• #31
Mein Eindruck ist übrigens, dass sie es mit Männern langsam angehen lässt,

...deine Frage erübrigt sich doch.

Was ist an einem Restaurantbesuch unkreativ? Es gibt Auswahl, wo das Ambiente stimmt. Wie kreativ der Abend wird, hängt von deinem geistigen Inhalt ab, den du mehrgängig servierst und von dem, was dein Gegenüber von sich gibt.

Geht es doch anfangs nicht darum, möglichst viel von dem anderen zu erfahren, sich in die Augen zu schauen und sich lesen zu lernen?
Alle anderen Aktivitäten, wie Theater, Spaziergänge etc.pp. kann dem folgen, wenn man merkt, man kann sich näher kommen. Es würde viel zu sehr ablenken. Gerade am Anfang, sind die Antennen fein ausgerichtet und möchten nonverbal möglichst viel aufsaugen
und nicht immer den Blick des anderen, der gerade abgelenkt, auf schwimmende Enten weilt, suchen müssen.
Eine gute Portion Humor, Zugewandheit, Geschrächsbereitschaft, kann ganz schön kreativ dazu beitragen, dass weitere Dates mit Programm folgen.

Den Vorschlag, bei dir zu kochen, hake den ab und bringe diese Frau nicht gleich in Verlegenheit. Sorry, Feingefühl, Niveau und Stil sollte man(n) schon haben, wenn man jemanden kennenlernen möchte.
 
  • #32
Google Veranstaltungen, vielleicht findet sich die gute Mischung aus: etwas erleben und sich erleben.
Eine Kneipe mit Live Musik, eine besondere Ausstellung, die Eislaufbahn im Freien etc.

Da das Kochen, welches ich persönlich mag, gerne auch von bösen Buben eingesetzt wird, ...würde ich es für spätere Dates aufheben.
 
  • #33
Mit einer Einladung nach Hause oder dem Vorschlag, in die Sauna zu gehen, wärst du bei mir untendurch. Spaziergänge am See und in einsamen Parks gehen auch nicht.Wie kommst du bloß auf solche Ideen?
Um was geht es dir? Schnellen Sex? Dann mache überhaupt keine Dates, sondern wende dich an eine Plattform für Sextreffs. Erspart viel Diskussion und Ärger.
Ein Restaurant-Besuch dagegen ist wunderbar und zeigt, dass du wirkliches Interesse hast. Bei richtigem Interesse will man sich doch kennenlernen und dazu ist es gut, sich in entspannter Atmosphäre zu unterhalten. Also genau das Gegenteil von langweilig. Es sei denn, der Mann ist langweilig und hat keine Ahnung, über was er reden soll.
Billard und Escape-Room wären nicht so mein Ding, da hätte ich schon im Vorfeld keine Lust.
Nett sind Kunstausstellung oder eine kulturelle Veranstaltung und anschließend in die Bar auf einen Drink.
 
  • #34
Mein Lieber,
wir wissen ja nicht, wie nah euer erstes Date schon war und was ihr für Gesprächsthemen hattet. Meistens lässt sich doch beim zweiten Date gut daran anknüpfen. Sie hat dir erzählt, dass sie gern spazierengeht? Dann trefft euch erst zum Spazierengehen und geht anschließend in ein Restaurant. Oder ihr Lieblingsmusiker kommt in deine Stadt - oder der Film, über den ihr gesprochen habt, läuft in dem Programmkino bei dir um die Ecke; all das lässt sich mit einem Gespräch verbinden. Nach einem langen Gespräch in einem Café beim ersten Date würde ich mich beim zweiten über eine gemeinsame Unternehmung freuen und anschließendes Zusammensitzen.

Ob ich mich schon beim zweiten Date zum Kochen bei "ihm" verabreden würde (mit einer Stunde Anreisezeit), kommt wirklich sehr aufs erste Date an. Zumindest schwingt mit, dass es von der Küche bis zum Sofa bis zum Schlafzimmer nicht so weit wäre - hm, das würde mir beim zweiten Date noch nicht so gut gefallen.

Hast du beim ersten Date kein Gefühl dafür bekommen, was ihr Spaß machen könnte, wie sie tickt? Vielleicht fällt dir doch noch was ein, wenn du euer erstes Date gedanklich Revue passieren lässt.

Wenn du Zweifel hast, was ihr gefallen würde, ob sie abends überhaupt was isst und was am liebsten, dann frag sie doch. Im Sinne von: "Ich freue mich total aufs Wiedersehen. Hatte mir überlegt, dass wir das und das machen könnten. Hast du dazu auch Lust? Anschließend vielleicht Essen gehen? Magst du?"
So, und dann ist sie dran.

