• #1

Bin ich ihm egal?

Liebes Forum,
Ich war gestern abend bis nachts mit meinen Freunden was trinken. Ich wohne in einer Großstadt, und ich musste einen großen Teil des Nachhauseweg alleine gehen. Ich habe meinen Freund, der seit gestern zu Besuch bei seinen Eltern ist (also auch am nächsten Tag nicht arbeiten muss) gefragt, ob ich ihn anrufen kann, wenn ich nach Hause laufe. Er hat gesagt, dass er da ist, doch als ich um 12 angerufen habe ist er nicht dran gegangen. Heute morgen kam die Nachricht, dass er eingeschlafen ist und sein Handy leise war.
Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt, macht er sich gar keine Sorgen um mich? Außerdem bin ich traurig, weil ich mich nicht auf ihn verlassen kann. Was denkt ihr dazu, reagiere ich über?
W, 24
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Ja, tust du.

Ist dein Freund dein Babysitter? Muss er so seine Zuneigung zu dir beweisen? Entweder du bist alt genug, nach einer Trinknacht mit Freunden den Weg alleine nach Hause zu finden, ein Taxi zu finanzieren ... oder aber du trennst dich früher aus dieser Runde, um den Heimweg anzutreten.

Du bist 24 Jahre alt - da solltest du in der Lage sein, Eigenverantwortung zu übernehmen.
 
  • #3
Entweder du bist alt genug, nach einer Trinknacht mit Freunden den Weg alleine nach Hause zu finden, ein Taxi zu finanzieren ... oder aber du trennst dich früher aus dieser Runde, um den Heimweg anzutreten.
Das Problem ist ja nicht den Heimweg zu finden. Wenn man alleine nach Hause durch die Innenstadt läuft wird einem nachgerufen, man wird von der seite abgelabert. Einmal ist ein Mann mir nachgelaufen, viele Frauen telefonieren deshalb, um sich sicherer fühlen zu können.
 
  • #4
Ich sehe es etwas anders als Amytan.

Also, wenn mein Freund im Vorfeld zu mir sagt, ich kann ihn anrufen und er begleitet mich "virtuell" auf dem Nachhauseweg, dann wäre ich auch enttäuscht, wenn er dann nicht ans Telefon geht.

Und dann auch noch am nächsten Morgen zu mir sagt, er hat das Telefon leise gestellt. :-(

Hmmm ich sehe es so... ER steht nicht zu seinem Wort!
Ich würde mir dann schon, und auch Ihm die Frage stellen... WAS bin ich Dir wert?

W/53
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
ich musste einen großen Teil des Nachhauseweg alleine gehen
Musst Du nicht - weniger trinken und das Geld für ein Taxi verwenden oder für öffentliche Verkehrsmittel, die in der Nacht in der Großstadt ja auch fahren. Wobei 12 Uhr ja nun auch nicht besonders spät ist.

Du bist mit Mitte 20 eine erwachsene Frau und solltest insofern befähigt sein, Dein Leben auf eine Weise zu führen/zu organisieren, die Dir keine Angst macht.

Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt, macht er sich gar keine Sorgen um mich?
Nein, warum sollte er sich Sorgen machen? Was soll am späten Abend in der Großstadt schon passieren, wenn Du Dich halbwegs umsichtig bewegst?
Wenn Du meinst in einem gefährlichen Umfeld zu wohnen wo Du Dich abends nicht raustraust, dann such Dir eine andere Wohnung in einem Gebiet, was Dir ein besseres Sicherheitsgefühl gibt.

Außerdem bin ich traurig, weil ich mich nicht auf ihn verlassen kann. Was denkt ihr dazu, reagiere ich über?
Ich denke schon, dass Du überreagierst. Ihr wart zusammmen aus, habt getrunken. Er hatte sein Handy vermutlich lautlos gestellt, weil er beim geselligen Zusammensein davon nicht gestört werden wollte und es nicht zurückgestellt wegen alkoholbedingt eingeschränktem Denkvermögen - kommt vor in dem Alter. Kein Grund, ein Drama draus zu machen.

