• #31
Lieber FS,
wenn es stimmt, dass deine Ehefrau Mr. Charming erst 1x gesehen hat, dann würde ich nicht so sehr grübeln. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er eine Mutter mit 2 kleinen Kindern wirklich "haben" will. Vermutlich will er "nur" Sex und Flirt. Und soweit wird Sie nicht gehen, oder? Dir gefällt doch sicher auch mal eine andere Frau von der Optik her? Es scheint bei Euch im Bett nicht mehr zu stimmen. Willst du sie mal positiv überraschen oder könnt Ihr einen Action Urlaub buchen? Dann gewinnst du Abstand vom Konkurrenzmann.
 
  • #32
Ich würde zumindest zuerst zur räumlichen Trennung raten. Nimm dir eine Wohnung und komme zu Atem. Reflektiere dich aber auch selbst und schiebe nicht alles auf sie.

Warum soll der Mann ausziehen, wenn die Frau beabsichtigt fremdzugehen? Das raubt Zeit und Kraft und entfernt den Mann von der Familie. Am besten zieht die Frau mal in eine eigene Wohnung, dann kann sie reflektieren, was sie möchte und wie sie ihren Mann wieder zurückgewinnen kann.

Ich würde ja mit ihr gemeinsam um unsere Partnerschaft kämpfen. Aber dieser Zustand macht mich total kaputt.

Mein Rat:

1. Bringe deine Frau dazu, dieses Verliebtsein zu diesem fremden Mann zu hinterfragen. Warum dieser eine Mann, wenn es doch zig andere Männer draußen gibt, in die sie sich auch "verlieben" könnte. Das wird sie ins Grübeln bringen, wenn sie weiß im Prinzip nicht, was sie will. Schlage außerdem vor, dass ihr euch alle drei mal trefft. Oder du gibst eben an, dass du auch eine interessante Frau kennengelernt hast.

2. Ultimaten und kämpfen bringt überhaupt nichts, weil du gar nicht weißt, wie du dann weiter vorgehst. Du kennst einen Schritt, aber bei den 100 anderen Schritten bist du überfordert. Es gibt nur eine Lösung: ihr musst zu einem Paartherapeuten. Das ist deine Forderung an deine Frau. Dazu muss sie einwilligen.
 
  • #33
Lieber JulianW, es ist doch realistisch betrachtet so: NIEMAND ist davor sicher, sich irgendwo, irgendwann zu verlieben. Auch wenn er/sie sich in einer Beziehung befindet. Man wird nicht blind, taub, asexuell gegenüber seiner Umwelt, nur weil man in einer Beziehung lebt. Es hätte also auch dir passieren können, was nun deiner Frau passiert ist.
 
  • #34
Ich bin 20 Jahre verheiratet, so lange wie ihr euch ungefähr kennt. Unsere Kinder sind 15 und 19.

Ja, es kann passieren, dass man sich in jemand anderen verliebt nach so langer Zeit. Vielleicht geht das auch sehr vielen so (ich vermute es, aber es ist ja im real life keiner ehrlich). Die Frage ist immer, was man daraus macht. Es ist eigentlich ein schönes Gefühl, diese Schmetterlinge. Aber die gehen auch wieder weg. Jemanden zwingen, dass die Schmetterlinge weggehen, geht nicht. Du hättest neben dir dann eine Frau, die sehr leidet, dich aber nicht dafür um so mehr liebt. Sie würde dann aus Vernunft neben dir her leben. Eure Beziehung würde dadurch nicht besser werden. Sie müsste es selbst herausfinden und bei dir bleiben wollen. Sich aktiv entscheiden. Nicht gezwungen werden.

Manche machen alles heimlich, deine Frau hat dir reinen Wein eingeschenkt. Damit kann man auch "arbeiten", zumal es bei euch kriselt. Ihr könntet eure Beziehung für beide öffnen....(keine Ahnung, ob das in Wirklichkeit funktioniert).

(Ich glaube, es wäre besser gewesen, sie hätte nichts gesagt ... was sollst du denn eigentlich mit so einer Ehrlichkeit anfangen, wenn nicht eifersüchtig sein und "nein" sagen).

Was würde ich tun: ich würde es meinem Mann nicht verbieten (sonst macht er es heimlich). Aber ich würde das gleiche Recht für mich beanspruchen. Vielleicht bekommt die Ehe dann wieder Schwung. Aber das geht nur mit festen Regeln: Kinder, Hausarbeit, gemeinsame Freizeit dürfen nicht zu kurz kommen. Ich fürchte, viel Zeit für die Affairen bleibt da nicht übrig.
 
