G

Gast

Gast
  • #1

Doppelt warmwechseln - kann so etwas funktionieren?

ich (48) habe einen Mann (50) kennengelernt, der noch einer Partnerschaft stand. Auch ich war zu diesem Zeitpunkt noch mit meinem Mann zusammen. Wir hatten uns zwar schon mal getrennt, aber ich bin aus Mitleid wieder zu ihm zurückgegangen. Ich habe zwei Kinder 23 und 25.

Wir (also mein neuer Partner und ich) haben uns beide sofort von unseren "alten" Partnern getrennt, denn als wir uns während einens Finanzierungespräches sahen, wussten wir , dass wir füreinander bestimmt sind.

Was denkt Ihr? Hat diese Beziehung eine Chance?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich denke mir ihr beide habt nur nach einem Grund gesucht endlich Schluss zu machen mit euren jeweiligen Partnern. Insofern tut ihr euch als auch euren Ex-Partnern wohl einen grossen Gefallen.

Inwiefern eure Beziehung eine Chance haben wird mag ich nicht zu kommentieren, jedoch ist es oft beobachtbar das man, praktisch in einem himmlischen Höhenrausch, schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommt.

Ich finde es jedoch in deinem Alter mehr als kindisch von Dingen wie "... wussten wir , dass wir füreinander bestimmt sind" zu reden. Also mal ehrlich: So erwachsen solltet ihr dann schon sein, euch auch Zeit zu geben und gegenseitig kennen- und dann vielleicht liebenzulernen.

Alles Gute.
 
  • #3
Ich halte von solchen "füreinander bestimmt" oder "Donnerschlag"-Geschichten nicht viel.
In der Regel ist das nur ein Trick des Unbewußten, eine Entscheidung auszulösen, eine energiezehrende oder nicht stimmige Situation zu beenden.
Das Gegenüber ist fast egal. Es braucht ein paar Schlüsselreize, eine Schlüsselsituation und ein Gegenüber, das nicht wegrennt, sondern vielleicht in einer ähnlichen Situation ist und schon klammern sich zwei Ertrinkende aneinander.
Tut mir leid, daß ich dir da nicht viel Mut machen kann. Mehr als "wir gegen den Rest der Welt" wird da nicht rauskommen und das trägt in der Regel nicht lange.
 
  • #4
Wir (also mein neuer Partner und ich) haben uns beide sofort von unseren "alten" Partnern getrennt, denn als wir uns während einens Finanzierungespräches sahen, wussten wir , dass wir füreinander bestimmt sind.

Was denkt Ihr? Hat diese Beziehung eine Chance?

Aus oben zitiertem Grund sehe ich eher schwarz! "Sofort" bedeutet einfach "ziemlich spontan", und somit unüberlegt (?).

Es geht mir hier nicht darum, zu moralisieren, das ist ein anderes Kapitel. Die Konsequenzen für die jeweiligen Familien und die beiden leidtragenden Ehepartner wirst du in deiner Euphorie wahrscheinlich noch gar nicht bedacht haben.
Es geht in eurer Situation um die harte Wirklichkeit danach, welche eure neue Beziehung auf eine harte Probe stellen wird.

Menschliche Katastrophen werden da zu verkraften sein!
Die Familie bricht auseinander, Freundschaften die als Paar gepflegt wurden, verlieren die Grundlage, aufreibende, finanzielle Auseinandersetzungen, die auch mal vor Gericht landen können, Streit, Vorwürfe, Scheidung.

Das alles übersteht keine neue Liebe unbeschadet!

"Wir schaffen das", wirst du jetzt denken, "unsere Liebe ist so stark, dass wir alle Schwierigkeiten meistern!". - Mag sein, auch das soll es geben. Bei euch jedoch sind es jedoch sogar zwei Menschen, die durchhalten müssten, und da sind eure Zukunftsvisionen gleich doppelt gefährdet.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich habe eine ähnliche Situation selbst durch, - gesehen, gesprochen, getrennt, zusammen gezogen.
Nach einiger Zeit mußten wir beide ( meine neue Partnerin und ich ) einsehen, dass der andere nur der Anlass und nicht der Grund war, sich zu trennen. Die wahren Ursachen lagen tiefer und begannen schon viel eher.
Trennt euch von euren Partnern, aber wundert euch nicht wenn es bei euch nicht klappt.
m/50
 
G

Gast

Gast
  • #7
ich (48) habe einen Mann (50) kennengelernt, der noch einer Partnerschaft stand. Auch ich war zu diesem Zeitpunkt noch mit meinem Mann zusammen. Wir hatten uns zwar schon mal getrennt, aber ich bin aus Mitleid wieder zu ihm zurückgegangen. Ich habe zwei Kinder 23 und 25.