Wenn Du einen fürsorglichen Mann als Partner möchtest, dann bist Du bei diesem Mann falsch. Ein fürsorglicher Mann und ein an Dir interessierter Mann weiß um Deine Ängste und bringt Dich nach Hause.

Ansonsten gilt heutzutage: ist da keine echte Liebe mit längerfristiger Perspektive sondern Austauschbarkeit, dann erlebst Du was Du erlebt hast: die eigene Bequemlichkeit steht immer im Vordergrund.
 
  • #6
Liebe Fs,
Nimm dir lieber ein Taxi das nächste Mal, egal ob er ran geht oder nicht, es geht ja um deine Sicherheit.
Ihr scheint noch jung zu sein, daher hat er es wahrscheinlich nicht böse gemeint..
 
  • #7
viele Frauen telefonieren deshalb, um sich sicherer fühlen zu können.
Sorry, aber die ganzen telefonierenden Frauen sind ja wohl nicht die Schlausten.
Was bitte soll den verhindert werden, wenn Du telefonierst oder inwieweit soll ein Telefonat Sicherheit bieten?
- Dein Partner kann Dir nicht zur Hilfe kommen oder gibst Du dem Aggressor Dein Handy, damit Dein Freund ihn per Telefon zusammenfaltet? Sorry, aber das ist doch ein Witz.
- Wenn Du telefonierst bist Du gehindert, selber Hilfe rufen zu können.
- Wenn Du telefonierst, dann bist Du unaufmerksam und kannst kritischen Situationen nicht ausweichen/nicht frühzeitig richtig reagieren.

Wenn man alleine nach Hause durch die Innenstadt läuft wird einem nachgerufen, man wird von der seite abgelabert. Einmal ist ein Mann mir nachgelaufen
Es ist nicht gefährlich von der Seite angelabert zu werden. Es ist auch nicht gefährlich, wenn Dir Obszönitäten nachgerufen werden. Das ist lästig, aber was anderes.

Glaubst Du allen Ernstes, ein Mann, der Dich belästigen will, würde Dir nicht nachlaufen, wenn Du telefonierst? Wenn ja, dann irrst Du.

Außerdem, brauchst Du bei so einem vermeintlichen Sicherheitstelefonat niemanden am anderen Ende, Du kannst auch einfach so in Dein Handy plappern und ein Gespräch simulieren.
Besser wäre, Du würdest mal in ein Selbstsicherheitstraining investieren.

Ich würde mir dann schon, und auch Ihm die Frage stellen... WAS bin ich Dir wert?
Die Frage ihm zu stellen ist komplett sinnlos - er redet sich nur raus.
Sich selber die Frage zu stellen anhand seines vorher gezeigten Verhaltens in verscheidenen Situationen und dieses mit den eigenen Partnerschaftsvorstellungen abzugleichen ist mit Mitte 20 sicherlich nicht verkehrt, wenn frau ihre besten Jahre nicht mit den falschen Männern vertun will.
 
  • #8
Das Problem ist ja nicht den Heimweg zu finden. Wenn man alleine nach Hause durch die Innenstadt läuft wird einem nachgerufen, man wird von der seite abgelabert.
Ja, ich gehe mal davon aus, dass du den Heimweg alleine findest, bist ja nicht mehr im Kindergarten.
Auch ich würde nachts keine größeren Strecken alleine durch meine Stadt laufen - ich würde mich entweder früher auf den Heimweg machen (falls ich kein Geld für ein Taxi habe) oder mir eben ein solches rufen. Ich fahre nach 22 Uhr nicht einmal mehr mit den Öffentlichen, richte mich im Vorfeld aber darauf ein.

Dass dein Freund - auf dich wartend - eingeschlafen ist, sein Handy nicht gehört hat ... das kann alles passieren. Extra leise gestellt hat er es nicht, liebe @Susa_0267. Eine Missachtung seinerseits würde ich hieraus nicht ablenken.
Denn: am Ende trägt jede/r von uns die Verantwortung für sich selbst. Zumindest im Erwachsenenalter.
 
