G

Gast

  • #1

Chance geben oder nicht !

Hallo !
Ich bin noch immer wie vor den Kopf gestoßen.
Ich führe mit meinen Freund ( beide Ende 30 J) seid 2 Jahren eine Fernbeziehung ca. 50km auseinander.
Die ersten anderthalb Jahre sahen wir Uns jedes WE und 1 mal in der Woche, verbrachten die Ferien und Feiertage zusammen . Die meiste Zeit bin ich zu Ihn gefahren .Da er er ein großes Haus hat und wir da alle etwas mehr Platz hatten
Natürlich war das auch immer mit Streß und Hektik und irren Aufwand verbunden , ich arbeite Vollzeit , habe noch ein Kind 11 Jahre , natürlich ging es irgendwann auch ins Geld.
Irgendwie war ich es auch leid immer nur zu fahren ..
Trotz alledem war es eine schöne Zeit mit Ihn
Das letzte halbe Jahr sahen wir Uns noch noch alle zwei Wochen wenn wir die Kinder nicht hatten,smsten und telefonierten aber täglich ...außer wenn er sein Kind hatte , da war ich dann aus seiner Welt

Gestern Abend nun der Schock für mich ,
Er sucht bei p*ppen.de und bei F*tisch.de eine erotische Freundschaft zu einer dominanten Frau .ohne die Lasten des Alltags, für gemeinsame Wochenenden .
Er bietet sich als Sklave , Hausfreund , Beziehung und Affäre an
Ich weiß um seine Vorlieben , hatte auch nie ein Problem damit.
Das Profil auf dieser ... popp.- Seite habe ich vor von Ihn vor 1,5 Jahren entdeckt , damals hat er alles abgestritten .
Die andere Seite ,wird als Partnerseite dort angegeben .
Warum ich dort nach seinen Profil gesucht hab ich weiß nicht , jedenfalls habe ich Ihn dort gefunden , letzter Login gestern
Gestern Abend stritt er es auch kurz ab , gab mir dann aber per Mail folgende Erklärung dazu

klar bin ich das und da war ich schon bevor ich dich kannte...hab mich nur nie abgemeldet....frag mich nur was du da machst aber egal mir reichts .. Leb Wohl
ich hab dich nie betrogen obwohl ich mit 40 Jahren Wochen lang keinen Sex habe....und ja ab und zu war ich auch auf den Seiten und habe mich an den Texten und Bildern auf gegeilt und mich selbst ....na ja du weist schon..wie erbärmlich...............
du bist einfach nur ...aber egal
ich habe dich nie verarscht ...und jetzt lass mich für heute in Ruhe dir einen schönen Abend.

Mir selbst hat er am Sonntagabend per Telefon mitgeteilt das es schöne wäre wenn wir eine erotische Beziehung hätten , ohne die Lasten des Alltags , ohne das wir zu seinen oder meinen Eltern Kontakt zu halten
Ich habe ihn darauf hin klargemacht das ich mir für eine Affäre zu schade bin .
Was soll ich tun , mein Verstand sagt nein , mein Herz was ganz anderes .
Ich habe null Vertrauen mehr zu Ihn , klar ganz unschuldig bin ich sicher nicht , er war oft allein , jedoch hätte er auch zu Mir oder Uns kommen können aber dafür war er dann auch zu bequem .
Wie verhalte ich mich ?
Kontaktabbruch ?
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

tut mir leid für dich, aber was ernstes ist es nie mit euch geworden. Vielleicht hast du zu viel für ihn gemacht, zu sehr die eigenen Eltern usw. eingebunden, du wolltest eine richtige Beziehung, er anscheinend nur viel Sex und wenig Verbindlichkeit.

So schwer es dir auch fällt, aber ich würde den Kontakt abbrechen. Er will nicht das, was du willst und das mit dem poppen.de in einer Beziehung, das geht gar nicht.

Ich weis, das Herz tut noch weh, aber der Verstand muss in diesem Fall siegen. Die Zeit heilt wirklich alle Wunden. Achte auf deine Würde und deinen Stolz. Machst du das jetzt nicht, wirst du dich, falls du doch Kontakt zu ihm aufnimmst, ganz mies fühlen. Sei auch ein gutes Vorbild für dein Kind!

Nimm bitte keinen Kontakt mit ihm auf. Lass ihn in Ruhe!!! Ein Mann, der was ernstes will, würde dich anders, mit mehr Respekt, behandeln.

w
 
G

Gast

  • #3
Ganz einfach. Andere Mütter haben auch hübche Söhne. Aber daran sieht man mal wieder wie toll doch diese sogenannten Fernbeziehungen funktionieren. Wobei, 50 Km ja nun keine entfernung ist. Das haben andere als Arbeitsweg.

