Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
die Wortkombinationen "einfach" und "sex haben" sind, wenn sie mit "Mann" konnotiert wurden, nicht in einen sinnvollen Satz zu bringen.. Da einfach fast JEDER Mann genau das versucht.. also entweder dich stark positiv von der Masse abheben.. oder Geld ins Spiel bringen..
 
G

Gast

  • #32
Wenn Du so fair bist und den Damen spätestens beim 1. oder 2. Date sagst, dass du keine feste Beziehung suchst, dann geht das!
Fies finde ich, wenn man das nicht ganz KLAR und EINDEUTIG formuliert. Das ist unfair.
Allerdings musst du dann schon die Kunst der Verführung beherrschen, means tolle Atmosphäre schaffen, Essenseinladungen, tolle Gespräche, schöne Musik.... ein bisschen musst du schon den Don Juan geben. Für GAR NIX bekommst du wirklich nur ganz verzweifelte Frauen!
Teurer ist es auch als Prostitution, aber sicher auch schöner - und du bekommst auch ne ganze Nacht und nicht nur ne Dreiviertelstunde. :)

w,40
 
G

Gast

  • #33
Allerdings musst du dann schon die Kunst der Verführung beherrschen, means tolle Atmosphäre schaffen, Essenseinladungen, tolle Gespräche, schöne Musik.... ein bisschen musst du schon den Don Juan geben. Für GAR NIX bekommst du wirklich nur ganz verzweifelte Frauen!
Teurer ist es auch als Prostitution, aber sicher auch schöner - und du bekommst auch ne ganze Nacht und nicht nur ne Dreiviertelstunde. :)

w,40
Dem stimme ich voll zu-genau so tickt die freie Frau von heute, die nur Sex haben will UND nicht verzweifelt ist und einigermaßen gut aussieht.

Freiwilligen Sex von einer Frau zu bekommen ist oft mit viel Aufwand und nicht selten mit Kosten in Form von Essenseinladungen etc. verbunden. Dazu muss ein Mann wirklich die passende Optik haben und die Kunst der Verführung optimal beherrschen.

All diese Bemühungen brauchst Du bei einer Professionellen nicht-übrigens sind die Prostituierten von heute fast alle freiwillig und selbstbestimmt, insofern sie nicht aus dem Ausland unter falschen Versprechungen angeschleppt worden sind oder drogenabhängig sind.

Eine Frau hat oben geschrieben, dass sie nur eine Sexbeziehung mit einem 10 Jahre jüngeren Mann führt und mehr möchte sie nicht. Es ist natürlich die Frage, ob der FS eine 10 Jahre ältere Frau für die Deckung seines Sexbedarfs für geeignet empfindet (warum auch nicht, jederManns Sache ist es jedoch nicht).

Dem FS reicht bestimmt auch die Dreiviertelstunde-den meisten Frauen aber gar nicht.

Eben mal nur Sex als Mann bekommen zu dürfen ist wirklich nicht einfach...
Da musst Du wirklich optisch ein Leckerbissen sein, Dich dann auch verführerisch für die Frau einsetzten.

Also, auf den Punkt gebracht-Du suchst nur Sex und damit qualifizierst Du dich selber in der Liga des Sexobjektes. Ein erfolgreiches männliches Sexobjekt bei den Frauen sein zu dürfen, bedarf schon einiges. Viel Glück bei Deinem Sexobjekt-Leben :) Du wirst dabei von uns gemustert, begutachtet, Du wirst uns die Sexleistung liefern müssen, die wir Frauen brauchen-so sieht das Leben eines männlichen Sexobjektes, welches auf kostenlosen privaten Sex steht. Und weh Du unseren Sexansprüchen nicht genügst, wirst Du freundlich und bestimmt schnell verabschiedet.

Davon abgesehen, suchen die meisten Frauen den guten Sex nur in einer Beziehung. Die relativ wenige, die ohne Beziehung Sex suchen, haben schon ihre Vorstellungen, was Du so optisch und sexuell bringen solltest. Aber das dürftest Du schon erfahren haben.



w/39
 
G

Gast

  • #34
Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber eigentlich gibt es in jeder Stadt die eine oder andere Kneipe, in der die Erfolgsaussichten für einen ONS nicht schlecht sind. Das müssen gar nicht mal Spelunken sein und die Frauen können dementsprechend durchaus Niveau haben. Schließlich passiert es denen ja auch mal, dass sie einfach nur einen Mann wollen.

