• #1

Dreiste Bekannte lässt nicht locker - was kann man tun?

Hallo,
vor einer Weile habe ich hier schon einmal geschrieben, es ging um eine Bekannte meines Partners (ständige Nachrichten, ob er nicht mal wieder Lust auf nen Wein mit ihr alleine hat, etc.).
Das Ganze hat sich so entwickelt, dass sie in unsere direkte Nachbarschaft gezogen ist. Mein Freund erzählt mir hin und wieder, wenn sie sich gemeldet hat. Einmal sollte er ihr sagen, wann ich mal nicht zuhause bin, dann könnte sie ja auf nen Wein und nen Film vorbei kommen. Er hat ihr geantwortet, dass das nicht passieren wird, er findet es auch nicht in Ordnung, dass sie fragt, wann ich nicht zuhause bin, weil das den Anschein macht, als hätte sie Absichten, die nicht ok sind.
Ein paar Wochen später gab es leider in seiner Familie einen Trauerfall. Sofort kam eine Nachricht: "Hey, das tut mir so Leid! Ich weiß genau wie du dich fühlst. Du solltest nicht alleine sein. Wie wäre es, wenn du für ein paar Tage zu mir kommst und ich kümmere mich ein bisschen um dich?" Sie weiß genau, dass er nicht alleine ist. Wie kann man so drauf sein?
Der Knaller kam dann aber heute:
Mein Freund und ich wollen im Herbst Urlaub machen. Er meinte, er fragt sie mal, ob sie nicht n schönes Angebot für uns zusammenstellen kann (sie arbeitet im Reisebüro). Das hat sie dann auch gemacht und wir haben gleich gebucht (das ist jetzt ca. einen Monat her). Heute hat er mir ne Nachricht von ihr gezeigt, in der es hieß: "Hey, ich hab ne super tolle Überraschung. Ich habs geschafft, noch ein zweites Zimmer in dem Hotel zu kriegen und mit meinem Chef hab ich auch schon klar, dass ich Urlaub kriege. Das wird sooo geil!"

Ich bin immer noch total durcheinander. Mein Freund weiß auch nicht, was er dazu sagen soll. Er hatte ihr schon einmal deutlich gesagt, dass sie mit ihren Spielchen aufhören soll (der Kontakt zwischen den beiden ist seitdem auch sehr wenig geworden).
Habt ihr eine Idee, was man jetzt machen kann? Auf einen Urlaub zu dritt hab ich wirklich keine Lust. Ich will mir gar nicht ausmalen, was da für Aktionen kommen würden.
Das ganze verdirbt uns so richtig die Freude auf den Urlaub.
Hattet ihr vielleicht schon mal eine "ähnliche" Situation? Gibt es irgendwelche Tipps, wie man die Sache am besten regelt? Ich bin nicht sicher, ob es gut ist, wenn ich ihr klar mache, dass ihr Verhalten nervt. Wahrscheinlich würde sie es auch nur als Ansporn nehmen und mich als Zicke hinstellen.
 
  • #2
Was ich wirklich nicht verstehe: wieso bucht dein Freund über sie EURE Reise? Und das offensichtlich mit deinem Wissen? Es ist ja nicht neu, dass sie versucht, ein Wort in eurer Beziehung mitzureden. Sie wird sicher nicht das einzige Reisebüro am Ort sein, oder?

Schaut euch mal die Bedingungen dieser Buchung an und versucht, zu stornieren. Und dann gibt es nur eines: mehr Distanz schaffen zwischen dieser klammernden Nachbarin und euch, notfalls mit anwaltlicher Hilfe. Überprüft euer Verhalten ihr gegenüber und ändert es!
 
