• #1

Er ist zu seiner Ex zurück

Hallo,
ich habe vor acht Monaten einen Mann kennengelernt. Es hat einfach alles gestimmt, er sah gut aus war redegewandt, charmant und sagte das was ich hören wollte ect. Er sagte von vorne herein schon, dass er noch verheiratet seit und seit einem Jahr in Trennung lebt. Wir haben uns nach einer Woche das erste mal getroffen und waren beide von einander sehr angetan. Es passte einfach alles, wir traffen uns ein bis zweimal in der Woche, telefonierten stundenlang und schrieben bis spät in die Nacht. Nach drei Monaten erfuhr seine Frau von uns und machte ihm die Hölle heiß, er verleugnete unsere Beziehung und ab dem Zeitpunkt begrenzte er unsere Kommunikation auf das minimalste. Als Grund nannte er die Kinder, die darunter zu leiden hätten, weil seine noch Frau vor den Kindern mit Selbstmord gedroht hat. Ich war schockiert und stand ihm verständnisvoll zur Seite und war damit einverstanden. Ich habe gewartet bis er sich meldete hab erst geschrieben wenn es ihm passte, wir trafen uns heimlich für ein paar Stunden in der Woche. Nach zwei Monaten rief mich seine Frau an und sagte, dass ich ihren Ehemann in Ruhe lassen soll. Ich war schockiert darüber und sagte ihr, dass ich das nicht gewusst habe und dass er mir was anderes erzählt hätte. Daraufhin sagte sie mir, dass ich nicht die erste Affäre wäre, dass er ein motorischer Fremdgänger wäre. Als ich ihn darauf angesprochen habe sagte er, dass die nur unserer Beziehung kaputt machen möchte. Die Situation eskalierte, Freunde und Verwandte waren mobilisiert und haben ihn dazu überredet bei seiner Familie zu bleiben bis es seiner Frau besser geht.
OK , da habe ich auch zugestimmt und habe gehofft, dass er wenigstens zu mir halten würde und vor allem, dass es bald vorbei wäre. Es machte mich fertig, habe in der Zeit 10 kg abgenommen und wusste einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Als ich ihm sagte, dass ich es nicht mehr aushalten kann, sagte er es täte ihm sehr leid und er würde sich dafür schämen wie er mich behandelt hat aber dennoch bleibt er bei ihr und den Kindern. Ihr könnt euch vorstellen, was das für eine qualvolle Zeit für mich gewesen ist. Letzte Woche meldete er sich wieder , dass er mich lieben würde und mich nicht vergessen kann.
Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll und bin hin und her gerissen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

nachdenkliche

  • #2
Guten Morgen Nellie, mir wird beinahe übel beim Lesen Deines Berichtes. Ich möchte gar nicht auf jedes Detail eingehen, aber ich neige dazu zu glauben, dass seine Ehefrau Recht hat. Du bist an einen notorischen Schürzenjäger geraten, lass diesen Kerl bloß gehen und blockieren ihn überall.
Ich begreife nicht, warum so viele Frauen sich das antuen, auch wenn sie Kinder haben (ob das alles stimmt bleibt dahin gestellt). Wenn Du nicht krank werden willst, " schieße" ihn ab. Dazu wird Dir hier jetzt zu 100% jeder raten.
 
  • #3
Genau das ist der Fehler! Du hast dich emotional noch nicht abgenabelt und deshalb kommt er immer wieder an, nutzt diese "labile" Phase egoistisch für sich aus. Selbstverständlich mit dem ultimativen Spruch "ich liebe dich". Aber, er liebt dich nicht, es ist nur Bla bla bla.

Mädel, wach' ganz schnell auf und reflektiere das, was geschehen ist. Drama pur, in das du da gutgläubig gerutscht bist. Möchtest du weiter ein Part darin sein? Ich denke nicht.

Glaube weder seinen Worten (die sind eh gelogen) und auch nicht den Worten der Frau (auch wenn diese mit Sicherheit der Wahrheit entsprechen), sondern höre nur auf dein Bauchgefühl. Bei dieser Geschichte dürfte es nicht anders sein als maßlos schlecht.

Gar nicht mehr, abhaken - sofort. Nummer löschen, auf rein gar nichts mehr antworten was von ihm kommt und gut ist. Mit der Zeit wird die Sehnsucht weniger...
 