Und wer sich auf solchen seiten anmeldet hat ohnehin nur das eine im Kopf. Wenn du damit leben kannst, dein Ding.
 
  • #4
Mal zusammengefasst und ohne Bewertung der online-Profile: Ihr hattet seit fast einem Jahr keinen Sex, er hat seine sexuellen Wünsche deutlich kommuniziert und er hat ebenfalls deutlich gemacht, dass er in einer Beziehung weniger Alltag und mehr Erotik will.
An seiner Stelle hätte ich ebenfalls Schluss gemacht und nach einer Partnerin gesucht, die besser zu meinen Bedürfnissen passt. Seine Art des Schlussmachens - weniger kümmern, Kontakt auslaufen lassen, parallele online-Suche nach einer Neuen - finde ich ziemlich stillos und unerwachsen, aber das kommt sicher recht häufig vor.

Du kannst Dir nur überlegen, ob Du seine Bedürfnisse ernst nimmst und mit ihm gemeinsam einen Weg finden könntest. Dann lohnt sich vielleicht ein Rettungsversuch. Wenn Du jedoch nicht vorhast, ihm deutlich entgegen zu kommen, dann solltest Du ihn einfach in Ruhe seinen Weg gehen lassen.

Dann such lieber nach jemandem, der besser zu Deinen Bedürfnissen passt.
 
  • #5
Liebe FS,

es tut mir leid, dass du mit so einem Ar...loch die vergangenen zwei Jahren verbringen musstest. Trenne dich bloß so schnell wie möglich von ihm. Ganz ehrlich, 50 km finde ich jetzt nicht die große Entfernung. Das lässt selbst noch spontane Besuchsaktionen zu.
Die Tatsache, dass du es ihm bequem gemacht hast und immer zu ihm gefahren bist UND das er sich schon seit 1 1/2 Jahren auf Singlebörsen herumtreibt, zeigt mir, dass er doch gar keine Beziehung möchte. Wenn er schon schreibt, dass er "die Lasten des Alltags" vergessen möchte, verstehe ich darunter, dass er die Beziehung zu dir (oder Beziehungen generell) als anstrengend empfindet. Was willst du denn mit so einem Mann. Du hast jemanden verdient, der dich und deine Bemühungen zu schätzen weiß.
Wenn er dir wirklich so viel bedeutet, kannst du gerne das Gespräch mit ihm suchen. Ich habe jedoch den Eindruck, dass das bei ihm so gut wie gar nichts bringen wird. Deswegen verabschiede dich bloß von dieser Niete.

Viel Glück :)
 
G

Gast

  • #6
Wenn Du dir für eine Affäre zu schade bist, hast Du doch die Antwort schon:).
 
  • #7
Er hat ja schon Lebwohl gesagt, da wirst du doch jetzt nicht wieder angekrochen kommen wollen? Zumal er offensichtlich andere sexuelle Vorstellungen und Vorlieben hat als du, das passt nicht.
 
G

Gast

  • #8
Puh, das musste ich jetzt 2mal lesen..
Die Sache hast du doch selbst schon beendet, wenn du keine Affaire willst.
Für ihn war es inoffiziell, (innerlich) nie etwas anderes und dass es eine Fernbeziehung war, kam ev. nicht von ungefähr, vermutlich will er niemanden zu nah bei sich.
Wenn man den ganzen Sx-Kram wegdenkt, der jeden "Normalsexbürger " eh schon schreiend wegrennen lässt:
- du bist öfters zu ihm gefahren was für ihn bequem ist ( deine Motivation lass mal kurz raus)
- ihr hattet eine Fernbeziehung
- das wichtigste Menschlein ( sein Kind) hast du nicht kennengelernt?!
- er schreibt im Affekt "leb wohl" und spielt so übelst mit Verlustängsten eines liebenden Menschens
- er denkt nur an sich, das Gefühl "ertappt" worden zu sein und sich rechtfertigen zu müssen, nicht an deine Verunsicherung
- er hatte sich schon vorher ohne Ankündigung zurückgezogen
- er bietet dir gnädigerweise den Affairenstatus an..
---- mein Fazit: er liebt dich nicht, will nicht mit dir alt werden---- versuch es nicht persönlich zu nehmen, dass eine andere in seinem Herz landen kann und wird ist vielleicht sogar utopisch.
Es tut mir leid, doch ein Lebenspartner scheint er nicht sein zu wollen/ können
und das wolltest du doch?
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,


50 km ist zwar nicht um die Ecke, aber Fernbeziehung ist nun wirklich was anderes, da wäre schon mehr möglich gewesen. Kommt aber immer darauf an, ob man mit PKW mobil ist oder ewig mit den Öffentlichen rumeiern muss, ich kenne das gut.

