G

Gast

Gast
  • #1

Das Besondere an mir ist.....was Frauen schreiben...Männer beim Lesen denken

Es ist doch so wie beim Lesen von Urlaubskatalogen. Es gibt gewisse Rezeptoren die uns Signale senden bei bestimmten Formulierungen. Diese Rubrik ist das 1. was Mann/Frau hier liest. Es sollte also ansprechen, inspirieren, einen Eindruck vermitteln der zueinander führt. Wenn ich von einer Frau lese " ich bin zuverlässig, lache gerne " , " ich gehe meinen Weg " oder " lasse mich nicht unterkriegen" , " ich bin so wie ich bin " - kann ich beim besten Willen nichts entdecken was mich in einer Partnerbörse dazu verleiten könnte zu schreiben. Wundere mich sehr über sehr spärlich ausgefüllte/ausgedrückte Profile/Ansprüche/Wünsche etc. Wie empfindet ihr das Männer ? Was wollt ihr erfahren, spüren beim Lesen des Profils einer Frau? Was bringt euch zum Antworten ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
w/39

also Ihr Männer seid da nicht minder einfallsreicher

Ich glaube kaum, dass irgendjemand einen Kontakt herstellt, nur weil er diesen ersten Satz liest, so beeindruckend er auch sein mag! Dieser Satz verleitet bestenfalls einen sofortigen Klick auf das Profil, um es genauer zu studieren! Es geht doch nicht darum, was ich glaube, was an mir besonders ist, es soll Menschen geben, die auch eine gestörte Eigenwahrnehmung haben, was dann?

Hast Du denn schon mal jemanden angeschrieben, weil Dir dieser erste Satz, der Dir in die Augen springt gefällt? Wenn nicht, warum? Weil Dir noch keiner gefallen hat? Was würde Dich denn ansprechen?

Ich bin besonders, weil...
ich ein süßes Grübchen habe?
ich Job, Familie und Frausein unter einen Hut bringe, ohne zu verzweifeln?
ich Weizen von Gerste unterscheiden kann?
links, rückwärts ohne Huppeln einparken kann?
......
ich denke diesen Satz darf man nicht überbewerten. Wichtig ist, was im Profil drin steht und das als Einheit zu sehen, um sich ein Bild machen zu können. Bezüglich der Vollständigkeit von Profilen gebe ich Dir recht, dass diese manchmal sehr mangelhaft ausgefüllt, arrogant oder auch teilweise widersprüchlich sind.

na dann mal los - ich werde die Antworten weiter beobachten :)

Aber ich höre auch gerne mal die Männerstimmen hier, vielleicht ändere ich dann meinen besonderen Satz auch nochmal! :-D
 
G

Gast

Gast
  • #3
Bin zwar Frau, beschäftigt mich aber auch, Deine Frage!

"Das Besondere" halte ich für überaus wichtig, das ist für mich bei Durchsicht der Vorschlagsliste DER Impuls zum Öffnen eines Profiles!

Ich kann mittlerweile die todlangweiligen Standardfloskeln nicht mehr sehen... Du hast oben ja schon einige zitiert, bei den Männerprofilen sieht es nicht besser aus. Fast alle sind sie

-tolerant (am besten noch mit 2 L!), zuverlässig und treu -ist das wirklich SOOOO besonders? Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit und wer es NICHT ist, ist besonders!

-lieben ihre Kinder (welcher Elternteil tut das nicht, was ist daran Besonderes???). Das ist für mich (kinderlos) der totale Abtörner, wenn die PARTNERsuche im ersten Satz mit den "fremden" Kindern, die man mit dem Ex-Partner hat, beginnt...

-finden das Besondere an sich, dass an ihnen NICHTS Besonderes ist... wie überaus witzig!!!

-wollen, dass ich das selbst herausfinde -*gähn!

Man liest wirklich selten mal etwas Individuelles, bei dem die ersten Worte des "abgebrochenen Satzes" neugierig machen und man den Rest lesen will.