  • #4
Ich bin sicher, diesen Text könnten tausende Frauen wortgleich wiedergeben. Alle Bestandteile einer Affäre sind drin, die Drohungen der verrückten Ehefrau, bei der man wegen der Kinder bleiben muß.
Nur deine Überschrift stimmt nicht. Er ist nicht zurück, er war nie getrennt.
Nellie, bitte, lerne daraus, laß dich nicht mit verheirateten Männern ein, mach dich nicht mehr zur Affärenfrau.
Das einzig Positive, das ich sehen kann, ist dein Gewichtsverlust, unter der Annahme, daß du nicht ohnehin untergewichtig warst.
Bitte lerne draus. Mach das nicht mehr. Aktiviere deinen Selbstschutz, stärke dein Selbstwertgefühl, arbeite an deiner Identität, und lerne, nur das zu tun, was dir langfristig gut tut.
Bitte lass die Dramen weg.
 
  • #5
Und täglich grüßt das Murmeltier. Wenn du dich nicht jetzt sofort von ihm fern hältst, wirst du großen Kummer erfahren. Die Gründe werden dir jetzt viele nennen hier. Da bin ich mir ganz sicher. Der Typ verbrennt gerade viel Erde. Lauf!!!
M45
 
E

EarlyWinter

  • #6
Seine Frau war nie seine Ex. Du warst nur die Affäre, der er das gesagt hat, was sie "gerne hören wollte", um das zu bekommen, was er bekommen wollte.
Er ist ein skrupelloser A**** und du warst mit deiner Gutgläubigkeit und deinem Verständnis das perfekte Opfer. Du glaubst nicht, welche angeblichen Dramen sich im Leben der Männer abspielen wenn ws darum geht, ihre ahnungslose Affäre bei der Stange zu halten.
Schieß ihn ab und zwar sofort denn sonst wirst du noch sehr lange sehr leiden.
 
  • #7
Liebe Nellie,
ich kann mich meinen Vorschreiber/Innen nur anschliessen.
Zieh´Dich raus, nichts aber auch gar nichts wird sich ändern.
Er wird seine Frau nicht verlassen und Du wirst weiterhin warten.
Willst Du das? Willst Du weiterhin im Schatten leben? Nein, bitte tu´das, um Deiner Selbstwillen nicht.
Wie Lily321 schreibt, aktiviere Deinen Selbstschutz und stärke Dein Selbstbewußt sein. Es lohnt sich.. auch wenn ´s jetzt schwer ist. Ich wünsche Dir viel Glück und alles Liebe
 
  • #8
Guten Morgen liebe FS,

der Mann hat scheinbar jede Menge Bauschutt hinterlassen und ist in einem Drama involviert. Dazu gehören immer zwei. Du musst dir überlegen, ob du Teil dieses Dramas werden möchtest. Noch kannst du die Bühne halbwegs unbeschadet verlassen. Ein neues Glück lässt sich auf so etwas nicht aufbauen. Alles Liebe !
 
  • #9
Vielen Dank für eure lieben Worte. Ihr habt recht , er hatte nie vor gehabt seine Frau, Haus und Kinder zu verlassen. In den letzten Wochen hatte ich mich mit den Gedanken abgefunden gehabt , dass er nicht der ist für den ich ihn gehalten habe. In unserem letzten Telefonat bat ich ihn um einen Treffen , er willigte sofort ein. Ich hatte vor gehabt ihm seine verbliebene Sachen zu geben und einen Schlussstrich zu ziehen. Aber um so näher der Tag anrückt umso mehr befürchte ich wieder schwach zu werden. Ich vermisse ihn trotz allem immer noch ich hoffe, das ich stark bleiben kann und mich endlich von ihm loslösen kann. Vielen Dank das ihr mein leid mit mir geteilt habt.
 