  • #3
Was ist so schlimm daran, wenn sie dich als Zicke hinstellt? Ihre Ansicht dazu kann dir doch völlig egal sein. Diese Frau ist extrem übergriffig und sollte Grenzen von euch beiden gesetzt bekommen. Interessant wäre zu erfahren, wie dein Partner und sie sich überhaupt kennengelernt haben. Irgendwie muss sie ja darauf kommen, dass er sich alleine fühlt, und dass sie für ihn Dasein muss. Kann es sein, dass er sich am Anfang mal bei ihr über eure Beziehung beschwert hat, kurz vorm Fremdgehen war, dann aber einen Rückzieher gemacht hat, weil die Frau doch zu strange war? Ich finde, das müsste man nochmal rausfinden, ob es so war. Aber egal, auch wenn nicht, hier folgender Vorschlag:
Noch mal ein klares, gemeinsames Gespräch mit euch als Paar und dieser Frau. Wenn das nicht fruchtet (den Urlaub von ihr buchen zu lassen, fand ich eine Schnapsidee), dann rigoroser Kontaktabbruch zu ihr. Sie scheint es nicht zu lernen, also dann die harte Tour. Verstehe sowieso nicht, warum dein Partner unbedingt noch Kontakt zu ihr hält. Den sollte er beenden. Ihr beide habt doch nichts von dieser Frau, außer Ärger.
Viel Glück!
 
  • #4
Wie deutlich hat Dein Freund gesagt, dass das nicht geht was Sie da treibt?

Es liegt an ihm den Kontakt in aller Deutlichkeit zu beenden. Es ist ja offensichtlich, was sie will und er nährt schon mit gelegentlichem Kontakt ihre Hoffnung und damit ihren Effort.

Weil ich glaube, ihr ist egal was Du sagst.

Wenn ich ehrlich bin, das mit den Ferien, würde ich mit meinem Parner absprechen, ob er folgendes gut findet:

Dieser Stalkerin anrufen, ihr sagen, wenn sie den Urlaub nicht von selbst cancelled, wirst Du das via ihren Chef regeln. Es geht nicht an, dass sie ihre Position so ausnutzt und es ist mehr wie grenzwertig, so was zu bieten.

Ihr habt ihre Nachricht auf dem Telefon. Ihr könnt somit problemlos Nachweisen, dass sie Grenzen überschreitet. Ansonsten soll Euch der Boss umbuchen (lassen), an einen Ort wo sie nicht weiss, wo es hingeht.

Dein Freund soll sie komplett meiden und ihr sagen, dass er nichts mehr von ihr hören\sehen will.

Nützt dass nichts (was ich nicht glaube, er muss einfach jeglichen Kontakt lassen), soll dein Freund ihr schriftlich(!) mitteilen, dass sie zu aufdringlich ist und den Kontakt lassen soll. Am besten mehrmals. So könnt ihr ihre Stalkingmannöver beweisen, sollte das jemals notwendig sein (weil das mit den Ferien geht wirklich zu weit).
 
  • #6
Mein Freund und ich wollen im Herbst Urlaub machen. Er meinte, er fragt sie mal, ob sie nicht n schönes Angebot für uns zusammenstellen kann (sie arbeitet im Reisebüro).
Das war sehr unklug und widerspricht auch der Annahme, daß er sich wirklich konsequent von ihr ferngehalten hat. Nichts ist leichter als eine Reise im Internet zu buchen, und nachdem sie das auch genau weiß, hat sie es wohl als Aufforderung betrachtet.
Ich frage mich, wer spielt hier Spielchen?
Stornieren (was auch bis jetzt gratis sein müßte!) und was anderes buchen.
Der letzte, von dem ich meine Reise buchen lasse, ist mein Stalker. War aber irgendwie klar, oder?
 
  • #7
Nein, dein Freund hat gar nichts deutlich gemacht!
Andere Leute machen mit einem nur, was man selber zulässt!

Ich sage mal, die Schuld liegt bei deinem Freund. Wer fremde Leute so intim in sein Privatleben lässt, dass sie schon reguläre Konversation mit einem betreiben können ala "komm doch paar Tage zu mir, wenn dies und das passiert ist ... ich habe zwei Betten im Hotelzimmer", dann ist dein Freund schon viel zu weit gegangen. Bzw. was um Himmels Willen, weiß diese Frau denn noch alles über deinen Freund? Mit viel Wissen über den anderen wird man erpressbar und manipulierbar.

Ein normaler Mann oder ein Mann in Beziehungen würde sich sowas gar nicht gefallen lassen, sondern die Frau beiseite schieben, den Kontakt emotional abkühlen lassen und gar nicht mehr reagieren.
Ich finde, man kann sich durchaus einfach tot stellen, wenn einem was nicht passt, besonders wenn Leute einem sexuell nahe kommen wollen.
Ansonsten kann man sich gewisse Personen in dieser Welt einfach nicht vom Leib halten!