Eine andere Möglichkeit wäre so eine Partnervermittlung nur für Sex, findest du im web. Ich nehme an, dass du nichts bezahlen willst, hat weniger mit einer finanziellen Notlage als vielmehr damit zu tun, dass du keine "Professionelle" willst. Hier zahlst du eine einmalige Gebühr und hast anschließend die Auswahl.

m 50
 
G

Gast

  • #35
Du solltest aber rausgehen aus deinem Büro und neue Frauen kennenlernen. Ist leider so. Auch deiner Zukunft wegen. Du willst ja nicht ewig alleine bleiben.
Und es gibt jede Menge Frauen, die NUR Sex wollen. In jeder Kneipe kannst du eine willige Frau abschleppen, da richtet man sich halt mal her als Mann, damit man einigermaßen gut aussieht. Sex im Bordell nunmal langweilig, Standard und die Frauen sind genauso langweilig und man zieht dir das Geld aus den Taschen und außerdem ist es unerotisch und schäbig für Aufmerksamkeit bezahlen zu müssen, damit sich eine Person einem zuwendet. Solche Männer sind generell ab dem Zeitpuntk, in dem sie ins Bordell gehen, für alle Zeit indiskutabel als Partner. Das merkt man ihnen auch an. Bordelle isolieren den Mann und entfernen ihn aus der Wirklichkeit und macht ihn baldig beziehungsunfähig, weil ihm im Bordell ein grandioses Gestöhne für seine miserable Leistung versprochen wird. FAzit: du wirst mit jeder neuen Frau im Anschluß ein unzufriedenes Sexleben haben.
Es spricht ja wohl auch nichts dafür, mal eine Zeit lang ohne Sex oder nur mit Masturbation zu leben!
 
G

Gast

  • #36
Eine andere Möglichkeit wäre so eine Partnervermittlung nur für Sex, findest du im web. Ich nehme an, dass du nichts bezahlen willst, hat weniger mit einer finanziellen Notlage als vielmehr damit zu tun, dass du keine "Professionelle" willst. Hier zahlst du eine einmalige Gebühr und hast anschließend die Auswahl.

m 50
In der Realität hast Du keine besondere Auswahl dort-die Frauenaccounts sind auch dort oft Fakes, da diese Sex-Partnervermittlungen für Frauen kostenlos sind und die Frauen dort gerne mit den Männern "spielen". Zum Treffen kommt es dabei selten und wenn-auch dann musst Du dich darum bemühen, die Frau sexuell für Dich zu begeistern. Solche Sex-Plattformen garantieren Dir keinen Sex, sie können Dir lediglich den Kontakt zu sexsuchenden Frauen vermitteln.
Die Frauen entscheiden aber immer, ob sie Dir Sex geben möchten oder nicht. Dort sind über 80% sexwillige Männer vertreten und die Frauen haben die Auswahl und treffen die Wahl. Die Männer haben auch dort keine wirklich besonders große Auswahl und müssen oft feststellen, dass Frauen sich wirklich die besten Sahneschnitten unter den sexwilligen Männern aussuchen. Angebot (Frauen) und Nachfrage (Männer) sind in solchen Börsen nicht annährend gleich. Auch dort musst Du E-mails schreiben und telefonieren und wenn einer Frau Deine Optik/Typ beim persönlichen Treffen nicht gefällt, wirst Du ohne Sex nach Hause geschickt.

Wenn Du keine besonderen Ansprüche hast (Hauptsache Frau und Hauptsache Sex-egal welcher Güte beide sind) kannst Du eine Chance bekommen, vorausgesetzt die Frau findet Dich sexuell attraktiv.
 
G

Gast

  • #37
Eine normale Frau wird sich nicht lange auf einer dieser Sexvermittlungsseiten aufhalten, denn sowas habe ich mal bei einer Freundin miterlebt, die wenig Zeit zum Ausgehen hatte und als Single eine nette Affäre abseits von Job und privatem Umfeld suchte. Da kommen im Sekundentakt extrem derbe mails, und die Männer sind entweder indiskutabel oder wollen Sex ohne Kondom.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du dort fündig wirst, und bei 90% Männerüberschuss schreibst Du Dir da erst mal die Finger wund.
Ich mag nach zahlreichen negativen Erfahrungen mit Beziehungen jetzt erstmal sehr gerne unverbindlichen, aber schönen Sex mit einem attraktiven,sympathischen Mann (im Moment sind es zwei, parallel). Aber hier ist der Haken: Männer wollen "mal wieder einfach nur Sex", sprich, einen wegstecken (sorry für die Deutlichkeit), oder sie erwarten großes Straps-und Escortladyaufgebot ohne entsprechende Bezahlung. Eine Frau, die nicht eigentlich doch mehr erhofft, sondern bewusst eine Affäre oder ONS will, legt dann besonders hohe Maßstäbe an. Da die Nachfrage auf Männerseite viel, viel höher ist, musst Du mit glänzendem Aussehen, Charme, oder anderen besonderen Fähigkeiten punkten können-und vor allem ein sehr guter,aufmerksamer Liebhaber sein! Viel Glück, Du wirst es brauchen..aber nimm es mit Humor, dafür tun sich die Frauen mit der Partnersuche schwerer. Gleicht sich alles aus :)
w.
 
