G

Ga_ui

  • #31
Was du erlebst, ist kein Einzelfall. Bei ganz vielen Männern im Internet muss man aufpassen, denn Börsen machen es besonders bequemen und charakterschwaschen Männern sehr komfortabel, sich noch passiver und unverschämter zu verhalten, als sie eh schon sind. Und die bequemsten und unverschämtesten Männer sind eben jene, die in einer Noch-Konstellationen mit einer Frau leben. Zudem kommen solche Männer dabei sehr leicht an Sex. Nicht zuletzt, weil sie nicht verkrampft suchen, sondern aufgrund ihrer Lebenslange sehr entspannt auf Frauen wirken.

Mal ehrlich, wenn du eh schon das Gefühl hast, er lügt dir was vor, dass er das nicht zum ersten Mal macht (was in jedem Falle stimmt!), dann solltest du den Kontakt zügig unterbrechen. Er checkt natürlich aus, wie weit und lang er bei dir kommen kann. Und wenn es bei dir ganz gut läuft, wird er das mit der Nächsten genauso tun. Deswegen so einen Kontakt sofort abbrechen, um gleich durchscheinen zu lassen, dass du nicht dumm bist.
 
  • #32
Ich hab rausgefunden, wer seine Freundin ist ;). Intersesanterweise hat er sie auf FB verlinkt. Eigentlich hat er mir eh immer nur seinen Vornamen gesagt, aber durch eigene Dummheit auch so viel preisgegeben, dass es beruflich einfach war, ihn offiziell zu finden. Vielleicht schick ich ihr mal über FB Screenshots von ihrem netten Freund. Angeblich weiß sie ja von mir ^^ (NEIN, das glaube ich ihm natürlich nicht).
Ihr eine Nachricht zu schicken mit den Screenshots funktioniert nicht, sie wird sie auf FB nie bekommen, weil du ihr dazu zuerst eine Freundschaftsanfrage senden musst. Wenn sie sie annimmt, erst dann kannst du ihr die Screenshots senden und sie wird sie sehen können. Jemand wollte mir schreiben aber ich bekam keine Nachricht, weil wir nicht freundschaftlich verlinkt waren. Danach ging es!

Die Frage ist, ob du das tun willst - ihr eben diese Anfrage sendest - und auch noch, ob sie sie überhaupt von einer unbekannten Frau annimmt. Viel einfacher ist es, wenn du schon sowieso seinen vollen Namen aufgrund seiner beruflichen Angaben kennst, noch die Wohnadresse zu finden und direkt an sie (da du vom FB Profil ihren Namen kennst), einen Brief zu senden aber die Adresse auf dem Umschlag lieber getippt und nicht handgeschrieben. So wirkt der Brief irgendwie amtlich.
 
  • #33
außerdem hat er Dir nicht zunächst böswillig"vorgemacht" frei zu sein, davon bist Du ausgegangen!
Wenn ein Mann Single auf seinem Profil schreibt aber in Wirklichkeit gebunden ist, dann lügt er und ich kann, wenn ich es lese ja nicht wissen, dass er lügt. Falls es so war, dann hatte er gelogen, sie getäuscht!

Wenn ein gebundener Mann auf jeden Fall ausserehelichen Sex haben will, dann muss er lügen, er sei Single, ansonsten wird er kaum sein Ziel (Sex) erreichen.
Mir ist aufgefallen, dass sehr wenige Männer ehrlich schreiben, sie seien verheiratet oder gebunden oder sie schreiben die lebten in einer offenen Beziehung und ich weiss oder vermute, dass ihre Frauen gar nichts davon wissen.

Doch die Mehrheit über 50 % der angemeldeten Männer auf den kostenlosen SB gibt den Beziehungsstatus nicht an!
Ich vermute, dass hinter 98 % dieser Profile, sich verheiratete gebundene Männer verstecken. Oft gibt es ein Fakefoto oder nur 1-2 echte Fotos mit einer dunklen Sonnenbrille drauf. Bei manchen dieser Profilen ohne Angabe des Beziehungsstatus habe ich auch die Männer mit ihrer Partnerin und Kindern abgebildet gesehen.