  • #9
Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt, macht er sich gar keine Sorgen um mich? Außerdem bin ich traurig, weil ich mich nicht auf ihn verlassen kann. Was denkt ihr dazu, reagiere ich über?
Ja eindeutig, du bist ihm egal, er wäre sonst nicht eingeschlafen, er ist für dich nicht da, du wirst dich auf ihn niemals 100% verlassen können, das ist sein Charaktertyp, so früh und so leicht lernt man Menschen in bestimmten Situationen kennen! ich wollte keine Freundin haben, die so reagiert, Punkt!
 
  • #10
Ich finde auch, dass du für DEINE Sicherheit mit 24 J. grundsätzlich selbst zuständig bist. Du bist seit einigen Jahren volljährig und er nicht dein Papi. Das heißt konkret: kaum/nichts trinken und Auto fahren oder trinken und Taxi/ Mitfahrgelegenheit organisieren oder falls zu Fuß/Rad nicht alleine sein und dort unterwegs sein, wo es nicht gefährlich ist.

ALLERDINGS hatte er dem Telefonieren zugestimmt und er hat sich nicht dran gehalten. Das bedeutet konkret, dass er eine unzuverlässige Person ist. Stell dich drauf ein, dass du dich in Zukunft auch nicht 100% auf sein Wort verlassen kannst. Das wäre für mich ein Trennungsgrund. Ich bin da rigoros was Zuverlässigkeit angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #11
Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt, macht er sich gar keine Sorgen um mich? Außerdem bin ich traurig, weil ich mich nicht auf ihn verlassen kann. Was denkt ihr dazu, reagiere ich über?
Ja, du reagierst über.
Viel mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.
Er ist eingeschlafen, das ist doch nur menschlich. Ich bin übrigens nachts in Berlin mit 18 auch quer durch die Stadt alleine gelatscht. Wenn man sich da Sorgen macht, muss man halt ein Taxi nehmen oder das anders organisieren, aber den Freund als Telefonbegleiter verpflichten käme mir da nie in den Sinn.
Und dann auch noch am nächsten Morgen zu mir sagt, er hat das Telefon leise gestellt.
Er ist doch bei seinen Eltern, ich würde denken, er wollte die nicht mit nächtlichem Telefonklingeln stören.
w, 37
 
  • #12
Ich finde, du reagierst total über. Ich wohne auch in einer Großstadt (Berlin) und bin schon oft nachts (oder morgens 😉) durch die Stadt gelaufen oder gefahren, war nachts alleine im Park oder auf dem Heimweg, nie ist mir irgendwas passiert und nie habe ich dabei solche Telefonate geführt. Wovor hast du Angst? Wenn du Angst hast, dann solltest du entweder früher nach Hause gehen, dich von deinen Freunden begleiten lassen oder ein Taxi nehmen, das ist doch deine Verantwortung.

Und was soll so ein Telefonat bringen? Ich finde Telefonieren eher kontraproduktiv, denn es lenkt dich von der Umgebung ab und helfen kann er dir sowieso nicht, wenn du ins Telefon schreist, weil was passiert, also bringt das gar nichts. Ich würde lieber aufmerksam durch die Gegend laufen und meine Umgebung beobachten. Und nicht ängstlich wirken, denn wenn du keine Opfermentalität hast, ist es viel unwahrscheinlicher, dass dir was passiert, man strahlt Angst und Unsicherheit nämlich aus. Und wenn dir mal ein Typ hinterherpfeift, weil du sexy aufgestylt bist, dann nimm es doch einfach als Kompliment. Ich ignoriere so was entweder, lächle augenrollend oder bedanke mich oder sage, dass ich kein Interesse oder keine Zeit habe oder es leider nicht geht, was auch immer man mir sagt. Ist doch nicht schlimm.

