• #1

Beziehung/Partnerschaft - Warum? Warum nicht?

Liebes Forum,

mich interessiert warum ihr eine Beziehung anstrebt oder auch nicht bzw. in einer Partnerschaft seid /bleibt.

1. Singles:
- Was treibt euch dazu eine Beziehung haben zu wollen? Was lässt euch aktiv werden oder aber auch nur passiv warten?
- Was veranlasst euch dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben?

2. Menschen in Beziehung/Partnerschaft
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
- Was hält euch in der Beziehung wichtig?
- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?

Mit Beziehung meine ich jede Form einer Liebesbeziehung.

Ich frage aus rein persönlichem Interesse, es handelt sich weder um eine wissenschaftliche Untersuchung noch um eine Umfrage.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit 'ich' anstatt mit 'man' antwortet.
 
  • #2
2. Menschen in Beziehung/Partnerschaft
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
- (sprachlicher Unsinn)
- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?
Auf den Punkt gebracht: (meist) glückliche und erfüllende Gemeinsamkeit.
Trennen würde ich mich, wenn das über einen längeren Zeitraum massiv gestört oder nicht mehr vorhanden wäre.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mit 'ich' anstatt mit 'man' antwortet.
Immer wieder schön, wenn man seinen Mitmenschen so einfach eine Freude machen kann. Für mich jedenfalls😉
 
  • #3
2. Menschen in Beziehung/Partnerschaft
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
- Was hält euch in der Beziehung wichtig?
- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?
Liebe, tief, nach wie vor, er zaubert immer noch ein Lächeln in mein Gesicht und tiefe Freude.
Unser Miteinander, die Bindung, die über die Jahrzehnte gewachsen ist, das Vertrauen, der Respekt im Umgang miteinander.
Was hält uns wichtig?
Wir achten darauf im Miteinander zu sein, den Alltag, Gewohnheit nicht Einzug halten.
Wir nehmen uns unsere Auszeiten alleine, mit Freunden, mit Kindern, haben eigene Interessen.
Es gibt die festen Paartage von Anfang an, der Abend ist uns. Es gibt ausreichend Hobbys, die wir teilen, Dinge, die wir gemeinsam genießen, Freude machen.
Wir finden, wenn es mal knirscht und kracht, den Weg miteinander zu reden, Lösungen zu suchen.
Ich finde ihn auch heute sehr attraktiv und sexy😉.
Gründe für ein Ende?
Ich denke darüber nicht nach, aber als Antwort, das Vertrauen müsste unwiderruflich weg sein, das wäre das Aus.
 
  • #4
Was veranlasst euch dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben?
Meine Ex Beziehung war sehr anstrengend, ich habe ein Jahr nach der Trennung wieder gedatet aber festgestellt, irgendwie will ich mich nicht binden. Ausserdem hat mein Ex sich quergestellt, so dass ich keinen Stress wollte und mich zwischen neuem Partner und Ex zerteilen. Quergestellt bedeudet - Kinder WE wurden nicht eingehalten bzw. verkürzt, ich würde beschimpft, ich wäre eine Schl...,Kindern sugerriert, Männer sind mir wichtiger als sie. Da ich aus einer destruktiven Familie stamme, war mein Selbstbewusstsein im Eimer, Energie gleich Null und ich habe sehr lange gebraucht um aus dem Loch rauszukommen. Ich habe fast nahtlos von meiner Familie in die Beziehung gewechselt, so dass ich nie allein gelebt habe und auch diese Zeit habe ich gebraucht.
Danach kam Ausbildung, da hätte ich buchstäblich keine Zeit, Examen, Jobsuche..
Jetzt habe ich einen Job und denke langsam nach bzw. spüre, dass ich bereit bin wieder zu daten. Single bin ich seit 10 Jahren.
 
  • #5
Ich brauche keine Liebesbeziehung (im Moment). Ich finde es toll das erste Mal in meinem Leben kein3 Kompromisse eingehen zu müssen, niemanden zu fragen ob ich was wann und ob darf. Mit 20J. bin ich direkt vom Elternhaus mit meinem Nochmann zusammen gezogen (ergab sich aus den Umständen heraus). Ich bin froh frei zu sein, auch wenn manchmal die Trauer um die verlorene Familie anklopft.
Im Moment brauche ich keine Liebe von einem Mann / Frau. Ich habe Kinder und die geben mir Liebe, Familie, Gesellschaft.

Ich bin mit halben Herzen im OD aktiv, aber da findet sich nichts passendes. Ich wüsste gar nicht wieso ich eine Beziehung mit iwen eingehen sollte. Ich habe Freunde, Familie schon. Da brauche ich nicht noch einen "Freund" den ich fragen muss, ob es für ihn ok wäre wenn ich dies und jenes machem möchte.
Einen Mann in meinem Leben zu haben, habe ich immer mit Familie und Freundschaft verknüpft - sich zsm die eigene Familie aufbauen, zsm die Schwierigkeiten des Alltags meistern, Kinder gemeinsam aufziehen und sich zsm über Dinge freuen. Tja... Kinder habe ich schon. Ich weiss nicht, wie ich einen Mann / Frau in mein Leben integrieren soll.
 
  • #7
Da brauche ich nicht noch einen "Freund" den ich fragen muss, ob es für ihn ok wäre wenn ich dies und jenes machem möchte
Was ist das denn für ein Weltbild in dem man den Freund fragen muss was man darf?
Ich habe noch nie irgendjemanden gefragt ob ich was darf. Man bespricht Dinge die den Alltag betreffen, klar. Und jeder benimmt sich generell anständig, auch klar.
Aber wir sind doch nicht im Mittelalter oder in Saudi-Arabien.
 