Ich halte nichts von Nettigkeiten in solchen Situationen. Gerade sexuelle/erotisch interessierte Frauen sind sehr aggressiv in ihrem Vorgehen und lassen nicht locker, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Manche Männer sind aber so nett. Sie lassen sich stark von Frauen lenken, vielleicht weil Männer es auch genießen und zu wenig Übungsmöglichkeiten in Körbe geben haben.

Wie immer gilt: Man kann andere nicht ändern, man kann nur sein eigenes Verhalten anpassen.
Zu deiner Frage: Ich kann dir nur sagen, wie andere Männer das machen, die ihr Leben unter Kontrolle und kein Interesse haben: wenn ihnen was nicht passt, hören sie auf, mit der Person Gespräche zu betreiben. Mailkontakt wird eingestellt, SMSen werden nicht mehr beantwortet oder nur noch sporadisch. Er ist mit dir zusammen und anderen Frauen nicht schuldig. Irgendwann lässt das dann nach. Und die Frau wird das lernen, dass sie so nicht verfahren kann und wenn sie etwas von Menschen will, muss sie sich zurücknehmen und eben akzeptieren, dass von deinem Freund nicht mehr zu bekommen ist. Aber wenn dein Freund immer reagiert, dann strahlt er irgendwo Interesse aus.

Auch dieses "deutlich machen" ist genau das, was diese Frau will: eine emotionale Reaktion entlocken, denn wer emotional wird, hat die Lage nicht unter Kontrolle. Deswegen ist es besser, gar nicht mehr darauf einzugehen.
 
E

EarlyWinter

  • #8
Ich frage mich, wie lange ihr braucht - nach allem, was sie tut - zu erkennen, dass ihr es mit einer Stalkerin zu tun habt. Und statt den Kontakt komplett abzubrechen bittet ihr sie, für euch Urlaubsziel auszusuchen??? Ihr seid so naiv und echt selbst schuld mittlerweile. Wenigstens da, wo ihr den Kontakt vermeiden könntet solltet ihr das tun.
Tja, was jetzt? Was wohl - Urlaub stornieren oder in den sehr sehr sauren Apfel beißen.
Also ich würde auf keinem Fall fahren, im
Urlaub will ich mich erholen. Dann würde ich in diesem Stadium meinen Freund sagen, entweder er bricht den Kontakt mit ihr ab oder ich beende die Beziehung denn diese Art von Stress brauche ich nicht in meinem Leben.
 
  • #9
Warum bucht ihr im Reisebüro, wo eure "Stalkerin" arbeitet?
Kann es sein, dass dein Partner die Aufmerksamkeit dieser Frau ein bisschen genießt. Sonst kann das ja nicht so schwer sein, eine eindeutige Grenze zu ziehen und zu verteidigen.
Wenn die Dame wirklich so arg drauf ist, wie ihr schreibt könnt ihr sie wegen Stalking anzeigen!
 
N

nachdenkliche

  • #10
Ich fasse es nicht! Was man da machen kann? Da hat er und Du auch schon viel zu lange gewartet. Jetzt hat er bei ihr auch noch eine Reise gebucht, gehts noch?
Und nun ist das Geschrei groß, kein Wunder.
Hat Dein Freund eigentlich kerinern A.... In der Hose?
Und Du hast sogar jetzt noch Angst, als Zicke dazustehen....
Ich kann hier nur noch mit dem Kopf schütteln.
Ich wäre spätestens jetzt liebend gerne eine Oberzicke und würde diesem unseligen Spiel ein Ende machen und mich trennen. Soll er doch mit ihr in den Urlaub fahren.
 
L

Lisachen

  • #11
oh Gott, die Frau scheint ein psychisches Problem zu haben. Mich erinnert es an dem Film "die verhängnisvolle Affäre" mit Micheal Douglas. Ich würde an Eure Stelle ihr klar machen, dass was sie macht, sehr nach Stalking aussieht und sie damit sofort aufhören muss.
Noch ein Weg: sie einfach einladen, (Keep your friend close and your enemy closer) sie ist doch in der Nachbarschaft und dein Freund soll in ihrer Anwesenheit sehr lieb und zärtlich zu dir sein. Das würde vielleicht auch helfen.
Aber vielleicht sitzt sie auch nur mit ihrer Freundinnen rum und spielt üble Witze mit euch und lacht sich Tod. Diese Option müsst Ihr auch bedenken und während Ihr beide euch total aufregt, lacht sie einfach darüber.
 