Ich finde deinen Vorschlag eher lustig-lächerlich und kann verstehen, dass er eingeschlafen ist, abends ist man halt müde. Soll er die ganze Zeit am Telefon warten, bis du auf dem Heimweg bist? Was würdest du tun, wenn du keinen Freund hättest? Ich denke, er hat es nicht böse gemeint und ihm war nicht klar, wie viel Bedeutung das für dich hat, sondern war halt müde, hat sich nicht so viel dabei gedacht. Und du warst ja nicht wirklich in Gefahr, also war es nicht so wichtig.
w26
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Ja eindeutig, du bist ihm egal, er wäre sonst nicht eingeschlafen, er ist für dich nicht da, du wirst dich auf ihn niemals 100% verlassen können, das ist sein Charaktertyp, so früh und so leicht lernt man Menschen in bestimmten Situationen kennen! ich wollte keine Freundin haben, die so reagiert, Punkt!
So ist es.... Du bist ihm egal!

@Amtytan
Er hat selbst geschrieben "...., dass er eingeschlafen ist und sein Handy leise war..."

Es geht nicht darum, das Sie nicht alleine und sicher nach Hause kommt. Ich bin mir sicher, das kann Sie gut alleine organisieren.

Ich bin nach wie vor der Meinung!!
Mann/Frau sollte zu seinem Wort stehen... ganz besonders, wenn ich LIEBE!!!

Ich liebe meinen Partner und wenn wir was ausmachen, setzte ich das auch "gerne" um... ich weis das mein Freund mich zu jeder Tages und Nachtzeit abholen würde. Das gleich würde ich für Ihn tun...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Worum geht es in einer Partnerschaft? Muss jeder Gefallen um den man seinen Partner bittet logisch, sinnvoll, altersgemäß sein? Der FS war es ein Bedürfnis, von ihrem Freund nach Hause "begleitet" zu werden. Er hat dem zugestimmt und dann das Handy lieber aus gemacht. Finde ich ein Unding. An seiner Stelle hätte ich das Handy sogar extra laut gestellt um den Anruf zu hören. Jedes Wochenende kann man das nicht verlangen, ok. Dann müssen sich die Freunde, die zusammen weggehen selbst telefonisch nach Hause begleiten. Aber es war eine Absprache zwischen den beiden. Für mich hätte das schon einen ganz bitteren Beigeschmack. So wichtig kann mir mein Schlaf nicht sein, dass es mir egal ist, ob mein Partner/Partnerin sicher daheim angekommen ist. Ich kenne sowas weder in Beziehungen, Freundschaften noch familiär anders... meiner Mutter haben wir damals sogar aus dem Taxi die Ordnungsnummer bzw. Kennzeichen geschickt wenn wir nachts von der Disco heimgefahren sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #15
....Ich finde deinen Vorschlag eher lustig-lächerlich und kann verstehen, dass er eingeschlafen ist, abends ist man halt müde. Soll er die ganze Zeit am Telefon warten, bis du auf dem Heimweg bist? Was würdest du tun, wenn du keinen Freund hättest? Ich denke, er hat es nicht böse gemeint und ihm war nicht klar, wie viel Bedeutung das für dich hat, sondern war halt müde, hat sich nicht so viel dabei gedacht. Und du warst ja nicht wirklich in Gefahr, also war es nicht so wichtig.
w26
@ Inanna
Ich möchte Dir ja nicht zu nahe treten... aber die Schreiberin als "lustig-lächerlich" zu bezeichnen ist doch lächerlich von DIR.

Es geht lediglich darum... wenn Mann/Frau in einer Liebes-Beziehung was ausmacht, sollte Mann/Frau sich auch daran halten... sonst fehlt mir da die Wertschätzung am Partner!!

Die Frage "... was sie tun würde, wenn Sie keine Freund hätte..." ist doch irrelevant!

Im hier und jetzt, konnte Sie sich auf seine Zusage nicht verlassen- Punkt!
Ich hätte keine Lust auf so einen Partner!