Viel Glück auf jeden Fall - und viel Erfolg :)
w55
 
  • #35
Ich habe immer gute Erfahrungen mit Schlittschuhlaufen gemacht. Man leiht sich dort einfach paar Schuhe und stolpert bisschen übers Eis, und hinterher geht man noch was essen. Find ich persönlich gut.
 
  • #36
Naja, über irgendetwas werdet ihr ja beim ersten Date gesprochen haben... oder?
Wenn du nicht weisst, ob sie abends etwas essen mag - frag sie. Sie weiss es - und sie weiss auch, ob sie gerne exotisch oder gut bürgerlich essen mag.
Kino oder DVD finde ich langweilig - dafür eine Stunde fahren?
Mag sie Kunst ? Dann befrage mal Tante Google ......
Ich persönlich würde ihr am Abend die Lichter meiner Stadt zeigen - also ab auf den Fernsehturm oder so. Danach kann man immer noch was essen gehen .....
Bedenke eines - Sonntagabend ist für die meisten Menschen nicht Open End. Und sie muss noch eine Stunde zurück fahren. Wenn um 6.30 Uhr die Nacht um ist ......
Viel Spass
 
  • #37
@M1980 bitte lass das mit dem Kochen und zu Hause treffen. Das ist beim 2. Date zu früh....
ich habe nochmal nachgedacht. Da es ja jetzt kühler ist und ihr euch abends treffen wollt fände ich folgendes am besten:

-Spaziergang mit Sightseeing. Du kannst ihr deine Stadt zeigen und besondere Sehenswürdigkeiten...abends die schöne Beleuchtung genießen
-irgendwann wird es kalt. Dann könnt ihr in eine gemütliche Bar oder in ein Lokal. Restraunts finde ich zu förmlich. In Bars kann man auch eine Kleinigkeit essen und sich schön unterhalten

et vòila mein Vorschlag!
 
  • #38
Du scheinst gut und gerne kochen zu können! Super, ich kenne nur wenige Frauen, die das nicht mögen an einem Mann!

Für´s 2. Date bei Dir finde ich persönlich aber zu früh.

Für´s 4. oder 5. wär das o.k. für mich. Dass die bei Dir übernachten könne, ist zwar nett gemeint, fasst eine Frau aber bestimmt anzüglich auf. Entweder ergibt sich das aus der Situation und Abend-abhängig von selbst - oder man kann es gleich bleiben lassen. Das anbiedernd anzubieten - für das zweite Mal (!) Treffen ist ein NOGO für mich.
 
  • #39
Ich habe nochmal über das Kochen und den DVD-Abend nachgedacht und auch über diesen Beitrag von Andreas und finde das alles jetzt doch gut.
Lade sie zu Dir zum Essen kochen ein. ... So siehst Du, ob sie bereit ist, zu Dir nach Hause zu kommen. Wenn ja, sollte es auf Sex hinauslaufen. ...
Behalte die Faustregel im Kopf: Wenn drei Dates ohne Sex, dann Ende.
Ich war von mir ausgegangen.
Aber wir wissen ja gar nicht, was der FS von einer Frau will.
Er schreibt ja nicht, dass er eine richtige Beziehung zu einer seriösen Frau sucht.
Da er Aktivitäten in Erwägung zieht, die vor allem Richtung Sex gehen, nehme ich an, er denkt ähnlich wie Andreas.
Für beide wäre es doch vollkommen blöd, reine Zeitverschwendung, mit der Frau spazieren zu gehen, oder ins Restaurant oder Schlittschuhlaufen und dabei mit ihr zu reden.
Darum wäre für einen solchen Mann in der Tat der richtige Weg, die Frau zu sich zum Kochen einzuladen.
Er bittet sie, das ein oder andere mitzubringen.
Er stellt sich beim Kochen dumm und überläßt ihr die Arbeit.
Nach dem Essen guckt er mal, ob sie anbietet bzw. schon gleich anfängt, die Küche sauber zu machen.
Die ganze Zeit hat er schon an ihr rumgefingert, von hinten umarmt, als sie am Herd stand und später ihr auf den Nacken geküßt und so.
Und wenn das alles zufriedenstellend verläuft und sie sogar im Bett landen, hat sie den Test mit eins bestanden.
Er hat sie in den Eigenschaften, die später auch ihre Beziehung ausmachen sollen, geprüft.