Und dann bist immer du schön zu ihm gegangen, das kann erstmal praktische Gründe haben, symbolisch ist es schon eindeutig.

Er hat es sich bequem gemacht, hat es so dahinplätschern lassen. Hätte er was für Ihn Erfüllenderes gehabt, hätte er es wohl längst beendet. Bist du dir sicher, dass er dich nicht betrogen hat?

Wenn du das Profil schon vor 1,5 Jahren entdeckt hast, warum hast du nicht öfter mal darauf geschaut bzw. er hat es abgestritten und du hast einfach gesagt, ja gut? Ok, ich weiß nicht, wie eindeutig er dort zu identifizieren ist, aber insgesamt, ohne dir Böses zu wollen drängt sich da die alte Weisheit auf: Es gehören immer zwei dazu. Vielleicht hättest du die Infos von diesem Profil auch für dich nutzen können, um zu wissen, was er sucht und was er eher nicht brauchen kann.

Das er lange unzufrieden war aber dir das nicht mitteilt, um es erstmal weiter soweit nutzen zu können ist voll daneben, für mich klingt das nach egoistischer Waschlappen.


Ich hatte ich auch mal etwas mit einer Frau, bei der ich dann auch gewohnt hatte für 2 Jahre. Ich sagte ihr schon beim Kennenlernen, dass ich noch eine andere Frau im Herzen habe und, dass sie sich nicht zuviel erhoffen solle. Aber ich fühlte mich geborgen bei ihr und auf der Kumpelschiene war es auch schön. Sie sagte, ich solle mir keine Sorgen machen, es wär doch alles kein Problem, wir könnten ja einfach eine schöne Zeit zusammen haben. Klar verliebte sie sich dann und es tat ihr weh, als ich sagte, es ist aus. Sie wusste allerdings, dass sie mir nichts vorzuwerfen hatte, Freunde sind wir heute noch.

Hätte er mal ne klare Ansage gemacht.Du hast dir da eindeutig mehr erhofft...

Auch wenn es hart ist, ich würde nichts mehr investieren, ich denke, es wäre besser, du machst dich frei und bist offen für einen Mann, der dich zu schätzen weiß!


Alles Gute!
 
G

Gast

  • #10
Hallo !
Nein wir hatten jetzt seid 13 Tagen keinen Sex mehr



Mal zusammengefasst und ohne Bewertung der online-Profile: Ihr hattet seit fast einem Jahr keinen Sex, er hat seine sexuellen Wünsche deutlich kommuniziert und er hat ebenfalls deutlich gemacht, dass er in einer Beziehung weniger Alltag und mehr Erotik will.
An seiner Stelle hätte ich ebenfalls Schluss gemacht und nach einer Partnerin gesucht, die besser zu meinen Bedürfnissen passt. Seine Art des Schlussmachens - weniger kümmern, Kontakt auslaufen lassen, parallele online-Suche nach einer Neuen - finde ich ziemlich stillos und unerwachsen, aber das kommt sicher recht häufig vor.

Du kannst Dir nur überlegen, ob Du seine Bedürfnisse ernst nimmst und mit ihm gemeinsam einen Weg finden könntest. Dann lohnt sich vielleicht ein Rettungsversuch. Wenn Du jedoch nicht vorhast, ihm deutlich entgegen zu kommen, dann solltest Du ihn einfach in Ruhe seinen Weg gehen lassen.

Dann such lieber nach jemandem, der besser zu Deinen Bedürfnissen passt.
 
