Z

Zuckertante

Gast
  • #1

Entschuldigung warum ?

Heute bekam ich eine sms vom Ex.Darin enschuldigte er sich für sein fieses Verhalten damals. Ich bin mir sicher das er nichts mehr von mir möchte.Abserviert wurde ich wegen einer anderen Frau, ich war sehr verletzt.Habe mich aber sofort aus seinem Leben zurück gezogen und mich nicht mehr gemeldet. Das war ziemlich schwer. Ich denke schon seit Stunden darüber nach warum er mir eine Nachricht geschickt hat. Wie gesagt, er könnte viele Frauen haben und von mir will er bestimmt nichts mehr. Die Trennung liegt schon Jahre zurück. Macht er gerade eine Krise durch oder sonst was. Langeweile vermute ich nicht weil er bei den Frauen gut ankommt und auch viele Freizeitaktivitäten nachgeht. Glaubt ihr das ein Mann sich nach Jahren nur so entschuldigt, einer der sich sonst nur um sein eigenes Wohlergehen kümmert.Irgenwie fühle ich mich auch veräppelt durch diese Nachricht. Weiss auch gar nicht was ich da antworten soll, möchte aber die Forumgemeinde mal fragen warum er das gemacht hat.
 
  • #2
Na Menschen entwickeln sich und manchmal bereuen sich Dinge die sie im Leben gemacht haben. Ja und manchmal schnallen Sie es auch das ihr Verhalten nicht richtig war und haben dann dass Bedürfniss sich zu entschuldigen. Und das ist dann meistens aus tiefstem Herzen. Nehm es an wenn dir danach ist. Ist eine schöne Seite von den Menschen. Egal was war!
M44
 
  • #3
Vielleicht wurde er gerade auf ähnliche Weise abserviert und da ist ihm bewusst geworden, wie sehr es dich damals verletzt haben muss.
 
  • #4
Hallo FS,

Derjenige, der mehr "geliebt" hat in einer Beziehung, wird sehr lange Zeit brauchen um sich von dieser "Trennungskatastrophe" zu erholen. Wobei es hierbei egal ist wer von beiden die Trennung vollzogen hat. Ich nehme an, dass du mehr geliebt hast - sonst würdest du die Nachricht wie eine Werbebotschaft lesen, archivieren oder löschen und recht schnell zum Alltag übergehen.

Mir sagte ein "Jäger":
Wenn er gerade mal eine Flaute hat und sich ziemlich einsam fühlt, dann kann es schon mal passieren, das er in einem schwachen Moment (Alkohol, schwieriger Tag, Drogenkonsum, traurig, normale Schicksalsschläge usw.) gezielt ALTE Kontakte anschreibt. Dazu zählen die E-Mails und auch absichtlich SCHEINBAR falsch versendete Whatsup bzw. SMS!!! Wenn diese Selbstmitleids-Phase länger anhält, wird auch mal eine gezielte Kontaktrecherche bzgl. der Altkontakte betrieben.

Ich denke: Im "nüchternen" Zustand, bzw. normalen Alltag würde er sich wahrscheinlich nicht mal an den Namen des Kontaktes erinnern. Ich glaube - die sind auch einfach zu feige sich "normal" zu Verhalten. Normal bedeutet für mich, entsprechend der "Verletzungshandlung" die "Wiedergutmachung" anzupassen und da reicht eine billige Nachricht - zwischen Alkohol, Canabis, Fernsehen und Chip´s einfach nicht aus.

Ich nenne das Missbrauch.

Gerade die Männer, die sich für Keine wirklich entscheiden wollen, leiden unter solchen Phasen. Doch so lange sie diese Blödnachrichten schreiben, werden sie ihr Muster nicht durchbrechen und weiterhin verbrannte Erde hinterlassen.
Ich würde auf so eine billige Nachricht nicht antworten,
- wenn er etwas begriffen hat, versteht er das
- wenn er gerade wieder aufgebaut werden muss, ist das mit Sicherheit nicht mehr deine Aufgabe.
Alles Gute
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #5
Mach Dir doch darüber nicht so viele Gedanken! Siehe es positiv und als das, was es ist.Nämlich eine Entschuldigung für sein fieses Verhalten.Das kommt relativ selten vor, ich finde das aber grundsätzlich ganz prima! Nimm die Entschuldigung an und dann ist alles gut.Du wirst ja dann sehen, ob noch eine Reaktion von ihm kommt..:)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Vielleicht wurde er gerade auf ähnliche Weise abserviert und da ist ihm bewusst geworden, wie sehr es dich damals verletzt haben muss.