Und darum geht es doch.
Lieber FS, wir wissen nicht, wie du dir eine Beziehung vorstellst. Stimme euer weiteres Kennenlernen darauf ab.
Wenn du eine Frau suchst, die am zweiten Tag mit einem Fremden ( dir ), also jedem Mann, der ihr sexuell gefällt ins Bett geht, kannst du sehr wohl die Sauna-, kochen-, DVD-Nummer versuchen.
Das wäre der richtige Weg, weil du dann vielleicht eine Frau bekommst, mit der du sehr viel Sex haben wirst.
Die anderen, die mehr am Menschen interessiert sind, beenden das Kennenlernen zwar nach solchen Vorschlägen, aber dann verschwendest auch du keine Zeit, denn die passen dann ja nicht zu dir.

Ich denke, dass die meisten Frau dich dann ablehnen, aber es gibt auch ein paar, die das gut finden. Voilà:
Wenn ich den Mann sexuell anziehend finde... dann würde ich natürlich Saune oder Schwimmen gut finden. Das wäre meine ideale Vorstellung eines Partners. Als Frau liebt man es, sexuell zu spielen und zu provozieren.
Frau Schneggel geht sogar noch weiter, sie sagt, dass die Frau per se so drauf ist.
Auch sie schließt von sich auf andere, so wie ich es zunächst getan hatte.
Das Leben ist bunt, es gibt nichts, was es nicht gibt.
Und ein Mann wie Andreas muss halt Frauen wie Schneggel suchen und dazu braucht es Versuche, Tests und dafür sind die ersten Dates da.

w 51
 
  • #40
Ein bißchen die Stadt zeigen (falls neu für mich) eine Ausstellung oder auch ein Kinobesuch, wenn anschließend noch etwas zusammen getrunken wird, fände ich gut. Vielleicht auch ins Theater, man sollte sich aber vorher oder nachher schon noch eine Weile unterhalten können.
Ich bin schon erstaunt wieviele Männer (plötzlich) gerne kochen. Abgesehen davon, dass ich keine leidenschaftliche Köchin bin, wäre mir das auch beim zweiten Date zu leicht misszuverstehen.
Vor drei Wochen habe ich ein erstes Date abgesagt. Der Mann kam mit dem Vorschlag - nachdem wir schon ein Treffen mitten in meiner Stadt ausgemacht hatten - man könne doch auch bei mir etwas gemeinsam kochen, wenn man sich sympathisch sei.
Gut, das war nicht der einzige Grund, aber es hat den Ausschlag gegeben.
Und zur Sauna - es gibt ja wohl kaum etwas unromantischeres als ein Sauna-Besuch in dem Stadium des Kennenlernens...
 
  • #41
Im übrigen hatte ich jetzt gar nicht daran gedacht, irgend ein langweiliges 0815-Gericht zu kochen, sondern schon etwas, das sie vermutlich nicht jeden Tag isst (3-Gänge-Menü). Auch in der Küche kann man kreativ sein, hehe :) Aber keine Ahnung wie so etwas bei einer Frau ankommt beim 2. Date.

Die Frage ist, wie du es rüber bringst. Bei meinem Kochdates war es immer so, dass der Mann letztlich als Dessert mich einplante. Eine Essenseinladung zu ihm nach Hause ist genauso eindeutig wie nachts Kaffee trinken oder DVD Abend.

Vielleicht bin ich etwas speziell aber ich mag es lieber spontan, aus der Lust heraus und nicht drei Tage vorher geplant.

Ich habe schon tolle Sachen gekocht bekommen und auch nicht so tolle... Essen ist Essen... ich kann auch selbst ganz gut kochen, bin da pflegeleicht. Und ich finde nichts Tolles daran, mit einem Mann dann gemeinsam in der Küche zu stehen und Gemüse zu schälen. Oder eben andersrum dumm rumzusitzen während er hektisch durch die Gegend rennt. Dann lieber ins Restaurant.

Das Essen war letztendlich egal, wenn ich etwas öde finde, dann ist es, wenn ich vorher weiß, dass es danach zu Sex kommen soll. Insbesondere nach einem Drei-Gänge-Menü mit voll geschlagenen Bauch.

Wie gesagt mein Favorit wäre es nicht insbesondere nicht fürs zweite Date.
Es sei denn, du schaffst es, vorher klar zu machen, dass es nicht auf Sex hinauslaufen soll.
 
M

morslucis

Gast
  • #42
Ich finde es kommt, selbst beim ersten Date, doch auch sehr darauf an, wie sich das entwickelt...