Du hast zwar nach den Männermeinungen gefragt, ich denke aber, das gilt für beide Geschlechter: ich will spüren, dass der Schreiber sich einen (intelligenten) Kopf gemacht hat, was er da über sich schreibt. Dass er mich neugierig auf sich macht, dass er bewusst aus der Reihe der immer gleichen Standardfloskeln ausbricht. Das kann auch durchaus etwas Provokantes oder Abstruses sein.

Ich halte eine/n Profilschreiber/in, der/die gemerkt hat, wie man mit diesem Satz und seiner in der Profilliste exakt begrenzten Länge "spielen" kann, bereits für etwas Besonderes, da er/sie sich damit bewusst aus der Masse hervorhebt und dieses Vorgehen für Selbstbewusstsein, Intelligenz und Cleverness spricht!

w/49
 
O

Oberpfälzer

Gast
  • #4
Wie wäre es mit;

Das Besondere an mir ist, dass ... ich 100% zurückschreibe und keine Nachricht unbeantwortet bleibt!
 
  • #5
@#1: Also ganz ehrlich: Die Beispiele, die du gebracht hast, würden eher noch positiv auffallen. Und fast immer korreliert der Originalitätsgrad bei der Besonderheitenfrage mit der der anderen Antworten. Man hat einfach das Gefühl, die Leute füllen ihre Profile so lieblos aus wie einen Antrag auf Arbeitslosengeld. Dieselben Frauen verlassen das Haus aber wahrscheinlich selten geschminkt, nett angezogen und mit einen Schuss Parfum. Da finde ich es schon sehr merkwürdig, wie unausgewogen die Eigenwerbung betrieben wird.
 
G

Gast

Gast
  • #6
w/39
@4 - da könntest Du Deinen Posteingang wahrscheinlich wegen Überfüllung schließen lassen, falls das nicht schon automatisch geschieht :)

... mal ehrlich, ich würde erst mal schmunzeln und dann Dein Profil durchlesen, wenn es mich anspricht würde ich schreiben, wenn aber das Profil so uninteressant ist, dass ich keinen Sinn an einer Kontaktaufnahme sehe, dann schreibe ich auch trotz Deiner Besonderheit nicht!

Und das ist der springende Punkt: dieser Satz kann nur Aufmerksamkeit erregen, mehr nicht! Es wäre doch sehr oberflächlich sich aufgrund eines einzigen Satzes an jemanden heran zu wagen. Abgesehen davon, wenn mich nur jemand wegen dieses Satzes anschreibt, ohne Bezug auf mein Profil, ohne Begründung, warum er mich anschreibt, dann ist das so unpersönlich, dass die Mail höchstwahrscheinlich automatisch mit einer Absage beantwortet wird.
 
G

Gast

Gast
  • #7
m,39 ... denkt beim lesen von Profilen ... wo könnte mein Platz in Ihrem Leben sein?

Gute Statements sind:
- länger als 1 Satz oder 1 Zeile (es ist ein Freitextfeld mit beliebiger Länge)
- positiv
- grundsympatisch
- wenn man spontan darüber lachen muss
- wenn man denkt "ja genau - so sehe ich das auch"
- interessant
- intelligent

Schlechte Statements sind:
- "das must du selbst herausfinden"
- "ich will so bleiben wie ich bin", "ich bin glücklich, und möchte es bleiben"
- "meine Freunde/Familie sind das wichtigste in meinem Leben"
- wenn die Kandidatin durckblicken lässt, dass sie das Profil nur widerwillig ausfüllt hat
- erkennbar ist, dass die Kandidatin Torschlusspanik hat
 
G

Gast

Gast
  • #8
@#4 Jesus, Maria und Josef! Da hat ein Oberpfälzer aber mal eine richtig gute Idee gehabt!

Damit wäre der ganze Frust über alle unbeantwortete Anfragen, unklare Mitgliedsverhältnisse, dubiosen Preffered Member Status und all den anderen Schmarrn endgültig vorbei
 
  • #9
@7 ... dieses Kokettieren mit dem "Bezahlmitgliedstatus" und die Unklarheit der Antwortmöglichkeit ist verständlicherweise Bestandteil des Konzeptes... Neue und Testmitglieder würden sonst wahrscheinlich gar nicht angeschrieben werden...
 