  • #12
Im konkreten Fall

Zum Reisebüro, direkt zum Chef, und Urlaub umbuchen.

Ansonsten, Klartext und Kontaktabbruch, endgültig, vollständig.
Alles andere wird nicht helfen.

Dir alles Gute.
 
  • #13
Selber Schuld kann ich da nur sagen. Wenn ihr nach der Vorgeschichte den Urlaub bei der Frau bucht, müsst ihr euch nicht wundern. Ansonsten würde ich mich an ihren Chef wenden, er möge die Reise wegen Stalking seiner Mitarbeiterin kostenlos umbuchen. w54
 
  • #14
Dieser Stalkerin anrufen, ihr sagen, wenn sie den Urlaub nicht von selbst cancelled, wirst Du das via ihren Chef regeln. Es geht nicht an, dass sie ihre Position so ausnutzt und es ist mehr wie grenzwertig, so was zu bieten.
Das geht aber nicht. Sie kann hinfahren, wohin sie will. Daß sie sein Urlaubsziel kennt, liegt nur an ihm.
Ihr Chef würde milde lächeln, wenn ihr mit einem solchen Ansinnen kommt. Den Ursprung findet die Sache ja in eurer Urlaubsbuchung, nicht ihrer.
 
  • #15
Noch ein Weg: sie einfach einladen, (Keep your friend close and your enemy closer) sie ist doch in der Nachbarschaft und dein Freund soll in ihrer Anwesenheit sehr lieb und zärtlich zu dir sein. Das würde vielleicht auch helfen.
Kein guter Vorschlag. Mit einem Stalker fängt man nicht an, Psychospiele zu spielen. Die sind meistens wesentlich besser darin.
Der einzige Ansatz ist: konsequenter Kontaktabbruch. Darin ist der Freund der FS aber nicht wirklich überzeugend....
 
  • #16
Din Freund muß der Dame eine klare Ansage machen und dann wird der Kontakt abgebrochen und fertig. Überall blocken (Internet, Handy), und aus die Maus. Somit ist das Problem umgehend erledigt.

Das Problem ist doch nicht diese Frau, sondern Dein Freund. Er scheint die Übergriffigkeit und Respektlosigkeit ja zu genießen und fühlt sich dadurch geschmeichelt. Ich glaube deshalb nicht, dass Dein Freund dieses Schmierentheater beenden WILL. Egal, was er zu Dir sagt. Es zählen im Leben Taten. Kein Gelaber. Seine Taten sagen jedoch, ist vollkommen okay, was die Madam da macht. Ich denke, er findet's gut, auch wenn er bei Dir jammert! Er muß das radikal unterbinden, wenn es ihn stört. Aber ich denke, in Wirklichkeit stört es nur Dich, und er hält Dich bei Laune, weil er sonst Theater mit Dir hat...

Was es alles gibt... Ich les' hier echt gerne^^
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Dass es offenbar doch nicht nur vereinzelt Frauen gibt, die gerade vergebene Männer reizvoll finden (Gütesiegel?), sich aber jegliche moralische Beurteilung verbitten und natürlich die Schuld am Fremdgehen den Männern zuschieben, habe ich hier im Forum gelernt und stauen darüber alle zwei bis drei Tage bei einem neuen Thread wieder.
Dein Freund sollte Klartext reden, ggf. eine Anzeige wegen Stalking erwägen oder in ihrem Bekanntenkreis herumerzählen, dass er sich belästigt fühlt. Und natürlich den Kontakt meiden. Mir ist völlig schleierhaft, warum ihr den Urlaub über ihr Reisebüro gebucht habt.
 
E

Elissa

  • #18
Was ich wirklich nicht verstehe: wieso bucht dein Freund über sie EURE Reise?
Genau das habe ich mich auch zuallererst gefragt. Wenn sie deinem Freund wirklich so auf den Geist geht, wie er sagt, dann verstehe ich nicht wieso er sie mit der Buchung beauftragt. Das heißt doch, dass er sie an eurem Leben teilhaben lässt. Er informiert sie doch, was ihr vorhabt anstatt in ein anderes Reisebüro zu gehen oder einfach selbst per Internet zu buchen.
Ich habe nicht den Eindruck, dass sie das Problem ist, sondern dein Partner, der es nicht schaftt, die nötige Distanz zu ihr zu halten. Wieso hat sie seine Handy-Nummer oder Emailadresse? Wieso antwortet er ihr auf Nachrichten? Wieso blockt er sie nicht einfach in allen sozialen Netzwerken?
An deiner Stelle, liebe FS, würde ich deinem Freund ein Ultimatum setzen, bis wann er die Reise storniert haben muss. Tut er das nicht, dann soll er alleine fahren. Den Zirkus würde ich mir nicht antun.
 