W/53
 
  • #16
Ja eindeutig, du bist ihm egal, er wäre sonst nicht eingeschlafen, er ist für dich nicht da, du wirst dich auf ihn niemals 100% verlassen können, das ist sein Charaktertyp, so früh und so leicht lernt man Menschen in bestimmten Situationen kennen! ich wollte keine Freundin haben, die so reagiert, Punkt!
Danke Inspirationmaster, Du bringst es auf den Punkt . Er ist nicht für die FS da und das sieht man schon an solchen „Kleinigkeiten „ . Ich habe auch vieles übersehen in meinen vergangenen Beziehungen. Aber die FS merkt hier schon sehr schnell, welch Typ er ist und fragt sich zurecht , ob er für sie da ist . Und hier sieht man, dass er sie nicht aufrichtig liebt .
 
  • #17
Im hier und jetzt, konnte Sie sich auf seine Zusage nicht verlassen- Punkt!
Ich hätte keine Lust auf so einen Partner!
Es ist sehr interessant und gleichzeitig sehr negativ und destruktiv, wie einige Beitragschreiber hier partneruntauglich reagieren und entsprechend antworten, für mich ein absolutes Unding, da gibt es für mich nur eine einzige Aussage, mich sofort unmissverständlich zu trennen, denn ich kann mich auf einen solchen Menschen niemals verlassen, eine Beziehung zu führen, mit einem Menschen, bei dem ich mich nicht verlassen kann, ist so unnötig wie einen Kropf, unabhängig von Leid und Schmerz!
Und noch etwas ganz Wichtiges, an alle die negativ und destruktiv der FS gegenüber reagiert haben, sie verraten sich unbewusst selbst in einer solchen, ungleichen und einseitig geführten Beziehung zu sein, wichtig für sie ist lediglich, dass sie überhaupt in einer Beziehung sind, sehr wahrscheinlich meist und nur zweckorientiert, leben nicht in einer Beziehung, wo es um wahre und echte Liebe geht!
 
  • #18

Denke schon, dass Du hier überreagierst.
Du warst mit Deinen Freunden unterwegs. Es ist Deine Aufgabe wieder gesund nach Hause zu kommen.

Du bist 24, keine 14. Wo ist das Problem? Wie oft passiert etwas?

er ist für dich nicht da, du wirst dich auf ihn niemals 100% verlassen können, das ist sein Charaktertyp, so früh und so leicht lernt man Menschen in bestimmten Situationen kennen! ich wollte keine Freundin haben, die so reagiert, Punkt!

Meine Partnerinnen waren immer autark und konnten sich immer fehlerfrei von A nach B bewegen.
Da muss ich nicht ständig hinterher laufen. Ausserdem gibt es Taxis.
Was Du da schon wieder hinein interpretierst kann ich nicht bestätigen.
 
  • #19
Er hat dem zugestimmt und dann das Handy lieber aus gemacht
Also, ich würde hier mal unterscheiden zwischen er ist ungewollt eingeschlafen (das hatte sie geschrieben) und er hat das Handy auch nicht ausgestellt, sondern leise gestellt; vielleicht, um seine Eltern nicht aufzuwecken? Wissen wir nicht.
Dann ist auch immer die Frage, wie sehr hat der andere verstanden, dass es einem absolut wichtig ist, dass er rangeht.
gefragt, ob ich ihn anrufen kann, wenn ich nach Hause laufe
Also; wenn mein Freund mich fragt, ob er mich da anrufen kann, dann würde ich das nicht interpretieren als "es ist mir total wichtig, dass wir dann telefonieren, aus Sicherheitsgründen" - je nachdem, wie er es formuliert. Wenn er mir sagt, kann ich dich Mittwoch anrufen?, und dann kommt da was kurzfristiges dazwischen, dann fände ich es extrem, wenn mir der andere das dann vorwirft.
Kommt also drauf an, wie das vorher nun konkret ausgemacht war. Für mich jedenfalls.
Es geht lediglich darum... wenn Mann/Frau in einer Liebes-Beziehung was ausmacht, sollte Mann/Frau sich auch daran halten... sonst fehlt mir da die Wertschätzung am Partner!!
Es geht auch sehr um Kommunikation. Fehlende Wertschätzung ist es, wenn der andere WEIß, wie wichtig einem das ist. Aber er kann es nicht erraten, wenn man es nicht so konkret geäußert hat. Mein Freund war auch schon mal bei irgendwas sauer, wo ich aber gar nicht gewusst hatte, dass ihm das irre wichtig war. Wenn ich das dann weiß und beim nächsten Mal wieder das ganze vergesse o.ä., dann ist das fehlende Wertschätzung. Aber erst dann. Der andere kann einen nicht in den Kopf gucken.
 