G

Gast

Gast
  • #10
Dürfte man beim "Besonderen" denn schreiben, dass man zahlendes Mitglied ist (was die ernsthaften Absichten PLUS Antwortmöglichkeit ja auch klar machen würde?

Ansonsten #7 *lach*, unterschätze die Oberpfälzer nicht, diese Burschen sind mit allen Wassern gewaschen, unser Oberpfälzer schreibt das mit seiner Antwortgarantie in seinem "Besonderen" und antwortet dann vielleicht doch nicht ;-)))
 
G

Gast

Gast
  • #11
@#3 Genauso sehe ich das auch, habe mehrfach genickt beim Lesen deines Statements. Bin weiblich, 33 J und wundere mich auch immer wieder, wie lieblos und einfallslos die Profile ausgefüllt werden, oft fehlt die "Er über sich"-Rubrik ganz. Leute, das ist doch das Wichtigste, selbst etwas zu schreiben und nicht einfach Kästchen anzuklicken!! Umgekehrt habe ich von Männern, die ich hier über EP kennengelernt habe, schon mehrfach gehört, dass Frauen wohl ganz oft schreiben, dass man(n) "mit ihnen Pferde stehlen kann". Dieser Satz scheint sehr beliebt zu sein und ist dementsprechend abgegriffen.

Ein bisschen mehr Kreativität kann doch wohl erwartet werden, oder?
 
  • #12
Bin gerade mal wieder aus den Tiefen meiner Partnervorschläge aufgetaucht und wieder einmal - wie immer - ziemlich ratlos.

Wir werden uns einfach mit diesen unsinnigen, schlechten oder mehr oder weniger unvollständig ausgefüllten Profilen abfinden müssen. Wir sollten aufhören, uns darüber zu ärgern. Zwischendrin gibt es ja doch immer mal wieder ein paar 'Rosinen'.

Auffallend ist nur der extreme Widerspruch zwischen angeblicher Bildung/Beruf und dem, was man dann zu lesen bekommt.

Deshalb bin ich auch der Ansicht, dass die Fragestellung hier gar nicht auf das Geschlecht bezogen sein sollte. Ich denke, da brauchen wir uns gegenseitig nichts vorwerfen/vormachen: die Mehrheit aller Profile (w/m) ist einfach nur lieb-/gedankenlos und schlampig ausgefüllt (besonders die Grammatik).

Verstehen kann ich das allerdings nicht und ich finde es u. a. einfach respektlos. Wir sind doch alle freiwillig hier angemeldet! Oder nicht?

Aber das alles wird wohl eines der ungelösten Rätsel unserer Zeit bleiben... :)

Trotzdem, allen viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich finde gerade vor allem eines lustig:
Männer waren angesprochen - und, was passiert? Frauen beschweren sich über schlampig ausgefüllte Herren-Profile.

Was mich an Frauen stört:
- Der Abschluß einer Kosmetik-Fachschule nach erreichtem Baumschuldiplom wird als Hochschulabschluß "verkauft".
- Figurangaben stimmen nicht mit der Realität überein (Figurangabe "mollig", es kommt zum Date und dann steht da ein Person vor mir, die bei 1,60m mindestens 110kg auf die Waage bringt. Sorry, aber was soll dann "stark übergewichtig" sein?)
- Das Besondere ist, daß "ich bin wie ich bin" (ah ja, was sagt mir das jetzt?) / "daß ich stets für Familie und Freunde da bin" (hmmm, und der Partner?) / "daß Freunde immer zu mir kommen können" (immer? Auch wenn gerade ein Moment der Zweisamkeit angesagt ist?) / "daß ich einmalig bin" (na, wie schön...)
- völlig wort-/inhaltsleere Profile

Ich erwarte nichts extrem Lustiges, weil das vielleicht nicht jedem in die Wiege gelegt ist. Aber aussagekräftig sollte es sein, welche Interessen und Hobbies hat die Dame? Könnten wir da kompatibel sein? Hat sie nur Ansprüche oder bietet sie auch etwas? Ich möchte mir in Grundzügen ein Bild von dieser Frau machen können um einfach sagen zu können: ja, da lohnt es sich, Zeit für eine individuelle Partneranfrage zu investieren um dieser Frau meinerseits zu signalisieren: Du gefällst mir, ich würde gerne mehr von Dir und über Dich erfahren.