  • #35
Und wenn du ihr nicht das geben kannst, was sie braucht, dann gibt es auf Dauer nur zwei Möglichkeiten, Trennung oder du arrangiert dich mit ihrem Liebhaber mit der Option auf Trennung.
Ich hab hier noch von keinem Mann gelesen, dass er sich damit gut arrangieren kann.
Ich nehme an, was ihr fehlt, ist das Gefühl aus Frau begehrt zu werden. Dann kümmern dich mehr um dich...
 
  • #36
Ihr seid ja im Gespräch.
Ich würde sehr klar ansprechen - wenn du darfst, darf ich auch. Also offene Beziehung.
Vielleicht beendet ein solcher neuer Weg die Krise, weil sich neue Perspektiven auftun.
Verlieren kannst du nicht mehr viel. Daher kannst du mutig sein.
 
  • #37
Wie schon geschrieben, wenn sie sich so aufregt das sie sich nicht treffen darf kennt sie ihn doch besser als sie sagt. Wer weiß ob sie überhaupt beide Tage voll Arbeitet.
Sitzt da rum und jammerst, dabei hast doch die Kinder. Mach doch was schönes, auch wenn es schwer fällt. Fahr an die See oder so, dann kann sie mal nachdenken. Sitz da bloß nicht und warte das sie nach hause kommt um gleich wieder vollzuquatschen. Was sagen die Kinder zur Situation? Unsere Kinder würden uns einen erzählen wenn wir jemanden anderes im Kopf haben, die lachen ein aus beim Abendbrot.
Als ich das hier gestern gelesen hatte hab ich meiner Frau davon erzählt und ihr gleich gesagt das sie die kinder auf keinen fall bekommt. Au man hoffe sowas passiert nicht. Wünsche dir wirklich Kraft und Glück. Aber versuch wirklich den Alltag mit den Kindern normal zu machen, im Grunde muss deine Frau damit leben und managen das würde ich garnicht ernst nehmen, würde mich kein stück bewegen. Jeder hat mal Schmetterlinge für nen Moment weil man irgendwo jemanden kurz kennen gelernt hat, Lehrgang, firma oder in der City. Die fliegen normalerweise wieder. Weiß garnicht woher die Leute mit Kindern die zeit her haben jemanden kennen zu lernen. Wir sind froh wenn mal 5 min für Kaffee zeit ist, also selbt wenn ich wenn kennen lernen würde, könnte ich da garnicht hinfahren ohne wenn zu vernachlässigen. Absolut nicht möglich.
So jetzt handy weglegen sonst hab ich gleich dieselbe Sorge, sie guckt schon so als ob es nix zu tun gibt. Vom Handy kann man aber auch süchtig werden.
Viel Glück
 
  • #38
ch weiß nicht mehr was ich denken soll. Ich bin total übermüdet und habe auch noch die Kinder das ganze WE, weil sie arbeiten ist. Ich will nur dass sie sich entscheidet. Ich würde ja mit ihr gemeinsam um unsere Partnerschaft kämpfen. Aber dieser Zustand macht mich total kaputt.

Warum muss sie die Entscheidung treffen ? Wenn es dir schlecht geht, dann triff du eine und trenne dich. Damit zeigst du ihr, dass du ihr Spielchen nicht mitmachst und zwar mit Fakten.

Das schließt ja nicht aus, dass ihr eines Tages wieder zusammenkommen könnt, wenn die Problem geklärt sind.
 
  • #39
Moin @JulianW ,

du schreibst, es hätte zuvor gekriselt. Ich gehe mal davon aus, dass es da um Schwerwiegendes ging...?

manchmal
 
  • #41
Ich habe mit ihr auch über ihre Gefühle zu dem Mann gesprochen und dass ich es irgendwie verstehen kann, weil es bei uns ja kriselt und er ihr in dem Moment etwas geben konnte, was ich ihr schon länger nicht mehr geben kann.

Das ist wohl der Kern des Problems. Du kannst im Grunde nur etwas dafür tun, dass die Krise beendet wird. Ohne aber jetzt "unterwürfig" alles zu tun, was Deine Frau sich vorstellt. Ihr sollte auch klar sein, dass eine neue Partnerschaft die Ehe beendet.