G

Gast

  • #11
Hallo
vielen Dank für deine Antwort
Doch sein Kind habe ich kennengelernt , wir haben auch die erste Zeit viel zu viert unternommen halt nur nicht mehr das letzte halbe Jahr .
Er bot mir an nochmal mit Ihn zu reden , aber ich weiß momentan auch garnicht ob ich dazu in der Lage bin .
Ja ich wollte mir mit Ihn was aufbauen , aber anscheint habe ich zwei Jahre an jemanden vergeudet der mich nicht im geringsten geliebt hat


Puh, das musste ich jetzt 2mal lesen..
Die Sache hast du doch selbst schon beendet, wenn du keine Affaire willst.
Für ihn war es inoffiziell, (innerlich) nie etwas anderes und dass es eine Fernbeziehung war, kam ev. nicht von ungefähr, vermutlich will er niemanden zu nah bei sich.
Wenn man den ganzen Sx-Kram wegdenkt, der jeden "Normalsexbürger " eh schon schreiend wegrennen lässt:
- du bist öfters zu ihm gefahren was für ihn bequem ist ( deine Motivation lass mal kurz raus)
- ihr hattet eine Fernbeziehung
- das wichtigste Menschlein ( sein Kind) hast du nicht kennengelernt?!
- er schreibt im Affekt "leb wohl" und spielt so übelst mit Verlustängsten eines liebenden Menschens
- er denkt nur an sich, das Gefühl "ertappt" worden zu sein und sich rechtfertigen zu müssen, nicht an deine Verunsicherung
- er hatte sich schon vorher ohne Ankündigung zurückgezogen
- er bietet dir gnädigerweise den Affairenstatus an..
---- mein Fazit: er liebt dich nicht, will nicht mit dir alt werden---- versuch es nicht persönlich zu nehmen, dass eine andere in seinem Herz landen kann und wird ist vielleicht sogar utopisch.
Es tut mir leid, doch ein Lebenspartner scheint er nicht sein zu wollen/ können
und das wolltest du doch?
 
  • #12
Hallo Mieze
Danke für deine Antwort .
Wir hatten vor 13 Tagen mit einander das letzte Mal geschlafen
Ob ich ein Rettungsversuch will , ich weiß nicht . Ich habe null vertrauen zu Ihn


Mal zusammengefasst und ohne Bewertung der online-Profile: Ihr hattet seit fast einem Jahr keinen Sex, er hat seine sexuellen Wünsche deutlich kommuniziert und er hat ebenfalls deutlich gemacht, dass er in einer Beziehung weniger Alltag und mehr Erotik will.
An seiner Stelle hätte ich ebenfalls Schluss gemacht und nach einer Partnerin gesucht, die besser zu meinen Bedürfnissen passt. Seine Art des Schlussmachens - weniger kümmern, Kontakt auslaufen lassen, parallele online-Suche nach einer Neuen - finde ich ziemlich stillos und unerwachsen, aber das kommt sicher recht häufig vor.

Du kannst Dir nur überlegen, ob Du seine Bedürfnisse ernst nimmst und mit ihm gemeinsam einen Weg finden könntest. Dann lohnt sich vielleicht ein Rettungsversuch. Wenn Du jedoch nicht vorhast, ihm deutlich entgegen zu kommen, dann solltest Du ihn einfach in Ruhe seinen Weg gehen lassen.

Dann such lieber nach jemandem, der besser zu Deinen Bedürfnissen passt.
 
  • #13
Hallo
Danke für deine Antwort .

er hat mir per Mail mitgeteilt . Ich hätte es beendet , unsere Beziehung wäre wegen nichts gescheitert , denn er hätte mit niemanden geschrieben , oder sich getroffen .Ich wäre dran schuld .
Nun gut jetzt hab ich den schwarzen Peter. Für mich ist das alles ziemlich kindisch , genauso einen Schlussstrich per Sms

Sein Kind kannte ich , wir verbrauchten 1,5 Jahre viel Zeit zu viert , sind auch zusammen immer in den Urlaub gefahren .
Er hat sich des öfteren nicht gemeldet wenn er sein Kind hatte ,weil er einfach wie er sagte die Zeit mit Ihn genießen wollte

Ja du hast recht ich habe jemanden gesucht mit den ich was aufbauen kann .
Aber es sprach zu viel dagegen wie auch das er immer noch verheiratet ist , Scheidung käme erst für ihn in Frage wenn das Kind aus der Schule ist , das wäre nochmal 6 Jahre

Ich frag mich warum verbringt ein Mann Weihnachten usw ... wenn er doch innerlich schon abgeschlossen hat . Eins weiß ich für mich , hätte ich ihn nicht gefunden hätte er mich weiter hintergangen ..dann lieber so

Puh, das musste ich jetzt 2mal lesen..
Die Sache hast du doch selbst schon beendet, wenn du keine Affaire willst.
Für ihn war es inoffiziell, (innerlich) nie etwas anderes und dass es eine Fernbeziehung war, kam ev. nicht von ungefähr, vermutlich will er niemanden zu nah bei sich.
Wenn man den ganzen Sx-Kram wegdenkt, der jeden "Normalsexbürger " eh schon schreiend wegrennen lässt:
- du bist öfters zu ihm gefahren was für ihn bequem ist ( deine Motivation lass mal kurz raus)
- ihr hattet eine Fernbeziehung
- das wichtigste Menschlein ( sein Kind) hast du nicht kennengelernt?!
- er schreibt im Affekt "leb wohl" und spielt so übelst mit Verlustängsten eines liebenden Menschens
- er denkt nur an sich, das Gefühl "ertappt" worden zu sein und sich rechtfertigen zu müssen, nicht an deine Verunsicherung
- er hatte sich schon vorher ohne Ankündigung zurückgezogen
- er bietet dir gnädigerweise den Affairenstatus an..
---- mein Fazit: er liebt dich nicht, will nicht mit dir alt werden---- versuch es nicht persönlich zu nehmen, dass eine andere in seinem Herz landen kann und wird ist vielleicht sogar utopisch.
Es tut mir leid, doch ein Lebenspartner scheint er nicht sein zu wollen/ können
und das wolltest du doch?
 
  • #14
Hallo !
Ich verstehe es einfach nicht , kann man nicht normal sagen es ist Schluss hat nicht gepasst .
Er findet warm wechseln selber nicht gut und trotzdem tut er es
Warum lügt man einen sonst was vor , verbringt Zeit miteinander , verbringt Weihnachten usw
Was kurios ist seine Frau die sich von Ihn trennte vor 2,5 Jahren wegen einen älteren Mann ist seid Nov. wieder Single .Vielleicht ein Anreiz ... Ich weiß nicht die beiden sind noch verheiratet , eine Scheidung kommt für ihn erst in Frage wenn das Kind aus der Schule ist ( in 6 Jahren ).
Ich kann mir mir sonst etwas zusammen dichten ...
Es tut einfach nur weh so vera.... t zu werden
 
G

Gast

  • #15
Sei froh, dass Du ihn los bist und melde Dich NIE wieder bei diesem Gestörten!
Dein Freund ist absolut psychisch krank!!
Er hat extreme sexuelle Vorlieben und eine äussert egoistische Einstellung. Außerdem ist er psychisch instabil, ambivalent und ein Lügner, der vermutlich gar nicht in der Lage eine normale Beziehung zu führen. Deshalb hat er Dir die Trennungsabsicht untergeschoben. Fieser Typ.

Ich rate Dir zum sofortigen Kontaktabbruch, wenn Du gesund bleiben willst.
Hoffe für Dich, dass Du seelisch nicht schon angeschlagen bist. Alles Gute!
 
G

Gast

  • #16
Hallo
Danke für deine Antwort
Ja ist leichter gesagt wie getan .
Seine Eltern verstehen nicht warum ich nicht mehr rum kommen möchte , ich habe Ihnen heute reinen Wein eingeschenkt . Ich sicher keine gute Lösung aber ich wollte auch niemanden Anlügen ,zumal ich zu seinen Eltern ein sehr freundschaftliches inniges Verhältnis habe .
Ich habe Angst daran zu zerbrechen , weil es einfach nur noch weh tut .


Sei froh, dass Du ihn los bist und melde Dich NIE wieder bei diesem Gestörten!
Dein Freund ist absolut psychisch krank!!
Er hat extreme sexuelle Vorlieben und eine äussert egoistische Einstellung. Außerdem ist er psychisch instabil, ambivalent und ein Lügner, der vermutlich gar nicht in der Lage eine normale Beziehung zu führen. Deshalb hat er Dir die Trennungsabsicht untergeschoben. Fieser Typ.

Ich rate Dir zum sofortigen Kontaktabbruch, wenn Du gesund bleiben willst.
Hoffe für Dich, dass Du seelisch nicht schon angeschlagen bist. Alles Gute!
 