  • #19
Ach du Schande, so was passiert tatsächlich im wahren Leben?! Kommt mir vor wie ein schlechter Film...
Wieso um alles in der Welt bucht ihr eine Reise über die Frau, die euch (?) sowieso schon lange auf den Wecker geht und Grenzen nicht einhält?!
Wenn ihr beide diesen Irrsinn tatsächlich beenden wollt, bleibt wohl nur, den Kontakt zu der Frau komplett zu beenden. Allerdings habe ich meine Zweifel, dass der Kontakt deinen Freund genauso stört wie dich (-wie gesagt, WIESO die Buchung über sie?).
Gut möglich, dass ihr sie so schnell nicht mehr los bekommt, das klingt schon nach Stalking. Dann bliebe wohl nur die harte Tour mit Tel.nummerwechsel, E-Mail-Adressen-Wechsel, Kontaktprotokollführung, Polizei etc.
Na und bezüglich der Reise: Sagt ihr klipp und klar, dass ihr keinen Urlaub zu dritt wollt! Sie möge bitte stornieren oder ihr storniert (-auch, wenn das mit Geldverlust verbunden sein sollte). Und wenn dein Freund auch das wieder nicht auf die Reihe bekommen sollte (-denn was du sagst, scheint sie ja nicht sonderlich zu interessieren), dann ist es wohl langsam mal an dir, DEINE Konsequenzen zu ziehen...
 
  • #20
Ich habe mir gerade mal deinen Post aus vergangenem Januar angesehen: mal ehrlich, dir ist nicht zu helfen! So lange du in deiner Haltung »… mal sehen, was passiert …« verharrst, so lange wird diese Dame in eurer Beziehung mitmischen. Weder verhältst du dich konsequent (und weist ihr entschieden die Türe), noch rührt sich dein Freund - und das finde ich noch schlimmer. Er scheint es zu genießen, so »begehrt« zu sein.

Hier solltest du ansetzen, wenn du wirklich eine Änderung herbeiführen willst. Teile deinem Freund mit, dass du dich von ihm trennst, sobald er weiterhin auch nur einen µ auf diese Stress-Frau eingeht. Die Alternative: un ménage à trois. Wem’s gefällt ….
 
  • #21
Keine Frau zieht einfach so in die Nachbarschaft, wenn sie keine positiven Reaktionen bekommt. Was hätte sie davon? Das macht man doch nicht einfach so. Weder, wenn man sehr jung, noch älter ist. Dein Freund muss mit ihr schon häufiger gut angebändelt haben und den Kontakt mehr schätzen, als du ahnst! Davon musst du gar nichts bemerkt haben.
Sein: "Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll" klingt für mich nach Ausrede. Mal ehrlich, der will es doch! Ein Mann, der kein Interesse hat, der lässt es einfach bleiben, mit ihr zu schreiben, erst recht, wenn die Person nervt und er reduziert den Kontakt bzw. lässt ihn ausschleichen. Nichts geht einfach als das. Da muss man sich auch nicht schräg erklären.

Ein Mann, der kein Interesse hat, der geht auch nicht zu dieser Person und bucht eine Reise bzw. macht Geschäfte mit ihr, wenn sie so anhänglich und vor allem bestimmerisch und einschleichend in sein Leben ist. Das tut schlichtweg kein Mann.

Die Art wie sie sich verhält ist doch sehr vertraut mit ihm. Kann es sein, dass du gar nicht checkst, dass vielleicht mehr zwischen den Beiden ist?
 