m/30
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich (w) glaube, "das Besondere" ist ein Pflichtfeld mit einer gewissen Anzahl von Wörtern (ich glaube es sind 7). Selbst mit 7 Wörtern sind manche Männer überfordert, so dass sie nach ein paar Worten xxxxx dranschreiben. Sehr mickrig! Dann werden die darüber liegenden Felder überhaupt nicht ausgefüllt. Somit können sie bei mir auch nur "das Besondere" lesen, den Rest nicht. Dabei habe ich mir so viele Mühe gemacht, mich wirklich gut, persönlich, originell und ausgiebig darzustellen, worauf mann auf jeden Fall eingehen könnte. Ich lege viel Wert darauf, dass mann mich lesen kann und auf meine dargestellten Werte, Ansichten, Vorstellungen anspringt. Als ich über diesen Missstand noch nicht Bescheid wusste, dachte ich, dass die Männer sich von meinem Profil sehr angesprochen fühlten. Aber da war wohl nur die äußere Attraktivität entscheidend!

Selbst habe ich das Problem, dass mir zu den langweiligen 0815-Profilen der Männer nun wirklich nichts einfällt, obwohl ich kreativ und ideenreich bin. Ansprechend finde ich, wenn mann viel Persönliches von sich gibt, aus dem Herzen spricht, ohne sich für seine Gefühle zu schämen, weil das womöglich unmännlich wirkt. Abtörnend sind Angaben, die erkennen lassen, dass mann mit gewissen negativen Erfahrungen gezeichnet ist und nur noch aufpasst, dass es einem nicht nochmal passiert (z. B. "Ich lasse mich nicht verbiegen."). Am schlimmsten ist das Besondere, "dass ich das hier nicht preisgeben möchte" oder "Ich kann es nicht leiden, wenn ich hier was reinschreiben muss" oder "Mein Traum ist,... das verrate ich hier bestimmt nicht".
Wenn dann auch noch alles kleingeschrieben ist, Fehler in Grammatik/Rechtschreibung/Zeichensetzung, so lieblos, gedankenlos, oberflächlich hingeknallt - da frage ich mich, was derjenige überhaupt von sich hält?!?!
 
G

Gast

Gast
  • #15
@Angeline (ich bin #3): Du sprichst mir aus der Seele, auch ich finde den Widerspruch zwischen Postings mit fast schon als "einfältig" zu bezeichnenden Profilen und den (behaupteten?) Universitätsabschlüssen der Schreiber extrem auffällig!

Bei Menschen mit hoher Bildung erwarte ich eigentlich überdurchschnittliche Fähigkeiten, sich gepflegt auszudrücken und Sachverhalte differenziert aber prägnant darzustellen. Was ich hier -von den bereits von Dir erwähnten Rosinen abgesehen, die ich herauspicke und anschreibe- vorfinde, ist das genaue Gegenteil.

Ich mache mir nach den Erfahrungen hier bereits ernsthaft Gedanken, ob es vielleicht gar nicht Faulheit, Gedankenlosigkeit oder Respektosigkeit sind, welche die Schreiber hier zu ihren farblosen Profilen veranlassen. Sondern ob sich hier bei EP vielleicht die Realität widerspiegelt und TATSÄCHLICH ein extrem hoher Anteil der Deutschen -und leider auch der Akademiker, denen ich bislang mehr Kreativität und ungewöhnliche Wünsche/ Lebenswege zugetraut hätte!- so farblos, so wunschlos, so durchschnittlich ist, wie sie sich hier darstellen??? Dass die WIRKLICH nicht in der Lage sind, etwas Besseres als den 08/15-Mist hier reinzuschreiben. Ein GRAUSIGER Gedanke, oder???