  • #10
Na das ist ja mal der absolute Klassiker in allen Facetten!
Natürlich führt der Mann eine ganz normale Ehe! Seine Ehefrau weiß nichts von einer Trennung und die Kinder werden vorgeschoben, damit Du die Füße stillhältst!
Wieso glaubst du den Blödsinn! Und wieso saugst du die Nachricht, dass er dich liebt, dankbar auf? Er liebt Dich nicht. Er will mit dir ins Bett! Das steigert sein Selbstwertgefühl. Seine Frau wird ihm zuhause die Hölle heiß machen und du himmelst ihn an. Klar will er dann mit Dir ins Bett. Und jetzt vermisst er das Gefühl, von Dir angehimmelt zu werden. Du pushst sein Ego.
Er wird weder seine Frau verlassen noch mit Dir zusammenkommen.
Beim Lesen musste ich auch an meinen Exmann denken. Der hat auch seinen Gespielinnen erzählt, wie arm und unterdrückt er sei, dass ich ihm die Kinder angehängt hätte, dass wir schon seit Jahren eigentlich nicht mehr zusammen seien, hat sogar den anderen Frauen eine Heirat versprochen, sobald unsere Trennung geklärt sei.
Zuhause war er ganz normal, wir fuhren in den Urlaub, trafen Freunde, gingen in Restaurants und vom Krise war nichts zu merken.
Einer Frau erzählte er sogar, dass er gar nicht verheiratet sei... Eine wurde schwanger...

Lass den Eumel ziehen, das wird kein Happy End geben.

Übrigens: zu meinem Exmann: jetzt, da er ja Singe ist, hat er kein Interesse mehr an auch nur einer dieser Frauen und hat auch mit keiner mehr Kontakt.
Die Ehefrau will Eure Beziehung NICHT zerstören (hat meiner auch immer gesagt "Sie gönnt uns unser Glück nicht"), sie sagt einfach die Wahrheit.
Ich z.B. wollte meinen Exmann damals gar nicht zurück, aber wenn eine der Damen mal wieder anrief oder mir wüste Beschimpfungs-SMSen aus dem off schrieben und ich wahrheitsgemäß antwortete, mutmaßten die auch immer, dass ich um meinen Exmann kämpfen würde und sie loswerden wollte, dabei waren die mir immer total egal - ich wusste ja, dass sie nur Sexspielzeug waren und ich wusste auch, dass ich meinen Mann nicht zurück wollte.
 
  • #11
Bei solchen Arschlöchern können sich diejenigen Männer bedanken, die tatsächlich nochverheiratet getrennt leben und ehrlich auf der Suche sind, aber keine Chance haben, weil "gebranntes Kind scheut das Feuer"! - Liebe FS, du Ärmste. Er ist charakterschwach, er ist feige, ein Lügner - du musst ihn dir aus dem Kopf schlagen, so schwer das auch wird (weil er dir gefällt, du verliebt bist, etc klar)! Du kannst ihm sagen, entweder ab jetzt Ehrlichkeit, d.h. entweder seht ihr euch erst dann wieder, wenn er geschieden ist, oder er spricht mit seiner Frau und mit dir über die Möglichkeiten hinsichtlich einer wie auch immer gestalteten geöffneten Beziehung. Lügen, Unehrlichkeit lassen alle Beteiligten massiv leiden!
 
  • #12
Nachtrag: Liebe Nellie, so wie es aussieht, ist er ja nicht von seiner Frau getrennt - also wieso schreibst du in der Überschrift:
"Er ist zu seiner Ex zurück".

Es sollte doch eher heißen: "Belogen - er ist verheiratet!"

Er war nie getrennt und wird sich auch nicht trennen.
Vielleicht spielt er ein wenig den Leidenden und sagt dir, was du so
gerne hören willst.

Du musst aber den Kontakt abbrechen - sag ihm, er kann sich wieder melden, wenn er eine eigene Wohnung hat und offiziell getrennt ist.
Und lass Dich nicht einlullen, dass das wegen der Kinder oder der labilen Verfassung seiner Frau (beides Klassiker-Ausreden) nicht ginge.
Klar geht das.
 
  • #13
A.

... aus der Sicht der FS ...

er verleugnete unsere Beziehung und ab dem Zeitpunkt begrenzte er unsere Kommunikation auf das minimalste. Als Grund nannte er die Kinder, die darunter zu leiden hätten, weil seine noch Frau vor den Kindern mit Selbstmord gedroht hat.
1) woher weißt Du daß das stimmt ?