G

Gast

  • #17
Hier nochmal die #14
Du schaffst das, ich habe es auch geschafft! Auch ich hatte mich mit seinen Eltern gut verstanden.
Ähnliches erlebt wie Du. Trennung lief genauso ab, aber danach habe ich ihn sofort komplett aus meinem Leben geschmissen. Man lernt daraus, nie wieder in Zukunft zu schnell zu vertrauen und seine eigenen Bedürfnisse besser durchzusetzen! Also, Du bist nicht alleine, fühl Dich gedrückt! Und irgendwann kommt ein neuer Mann :)
 
G

Gast

  • #18
Hallo
Vielen Dank für deine Antwort .
Wir sind beide mobil , es wäre kein Problem gewesen mal abends einfach rum zukommen , aber er war immer zu bequem
Ich weiß nicht ob er mich betrogen hat,ehrlich gesagt traue ich ihn das nicht zu.Er ist sehr schüchtern Fremden gegenüber .
Mittlerweile möchte ich es auch nicht mehr wissen
FS selber

Hallo !
Danke für deine Antwort

Er war sehr lange nicht auf diesen Profil,angefangen hat es erst wieder im neuen Jahr.
Ja er hat es erst abgestritten
Danach per Mail mir mitgeteilt das er nichts sucht er das nur für seine Befriedigung sucht bla..bla
Nein ich habe mit Sicherheit nicht gesagt ist gut !
Ich kenne seine Vorlieben da brauch ich nicht diese Profile wir konnten bisher immer über unsere Vorlieben sprechen
Klar gehören immer zwei dazu , und ich bin mit Sicherheit nicht ganz unschuldig , jedoch wer bei ner bestehenden Beziehung auf diesen Seiten sucht finde ich einfach total schei...

Ja ich bin dabei mich frei zu machen Nur ist dies ein langer Weg
 
  • #19
Hier ist seine Vorstellung von einer Liebesbeziehung:
Mir selbst hat er am Sonntagabend per Telefon mitgeteilt das es schöne wäre wenn wir eine erotische Beziehung hätten , ohne die Lasten des Alltags , ohne das wir zu seinen oder meinen Eltern Kontakt zu halten
Hier ist das was er in einer Beziehung mit Dir erlebt:

ich hab dich nie betrogen obwohl ich mit 40 Jahren Wochen lang keinen Sex habe...
Seine Eltern verstehen nicht warum ich nicht mehr rum kommen möchte , ich habe Ihnen heute reinen Wein eingeschenkt . Ich sicher keine gute Lösung aber ich wollte auch niemanden Anlügen ,zumal ich zu seinen Eltern ein sehr freundschaftliches inniges Verhältnis habe .
Er will eine andere Art von Beziehung als die, die er mit Dir gelebt hat. Für Dich ist das nicht vorstellbar, also funktioniert es nicht. Dennoch ist seine Art und Weise des Schlussmachens nicht die feine englische Art.

Allein, dass die Eltern Dich nach solchen Dingen fragen anstatt mit ihrem Sohn zu sprechen (und Du auch noch antwortest anstatt sie an ihren Sohn zu verweisen) - das zeugt von einer Konstellation, in der er quasi auf verlorenem Posten gegen Eltern und Partnerin steht. Ich kann gut verstehen, dass er sich ein weniger enges Verhältnis zwischen Dir und seinen Eltern gewünscht hat, um vielleicht selbst besser seine Interessen durchsetzen zu können.

Ich hoffe nur, dass das reinen-Wein-einschenken sich ausschließlich auf die Tatsache bezogen hat, dass Ihr getrennt seid. Über das genaue wie und warum würde ich niemals mit den Eltern von (Ex-)Partnern sprechen. Solche Übergriffigkeiten würde ich mir auch umgekehrt nicht gefallen lassen.
 
G

Gast

  • #20
Hier nochmal die 8#

Er hat dich vielleicht nicht mit einer anderen Frau hintergangen, aber ihm war sicher klar, dass du dir weit mehr erhofft hast, nämlich eine schöne Partnerschaft mit allem, was dazugehört.

So gesehn hat er dich schon betrogen bzw. eben einfach benutzt und billigend in Kauf genommen, dass er dich damit verletzt. Glaub mir, so jemand bekommt schon sein Fett weg, auf diese Weise wird er nur Seinesleichen finden, wenn überhaupt. Mach dir einfach klar, dass er dich nicht verdient hat und vorallem, sei froh, dass das jetzt und nicht erst viel später so gelaufen ist, vielleicht hätte er das noch ne ganze Weile so weiter gespielt.

Das Wichtigste aber, schau für dich, was du daraus lernst, du wirst es irgendwann abhaken können. Und mach nicht den Fehler, in Zukunft einfach keinem Mann mehr zu vertrauen, ich kenne das und es macht es ungemein schwer, selbst wenn der Neue es dann wirklich gut mit dir meint!

Ich teile übrigens nicht die Meinung, dass er so wahnsinnig extreme Vorlieben hat, das geht jedenfalls nicht aus deinen Zeilen hervor. Was da zu lesen ist, sollte in unseren heutigen Zeiten kein Problem sein, nur Ehrlichkeit muss halt sein.
 