Du kannst Deinen Wunsch äußern, und Konsequenzen ziehen - schmale Gradwanderung -aber es ist etwas anderes, wenn Du sagst
Du darfst diesen Mann nicht mehr treffen, sonst gehe ich
oder Ich möchte es nicht, dass Du diesen Mann triffst, weil es mich verletzt.

Sehe ich auch so. Versuche, nicht zu "hart" zu formulieren, sondern klar zu machen, dass Du einen Weg suchst, die Krise zu überwinden und dass sie sich klar sein muss, dass ihr beide dazu beitragen müsst. Ich halte die Bekanntschaft auch für ein Symptom ohne Aussagekraft. Sie kann auch merken, dass ihr die Ehe mehr wert ist.

Versucht , euch evt. gemeinsam beraten zu lassen, versucht, den Kontakt zu halten. Im Grunde ist es gut, wenn sie Dir von neuen Bekannten erzählt, das hat ja auch etwas mit Vertrauen und damit zu tun, dass sie Dir mitteilt, was sie denkt und fühlt.
 
  • #42
Nun, aber vielleicht kann er ihr das nicht einfach so geben was ihr fehlt. Vielleicht ist die sexueller Spannung, das Begehrtwerden zwischen den beiden raus.Das lässt sich nicht einfach so erzeugen. Und vielleicht ist sie scharf auf den neuen und landet mit ihm Bett. Das ist dann wie Fremdgehen mit Ansage.
 
  • #43
Im Grunde ist es gut, wenn sie Dir von neuen Bekannten erzählt, das hat ja auch etwas mit Vertrauen und damit zu tun, dass sie Dir mitteilt, was sie denkt und fühlt.

Ja das macht sie aber nur um ihm das sandt beizubringen, sie hat wohl wange mit Pobacke verwechselt. So ein Drama fürn wangenkuss und einem Menschen den man nicht kennt, wers glaubt. Und ihm muss auch klar sein das er der letzte ist der es erfahren hat, mit dem neuen. Finde den Satz immer wieder witzig, meine Frau ist anders. Bis sie es das erste mal erlebt haben.
 
M

moobesa

Gast
  • #44
Warum erlaubst du ihr nicht gleich, mit ihm eine Affäre haben zu dürfen?
Es wundert mich oft nicht mehr, dass Frauen das (sexuelle) Interesse an ihren Männern verlieren.

m
 
  • #45
Nun, aber vielleicht kann er ihr das nicht einfach so geben was ihr fehlt. Vielleicht ist die sexueller Spannung, das Begehrtwerden zwischen den beiden raus.Das lässt sich nicht einfach so erzeugen. Und vielleicht ist sie scharf auf den neuen und landet mit ihm Bett. Das ist dann wie Fremdgehen mit Ansage.

Vielleicht...

Und aufgrund von Vielleicht beendet man dann 20Jahre Beziehung.
Vielleicht erzählt sie es auch als eine Art Weckruf - warum sollte sie es ihm überhaupt erzählen? Sie könnte es heimlich machen, wenn es sich bewährt und trägt, dann warmwechseln. Das tun viele - m/w.

Vielleicht ist einfach ein Stück WIR verloren gegangen, der Alltag, die Gewohnheit, zu weinig positive Elemente, die Gespräche drehen sich um - wer kauft ein, wer mäht den Rasen, die Kinder haben..., der Nachbar links hat, die Nachbarin rechts ...
Man trägt eher die bequeme Klamotte und sitzt doch abends auf der Couch, statt nochmal raus und Sterne gucken, oder aufbrezeln und fortgehen, tanzen?
Wann hat man das letzte mal wirklich zusammen gekuschelt, den anderen verwöhnt, ein Kompliment gemacht.
Zusammen gekocht, Tisch schön gedeckt, Kerzen angezündet; wann das letzte Mal Romantik?
Dem andernen zugehört, wenn etwas Belastendes da war, gehalten, Nähe gegeben?

Man kann sich das WIR bewahren, die Momente miteinander Spaß, Freude, Genuss zu haben, und dann bleibt auch das Prickeln. Das bedeutet allerdings Achtsamkeit und Pflege, sich selbst gegenüber und dem anderen, in allen Bereichen.
Eine Beziehung ist kein Selbstläufer, Gewohnheit ist der Anfang vomn Ende.