2) Wenn Du die wichtigste Frau in seinem Leben wärst würde er anders handeln und mehr mit Dir kommunizieren - nämlich so viel als möglich

3) Wenn seine Frau sowas macht ab in die Geschlossene mit ihr. Es gibt rechtliche Wege dafür. Aber das will er nicht.

Ergo: Du bist ihm nicht wichtig.

B.

Nach zwei Monaten rief mich seine Frau an und sagte, dass ich ihren Ehemann in Ruhe lassen soll
und

dass ich nicht die erste Affäre wäre, dass er ein motorischer Fremdgänger wäre.
Glaubst Du alles, was man Dir sagt ? Was will die Ehefrau mit einem notorischen Fremdgänger ? Warum will sie genau den zurück haben ?

C.
sagte er, dass die nur unserer Beziehung kaputt machen möchte.
Eben, das wird wohl so sein.

D.

Als ich ihm sagte, dass ich es nicht mehr aushalten kann, sagte er es täte ihm sehr leid und er würde sich dafür schämen wie er mich behandelt hat aber dennoch bleibt er bei ihr und den Kindern
Tja - damit kommunizierte er die Trennung und wenn ihm Kinder und die Frau die einfach nur mal so mit Selbstmord droht und seine Familie wichtiger ist dann ist es so - dann muß er damit leben.

Du bist nicht die Zweitfrau die auf ihn endlos wartet - wenn er es mit seiner Frau nicht mehr aushält dann muß er sich trennen; ich halte nicht viel vom ewigen Geschwätz "wir bleiben nur der Kinder wegen zusammen" weil am Ende die Kinder unter der kritischen Situation um so mehr leiden.

E.

Letzte Woche meldete er sich wieder , dass er mich lieben würde und mich nicht vergessen kann.
Ex ist Ex und Getrennt ist getrennt, auch wenn es sich der, der sich trennte, irgendwann anders überlegt. Sage ihm klipp und klar: "Entweder Du trennst Dich räumlich von Deiner Familie, wohnst also wo anders oder wir vergessen unsere Beziehung"

Besser aber: Du vergißt ihn gleich.
 
  • #14
Ich nehme eure Worte zu Herzen, den meine Freunde sagen dasselbe und können es nicht verstehen warum ich das nicht kapiere. Deswegen habe ich auch in dieser Forum geschrieben in der Hoffnung das ich das Treffen mit ihm und den Rest gut überstehen kann.Ich werde auf jedenfall berichten, drückt mir bitte die Daumen.
 
  • #15
In unserem letzten Telefonat bat ich ihn um einen Treffen ,
Das ist natürlich nur ein Vorwand um ihn wieder zu sehen. Aber das weißt du ja selbst!

Mein Vorschlag ist: Solange es sich nicht um große Möbelstücke (kleiner Scherz!) handelt, sondern nur um verbliebene Kleidung oder andere Kleinigkeiten, packe alles in ein Paket und schicke es ihm unfrei, also auf Kosten des Empfängers, nach Hause. Seine Frau wird fluchen wenn sie das Paket entgegen nehmen muss. Das ist in meinen Augen kein Akt von Rache, sondern lediglich konsequente Erledigung von deiner Seite. Zu hoffen bleibt, dass sie die Annahme des Pakets nicht verweigert. Schreib natürlich deinen Absender drauf, dann bin ich mir sicher, dass sie es annimmt. Aus reiner Neugier vermutlich und aus gleichen Gründen öffnet sie es dann. Schön wäre, wenn sie dann einen Slip von ihm findet... Sorry, aber mein Kopfkino geht gerade mit mir durch!

Weitere Möglichkeit: Wenn er in deiner Wohnung aufläuft bist nicht du anwesend, sondern eine Freundin oder besser noch ein männlicher Freund, den du natürlich vorher einweihst. Der erledigt dann die Übergabe cool und souverän.

Du siehst, es geht ziemlich easy und ohne dass du ihn erneut treffen musst. Frau muss nur wollen...
 
N

nachdenkliche

  • #16
Ich hatte vor gehabt ihm seine verbliebene Sachen zu geben und einen Schlussstrich zu ziehen. Aber um so näher der Tag anrückt umso meh
Liebe Nellie! Genau das würde ich NICHT tun! Ich weiß ja nicht, ob das sehr viele Sachen sind und ob man sie in ein Paket schnüren kann, aber ich würde ihm das nicht hinterher tragen. Schicke es unfrei per Post, oder stelle es in den Keller, wo Du das Zeug nicht sehen musst. Aber diesen Mann wollte ich nicht mehr sehen, schon gar nicht, wenn ich wie Du das Gefühl hätte, nochmal schwach zu werden. Viel Kraft!