Ich hatte zum Beispiel letzte Woche ein Date, das alle meine "Regeln" erfüllte (Etwas, worauf beide Lust haben, wo man jederzeit "raus" kann, und öffentlicher Ort. Trotzdem war es kein gutes Date, einfach, weil ich beim ersten Blick wusste, dass das nix wird.) Durch ein interessantes Museum laufen, mit einem Menschen, der einen schon nicht mehr interessiert, und dabei vor lauter Reden nicht die Schilder an den Exponaten lesen können ist echt unbefriedigend.

Gestern hatte ich ein Date, das eigentlich als Spaziergang bei Tag am See beschlossen wurde, und sich dann durch Terminkollisionen zu Essen bei mir, Nachtwanderung am See mit Sterne-gucken, und anschließendem Lagerfeuer verschob. Ich hätte sowas niemals ohne Alternativen als erstes Date vorgeschlagen, weil ich der Meinung bin, dass bei jeder normalen Frau da zu recht alle Alarmglocken schrillen, aber es hat sich nunmal aus dem Nachrichten-Ping-Pong so ergeben. Und ja, ich habe auch einen optionalen Schlafplatz angeboten. Vorher. Im Ping-Pong. Und abends weder ein Wort darüber verloren, noch Einwände erhoben, das sie sagte, dass es wohl mal Zeit zum gehen wird.
Ich habe also (fast) jede einzelne meiner eigenen Dating-Regeln gebrochen, und dachte jedes Mal, das war jetzt bestimmt too much. War es nicht. und es war ein wunderschönes erstes Date, ganz klassisch mit viel reden und ohne Körperkontakt außer bei Begrüßung und Verabschiedung.

Ich mag mutige Frauen ;) Und ich mag Experimente.

In diesem Sinne:
Tu, was sich aus eurer Kommunikation ergibt, und sich gut anfühlt.
Nicht, was du für "objektiv richtig" hälst.

Wenn mir zum Beispiel eine Frau erzählt, dass sie begeisterte Saunagängerin und FKK-lerin ist... dann ist Sauna vielleicht doch nicht so falsch... auch da kann man brav bleiben.
Und warum sollte man im Sommer nicht an den Badesee gehen, wenn beide genau das an diesem sonnigen Tag am liebsten tun würden?

DVD-Abend finde ich ganz persönlich immer schrecklich. Das hat einfach keinen Platz in meinem Leben. Auch wenn es nur ein Vorwand wäre...Das würde für mich einfach nicht funktionieren. Für andere ist es perfekt.

m34
 
  • #43
Lustig, ich würde hemeinsames Kochen nie als romantisch oder lustig empfinden, sondern entweder als zu geizig für Restaurant oder als Prüfung meiner hausfraulichen Fähigkeiten. Mag am Alter liegen, bin 28. Die Antwort von Verum ist doch übrigens eindeutig Sarkasmus.

Plädiere auch für Schlittschuhlaufen. Macht Spass, man muss es nicht ewig machen, kann dabei reden und zwischendurch ein bisschen Händchen halten. Danach ein heißer Kakao. Fänd ich super.
 
  • #44
Die Kritik hier ist nicht unberechtigt. Frauen bekommen ständig Date-Angebote und fast alles ist daheim und fast jeder Mann möchte Sex und fast jeder Mann ist bequem.
Bedenke, dass eine Frau einen anderen Blickwinkel auf die Welt hat und viel mehr mit Männern auf andere Weise verkehrt als du als Mann! Sie ist bei Männern ständig mit Sex und Intimität konfrontiert und muss abwegen.


Wenn du fragst, ob es "OK" ist, dann begnügst du dich gern emit einem "OK" /Durchschnitt im Leben (wie die meisten), wobei sie eigentlich mehr im Leben erwarten. Willst du mehr von einer Frau, musst du mehr investieren.

Andererseits willst du daheim "so richtig loslegen" und ein 3-Gänge-Menü kochen. Finde ich seltsam. Eventuell möchtest du auch deinen mangelnden Selbstwert damit übertünchen? Sprich: Nette Männer haben von daheim gelernt, dass man über Leistung Liebe der Mutter bekommt. So läuft partnerschaftliche Liebe aber nicht. Ein zu viel an Engagment kommt bei Männern nicht gut an und wirkt bedürftig.

Wie gesagt, fände ich eine Cocktailbar besser. Niemand muss mit Übereifer an die Sache geht, die Lockerheit bleibt erhalten. Du strengst dich nicht zu sehr für eine Sache an und sie auch nicht. Jeder kann bei sich bleiben und wenn es der Frau zu viel ist, kann sie es jederzeit unterbrechen. Die Frau von der gesellschaftlichen Situation abzuknöpfen, um sie daheim zu "entführen", reizt Frauen nicht, weil Frauen gerne was erleben wollen.