@12: Zu Deinem letzten Absatz volle Zustimmung!!! Ich denke, es geht hier gerade gar nicht darum, ob die Frauen- oder Männerprofile schlimmer sind. Meine männlichen Kontakte beklagen ebenfalls durch die Bank die nichtssagenden und langweiligen Damenprofile.
Und das mit den Hochschulabschlüssen der Kosmetikerinnen -*lach, gibts das tatsächlich???* Aber es ist leider bei den Männern auch nicht anders. Rätselhafte Berufe wie Consulting/ IT-Spezialist/ Unternehmer/ Berater... Hochschulabschluss angekreuzt und als Ausbildungsstätte dann "private Akademie" und ohne Abschluss... ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Was mich immer extrem stört, ist, wenn man nicht mal in der Lage ist, einen Satz zu beenden, also nicht etwa den Satz beendet im Sinne von "Das Besondere an mir ist dass .... ich das und das kann/so und so bin", sondern "Das besondere an mir ist dass .... ich kann das und das/ bin so und so ".

W 28
 
G

Gast

Gast
  • #17
@9 Ich (w56) habe versucht, ´bei mir reinzuschreiben, dass ich nicht zahlendes Mitglied - dadurch kann ich auch auf Anfragen derzeit nicht antworten - dies wurde mir aber gestrichen und mein profil erst ma aus dem Verkehr gezogen. Von wegen Freiheit im Schreiben.

Ansonsten staune ich immer wieder über die Selbsteinschätzung mancher Männer; vor allem, wenn man dann das Gesamtprofil anschaut - meistens noch nicht mal ausgefüllt, was mich dann sofort zum löschen bringt.
Manche verkörpern auch einen solchen Egoismus in ihren Aussagen, dass ich mich frage, wie die jemals eine Partnerschaft von "gegenseitiger Toleranz" etc... eingehen wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Was sagt das Profil über den Menschen aus,außer das er die Kulturtechniken des Lesens und Schreibens beherrscht?
Vieles ist mir hier trotz EP Anspruch zu oberflächlich,starr und stigmatisierend.

Erkenne ich wirklich am Profil,ob dieser Mann zu mir passen könnte....die Chemie stimmt?
Höchstens zu max.50%...für mich zählt die persönliche Begegnung,denn schreiben kann "Mann/Frau" viel und nichts davon muss der Wahrheit entsprechen ( Mehr Schein als Sein!?).


Bin 45 und seit 11 Jahren verwitwet und hätte meinen Mann bei allen hier zu lesenden Kritikpunkten nie kennengelernt,da er mit der Rechtschreibung bisweilen auf Kriegsfuß stand.
 
  • #19
@#12, kann ich in jeden Punkt nur zustimmen.
@#13, du solltest mal die Frauenprofile sehen, dann würden dir richtig die Tränen in den Augen stehen. Da frage ich mich immer- Ist das wirklich alles?
Ok, aus meiner Sicht ein paar "Best-Of"
„das verrate ich hier nicht“ - Nein, das ist nicht witzig.
„ich trotz vieler Fehlschläge positiv nach vorn schaue“ oder ähnliches - ist das jemand etwas depressiv?
„man kann sich auf mich verlassen“ - Das Gegenteil wäre ja auch schlimm.
„ich bin wie ich bin“ - Na wie sollte man sonst sein ?

Sehr gern genommen werden auch komplett inhaltsleere Fragen.
„Bist du spontan ?“ bzw. „Bist du wirklich spontan?“
„Kann man mit dir Pferde stehlen?“
„Suchst du eine langfristige Partnerschaft ?“

Ich frage mich immer, was hat sich die Fragestellerin dabei gedacht.
Ich möchte denjenigen sehen der darauf negativ antwortet. Man stelle sich einfach mal folgende Antworten vor. -“Ich bin total langweilig und Spontanität ist mir ein Fremdwort“, „Nein, ich stehle keine fremde Pferde“. „Ich suche nur eine Sexbeziehung für die nächsten 6 Wochen.“
Insbesondere das Herumreiten auf Spontanität kann ich mittlerweile überhaupt nicht mehr lesen.

Interesse wecken bei mir Profile von Frauen, die es schaffen mehr als nur eine Aufzählung von Adjektiven hinzuschreiben und danach schaue ich mir das Profil meistens überhaupt erst an.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich muß doch staunen,was die Herren so alles in diesem Punkt an Frauenprofilen zu beklagen haben ....... allerdings wenn er dann -wie das ganze Profil - witzig, spritzig, orignell und geistreich ausgefüllt ist, ist es den Herren der Schöpfung auch nicht recht. So geschehen mir und zwei Freundinnen in einem Jahr EP-Mitgliedschaft.

