G

Gast

Gast
  • #1

Er meldet sich nicht.

Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusmmen. Seit voriger Woche ist er in Familienangelegenheiten unterwegs. Weiter weg.

Er meldet sich seit 8 Tagen kaum. So ist es immer, wenn er unterwegs ist.
Diesmal will ich das so nicht mehr hinnehmen.
Was für ein Phänomen ist das ?

W/47 , wir sind gleich alt.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Diesmal will ich das so nicht mehr hinnehmen.
Was für ein Phänomen ist das ?

Zu diesem Phänomen kommt es, wenn der eine die totale Symbiose will und der andere noch ein Stück eigenes Leben behalten, insbesondere im Bezug auf die Familie.

Um sein Verhalten richtig einschätzen zu können, sollte man wissen, wie Du zu seiner Familie stehst. Manchmal liegen da wirklich Welten dazwischen, aber soll derjenige sich seine Wurzeln amputieren, nur weil sie nicht zu seiner Freundin passen bzw. ihr nicht gefallen?

Im übrigen gibt es Menschen, die "seit 8 Tagen kaum melden" für einen geradezu paradiesischen Zustand halten würden, weil sie während des Auslandsaufenthaltes ihres Partners bestenfalls mal alle 4 Wochen ein Lebenszeichen von ihm/ihr bekommen!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Was meinst du damit, du willst es "nicht mehr hinnehmen"? Wenn du damit nicht klar kommst, ist es höchste Zeit, es anzusprechen. Aber nicht jetzt, während er weg ist; später, wenn er wieder da ist. Noch besser: vor seiner nächsten "Reise".

Sag' ihm (endlich!), dass dich das irritiert, spekuliere aber nichts hinein. Vielleicht ist er einfach so, dass er sich "voll in etwas hinein kniet", mit dem er zu tun hat, wenn er weg muss - Familie, Job oder was auch immer. Dabei alles andere um sich herum vergisst, er weiß ja offensichtlich nicht, dass du ein Problem damit hast - Hellsehen kann er auch nicht unbedingt, solange du dich ärgerst aber schweigst.

Als "Phänomen" würde ich das nicht einstufen: es gibt in sich gekehrte Menschen und solche, die offen nach Außen agieren. Was ich nicht verstehe: warum fragst du das Forum und nicht (endlich) ihn? w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ist er wirklich in Familiensachen unterwegs, oder muss er manchmal Urlaub von Dir machen ? Meldet er sich denn sonst öfters wenn er unterwegs ist ?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Da besteht entweder ein unterschiedliches Nähe/ Distanzbedürfnis. Oder er liebt Dich nicht. Vermisst Dich nicht.

Frage ihn, was ihn davon abhält, mit Dir Kontakt zu halten. Alles Andere ist hypothethisch.Spekulation.

Und wenn alles nichts hilft, trenne Dich. Und suche Dir einen Mann der Dich will.

Ich kenne die Problematik. Wer nicht will, den soll Frau lassen. Loslassen.

Eine, die es leidvoll erfahren musste. w-39
 
G

Gast

Gast
  • #6
Warum sollte er sich melden?
Das ist kein besonderes Phänomen.
Kleine Kinder brauchen die Gewissheit, dass es auch nach acht Tagen die Bezugsperson noch gibt.
Aber doch nicht ein Frau von 47 Jahren.
Jedenfalls sollte es nicht so sein.

Das man aus nicht melden bei Abwesenheit fehlende Liebe herauslesen könnte, ist völliger bullshit. Genausowenig kann man ja aus täglichem Zusammensein Liebe ableiten (siehe die 1000 Forumsbeiträge hier).
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn er wieder da ist, lasse mal einen männlichen Bekannten (oder Kollegen) anrufen, gehe nicht dran und lasse Deinen Partner ans Telefon, wo dann "ER" nur betont höflich nach Dir fragt und das Gespräch beendet.
Istzufällig so bei meinen Eltern passiert, und soweit ich weiß, gab es da keinen Lover, aber mein Vater, der sich ähnlich verhielt, was von da ab ganz auf Zack mit Anrufen zuhause, wenn er beruflich länger verreist war.
Ja-das ist die Uralt-Leier vom doofen Eifersüchtigmachen, aber sowas bringt mehr als tränenreiche Diskussionen.Er fühlt sich Deiner zu sicher, und was es mit diesen Reisen wirklich auf sich hat..naja:-/ Ich wollte das früher nicht und es ging IMMER schief!
w
 
G

Gast

Gast
  • #8
An die Fs:

Mein Mann ist oft auf Geschäftsreise. Er meldet sich regelmäßig.
Lass Dir hier keinen Mist erzählen. Wenn einem Mann etwas an seiner Frau liegt, dann will er auch mit ihr verbunden sein.

Und ich als seine Frau sehe das genau so. Er ist für mich und ich bin für ihn jederzeit erreichbar.

Bei unterschiedlichem Nähebedürfnis ist das Ganze dann nicht passend.

Es gibt genug Männer, die Nähe wollen und auch geben. So einen Mann solltest Du finden wollen.
Nicht Dich ärgern üner einen Tp, dem Du nichts bedeutest.

Meine vergangene Ehe lief ähnlich, da habe ich mich trotz Baby damals getrennt. Zum Glück.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wenn ein Mensch egal ob Frau oder Mann sich melden möchte, wird er das auch machen. Wenn nicht dann eben nicht, warum machst du dir denn so einen Kopf darüber? Wenn er mal ne Pause von dir braucht und sich nicht meldet, dann solltest du dir mal Gedanken darüber machen was da eigentlich in eurer Beziehung falsch läuft? Bist du zu anhänglich? Gibst du ihm keinen Freiraum, klammerst du zu sehr. Bleib einfach locker und sei doch auch mal unerreichbar für ihn, unternimm etwas mit Freundinnen während er weg ist lenk dich ab, bringt meistens was.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Er meldet sich kaum - also meldet er sich. Paare sollten auch in der Lage sein, räumliche Trennungen auf begrenzte Zeit zu überstehen. Wenn man dann täglich 2x telefonieren will (muss?), hat man manchmal auch einfach wenig zu erzählen. Ansonsten sprich es an, wenn er wieder da ist, schildere, was dir dabei unangenehm ist. Vielleicht sieht er das gar nicht, sowas kommt vor. Anscheinend hast du es ja bisher "hingenommen". Was ich für unglücklich halte, sowas muss man immer in kurzen zeitlichen Zusammenhängen regeln. So wird er einigermaßen verblüfft sein, dass dir das erst nach drei Jahren aufstößt. Du warst doch sonst nicht so....
 
G

Gast

Gast
  • #11
Es gibt Leute, die verreisen. Aus den Augen,aus dem Sinn heißt es dann.

Wer so was braucht, dann nur zu.

Lies mal das Buch "JEIN" von Stefanie Stahl. Dann geht Dir bestimmt ein Licht auf.

Und Einiges Andere auch.

Beziehungsunfähigkeit. Beziehungsphobie.
 
Top