Mod. Ausdrucksweise angepasst. Bitte achten Sie auf Ihre Wortwahl.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Es gibt nicht den geringsten Anlass, ihn ein "letztes Mal" zu treffen. Du kannst vorgehen, wie Leopardin das beschrieben hat. Du wirst es nicht schaffen, "stark zu bleiben", wenn du schon so schwach geworden bist, ihn ohne jeden Grund und Anlass gegen deine Selbstachtung nochmal zu sehen. Der schleppt dich, wenn es ihm gerade nochmal passt, bestenfalls ins Bett und du wirst noch wochenlang im Forum über "ihn und mich und wie ich dabei bin den Absprung zu schaffen"-schreiben. In Wirklichkeit wirst du dich all die Zeit wie eine Gratisprostituierte von ihm ausnutzen lassen und nicht in der Lage sein, das ehrlich und selbstkritisch zu erkennen.
 
  • #18
Er betrügt seine jetzt Frau mit Dir und spielt beidseitig unfair (beiden Frauen gegenüber). Das ist doch eine Charakterfrage, ob man sowas macht. Denkst Du, wenn er Dich hat, würde er nicht heimlich eine andere treffen? Er hinterlässt nur verbrannte Erde.

Das einzige was hilft, ist Kontaktabbruch. Das wird sonst nur noch schmerzvoller. Solange Du den weiter triffst, vernebeln die Hormone den Verstand, das braucht Distanz und Zeit. Tu Dir das nicht weiter an. Und wenn genügend Distanz da ist, wirst Du wieder frei für einen netten, tollen Mann. Such Dir so einen, es gibt da draussen wirklich tolle Exemplare. Und ja, etwas loslassen, wo man glaubt, es sei ach so toll ist schwer. Aber Du schaffst das.

PS: Und glaub mir, wenn Du auf das letzte Treffen verzichten kannst, lass es sein. Schicke am besten einen Kollegen zur Übergabe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

wahlmünchner

  • #19
...insgeheim badet sein Selbstbewusstsein in der Vorstellung, das beide Frauen ohne ihn nicht leben können und er der einzig wahre Prinz für 2 Frauen ist...
Du solltest einen klaren Cut machen. Männer wie er sind ebenso unangenehm in Beziehungen wie eine weibliche promiskuitive Diva. Du wirst nur Energie und Lebensmut verlieren wenn du dich nicht distanzierst.
Lass ihn bei seiner Familie, deinen Part übernimmt ( leider) vermutlich die nächste liebeshungrige Frau, der er sagt was sie hören will.
Er lügt und betrügt. Was brauchst du sonst über ihn zu wissen? Ist das nicht schrecklich und abstoßend genug?
Warum bist du freiwillig eine Affairefrau?
Damit es dir als seine ( potentielle) Partnerin auch mal so gehen darf?
Sag ihm deutlich die Meinung und mach Schluss. Reagiere auf keine Heulattaken, Geschenke und Beteuerungen! Er ist ein Wiederholungstäter und besser niemals DEIN Partner

Alles Gute für dich ( und denk dran: lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende )
 
  • #20
Er ist nicht zu seiner Ex zurück sondern zu seiner Ehefrau von der er nie wirklich getrennt war.
Sei froh dass du den Typen los bist, du wirst nicht die letzte sein die er liebt und nicht vergisst. Der hat so viel Angst seine Frau und Kinder zu verlieren dass er jede Affäre verleugnet, im übrigen auch dich.

