G

Gast

  • #1

Blumen schenken zu früh?

Ich habe mich letzten Samstag mit einer äußerst attraktiven und bildschönen Dame meines Alters getroffen. Wir haben und über eine Partnerbörse kennen gelernt. Als ich sie sah war ich hin und weg. Sie möchte mich auch näher kennen lernen. Wir haben telefoniert und auch kurz SMS miteinander getauscht. Am kommenden Samstag werden wir uns wiedersehen. Ich würde ihr gerne einen Strauß Blumen mitbringen. Meint Ihr das ist zu früh oder etwas überstürzt?
 
  • #2
Wie alt seid Ihr?

Ich selbst käme mir überrannt vor -- das wäre einfach zu viel des Guten. Man will sich doch erst einmal ganz harmlos kennenlernen. Außerdem sind Blumen furchtbar unpersönlich und austauschbar. Einfallsloser geht es kaum.
 
G

Gast

  • #3
Es müssen ja nicht gleich rote Rosen sein..... ;-)
Ein kleiner Straus einer unverdächtigen Sorte oder Farbe oder eine hübsche Orchidee geht aber sicher!
 
G

Gast

  • #4
Ist zwar eine nett gemeinte Geste, finde ich selbst aber etwas kitschig und übertrieben in der heutigen Zeit. Warte erst mal ab, wie sich das so zwischen Euch entwickelt, dann kannst du ihr immer noch ein Sträußchen überbringen. Aber bitte keine 50 Rosen regnen lassen, das wirkt peinlich oder gar aufdringlich.
 
  • #5
Vom Rosenbukett und auch von einer Orchidee würde ich abraten, aber zum zweiten Date ein angemessen zurückhaltendes Sträußchen ist völlig OK. Ich halte das weder für überstürzt noch für unpersönlich.
 
G

Gast

  • #6
Also ich mache mir eigentlich nicht viel aus Blumen aber ich fände es in Deinem Fall eine sehr nette Geste von dem Herrn und ich würde mich sehr darüber freuen :eek:). Ich käme mir auch keineswegs überrannt vor. Es müssen ja nicht gleich rote Rosen sein, aber ein schöner kurzgebundener Strauß mit Frühlingsblumen fände ich schön.
Wenn Dir danach ist, dann schenk ihr Blumen. Wenn Sie wirklich Interesse an Dir hat, wird sie sich sicher auch darüber freuen. Gerade weil ihr Euch noch nicht so gut kennt, sind Blumen als Aufmerksamkeit gut geeignet und nicht zu unpersönlich oder abgedroschen!
Schön, dass sich mal ein Mann Gedanken darüber macht, womit er einer Dame an der er interessiert ist, eine Freude machen kann. Habe mal von einem Datepartner aus dem Internet eine Schachtel Golfbälle beim ersten Date geschenkt bekommen. (Wir hatten unser erstes Date auf dem Golfplatz zum Golfspielen.) Das fand ich auch sehr witzig und habe mich einfach gefreut. Aus dem Date ist zwar nix geworden, aber dennoch fand ich es sehr aufmerksam. Sind leider nicht viele Herren so! Also nur Mut und viel Glück! W34
 
G

Gast

  • #7
Nein, niemals! Mit Blumen kommst du immer an! Bei Übergabe glänzen die Augen einer jeder Frau, unabhängig davon, was verschiedene Frauen hier vom Kopf her schreiben. Hier spricht nur der Verstand, in Wirklichkeit ist aber das Gefühl entscheidend, mach genau das, was du für richtig hälst. Ich komme immer ausschließlich mit Blumen und die werden sehr gerne angenommen. Habe schon oft beim 1. Date Blumen mitgebracht, die mit großer Herzensfreude angenommen wurden. Sollte diese freundschaftliche Geste abgelehnt werden, so weiß ich sehr schnell, woran ich tatsächlich bin und mit welchem Kopfmensch ich es zu tun habe! m/42
 
G

Gast

  • #8
ab ca. 40: eine langstielige Rose, NICHT ROT!! Überlege Dir, was Ihr denn vorhabt, keine Frau möchte den ganzen Abend mit dem Gestrüpp in der Hand herumlaufen.