  • #38
nochmal: hätte irgendjemand den "einfachen weg" für Jakob Jedermann zu Sex gefunden wäre dieser wohl der reichste Mann/Frau der Welt..

der kürzeste Weg ist das Bordell, diese Einrichtung existiert WEIL es keine andere einfache Möglichkeit gibt..dort kann man sich das "einfach" kaufen ... einen "einfacheren" Weg gibt es nicht.. die sind alle wesentlich komplizierter und meistens sogar teurer =D
 
G

Gast

  • #39
All diese Bemühungen brauchst Du bei einer Professionellen nicht-übrigens sind die Prostituierten von heute fast alle freiwillig und selbstbestimmt, insofern sie nicht aus dem Ausland unter falschen Versprechungen angeschleppt worden sind oder drogenabhängig sind.
Also ich mache meine Arbeit nicht ganz freiwillig, sondern wegen des Geldes. Die "normalen" Prostituierten tun mir leid, wenn ich einschätze, was da teilweise für Typen herumlaufen.

Dem FS reicht bestimmt auch die Dreiviertelstunde-den meisten Frauen aber gar nicht.
Nö, von mir aus auch das ganze Wochenende, wenn ich "kindfrei" habe.

Eben mal nur Sex als Mann bekommen zu dürfen ist wirklich nicht einfach...
Da musst Du wirklich optisch ein Leckerbissen sein, Dich dann auch verführerisch für die Frau einsetzten.
Dachte ich es mir doch. Bin aber nur durchschnittlich. Dafür aber ein ganz netter...:)

Also, auf den Punkt gebracht-Du suchst nur Sex und damit qualifizierst Du dich selber in der Liga des Sexobjektes. Ein erfolgreiches männliches Sexobjekt bei den Frauen sein zu dürfen, bedarf schon einiges. Viel Glück bei Deinem Sexobjekt-Leben :)
Ja, danke, für die Qualifikation als Sexobjekt.:) Suche übrigens nicht "nur Sex" sondern "auch Sex", will ja auch ´ne feste Beziehung. Habe im Moment aber leider nicht so viel Zeit und Nerven, mich so richtig auf die Suche zu konzentrieren. Das ist auch nicht so einfach. Vor allem wenn man einen netten Kontakt hat und dann doch nichts daraus wird.

Und klar, die meisten Frauen wollen eine feste Beziehung, aber sie testen einen auch an, auch im Bett und wenn man noch so viele offene Baustellen hat, ist doch klar, dass die Frau dann nach vier Wochen Tschüssikowsky sagt und den nächsten testet.

FS
 
G

Gast

  • #40
Also ich mache meine Arbeit nicht ganz freiwillig, sondern wegen des Geldes. Die "normalen" Prostituierten tun mir leid, wenn ich einschätze, was da teilweise für Typen herumlaufen.

Das glaube ich auch. Vor allem ist es garantiert nicht wahr, das die zum größten Teil freiwillig arbeiten. Es handelt sich immer noch um durchgeprügelte und verschleppte Frauen in rauen Mengen. Wir halten das vllt für naiv, sich mit Kellnerjobs fangen zu lassen, aber uns geht's auch nicht so drastisch mies, das wir auf so was reinfallen. Man kann so oder so nicht nur das Geld zitieren dafür.

Ja, danke, für die Qualifikation als Sexobjekt.:) Suche übrigens nicht "nur Sex" sondern "auch Sex", will ja auch ´ne feste Beziehung. Habe im Moment aber leider nicht so viel Zeit und Nerven, mich so richtig auf die Suche zu konzentrieren. Das ist auch nicht so einfach. Vor allem wenn man einen netten Kontakt hat und dann doch nichts daraus wird.

Und klar, die meisten Frauen wollen eine feste Beziehung, aber sie testen einen auch an, auch im Bett und wenn man noch so viele offene Baustellen hat, ist doch klar, dass die Frau dann nach vier Wochen Tschüssikowsky sagt und den nächsten testet.