G

Gast

  • #21
Ich finde ihr seid beide nicht partnerschaftlich gewesen. Seine Lieblosigkeiten hast Du uns geschildert. Aber hast Du auch einmal über Deine nachgedacht. 50 km sind wahrlich keine Fernbeziehung und Deine mangelnde Bereitschaft, zu ihm zu fahren war der Anfang vom Ende.
Wieso seid ihr nicht zusammengezogen wenn er ein Haus hat?
 
G

Gast

  • #22
Das Verhalten deines Freundes ist abstoßend und eindeutig. Er will dich nicht als feste Partnerin. Punkt. Was gibt es da noch zu überlegen? Du sagst selbst, dass du dir zu schade bist als Gespielin für ihn. Da bleibt dir nur noch, die Beziehung zu beenden. Überlege mal, was DU möchtest und nicht, was ER möchte. Du möchtest eine Partnerschaft - er kann dir diese nicht geben. Wieso solltest du dich auf unseriöse Kompromisse einlassen? Die Vergangenheit ist die eine Sache, aber wie würde eine Zukunft mit ihm aussehen? Absolut inakzeptabel. So höre nun auf das, was du eigentlich schon in dir spürst, mache Schluss und sei froh, dass du dir selbst treu geblieben bist, denn das ist das Wichtigste.
 
G

Gast

  • #23
Seine Reaktion zeigt mir, dass er einfach kein Niveau hat. Ich finde seine Zeilen ziemlich abstossend und "schlicht".

Such Dir jemanden, der Dich mit Respekt und Liebe behandelt. Der auch nicht zu faul ist, mal zu Dir zu fahren und selbst ein bisschen zu investieren.

W43
 
G

Gast

  • #24
Hallo
meine mangelnde Bereitschaft ?
Entschuldige bitte ich habe ein Kind im schulpflichtigen Alter , einen Vollzeit - Job .
Sicher gehören immer zwei dazu ...
Heute und jetzt kann ich doch froh sein , nicht dorthin gezogen zu sein


Ich finde ihr seid beide nicht partnerschaftlich gewesen. Seine Lieblosigkeiten hast Du uns geschildert. Aber hast Du auch einmal über Deine nachgedacht. 50 km sind wahrlich keine Fernbeziehung und Deine mangelnde Bereitschaft, zu ihm zu fahren war der Anfang vom Ende.
Wieso seid ihr nicht zusammengezogen wenn er ein Haus hat?
 
G

Gast

  • #25
Danke für Antwort .

Er hat mir eben auf mein Fake - Profil geschrieben , das dazu das er sich nicht mit jemanden schreibt !
wahrscheinlich habe ich das noch gebraucht !
Für mich wars das .


Das Verhalten deines Freundes ist abstoßend und eindeutig. Er will dich nicht als feste Partnerin. Punkt. Was gibt es da noch zu überlegen? Du sagst selbst, dass du dir zu schade bist als Gespielin für ihn. Da bleibt dir nur noch, die Beziehung zu beenden. Überlege mal, was DU möchtest und nicht, was ER möchte. Du möchtest eine Partnerschaft - er kann dir diese nicht geben. Wieso solltest du dich auf unseriöse Kompromisse einlassen? Die Vergangenheit ist die eine Sache, aber wie würde eine Zukunft mit ihm aussehen? Absolut inakzeptabel. So höre nun auf das, was du eigentlich schon in dir spürst, mache Schluss und sei froh, dass du dir selbst treu geblieben bist, denn das ist das Wichtigste.
 
G

Gast

  • #26
Hy
ich danke dir für deine lieben Worte ...
Ja ich werde es schon irgendwie schaffen .
Irgendwo habe ich auch noch meinen Stolz


Hier nochmal die #14
Du schaffst das, ich habe es auch geschafft! Auch ich hatte mich mit seinen Eltern gut verstanden.
Ähnliches erlebt wie Du. Trennung lief genauso ab, aber danach habe ich ihn sofort komplett aus meinem Leben geschmissen. Man lernt daraus, nie wieder in Zukunft zu schnell zu vertrauen und seine eigenen Bedürfnisse besser durchzusetzen! Also, Du bist nicht alleine, fühl Dich gedrückt! Und irgendwann kommt ein neuer Mann :)
 
G

Gast

  • #27
Hallo
meine mangelnde Bereitschaft ?
Entschuldige bitte ich habe ein Kind im schulpflichtigen Alter , einen Vollzeit - Job .
Sicher gehören immer zwei dazu ...
Heute und jetzt kann ich doch froh sein , nicht dorthin gezogen zu sein
Wie soll eine Partnerschaft entstehen wenn Du Dein Kind und Deinen Job über ihn stellst. Deshalb hat er sich armselige Alternativen geschaffen. Sicher wäre es besser gewesen wenn er Dich darauf angesprochen hätte und ihr ernsthaft einen gemeinsamen Alltag realisiert hättet. Aber dazu warst Du eben auch nicht bereit. Was hätte er denn machen sollen?
 