Ich frage mich warum eine Frau überhaupt bei so einem Mann bleibt wenn sie weiß dass er sie ständig betrügt. Scheinbar sind beide so charakterlich schwach, von dem her passt es wieder zusammen.
Ich weiß nicht warum du so einen Mann wieder treffen willst der lügt und betrügt. Welche Charaktereigenschaften faszinieren dich denn an ihm?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Das Treffen, welches du noch vor hast, um ihm seine Sachen zurückzugeben - das ist keine gute Idee! Die Gefahr, dass er dich da wieder einlullt und du schwach wirst, ist ziemlich groß. Das wird dich auf deinem Weg, dich emotional von ihm zu lösen, was ja schwer genug für dich ist, wieder auf den Anfang zurückwerfen.
Kannst du ihm seine Sachen nicht anders zukommen lassen?
Wenn dazu wirklich ein Treffen nötig ist, dann mache das wenigstens nicht in deiner Wohnung, sondern an einem öffentlichen Ort und zeitlich so, dass du direkt danach einen anderen wichtigen Termin hast, so dass ihr euch nicht lange unterhalten könnt und gar nicht erst vertraute, intime Stimmung aufkommen kann.

w50
 
  • #22
Hi Leute,
ihr wisst garnischt wie gut eure Kommentare mir tun. Ihr spricht mir aus der Seele aber es gibt Momente wo ich wieder schwach werde. und dafür werde ich mir eure Kommentare bis zu dem besagten treffen immer wieder durchlesen und mir ein extra Portion Mut zuflüstern. Ich möchte ihn gerne noch einmal sehen und ihm ins Gesicht sagen zu können was ich von ihm halte. Das Treffen wird in einen öffentlichen Ort stattfinden damit wir ja keine lange Gesprächen.... führen können. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es Schafen werde , den er hat mich und meine liebe nicht verdient.
 
  • #23
Wenn er an seinem Zeug hängen würde hätte er es in Sicherheit gebraucht oder mitgenommen. Kann auch nicht soo wichtiges sein, denn das hätte seine Frau gemerkt, wenn was aus dem Schrank fehlt. Schreib ihm ein letztes Mal er soll es holen oder du wirfst es weg oder schickst es ihm nach Hause. Bin sicher er will es nicht haben. Schon gar nicht das die Frau ein Paket von dir in die Hand bekommt. Verabschiede dich von dem dürftigen Hoffnungsschimmer, du würdest ihn deswegen noch mal sehen oder reden. Solche Menschen sind total abgebrüht. Der will nur bequem abtauchen, Reden ist ihm lästig. Und lass dich nicht bereden, dass du damit den armen Kindern das Leben für immer zerstörst. Die machen das Paket nicht auf. Er und seien Frau haben ein Verhältnis und Probleme in die nur diese beiden reinschauen können. Da passt niemand zwischen. Wahrscheinlich verstehen sie sich selber nicht. Da kannst du nichts dran tun.
 
  • #24
Das ist, weil er das wollte. Er hat die Gabe, sich gut auf sein Gegenüber einzustellen und zu sagen, was es hören will/muss, damit das passiert, was er sich wünscht. Immer, wenn einer ZU perfekt ist, könnte dahinter auch stehen, dass er sich nur in bewundernden Augen spiegeln will.

Letzte Woche meldete er sich wieder , dass er mich lieben würde und mich nicht vergessen kann.
Bedaure ihn, dass er nicht in der Lage ist, sein Leben selber zu lenken, dass er mit der Frau, die er liebt auch zusammen sein kann.
Ich halte es im Übrigen für Blödsinn. Ich denke eher, dass er das sagt, weil er vielleicht Dir nicht wehtun wollte, so als Trost, Du bist besser, denn er liebt Dich, aber muss mit der Hexe weiterleben, oder - was wahrscheinlicher ist - weil er nicht will, dass Du gänzlich weg bist.

Nach zwei Monaten rief mich seine Frau an und sagte, dass ich ihren Ehemann in Ruhe lassen soll... Daraufhin sagte sie mir, dass ich nicht die erste Affäre wäre, dass er ein motorischer Fremdgänger wäre.
Bedaure auch die Frau, die mit so einem verheiratet sein will. Ob er nun notorischer ("motorisch" finde ich auch nicht unpassend) Fremdgänger ist oder nicht, auf jeden Fall hat sie ihn an der Backe. Und Du kannst auch mal sehen, was er ihr erzählt haben wird: Diese Frau - Du - verfolgt mich mit ihren Avancen, obwohl ich ihr gesagt habe, sie soll mich in Ruhe lassen.