Dazu kann ich nur sagen, die Idee mit dem Erotikportal ist wirklich nicht schlecht. Ein Bekannter kam vor ein paar Wochen unverhofft vorbeigeschneit, er war wieder Single und stieß mich mit der Nase auf ein solches Portal. Er war auf dem Selbstverwirklichungstrip, weil er erkannt hat das er endlich einen gewissen Standard will. Man kann natürlich nur da reingucken wenn jemand einen Profilzugang hat. Das hab ich dann aber auch getan, da er mir das ja mit seinen Zugang gezeigt hat und festgestellt, dass man da nach sämtlichen einfachen und ausgefalleneren Neigungen filtern kann. Und auch nach Beziehungswunsch oder nicht. Ich war echt baff, es waren ausgesprochen (für mich) hübsche Männer dabei. Ich habe aber auch einige die ich schon aus SBs von Fotos kannte wiedergefunden ... Anmelden will ich mich da nicht, aber ich fand das trotzdem erhellend und horizonterweiternd. Eine echte Alternative. Und auch der Freund sagte, wenn ihm die Frau dann gefiele, könne er sich auch mehr vorstellen. Ich finde auch das das durchaus eine Möglichkeit ist. Man wäre ja dumm, wenn man merkt das man auch sonst gut passt. Paare und was du sonst nicht willst kannst du rausfiltern.
Was das Testen anbelangt bist du was zu pessimistisch. Eine Menge Frauen halten wesentlich mehr Stress und Probleme aus.
w46
 
G

Gast

  • #41
Suche übrigens nicht "nur Sex" sondern "auch Sex", will ja auch ´ne feste Beziehung. Habe im Moment aber leider nicht so viel Zeit und Nerven, mich so richtig auf die Suche zu konzentrieren.
FS
Wenn man was will (eine feste Beziehung suchen) findet man Wege, dies zu tun.
Ich kann es nachvollziehen, dass Du momentan weder die Zeit noch die Nerven dafür hast - also kannst Du eine feste Beziehung gar nicht suchen. Dann solltest Du einsehen, dass Du momentan beziehungsunfähig bist.

Ich finde es sehr angemessen und egoistisch, eine der Seiten der Beziehung haben zu wollen - Sex und die anderen Seiten nicht haben/bieten zu können.
Wie man hier liest, soll es auch Frauen geben, die nur Sex wollen-Du merkst aber selber, dass dies in der Realität sehr selten zu finden ist. Unter Umständen musst Du dann mit Frauen Sex haben, die womöglich deutlich älter als Du sind, einen Körper haben, der nur ein Mann in Not sexy findet, psychisch angekratzt sein etc. Oder auch ganz nett und in Ordnung sind - aber genau solche findest Du ja nicht.

Ich habe bei Dir den Eindruck, dass Du tatsächlich naiv/abgebrüht die Nummer durchziehst und anfangs den Frauen sagst, dass Du eine feste Beziehung suchst. Dir ist es aber wohl ganz gut klar, dass Du diese momentan nicht bieten kannst-und das weißt Du ja im Vorfeld. Du sagst aber nicht noch beim ersten Date, dass Du nur Sex bieten kannst, sondern redest nett, dass Du ja wieder gerne eine feste Beziehung haben würdest (das ist dann eine vorsätzliche Täuschung, dann Du weiß, Du kannst momentan keine feste Beziehung führen). So nimmst Du den Sex mit und wenn die Frau schnell merkt, dass Du beziehungsunfähig bist, machst Du dann auf die Mitleidsnummer, Du würdest ja gerne, aber der böse Rechtsanwalt, der Job, das WE-Papa sein etc.- Du kannst es halt nicht.

Lies mal bitte wie viele Frauen sehr enttäuscht und traurig sind, dass Männer keine Beziehung bieten können, aber wohl Sex haben wollen-mir tun diese Frauen viel mehr leid als die Prostituierte, die klar weiß, was sie gibt und was sie bekommt.

Interessante Sichweise von Dir - Du meinst, die Frauen würden Dich im Bett paar Wochen erstmal antesten und ERST dann würden sie merken, dass Du viele offene Baustellen hast - hast Du denen nicht beim ersten Treffen Deine Lebenssituation klar geschildert(!).