  • #22
Mein Freund und ich wollen im Herbst Urlaub machen. Er meinte, er fragt sie mal, ob sie nicht n schönes Angebot für uns zusammenstellen kann (sie arbeitet im Reisebüro).
Einerseits will man den Kontakt unterbinden, andererseits gibt es scheinbar kein anderes Reisebüro als ausgerechnet das wo sie arbeitet. Wenn ihr damit wieder Futter gebt müsst ihr euch doch bitte beide nicht wundern, dass sie keine Ruhe gibt. Ehrlich gesagt, verstehe ich auch nicht, warum das nicht möglich ist, von euch beiden, klare Grenzen zu setzen. Auch kann er die Nummer blocken.... Möglichkeiten sich abzugrenzen gäbe es genug, wenn man auch will.
 
  • #23
Ihr lasst eine Stalkerin euren Urlaub planen :-D also das nenn ich mal richtig clever eingefädelt...mein Tipp: REDEN, sagt ihr, dass ihr keinen Kontakt mehr mit ihr wollt...und involviert sie nicht ständig in euer Privatleben.
M32
 
  • #24
Interessant wäre zu erfahren, wie dein Partner und sie sich überhaupt kennengelernt haben. Irgendwie muss sie ja darauf kommen, dass er sich alleine fühlt, und dass sie für ihn Dasein muss.
Sie haben beide vor knapp 2 Jahren das Abi nachgeholt, daher kennen sie sich. Damals hatten sie sogar ziemlich oft Kontakt, da ist aber nie was gewesen (und das glaube ich ihm auch). Sie hatte damals schlimmen Stress in ihrer Beziehung und sie ist in dieser Zeit ein paar Tage bei ihm untergekommen, bis sie sich mit ihm wieder zusammengerauft hatte. Daher vielleicht auch ihr Angebot, wobei sie da definitiv zu weit gegangen ist.

Ein normaler Mann oder ein Mann in Beziehungen würde sich sowas gar nicht gefallen lassen, sondern die Frau beiseite schieben, den Kontakt emotional abkühlen lassen und gar nicht mehr reagieren.
Das ist hier vielleicht nicht so rübergekommen, aber genau das hat er gemacht. Als das Angebot mit dem Übernachten kam, hat er ihr gar nicht erst geantwortet.

Er hat auch nicht permanent Kontakt zu ihr. Das ist alles relativ wenig geworden, daher weiß ich nicht, ob der Begriff "Stalkerin" wirklich passend ist.
Eine Theorie ist, dass sie ihren Kumpel von damals nicht mehr hat und dass sie diese Zeiten vermisst - was ich auch irgendwo nachvollziehen kann, aber das Damals gibt es nun eben so nicht mehr. Sie kann nicht erwarten, dass man dieselbe Freundschaft (mit Wein trinken und knuddeln etc.) nicht mehr genau so fortführen kann, wenn jemand in einer Beziehung ist.
Eine andere Sache, die mir durch den Kopf geht ist die, dass er ihr damals gesagt hat, sie sei für ihn wie die kleine Schwester, die er nie hatte und deswegen liegt es ihm auch am Herzen, dass sie ihre Beziehungsprobleme schnell in den Griff bekommt. Es könnte natürlich sein, dass sie sich doch mehr erhofft hatte.
Ich weiß, diese Spekulationen helfen nicht weiter, aber man macht sich eben über so was Gedanken.
 
  • #25
Du hast im anderen Thread geschrieben, dass sie mal befreundet waren. Irgendwie muss doch Dein Freund mal begreifen, dass sein Mitleid, das er anscheinend mit der Frau hat, unangebracht ist. Das ist keine Freundin, wenn sie sich so in seine Beziehung drängt. Ich finde, Du solltest ihm auch mal klarmachen, dass ihr Verhalten zu Lasten eurer Beziehung geht, ich meine, wegen seiner kruden Idee, ausgerechnet diese Frau den Urlaub planen zu lassen - falls Du das schaffst, denn wenn man sowas sagt bzgl. zu Lasten der Beziehung, muss man auch bereit sein, Konsequenzen zu ziehen. Damit meine ich nicht gleich, Schluss zu machen, sondern sich zurückzuziehen, bis er das geklärt hat. Denn bislang hat er es nicht, weil er euren Urlaub von ihr planen lässt und ja wohl leicht abzusehen war, was passieren wird und auch passiert ist.