Genau das war auch mein Gedanke. Was sonst soll einen Menschen, der sich mies benommen hat dazu gebracht haben, sich zu entschuldigen wenn nicht das eigene Unglück oder irgendwelche anderen egoistischen Beweggründe? Warte ab, wird sich sicher noch zeigen. Ich persönlich würde gar nicht reagieren.
 
  • #7
Nimm es an und freue Dich darüber. Mir ist es auch mal passiert, dass sich ein Ex nach 8 Jahren über Facebook gemeldet und sich entschuldigt hat, dass er sich von jetzt auf nachher nicht mehr meldete. Ich nahm die Entschuldigung an und die Sache war erledigt. Sehe als als positiv an, nicht jeder hat den "Mumm" dazu.
 
  • #8
Das habe ich auch schon drei mal erlebt. Die eine Entschuldigung kam sogar geschlagenen 20 Jahre später. So lange hatte ich den nicht mehr gesehen. Klar, war damals mit 17 oder so ein harter schlag als er mit einer Krankenschwester abzog. Aber damit hatte ich nicht gerechnet. Er konnte glaubhaft darlegen, dass er trotz längst verheiratet zu sein oft bei diversen Gelegenheiten dran dachte, dass es falsch war. Vielleicht ist es für den der geht/rausfliegt nicht dieselbe Möglichkeit der Aufarbeitung, weil man ja "der/die Schuldige" ist. Nun konnte er wenigstens nach den Jahrzehnten mit dem Gefühl von der Feier gehen, das es nun gut ist. Deutlich später trat wieder ein Ex in mein Leben ... Das war ein viel schlimmerer Schlag in meinem Leben. (Auch mit der nächsten Traumfrau abgerauscht). Hier dachte ich natürlich, dem ist das alles so was von egal, der hat ja alles was er wollte. Der müsste jetzt seit Jahren im Paradies leben. Es gab wirklich eine noch größere, noch blondere, noch dünnere, die selber kiffte, das war deutlich weniger stressig, als selber neben einer, die sich abmühte, ihre Laufbahn zu erkämpfen und Ziele zu erreichen neben sich zu sehen. Er dachte wohl ich schaffe das immer einfach so, während er nach einem Versuch durchflog und sich hängen ließ. Da hatte er nicht gezögert. Und diese da ... 8 Jahre später war es ihm ein Bedürfnis mitzuteilen das er nicht glücklicher war. Auch mir haben diese Geständnisse geholfen. Ich glaube ich hatte unbewusst eine Art Märchen/Hollywood Ende verinnerlicht. Wenn geheiratet wird fällt da auch der Vorhang und die Geschichte ist zu Ende. Man geht automatisch davon aus das alles ewig gut wird. In Wahrheit ist aber der Alltag nur nicht erzählenswert. Außerdem die Erkenntnis das man sich immer mitnimmt. Man nimmt sich aber immer mit. Es wurde nicht alles gut für den Anderen nur weil er mich endlich los war. Ich konnte dafür Erkenntnisse gewinnen. Im Grunde hätte ich mir das damals kurz drauf gewünscht. Aber da hätte ich wahrscheinlich nur fiese Schadenfreude empfunden. Und das hätte nichts gebracht. Entschuldigungen können vielleicht doch nicht zu spät kommen. Besonders für den der sie leisten will nicht. Eine dritte kam von einer Exfreundin meines Kumpels, die selber für sich begriffen hatte, das sie alle ihre Probleme auf mich übertrug und nur noch damit beschäftigt war mich bekämpfen zu wollen. Ich bin froh, dass ich es bisher geschafft habe ohne mich entschuldigen zu müssen durchzukommen. w48
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wenn du ein negatives Gefühl hast, dann antworte ihm bloß nicht und blockiere ihn!
Solche Männer sind und benehmen sich in meinen Augen respektlos, und melden sich deswegen, um da weiter zu machen, wo sie aufgehört haben, in er Hoffnung, du bist immer noch so naiv und brav wie damals, schmeichelst ihrem Ego, und lässt alles mit dir machen. Männer verändern sich nämlich niemals!