Wir drei Frauen haben beim durchstöbern unserer Partnervorschläge für unsere drei Profile innerhalb eines Jahre gerade mal 4 ! (in Worten vier) geistreich ausgefüllte Herrenprofile gefunden, die Lust auf Kontaktaufnahme weckten.
Da bekommt man den Eindruck, dass beim Ausfüllen meist gar nicht gedacht wird ......
 
  • #21
@19, warum erstaunt dich das, es geht den Männern ja nicht besser. Witzig oder geistreich ausgefüllte Profile gibt es weniger als 10%. Wie kommst du auf die Idee das den Männer dies nicht recht ist ? Das lese ich nirgendswo heraus, und 4 Profile. Das muß ein Scherz sein, vielleicht habt ihr zu sehr selektiert. Habt ihr nur nach Geschäftsführern gesucht ?
 
O

Oberpfälzer

Gast
  • #22
@#5

Keine Sorge. Da alles beantwortet wird gibt es keine Überfüllung;-)
Allerdings, falls ich unpersönliche Post bekomme, gibt es ebenfalls eine Absage, das ist immerhin auch eine Form der Antwort.

Wie sieht denn deine Besonderheit aus?


@#9

Schade, ich darf keine Chiffre angeben sonst könntest du es herausfinden, ob ich antworte.


Zumindest garantiere ich eine Antwort, ich finde das ist hier schon etwas sehr besonderes:)
Vielleicht nicht speziell auf meine Person bezogen und nur auf den ersten Blick der Knüller, aber ich habe auch noch das restliche "Ich über mich" ausgefüllt.
Wenns dann nicht passt dann passt es halt eben nicht.

m/33
 
G

Gast

Gast
  • #23
@19
Möglicherweise waren Eure Profile gar nicht "witzig, spritzig, originell" ausgefüllt. Das zu beurteilen ist nämlich ausschliesslich Sache der Zielgruppe.
Dafür spricht die mangelnde Resonanz.
 
G

Gast

Gast
  • #24
an den Fragesteller und die Anderen:

Ja, liebe Singles, ich habe es zig mal gelesen: Bereits im besagten Einstiegssatz: Fehler, Fehler und nochmals Fehler. Und der Inhalt des Profils: lieblos, dümmlich, abgedroschen, unvollständig und schlampig.

Und das wollen Singles mit Niveau sein? Grausam, respektlos, abtörnend. Hoffnungslos? Sollen wir uns wirklich mit so was zufrieden geben? Egal ob Mann oder Frau - es wird von beiden Seiten gleichermaßen beklagt - ich finde es einfach nur schlimm und klicke diese Profile nur noch weg - no way!

Nein, es sind nicht nur (aber natürlich auch) die Realschulabsolventen, die ganz grausig schreiben. Es sind genauso Akademiker, Promovierte, ja sogar Professoren, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, die aber, wenn man ihren Profilen glauben soll, viele schlaue Bücher gelesen haben. Glaub ich im Leben nicht!

Ich bin übrigens Realschülerin, die es mit Biss und Ehrgeiz zu einem sehr befriedigenden Job im Vertrieb und Marketing gebracht hat. Als Kind war ich kein Überflieger und habe weder Tolstoj's berühmte Werke noch den Zauberberg gelesen (den finde ich übrigens heute immer noch ätzend, man (n, Th.) möge mir verzeihen, sondern am liebsten Hanni und Nanni und später dann hauptsächlich Sachbücher zu speziellen Themen oder auch mal einen trivialen Roman oder Krimi, jedenfalls nix, mit was ich angeben könnte.

Am 17.08. ist für mich Schluss hier - ich habe nicht verlängert. In 9 Monaten hatte ich ein paar sehr nette und liebenswerte Kontakte - mein Traumprinz war aber leider nicht dabei. Knalltüten, Beziehungsunfähige, Analphabeten, Profilneurotiker, Egozentriker, AlteMännerDieZwanzigJahreJüngereSuchen und Schaumschläger - wenn Ihr hier raus seid und mir jemand Bescheid sagt komme ich wieder!