Ich meine, was ist das für ne Frau, die der Geliebten sagt, "lass meinen Bubi in Ruhe". Das könnte er ja wohl selber machen, wenn es der Wahrheit entspräche, aber sie scheint sich darüber gar nicht zu wundern, dass sie den Honk immer rauslösen muss. Wenn ich das weiterspinne, denke ich, dass er sich dadurch begehrt fühlt - von IHR, Du warst nur der Köder dafür, dass sie das Rückhol-Programm abspult - und sie ihr Drama hat und ihre Machtbestätigung, dass sie immer wieder gewonnen hat gegen anderen Frauen. Ein Spiel, was die beiden anscheinend brauchen als Paar, sonst wäre längst einer gegangen. Die nehmen sich irgendwie nix.
 
  • #25
Er sagte von vorne herein schon, dass er noch verheiratet seit und seit einem Jahr in Trennung lebt.
Liebe FS,
geschieht Dir alles Recht, was lässt Du Dich auf eine Affäre mit einem verheirateten Mann ein. Es geht nicht darum, dass er zu seiner Ex zurück ist - sie war nie seine Ex, sondern ist immer noch seine Ehefrau von der er sich nicht scheiden lassen will. Du hast den Titel falsch gewählt, weil Du die Wahrheit nicht wahrhaben willst.

was vermutlich gelogen ist, aber dem Argument beugen sich die meisten Affärenfrauen und lassen sich damit vertrösten.

Daraufhin sagte sie mir, dass ich nicht die erste Affäre wäre, dass er ein motorischer Fremdgänger wäre. Als ich ihn darauf angesprochen habe sagte er, dass die nur unserer Beziehung kaputt machen möchte.
Mit großer Wahrscheinlichkeit hat sie die Wahrheit gesagt und er hat gelogen - was sonst willst Du von einem Mann erwarten, der seine Frau betrügt. Der belügt auch Dich.

Freunde und Verwandte waren mobilisiert und haben ihn dazu überredet bei seiner Familie zu bleiben bis es seiner Frau besser geht.
Ist bestimmt auch gelogen. Der Mann liebt Dich, die Affärenfrau nicht genug, um die Trennung von seiner Familie mit allen Konsequenzen in Kauf zu nehmen.
Echte Freunde und Familie tun der Ehefrau das nicht an, ihr so einen Lotterbuben aufzuschwatzen.

Es machte mich fertig, habe in der Zeit 10 kg abgenommen
Wenigstens ein erfreuliches Ergebnis von so einer Trümmeraffäre. Nimm' den positiven Effekt mit, hak' ihn ab und versuch' fürs Leben draus zu lernen. In mehr als 95% gehen diese Geschichten zu Ungunsten der Affärenfrau aus.

sagte er es täte ihm sehr leid und er würde sich dafür schämen wie er mich behandelt hat aber dennoch bleibt er bei ihr und den Kindern.
Weder schämt er sich dafür, noch quält ihn das im geringsten. Du schreibst doch selber, dass er ein eloquenter Schwätzer ist.
Orientiere Dich an den Fakten: er bleibt bei seiner Ehefrau und gräbt Dich schon wieder an, um Eure Affäre weiterzuführen.

Wenn es Dir immer noch nicht reicht und Du weiter abspecken willst, dann betreib' die Affäre weiter bis Du Dein Wunschgewicht erreicht hast.
 
  • #26
.... in der Hoffnung das ich das Treffen mit ihm und den Rest gut überstehen kann.Ich werde auf jedenfall berichten, drückt mir bitte die Daumen.
Liebe FS, es tut mir sehr leid, was Du die letzten Monate durchgemacht hast.
Was ich aber nicht verstehe: Warum willst Du Dich mit diesem Mann noch treffen? Schick ihm seine restlichen Sachen per Post nach Hause oder wohin auch immer. Es ist nicht Deine Pflicht, diese Sachen ihm persönlich zu übergeben. Mir wäre es zu "gefährlich" nicht doch wieder "rückfällig" zu werden. Und genau davor solltest Du Dich im Moment schützen.
 