  • #20
Worum geht es in einer Partnerschaft? Muss jeder Gefallen um den man seinen Partner bittet logisch, sinnvoll, altersgemäß sein? Der FS war es ein Bedürfnis, von ihrem Freund nach Hause "begleitet" zu werden. Er hat dem zugestimmt und dann das Handy lieber aus gemacht. Finde ich ein Unding. An seiner Stelle hätte ich das Handy sogar extra laut gestellt um den Anruf zu hören. Jedes Wochenende kann man das nicht verlangen, ok. Dann müssen sich die Freunde, die zusammen weggehen selbst telefonisch nach Hause begleiten. Aber es war eine Absprache zwischen den beiden. Für mich hätte das schon einen ganz bitteren Beigeschmack. So wichtig kann mir mein Schlaf nicht sein, dass es mir egal ist, ob mein Partner/Partnerin sicher daheim angekommen ist. Ich kenne sowas weder in Beziehungen, Freundschaften noch familiär anders... meiner Mutter haben wir damals sogar aus dem Taxi die Ordnungsnummer bzw. Kennzeichen geschickt wenn wir nachts von der Disco heimgefahren sind.
Stimmedem absolut zu. Sorry"nir ist nie was passiert "ist kein Argument - Autofahren ist sicher und trotzdem sterben jährlich 5 tsd. Menschen im Verkehr, dazu 40 tsd. verletzen sich. Mir ist abends auch nicht wohl, allein nach Hause zu laufen u d ja der Freund ist nicht der Papi, aber er ist ja auch nicht die Frau, die allein nach Hause läuft. Ich habe zu allen Dates gemeint, sie sollen Bescheid geben , wenn sie, aus anderer Stadt kommend, zu Hause sind. Es kann IMMER was passieren. Meine Freundinen geben mir auch Bescheid, wenn sie daheim sind. Es ist NORMAL, sich um liebenden Menschen Gedanken zu machen, hat nichts mit Unselbständigkeit zu tun.
Ich habe das Gefühl, hier sind viele Frauen, die missgünstig sind und neidisch wenn es eine Frau in ihren Augen Extrawurst möchte.
Wenn die FS nicht sicher nach Hause gekommen wäre, hätte der Freund das erst am nächsten Tag erfahren. Telefon leise stellwn, obwohl ausgemacht, dass die FS sich meldet? Ich sehe es auch so - "Stell dich nicht do an" Haltung, die 8n vielen Lebensbereichen sich bemerkbar machen wird, liebe FS. Augen auf!
 
  • #21
Und was soll so ein Telefonat bringen? Ich finde Telefonieren eher kontraproduktiv, denn es lenkt dich von der Umgebung ab und helfen kann er dir sowieso nicht, wenn du ins Telefon schreist,
So etwas gibt es in der professionellen Version. Da sitzt am anderen Ende der Leitung ein polizeilich begleiteter Wachdienst.
Es gibt Sicherheitsgefühl, ob es wirklich was nutzt, ist natürlich fraglich.
ErwinM, 52
 
  • #22
Liebe FS,
jetzt mal Butter bei die Fische.
Habt ihr eine feste Uhrzeit für den Anruf ausgemacht? Wenn nicht, dann kannst du ja wohl kaum verlangen, dass er wartend wach liegt.
Die Frage ist: Wie verlässlich ist er grundsätzlich? Gab es schon häufiger Situationen wo du das Gefühl hattest ihm egal zu sein? Wenn nicht, dann leg DIESE Geschichte ad acta. Es kann jedem passieren einzuschlafen. Deswegen solltest du kein Fass aufmachen.
 