Insbesondere, da die Frau doch schon beim ersten Date nichts essen wollte, kannst du davon ausgehen, dass das Essen machen nicht ihren absoluten Nerv trifft.

Ich selber fände es unerotisch, wenn mir ein Mann was vorkochen will, weil Männer ja meist einen völlig anderen Geschmack haben. Außerdem kenne ich den Mann gar nicht nach dem 1. Date. Ich will von einem Mann wissen, ob er aktiv sein kann und mich draußen unterhält. So geht es fast jeder Frau. Zusammen daheim hocken muss man als Paar und mit dem Mann noch oft genug.
 
  • #45
Auf der anderen Seite hatte sie vermutlich bereits ein paar Dates in Restaurants,
Was spielt das für eine Rolle?
Aber keine Ahnung wie so etwas bei einer Frau ankommt beim 2. Date.
Kochen bei ihm zu Hause: Bei mir zumindest würde das überhaupt nicht ankommen.
Ich würde mir denken, dem geht's erstens um schnellen Sex und
zweitens, der Typ will mich gleich mit Arbeit beanspruchen. Ich will doch beim Date nicht belastet werden und mit einem Fremden irgend etwas braten und hinterher auch noch putzen.

Solche Alltagsdinge kann man machen, wenn man als Paar schon fester zusammen ist. Dann kann man das Häusliche wie Kochen, Staubsaugen oder Kloputzen zusammen erledigen.

Warum willst du die Dame deines Herzens nicht zum Essen ausführen?
 
  • #46

Das finde ich NICHT. Ich LIEBE es zu kochen und genauso bekocht ZU WERDEN! Ich liebe einen Mann, der gut kochen kann, ein Menü liebevoll anrichtet und Spaß am Essen-Genießen hat!

Ich selber fände es unerotisch, wenn mir ein Mann was vorkochen will

Ich finde das hingegen SEHR erotisch! Ich beziehe auch Essen gerne in Sex mit ein (Erdbeeren mit Sahne, Honig, flüßige Schokolade,...).

ABER, und jetzt kommt das große Aber bei mir: ich finde ein 2. Date hierfür zu früh. Mir wäre die Situation in der Wohnung schon zu eng für die Anfangszeit. Aber, wie schon geschrieben, hätte ich Spaß dabei, an einem Koch-Event mit dem Herren meiner Wahl teilzunehmen. Dabei kann man sich auch gut kennenlernen, hat Action zusammen, lernt zusammen was, der Herr kann sein Wissen zum Besten geben ich seh, wie der Herr sich "in Gesellschaft anderer" verhalten kann, und wir haben beide danach was Leckeres zum Essen.
 
C

Charline

Gast
  • #47
DVD-Abend finde ich auch unglaublich langweilig. Dazu braucht man keinen Partner. So was macht man, wenn man zu müde für andere Unternehmungen ist oder wenn man krank ist. Und dann am liebsten alleine im gemütlichen Jogginganzug mit Wollsocken und Kuscheldecke. DVD-Abend als Date bedeutet Sex (bei den meisten). Das sollte ein Mann nur vorschlagen, wenn er sich sicher ist, dass die Frau das auch will. Alles andere ist Krampf.
Geh mit ihr in eine nette Kneipe, Billard spielen wurde schon genannt, oder in eine Weinstube oder auch zum Eislaufen. Fast alles ist besser als DVD-Abend oder Kochen bei ihm zu Hause. Ok, Sauna ist noch schlimmer.
 
  • #48
Das finde ich NICHT. Ich LIEBE es zu kochen und genauso bekocht ZU WERDEN! Ich liebe einen Mann, der gut kochen kann, ein Menü liebevoll anrichtet und Spaß am Essen-Genießen hat!

ich auch! Aber beim 2. Date definitiv zu früh. Alle meiner vorherigen Dates, die bereits sehr früh beim Mann zu Hause stattfanden, liefen schneller aus als die anderen bei denen man zunächst viel außerhalb der Whg unterwegs war. Vermutlich weil die Kerle andere Hintergedanken hatten, als das Kochen. Ich finde es mittlerweile auch nur noch lustig wie viele Kerle auf einmal sehr gut kochen können. Das ist doch mehr Schein als Sein...
 
  • #49
Er schreibt ja nicht, dass er eine richtige Beziehung zu einer seriösen Frau sucht.
Da er Aktivitäten in Erwägung zieht, die vor allem Richtung Sex gehen, nehme ich an, er denkt ähnlich wie Andreas.

Die Unterstellung, früher Sex sei mit seriös unvereinbar, ist durchaus zutreffend.