Die Beiden reden noch miteinander, und es ist positiv, wenn es emotional ist. Da ist noch Vertrauen, Bindung, da sind Gefühle.
in einer kriselnden Beziehung gibt es Verletzungen, Enttäuschungen, die ihren Raum brauchen - die gezeigte Wut von ihr kann genauso gut gar nichts mit dem "Verbot" zu tun haben, sondern mit einer generellen Wut, die sie auf ihn spürt.

Lieber Julian, was spürst Du, wenn Du an Deine Frau denkst?
wenn Du mal alle Gefühle zu lassen würdest?
Sicher nicht nur Liebe...
Als Vorschlag, nimm Dir mal einen Zettel, denke an Deine Frau, und dann notiere Dir alles auf was Dir spontan einfällt, unzensiert. Gefühle, Negatives, Positives, was Duan Ihr schätzt, ws Dir auf den Keks geht....
 
  • #46
Ja vielleicht- die "Schuld" ist hier ja eindeutig verteilt. Er kann ihr nicht geben , was sie braucht-das liegt vermutlich nicht daran, dass er nicht will. So dass es vielleicht einfach nicht geht?
Ich wette, seine Frau würde nicht begeistert reagieren, wenn er mit Candle-Light Dinner und Romantik ankommt-weil der Zug möglicherweise schon abgefahren ist.
 
  • #47
Hallo Julianw,
es ist höchst ungewöhnlich, dass eine verheiratete Frau mit zwei Kindern am Wochenende "arbeiten" geht. Wenn sie möchte, kann sie werktags jobben, wenn die Kinder im Kindergarten und in der Schule sind. Da kann sie halbtags in die Arbeit. Das Wochenende ist Familienzeit! Das würde ich als erstes "abstellen". Und dann fällt mir auf, dass du als Vater damit Stress hast Eure Kinder 2 Tage lang zu hüten. Das ist jetzt nicht dein Ernst?!
 
  • #48
Und dann fällt mir auf, dass du als Vater damit Stress hast Eure Kinder 2 Tage lang zu hüten. Das ist jetzt nicht dein Ernst?!

In dieser Situation, in der er sich jetzt befindet, mit dem Grübeln, nicht schlafen können etc. ist es natürlich Stress sich in diesem Gemütszustand auch noch um zwei Kinder zu kümmern.
Du hast vielleicht keine Kinder, aber Kinder können auch Stress bedeuten.
Und auch das Frauen am Wochenende arbeiten gehen ist nichts ungewöhliches. Davon abgesehen möchte nicht jeder Frau Teilzeit gehen, sondern sich im Job auch verwirklichen statt das halbe Hausfrauenmodell zu leben.

Julian, ich denke, diese romantischen Gefühle die sie dem Mann entgegenbringt, werden auch wieder verblassen. Momentan ist die Brille rosarot, aber sie kennt ihn gar nicht und malt ihn sich toll aus.
Einen Treffen hätte ich auch nicht zugestimmt, man muss dieses "fremdvergucken" auch nicht fördern. Ihr solltet die Zeit, die sie mit ihm zum Kennenlernen haben wollte, lieber für euch als Paar verbringen und etwas besonderes tun, was euch einander näher bringt.
 