Liebe Grüße, w48
 
G

Gast

Gast
  • #25
Es geht hier nur um die "schriftliche Eloquenz", m.E. hat das sogar mit der Ausbildung nur indirekt zu tun. Wenn jemand z.b. zurückhaltend ist und so was schreibt wie "bitte selbst rausfinden", würde ich kein Problem damit haben. Ich habe übrigens 2 sehr interessante Kontakte mit äusserst intelligenten und tiefgründigen Texten. Daraus ist leider nichts geworden. Ansonsten nach ca. 8 Monaten sehr intensiver Suche mache auch Schluss mit dem Internet. Nicht alle Kontakte waren schlecht, nur ich war so oft in meinen Gefühlen/Hoffnungen verletzt, dass ich mir einfach leid bin, hier weiter mitzumachen. Grüss an alle & viel Glück, w34
 
G

Gast

Gast
  • #26
Genau. Wie #25 schreibt. Ich bin's auch leid - aber das Lesen hier ist lustig...;-) Das füllt das Sommerloch (obwohl: weder hier noch sonstwo sollte man alles glauben, was man liest/hört. Oder einfach mal genauer hinterfragen - also wie bei der Partnersuche...;-))
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich hab diese Frage hier reingestellt..

danke Euch für die sehr guten, persönlichen Anworten. M.E. liegt es auch an der Darstellung, dem Frage-/Antwortspiel dieser Plattform dass Mann/Frau sich schwer tut einen besonderen Eindruck rüber zu bringen. Manchem gelingt es trotzdem.

Ich kann nicht verstehen warum man hier keine Angaben machen kann welches Profil hinter dem Schreiber steckt.

Eine Seite in der sich intelligente, gebildete Menschen treffen sollen und wollen , sollte uns alle dazu verleiten kreativer zu sein, vor allem aber etwas rauszulassen um den anderen einen Blick auf die Persönlichkeit zu gestatten. Auf Wünsche, Ziele ...und Neigungen. Es hat nämlich keinen Sinn die wirklich essentiellen Themen einer Beziehung zu lang wie möglich nicht anzusprechen wenn man sich verbandeln will ;-)

M (52)
 
G

Gast

Gast
  • #28
Mich bringt zum Antworten, wenn die äußeren Faktoren stimmen (Alter, Größe, Bildung, der Beruf mich nicht abtörnt, die Interessen passen könnten, das Äußere passen könnte) und dann:

Wenn die Dame nicht anspruchsvoll oder super begeistert daher kommt, irgendein echtes, profiliertes Statement, das zu mir passt, in gelassener Art schreibt - in folgendem Sinne: Das und das gefällt mir. Nicht: So und so bin ich!! (So toll. Du kannst mich nur haben, wenn Du auch toll bist. Bzw.: Du musst den Kontakt mit mir aufnehmen, da ich so bin.)

Ich habe eine 1monatige Mitgliedschaft, darin alle Profile aus der eigenen Stadt durchgeschaut, Anfragen gestellt, Anfragen bekommen (beides keine hohe Zahl). Fertig. Mit zweien haben ich Mailkontakt, eine wird vielleicht etwas. Wenn nicht: weiter im echten Leben.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Hab soeben einer Psychologin geschrieben ob sie sich nicht vorstellen kann was " Ich gehe meinen Weg " für einen Mann bedeutet. Die Antwort : Absage ;-)

Ich hoffe sehr dass dieser Threat von den Admins der Seite gelesen wird und es dazu führt dass mehr Möglichkeiten ( Darstellungs/Suchfunktionen) geschaffen werden.

Sonst bleibt alles plakativ mit wenig Spass- / Erfolgsfaktor
 
  • #30
Ich hab mein Profil absichtlich so ausgefüllt das ich nicht angeschrieben werde und habe doch ausschließlich die Wahrheit über mich erzählt.
Ich bin allerdings nicht auf der Suche nach einer Beziehung sondern wollte mir die Seite nur mal anschauen und das Forum nutzen.
 
Top