Ja, in den Erotikportalen gibt es Profile von attraktiven Männern (und von vielen primitiven, die sofort sich mit ihrem besten Teil "bewerben" und bereit sind, in paar Stunden eine Frau zu besuchen und zu "beglücken", mit einem Sexleistungskatalog über ihre Fähigkeiten sind deren Profile voll). Die Profile von attraktiven Frauen sind miestens Fakes. Eine Frau hat dort eine riesige Auswahl von Sexpartnern, ein Mann hat diese nicht. Sehr wenige der dort angemeldeten Frauen sind real und erscheinen zu einem realen Treffen.
 
G

Gast

  • #42
der kürzeste Weg ist das Bordell, diese Einrichtung existiert WEIL es keine andere einfache Möglichkeit gibt..dort kann man sich das "einfach" kaufen ... einen "einfacheren" Weg gibt es nicht.. die sind alle wesentlich komplizierter und meistens sogar teurer =D
Ja, hier schreibt ein Mann, der wirklich Ahnung von der Realität hat.
Es ist fair, eine Frau dafür zu bezahlen, wenn man sonst keine Frau findet, die mit einem Sex machen möchte (wohlgemerkt als Singlemann, als verh. sehe ich den Bordellbesuch da kritischer an).

Und wenn man sich sicher sein möchte, dass die Frau freiwillig ihre Dienste anbietet, dann bucht man keine ausländische Frau. Es gibt genug Frauen, die neben ihrem Teilzeitjob oder als AE sind etwas dazu verdienen wolllen.
Diese Frauen machen das freiwillig und dass sie dafür Geld nehmen, bedeutet
nicht, dass sie nicht freiwillig ihre Dienste erbringen. Sie sind sich wohl dessen bewusst, dass diese Dienste eine Leistung sind, die man honorieren sollte, wenn man sonst keine Liebe und Beziehung von den Männern bekommt.

Und die Männer, die dafür bezahlen, haben schon ihre Erfahrungen gemacht, dass sie nicht in der Lage sind, andere freie Frauen für sich sexuell zu begeistern. So dürfen sie sich nicht darüber beklagen, ob freiwillig oder nicht-andere Alternativen an Frauen zu kommen bietet ihnen ihre Lebenssituation/Persönlichkeit ja nicht. Nicht die Prostituierten mit ihrer Un- oder Freiwilligkeit sind das Problem, sondern die Männer.

Wenn man keinen Bezahlsex haben will, soll man sich den freiwilligen Sex "gewinnen". Und wer das nicht kann, dann weiß er, woran er ist.

Im Zweifelsfall ist die Selbstbefriedigung eine ganz gute Lösung in Singlezeiten. Und wenn ein Mann in Scheidung lebt, sollte er diese Zeit auch dafür nutzen, seine alte Beziehung seelisch zu verarbeiten und nicht zwingend nach Sexablenkungen als Freizeitvertreib zu schauen.
 
G

Gast

  • #43
Mein Tipp:
Style dich gut, zieh dich an als hättest du status.
Danach legst du dir einen Plan zurecht, suchst dir 5-6 bars raus (evtl in einer fremden stadt) und gehst von einer in die nächste, überall trinkst du 1 getränk, siehst dich etwas im Raum um und wirkst dabei "leicht" beschäftigt (mache dir notizen, arbeite am laptop, lese ein Buch...lege dir eine plausible geschichte dafür bereit) falls keine Mädels nach deinem Beuteschema dabei sind wechselst du das lokal und hast vllt. 30min vergeudet. Falls aber welche dort sind versuch mit ihnen ins flirten zu kommen. Sag Ihnen aber dann ehrlich dass du an keiner fixen beziehung interessiert bist. Dies verschafft dir zusätzlich die moralische berechtigung ihr ansonsten auch irgendwelche Geschichtchen reinzupressen die dich in ein gutes Licht stellen. Halt auch die Augen nach den jewieligen Kellnerinnen offen, es ist wirklich UNGLAUBLICH wie leicht viele von denen zu "nur Spass" bereit sind, teilweise auch noch hübsch und verzweifelt (weil mehrere uneheliche Kinder usw.) also durchaus eine Zielgruppe für dich.
Versuche dich nicht zu betrinken und sei mobil und spontan.
Klappere nicht zu oft hintereinander die selben bars ab.
Manchmal musst du in einer kneipe 4-5 mal aufkreuzen bis man auf dich aufmerksam wird.
Verwende falls notwendig einen anderen Namen, eine andere Lebensgeschichte aber bleib ehrlich was deinen Unwollen an einer Beziehung angeht.
Schlimmstenfalls verlierst du einen Abend vor dem Fernseher und 10-20 euro.
Viel Spass
M28
M28
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.