Falls jünger: Sein lassen, wirkt leicht schwülstig


Viel Erfolg,
m/42
 
  • #9
Ich finde auch, dass es stark davon abhängt, was man denn vorhat. Wo lässt man den Blumenstrauß? Man möchte damit ja auch nicht offen herumrennen -- also ich finde es durchweg peinlich und unnötig.

Wenn Du bei Ihr zum Essen eingeladen bist, dann kannst Du ihr natürlich einen Strauß mitbringen. Aber selbst dann... also ich finde Schnittblumen völlig anachronistisch und altbacken.
 
G

Gast

  • #10
Es gibt wohl sehr wenige Frauen, die keine Blumen mögen - hierbei kommt es auch drauf an, wo ihr Euch teffend werdet - @7 hat da schon recht, wenn ihr in ein Restaurant geht, ist es ein wenig unpraktisch, wenn sie die ganze Zeit einen Strauß mitschleppen muss bzw. er läge die ganze Zeit auf dem Tisch (trocknet auch irgendwann mal aus ohne Wasser) wenn Blumen überbringen, dann ein kleiner, neutraler Strauß und keine(!) roten Rosen - ist immer noch ein Zeichen der Liebe und kann evtl. falsch verstanden werden von der Dame und wirkt zudem auch noch schwülstig.

w,39
 
G

Gast

  • #11
@ FS hier ist nochmal die #5
Lass Dich bloss nicht verunsichern. Wenn Dein Gefühl Dir sagt, dass Du ihr gerne Blumen schenken möchtest, dann mach es. Sie kommen von Herzen und sie wird sich freuen.
Altbacken finde ich es überhaupt nicht. Sind jetzt Blumen mittlerweile auch schon ein No Go?? Ich fasse es nicht!
Da möchte der Mann der Dame seines Herzens seine Freude und sein Interesse ausdrücken und wird nur runtergemacht.
Wie gesagt, selbst ich, die sich eigentlich nicht so viel aus Schnittblumen macht, würde mich sehr über diese Geste freuen und wenn sie dann noch von einem Herren kommt, an dem ich auch interessiert bin, dann freue ich mich umso mehr! :eek:)
Sind denn dann andere Dinge wie Tür aufhalten und aus dem Mantel helfen und Stuhl zurechtrücken auch altbacken und altmodisch? Für mich nicht. Das zeigt einfach Höflichkeit, Wertschätzung und gute Manieren. W,34
 
G

Gast

  • #12
Ich glaube, hier hat niemand den Wunsch, Blumen zu überbringen "runter" gemacht, allein schon seine Frage zeigt, dass er etwas unsicher ist...Blumenmässig geht alles bis auf rote Rosen, Orchideen oder ein riesiger Strauß mit 50 Blumen - zu übertrieben.

Gute Manieren sind die schlecht, wie Türe aufhalten, in den Mantel helfen usw. Hierbei kommts auch auf den Stil der Dame an. Ist sie eher ein sportlicher, burschikoser Typ oder eine Dame mit Kostümchen und hohen Absätzen?
 
G

Gast

  • #13
Ich habe meiner jetzigen Freundin beim 2ten Date Blumen mitgebracht, sie hatte sich eh gefreut.

Aber bei uns war das Kennenlernen eh ganz anders ;) Hätte sie oder ich auf dieses Forum hier gehört, wären wir nicht zusammmen.


Also FS, mach das, was DU für richtig hälst.
 
G

Gast

  • #14
Warum gehen Orchideen nicht? Ich finde Orchideen schön und würde mich darüber freuen!

w/32
 
G

Gast

  • #15
@Frederika,

ich bin 46, die Frau mit der ich mich ein 2tes Mal treffe ebenfalls. Ich werde sie beim 2ten Treffen von zu Hause abholen. Da bietet es sich ja an Blumen zu schenken. Es ist dann ja nicht unpraktisch weil sie die Blumen direkt bei sich in eine Vase stecken kann.
Und ich finde Blumen sind nach wie vor weder altbacken noch unpersönlich. Blumen sprechen ihre eigene Sprache. Rote Rosen wollte ich natürlich nicht schenken. Das ist mir klar.

Schade dass Du so denkst. Blumen werden nie aus der Mode kommen.
Allerdings habe ich auch ganz andere Ideen einer Frau eine Freude zu bereiten. Blumen sind
nur ein Anfang. Blumen sind weder "furchtbar", noch unpersönlich, noch altbacken.

