G

Gast

Gast
  • #1

Er datet andere Frauen und belügt mich dabei

Vor 2 Monaten habe ich mich mit einem Mann getroffen, ( online Kontakt); wir waren uns sofort sehr sympathisch. Auf dem jeweiligen Nachhauseweg händchen haltend, meldeten sich die ersten Schmetterlinge, und es folgten lange Telefonate;SMS, Whatsapp kontinuierlich über den Tag.
Jetzt sehen wir uns so oft wie möglich (75 km Distanz) und sind schon zwei lange Wochenenden und Ostern zusammen gewesen.Es war einfach toll, es passt alles.
Wir reden jetzt auch sehr viel über privates und Vergangenheit.Er sagte mir, ich bin die einzige Frau mit der er sich trifft und er hätte sich in mich verliebt.
Ein paar Tage später schrieb mich eine Frau bei Facebook an, und ich erfuhr das sie sich auch mit ihm 3 mal (3 Tage hintereinander) getroffen hat.Sie erfuhr irgendwie von mir.( Aber nicht von ihm). Die Treffen fallen in die Zeit wo wir schon zusammen waren.
Ich redete lange mit dieser Frau und sie erzählte mir vieles, was sie so bei ihren Dates gemacht haben. Auch Händchen halten; Küssen, er hat sie bei sich zuhause bekocht, sie lagen arm in arm auf der Couch ,usw. Ein 4. Treffen war jetzt bei den beiden anberaumt für den 6.April. Er hat es abgesagt, mit einer fadenscheinigen Begründung. Er hat ihr nichts von mir gesagt sondern er müsse sein Kind aus erster Ehe betreuen.
Ich bin enttäuscht und sehr verletzt, habe ihm meine Meinung gesagt. Er gab es auch zu und seine Erklärung, es wäre mit dieser Frau doch nichts ernstes gewesen, er möchte mit mir zusammen sein.
Ich habe den Kontakt zu ihm ersteinmal eingefroren.
Zwischen uns herrscht jetzt eisiges Schweigen.
Und nun?
Ich weiß nicht weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Und nun??

Nichts - belasse es beim Schweigen!

Es geht gar nicht nur darum, ob und welchem Zeitpunkt man Exklusivität erwarten kann.
Der Mann lügt - und diese Lüge ist noch weniger zu verstehen, wenn doch mit der anderen Frau 'nichts' war.

Er wird wieder lügen - brauchst Du das?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Er verhält sich Dir und ihr gegenüber gleichermaßen respektlos. Vor allem stört mich seine Begründung, das sei nichts Ernstes gewesen. Heißt übersetzt: Kann immer wieder passieren, denn ist keine Konkurrenz für Dich, weil nichts Ernstes. Ist (war) er für den 6. April mit Dir verabredet?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Naja, wer hier lügt, ist noch fraglich. Kann es nicht auch sein, daß diese Frau die Geschichte Dir erzählt hat, damit Du die Finger von ihm läßt, damit sie zum Zug kommt? Ich würde erst einmal den Wahrheitsgehalt und die Motive der Erzählung prüfen, ehe ich ihn abschieße. Genau das wäre nämlich ihr Ziel.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nochmals die #2

Positiv für ihn gedacht: Er datete anfangs parallel, war noch nicht in Dich verliebt, wusste noch nicht genau. Der anderen tischte er die Ausrede aus und Dir die Sache mit "war nichts Ernstes", weil er keinen von Euch verletzen wollte, weil ihm das schwerfällt? Doch selbst dann hätte er der anderen die Wahrheit sagen können, wenn er sich für Dich entschieden hat. Ach Du tust mir leid! Alles Liebe!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hier ist natürlich alles in Ordnung, war ja eine Frau. Der Facebook Tester Mann im Parallel-Topic ist inzwischen schon gekreuzigt, gesteinigt und verbrannt worden.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Sorry...da sind wir wieder bei diesen Paralleldates.Man datet eine Frau/Mann, lernt sich kennen, küsst sich oder schon mehr, und dann hat man noch diese berühmten Parallelkontakte. Irgendwann muß Mann/Frau sich entscheiden.
Er hat sich für dich entschieden.
Vielleicht wusste er am Anfang nicht wie es sich mit dir entwickelt und hat dir von seinen anderen Dates nichts erzählt.Und dadurch hat er dich natürlich angelogen, er wollte es sich mit dir nicht versauen.
Einwenig doof finde ich, wie er mit der anderen Frau umgesprungen ist. Er versuchte sie natürlich dann loszuwerden. Er hätte ihr die Wahrheit sagen müssen, das er dich kennen gelernt hat und mit dir zusammen sein will. Diese Absage an sie -um sich nicht mehr mit ihr zutreffen, und sein Kind vor zuschieben, ist natürlich nicht die feine Art.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich hatte hier bis vor kurzem auch einen sehr schönen Kontakt, bei dem es auch zu Intimitäten gekommen ist. Wir haben uns wunderbar verstanden. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass trotz der Intimitäten und der scheinbaren Vertiefung der Gefühle, er auch immernoch auf der Suche war.
Auch bei mir meldet er sich trotz ursprünglich anderweitiger Pläne gar nicht mehr. Ich interpretiere das so, dass er nun wohl eine Frau gefunden hat, bei der er nicht mehr weitersuchen will. Mit ihr ist es dann wohl ernst. Bei mir hat er noch weitergesucht ob sich nicht noch was besseres findet. Wenn nicht, wären wir nun wohl ein Paar.
Ich finde das es eine schäbige Art ist, erst Intimitäten austauschen-schöne Worte-Pläne, und dann entscheidet er sich für eine andere und alles ist auf einmal Schnee von gestern und Geschichte.
Nach dem Motto " Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern".
(w49)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Liebe FS

diese Paralleldaterei und Vorkosterei (Austesten) hat mich dazu gebracht ihn zu zwingen endlich mal Farbe zu bekennen.
Bei mir ist die Entfernung nämlich deutlich mehr als 75 km und ich sehe überhaupt nicht ein wieso ich zur Unterhaltungstruppe eines unentschlossenen mittelalten Mannes herhalten soll. Jeder jüngere Mann verhält sich anständiger- so meine Erfahrung.
Natürlich kannst du diese klare Linie bei Männern nicht erzwingen, denn es ist erstmal ein
Charakterzug. Wer ehrlich ist fühlt sich nicht wohl mit solchen "Notlügen" und wird dir frühzeitig reinen Wein einschenken. Wer dauernd herumzappelt will erstens nicht riskieren dass die Kontakte "erlöschen" (die ganze Arbeit nochmals) und zeigt mangelnde emotionale Sicherheit. Ich weiss doch nach wenigen intensiven Treffen ob das jemand ist mit dem ich zusammen sein könnte oder eben nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Es geht ja mal gar nicht, dass er, nachdem ihr schon an ganzen Wochenenden zusammen wart, überhaupt noch irgendeine andere Frau trifft, geschweige denn küsst und mit ihr kuschelt. Widerlich. Frag bitte nicht "Und nun?", so jemand hat alles Potential der Welt, dir auch in einer festen Beziehung, in einer Ehe und mit Familie fremd zu gehen.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Genauso schnell wie man erobert wird, wird man auch wieder fallen gelassen. Diese Menschen haben bei ihrer Kaltherzigkeit und Berechnung erstaunlicherweise ein recht gutes Gespür dafür, was man dem anderen vorlügen und vormachen muss, um dessen Herz (und daraufhin auch dessen Körper) zu erobern. Man wird manipuliert, ohne dass man es merkt. Ich spreche da aus Erfahrung (als "Opfer").
 
Top