  • #23
So wichtig kann mir mein Schlaf nicht sein, dass es mir egal ist, ob mein Partner/Partnerin sicher daheim angekommen ist. Ich kenne sowas weder in Beziehungen, Freundschaften noch familiär anders..
Na ja, mir ist auch schon mal sowas bei meinem Mann passiert. Wir waren unterwegs und ich hatte mir ordentlich einen umgehängt. Wollte dann früher nach Hause und nur ich hatte einen Schlüssel dabei. Ich nach Hause, hingelegt und betrunken wie ich war augenblicklich eingepennt. Irgendwann gegen halb 7 morgens wurde ich wach. Keine Spur von meinem Mann. Da klopfte es an der Jalousie, er hatte sich über die Mülltonnen im Hinterhof auf unseren Balkon gehievt. Vorher ist er bestimmt eineinhalb Stunden spazieren gegangen, weil ich absolut gar nichts gehört habe.
Bin ich jetzt ein liebloser Mensch? 😅 Also mein Mann hat wegen dieser einen "Verfehlung" meine Liebe zumindest nicht angezweifelt. 😍
 
  • #24
Die Sache ist doch die: geh ich bewusst schlafen und lass das Telefon auf leise

Oder hab ich es auf leise weil zb meine Mutter meckert wenn es andauernd ping macht...und schlaf ungeplant ein
obwohl ich wach bleiben wollte, dann hab ich auch am Handy nichts mehr umgestellt
 
  • #25
Hallo Tohuwabohu, du bist deinem Freund vielleicht nicht egal, aber auch nicht wichtig genug, daß er wach bleibt. Er hätte ja auch sagen können: Du, heute Abend bin ich müde, ich weiß nicht, ob ich durchhalte. Aber versprechen, daß man die Freundin "begleitet" und dann einschlafen, wäre für mich ein Grund, mir den Kandidaten sehr genau anzuschauen. Zuverlässig ist er jedenfalls nicht. Das scheint hier einigen Damen aber nicht so wichtig zu sein.
 
  • #26
@mokuyobi & @ChaosTheory

Ohne, dass ich das ganze jetzt zur Staatsaffäre eskalieren möchte. Aber mir wäre es schon von mir selbst aus wichtig zu wissen, ob mein geliebter Mensch wohlbehalten daheim angekommen ist. Dementsprechend würde ich mir mein Handy so laut einstellen wie nötig ist, damit ich bei einem Anruf, etc. wach bin. Dafür bin ich dann gerne bereit, auch nachts um 3 Uhr mal kurz wach zu werden um die WA Nachricht zu registrieren.

Und ohne dir jetzt zu Nahe treten zu wollen @ChaosTheory. Aber so eine Situation kann ich mir bspw. überhaupt nicht vorstellen. Ich war schon oft sehr betrunken...aber, dass ich dann nicht mehr die Türklingel höre (oder eben mein Handy?). Bist du da auch alleine nach Hause getorkelt in dem Zustand?

Keine Ahnung. Ich habe halt einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und interessiere mich für Kriminalfälle. Das beeinflusst mich natürlich in meiner Verhalten- und Denkweise 🤷🏼‍♀️
 
A

*a_n_s_i_n*

Gast
  • #27

Hallo FS,

ja, meiner Meinung nach reagierst Du definitiv über. Wie alt bist Du? 24 Jahre. Nicht 7 Jahre. Richtig? Also eine erwachsene Frau. Du lebst in der Großstadt, wie Du schreibst. Weshalb sollte sich Dein Freund Sorgen um Dich machen, wenn Du alleine nach Hause gehst? Oder lebst Du in einem sozialen Brennpunkt, in dem es sehr gefährlich ist? Das hättest Du dann dabei schreiben sollen, dann würde ich die Situation noch mal anders bewerten...