Man muss nicht immer mit den neuesten Trends und Hypes gehen. Es geht auch mit der alten, klassischen Methode. Meine Frage zielte nur auf dem Zeitpunkt ab, mehr nicht.

Aber trotzdem für Deine "hypermoderne" Ansicht! ;o)
 
G

Gast

  • #16
ich (w,34) finde blumen immer wunderbar! unbedingt mitbringen!!!
 
G

Gast

  • #17
@3

Warum sind Blumen kitschig? Blumen sind etwas Natürliches. Wenn ich ihr ein aufblasbares, rotes Herz mit "Ich hab Dich lieb" als Aufschrift mitbringen würde, das wäre kitschig.

Also ihr habt Ansichten!

Danke
 
G

Gast

  • #18
@5/10

Danke. Nein verunsichern lass ich mich keineswegs. Ich habe Anstand und weiß wie ich mich einer Frau zu benehmen weiß. Wir hatten einen sehr netten, fast 5 stündigen Abend.

Nur wusste ich nicht ob der Zeitpunkt des 2ten Treffens für Blumen zu früh gewählt ist.
Aber die meisten denken zum Glück ja positiv und bejahen dies ja.
Selbstverständlich habe ich nicht an Rosen gedacht. Dies würde zu weit gehen.
Aber eine kleine Geste in Form von Blumen können ja nicht schlecht sein.
Das soll ja nicht gleich heißen, dass ich diese Frau vor dem Altar zerren will. ;o)

Danke für Deine Unterstützung.

Viele Grüße
 
G

Gast

  • #19
@11,

Deine Antwort klingt pauschal und vorurteilshaft.
Wer sagt denn, dass sich eine sportliche, burschikose Frau nicht gerne die Türen öffnen und in den Mantel helfen lässt?
Und warum sollten das nur die Frauen im "Kostümchen" und "hohen Absätzen" haben wollen?
Völlig daneben Deine Antwort. Ehrlich, ich habe an Frauentypen schon fast alles kennen gelernt.
Und keine war dabei, die sich nicht gerne vom Mann hofieren ließe.

Viele Grüße
 
G

Gast

  • #20
Wärest du der Mann, den ich neulich zum ersten Mal traf und nett fand (und du würdest mich nett finden - oh stimmt nicht - und du wärest hin und weg von mir, wie du schreibst, dann fände ich es äußerst bezaubernd, wenn du mit Blumen vor der Tür stehst, um mich zum zweiten Date abzuholen. Du hättest mein Herz berührt und der Abend hätte von dir einen wunderbaren Autakt bekommen.
Ich würde mich freuen, würde sie ins Wasser stellen und mir dir ausgehen, wie geplant. Am nächsten Tag (falls das zweite Date ebenso interessant und vielversprechend war wie das erste) würde ich mich an den Blumen freuen und mein Herz würde klopfen und ich würde das dritte Date planen...
Falls das zweite Date nicht so der "Treffer" ist, würde ich mich anderntags an deinen Blumen freuen und mir zum Überprüfen ein drittes planen...
Falls das zweite Date echt besch... läuft, würde ich mich anderntags an den Blumen freuen, seufzen und überlegen, ob's das jetzt war oder ob ich vielleicht doch nochmal genauer schaue, d.h. drittes Date...

Du siehst: Blumen punkten, weil du deine Aufmerksamkeit und Freude am Treffen zeigst, ohne zu nah zu kommen.

Ich würde mich in jedem Fall an den Blumen freuen! (z.B. bunter Frühlingsstrauß? Aber gerne!)

w,57
 
G

Gast

  • #21
Ich habe auch schon Blumen (keine rote Rosen) beim ersten Date bekommen, von einem Mann den ich per Mail sehr intensiv kennengelernt hatte. Ich habe mich darüber sehr gefreut. Es war nur nicht so ideal zum herumtragen anschliessend.

Wenn Du also das Gefühl hast, du kennst sie schon besser,... würde ich Blumen mitbringen. Und am besten hört man auf sein Gefühl!

w33
 
G

Gast

  • #22
Hallo 16 - wenn Du mein Posting richtig gelesen hättest, würdest Du erkennen, dass ich gegen Blumen nichts einzuwenden hatte - nur rote Rosen, davon riet ich ab. Aber der FS stellte es richtig und gab zu verstehen, dass er nie vorhatte Rosen zu schenken.

die 3
 
G

Gast

  • #23
Die 16,

@3/21

ich habe Dein Posting richtig gelesen und da steht Dein eigener Wortlaut nochmal zum mitschreiben:
"Ist zwar eine nett gemeinte Geste, finde ich selbst aber etwas kitschig und übertrieben in der heutigen Zeit."