Mein Ex hat sich nach 8 Jahren auch wieder gemeldet. Verbal und charakterlich immer noch die gleiche Spur. Ich musste ihn mehrfach blockieren, er hat schlichtweg keine Ruhe gegegeben und keinen Respekt vor meinem Distanzwunsch gehabt. Solche Männer sind nicht reif, wollen dich ständig unter sich haben und suchen eine Dumme wie dich, weil sie merken, andere Frauen zeigen ihnen eher wo es lang geht!
Also sei vorsichtig!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du denkst zu viel drüber nach. Vermutlich viel mehr als er. Er wird sich vermutlich auch mit der Entschuldigung um SEIN Wohlergehen gekümmert haben. Irgendwer hat erfahren, was damals bei euch lief und hat gemeint, dass sich Dein Ex mies benommen hat.

Ich weiß, dass es immer ein Ungleichgewicht gibt und einer mehr und länger an den anderen denkt. Aber trotzdem seh ich es als Zeitverschwendung für Dich an, weiter zu interpretieren.
Egal, was ihn dazu gebracht hat, Dir diese SMS zu schicken, es hat doch keine Bedeutung, denke ich.
 
  • #11
Mach Dir doch darüber nicht so viele Gedanken! Siehe es positiv und als das, was es ist.Nämlich eine Entschuldigung für sein fieses Verhalten.Das kommt relativ selten vor, ich finde das aber grundsätzlich ganz prima! Nimm die Entschuldigung an und dann ist alles gut.Du wirst ja dann sehen, ob noch eine Reaktion von ihm kommt..:)

Okay - aber sie sollte nichts mehr tun, auch nicht schriftlich.

Diese Entschuldigung kommt ja wohl ein bißchen spät und wie es ein Vorschreiber forumulierte, er hat wohl einen mentalen Durchhänger, ist anderweitig abserviert worden oder mit Frauen läuft grad nix.

Dann kommt er gerne wieder auf die Ex, die gute alte Ex, evtl. für ein paar Streicheleinheiten bis er sich wieder auf Jägertour begibt und sie ein zweites Mal in den Wind schießt.

Die FS sollte Charakter zeigen und ihn auflaufen lassen, da könnte er schreiben was er wollte - er wird sie nur benutzen - mehr nicht.

Kannte auch mal einen Fremdgänger, der immer wieder bei der Ex aufkreutzte, wenn die "Geliebten" ihn sausen ließen, diese EX schoß ihn aber letztendlich ganz ab.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Gut möglich, dass er derzeit eine besonders gute Zeit durchmacht! Vielleicht heiratet er bald, hat eine tolle Stelle bekommen oder wird Vater... das sind genau die Momente in denen einem vor Augen gehalten wird, ob man das auch verdient hat. Offensichtlich bist du ihm da wieder eingefallen - sein Gewissen meldet sich. Er entschuldigt sich meiner Meinung nach nicht, weil es ihm Leid tut oder wegen dir sondern weil er sein Gewissen beruhigen will, um sein Glück bedingungslos zu genießen. Ich würde ihm zum Teufel scheren und ihm schreiben, dass er sich nie wieder melden soll und das er für seine Ungerechtigkeiten im Leben bezahlen wird (Karma). Alles Gute für dich!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Er will sein Ego streicheln. Klar kann er jede haben, insbesondere dich, jederzeit und auch nach 10 Jahren noch, und deswegen wirst du dich auch bei ihm melden und er wird wieder den Tirumph über dich verspüren. Dieser Mann ist schäbig und ich glaube an keine wahrhaftigen Entschuldigungen ohne Hintergrundgedanken. Man will sich irgendwelche Vorteile für sich erhaschen, sonst macht das keinen Sinn, wenn man nicht gerade Buddha ist. Er will sein Gewissen erleichtern und die Gewissheit haben, dass du armes Mäuschen ja immer noch auf ihn stehst. Könnte ja nützlich sein, wenn man mal wieder einen Sexkontakt braucht oder eine Unterhaltung fürs langweilige Stunden, wenn einen sonst jeder Mensch im Leben verlassen hat.

