• #1

Brasilian Waxing als Geschenk vom Freund

Diese Frage geht an die hier versammelten Frauen: wenn Ihr von Eurem Partner einen Gutschein zum Brasilian Waxing, also der professionellen Haarentfernung im Intimbereich, als Geschenk bekommen würdet, wie würdet Ihr reagieren ? Wärt Ihr beleidigt, geschockt oder eher erfreut ? Und würdet Ihr den Gutschein einlösen ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
ich würde mich freuen... das is ja so teuer... aber kauf dir vorher emla-creme... das tut ja soas von weh ^^
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich würde mich freuen, obwohl ich es mir schon ganz schön unangenehm vorstelle, mit gespreizten Beinen vor einer Frau zu liegen, die mir dann Wachs zwischen die Beine schmiert.
Ich würde es aber trotzdem machen, meinem Partner den Termin nicht verraten und dann nackt auf dem Küchentisch auf ihn warten.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hm, nun ja - erst einmal kommt es darauf an, wie lange bzw. gut du deinen Freund schon kennst- wenn er weiß, dass du dich ohnehin rasierst oder ihr darüber gesprochen habt, warum nicht? Andernfalls wäre ich an deiner Stelle zumindest erstaunt. Nur ihm zuliebe würde ich den Gutschein dann eher nicht einlösen.

Lg Susanne
 
W

woman25

Gast
  • #5
Also ich persönlich würde das nicht für ein geeignetes Geschenk halten. Da sich der Mann damit wohl eher selber einen Wunsch erfüllt... Beleidigt oder geschockt wäre ich, wenn ich vorher eher haarig gewesen wäre ;-), dann ist das schon ein Wink mit dem Zaunpfahl...
Wenn ich eh rasiert bin, wäre ich auf jeden Fall nicht beleidigt oder so..
Da das Waxing vor allem beim ersten Mal sehr schmerzhaft ist, würde ich es niemandem schenken.
Wenn Du auf gewaxte Frauen stehst, erstmal sagen und nicht direkt eins schenken wäre meine Empfehlung
 
G

Gast

Gast
  • #6
1. Ich freue mich grundsätzlich nicht über Geschenke, die dem Schenker mehr Freude machen sollen als dem Beschenkten.

2. Ich würde den Gutschein niemals einlösen, weil mir die Prozedur viel zu schmerzhaft wäre.

3. Wenn mir die Prozedur nicht zu schmerzhaft wäre, würde meine Freude stark davon abhängen, ob man vorher seine Meinungen zum Thema schon mal ausgetauscht hat. Aus heiterem Himmel fände ich das völlig unpassend. Hätte ich allerdings im Vorfeld zu verstehen gegeben, dass ich den Gedanken ganz reizvoll finde, würde ich mich über so viel "Aufmerksamkeit" wahrscheinlich sogar freuen, je nachdem, wie das Ganze verpackt würde.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Geschockt! Erstes bin ich nicht für Totalentfernung im Intimbereich.(Aber da bin ich mir mit meinem Freund einig). Und selbst wenn ich mich immer totalrasieren würde, möchte ich nicht diese Schmerzen aushalten müssen. Wachsen an den Beinen ist eine Sache, aber im Intimbereich??? Neverever.
Hast du das schon einmal über dich ergehen lassen???
Ich wäre wahrscheinlich nicht nur geschockt, sondern im Nachhinein auch sauer. Wie kann er mir so ein Geschenk machen??? Wäre ja auch mehr ein Geschenk für ihn als für mich, wenn er darauf steht.
So ein Geschenk wird nur gut ankommen, wenn du ganz sicher sein kannst, dass deine Partnerin mit so einer Behandlung einverstanden ist. Und vor allem sollte sie so etwas selbst toll finden, sonst ist es ja nur Spaß für dich und sie hat die Schmerzen. Da könnte sie ja eher dir das Wachsen bei sich schenken.
 