  • #49
Ich sehe es wie @Lionne69 was das pflegen einer Beziehung angeht genau so und so wünsche ich es mir auch.
Jetzt versuche ich mich in die Situation des FS und der ansprache seiner Frau hinein zu versetzen. Völlig egal was ob ich was schleifen lassen hab( dazu gehören m.M.n. sowieso immer zwei) oder was auch immer meine/unsere Schuld hm.... besser der Auslöser dafür ist. Aber für mich wäre die Beziehung beendet. 20 Jahre hin oder her. Jeder kann vorher erkennen das es nicht gut läuft und etwas tun und wenn es nur rede
Ich liebe meine Frau und als ich den ersten Schock verdaut hatte, bot ich ihr, sich mit ihm zu treffen, damit sie abklären könnten, was zwischen ihnen ist.
Könnte ich mir bei mir niemals vorstellen.
Ich habe mit ihr auch über ihre Gefühle zu dem Mann gesprochen und dass ich es irgendwie verstehen kann, weil es bei uns ja kriselt und er ihr in dem Moment etwas geben konnte, was ich ihr schon länger nicht mehr geben kann.
Was war es was DU ihr nicht mehr geben konntest?
sie hatte Schmetterlinge im Bauch. Er hat sie zum Abschied auf die Wange geküsst und sie meinte sie hätte es genossen.
Nun ja das ist ja nicht das Polarlicht.
Was ist " kriselt"? Auch hier sind mit Sicherheit wieder fehlende Informationen vorenthalten worden. Auch vermute ich das das verhalten deiner Frau auf Dein Verhalten zurück zu führen ist. Denn du verteidigst und verstehst ihr Verhalten ja. Sicher ist das Verhalten nicht in Ordnung von ihr. Aber was ist der Auslöser? Ich kann mir nicht vorstellen das gerade Frauen, so mir nichts dir nichts 11 Jahre Ehe mit Kindern einfach so gefährden weil es ein wenig kriselt oder ein Kuss auf die Wange mit ein paar warmen Worten die ihre Seele streicheln.Da muss schon was anderes im Argen sein. Wenn ich mich überprüft habe und mir meiner Fehler und deren Anteil darüber im Klaren bin und auch die Bereitschaft besitze an mir und uns etwas zu ändern was dieses kriseln beenden lässt. Ja dann wäre der Zug nach dem Ausdruck deiner Frau für mich abgefahren. Aber wie gesagt. Ich glaube die wahren Gründe werden hier vom FS verschwiegen. Wie leider so oft erst einmal. Aber auch das ist Menschlich und muss man erst einmal für sich lernen. Kenn ich selbst gut genug. Denn ich war immer Perfekt und sauber. Ironie vom Feinsten.
m46
 
  • #50
Cuckolds sind nicht würdelos, genausowenig wie Cuckqueans. Es ist ein Fetisch bzw. eine sexuelle Vorliebe und es geschieht dabei alles einvernehmlich (nicht wie beim FS). Vor Vorverurteilungen sollte man sich zumindest vernünftig informieren, sonst wirds peinlich. ;)
Das kannst du gerne so sehen wir leben in einem freien Land. Ich für meinen Teil sehe diese Männer als würdelos an, genau wie ich männliche Subs als würdelos ansehe. Letztlich ist es ja genau das was diese Männer möchten, von daher wird sie das nicht sonderlich stören.
 
  • #51
Nachdem ich dem Treffen nicht zugestimmt habe, habe ich ja gesagt, sie soll mit ihm telefonieren. Ich hatte die Hoffnung, dass sie sich dann aussprechen und abchecken was sie denn nun voneinander wollen, dass die ganze Sch.... vielleicht schneller ein Ende findet. Allerdings will er wohl nicht mit ihr telefonieren und jetzt schreiben sie whatsapps. Meine Frau sagt, sei gestern sei der Kontakt jetzt abgebrochen und sie schreiben sich nicht mehr.

Ich hoffe das bleibt auch so und das zieht sich jetzt nicht ewig hin. An die ganzen harten Herren und Damen, die immer meinen ich solle mal auf den Tisch hauen: Das würde doch nur eine Trotzreaktion bei ihr auslösen und sie noch bestärken zu gehen. Ich habe noch nie zur Hysterie geneigt. Am Ende ist der Souveräne immer der Gewinner.

Ich liebe meine Frau noch, es hat, nachdem die Kinder auf die Welt kamen angefangen zu kriseln (das übliche; Stress, zu wenig Zeit zu zweit, weniger Sex usw. ) Ja, ich habe auch Fehler in dieser Beziehung gemacht, ganz wie sie. Wir sprechen darüber und sie sagt sie will die Partnerschaft auch retten, aber im Moment bekommt sie ihn nicht aus dem Kopf. Ich hoffe dieser Zustand flaut irgendwann ab. Wenn es zu lange so weitergeht, muss eben ich die Konsequenzen ziehen....
 