G

Gast

  • #28
@7

- du bist öfters zu ihm gefahren was für ihn bequem ist ( deine Motivation lass mal kurz raus)
- ihr hattet eine Fernbeziehung
- das wichtigste Menschlein ( sein Kind) hast du nicht kennengelernt?!
- er schreibt im Affekt "leb wohl" und spielt so übelst mit Verlustängsten eines liebenden Menschens
- er denkt nur an sich, das Gefühl "ertappt" worden zu sein und sich rechtfertigen zu müssen, nicht an deine Verunsicherung
- er hatte sich schon vorher ohne Ankündigung zurückgezogen
- er bietet dir gnädigerweise den Affairenstatus an..
Naja, man kanns aber auch so sehen:
-Er hatte das größere Haus.
-Fernbeziehung bei 50km? Ab wann beginnt die denn dann definitionsgemäß? ab 20km?
-"...das wichtigste Menschlein...": Jetzt mal ehrlich: Wenn ich (m) eine Partnerin suche, ist sie für mich das wichtigste Menschlein. Wenn fremde Kinder einer AE so toll angesehen wären, dann müßte ja die mit 5 Kindern am begehrendswertesten erscheinen, mitnichten.
-"...das Gefühl ertappt...": Sie "treibt" sich auch auf mind. 2 Popp-Portalen rum (wahrscheinlich aber deutlich mehr oder er müßte gemäß Wahrscheinlichkeit auf allen Popp-Portalen in D angemeldet sein), wer sollte sich nochmal ertappt fühlen?
-Mehr als eine Affäre war es doch bisher, in beiderseitigem Einverständnis (!), doch auch nicht.

Aber egal, der Mann ist das Schwein und das ist auch gut so....
 
  • #29
Das Verhalten des Mannes ist widerlich, geschmack- und niveaulos. Wer - bitte schön - will seinen Partner bei einem solchen Portal wiederfinden...? Ein Alptraum schlechthin. Dazu noch die Art des Umgangs mit Dir - selbstsüchtig und irgendwie gestört.
Bitte tu Dir das nicht an und verschwende noch irgendeinen Gedanken an ihn und schieß ihn umgehend in den Wind. Glaub mir, nach ein paar Wochen wird Dir die Episode wie ein schlechter Traum vorkommen.
 
  • #30
So, ich geb dir mal einen Rat als jemand der in diese Szene "nichtaktiv" reingeguggt hat.. (ich betreue Veranstaltungen dort Burlesque / Poledance / Photo etc..)

Er hat nunmal Vorlieben für die man sich auch noch heutzutage rechtferigen muss.. nichtdestotrotz können diese Menschen liebende Väter und Mütter sein, wenn man sie komplett annimmt.. d.h. MIT ihren Vorlieben um nicht zu sagen "grade wegen" ihren Vorlieben.. ein Normalsexbürger wird nicht nachvollziehen können was einem Fetischbegeisterten derart faszinieren kann und ein Fetischbegeisterter wird sich immer "unerfüllt" vorkommen wenn er das nicht in den Alltag einbauen kann..

d.h. ganz simpel, wenn du mit dem ganzen Thema rein gar nichts anfangen kannst, beende den Kontakt, am besten sofort und ohne Rückkehr, dieser Mensch wird wahrscheinlich nie dem ideal des "normalen Partners" entsprechen, auch wenn er es versuchen sollte..
Solltest du trotz allem doch Gefallen dran finden, dann solltet du es als "normalen" Zusatz zum Alltag in die Beziehung mit einbauen.. keine Panik, es gibt tausende Paare in Deutschland die genau das tun und die sind soga meistens gehobene Klasse. Richter, Anwälte, Vorstandschefs, Lehrerinnen, Hoteliers, etcpp. ein Mix aus "Vanilla" und "BDSM"ler geht zu 99,99% schief.. da sich der eine immer über- und der andere immer unterfordert sieht..