Kann es sein, dass Dein Freund die Frau genießt in ihrer Stalkerei? Ich meine, damit hat er auch die Oberhand in eurer Beziehung, weil Du ja eine Konkurrentin hast, auch wenn er nichts von ihr will. Wärst Du locker in dieser Sache und würdest Dich nicht immer aufregen, dass sie Dich nicht als seine Freundin akzeptiert, wäre das anders. Dann könnte er sich allein damit rumschlagen, er weiß ja, was Du davon hältst. Aber solange Du nur sie verantwortlich machst für die Situation, wird das nichts. Denn ja, ich halte ihn auch für verantwortlich für die Situation. Für mich hat er mit seiner Buchung bei ihr bewiesen, dass er entweder Dein Anliegen, die Frau aus eurer Beziehung rauszuhalten, absolut nicht ernst nimmt, oder aber es ihm gefällt, dass sie immer dazwischenfunkt, weil er damit eure Beziehung dominieren kann.

weil das den Anschein macht, als hätte sie Absichten, die nicht ok sind.
Das ist ja wohl offensichtlich, dass es um "Absichten geht, die nicht ok sind". Er könnte ja auch mal sagen, dass er sie unattraktiv findet und sie ihn nervt. Und wenn sie bewirkt, dass Du gehst, wird er ihr unendlich sauer sein und sie nicht noch mal mit dem Hintern angucken.
 
  • #26
Das mit dem gemeinsamen Urlaub wird definitiv so nicht geschehen. Der Tipp, sich direkt an ihren Chef zu wenden, ist eine gute Idee! Danke dafür. Ich hatte an ein Gespräch mit ihr gedacht, aber das ist natürlich wesentlich effektiver. Ich werde heute Nachmittag ins Reisebüro gehen, mal sehen, ob sich die Sache schnell klären lässt.

Was ist so schlimm daran, wenn sie dich als Zicke hinstellt? Ihre Ansicht dazu kann dir doch völlig egal sein. Diese Frau ist extrem übergriffig und sollte Grenzen von euch beiden gesetzt bekommen.
Da hast du wahrscheinlich Recht. Manchmal muss man eben die Zicke raushängen lassen. Ich habe jetzt auch zu meinem Freund gesagt, dass ich es besser finde, wenn ich die Sache regle. Ob das hilft, wird sich zeigen. Zumindest ist das mit ihm abgesprochen, ich bin gespannt, ob sie sich bei ihm ausheulen wird.

Aber vielleicht sitzt sie auch nur mit ihrer Freundinnen rum und spielt üble Witze mit euch und lacht sich Tod. Diese Option müsst Ihr auch bedenken und während Ihr beide euch total aufregt, lacht sie einfach darüber.
Das wäre auch eine Möglichkeit. Wobei ich mich frage, was sie davon hat, wenn er sowieso nicht darauf eingeht und ich mich bisher komplett rausgehalten habe.

Fest steht jedenfalls, dass es wirklich eine dumme Idee war, sie diese Reise buchen zu lassen. Aber dass sie gleich für sich mitbucht, dazu gehört schon eine große Portion Dreistigkeit. Ich denke, da zeigt sich wieder, dass man einigen Personen alles zutrauen kann.
 
  • #27
Hi redfuchsia,

eine seltsame Geschichte.

Erkläre doch mal bitte warum man(n), oder frau, in diesem Reisebüro auch noch einen Urlaub buchen kann. Irgendwie klingt das Ganze schmerzbefreit und man fühlt sich auf den Arm genommen.
 