N

nachdenkliche

  • #27
Ich möchte ihn gerne noch einmal sehen und ihm ins Gesicht sagen
Ich beschwöre Dich, tue das nicht!!! Du willst einen Mann wiedersehen, auch wenn es nur der Übergabe seiner Sachen dient, was ich nicht glaube, der Dich dermaßen verletzt?
Er wird in Deine frische Wunde fassen und Dich wieder zurückwerfen, glaub mir das! Tue was anders statt dessen. Meinetwegen sitze am Computer und lies Dir diese Berichte ständig durch, wenns Dir hilft. Besser ist es, gehe raus , mach was schönes mit einer Freundin, mach etwas, was Dir gut tut, telefoniere mit einem Menschen, der Dir nahe steht und "kotze", sorry Dich aus, aber treffe Dich nicht nochmal mit diesem Menschen. Bitte bleibe jetzt mal konsequent!!!
 
  • #28
...sagte das was ich hören wollte ect. Er sagte von vorne herein schon, dass er noch verheiratet seit und seit einem Jahr in Trennung lebt. .
Wieder mal ein Beispiel dafür, dass es keinen Sinn macht, eine Beziehung anzufangen, wenn die Trennung nicht in eine Scheidung übergeht. Da kann er viel erzählen.
Die Wahrheit ist: Du hast eine Affäre mit einem verheirateten Mann begonnen. Das ist nicht pauschal aussichtslos, aber eben risikobehaftet. In Deinem Fall ist es gescheitert.
 
M

Meeresrauschen

  • #29
Ziemlich traurige Geschichte. Wie alt sind denn die Kinder? Ich denke nicht, dass die Ehe halten wird und dass die Kinder längst einen Knacks bekommen haben, ist doch klar. Ich kann es einfach nicht verstehen, warum betrogene Ehefrauen sich nicht von so einem Mann trennen und ihn nicht gehen lassen. Wenn der Ehefrau die Gesundheit der Kinder so wichtig ist, könnte sie sich ja trennen und müsste nicht jahrelang die gehörnte Ehefrau spielen und mit Suizid drohen...wahrscheinlich verdient er so gut und sie hat keinen eigenen Job um sich allein über Wasser zu halten.
Sag ihm, dass er seine persönlichen Verhältnisse klären soll und dass du dir einen Partner wünscht, der voll und ganz- auch bei Krankheit und in der Not- zu dir steht und dass er sich sauber von der Frau trennen soll. Er ist ein labiler Mensch und wird wahrscheinlich nie eine klare Entscheidung treffen. Möglich, dass die Frau ihn auch erpresst und dass er finanziell bei einer Trennung alles verlieren würde. Aber- das ist sein Problem und nicht deines! Das muss er regeln.
Wenn du ihm nicht wiederstehen kannst, bleibt die Situation vielleicht noch jahrelang so und du sieht irgendwann aus wie der Suppenkasper aus Struwelpeter.
Die Hormone werden dich wahrscheinlich dirigieren. Wenn du dich wieder persönlich mit ihm triffst, hast du daher keine Chance gegen diese Gefühle anzukommen. Es ist ein Teufelskreis. Ich würde auch ein persönliches Treffen meiden. Du kannst ihm einen Brief aushändigen lassen, in dem du nochmal all deine Gefühle niederschreibst.
Wenn die Situation so weitergeht wirst du am Ende dabei psychisch draufgehen, das sollte dir klar sein....
 
  • #30
Ich habe mal einen Mann kennengelernt, der von seiner Ex gestalked wurde.
Die immer dann Amok lief, wenn er jemanden kennengelernt hat.
So seine Erzählung.
Ich war hin und her gerissen ob wahr oder Fremdgänger.
Falsche Verdächtigungen sind auch nicht das was ich wollte.
Also habe ich es an Kleinigkeiten geprüft...Geht er zu einem Treffen in seinem Ort, mal um seine Festnetznummer Zuhause gebeten.
Ich habe ihn abgeholt etc.
Und beim nächsten Mal wurde ich dann von ihr abgefragen. Sie wäre von ihm schwanger. ...Schluck. Letztendlich war es eine Stalkerin.
So ein Mann möchte das nämlich dringend beweisen!
Beziehung ging aber aufgrund seiner seelischen Belastung nicht.

Also, wenn du das vergleichst, sollte nichts mehr Deine Hoffnung nähren.
Wäre er ein Jahr getrennt gewesen, wärst Du öffentlich gemacht worden in der Zeit.
Bedauer du die Ehefrau...Dir tut es zwar weh aber Du hast eher Glück und nicht sie.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: