Mir wäre es mit dem auch zu müßig. Man kann aus dem Verhalten schön lesen, da geht es gar nicht darum, nicht selbst in Leistung gehen zu wollen. Männer die wirklich Bock haben, handeln.
Die Halbherzigen, die nur ein paar Steilvorlagen geben, halten einen damit warm, weil sie unsicher sind (und auf was passenderes warten).
 
Ich finde deine Reaktion übertrieben. Du hättest ihn ja auch mal anrufen können?

Wir können ja mal telen ist so eine unvorteilhafte Floskel, da sie unverbindlich ist. Antworte doch: ok ich rufe dich morgen ab 19 Uhr an. So war doch alles völlig unklar! Er dachte vielleicht, dass du ihn anrufst?!? W30
 
Naja, liebe FS, gleich ob der junge Mann nun schüchtern ist oder es vielleicht auch mehrere Mißverständnisse in Eurer Kommunikation gab, macht es auf mich den Eindruck, als müßtest Du da quasi den Hund zum Knochen tragen, wenn Du Bewegung in das Ganze bekommen möchtest...

Ich denke, wenn das schon so schleppend beginnt, dass Du wahrscheinlich auch später, während einer Beziehungsanbahnung, immer diejenige sein müßtest, die initiativ wird, was immer Du mit diesem Herrn vor hast. Mir persönlich wäre das wohl zu langweilig, bzw. langatmig, einseitig und anstrengend.

Zumal es auf mich den Eindruck macht, als sei er eine ziemliche "Labertasche", viel Blablubb, aber wenig dahinter... Just my 2 cents.
 
„Wir können ja morgen Abend einfach mal telefonieren und dann kannst du dir deinen Frust von der Seele quatschen.“
Wenn mir das jemand schreiben würde und ich würde darauf nichts antworten (wie: ja, ok oder ja, das wäre schön) würde ich nicht davon ausgehen, dass er anrufen würde.
Wenn ich diesen Satz schreibe und es kommt nichts zurück, würde ich denken, derjenige will also nicht darüber mit mir sprechen.
Es kam keine Reaktion von dir.
Er verhält sich für mich typisch für einen schüchternen Menschen. Das ist auch sein gutes Recht, aber ich habe nicht das Gefühl, dass ihr gut passt (von der Mentalität her). Sonst würde es nicht schon am Anfang zu solchen Kommunikationsschwierigkeiten kommen.

w, 34
 
Da wäre es meiner Meinung nach seine Aufgabe gewesen
Genau - deiner Meinung nach.
Seiner Meinung nach wollte er dich nicht belästigen ......

Nina, trotz dieser seiner Vorsicht kann er ein toller Typ sein. Manche Männer sind eben so ..... und lesen dann noch von bösen Stalkern und was weiss ich was alles.

Ruf du ihn an - jetzt am WE. Spaziergang am Sonntag. Er hat es dir doch irgendwie angetan. Oder wartet Nina auf Anrufe von jedem Typen ? Oder ruf du an und lass ih einen Vorschlag machen - und höre genau hin. Klingt er erleichtert ? Freut er sich über deinen Anruf ?
Was macht ein Hund, wenn er dich zum spielen auffordern will ? Richtig - er stupst dich. Lerne vom Hund ......
 
Liebe FS,

auch wenn die Entscheidung wohl bei dir gefallen ist ein paar Gedanken von mir.

Vieles von dem was er gemacht hat passt durchaus zu seiner Schüchternheit.

Komplimente machen ist für schüchterne Menschen in Real Live immer viel schwieriger als flirten beim Schreiben. Die schnelle Verabschiedung beim Date ist dem wohl auch geschuldet und vielleicht zusätzlich noch Corona. Wie hättest du dir die Verabschiedung denn gewünscht? Was hätte er sagen oder tun sollen?

Als er danach zugegeben hat, dass er dir aufgrund seiner Schüchternheit keine Komplimente gemacht hat obwohl er dich toll findet, hat er dir eine Schwäche offenbart, das schafft nicht jeder. Du hättest da einfach sagen können, das du dich über ein Kompliment sehr gefreut hättest. Das hätte ihn ermutigt es beim nächsten Treffen zu tun.

Die Geschichte mit der Sendung getrennt anschauen klingt erst mal sehr schräg, aber so schräg muss sie gar nicht sein. Es kann sein, dass er eigentlich das gemeinsame anschauen vorschlagen wollte aber ihm beim Reden aufgegangen ist, dass du ein Treffen bei ihm zuhause beim 2. Date in den falschen Hals bekommen könntest (schneller Ausflug in die Horizontale) und hat versucht irgendwie Kurve zu bekommen, hat nur nicht so gut funktioniert. Oder er wollte die Sendung mit Dir schauen und darüber sprechen aber er hatte aufgrund von Corona Bedenken wegen eines gemeinsamen Treffen über längere Zeit im gleichen Raum. Ich finde beides nachvollziehbar allerdings hätte er in beiden Fällen seine Beweggründe kommunizieren sollen, dann hättest du es einordnen können.

Bei seinem Angebot ein offenes Ohr für dich zu haben, finde ich hat er nichts falsch gemacht. Nach dem 1. Date kann er doch gar nicht einschätzen wie du mit Frust umgehst, ob du lieber mit dir allein bist oder gern mit jemandem darüber reden willst oder von jemand mit einen schönen Gespräch abgelenkt werden willst. Er hat ein Angebot gemacht und dir überlassen ob dieses Angebot für dich passt in deiner Situation passt. Das finde zeugt durchaus von einer gewissen Einfühlsamkeit und Rücksicht. Da wäre es an dir gewesen ihn anzurufen, wenn dir Zuspruch gut getan hätte.

Warum habt ihr euch eigentlich nicht noch mal zu einem Spaziergang getroffen, muss ja nicht die gleiche Runde sein Da hättest du dann auch seine Lernfähigkeit in Sachen Komplimente testen können.

Ich denke mit einer klareren Kommunikation von beiden Seiten hätte es durchaus weitergehen können. Wenn Du allerdings einen aktiven Mann suchst der dir sagt wo es lang geht und was gemacht wird, dann wird der Date-Partner nicht der richtige sein.

@Marcel32 Das schüchterne Menschen wenn sie richtig entflammt sind für einen anderen Menschen auch aus den Puschen kommen ist eher nicht so. Es ist sogar eher andersherum, selbst die offensiven und aktiven Menschen werden vorsichtiger und zurückhaltender wenn sie jemand so richtig toll finden, denn dann wollen sie auch keine Fehler machen.
 
Halo FS, Du klingst irgendwie ganz schön nach einem Prinzesschen. Bist vermutlich hübsch, vielleicht sogar sehr gutaussehend.

Wie alt bist DU? Vermutlich jünger als er?!

Ich denke, Du gefällst ihm optisch, aber er spürt schon, dass er bei Dir ganz schön "abliefern müsste" und Du irgendwie "kompliziert" bist, d.h. eben ein "verwöhntes" ? Prinzesschen, das dauernd will, dass der Mann sie bewundert, betütelt und er IMMER den ersten Schritt macht.

Aus Deinen Erwählungen kann ich jetzt nicht ableiten, dass er auch nur irgendeinen "Fehler" gemacht hätte. Er ist halt nicht der Draufgänger, falls Du so einen brauchst, ist er definit der falsche.

Zu Deinen, wie ich finde, unangebrachten "Erwartungen":
1. Nächstes Treffen: Bestimmt hat ER das erste initiiert?! Jetzt wärest DU mit einem Vorschlag dran. => Du erwartest aber, dass er auch dieses (und vielleicht noch die nächsten 100 von sich aus vorschlägt).
2. Anruf zwecks Problem-Besprechung: Männer "besprechen" normalerweise ihre Probleme nur ungern und hier liegt eben ein Frau-Mann-Unterschied vor. Männer halten es für angebracht, den Problem-Behafteten lieber in Ruhe nachdenken und für sich sein zu lassen. Er hat Dir ein Angebot zum Reden gemacht: Das allein finde ich bemerkenswert! => Jetzt wärest EINDEUTIG DU dran gewesen mit anrufen. Du hast es nicht getan, also hat er folgewichtig geurteilt: Du willst es nicht. Zudem Du dies ja auch vorher noch betont hattest.
3. Eisbecher: Den hat er Dir für den Fall, dass DU ihn anrufst, um Deine Probleme zu schildern, angeboten und nur falls ihr diese nicht lösen könnt, würde er mit einem Eis vorbeikommen.
4. Sendung getrennt anschauen: Ich vermute, die wäre abends (gewesen)?! => Lockdown, hallo! Er wollte noch keine gemeinsame Nacht nach 1 Std. Treffen anbieten!
5. Er ist schüchtern, aber sagt Dir das. Du bist es, aber sagst nichts dazu. Ergo vermutet er, dass DU kein Interesse hast.

Ich finde, er hat - natürlich seinem schüchternen Typ entsprechend - vollkommen alles richtig gemacht.

Du nicht. Aber wie gesagt, vielleicht brauchst Du einfach den Draufgänger, der Dich überrumpelt... Sex beim 3. Date... Und danach wirst Du dann hier schreiben, dass er Dich "nur benutzt" und noch drei Parallelfrauen im petto hat.
 
Ich habe den Eindruck euer Kontakt findet einfach viel zu viel schriftlich statt. Bei dieser Kommunikationsmethode kommt es immer wieder zu gravierenden Missverständnissen. Ein wichtiger Teil der Kommunikation entfällt und kann gar nicht wahrgenommen werden. So kommt es zu einer (oftmals falschen) Interpretation des Geschriebenen. Sogar Telefonieren ist denke ich noch besser, als dieses ewige Rumgeschreibe.

Ihr hättet euren Kontakt darauf beschränken sollen, schriftlich nur zu vereinbaren, wann/wo Treffen stattfinden.

Du hast den Mann doch schon abgehakt und deinen Frust darüber ausgelassen, dass er deine Wünsche nicht erahnt, deine Erwartungen nicht erfüllt hat und darauf eingegangen ist, sich nicht genug anstrengt hat usw..
Warum du hier überhaupt noch die Frage stellst "Was meint ihr?" kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Bei manchen passt es eben und bei manchen nicht. Ich habe in deinen Schilderungen nicht eine einzige positive Äußerung zu dem Mann gelesen, also warum zerbrichst du dir noch den Kopf darüber?

Kann es sein, dass du einfach etwas mehr "Drama" haben möchtest? Versuche dich für künftige Beziehungsanbahnungen davon zu lösen, denn Drama ist meiner Meinung nach keine gute Voraussetzung für eine Beziehung.

Nicht böse sein, aber mein Typ Frau wärst du jedenfalls auch nicht. Ich denke, durch deine eigenen Unsicherheiten hast du ein Aufmerksamkeitsdefizit entwickelt. Dem Mann wirfst du das vor, was du eigentlich selber auch tust: kein konkretes Interesse bekunden. Von ihm erwartest du das aber sehr wohl, denn "er ist der Mann". Das ist eine antiquierte Sichtweise, die dir nur selber Kummer bereiten wird. Du lehnst dich zurück und willst, dass der Mann immer errät, welche Bespaßung du als nächstes möchtest, was du erwartest, das er dich umwirbt und dir ständig Aufmerksamkeit und Spannung bietet. Ihm kommst du selber dabei kein Stück entgegen. Wem wäre das nicht irgendwann einfach zu anstrengend?
 
Die Schüchternheit ist nicht euer Hauptproblem. Auch schüchterne Menschen können geworfene Stöckchen verarbeiten. Es ist absolut keine Leichtigkeit in eurer Interaktion. Das passt dann eben nicht. Und Unpassendes muss nicht unbedingt passend gemacht werden. Ihr habt euch einmal getroffen, es knackt und knirscht ...
Auf zu neuen Ufern ...
 
Ja, beendet den Kontakt, aber alleine aufgrund der Aussage, du sollst es nicht komplizierter machen. Männer, die unkomplizierte Frauen brauchen, sind nichts.

Eigentlich wäre von dir hier humorvolle Schlagfertigkeit gefragt gewesen.
Sowas wie: "Na, du bist mal eine Banane... machst erst Angebote zum Anrufen und dann doch nicht. :)"

Ich hätte es einfach humorvoll aufgegriffen: "Ich dachte, wir schauen die Sendung bei dir? Was soll ich alleine gucken? Ich bring einen Wein mit, wenns recht ist.;)" Und wenn nicht, dann wäre es das gewesen mit dem Gespräch.

Ich würde dir raten, den Abend lieber mit einem anderen Mann zu verbringen, anstatt daheim Fernsehen zu gucken. Und wenn er mit dir über die Sendung reden will, dann sagst du bitte: "Sorry, ich war gestern Abend noch aus, du hattest ja keine Lust auf einen gemeinsamen Abend. Vielleicht nächstes Mal dann.;)"

Sich anzubiedern, in der Wohnung des Mannes bleiben zu dürfen, solltest du als Frau nicht müssen.
Ein interessierter Mann hätte liebend gerne mit dir eine Sendung bei sich daheim angeguckt, ganz bestimmt. Und er hätte von sich aus gefragt, weil er eben gern mit dir zusammen was macht.

Ich würde ihm aber fairerweise noch einen Tipp für seine nächste Freundschaft geben, der ihm hilft, sich weiterzuentwickeln.

Und ich würde noch ein paar explizite Flirtversuche (wie oben) starten, um zu analysieren wie dieser Typ tickt und reagiert. Gibt genug Männer, die bloß eine Freundschaft suchen, weil sie eben alleine sind und bei flirtmäßigen Annäherungsversuchen sich verschließen. Dann nix wie weg.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Gibt genug Männer, die bloß eine Freundschaft suchen, weil sie eben alleine sind und bei flirtmäßigen Annäherungsversuchen sich verschließen. Dann nix wie weg.
Genau ! Die nehme ich dann.
Ich hätte sehr gerne bloße Freundschaften ohne flirtmäßige Annährungsversuche

Ich würde ihm aber fairerweise noch einen Tipp für seine nächste Freundschaft geben, der ihm hilft, sich weiterzuentwickeln.
Und hier haben einige Leute der FS ein paar Tipps gegeben, die ihr helfen könnten, sich bezüglich ( schüchterner ) Männer weiterzuentwickeln. Vor allem @BatmanB unter #39 hat hier super Einblicke in die Gedankenwelt eines schüchternen Mannes gegeben.
DAS hier finde ich bemerkenswert.
selbst die offensiven und aktiven Menschen werden vorsichtiger und zurückhaltender wenn sie jemand so richtig toll finden, denn dann wollen sie auch keine Fehler machen.
Ja, keine Fehler machen, aber auch, weil die Ablehnung durch den, den sie richtig toll finden, besonders weh tut.
Ich kenne das absolut von mir.
Meine Kernaussage: Männer sind auch Menschen mit Gefühlen.
Frauen auch.

Ich denke aber ebenfalls, dass es mit diesem Mann nichts mehr wird, dazu gab es schon zu viel bad vibrations.
Insbesondere die Vorwürfe der FS, der Mann nennt es, sie sei ihm zu kompliziert, dürften weiter im Raum stehen, selbst wenn sie ab jetzt etwas umgänglicher wäre.

Ja, beendet den Kontakt, aber alleine aufgrund der Aussage, du sollst es nicht komplizierter machen. Männer, die unkomplizierte Frauen brauchen, sind nichts.
Echt ? Du findest Männer gut, die komplizierte Frauen gut finden ? Weil du selbst eine bist ?
Ich finde unkomplizierte Leute gut und ich versuche, unkompliziert zu sein.
Gibt es jemanden, der komplizierte Freunde oder Partner oder Kollegen oder Kunden haben will ?
Oder nimmt man das eben zähneknirschend in Kauf, weil die anderen Eigenschaften, die sie haben, diesen einen Malus überlagern ?
Vielleicht hat die FS aus Sicht des Mannes nicht genügend solcher Eigenschaften.

w 53
 
Jetzt muss ich dich mal fragen wie es du dir mit der Sendung vorgestellt hast. Du bist ja davon ausgegangen, dass ihr sie zusammen bei ihm anschaut. Ich habe es ja schon angedeutet. Wir befinden uns gerade im Lockdown. Dann hättest du bei ihm übernachten bzw du hättest schon um 20 Uhr wieder zuhause sein müssen.
 
Jetzt muss ich dich mal fragen wie es du dir mit der Sendung vorgestellt hast. Du bist ja davon ausgegangen, dass ihr sie zusammen bei ihm anschaut. Ich habe es ja schon angedeutet. Wir befinden uns gerade im Lockdown. Dann hättest du bei ihm übernachten bzw du hättest schon um 20 Uhr wieder zuhause sein müssen.
Es kommt darauf an, wo sie wohnt.
Ich muss nicht um 20 Uhr zuhause sein.
 
Ich bin es nochmals.

Bin wirklich erstaunt, wieviele hier die FS angreifen und deren vermeintlich suboptimales Verhalten kritisieren. Sehe ich überhaupt nicht so!

Ob schüchtern oder nicht: Der Typ kommt nicht in die Puschen, das spricht - selbst im noch eintretenden unwahrscheinlichen Erfolgsfalle (!) - für ne problembehaftete und vorallem langweilige, mühselige und von seiner Seite (charakterlich) passive Sache. Würde ich an Stelle der FS niemals wollen, da gibt es weit bessere Männer da draußen in großer Zahl...

@*a_n_s_i_n* hat hierzu oben einen absolut treffenden Kommentar geschrieben, ich sehe das genauso.
 
Es wäre definitiv kein Problem gewesen, die Sendung bei ihm zuhause zu schauen (bis auf die Tatsache, dass man sich eben nur einmal getroffen hat).
Denn in NRW gibt es keine Ausgangssperren, er wohnt auch nicht so weit weg, dass das mit dem Rückweg für mich problematisch gewesen wäre.
Abgesehen davon hätte ich auch so sicherlich nicht beim zweiten Treffen bei ihm übernachtet!

Mein Bauchgefühl hatte mir direkt sehr schnell gesagt, ich solle den Typen abschreiben. Aber ich bin eben auch schon Single und je älter man wird, desto mehr Hoffnungen macht man sich auch in einem neuen Kontakt. Schließlich hatte er ja behauptet, mich richtig toll zu finden.

Er hatte zugegeben, so gut wie keine Erfahrungen in Sachen Beziehungen zu haben. Er hatte von 2 eher platonischen Beziehungen gesprochen. Ich habe mich jetzt auch langsam gefragt, ob er vielleicht asexuel sein könnte.
Denn mit einem Sexualtrieb hätte er sich vielleicht mehr angestrengt.
 
Ich habe den Eindruck euer Kontakt findet einfach viel zu viel schriftlich statt. Bei dieser Kommunikationsmethode kommt es immer wieder zu gravierenden Missverständnissen. Ein wichtiger Teil der Kommunikation entfällt und kann gar nicht wahrgenommen werden. So kommt es zu einer (oftmals falschen) Interpretation des Geschriebenen. Sogar Telefonieren ist denke ich noch besser, als dieses ewige Rumgeschreibe.
Du hast recht, der Fehler war definitiv das wir vor dem Treffen zuviel geschrieben haben. Es ging ungefähr zwei Wochen aber es war schon intensives Schreiben wobei er eben auch subtil geflirtet hat und da viel Interesse an meiner Person gezeigt hatte.
Deswegen war ich ja auch so enttäuscht gewesen, dass in real dieses Interesse nicht zu sehen war.

Aber auch nach dem Treffen hat er ja wieder geschrieben, wie gehabt. Aber ich hatte auch den Eindruck, als würde ihm eine Whatsapp Freundin quasi ausreichen...
 
Halo FS, Du klingst irgendwie ganz schön nach einem Prinzesschen. Bist vermutlich hübsch, vielleicht sogar sehr gutaussehend.

Wie alt bist DU? Vermutlich jünger als er?!

Ich denke, Du gefällst ihm optisch, aber er spürt schon, dass er bei Dir ganz schön "abliefern müsste" und Du irgendwie "kompliziert" bist, d.h. eben ein "verwöhntes" ? Prinzesschen, das dauernd will, dass der Mann sie bewundert, betütelt und er IMMER den ersten Schritt macht.

Zu Deinen, wie ich finde, unangebrachten "Erwartungen":
1. Nächstes Treffen: Bestimmt hat ER das erste initiiert?! Jetzt wärest DU mit einem Vorschlag dran. => Du erwartest aber, dass er auch dieses (und vielleicht noch die nächsten 100 von sich aus vorschlägt).
2. Anruf zwecks Problem-Besprechung: Männer "besprechen" normalerweise ihre Probleme nur ungern und hier liegt eben ein Frau-Mann-Unterschied vor. Männer halten es für angebracht, den Problem-Behafteten lieber in Ruhe nachdenken und für sich sein zu lassen. Er hat Dir ein Angebot zum Reden gemacht: Das allein finde ich bemerkenswert! => Jetzt wärest EINDEUTIG DU dran gewesen mit anrufen. Du hast es nicht getan, also hat er folgewichtig geurteilt: Du willst es nicht. Zudem Du dies ja auch vorher noch betont hattest.
3. Eisbecher: Den hat er Dir für den Fall, dass DU ihn anrufst, um Deine Probleme zu schildern, angeboten und nur falls ihr diese nicht lösen könnt, würde er mit einem Eis vorbeikommen.
4. Sendung getrennt anschauen: Ich vermute, die wäre abends (gewesen)?! => Lockdown, hallo! Er wollte noch keine gemeinsame Nacht nach 1 Std. Treffen anbieten!
5. Er ist schüchtern, aber sagt Dir das. Du bist es, aber sagst nichts dazu. Ergo vermutet er, dass DU kein Interesse hast.

Ich finde, er hat - natürlich seinem schüchternen Typ entsprechend - vollkommen alles richtig gemacht.

Du nicht. Aber wie gesagt, vielleicht brauchst Du einfach den Draufgänger, der Dich überrumpelt... Sex beim 3. Date... Und danach wirst Du dann hier schreiben, dass er Dich "nur benutzt" und noch drei Parallelfrauen im petto hat.
Ich bin definitiv kein Prinzesschen und auch keine Schöhnheit! Wäre dem so, dann würde ich doch Männer um den Finger wickeln können!

Ich erwarte aber von Männern, dass sie ihr angekündigtes Interesse auch zu zeigen!

Ich bin ein Jahr jünger als er.
Er sagt, er möchte nach (so gut wie keiner Beziehungserfahrung) und einer Phase mit persönlichen Problemen wieder eine Beziehung eingehen und auch mal eine Familie gründen. Dann frage ich mich wie er das mit seinem passiven Verhalten erreichen möchte.

Ja, ich lasse den Mann gerne nach dem ersten Treffen fragen. Das bezieht sich aber nicht auf weitere Treffen.
Jedoch hätte ich nie und nimmer erwartet, dass er wirklich meinte, die Sendung getrennt voneinander sehen zu wollen.
Man hat also wirklich gemerkt, es geht ihm um die Sendung und nicht um meine Person!
 
Ich finde, das du diese ganze Online Angangsphase einfach zu hoch hängst. Man kann halt nichts erzwingen. Das Kennenlernen kann man auch mit gechatte nicht wirklich abkürzen. Ihr kennt euch kaum. Was hier fehlt, ist das wievielte Date das war. War es das erste, oder zweite, hat er vielleicht nicht geplant das ihr in eine Wohnung geht und zusammen auf dem Sofa TV guckt. Mit FFP2 Maske und 2 m Abstand und offenen Fenstern?
Deine Telefonaufforderung, er könne gerne seinen Frust ablassen, das würde ich persönlich so interpretieren, als würdest du mich frustriert und als Problembär empfinden. hat auch was therapeutisch muttihaftes. Dies ist ähnlich feurig, wie "jeder guckt zuhause TV " ;-) Ich würde auch nicht drauf eingehen. Weder mir ne Sendung draufschaffen über die ich dann Bericht erstatte, weil ich wie für 'nen Schein mein Thema vorbereite, noch Telefontermine für Kummerkasten vereinbaren. Ich denke auch nicht, das er schüchtern ist, der Funke ist nicht übergesprungen. Manche machen sich auch Illusionen am heimischem PC, trifft man sich dann wirklich ist einfach alles anders. Nicht jede*r ist super drauf an dem Tag, nicht jede*r kann so auftauen. Viele schätzen sich da eben auch falsch ein. w54
 
Ich finde, das du diese ganze Online Angangsphase einfach zu hoch hängst. Man kann halt nichts erzwingen. Das Kennenlernen kann man auch mit gechatte nicht wirklich abkürzen. Ihr kennt euch kaum.
Ja, das ist mir schon klar, dass man sich erst richtig kennenlernt, wenn man sich in real gegenüber steht.
Aber trotzdem kann man ja vom Schreiblevel her zumindest ein wenig erfahren, wie interessiert er vorgibt zu sein und wie viel er schreibt.
Er hatte mehrfach geschrieben, dass er sich super freut, mich kennenzulernen, wie hübsch er doch mein Foto finden würde und das wir Beide ja bald eventuell nicht mehr Single wären.
Ich denke auch nicht, das er schüchtern ist, der Funke ist nicht übergesprungen. Manche machen sich auch Illusionen am heimischem PC, trifft man sich dann wirklich ist einfach alles anders. Nicht jede*r ist super drauf an dem Tag, nicht jede*r kann so auftauen. Viele schätzen sich da eben auch falsch ein. w54
Er hatte mir nach dem ersten Treffen geschrieben, ich würde ihm super gut gefallen und das er mich mega sympathisch findet und mich näher kennenlernen will!
Ich habe mir also nichts eingeredet.
Hätte er sich einfach nicht mehr gemeldet, wäre die Sache für mich klar gewesen.
Aber dieses widersprüchliche Verhalten finde ich einfach seltsam.
 
Ich danke euch allen für die vielen Beiträge bisher!
Da waren wirklich viele Tipps, Verständnis sowie Aufmunterung dabei!

Dennoch habe ich das Gefühl, dass einige die Situation scheinbar überhaupt nicht verstehen wollen. Ich habe mich über das Unverständnis von einigen Leuten hier wirklich gewundert.

Wenn ein Mann sich nach einem Date nicht mehr bzw. kaum noch meldet, ist es wahrscheinlich klar, dass derjenige keine Lust mehr auf einen hat.

Aber wenn der Mann wortwörtlich von klarem Interesse spricht aber keine persönliche Nähe sucht, wäre jede Frau verwundert und skeptisch.

Auch als emanzipierte Frau, die selber handelt wäre man bei solch einem passiven Verhalten seitens des Mannes doch abgeschreckt!
 
Aber trotzdem kann man ja vom Schreiblevel her zumindest ein wenig erfahren, wie interessiert er vorgibt zu sein und wie viel er schreibt.
Nicht einwenig, sondern sehr viel sogar, man erkennt eindeutig, wie ein Mensch im Grundsatz tickt!
Er hatte mehrfach geschrieben, dass er sich super freut, mich kennenzulernen, wie hübsch er doch mein Foto finden würde und das wir Beide ja bald eventuell nicht mehr Single wären.
Kann blabla sein!
Er hatte mir nach dem ersten Treffen geschrieben, ich würde ihm super gut gefallen und das er mich mega sympathisch findet und mich näher kennenlernen will!
Ich habe mir also nichts eingeredet.
Hätte er sich einfach nicht mehr gemeldet, wäre die Sache für mich klar gewesen.
Aber dieses widersprüchliche Verhalten finde ich einfach seltsam.
Er spielt mit dir und mit deinen Gefühlen, er möchte dich damit manipulieren, um dich warm zu halten, von wegen schüchtern!
 
Er hatte mir nach dem ersten Treffen geschrieben, ich würde ihm super gut gefallen und das er mich mega sympathisch findet und mich näher kennenlernen will!
Ich habe mir also nichts eingeredet.
Hätte er sich einfach nicht mehr gemeldet, wäre die Sache für mich klar gewesen.
Aber dieses widersprüchliche Verhalten finde ich einfach seltsam.
Leider kommt das oft vor, das Menschen erst so empfinden und das schnell als Feedback rausgeben und in dem Moment ist es schon vorbei. Ich "spreche" da aus eigener unrühmlicher Erfahrung. Gefragt ob wir uns wiedersehen hab ich mit ja drauf geantwortet und dann ist die Begeisterung auf den nächsten paar Metern nach Hause einfach ins Nichts verschwunden. Weg. Einfach so und sie ließ sich mit nichts zurückholen. Da war ich aber schon im Wort. Nicht so einfach da ohne genau diese Diskussionen zu "wie warum weshalb wieso, du hast aber gesagt!", etc. rauszukommen. Das muss auch nicht gelogen sein, was er gesagt hat. Du kannst nun immer weiter drauf bestehen wollen, was er gesagt und geschrieben hat, du kannst für dich aber auch einfach in Ruhe mal von allem absehen und für dich wirklich überlegen, ob das Sinn für dich hat. Möchtest du das Kennenlernen fortführen , auch wenn das mit dem parallel Fernsehen keine besonders gute Idee war? Dann schau einfach, dass ihr euch noch mal trefft. Gib dem ganzen noch mal Raum. Möchtest du lieber nicht, dann entlaste dich indem du die Sache beendest. w54
 
Er hatte mehrfach geschrieben, dass er sich super freut, mich kennenzulernen, wie hübsch er doch mein Foto finden würde und das wir Beide ja bald eventuell nicht mehr Single wären.
Also ich krieg bei so einer Verbalakrobatik immer nen komisches Gefühl🤢 “bald nicht mehr single” obwohl ihr euch nicht kennt? Und du denkst der ist schüchtern? Klingt fuer mich wie einer dieser Typen, die ne Frau einlullen wollen...zumindest entweder denkt er Frau will das hören oder der denkt selbst schon so weit und ist so verzweifelt...und stellt dann immer ganz schnell fest dass Realität und Wunsch auseinanderklaffen...und hoffte dass es plop macht und man ist in einer Beziehung ohne dafür was zu tun..
Ich finde jedenfalls, Männer die solche Sprüche klopfen, sind mit Vorsicht zu geniessen und nicht authentisch.
 
Ach, komm, sogar der schüchterne Mann bringt sein Popöchen hoch, egal auf welche Art, wenn er Interesse an der Frau hat. Der Mann ist interessiert, aber nicht genug, um seine Bequemlichkeit aufzugeben. Und mal ehrlich, mit 34 soll mann das Minimum an zwischenmenschlichen Kommunikation beherrschen, schließlich hat er ja geschafft Job zu finden oder?
Und solange viele Frauen Verständnis für solche Problembären aufbringen , weil Ämansipasion, tja, dann soll Frau sich nicht ob der steigender Zahl der Muttersöhnchen, getrennte Männer mit Ehefrau noch lebend oder geizigen Männer, die ihre schwangere Freundin wegekeln, weil sie angeblich an sein Geld will, wundern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Er hatte mir nach dem ersten Treffen geschrieben, ich würde ihm super gut gefallen und das er mich mega sympathisch findet und mich näher kennenlernen will!
Ja, und gleich danach Dein

auch nach dem Treffen hat er ja wieder geschrieben, wie gehabt

Und in kürzester Zeit darauf widersprichst Du Dich:

Wenn ein Mann sich nach einem Date nicht mehr bzw. kaum noch meldet, ist es wahrscheinlich klar, dass derjenige keine Lust mehr auf einen hat.
Genau wie hier:

ER hat Euer erstes Treffen vorgeschlagen. Du sagst, das sei Dir wichtig, dass der Mann dies macht. So weit so gut.

Kurz danach schreibst Du, dass Du das nur beim 1. Treffen erwartest. ----> So what…? Du hast kein 2. Treffen vorgeschlagen. Spielst stattdessen beleidigte Mimose.

Aber dieses widersprüchliche Verhalten finde ich einfach seltsam.
Ja, genau. DEIN widersprüchliches Verhalten wird er seltsam finden. Geht mir genau so wie ihm.

Du widersprichst Dich hier allein schon in Deinen paar wenigen Sätzen einige Male. Ich kann mir vorstellen, wie es bei Deinem wochenlangen WA-Geschreibsel ist/ war.
 
Dennoch habe ich das Gefühl, dass einige die Situation scheinbar überhaupt nicht verstehen wollen. Ich habe mich über das Unverständnis von einigen Leuten hier wirklich gewundert.
Hm, du fragst uns doch hier, weil du neuen Input wolltest, richtig ?
Was nützen dir Leute, die in das gleiche Horn stoßen wie du ? Andere Antworten, solche, die dir andere Möglichkeiten aufzeigen, bringen dich weiter. Nicht dass du die übernehmen sollst, sondern zum Nachdenken benutzen.

Oder wolltest du nur die Bestätigung, dass der Typ doof ist ?
Falls ja, und den Eindruck gewinne ich zunehmend, bin ich raus.
Keine Lust auf Taubenschach.

w 53
 
Top