• #31
Wenn ich private Kontakte haben möchte, kann ich das zu jeder Zeit, außerhalb meines Berufes und es wird mir niemals angelastet werden können
Es ist ja im Grunde genommen nicht verkehrt berufliches und privates zu trennen. Allerdings trifft das hier ja nicht zu. Die Fans sind ja keine Kolleginnen vom FS. Es wäre ja nicht so schlimm wenn es zur Trennung kommen würde. Man kann sich ja aus dem Weg gehen. Wenn sie wirklich Kollegen wären dann würde ich auch davon abraten.
 
  • #33
Weisst du, jedes Kennenlernen ist ein Risiko.
Du weisst vorher einfach nicht, was passiert.
 
  • #35
Man fühlt sich fast in Bravo-Zeiten zurückversetzt. Bei vielen Antworten könnte man auch glauben, dass sie von Teenies stammen.

Ja, es ist creepy, sich auf einen Fan einzulassen. An den Antworten merkt man auch, dass vielen Frauen das bewundernde Aufschauen doch lieber ist als Augenhöhe.
 
  • #36
In meiner Jugend war ich oft auf Konzerten und habe mit einigen Musikern auch Party gemacht, teils auch im Hotel. Ich hätte die Möglichkeit gehabt mit denen aufs Zimmer zu gehen, allerdings war das nie mein Ansinnen. Zudem gab es tatsächlich teils auch Enttäuschungen, da sie manchmal gar nicht so schillernd und toll waren wie man es sich als Fan ausgemalt hat, halt auch nur Menschen, teils mit starken Hang zum Alkohol und jungen Groupies...
In deinem Fall sehe ich keinen abgerockten RocknRoller, sondern eher eine Truppe mit Niveau und eure Fans sind treu und hängen an euch, auch wenn ihr nicht weltbekannt seid, was ich sehr sympathisch finde.
Die Dame mag dich definitiv, weil du auf der Bühne etwas darstellst. Ich bin mir aber sicher, das ihr euch gut verstehen würdet, wenn ihr euch unter anderen Bedingungen ohne Bühne kennengelernt hättet.
Manchmal passt es einfach, versuche es doch, sie wird geschmeichelt sein.
Selbst wenn sie kein Beziehungsinteresse hat, würde es vlt eine tolle Freundschaft werden und die Damengruppe kann weiter Stimmung machen :)
Ps: ich bin mit einem Promi befreundet und er musste auch erstmal schauen, ob ich ihn nur mag weil er bekannt ist, oder ich ihn wirklich als Menschen mag. Es kann klappen ❤️
 
N

Nordlicht444

Gast
  • #37
Ich würde mich an deiner Stelle mit ihr treffen. Was hast du schon zu verlieren? Menschen, die man attraktiv findet in so vielen Bereichen, trifft man auch nicht an jeder Straßenecke. Ist ja nicht so, dass du ein totaler Promi bist, bei dem es so mancher Frau egal wäre, wie die Person ist, die sich dahinter verbirgt. w, 35
 
  • #39
Ja, es ist creepy, sich auf einen Fan einzulassen. An den Antworten merkt man auch, dass vielen Frauen das bewundernde Aufschauen doch lieber ist als Augenhöhe.
Äh? Die meisten schreiben, dass es egal ist und sich dann halt rausstellen wird, ob sie sich auch auf privater Ebene verstehen oder nicht. Es handelt sich hier ja nicht um dem Leadsänger eine weltweit bekannten Band, die sich vor den Groupies verstecken muss, die ihnen kreischend Unterwäsche hinterherwerfen. Man kann es auch wirklich übertreiben. Vor allem wär es ihm doch lieber, sie wäre eben kein Fan, er hat sie aber nun mal eben so kennengelernt.
 
  • #40
Für diejenigen, die ein Update interessiert: Ich habe sie inzwischen angeschrieben, wir haben ein paar Nachrichten ausgetauscht und sind jetzt für morgen Abend verabredet 😍! Ich bin ganz schön nervös, aber ich freu mich.

Danke nochmal für die vielen mutmachenden Antworten!
 
  • #42
Für diejenigen, die ein Update interessiert: Ich habe sie inzwischen angeschrieben, wir haben ein paar Nachrichten ausgetauscht und sind jetzt für morgen Abend verabredet 😍! Ich bin ganz schön nervös, aber ich freu mich.

Danke nochmal für die vielen mutmachenden Antworten!
Oh, super, das ist ja schön! 👍
Schreib uns doch dann, wie der Abend war, jetzt fiebern wir alle mit! 😅
Viel Spaß euch!
w26
 
  • #43
👍 Viel Glück.
Entspann Dich, Du triffst sie ja nicht das erste Mal.
 
  • #44
Ja, es ist creepy, sich auf einen Fan einzulassen. An den Antworten merkt man auch, dass vielen Frauen das bewundernde Aufschauen doch lieber ist als Augenhöhe.
Sehe ich auch so. Ein Fan? Natürlich wenn er es mag. Ich fand das schon immer witzig wenn weibliche Fans Idolen hinterher liefen.