G

Gast

Gast
  • #8
gegenfrage: Warum muss man das schenken, wenn man jemanden liebt?ein einmalrasierer wirds doch auch tun und tut nicht so weh...ich wäre vorsichtig damit es zu verschenken.....
 
  • #9
Also Pat, da hast Du ja mal wieder ein Schamhaar-Thema gefunden! :)

Ganz entscheidend für so ein Geschenk ist doch, ob der Beschenkte sich darüber freuen wird. Man schenkt grundsätzlich nur Dinge, die dem anderen aufrichtige Freude bereiten. Wenn Du also weißt, dass Deine Freundin schon lange davon träumt, aber aus Preisgründen nicht hingeht oder sich nur den allerletzten Ruck nicht geben kann, dann kann das ein tolles (und gar nicht so billiges) Geschenk sein.

Ansonsten halte ich es wie #5: Es klingt ganz so, als ob Du mehr Freude daran hättest das die Beschenkte und das wäre eine Frechheit -- man möchte sich doch beim Beschenktwerden nicht auch noch ärgern, oder? Das gilt umso mehr, wenn Du wissen oder ahnen kannst, dass die Freundin Intimrasur im allgemeinen oder schmerzhaftem Waxing im besonderen skeptisch oder ablehnend gegenüber steht. Sollte sie das womöglich gar nicht kennen, dann verbietet sich so ein schmerzhaftes Geschenk mit peinlicher Prozedur ohnehin, dann man legt niemanden rein, schon gar nicht mit Geschenken.

@#8: Smilla, wenn Du Profis suchst, dann google mal: wax in the city München
Ich kenne mich mit Intimrasur nicht aus, aber hätte vermutet, dass man das gerade für die Bikini-Saison macht und nicht ausgerechnet im Winter? Was ahne ich da nicht? Kläre mich auf!
 
G

Gast

Gast
  • #10
geschmackloser gehts fast nicht mehr
 
  • #11
Schliesse mich #10an, Schmerzen zu verschenken? Nach dem Motto "wenn Du mich liebst lässt Du´s über Dich ergehen weil ichs so mag?

Da fehlt mir sogar das Verständis wenn jemand das von sich aus macht. Wenns denn schon sein muss gibts schmerfreie Rasierer.

Das find ich sehr Prollmässig, Stil hat das nicht!
 
G

Gast

Gast
  • #12
So ein Gutschein ist eine Unverschämtheit ! Das ist doch kein Geschenk.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich würde Dich der Tür verweisen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@#11

Ich habe 10 Jahre lang meinen Intimbereich rasiert und meine Haut hatte sich bis zu letzt nicht daran gewöhnt, am nächsten Tag hat es immer gejuckt, mir sind die Haare eingewachsen, ich bekam kleine Pickelchen die, wenn man zu früh mit der nächsten Rasur war bluteten- mein Intimbereich sah schlimm aus und ich hab heute noch Narben davon- also ich kann nicht behaupten, dass ein Rasierer schmerzfrei wäre. Und ja, ich habe schon jeden erdenklichen Trick ausprobiert der das angeblich verhindern soll.

Dank einer rezeptfreien Betäubungscreme tut die Wachsbehandlung so gut wie nicht weh, meiner Haut gehts blendend und es ist nur alle 4 Wochen nötig.

Kommt da ein wenig Verständis auf? ;)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Gibt es so etwas auch für die Pofalte?
 
G

Gast

Gast
  • #16
Also Nein, das geht gar nicht.
Ich bin seit Jahren blitzblank und mache das mit Waxing, der Vorteil liegt auf der Hand , siehe Beitrag 14.
Aber so etwas jemanden zu schenken, um sie damit zu überrumpeln oder gar, um seinen eigenen Wunsch durchzusetzen, das ist doch das Letzte. Ich würde ihm auch ein Intim-,Rücken, -Brustwaxing schenken und dann zusammen hingehen.
Die einzige Ausrede, mir so etwas schenken zu lassen, wäre, dass ich es wollte aber nicht bezahlen kann und der Freund dies weiss.
 