Wir (also mein neuer Partner und ich) haben uns beide sofort von unseren "alten" Partnern getrennt, denn als wir uns während einens Finanzierungespräches sahen, wussten wir , dass wir füreinander bestimmt sind.

Was denkt Ihr? Hat diese Beziehung eine Chance?

Möglich ist es - vielleicht seid Ihr ja wirklich Eure "große Liebe" und alles passt.
Es ist aber eher ein Glücksspiel. Denn: wieviel weißt Du wirklich über den Neuen?
Du könntest noch allerhand Überraschungen erleben... momentan projizierst Du im Hormonnebel sehr viel in ihn hinein. Außerdem halte ich es für so gut wie sicher, das ihr die menschlichen Katastrophen, die ihr an Eurem Wegesrand hinterlassen werdet, massiv unterschätzt.
Auch mit diesen Schuldgefühlen werdet Ihr beide klar kommen müssen.
Für was? Für einen Liebestaumel, einen -wahn? Oder doch für die eine große Liebe?
Ihr werdet es in ein paar Jahren wissen...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Gut, daß Ihr darüber gesprochen habt. So muß keiner dem anderen gegenüber ein schlechtes Gewissen haben, weil der andere ja mit seinem Partner dasselbe macht. Das erleichtert den Umgang miteinander ganz enorm.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hier ist nocheinmal die FS:

Danke für Eure Meinungen..das hat mich sehr nachdenklich gemacht. mir aber auch sehr geholfen!
Ich habe diese Beziehung beendet und werde mich jetzt erst einmal sortieren.

Denn natürlich stelle ich mir die Frage: wenn Er damals seine Ex-Freundin einfach so "warmgewechselt" hat (diese war übrigens völlig ahnungslos und natürlich fix und fertig, wie er mir erzählt hat) passiert mit dass dann auch einmal, wenn unserer Beziehung kriselt?
Ja wir haben menschliche Katastrophen hinterlassen..das wurde mir jetzt klar und man kann sein eigenes "Glück" nicht auf das Unglück anderer Menschen aufbauen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
liebe fs....ich wollte dir aufmunderte worte schicken, aber in deinem letzten statement hört es sich eher so an als wärest du dir deiner sache mit dem neuen mann garnicht sicher.

du schwangst also. wieso hast du dann deinen mann verlassen?

generell denke ich: warmwechseln kann gut funktionieren. wenn man mit dem partner wirklich abgeschlossen hat! alles versucht hat die ehe/partnerschaft zu retten.

meine schwester und ihr mann haben auch doppelt warmgewechselt. sie sind jetzt seit 14 jahren verheiratet und haben einen 13jährigen sohn.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Der Engländer sagt "Wie man ihn bekommt, so verliert man ihn". Die Bedenken sind also berechtigt. Bei Ihnen allerdings ebenso. Sie müssen sich fragen und reflexieren, ob es nicht wieder tun werden, was sehr wahrscheinlich ist.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wir (also mein neuer Partner und ich) haben uns beide sofort von unseren "alten" Partnern getrennt ... wussten wir , dass wir füreinander bestimmt sind

Ein Mann, der von einem auf den anderen Tag weg ist, weil er eine andere kennengelernt hat, ist ein absoluter Traumpartner, schon klar. Bei mir hättest Du nicht so viel Glück gehabt, ich habe nämlich, so lange ich mit einer Frau zusammen bin, keine Augen für eine andere. Und wenn diese andere noch dazu gebunden ist, schon zweimal nicht.

Irgend etwas mache ich wohl falsch im Leben.
 
G

Gast

Gast
  • #13
ja natürlich. aber dieses "keine augen für andere haben" währt auch nur so lange, wie du in der beziehung zufrieden bist. nach längerer leidenszeit ohne aussicht auf änderung der situation hast du sehr wohl augen für andere, glaub es mir.
 
Top