Ich war mit einigen meiner langjährigen Beziehungen schon beim ersten Date im Bett; darunter meine Ex-Frau (22 Jahre Ehe und zwei gemeinsame Kinder plus ein Stiefkind von ihr).

In der Regel bin ich beim zweiten Daten im Bett. An einen Fall bei dem es erst beim 3. Mal geklappt, kann ich mich gerade nicht erinnern. Noch längere Anbahnung hatte ich definitiv nie.

Wenn es so kompliziert ist und/oder sowenig Anziehung da ist, dass man nicht schnell in der Kiste landet, dann ist das nicht mein Ding, völlig unabhängig, ob es auf eine langjährige Beziehung hinauslaufen soll. Und bei den Frauen war es mir gegenüber auch immer so.

Die langwierigen Fälle, die nach 3+x Dates zueinander finden, soll es tatsächlich aber auch geben. Jedenfalls halten sich solche Gerüchte hartnäckig.
 
  • #50
Bzgl. Sauna haben wohl einige nicht genau gelesen, ich hatte geschrieben, dass das ausscheidet (wäre auch gar nicht mein Fall).

Habe ihr nun vorgeschlagen, in ein Restaurant zu gehen und nachträglich noch als Alternative, dass ich selbst bei mir koche. Sie findet beide Vorschläge gut :) Tja, jetzt muss ich mich entscheiden. :) Mmm. Beim ersten Date war sie ziemlich zurückhaltend, auch was Signale betrifft. Sehr schwer einzuschätzen was sie erwartet oder auch nicht erwartet. Irgendwelche Tipps?

@ yellow bee: Wir sind Ende 30.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #51
Habe ihr nun vorgeschlagen, in ein Restaurant zu gehen und nachträglich noch als Alternative, dass ich selbst bei mir koche. Sie findet beide Vorschläge gut :) Tja, jetzt muss ich mich entscheiden.

Wenn Dir etwas an ihr liegt, kannst Du dem Ganzen einen Schub geben, indem Du selbst kochst, das ist persönlicher. Ich würde mich dabei aber ansonsten komplett zurückhalten und nur auf ihre Signale reagieren.
 
  • #53
Auf beides vorbereitet sein, dann könnt ihr spontan an dem Abend entscheiden. Kennst Du ihren Speiseplan, also was sie gern isst und was nicht? Dafür würde ich dann einkaufen und ... ähm, muss man reservieren im Restaurant? Dann geht es ja nicht, spontan zu entscheiden. Aber ich glaube, so ein gehobenes Restaurant, wo man schon Monate vorher reservieren muss, wird es nicht werden, oder?

Ihr macht doch sicher vorher was. Wenn man dann an einem Restaurant vorbeikommt, kann man sich doch spontan entscheiden?
Ansonsten kannst Du auch ein schönes Eis noch kaufen und im Restaurant essen und das Dessert mit Sahne und Waffel und Schokosoße bei Dir kredenzen, falls das nicht zu "eindeutig" aussieht, ohne eindeutig zu sein.
 
  • #54
Grill zum Frühlingserwachen, mit dicken Decken und Kerze;-)
 
  • #55
Habe ihr nun vorgeschlagen, in ein Restaurant zu gehen und nachträglich noch als Alternative, dass ich selbst bei mir koche. Sie findet beide Vorschläge gut