  • #17
@ #8: Welches Styling soll ich mir denn dann zulegen ?
Wie Frederika Dich schon aufklärte: In M gibt´s mehrere "wax in the city" - Studios. Die scheinen wohl wirklich gut zu florieren.
 
G

Gast

Gast
  • #18
@#15
In guten Studios wird gefragt ob die Pofalte auch gemacht werden soll. Also ja, das gibt es ;)
 
G

Gast

Gast
  • #19
@ #18: Den Spaß würde ich einmal auf jeden Fall mitmachen. Schließlich soll man über nichts sprechen, das man nicht selbst kennt ...

Pat Pitt
 
  • #20
Das passende Gegengeschenk wären wohl zwei Gutscheine: einer für einen guten Therapeuten und einer für ´nen Makler bei der Wohnungssuche.

@11
Nein, immer noch nicht. Ist eine blanker Intimbereich sowas wert?

bin immer noch fassungslos was es alles gibt
 
  • #21
@#20: Ich freue mich auf Deinen ehrlichen Waxing-Berichte! Pat, los geht's!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Fräulein Smilla
Das ist fast wie früher beim Kopfüber im April in den kalten See springen, meistens haben die Jungs dann gekniffen...
Also wie trifft man sich jetzt?
Ich würde einen Bericht ins Forum stellen- Pat Pits erstes Waxing- für Ruhm und Ehre....
 
G

Gast

Gast
  • #23
Gutschein schenken geht nur, wenn die Frau ausdrücklich gesagt hat, dass sie es sich wünscht, ansonsten wie bereits wiederholt erwähnt völlig unangebracht.
Möchte an der Stelle auch mal anmerken, dass nicht alle auf Partner stehen, die im Intimbereich komplett glatzig sind und aussehen wie Kleinkinder - mich persönlich törnt es dermaßen total ab, dass gar nichts mehr geht.... ich freu mich schon drauf, wenn diese Modeerscheinung ihr Ende findet.
 
  • #24
@#23: Was heißt hier "Bericht", Smilla!? Wir wollen Bilder sehen! *g*

@Kalle: Was ich dich letztens schon mal fragen wollte und zu diesem Thread passt: Benutzst du die öffentlichen Duschen nach deinen Marathonläufen? Wenn ja, hast du da schon mal irgendeinen Läufer gesehen, der unten ne Glatze hatte?
 
  • #25
@Smilla, bitte den Bericht MIT O-Ton!!

@ ThomasHH
Ja, benutze die fast immer. Unten nackig hab ich da nur einmal gesehen und dem lief das Blut die Beine runter weil er sich den Wolf seines Lebens gelaufen hatte. Passiert wenn man nicht unmittelbar vorher sorgfältigst nachrasiert und Kiloweise Vaseline reinschmiert was fast unmöglich ist. Kam daher wie´n Cowboy dem man das Pferd geklaut hat.
 
  • #26
@#26: Oh Mann, das tut ja schon beim Lesen weh! Ich habe noch nie einen Teilnehmer gesehen, der unten kahlrasiert war und wollte sichergehen, dass ich das nicht falsch wahrgenommen habe. Das Thema kam in irgendeinem der letzten 138 Schamhaar-Threads auf, ich habe da den Überblick verloren. ;)
 
  • #27
@#23: Das mindeste wäre ein You Tube-Video der Prozedur -- da gibt es bereits sehr schöne Beispiele auf YouTube! Ich bin wirklich gespannt auf Pat Pitts Waxing und seine Tapferkeit.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Angie
@ 14
Wie heißt die Creme und wie wendest du sie vor dem Wachsen genau an?
 
  • #29
Einen solchen Gtuschein geschenkt zu bekommen würde mich beschämen. Einzige Ausnahme ist, wenn ich selbst danach den Wunsch geäußert hätte, mir diese Prozedur antun zu wollen.

Mary - the real
 
G

Gast

Gast
  • #30
Ich fände es cool, aber ich rasiere auch immer. Wenn das nicht der Fall wäre, wäre ich aber ganz schön pikiert.
 
Top