  • #28
Mein Freund erzählt mir hin und wieder, wenn sie sich gemeldet hat.
Liebe Redfuchsia, irgendwo muss die Hoffnung bei ihr genährt werden, dass sie sich so verhält.
Zeitweise zeigt er mal Dir etwas aus seinem "freundschaftlichen" Kontakt mit ihr und Du glaubst nun sie ist seine Stalkerin, die nicht verstehen will.
Ich meine, ich glaube, Dein Freund tritt ihr nicht eindeutig, durchgehend konsequent und grenzsetzend gegenüber oder warum meinst Du, dass sie meint, Euch auseinander bringen zu können? Ich glaube, sie denkt, ihre Forderungen sind hierzu berechtigt.
Warum bricht Deine Freund nicht einfach eine zeitlang den Kontakt zu ihr ab. Ist sie für ihn so wichtig, ständig Stress mit Dir zu haben? Hat er keine anderen Freunde?
Und die andere Frau ist die Böse und eine Stalkerin, ist eine beliebte Ausrede um die Freundin/Ehefrau zu beschwichtigen. Was da aber zwischen der anderen Frau und ihm gechattet und besprochen wird, willst Du nicht wissen und sollst Du vor allem nicht wissen.
Ich vermute ehrlich gesagt, Dein Freund hat eine Freundschaft+ mit ihr. Und nun kommt seine Geliebte freudestrahlend mit auf Reisen. (Sie kämpft um ihn.)
Dieses Szenario kann er Dir schlecht verheimlichen, wenn sie zeitgleich und im selben Hotel Euch dort über den Weg läuft. Wenn Du sie dann gefragt hättest, was das Ganze soll, hätte sie ehrlich gemeint, dass Dein Freund es doch wusste.
So oder so, sollte Dir langsam ein Licht aufgegangen sein. Sie versucht Dich eindeutig aus der Beziehung zu Deinem Freund wegzubeißen und zuverdrängen. Dein Freund lässt dies zu. In Deinem alten Thread habt ein Forist geschrieben, die Freunde, welche er in sein leben lässt, zeigen auch seinen Charakter. Irgendwas scheint diese beste Freundin zu haben, dass er sich so stark an sie bindet bzw. anbinden lässt. Sie weiß genau, wie weit sie bei ihm gehen kann und bei Dir hinterlässt es einen schalen Beigeschmack. Warum er das tut? Er kann Euch beide haben, Du glaubst ihm die Ausrede mit der angeblichen Stalkerin, vlt. braucht er nur unnötiges Drama in Eurer Beziehung, weil es ihm sonst langweilig ist oder er ist einfach ein rückgratloses Weichei, was allen es recht machen will und nicht Stellung beziehen wird, bis es sich irgendwie von alleine regelt.
 
  • #29
Um Landibells Worte aufzugreifen: Wirklich clever eingefädelt... Fragt sich nur von wem.

Sie stalkt nicht dich, sondern ist nach wie vor an deinem Freund interessiert. Und er genießt es, dass zwei Frauen an ihm Interesse zeigen. Sonst würde er nicht bei ihr den Urlaub buchen. Es zählt nicht sein Rumgeeier, ähm Worte, sondern seine Taten. Siehst du nicht, dass nicht sie, sondern er das Hauptproblem ist?

Da er den Urlaub gebucht hat, kann auch nur er sich in aller Deutlichkeit beschweren. Wird er aber nicht von allein drauf kommen. Wenn du es ihm sagst, wird er bestimmt Mitleid mit ihr und ihrem Job zeigen.

An deiner Stelle würde ich die Konsequenzen ziehen und nicht mit ihm in den Urlaub fahren. Nach dem monatelangen Hin- und Her würde ich freiwillig das Feld räumen. Mit der Buchung des gemeinsamen Urlaubs bei dieser Frau hätte er den Bogen überspannt. Ich würde nicht nur sie, sondern vor allem ihn dreist finden. Da können sich die beiden die Kosten für das zweite Zimmer glatt sparen und zusammen fahren. Dies würde ich an deiner Stelle meinem "Freund" genauso sagen. Und was ich sage, meine ich auch so.
 
N

nachdenkliche

  • #30
Zumindest ist das mit ihm abgesprochen, ich bin gespannt, ob sie sich bei ihm ausheulen wird.
Weißt Du, jetzt wiegelst Du etwas ab und redest es Dir erträglich. Alles nicht mehr so schlimm...
Warum kümmerst Du Dich darum, ob sie sich bei ihm ausheult? Das würde ja bedeuten, er lässt das zu.
Du fragst doch hier um Rat. Ich würde hier niemals eine Frage reinstellen, wenn es mir nicht weh tun würde, dieses Problem. Wie kann es sein, dass sie ihn, Deinen Freund immer noch kontaktieren kann? Hat sie seine Handynummer etwa?
Sie kann blockiert werden, restlos. Das macht er aber nicht, das ist das Problem. Diese Frau hat ein psyschiches Problem, sie bildet sich was ein.
Diesen Zirkus würde ich nie im Leben mitmachen. Deine Geschichte vom Januar liest sich ja schon unsäglich. Seit dem ist es ja nur schlimmer geworden.
Bin gespannt, wie die Sache für Dich heute im Reisebüro ausgegangen ist.