Spitze, das klingt nach einer unkomplizierten Frau! Du merkst, dass viele Damen das Restaurant vorschlagen um an ein Abendessen zu kommen. Wirklich persönlich ist es nicht. Deiner Dame geht es wohl nicht darum, dass sie sich einladen lassen will. Und die Kneipe, wenn sie mit dem Auto fährt?! Auch nicht optimal. Was noch ginge, damit du nicht geizig rüber kommst. Teil 1: Koche dein Lieblingsgericht für sie, weil es dir auch Freude macht und es Etwas über dich aussagt - eine persönliche Note quasi. Frag aber nochmal, ob sie Vegetarierin ist. Teil 2: Anschließend gemeinsam ins Kino, wo du die Karten bezahlst und vorher schon gute Plätze reserviert hast. Du beweist, dass du dich kümmerst und dir das Date was wert ist. Dann hat man auch etwas Gesellschaftliches erlebt und später kann man sich über den Film austauschen. Du merkst eh, manche Damen mögen kochende Männer und andere nicht. Viel Glück und nimm nicht alles ernst hier, sondern gehe auf deine Herzensdame ein. Mach was dir gut tut und es wird auch ihr gefallen (wenn ihr zusammen passt).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #56
:) Mmm. Beim ersten Date war sie ziemlich zurückhaltend, auch was Signale betrifft.
Ein sehr verbreiteter Fehler von Männer. Was soll sie dir senden, wenn sie dich gar nicht kennt? Die Dates sind dazu da, um eben über den anderen zu erfahren und erst danach zu entscheiden, ob man zusammenkommt. Ich weiss nicht, ob es der Bequemlichkeit oder dem Egoismus der Männer geschuldet ist, aber ich lese hier oft und habe selber erlebt, dass Männer nur dann aktiv werden, wenn sie definitiv die Chancen bei Frau sehen. Also das Geschäft sich lohnen wird. Was ist das für eine Taktik? Sag mir, dass ich auf jeden Fall dich bekomme, dann werde ich mich anstrengen. Das ist recht abtörnend, liebe Männer. Ich verstehe schon, dass man Erfolgserlebnis haben will und keine vergebliche Mühe, aber so ist das im Leben-no risk no fun. Frauen warten ab, OB man sich bemüht, erst dann entscheiden sie. Und Männer bemühen sich erst, wenn Frau sich entschieden hat. Das ist Teufelskreis und führt zu nichts, weil die Frau irgendeine Basis haben muss, um Entscheidung zu treffen-macht mann nichts oder wenig oder abhängig von ihrer Reaktion, nun, dann eiert sie rum oder gibt ihm im Zweifelsfall den Korb.
FS, versteift dich nicht darauf, was sie erwartet oder nicht erwartet. Der Mann bist Du, also übernimm Du die Entscheidung. Die schlauen Köpfe werden dir erzählen, dass wir Emanzipation haben. Ja, haben wir. Im Beruf und bei den Entscheidungen. Es ist mir aber neu, dass Männer und Frauen die gleichen Körper und die gleiche Psyche bekommen haben. Solange dies nicht der Fall ist, solange bleibt die einzige erfolgreiche Methode die, in der der Mann um Frau wirbt.
P. S. Wenn die Frau zurückhaltend ist, dann akzeptier es. Ich hatte neulich einen Nachbar kennenlernt. Nicht mein Typ, aber recht sympathisch. Da er berufsbedingt immer unterwegs ist, hat er sich gefreut, endlich jemanden kennenzulernen. Ich rede offen mit Menschen, hasse aber wie die Pest, wenn man körperlich wird. Beim Abschied hat er mich umarmt, weil er anscheinend dachte, wir sind schon so vertraut oder im Überschwang der Gefühle, keine Ahnung. Auf jeden Fall war mir dies unangenehm und ich habe keine Lust mehr, den Kontakt zu vertiefen. Er zermattert wahrscheinlich den Kopf, warum ich mich nicht melde, obwohl ich mich freundlich verabschiedet habe. Tja.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #57
Du merkst, dass viele Damen das Restaurant vorschlagen um an ein Abendessen zu kommen.
Oh Mann, das glaubst du wirklich ?
Du glaubst, jemand brezelt sich auf, latscht oder fährt durch die Kälte, nur um ordentlich satt zu werden ?
Weißt du, dass Essen in Deutschland aberwitzig billig ist ?
Dass ich, wenn ich nur für mich bezahle, für 25 € was Ordentliches bekomme ? Mit Getränk !
Dass ich mich dafür ganz sicher nicht von jemandem langweilen lasse, der mir gar nicht so richtig gut gefällt ?
Dass ich bei ersten Dates immer bezahlt habe ( das war aber auch nur ein Getränk ) und wir uns ansonsten einfach abwechseln ?

Ich möchte es nochmal in aller Deutlichkeit sagen, weil du da offenbar etwas falsch verstanden hast: ich finde ein Restaurant besser als zuhause zu kochen, weil
- es nicht so nach Sex riecht
- ich nicht arbeiten muss
- mehr Zeit für den Mann und das Gespräch habe
- ich nichts schlucken muss, was mir nicht schmeckt.