Also watt denn nu?
 
G

Gast

  • #24
@22 - genau, das habe ich geschrieben mit folgender Fortsetzung: "Warte erst mal ab, wie sich das so zwischen Euch entwickelt, dann kannst du ihr immer noch ein Sträußchen überbringen. Aber bitte keine 50 Rosen regnen lassen, das wirkt peinlich oder gar aufdringlich."

Übersetzt: Blumen ja, aber nicht zu früh - bei ein paar weiteren Dates mit der Dame...

die 3
 
G

Gast

  • #25
@14
Lieber FS,
das was Du da beschreibst, liest sich gut. Mach das ruhig, ich glaube, Du hast das richtige Gespür! Von kitschig, anachronistisch, altbacken usw. kann keine Rede sein.
 
G

Gast

  • #26
Für mich wäre das nichts. Aber jede Frau ist anders. Jedoch würde ich nicht gleich mit einem ganzen Blumenstrauß auftauchen, eine Blume reicht doch völlig aus!
Darüber freut sie sich dann auch und wie schon gesagt wurde, wohin mit dem Blumenstrauß?
 
G

Gast

  • #27
Lieber FS, kaum eine Frau wird zu Blumen nein sagen!

Du kannst sicher dein Date soweit einschätzen, ob du ihr mehr als sympathisch bist, insofern sind da Blumen nichts Verkehrtes ;-).

Ich würde mich auch sooo sehr darüber freuen!

Bring ihr am besten einen Strauß mit Gerbera in hellen Tönen mit. Die halten superlange in der Vase, sehen mit etwas grünem Beiwerk (das macht der Florist schon...) wirklich hübsch aus!

Du machst das ;-) und ich beneide dein Date!

w49
 
G

Gast

  • #28
Hallo lieber FS, wenns paßt dann paßts und wenn sie die richtige ist, dann werden auch beim 2. Date die Blumen passen.Wenn die Frau auf deiner Wellenlänge ist, wird sie sich freuen und sich nicht damit überfordert fühlen.Wünsche Dir ein wunderschönes 2.Date.
 
G

Gast

  • #29
Es gibt nur sehr, sehr wenige Frauen, die sich nicht über Blumen freuen.
Was daran anachronistisch, altbacken, kitschig sein soll, erschließt sich mir nicht.
Habe ich, außer hier im Forum, noch nie gelesen oder gehört.

Ich freue mich über Blumen, alle meine Freundinnen freuen sich, meine Mutter freut sich, meine Schwester freut sich ... mir ist noch nie was anderes zu Ohren gekommen.

Unpersönlich ist es schon gar nicht. Es ist eine schöne, persönliche, freundliche Aufmerksamkeit.
Bei einem 1. Date würde ich eher davon abraten, danach ... nichts spricht dagegen.

FS, du wirst allerhöchstwahrscheinlich damit punkten. Etwas anderes kann ich mir kaum vorstellen.
 
G

Gast

  • #30
Aus meiner Erfahrung sind Blumen erst angebracht wenn die Beziehung stimmt, dann sollte man auch wissen welche Blumen die Auserwählte mag. Es wäre doch schlecht ihr Blumen zu schenken die sie nicht mag. Ich hatte auch einmal einen sogenannten Freund der mir zum ersten Date Blumen mitbrachte, es hat mich wirklich sehr gefreut und ich nahm an, dass er ernsthaftes Interesse an mir hatte. Einladungen folgten, kleine Geschenke. Ja sogar Wochenenden mit seiner Familie (er war geschieden). Es ging alles von ihm aus. Als ich ihm sagte, dass ich mich in ihn verliebt sei wollte er plötzlich keine weiteren Dates mehr. Er meinte er wäre noch nicht bereit für eine feste Beziehung. Seit dem bin ich allergisch wenn mir ein Mann beim 1. / 2. Date Blumen mitbringt. Ich finde es einfach unangebracht.