Lass dich nicht ausnutzen!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ja, ich denke und fühle genau das gleiche wie Antwort 11. Er entschuldigt sich nicht, weil es ihm leid tut!!! Sonst hätte er sich ja viel eher entschuldigen können - nämlich sofort. Aber dazu braucht es schon viel Mumm und Stärke und das haben viele Männer nicht!
Er fühlt sich meiner Meinung nach immer noch im Recht, insbesondere wenn man so lange Zeit verstreichen lässt, und er will einfach sein Gewissen reinwaschen zu seinen eigenen egoistischen Zwecken.
 
  • #15
Solche Männer sind und benehmen sich in meinen Augen respektlos, und melden sich deswegen, um da weiter zu machen, wo sie aufgehört haben, in er Hoffnung, du bist immer noch so naiv und brav wie damals, schmeichelst ihrem Ego, und lässt alles mit dir machen. Männer verändern sich nämlich niemals!

Das muss nicht sein, nur weil es sich bei Dir so zugetragen hat, kann man nicht alle Männer über einen Kamm scheren. Bei Dir scheint sich unheimlich viel Frust angestaut zu haben?

Ich hatte ein ähnliches Erlebnis, dass sich ein Ex über ein soziales Netzwerk gemeldet und sich entschuldigt hat, die Entschuldigung klang ziemlich glaubhaft und ich hatte da nicht den Eindruck, dass er nur testen wollte, wie naiv und brav ich bin :)

Menschen können sich auch ändern, dass darf man nicht vergessen. FS, nimm die Entschuldigung doch einfach an, was vergibst Du Dir dabei?
 
A

Ars_Vivendi

Gast
  • #16
  • #17
Gut möglich, dass er derzeit eine besonders gute Zeit durchmacht! Vielleicht heiratet er bald, hat eine tolle Stelle bekommen oder wird Vater... sein Gewissen meldet sich. Er entschuldigt sich meiner Meinung nach nicht, weil es ihm Leid tut oder wegen dir sondern weil er sein Gewissen beruhigen will, um sein Glück bedingungslos zu genießen. Ich würde ihm zum Teufel scheren und ihm schreiben, dass er sich nie wieder melden soll und das er für seine Ungerechtigkeiten im Leben bezahlen wird (Karma). Alles Gute für dich!

Genauso gut möglich, dass er derzeit eine besonders schlechte Zeit hat, weil ihm mal wieder alle Fälle weggeschwommen sind, ihn schon wieder eine Frau verlassen hat, er beruflich baden gegangen ist,- und da ist ihm seine Ex wieder eingefallen, mit der es früher so schön war, bevor er es vergeigt hatte. Warum also nicht wieder anknüpfen, mit einer harmlos erscheinenden SMS.
Wenn sie darauf antwortet, wird es schon wieder laufen, Hauptsache im Gespräch.
Ob und wie es weitergeht, hängt davon ab, ob - und welche Antwort er auf seine Nachricht erhält.
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #18
Okay - aber sie sollte nichts mehr tun, auch nicht schriftlich.

Diese Entschuldigung kommt ja wohl ein bißchen spät und wie es ein Vorschreiber forumulierte, er hat wohl einen mentalen Durchhänger, ist anderweitig abserviert worden oder mit Frauen läuft grad nix.

Dann kommt er gerne wieder auf die Ex, die gute alte Ex, evtl. für ein paar Streicheleinheiten bis er sich wieder auf Jägertour begibt und sie ein zweites Mal in den Wind schießt.

Die FS sollte Charakter zeigen und ihn auflaufen lassen, da könnte er schreiben was er wollte - er wird sie nur benutzen - mehr nicht.

