einer der ausnutzt und einer, der sich ausnutzen LÄSST. Und das völlig offensichtlich ohne ausgeklügelte Lügerei oder Betrug. Er macht es völlig offen. Mehr gibts dazu doch gar nicht zu sagen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: