• #1

Der große „Flash“ bei der Liebessuche

Hallo an alle,
Ich bin 28 Jahre alt, habe ein gutes Verhältnis zu meiner Familie, einen Job den ich mag und viele liebe und gute Freunde.
Nachdem ich vor zwei Jahren eine (für mich toxische) Beziehung beendet habe, würde ich mich mittlerweile wieder über einen Partner in meinem Leben freuen.
Ich wünsche mir aber (wahrscheinlich meinem Alter geschuldet) einen Mann, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen kann.
Dafür hätte ich gerne diesen ganz großen „Flash“ - diesen Moment, in dem man denkt „der ist es, mit dem möchte ich mein Leben verbringen“.
Leider ist mir so etwas noch nie passiert und darum würde ich euch gerne um eure Erfahrungen darum bitten.
In meinem Freundeskreis sind eigentlich alle mit ihren großen Lieben zusammen und sehr glücklich in ihren Beziehungen.
Ich frage mich, ob es sich überhaupt lohnt, auf diesen großen Flash zu warten.
In meinem näheren Umfeld sind auch mehrere nette Männer, die Interesse an mir hätten. Alle wirklich sehr nett, aber keiner hat mich wirklich umgehauen.
Vielleicht sollte ich der Sache einfach mal eine Chance geben und gucken wie sich die Sache entwickelt?
Ich hätte mittlerweile gerne wieder einen Partner.
Vielleicht noch als kleine Hintergrundinformation, was mich zu dieser Frage noch dazu beschäftigt:
Ich hatte zu Unizeiten einen Kommilitonen, der für sein erstes Mal etc. ganz lange auf seine große Liebe gewartet hat. Mit 25 hatte er die Hoffnung aufgegeben und hatte keine Lust mehr auf Alleinsein. Er ist dann mit einer Frau zusammen gekommen, mit der ist sich wohl fühlt und die quasi seine „beste Freundin“ ist. So ganz überglücklich scheint er mit diesem Arrangement aber nicht zu sein - er betrügt sie nämlich ständig.
Ich vermute, wenn etwas „Besseres“ kommen würde, würde er sie auch verlassen.
Er meinte zu mir „Das mit dem großen Flash kannst du vollkommen vergessen“.
Tut mir leid, der Text ist jetzt etwas länger geworden - die Frage brennt mir zur Zeit unter den Nägeln! Ich muss jetzt so langsam mal ein paar Entscheidungen treffen, sonst haben die netten Herrschaften bald auch keine Lust mehr ;)
 
  • #2
Hallo Flowergirl, der „ganz große Flash“ ist wirklich selten im Leben.
Ich habe dies einmal erlebt, mit dem Vater meines Sohnes, welcher jetzt 20 Jahre alt ist.
Die Beziehung war 15 Jahre lang glücklich.
Und, welch ein Geschenk, im Moment darf ich so etwas noch einmal genießen , mit 50😍
Es gab so einiges dazwischen , lauwarm, nicht erfüllend.
Es lohnt also, von Deinen Wünschen und Ansprüchen nicht abzuweichen, und weiter die Augen offenzuhalten .
Glaube bitte weiter an die große Liebe, sie wird kommen ☺️
 
  • #3
Selbst wenn du auf den Flash wartest, so musst du dich doch mit der Person treffen, im Gespräch bleiben, in Kontakt treten und diesen halten, nur allein der Wow-Effekt und 1. Blick bringt ja nichts. Warum triffst du dich nicht mit deinen Verehrern nacheinander und schaust, ob sich mehr als Sympathie bei dir einstellt, woraus liebe erwächst? Wenn es der Mann nicht ist, merkst du es recht schnell, weil sich keine Gefühle, außer sowas allenfalls wie freundschaftliche entwickeln oder Du Dich doch in der Gesellschaft der Männer mit ihren Beziehungswünschen unwohl fühlst.
Allein bei Fremden auf die plötzliche Gelegenheit und den ersten Flash zu warten, ist Schmarrn. Auch dazu müsstest du, den Moment einschätzen und du dich trauen, falls er sich nicht traut oder auch die Situation beim Flash für dich richtig wahrnehmen und nicht nur einseitig projizieren, weil er dir gefällt oder er & Moment zieht vorbei, weil du gerade mit den Gedanken woanders bist.
 
  • #4
Leider ist mir so etwas noch nie passiert und darum würde ich euch gerne um eure Erfahrungen darum bitten.
Meine Erfahrung: der große Flash ist keine Garantie dafür, dass es ein Leben lang hält.
Vielleicht sollte ich der Sache einfach mal eine Chance geben und gucken wie sich die Sache entwickelt?
Ich würde das tun. Und dabei sorgfältig schauen, ob es wirklich gut passt. Das geht nämlich beim „großen Flash“ oft unter…
 
  • #5
Mir selber ist das bisher auch verwehrt geblieben. Anders als du glaube ich aber nicht, dass es eine Grundvoraussetzung für eine glückliche Beziehung ist.
Ich verliebe mich eher auf Strecke und es braucht Zeit. Für mich völlig in Ordnung. Der Flash ist am Ende eben ein Hormonschub, der nicht von Dauer ist. In meiner Wahrnehmung birgt er das Risiko, nicht auf den Bauch zu hören und offensichtliche Nichtpassung zu ignorieren.
Was ich gerne zu bedenken gebe. Menschen die aus einer toxischen Beziehung kommen, haben die Neigung sich von den falschen Menschen flashen zu lassen. Je nach dem wie stark man seine Muster erkannt und aufgearbeitet hat, limitiert man sich mit solchen Vorstellungen dann gerne selber. Das ist eine sehr latente Form von Bindungsangst. Wenn du vor lauter warten auf den großen Flash, deine Kanäle für alle anderen Männer verschließt, könnte es dir passieren das du den "einen" verpasst.
 
  • #6
Der grosse Flash wird wahrscheinlich ausbleiben oder nur kurz anhalten. Bei mir war es so, als ich den Vater meines Kindes kennenlernte, online, wusste ich nach 1 h, dass ist er. Seine Bilder gefielen mir so lala...zumindest nicht abschreckend. Aber ich wusste, ich hab mein zweites Ich gefunden, so nannte ich es damals. Und er war es dann auch, viele Jahre. Aber es war normale Verliebtheit, nur das Wissen war vom ersten kurzen Schreiben an schon. Aber kein Flash. Manchmal erkennt man auch erst später, nach paar Wochen, dass derjenige gut passt und es entwickelt sich zu einer ruhigen, schönen, tiefen Liebe. Flashs an sich gabs mal kurz, waren aber eher kurzweilige Bekanntschaften.
 
  • #7
Meine Theorie ist, dass es relativ wenige Menschen sind, von denen relativ viele spontan geflashed sind (Aussehen, Charisma).
In die anderen verliebt sich kaum jemals jemand spontan.

Es KÖNNTE sein, dass sich diejenigen, in die sich sowieso ständig jemand verliebt, sich selbst - gerade deswegen? - eher zögerlich verlieben.
 
  • #8
Hallo liebe Flowergirl 🙋🏻‍♀️
Nachdem ich vor zwei Jahren eine (für mich toxische) Beziehung beendet habe,
Alle wirklich sehr nett, aber keiner hat mich wirklich umgehauen.
Einfach nur in die „andere Richtung“ zu laufen, wird nicht der Weisheit letzter Schuss sein.

Nett sind ja viele Menschen. Aber für eine Beziehung, die länger halten soll, müssen schon einige Parameter mehr zwischen euch stimmen.

Dir sollte ein Mann sehr sympathisch sein und du dich auch zu ihm hingezogen fühlen. Das muss nicht zwingend immer mit „Liebe auf den ersten Blick“ einhergehen. Sondern kann sich sehr wohl erst nach ein paar intensiveren Gesprächen einstellen.

Allerdings sollte sich die Faszination/Begeisterung dann aber auch einstellen.

„Der direkte Flash“ ist ja nichts anderes als sexuelle Anziehung. Und die alleine eben kein Garant dafür, dass es zwischen dir und dem Mann auch wirklich passt. Zumal da ganz viel Idealisierung der eigenen/anderen Person mitschwingt und es damit zwangsläufig zur Enttäuschung kommen muss.

Ich war auch schon von Männern geflashed, wo sich relativ schnell für mich herauskristallisierte, dass wir auf einer tieferen Ebene nicht zueinander passen. Minderte nicht die Leidenschaft, aber änderte eben auch nichts daran, dass wir nicht kompatibel miteinander waren.

Auf der anderen Seite gab es Männer, wo sich erst nach einer anfänglichen Sympathie füreinander, auch das sexuelle Verlangen einstellte.

Und der Vater meiner Töchter war mir zu Beginn nicht einmal sympathisch. Da er aufgrund seines Erfolges bei Frauen, ziemlich überzeugt von sich war.

Das änderte sich erst, als er mir Seiten an sich zeigen konnte, die mein Bild von ihm verändert haben. Bis ich mich in ihn verliebte, hat es dann aber noch ein paar gemeinsame Nächte gebraucht.

Ich würde mich an deiner Stelle auch nicht unter Druck setzen und mir einreden, dass du jetzt irgendeine Entscheidung treffen müsstest, um lediglich dein Singledasein zu beenden. Da kommt nichts Gutes bei raus.
 
  • #9
@Flowergirl80
Wie würdest Du ganz großer Flash definieren!? Dass Dich ein Mann umhaut bei der ersten Begegnung!? Ich finde es wichtig, dass Dein zukünftiger Partner Dir gefallen sollte und zwar vom Gesamtpaket her! Du musst schon sein Äusseres mögen und auch sein Wesen, seine Persönlichkeit! Du musst Dich bei ihm wohlfühlen und Dich mit ihm identifizieren können! Dies kann auch passieren, ohne ganz großen Flash! Meistens ist man geflasht, wenn eine Person (egal ob Mann oder Frau) idealerweise dem äußeren Erscheinungsbild entspricht, welches man sich so vorstellt bzw. wünscht! Aber es ist auch des Öfteren der Fall, dass ein Mann, den man trifft und von dem man anfangs nicht so geflasht ist, man sich aber gegenseitig sehr sympathisch findet, sich dieser Kontakt trotzdem zur großen Liebe entwickeln kann.....
 
  • #10
Der erste grosse flash mit 20: 7 Jahre Beziehung
Der zweite grosse flash mit 29: 20 Jahre Ehe
Der dritte grosse Flash mit 50: 10 Jahre Beziehung
Ohne grossen Flash: keine Beziehungsanbahnung
Aber mit grossem flash auch keine Garantie für ever and ever
 
  • #11
Dem passenden und richtigen Partner zu begegnen und dazu in den sich zu verlieben und zwar beidseitig, ist schon eine Rarität, es muss ausschließlich emotional passen! Rational vom Denken her (zweckorientiert!) passen viele, hält aber nicht, aber emotional passen relativ wenige! Das Bauchgefühl gibt dazu die richtige Antwort nicht der Kopf! Der Kopf entscheidet im Zweck, der Bauch in der Liebe. Wichtig dabei ist warten zu können, alleine sein zu können, lange Zeit genug reflektiert zu haben, um genau emotional zu wissen, was man möchte, aber genauso wissen, was man nicht, bzw nicht mehr möchte! Wer aus einer toxischen Beziehung kommt, der hat es besonders schwer, weil er emotional angegriffen, enttäuscht und verletzt ist und genau da schließt und blockiert das Gefühl das Vertrauen, für etwas Neues. Da würde ich sagen, braucht man lange Zeit, ohne sich Druck zu machen, ohne auf äußere Einflüsse zu hören, um dieses negative Erlebnis selbst wieder ins positive Licht zu rücken, viele Frauen machen einen riesen Fehler, sie achten ausschließlich auf das Äußere, statt sich auf das Wertekonstrukt und auf den Charakter zu schauen! Einen Mann richtig und gut kennenlernen geht nicht üben den Sex, wer das tut, wird häufig enttäuscht, wechselt oft die.Männer und nimmt später einen, der gar nicht passt, und ist permanent unglücklich! Sehr viele charakterschwache Männer gehen nach gewisser Zeit fremd! Lese längere Zeit all die Probleme hier!
Ich hätte mittlerweile gerne wieder einen Partner.
Da steckt mir zuviel Druck drin, werde und bleibe cool!
So ganz überglücklich scheint er mit diesem Arrangement aber nicht zu sein - er betrügt sie nämlich ständig.
Ich vermute, wenn etwas „Besseres“ kommen würde, würde er sie auch verlassen.
So ist es!
Er meinte zu mir „Das mit dem großen Flash kannst du vollkommen vergessen“.
Klar, so reden Menschen, die emotional nie erwachsen wurden und auschließlich fremdgehen im Kopf haben!
 
  • #12
Kommt immer darauf an was man will
Und der Vater meiner Töchter war mir zu Beginn nicht einmal sympathisch. Da er aufgrund seines Erfolges bei Frauen, ziemlich überzeugt von sich war.
Quasi im Rosamunde Pilcher Style die Annäherung an einen Kerl, der aufgrund seiner Kerl-Eigenschaften zunächst nur bedingt sympathisch ist, aber den Frau mit Liebe ❤️, zumindest temporär, von seinem Beziehungsunwillen abbringen kann 🤷‍♀️
Das änderte sich erst, als er mir Seiten an sich zeigen konnte, die mein Bild von ihm verändert haben. Bis ich mich in ihn verliebte, hat es dann aber noch ein paar gemeinsame Nächte gebraucht.
Auch Sex ohne konkrete Beziehungerwartung in einen interessanten lockeren Kontakt investieren und wenn es dabei bleibt, das entspannt als beiderseits amüsanten ONS o.ä. positiv abhaken 🤔
Nachdem ich vor zwei Jahren eine (für mich toxische) Beziehung beendet habe
Sich nicht beklagen wenn der begehrte und bekehrte Bad Boy sich im Nachhinein als dauerhafter Bad Boy heraus stellt ☝️😎
Dafür hätte ich gerne diesen ganz großen „Flash“ - diesen Moment, in dem man denkt „der ist es, mit dem möchte ich mein Leben verbringen“.
Akzeptieren, dass man diesen Flash ⚡️ vorallem vom Profi Love Bombern bekommt 💔
Ich hatte zu Unizeiten einen Kommilitonen, der für sein erstes Mal etc. ganz lange auf seine große Liebe gewartet hat. Mit 25 hatte er die Hoffnung aufgegeben und hatte keine Lust mehr auf Alleinsein. Er ist dann mit einer Frau zusammen gekommen, mit der ist sich wohl fühlt und die quasi seine „beste Freundin“ ist. So ganz überglücklich scheint er mit diesem Arrangement aber nicht zu sein - er betrügt sie nämlich ständig.
Tja jetzt wäre es interessant zu wissen ob seine Partnerin, die ja wohl nichts von seinem Hobby weiß, ihn als die große Liebe, die du noch suchst, gefunden hat?

Auch die vermeintlich wahre große einzige Liebe kann sich irgendwann als Illusion oder nur einseitige Angelegenheit heraus stellen 🤷‍♀️

Nett übrigens, dass du seine Begründung, nicht die große Liebe, für schlüssig hälst. Denk dran falls es dir mal ähnlich ergeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Ich lese hier einige resignierte Meinungen. Menschen, die nicht und/oder nicht mehr an die wahre Liebe glauben, aufgrund ihren negativen Erlebnissen, sie leben dann lieber mit jemand zusammen, auch wenn es nicht passt, nur um nicht alleine zu sein, das ist eine sehr schlechte Option! Ich für mich bin überzeugt, dass viele denselben, großen Fehler machen, sie stürzen sich ohne nötiges Bewusstsein, ohne nötigen Selbstwert, ohne nähere Prüfung ins Geschehen, überlassen das dem reinen Zufall und fallen dann ganz gewaltig auf die Nase! Jeder Urlaub, jede Hochzeit etc.pp., werden für die meisten besser vorbereitet und geplant, als eine Beziehung, ein Mega- Mango! Ein paar wichtige Punkte und Fragen möchte ich noch ergänzen: Es sollte vor dem ersten Kuss einiges geklärt werden und geklärt sein! Ganz wichtig ist zu wissen, seit wann ist er getrennt, hat er noch Kontakt zur Ex? Warum und wie ging die Beziehung zu Ende? Wer hat Schluss gemacht? Alles ist, ohne das zu wissen zunächst zwar unbeschwert, doch sehr schnell kann sich das Blatt wenden und es mit Problemen schwierig werden. Wenn sich die Frau vom Mann vor Kurzem getrennt hat, gibt es evtl. Tage, an denen es ihm sehr schlecht geht, wegen seines Liebeskummers an die Ex. Womöglich hängen immer noch Bilder der beiden in seiner Wohnung, das wäre dann ein lautes Alarmsignal. Ist seine Trennung z.B. erst drei Monate her, wird die nächste Beziehung sehr wahrscheinlich nichts werden, da die nötige Reflektionszeit mit Pause fehlt! Frauen die dennoch eine Beziehung mit so einem Mann beginnen und bereit sind, ihm Zeit zu geben, es langsam zu beginnen, werden eine weitere bittere Erfahrung machen müssen! Ich würde da sagen, bei einem solchen Kennenlernen, ist schon im Vorfeld einiges schief gelaufen! Seinen wahren Charakter erkennen, darum geht es und nicht nur oberflächlich, an der Optik interessiert zu sein, denn das ist meist ein wirklich optischer Reinfall! Es ist kein wirklicher Verlust, es ist sogar ein großer Gewinn, das Ende einer Täuschung herbei zu führen!
die Frage brennt mir zur Zeit unter den Nägeln! Ich muss jetzt so langsam mal ein paar Entscheidungen treffen, sonst haben die netten Herrschaften bald auch keine Lust mehr
Was unter den Nägel brennt, ist Druck und negativ und auch wichtig zu wissen, es werden diese netten Herrschaften für dich nicht pasend sein!
Ein Mann, der dich umhaut, ist gewiss der Falsche, er spult lediglich seine trainierte Masken-Show ab!
 
  • #14
Es gibt die Verliebtheit, den Zoom, auf den ersten Blick, und die auf den zweiten Blick, beides ist Verliebtheit, manche kennen Verliebtheit gar nicht, relevant ist, dass es nach einer Zeit zu einem tiefen Gefühl, zu Liebe, wird, da soll es keinen Kompromiss geben.
Bei uns war es der erste Blick, der sich vertiefte und trägt, es ist nicht nur Bad Boys vorbehalten.
 
  • #15
So ganz überglücklich scheint er mit diesem Arrangement aber nicht zu sein - er betrügt sie nämlich ständig.
Das hat nichts mit der Frau zu tun, er ist lediglich mit ihm als Betrüger und seinem fehlenden Rückgrat. Er ist selbst sicherlich kein Glücksgriff und wahrscheinlich auch abgesehen davon nicht sonderlich attraktiv und charakterstark.


Ich bin immer wieder geflashed von meinem Partner: Von seinen Taten, seiner Fürsorge, seinen Fähigkeiten und auch seinem Äußeren, wenn ich ihn "heimlich" anschaue.
 
  • #16
Ich hatte erst einmal in meinem Leben diesen großen Flash und zwar bereits als ich ihn gesehen habe . Ich war 24 sah und wusste innerhalb von Sekunden , dass er es war , so als ob eine lange Suche beendet war . Dieser Flash hielt lange Jahre an. Ich denke ich habe ihn mehr geliebt als er mich , aber so genau kann man das ja auch nicht wissen .
Die Trennung war sehr schmerzlich und letztendlich auch liebevoll . Dennoch habe ich ihn noch Jahre später vermisst . Noch heute 24 Jahre später , gibt es mir einen kleinen Stich.
 
  • #17
Erster Flash mit 17 hat gehalten bis ich 47 war
Zweiter Flash mit 50 hält bis jetzt (5Jahre)
Von 47 bis 50 viele kleine Flashs... im Nachhinein eigentlich unnötig
 
  • #19
Geh da bloß keine Kompromisse ein, lieber eine tiefe, schöne Liebe mit 60 als so halbgare Sachen.
 
  • #22
In meinem Freundeskreis sind eigentlich alle mit ihren großen Lieben zusammen und sehr glücklich in ihren Beziehungen.
Das heißt aber noch lange nicht, dass sie mit dem Partner den großen Flash hatten. Kaum jemand würde offen zugeben: Es passt ganz gut, aber perfekt ist es nicht. Perfekt gibt es meiner Meinung nach eh nicht. Jeder Partner hat Vorteile und Nachteile.
Ich frage mich, ob es sich überhaupt lohnt, auf diesen großen Flash zu warten.
Genauso war es bei mir auch. Ich war in deinem Alter auch nach langer Beziehung Single. Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht, ich hatte diesen absoluten Flash nur ganz selten. Und wenn ich ihn hatte, wollte dieser Mann mich dann nicht. Zumindest nicht für was Festes.

Im Endeffekt wurde mir erst viel später bewusst, dass dieser Flash oft optisch bzw sexuell orientiert ist und die Männer quf lange Sicht eigentlich überhaupt nicht zu mir gepasst hätten.
In meinem näheren Umfeld sind auch mehrere nette Männer, die Interesse an mir hätten. Alle wirklich sehr nett, aber keiner hat mich wirklich umgehauen.
Das ist leider die Realität. Perfekt gibt es nicht. Meine Freundinnen sind bei ihrem Partner alle Kompromisse eingegangen. Das weiß ich von ihnen, man würde es öffentlich aber nie zugeben.

Ich würde mir überlegen, was dir an einem Partner wirklich wichtig ist. Zudem heißt der Flash noch lange nicht, dass es auch im Alltag passt. Date doch einen der interessierten Männer und schau, ob er dich vielleicht doch mit seinen inneren Werten Flasht. LG w33 mit Baby
 
  • #23
. Perfekt gibt es nicht. Meine Freundinnen sind bei ihrem Partner alle Kompromisse eingegangen
Das brauchst Du für Dich als Realität, weil Du auf den letzten Drücker einen Mann brauchtest für Kind & Familie, sorry, aber Deine Threads und Fragen konnte man lesen. Bei einem Mann, ddn man liebt, wäre die Frage ob Auto oder nicht, oder was denkt die Verwandtschaft absolut irrelevant, erst recht macht man dafür einen Threads auf.
Du hast den Mann, das Kind, welchen Preis Du zahlst, zeigt sich später.
 
  • #24
Der direkte Flash“ ist ja nichts anderes als sexuelle Anziehung. Und die alleine eben kein Garant dafür, dass es zwischen dir und dem Mann auch wirklich passt.
Genauso ist es. Flash heißt für mich: Ich sehe/treffe einen Mann und weiß auf den ersten Blick, dass ich eindeutig extrem auf ihn stehe. Das ist eine Mischung aus dem Äußeren und dem Charisma. Das reicht dann für sexuelle Anziehung.

Aber ob alles andere passt: Werte, Einstellungen, Lebensplanung, gegenseitige Anziehung, Charakter, Art usw, das ist bei einem Flash fragwürdig.
 
  • #25
Meine Theorie ist, dass es relativ wenige Menschen sind, von denen relativ viele spontan geflashed sind (Aussehen, Charisma).
Richtig. Aber genau diese Menschen haben sehr viel Auswahl, da eben auch andere von ihnen geflashd sind.

Von einem Mann sind zb innerhalb eines Jahres 100 Frauen geflashed. Entweder er entscheidet sich für eine oder aber für gar keine. Dann gehen von den 100 Frauen mindestens 99 Frauen leer aus. Diese mindestens 99 Frauen nehmen dann halt oft einen Partner, der sie nicht Flashd, mit dem es aber sonst sehr gut passt.
 
  • #26
Aber ob alles andere passt: Werte, Einstellungen, Lebensplanung, gegenseitige Anziehung, Charakter, Art usw, das ist bei einem Flash fragwürdig
Nicht fragwürdig, sondern möglich, oder eben nicht, stellt sich bein Kennenlernen heraus, und auf das rein sexuelle würde ich es auch nicht reduzieren. Es ist die Ausstrahlung des jeweiligen Menschens, die geht über das Sexuelle hinaus.
Es gibt ja auch andere Menschen, die einen auf dem ersten Blick abstoßen, auch das nicht die sexuelle Ebene.
 
B

BrownEyes

Gast
  • #27
Ich weiß nicht, ob man es "Flash" nennt. Wichtig, sind der Charakter, Taten statt vieler Worte, Gemeinsamkeiten, aber auch Gegensätze , Humor, gegenseitige Wertschätzung, Liebe und man muss natürlich attraktiv finden. Setzte Dich nicht unter Druck, nur weil andere gerade eine Beziehung haben . Schau was Du möchtest, was Dir wichtig ist in einer Beziehung.
 
  • #28
Ich hatte das zweimal, und einmal hat’s gepasst auf Dauer (hoffe ich; 7 Jahre schon mal und immernoch glücklich), und einmal nicht so wirklich, aber geliebt haben wir uns sehr. Ich glaube, der Flash sagt nichts darüber aus, ob es dauerhaft passt. Aber für mich ist es Voraussetzung für eine Beziehung. Hab’s einmal ohne probiert und das ist die Beziehung, die ich im Nachhinein gern streichen würde. Also: Persönlichkeitssache, ob man es braucht und auch, ob man das überhaupt „kann“. Es gibt Leute, die dieses Gefühl nie haben. Die können trotzdem gute Beziehungen führen. Ganz ohne Gefühl von Liebe (was ja aber auch mit der Zeit kommen kann) würde ich aber niemandem eine Beziehung empfehlen.
W, 39
 
  • #29
Im Endeffekt wurde mir erst viel später bewusst, dass dieser Flash oft optisch bzw sexuell orientiert ist und die Männer quf lange Sicht eigentlich überhaupt nicht zu mir gepasst hätten.

Das gilt umgekehrt genauso!

In dem Zeitraum, in dem ich meine Frau kennenlernte, habe ich mehrere Hochschulinformationsveranstaltungen verschiedener Unis, im Bereich Elektrotechnik und Informatik, quer verteilt über die Republik, besucht.

Kurz bevor ich meine Frau kennenlernte, habe ich in einem Backshop eines Bahnhofs, der einer Beschäftigungsgesellschaft der öffentlichen Hand zuzuordnen war, eine junge Frau kennengelernt, die mich, obwohl sie überhaupt nicht zu mir gepasst hätte, genauso angesprochen hat, wie später meine Frau!

Es war morgens ganz früh und auf dem Bahnhof fast noch nichts los. Sie packte Waren in den Tresen und wir kamen in's Gespräch darüber, was ich in XXX so vor hätte. Sie erzählte dann, dass sie, obwohl sie schon 23 wäre, jetzt auch eine Ausbildung machen würde. Die Zeit zwischen der 9ten Klasse und jetzt hätte sie mit "dies und das" verbracht. Sie würde jetzt auch in einer Wohngruppe des selben Trägers, wie dem des Backshops, wohnen. Sie war tätowiert und hatte auch ein Nasenpiercing. Doch sie hatte auch eine sehr nette, offene und erfrischende Art.

Ich fand sie interessant und witziger Weise fand sie mich offensichtlich auch interessant, obwohl (oder weil) sie sogar sagte, dass ich "überhaupt nicht morgens um halb sechs auf einen schmutzigen Bahnhof passen würde!"

Vielleicht hätte ich sogar ihren Kontaktdaten bekommen, wenn ich gefragt hätte (es wäre vermutlich die Nummer ihres Wohnheims gewesen, denn Mobiltelefone gab es noch nicht für die breite Masse!) Doch ich wusste instinktiv, dass dieser Kontakt an keinem Ende passend wäre! Vermutlich ging es ihr genauso!

"flashen" alleine reicht eben nicht!

V.m52
 
Zuletzt bearbeitet:

Laleila

Cilia
  • #30
Wie schon gesagt wurde, beruht der 'große Flash' lediglich auf spontaner sexueller Anziehung. Es ist kein Hinweis auf die große Liebe und noch viel weniger ein Garant für lebenslanges Glück.

Ich hatte den 'großen Flash' dreimal.
Einmal mit 21, das war wirklich wie aus dem Lehrbuch ein Knall mit einem wildfremden, Umsturz aller akuten Pläne die wir beide hatten, direkt ins Bett und von da in eine Beziehung.
Einmal mit 29, dieselben Gefühle aber eine Romanze, da ich meine Ehe nicht aufgeben wollte, und mit 34, der Mann ist nun mein Partner, wäre er aber nicht mehr, gäbe es meinen Mann nicht, der brachte auch in diese Beziehung ein Stabilität für die der 'große Flash' nicht gereicht hätte.

Bei meinem Mann war es das langsame Verlieben in eine Person, dafür mit einer tragenden Tiefe, die auf die Ewigkeit ausgelegt ist.

Müsste ich mich entscheiden, immer wieder für diese Liebe, diesen Mann.
Flashes sind nur Kicks, Höhenflüge ohne Fundament.
 
Top