Aber zum TE, wenn sie Dir gefällt gut, aber bitte lass dieses alberner Fan-Gedönse. Du musst hier nichts forcieren was nicht ist. Aber wenn es Dein Ego streichelt.
 
  • #46
@musicmaker , na dann mal los. Du könntest ihr ein Ständchen singen...:)
Vielleicht kriege ich meinen Amor-Pfeil doch noch los! Ich versuchs schon das ganze Jahre, bisher wars nix.
Aber jetzt....💘
 
E

Eliye

Gast
  • #47
Ja, es ist creepy, sich auf einen Fan einzulassen. An den Antworten merkt man auch, dass vielen Frauen das bewundernde Aufschauen doch lieber ist als Augenhöhe.
Das bewundernde Aufschauen lässt auch bei Fans nach, wenn sie ihr Idol als hart arbeitenden Menschen kennenlernen und seinen Alltag miterleben. Dann zeigt sich auch, ob es zwischen beiden passt oder nicht.
Viele Musiker haben Beziehungen. Und nicht selten haben sie diese eben durch ihren Beruf kennengelernt. Das müssen auch nicht immer glühende Fans sein. Eine Freundin von mir hat einen Musiker am Rande eines Open Air Festivals kennengelernt. Sie führen nunmehr seit über 20 Jahren eine Beziehung. Sie schaut auch nicht zu ihm auf, sondern beteiligt sich am organisatorischen Drumherum von Veranstaltungen und Konzerten etc.
 
  • #48
Schreib uns doch dann, wie der Abend war, jetzt fiebern wir alle mit! 😅
Nach einem stressigen Tag, an dem ich nicht eher dazu kam, kommt hier jetzt das gewünschte Update: Der Abend gestern mit ihr war wunderschön. Anfangs war die Situation noch etwas seltsam und angespannt, ich glaube für uns beide. Dann aber kamen wir ins Gespräch über ihr Studium und andere Themen, die einfach mal nichts mit der Musik zu tun haben. Natürlich war auch das irgendwann zwischendurch Thema, aber eben nicht so im Mittelpunkt wie nach dem Konzert letzte Woche. Wir beide haben uns richtig gut verstanden und die Stimmung lockerte schnell auf. Wir haben zusammen gelacht und auch geflirtet und es war insgesamt ein total gelungener Abend, der bis tief in die Nacht andauerte (was angesichts dessen, dass ich heute einen total vollen Tag hatte und sowohl morgen als auch übermorgen auf der Bühne stehe, vielleicht etwas ungünstig war, aber egal🙈). Sie sagte dann auch von sich aus, dass sie den Abend total genossen hat und sich freuen würde, wenn wir uns möglichst bald auch zu zweit wiedersehen. Anders ausgedrückt: Ein Anfang ist gemacht und ich glaube, weiteren Treffen steht nichts im Weg. Und dann mal gucken, wo uns das hinführt. Ich bin jedenfalls jetzt noch mehr hin und weg von ihr als vorher. Sie ist ein total faszinierender Mensch und wir beide sind sehr auf Augenhöhe habe ich das Gefühl.

Wenn du damit meinst, dass ich sie als "Fan" bezeichne, dann lass dir gesagt sein, dass der Begriff von ihr selbst kam. Ich für meinen Teil spreche immer erstmal von "Konzertbesuchern". Denn längst nicht alle Konzertbesucher sind Fans. Ganz im Gegenteil. Wir haben so viele Menschen in den Konzerten sitzen, die gar nicht genau wissen, was sie erwartet. Die haben nur mitbekommen, dass da was interessantes im heimischen Theater oder der heimischen Stadthalle stattfindet und kommen dahin. Besagte Dame kommt aber ja immer wieder, ist teilweise stundenlang zu unseren Konzerten und zwangsweise nachts wieder zurück gereist, nur um uns zu sehen. Und sie sagte selber von sich, sie sei ein großer Fan unserer Band. Aber spätestens nach dem gestrigen Abend steht das nicht mehr im Vordergrund, sondern der Mensch, der sie ist. Sie ist nämlich wirklich eine wunderbare Person!
 
  • #49
Wir haben zusammen gelacht und auch geflirtet und es war insgesamt ein total gelungener Abend, der bis tief in die Nacht andauerte (was angesichts dessen, dass ich heute einen total vollen Tag hatte und sowohl morgen als auch übermorgen auf der Bühne stehe, vielleicht etwas ungünstig war, aber egal🙈).
Genauso soll es sein :) super! Das freut mich für dich. Zeigt übrigens, was ich auch so kenne: wenn zwei voneinander begeistert sind, dann ist es egal, wieviel Stress sie haben, sie nehmen sich die Zeit trotzdem :) Ich wünsche euch, dass es weitergeht!
 