Kannte auch mal einen Fremdgänger, der immer wieder bei der Ex aufkreutzte, wenn die "Geliebten" ihn sausen ließen, diese EX schoß ihn aber letztendlich ganz ab.
Nee, natürlich soll oder kann sie ihm verzeihen,sonst nichts.Ich denke, die FS macht sich auch (hoffentlich) keine Hoffnungen. Grundsätzlich finde ich das aber durchaus in Ordnung wenn der Ex das tut..sollte jeder mal für sich überlegen...dafür ist es fast nie zu spät.:)
 
  • #19
Genau das war auch mein Gedanke. Was sonst soll einen Menschen, der sich mies benommen hat dazu gebracht haben, sich zu entschuldigen wenn nicht das eigene Unglück oder irgendwelche anderen egoistischen Beweggründe? Warte ab, wird sich sicher noch zeigen. Ich persönlich würde gar nicht reagieren.
Es kann gut möglich sein, dass der Mann mies abserviert wurde von einer Frau, weil möglicherweise die Frau die Nase voll hatte von ihm, wenn er - wie die FS schreibt - ein egoistischer Mann ist dem es immer um sein alleiniges Wohlergehen ging.
Zu gerne möchte ich an diese Version glauben im Sinne von, dass er zur Einsicht gekommen ist, falls er verlassen und kaltherzig abserviert wurde und denselben Schmerz gespürt hatte aber ich glaube viel mehr daran, was #3 schreibt
Mir sagte ein "Jäger":
Wenn er gerade mal eine Flaute hat und sich ziemlich einsam fühlt, dann kann es schon mal passieren, das er in einem schwachen Moment (...) gezielt ALTE Kontakte anschreibt. Dazu zählen die E-Mails und auch absichtlich SCHEINBAR falsch versendete Whatsup bzw. SMS!!! Wenn diese Selbstmitleids-Phase länger anhält, wird auch mal eine gezielte Kontaktrecherche bzgl. der Altkontakte betrieben.
...
Ich nenne das Missbrauch.
...
Gerade die Männer, die sich für Keine wirklich entscheiden wollen, leiden unter solchen Phasen. Doch so lange sie diese Blödnachrichten schreiben, werden sie ihr Muster nicht durchbrechen und weiterhin verbrannte Erde hinterlassen.
Ich würde auf so eine billige Nachricht nicht antworten,
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich bei der FS gemeldet hat, weil er sich im Moment einsam und verlassen fühlt und gerne an alte Kontakte anknüpfen will, weil er gerade keine Frau hat. Wissend wie respektlos und verletztend er sich verhielt, kann er nicht einfach so an Ihrer Tür anklopfen und sagen: "willst du mich zurücknehmen?". Deshalb meldet er sich zuerst mit einer Entschuldigung und das soll die Eintrittskarte für ihn sein! Aber keine ehrlich gemeinte Entschildigung und Empathie. Wenn er sie schon damals abserviert hatte, so hätte er sich einige Monate später entschuldigen können aber doch nicht nach Jahren!
Das riecht nach: " es hat mit keine Frau dauerhaft funktioniert jetzt komme ich wieder zu dir zurück".

Nicht reagieren liebe FS. Entweder er hätte dich gewollt mit Haut und Haar und wäre bereit mit dir alt zu werden oder aber gar nichts!
 
Z

Zuckertante

Gast
  • #20
Hier ist die FS. Antworten werde ich erst mal nicht. Vielleicht hat er ja nur aus einer Laune heraus diese sms geschickt. Ich denke wenn die sms ernst gemeint wäre, hätte er diese etwas ausführlicher geschrieben, als nur ein paar Sätze. Typisch für Männer nur mini sms zu schreiben! Mögliche erklärungen gibt es genug,entweder da kommt noch was oder wenn er frech wird , dann sperre ich seine Nummer und gut ist.
Bedanken möchte ich mich bei jeden der sich die Zeit genommen und mir dadurch geholfen hat. Ich habe eine andere Sichtweise erhalten und das Beste, ich weiss nun wie ich reagieren werde.
 
Top