Vor was fürchtest Du Dich denn, was Dir geschehen könnte? Und weshalb nimmst Dir dann kein Taxi, wenn Du Dir solche Sorgen machst? Wäre die einfachste Lösung...

Du lebst nicht irgendwo in der Pampa und musst nicht durch irgendwelche dunklen Wälder oder Äcker, wo Du vielleicht erst Tage später gefunden wirst, wenn Du stürzt und Dir das Bein brichst...

Und wie sollte Dein Freund Dir am Telefon "helfen", wenn Du in eine Gefahrensituation kommst? Er kann ja auch nichts machen, wenn er nicht vor Ort ist...

Also, mein Rat fürs nächste Mal: nimm' Dir ein Taxi, wenn Du solche Angst hast! Da bist Du auf der sicheren Seite, und Dein Freund muss sich nicht sinnfrei die Nacht um die Ohren schlagen. Ich denke, das sollte ein guter Kompromiss sein.
 
  • #28
Schwierig.
Macht er das öfters?
Hast Du ein ungutes Gefühl mit ihm?
Hast Du ihm gesagt, dass du das Gefühl hast, Dich auf ihn nicht verlassen zu können?

Da fehlt ein bisschen mehr zu eurem Verhältnis, aber da du schon in ein Forum schreibst, glaube ich, fehlt es der Beziehung an fundamentaler Basis an verschiedenen Stellen.

Alles was Leute hier sagen, ist nur ein subjektives Empfinden.
Wenn ich einen Partner habe, möchte ich mich auf ihn verlassen können, aber es kann auch einfach sein, dass er dich nicht ernst nimmt oder Du übertreibst. Das alles ist subjektives Empfinden. Niemand weiß wirklich, woran es bei Euch mangelt.

Ich vermute aber, der junge Mann kann dir noch nicht die Sicherheit und Ernsthaftigkeit bieten, die Du brauchst. Ihr seid beide noch nicht arg reif.
 
  • #29
Die Tatsache, dass er das Handy auf leise gestellt hat, würde mir auch zu denken geben. In der Vergangenheit habe ich meinen Partner und seine Kumpels öfters mal nachts abgeholt. Wir haben es so vereinbart, dass er mich anruft, wenn ich losfahren soll. Obwohl ich oftmals eingeschlafen bin, habe ich seine Anrufe immer gehört.
 
  • #30
Meine Partnerinnen waren immer autark und konnten sich immer fehlerfrei von A nach B bewegen.
Da muss ich nicht ständig hinterher laufen. Ausserdem gibt es Taxis.
Was Du da schon wieder hinein interpretierst kann ich nicht bestätigen.
Ich empfehle schon wieder den Thread von FS genauer zu lesen, denn da steht:
Er hat gesagt, dass er da ist, doch als ich um 12 angerufen habe ist er nicht dran gegangen. Heute morgen kam die Nachricht, dass er eingeschlafen ist und sein Handy leise war.
Es ist nicht von ungefähr, es ist mir völlig bewusst und klar, warum ich all diese Probleme seit vielen Jahren nicht habe, die hier haufenweise täglich geschrieben werden!!
Also, ich würde hier mal unterscheiden zwischen er ist ungewollt eingeschlafen (das hatte sie geschrieben) und er hat das Handy auch nicht ausgestellt, sondern leise gestellt; vielleicht, um seine Eltern nicht aufzuwecken?
Für mich sind das alles Ausreden für fehlende Liebe, Punkt.
Es fehlt an Liebe, es fehlt an Vertrauen, es fehlt an Wertschätzung, es fehlt an Fürsorge, es fehlt an ALLEM, ich könnte und wollte mit einem solchen Menschen nicht zusammen sein, klare Ansage!! Punkt!
Dann ist auch immer die Frage, wie sehr hat der andere verstanden, dass
Auch das sind nur Klimmzüge und Ausreden, sie zählen für mich nicht!
 
Top