Mach was dir gut tut und es wird auch ihr gefallen (wenn ihr zusammen passt).
So absurd ich das Obige finde, so richtig finde ich dies.
Ja, lieber FS, ich wiederhole mich: die ersten Dates dienen dazu zu prüfen, ob man zusammen passt.
Wenn du also gerne kochst, kannst du das anbieten. Aber bitte sei dir klar, dass du damit die Weichen stellst, eine Erwartungshaltung weckst. Koche dann also bitte später auch immer für deine dann-Freundin.
Wenn du sie bei diesem zweiten Date in die Kiste kriegen willst, muss es bei dir ( oder ihr ) sein. Oder du fragst nach dem Restaurant, ob sie noch auf einen Kaffee zu dir kommen will, was dann komplett eindeutig ist.
Wenn du sie beim dritten Date nicht in die Kiste gekriegt hast und dies dein allererster Parameter ist, musst du das eben versuchen, so wie Andreas65, weil du sonst ja nicht weißt, ob sie eine Frau ist, die das ( mit allen, daher auch mit dir ) macht.
Wenn du sie auch als Mensch richtig toll findest, und es schade fändest, sie nach dem zweiten Date nie wieder zu sehen, würde ich dringend davon abraten, sie anzutatschen. Lade sie ins Restaurant ein und nimm beim Verabschieden oder wenn ihr zum Auto geht, ihre Hand. Damit zeigst du, dass du sie als Frau willst, aber du bedrängst sie nicht.
Spitze, das klingt nach einer unkomplizierten Frau!
Findest du ? Ich finde eine Frau unkompliziert, die konkret sagt, was sie will.
@FS: Wahrscheinlich kommt sie zu dir, wenn du nun entscheidest, dass es bei dir sein soll, das heißt aber nicht, dass sie es toll findet. Vielleicht ist sie unsicher.
Ok, wenn es unbedingt sein muss, dass es bei dir ist, dann versuche, sie flachzulegen, wenn dir das wichtig ist oder lass solche Versuche sein, wenn du nicht riskieren willst, dass es kein drittes Date geben wird.

w 51
 
  • #58
Du merkst, dass viele Damen das Restaurant vorschlagen um an ein Abendessen zu kommen.
Genau das ist der Grund. Ich kann es mir nicht leisten, in ein Restaurant zu gehen, deswegen muss ich warten, bis ein Mann ein Date im Restaurant vorschlägt. Ich hab gerade gut gelacht und zum Glück nichts zum Prusten gegen den Bildschirm inne gehabt. Das ist nicht Dein Ernst, oder? Wenn es darum geht, ein Essen abzugreifen, kann der Mann ja auch kochen, Hauptsache, ein anderer hat das Essen bezahlt. Lieber Himmel, ich fall echt manchmal vom Glauben ab hier.

- es nicht so nach Sex riecht
- ich nicht arbeiten muss
- mehr Zeit für den Mann und das Gespräch habe
- ich nichts schlucken muss, was mir nicht schmeckt.
Seh ich auch so. Ich würde auch nicht unbedingt mit jedem Mann beim zweiten Date gleich in seine Wohnung gehen. Man kennt den Menschen doch gar nicht. Es müsste ein gutes Grundgefühl da sein, und anscheinend hat die Bekannte des FS es ja. Das ist schon mal ein positives Zeichen.
 
  • #59
@M1980 bitte lass das mit dem Kochen und zu Hause treffen. Das ist beim 2. Date zu früh....
ich habe nochmal nachgedacht. Da es ja jetzt kühler ist und ihr euch abends treffen wollt fände ich folgendes am besten:

-Spaziergang mit Sightseeing. Du kannst ihr deine Stadt zeigen und besondere Sehenswürdigkeiten...abends die schöne Beleuchtung genießen
-irgendwann wird es kalt. Dann könnt ihr in eine gemütliche Bar oder in ein Lokal. Restraunts finde ich zu förmlich. In Bars kann man auch eine Kleinigkeit essen und sich schön unterhalten

et vòila mein Vorschlag!

Den finde ich auch gut , klingt doch ziemlich locker und man kann sich super kennenlernen .. Später kannst Du Sie dann immer noch mit einem Kuss verabschieden , falls Du das vorhast ...
 
  • #60
Ein sehr verbreiteter Fehler von Männer. Was soll sie dir senden, wenn sie dich gar nicht kennt? Die Dates sind dazu da, um eben über den anderen zu erfahren und erst danach zu entscheiden, ob man zusammenkommt.

Dates sind auch dazu da, klare Signale zu senden. Das ist die Aufgabe jeder Frau beim Flirt. Über Sympathie oder Antipathie ist die Entscheidung nach Sekunden gefallen. Eine Frau, die sich völlig verschlossen gibt, würde ich tendenziell eher aussortieren. Wenn sie sich in meiner Gegenwart wohl fühlt, sollte ich das merken.

Ich weiss nicht, ob es der Bequemlichkeit oder dem Egoismus der Männer geschuldet ist, aber ich lese hier oft und habe selber erlebt, dass Männer nur dann aktiv werden, wenn sie definitiv die Chancen bei Frau sehen.

Wie oft lesen wir hier von Frauenseite die Frage, ob sie wohl Chancen bei ihm hat? Das ist auf beiden Seiten verbreitet. Selbstverständlich investieren beide Seiten nur dann, wenn sie sich Chancen oder einen Vorteil versprechen.
 
Top