  • #52
Tja mein lieber, die ganzen harten Damen und Herren haben halt die Erfahrung gemacht das wenn der Partner sich so sehr mit anderen wie deine Frau beschäftigt, das es dann meistens auch gelaufen ist.
N46
 
  • #53
Lieber FS,
bitte erkläre deiner Frau, dass dieser Mr. Charming nur Sex will von ihr und mehr nicht. Es geht hier nicht um Liebe. Er will ja nicht einmal telefonieren. Deine Frau ist wirklich sehr jung und naiv. Erkläre ihr die Welt. Es gibt solche Männer. Ich habe so einen Nachbarn, auch ein Mr. Charming und verheiratet. Er bevorzugt für Sex-Affären, die er seit Beginn seiner Ehe hat, verheiratete Frauen, weil er sie wieder leichter "los wird". Er plant mit 3 Monaten "Startphase" und beendet es mit 3 Monaten "Landezeit", in der er es sanft ausklingen lässt. Reine Strategie. Niemals würde er seine Familie verlassen. Er liebt seine Frau! Doch der Ehe Alltag ist ihm langweilig und eintönig. Durch das ständige Verliebtsein bleibt er ewig jung und hat immer ein gewisses Charisma. Er holt sich bei den gelangweilten Damen von Rechtsanwälten und Co neben Sex und Abenteuer genau das was er zuhause nicht bekommt: Esprit. Er hat "nach unten" geheiratet und seine Ehefrau sieht zwar sehr gut aus, ihr fehlt es aber an Bildung und Geist. So einfach ist das. Deine Frau soll nicht so naiv sein.
 
  • #54
Ich habe mit ihr auch über ihre Gefühle zu dem Mann gesprochen und dass ich es irgendwie verstehen kann, weil es bei uns ja kriselt und er ihr in dem Moment etwas geben konnte, was ich ihr schon länger nicht mehr geben kann.
Das einzige, was Dir wirklich noch bleibt, ist mit dem Gedanken abzuschließen, daß es nochmal mit Deiner möglichen Ex wird, wie es mal war, wenn sie feststellen sollte, daß es doch nix mit Prinz Charming war.

Du solltest auf jeden Fall darauf achten, Deiner Frau nicht noch Deine Selbstachtung hinterher zu werfen.

Ich weiß gar nicht, ob ich Dir jetzt raten sollte, Deine Frau innerlich zu halten oder zu verabschieden, dazu kenne ich eure Beziehungssituation nicht.

Was ich Dir aber unbedingt empfehlen kann: vermeide es unbedingt, schlecht über diesen Prinz Charming zu reden. Tur das Gegeteil - elobe ihn und fördere die Ausbruchstriebe Deiner Frau VERBAL.

Lobe ihre Bestrebungen nach einem neuen Frühling und stelle klar, daß Du und die Kinder damit schon klarkommen werdet und daß nur ihr Glück allein zählen würde.
Vergleiche Deine Qualitäten als Ehemann und Vater eurer Kinder mit den Qualitäten ihres Prinzen und stelle dessen Qualitäten in diesen Kriterien höher dar, als die Deinen.

Wenn solche Denkanstöße nicht auf fruchtbaren Boden fallen, hast Du sowieso verloren, weil Deine dann bald Ex-Frau sich schon zu weit von Dir innerlich entfernt hat.

Wie gesagt, schwer, Dir in dieser Situation zu raten. Ich bin jedoch überzeugt, daß weder das sogenannten "ernste Gespräch" , noch Jammern und Wehklagen noch Appelle über die bisherige doch so gute gemeinsame Zeit helfen werden, denn gerade das kippt sie ja jetzt weg.
Lobe ihre Bekanntschaft dezent (!) über den grünen Klee und stelle ihr dar, daß nur dieser neue Mann sie allein noch glücklich kann - vielleicht hilft das noch - wenn nicht, zerreiße das Tischtuch.

m47
 
  • #55
Hi,

ich befinde mich momentan in einer Schocksituation. Ich bin seit 11 Jahren verheiratet (zwei Kinder 6,8). In unserer Ehe kriselt es schon länger, auch wenn wir seit einiger Zeit offen über unsere Probleme reden und nach Lösungen suchen.

Vorletztes Wochenende kam dann der Schock. Sie hat mir gestanden, am WE einen Mann kennen gelernt zu haben, zu dem sie sich schnell hingezogen fühlte. Sie schäme sich irgendwie dafür, aber es hätte mächtig gefunkt zwischen ihnen und sie hatte Schmetterlinge im Bauch. Er hat sie zum Abschied auf die Wange geküsst und sie meinte sie hätte es genossen.l. So etwas würde meine Frau normal nie zulassen.

Ich liebe meine Frau und als ich den ersten Schock verdaut hatte, bot ich ihr, sich mit ihm zu treffen, damit sie abklären könnten, was zwischen ihnen ist. Er meldete sich tags darauf über Facebook und erst antwortete sie ihm, sie wolle sich lieber nicht mit ihm Treffen. Dann sagte sie mir er ginge ihr nicht mehr aus dem Kopf und sie schrieb ihn nochmals an. Er ist jetzt bereit sich mit ihr zu treffen, obwohl meine Frau ihn darüber aufgeklärt hat, dass sie verheiratet ist und Kinder hat.