Bei diesem "Schönschreiber" könnte es auch so gewesen sein, dass in seinem Profil keine Angabe über seinen Beziehungsstatus stand.

Ich machte vor einigen Tagen sogar eine kleine Statistik: 96 Profile angeschaut, davon 45 als Single, 7 als vergeben und 44 ohne Angabe zum Beziehungstatus. Ich vermute, dass in der letzten Gruppe die meisten gebunden sind!
 
  • #34
Ihr eine Nachricht zu schicken mit den Screenshots funktioniert nicht, sie wird sie auf FB nie bekommen, weil du ihr dazu zuerst eine Freundschaftsanfrage senden musst. Wenn sie sie annimmt, erst dann kannst du ihr die Screenshots senden und sie wird sie sehen können. Jemand wollte mir schreiben aber ich bekam keine Nachricht, weil wir nicht freundschaftlich verlinkt waren. Danach ging es!

Die Frage ist, ob du das tun willst - ihr eben diese Anfrage sendest - und auch noch, ob sie sie überhaupt von einer unbekannten Frau annimmt. Viel einfacher ist es, wenn du schon sowieso seinen vollen Namen aufgrund seiner beruflichen Angaben kennst, noch die Wohnadresse zu finden und direkt an sie (da du vom FB Profil ihren Namen kennst), einen Brief zu senden aber die Adresse auf dem Umschlag lieber getippt und nicht handgeschrieben. So wirkt der Brief irgendwie amtlich.
Bitte nicht! Abhaken, weitermachen, aber NICHT: sich zum Retter der Betrogenen aufschwingen und zum Stalker werden! Das ist doch dann genau so charakterlos wie er sich verhält, weil durch niedrige Beweggründe wie Rache begründet.
 
  • #35
Das ist so eindeutig, das sich weder im Forum noch im "Real Life" irgendwas fragen bräuchte. Wieso, Weshalb, Warum kann einem eh egal sein, die Antwort ist immer dieselbe. Ich würde den Kontakt abbrechen und den somit auch schon zwei Stunden später vergessen haben. w48
 
  • #36
Bitte nicht! Abhaken, weitermachen, aber NICHT: sich zum Retter der Betrogenen aufschwingen und zum Stalker werden! Das ist doch dann genau so charakterlos wie er sich verhält, weil durch niedrige Beweggründe wie Rache begründet.
Sie muss nichts machen aber da hat seine Freundin die Chance, einen ehrlichen Mann kennen zu lernen und er könnte die Lektion lernen, dass er nicht einfach davon kommt und vielleicht bei einer nächsten festen Beziehung es nicht mehr macht. Abgesehen davon könnte er sie eines Tages mit Geschlechtskrankheiten anstecken. Dieser Mann spielt ein gefährliches und fieses Spiel mit beiden Frauen und sicherlich noch mit mehreren! Warum soll er davon kommen, wo er doch grossen Schaden anrichten kann?

Ich würde es wissen wollen, wenn ich in einer festen Beziehung lebe, wenn mein Partner hinter meinem Rücken mit anderen Frauen schreibt und mit ihnen Sex haben will. Wollen das denn die anderen gebundenen Frauen nicht wissen.
 
E

EarlyWinter

  • #37
Bitte nicht! Abhaken, weitermachen, aber NICHT: sich zum Retter der Betrogenen aufschwingen und zum Stalker werden! Das ist doch dann genau so charakterlos wie er sich verhält, weil durch niedrige Beweggründe wie Rache begründet.
Ich würde mich ebenfalls nicht mit solchen bekloppten Typen auch nur eine Sekunde länger auseinandersetzen. Absagen, blockieren und abhaken. Fertig. Ich verstehe überhaupt nicht, was es da noch zu fragen gibt.
 
  • #38
Hier noch mal die TS

Ich werde gar nichts mehr machen. Ich hab ihm geschrieben, dass ich keinen weiteren Kontakt mehr will. Er hat geantwortet, dass es okay ist und er nicht frei ist. Fertig.

Ddas mit FB war eine blöde Idee. Es geht mich nichts an (!) und zweitens ist das nur weitere unnötige Energie.
 