  • #50
Nach einem stressigen Tag, an dem ich nicht eher dazu kam, kommt hier jetzt das gewünschte Update: Der Abend gestern mit ihr war wunderschön. Anfangs war die Situation noch etwas seltsam und angespannt, ich glaube für uns beide. Dann aber kamen wir ins Gespräch über ihr Studium und andere Themen, die einfach mal nichts mit der Musik zu tun haben. Natürlich war auch das irgendwann zwischendurch Thema, aber eben nicht so im Mittelpunkt wie nach dem Konzert letzte Woche. Wir beide haben uns richtig gut verstanden und die Stimmung lockerte schnell auf. Wir haben zusammen gelacht und auch geflirtet und es war insgesamt ein total gelungener Abend, der bis tief in die Nacht andauerte (was angesichts dessen, dass ich heute einen total vollen Tag hatte und sowohl morgen als auch übermorgen auf der Bühne stehe, vielleicht etwas ungünstig war, aber egal🙈). Sie sagte dann auch von sich aus, dass sie den Abend total genossen hat und sich freuen würde, wenn wir uns möglichst bald auch zu zweit wiedersehen. Anders ausgedrückt: Ein Anfang ist gemacht und ich glaube, weiteren Treffen steht nichts im Weg. Und dann mal gucken, wo uns das hinführt. Ich bin jedenfalls jetzt noch mehr hin und weg von ihr als vorher. Sie ist ein total faszinierender Mensch und wir beide sind sehr auf Augenhöhe habe ich das Gefühl.
Oh, wie wunderschön! Das hört sich alles total schön und gut an, ich freue mich sehr mit dir und wünsche euch noch viele schöne Momente zusammen und viel Spaß!
w26
 
  • #51
Das klingt doch alles sehr gut. Ihr seid euch als Menschen begegnet. Weiter so.
 
  • #52
Soviel zu den notorischen Miesmachern, die immer 1000 Gründe kennen für Kontaktabbruch/Blockade oder warum man sich nicht kennen lernen darf.

Danke für das Update, schön. Viel Glück Euch beiden. Mut und Offenheit gewinnt.
 
  • #53
Super!
Ich wünsche Euch beiden nur das Beste!
 
  • #54
Habe ich überhaupt eine Chance, dass sie mich als Person getrennt von mir als Sänger wahrnehmen und interessant finden kann oder ist sie eh in einer „Fanposition“ „gefangen“?
Das hast Du unter anderem geschreiben, das wirkte auf mich eher so, als wenn Du übrlegen würdest ob Du sie als Menschen wahrnehmen kannst der zurechnungsfähig ist.

Frauen können ja nun mal wirklich absolut fanatisch sein und das trifft dann nicht nur den Superstar sondern auch den Schlagzeuger einer kleinen Band zu. Oder den Spieler eines Landesliga-Vereins.

Darum habe ich das geschrieben, Du solltest ja merken ob sie wie blöde an Deinen Lippen hängt oder Dich wirklich als ganz normalen Menschen sieht.
 
  • #55
Darum habe ich das geschrieben, Du solltest ja merken ob sie wie blöde an Deinen Lippen hängt oder Dich wirklich als ganz normalen Menschen sieht.
Die allermeisten Frauen, die auf der Jagd, nach ganz bestimmten Männer sind, sich auf solche Männer einlassen und interessiert sind, weil diese Männer Erfolg haben und/oder in der Öffentlichkeit stehen, sind an der Person als solche weniger interessiert, als selbst durch den Mann eigennützig in der Öffentlichkeit bekannt zu werden, Punkt! Habe oft das selbst am eigenen Leibe erlebt und immer noch!
 
  • #56
  • #57
Kein bißchen, wenn dir diese Erfahrungen fehlen, dann ist das so!
Die Frauen hängen an Deinen Lippen und laufen Dir hinterher weil Du so :eek: erfolgreich und mächtig bist?
Exakt!
Die mögen Dich, weil Du so ein empathischer und reflektierter Mensch bist mit dem man stundenlang reden kann. Bescheidenheit würde Dir gut zu Gesicht stehen.
Deine Ansicht, deine Meinung ist nicht kompatibel mit meinen! Punkt! Nicht schlimm, ist halt so!
 
  • #58

Genau das falsche Mindset. Das Gegenteil ist der Fall.

Die Voraussetzungen sind doch super. Offensichtlich findet sie dich/euch interessant und attraktiv. Du hast etwas zu bieten. DU bist der Preis. Mit diesem Gedanken würde ich ganz entspannt an die Sache herangehen. Schreibe sie an, lade sie ein, das nächste Mal etwas näher mit in deine Welt zu kommen.

Trittst du aus dieser Position als Bittsteller auf, machst du dich nicht nur lächerlich, sondern verspielst deinen Attraktivitätsvorteil den du unzweifelhaft beim Kennenlernen hast/hattest.
 
  • #59
Hihi, also ich hätte in keinem Fall infrage gestellt OB, ich hätte nur nicht gewusst, wie 😅
 
  • #60
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top