Ich habe mit ihr auch über ihre Gefühle zu dem Mann gesprochen und dass ich es irgendwie verstehen kann, weil es bei uns ja kriselt und er ihr in dem Moment etwas geben konnte, was ich ihr schon länger nicht mehr geben kann.
Nun habe ih mich ein wenig in Foren über dieses Thema schlau gemacht und habe erfahren, dass es wohl ein schwerer Fehler war mit meiner Frau "freundschaftlich" über ihren neuen Schwarm zu sprechen und das man das unbedingt unterlassen und mit (gespielter) Gleichgültigkeit reagieren soll, wenn einem noch etwas an seinem Partner liegt. Gut, das kann ich nicht rückgängig machen, aber ich frage mich jetzt ob ich das Treffen tatsächlich zulassen, oder ihr sagen soll, dass ich das nicht akzeptieren will, wenn sie sich mit ihm trifft.

Kann mir jemand einen Rat geben?

Ich habe seit Tagen wegen der Sache kaum noch geschlafen, ich spreche mit meiner Frau über die Sache, aber es macht mich völlig fertig.


Hallo
Deine Situation ist nicht wirklich rosig und mit meinem Kommentar bringe ich jetzt wahrscheinlich alle sogenannt normalos und im besonderen Frauen gegen mich auf.
Stell dir mal folgende Situation vor: Du gehst auf deinen Nebenbuhler zu und gratulierst ihm und bedankst dich aufrichtig bei ihm. Während weder Er noch deine Ehefrau richtig kapieren was jetzt abgeht und du gefragt wirst was das soll und überhaupt warum du dich bedankst. Sagst du ganz einfach: Dank dem Nebenbuhler weisst du endlich was für eine Sorte Frau du die ganze Zeit geglaubt hast zu lieben. Seien wir ehrlich um diese Frau lohnt es sich keine sekunde zu kämpfen. Die hat im Geiste bereits die Koffer gepackt.
 
  • #56
Lieber FS,
bitte erkläre deiner Frau, dass dieser Mr. Charming nur Sex will von ihr und mehr nicht. Es geht hier nicht um Liebe. Er will ja nicht einmal telefonieren. Deine Frau ist wirklich sehr jung und naiv. Erkläre ihr die Welt. Es gibt solche Männer. Ich habe so einen Nachbarn, auch ein Mr. Charming und verheiratet. Er bevorzugt für Sex-Affären, die er seit Beginn seiner Ehe hat, verheiratete Frauen, weil er sie wieder leichter "los wird". Er plant mit 3 Monaten "Startphase" und beendet es mit 3 Monaten "Landezeit", in der er es sanft ausklingen lässt. Reine Strategie. Niemals würde er seine Familie verlassen. Er liebt seine Frau! Doch der Ehe Alltag ist ihm langweilig und eintönig. Durch das ständige Verliebtsein bleibt er ewig jung und hat immer ein gewisses Charisma. Er holt sich bei den gelangweilten Damen von Rechtsanwälten und Co neben Sex und Abenteuer genau das was er zuhause nicht bekommt: Esprit. Er hat "nach unten" geheiratet und seine Ehefrau sieht zwar sehr gut aus, ihr fehlt es aber an Bildung und Geist. So einfach ist das. Deine Frau soll nicht so naiv sein.
Ja genau. Und es kann sein, dass es der Ehefrau des FS genauso gehz. Langeweile. Lust auf neues Verliebtsein und Sex. Daher sollte der FS nicht gleich denken, dass sie ihn nicht mehr liebt. Das glaube ich nicht. Soll sie das Abenteuer mit dem anderen haben, sie wird vermutlich eh bald wieder zum FS zurüch gedackelt kommen.
 
  • #57
Ach Julian
Auch wenn es schmerzt, diese Frau ist es nicht wert. Heute verliebt sie sich in den, morgen schläft sie mit nem anderen und du darfst alles ertragen? Wer auch immer dieser andere ist, sie soll ihre Sachen packen und zu ihm ziehen. Nimm ihre Schlüssel so weiss Sie ein zurück gibt es nicht. Geistig hat sie doch längst die Koffer gepackt. Reisende soll man nicht aufhalten.
 