  • #39
Hier noch mal die TS

Ich werde gar nichts mehr machen. Ich hab ihm geschrieben, dass ich keinen weiteren Kontakt mehr will. Er hat geantwortet, dass es okay ist und er nicht frei ist. Fertig.

Ddas mit FB war eine blöde Idee. Es geht mich nichts an (!) und zweitens ist das nur weitere unnötige Energie.
Schön, daß du zu diesem Punkt gekommen bist. Bitte bleib dabei. Es ist besser für dich.
 
  • #41
Bitte nicht! Abhaken, weitermachen, aber NICHT: sich zum Retter der Betrogenen aufschwingen und zum Stalker werden! Das ist doch dann genau so charakterlos wie er sich verhält, weil durch niedrige Beweggründe wie Rache begründet.
Finde ich nicht. Die Beweggründe sind zweitrangig, es zählt das Ziel: Die Frau weiß dann, was sie da an ihrer Seite hat und kann sich umorientieren.
 
  • #42
Finde ich nicht. Die Beweggründe sind zweitrangig, es zählt das Ziel: Die Frau weiß dann, was sie da an ihrer Seite hat und kann sich umorientieren.
Aber das ist nicht ihre Aufgabe! Sie kann dem Vollspacko alles erdenkliche an den Kopf werfen. Ihr Niveau bis in die Hölle herunter schrauben und ihm eine volle Breitseite verpassen. Das ist in Ordnung. Aber sie sollte nicht Richter spielen. Abgesehen davon würde ihr das auch nicht gut bekommen. Also Zeit nicht verschwenden. Krönchen richten und weiter geht es im Karusell.
m44
 
J

Jara

  • #43
Immer wieder verwunderlich wie viel (Lebens)Zeit hier damit verschwendet wird über potenzielle Dates, Partner und Situationen zu philosophieren, die noch nicht eigetreten sind und eventuell nie eintreten werden. Wenn man nur mit jemandem per Mail Kontakt hat, sind die Emotionen doch noch so wenig, dass kein all zu großes Problem sein sollte sich abzuwenden. Ist es der nicht, kommt der nächst ;) Vergiss ihn!
 
  • #44
Ich hab ihn vergessen, keine Sorge.
Letztlich wollte er nur ein nettes Abenteuer, das ist mir auch klar. Er behauptete am Ende, um mich umzustimmen, sogar sein Liebchen wüsste sogar von mir etc. Kein Kontakt mehr, das einzig gute und sinnvolle was ich hier noch tun konnte. Schade, hab mich auf eine Art und Weise gern mit ihm "unterhalten", aber für mich viel besser.
Und letztendlich ist es mir wichtiger, weiterhin in den Spiegel gucken zu können.

Die TS
 
  • #45
Naja, viele Männer (und auch einige Frauen) sind von Natur aus polygam eingestellt, lediglich die sozialen Normen zwingen sie, monogam zu leben. Darum dürstet es sie auch immer wieder nach anderen Frauen, nach neuen Erlebnissen.

Das ist für einen so fühlenden Mann eine wesentlich härtere Situation als für eine Frau, deren innere Einstellung im Wesentlichen der sozialen Erwartung der Gesellschaft entspricht ( = Monogame lange Beziehung). Für solche Männer bedeutet eine monogame lange Beziehung, dass sie permanent das eigene Wesen, die eigenen Gefühle unterdrücken müssen, um den Erwartungen der Gesellchaft zu genügen. Vielleicht ändert sich das mit dem Alter, wenn der Trieb nachlässt.
Wenn ich Deine Beiträge lese frage ich mich wieso Du pauschal alle Menschen als polygam bezeichnest, ist doch recht öde oder??

Ich bin monogam, meine Eltern waren es und meine Großeltern und nein, es war nicht die Gesellschaft, es war die große Liebe.

Gerade die Gesellschaft zeigt uns keine Monogamie sondern in allem was man sieht, hört und liest die Polygamie. Fremdgehen, Warmwechsel, im TV Ehedramen. Also hör auf ein unreales Weltbild einer monogamen Gesellschaft aufzuzeichnen.

Die gibt es gerade nicht.
Menschen, die monogam leben haben sich gegen die Gesellschaft entschieden aber für Werte und ihre Gefühle.