G

Gast

  • #1

Bin vom ersten Moment an in Pixel und Zeilen verliebt ... er hat kaum Zeit ...

... er hat kaum Zeit zu antworten. Auf Anfrage schreibt er, er hätte meine Nachrichten gelesen und ich hätte nichts falsches geschrieben aber er hätte kaum Zeit für Privates. Wenn es wirklich so ist, hätte ich kein Problem. Leider weiß ich aber, daß Männer oft mehrere Eisen schmieden ... Knabbere gerne sehr lange an so etwas wenn mir jemand gut, wirklich gut gefällt und er gefällt mir ausgesprochen gut trotz des wenigen Textes, den ich erhalten habe. Wie geht man damit gesund um??? Jemand sagte mal zu mir "wenn einem Mann eine Frau gefällt, läßt er sich von nichts in der Welt abhalten, mit ihr in Kontakt zu kommen" Sollte ich nach meinem Kopf gehen und falls ja - wie schalte ich meine Gefühle ab?
 
G

Gast

  • #2
Es kommen folgende Sichtweisen in Betracht: Sie ist nicht interessant genug, er ist für eine vollwertige Beziehung (noch) nicht bereit, er möchte dich nicht verletzen und traut sich nicht Klartext zu reden (z.B. nett aber mehr nicht) ... mehr würde mir spontan dazu nicht einfallen...
Rede Klartext mit Ihm, wenn er dich weiterhin links liegen läßt, ist es erledigt und du suchst weiter ...
 
  • #3
wenig text wäre für mich schon ein arlamsignal.
 
G

Gast

  • #4
Du mußt mit ihm Klartextreden. Z.B. du würdest von einem Mann, der sich für dich interessiert, mehr Aufmerksamkeit erwarten, wenn er wirklich wollte, daß der Kontakt bestehen bleibe.

Du wirst schon an seiner antwort merken, ob er schummelt. Wenn aus deiner Sicht der Fall ist, mußt du ihn schweren Herzens ins Jenseits klicken.
 
F

Finnley

  • #5
Na, wenn er Dir schon in der Kennenlernphase für Deine Verhältnisse zuwenig Aufmerksamkeit schenkt ... was für eine Beziehung soll das dann werden?

Und; wer wird zahlendes EP-Mitglied, wenn er sich keine Zeit dafür nimmt?
Was für ein Unsinn. Finger weg.
 
G

Gast

  • #6
ich befürchte er steht nicht auf dich - zumindest klingts für mich so