  • #58
will er wohl nicht mit ihr telefonieren und jetzt schreiben sie whatsapps.... seit gestern sei der Kontakt jetzt abgebrochen und sie schreiben sich nicht mehr.
Er hat sie also abblitzen lassen.

Am Ende ist der Souveräne immer der Gewinner.
Souverän finde ich dich nicht. Ein souveräner Mensch wartet nicht darauf, dass seine Partnerin erst klärt, ob es mit einem anderen Mann was wird, sondern handelt eigenständig.

Offenbar unbewusst hast du trotzdem die richtigen Worte gefunden. Du hast sie dazu bewegt, ihm auf die Pelle zu rücken, damit er Farbe bekennt.
Dein Glück, dass er überhaupt kein ernsthaftes Interesse an deiner Frau hat.
Sie hat das zwar offensichtlich noch nicht mitgeschnitten, aber vorerst wird deine Frau wohl bei dir bleiben - weil der andere Mann nicht will. Ob du dir dafür auf die Schulter klopfen kannst, wird die Zeit zeigen.
 
  • #59
Ich an deiner Stelle wäre gerade dabei meine Selbstachtung zu verlieren. Das würde ich nicht zulassen wollen. Da würde ich jetzt gerne den @INSPIRATIONMASTER zitieren. Bei aller liebe aber auch die hat Grenzen.
M46
 
  • #60
Nachdem ich dem Treffen nicht zugestimmt habe, habe ich ja gesagt, sie soll mit ihm telefonieren. Ich hatte die Hoffnung, dass sie sich dann aussprechen und abchecken was sie denn nun voneinander wollen, dass die ganze Sch.... vielleicht schneller ein Ende findet. Allerdings will er wohl nicht mit ihr telefonieren und jetzt schreiben sie whatsapps. Meine Frau sagt, sei gestern sei der Kontakt jetzt abgebrochen und sie schreiben sich nicht mehr.

Ich hoffe das bleibt auch so und das zieht sich jetzt nicht ewig hin. An die ganzen harten Herren und Damen, die immer meinen ich solle mal auf den Tisch hauen: Das würde doch nur eine Trotzreaktion bei ihr auslösen und sie noch bestärken zu gehen. Ich habe noch nie zur Hysterie geneigt. Am Ende ist der Souveräne immer der Gewinner.

Ich liebe meine Frau noch, es hat, nachdem die Kinder auf die Welt kamen angefangen zu kriseln (das übliche; Stress, zu wenig Zeit zu zweit, weniger Sex usw. ) Ja, ich habe auch Fehler in dieser Beziehung gemacht, ganz wie sie. Wir sprechen darüber und sie sagt sie will die Partnerschaft auch retten, aber im Moment bekommt sie ihn nicht aus dem Kopf. Ich hoffe dieser Zustand flaut irgendwann ab. Wenn es zu lange so weitergeht, muss eben ich die Konsequenzen ziehen....

Na da hat den beiden wohl das heimliche Treffen am Wochenende nicht so gut gefallen.
Seit wann hat man mit Kindern weniger Sex, mehr Stress und weniger Zeit zu zweit? Und Schuld sind die auch nicht. Na ob das alles nochmal harmonisch wird. Hoffentlich!
Welche Konsequenzen willst du ziehen? Ausziehen? Das muss schon von ihr kommen sonst sagt sie noch den Kindern das du Schuld an der Trennung bist. Pass bloß auf manche Frauen sind Meister im verdrehen, und am Ende ist der Mann noch Schuld an der Trennung. Sie wird ja alles dafür tun das sie bei Omas und Kindern gut da steht, und dann sitzt Du da wie mehrere Kollegen in deiner kleinen Bude aber ohne Kinder. Also vorsichtig. Deshalb macht sie jetzt auch noch einen Rückzieher, sonst müsste sie ja alles in Angriff nehmen und der Familie alles erklären.
Und hack nicht auf dem Thema rum und versuch mal Kopf frei zubekommen. Und genießt mal den Rest Sommer, und lacht mal wieder mit den Kindern, dann gefällst du ihr auch wieder. Vielleicht. Weil sie ihn angeblich nicht aus dem Kopf bekommt, bin ich immer noch der Meinung das sie ihn schon lange kennt, anders kann ich es mir nicht erklären.
 
Top