  • #8
1. Singles:
- Was treibt euch dazu eine Beziehung haben zu wollen? Was lässt euch aktiv werden oder aber auch nur passiv warten?
Ich teile gerne. Meine Freude, meine Leidenschaften, meinen Humor. Ich mag Intimität und das Gefühl neben einem Mann aufzuwachen. Ich mag die männliche Perspektive und ich finde Küssen mit einem Mann den ich liebe grandios.
Aktiv hat mir nicht viel gebracht, darum habe ich entschieden nicht mehr zu Daten.
- Was veranlasst euch dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben?
Der Umstand, dass ich alleine viel zufriedener bin, als ich es in meiner Beziehung je war. Ich habe mein Leben zu meinen Bedingungen verändert und einen wunderbaren Freundeskreis, der mich sehr erfüllt. In aller erster Instanz aber, dass ich bisher keinen Mann getroffen habe, für den ich wieder ein aufrichtiges Ja hatte.
bin ich derzeit nicht, war ich aber mein halbes Leben, darum antworte ich trotzdem.
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
Zuneigung, Respekt, Wachstum, gelebte Liebe, geteiltes Glück
- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?
Wenn die Wertschätzung nicht mehr da ist. Wenn der Sex mies wäre, wenn der Mann mir das Gefühl gibt, ich muss für ihn anders sein. Abwertung, Gewalt in jeder Form, auch in der emotionalen. Wenn jemand seine Unzufriedenheit dauerhaft an mir auslässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #9
Was ist das denn für ein Weltbild in dem man den Freund fragen muss was man darf?
Ich habe noch nie irgendjemanden gefragt ob ich was darf. Man bespricht Dinge die den Alltag betreffen, klar. Und jeder benimmt sich generell anständig, auch klar.
Aber wir sind doch nicht im Mittelalter oder in Saudi-Arabien.
Ich meine Sachen wie einen Hund anschaffen, was esse ich heute, wo fahr ich in den Urlaub hin.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Ich denke, wenn du solche Fragen stellst, solltest du keine Beziehung haben. Das ist alles viel zu verkopft. Soll ich jetzt Listen machen? Ich bin in der Beziehung zu meinem Mann weil ich ihn liebe und weil er mir Halt gibt, ich ihn toll finde, und er mich auch. Jedenfalls meistens. Auch würde es mir im Traum nicht einfallen, für irgendetwas und Erlaubnis zu bitten, ich bin doch nicht mehr 14. Man bespricht sich in einer Beziehung, ja, man du er sie es auch, aber trotzdem macht doch jeder das, was er für richtig hält. Sieht natürlich anders aus wenn du mit 20 in eine Beziehung gegangen bist, wenn dir zuvor deine Eltern im Nacken saßen und du meinst, du musst es mit dem neuen Partner genauso tun wie zu Hause. Das ist grundfalsch und deshalb scheitern so junge Beziehung auch sehr oft. Ich bin gerne in Beziehung und möchte auch keinesfalls alleine sein. Natürlich nur mit dem richtigen Partner, und ich vermute es gäbe keinen besseren Partner für mich als mein Mann. Jedenfalls meistens.
 
  • #11
Wirklich? Sehr bedenklich, wenn der Ex sich so einmischt und Du das so zulässt. Vielleicht hättest Du Deine Abhängigkeit von ihm besser reduzieren sollen? So wie ich Dich einschätze, bist Du doch stark genug dazu…
JETZT bin ich stark genug. Damals war ich ein Häufchen Elend. Ich habe alles geglaubt, was er sagte. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass er feige ist und viel Läm um nichts machte. Er war /ist dazu Alkoholiker, in seinen hellen Momenten ist er absolut normal und adäquat, aber sobald er trinkt, denkt er nicht mehr nach bzw. verfällt in Grössenwahnsinn. Nach einem heftigen Streit hat er tatsächlich eingesehen, dass er zu weit gegangen ist und hat sich entschuldigt und gemeint, dass er rasend vor Eifersucht ist und dass er versteht, wir sind getrennt und eigentlich möchte er, dass ich einen guten Mann abbekomme und glücklich bin, aber er kann nichts mit sich machen. Er musste auch starke Beruhigungsmittel nehmen, um schlafen zu können. Diese hellen Momente sind dann immer weniger geworden und irgendwann mal habe ich tatsächlich den Kontakt abgebrochen. Leider sind da noch die Kinder, die trotzdem zu ihm wollten und die Tochter war absolut kategorisch, dass da ein anderer Mann in meinem Leben wäre, sie hat zum Vater trotz seiner Unzulänglichkeiten voll gehalten.
 
  • #12
Hallo Batman,
ich kann wohl beide Situationen beschreiben.

Ich wr lange Single, häufig wechselnde Sexualpartnerinnen. Mir hat nix gefehlt, mir ging es gut.
Gesucht habe ich nicht.

Und dann trat eine Frau in mein Leben. Ich kannte und mochte sie schon lange, dazu ist sie sehr hübsch. Aber irgendwie war einfach nie mehr als - hmm, im Grunde nicht mal wirklich Freundschaft. Lag wohl an der Konstellation, dass ich mal einige Monate mit ihrer Schwester liiert war.
Tja, sie ist einfach Freude für mich. Nach fast 4 Jahren noch immer, wenn ich sie sehe, höre , berühre ....
Verständnis, vertrauen, in manchen Dingen Gleichklang, in anderen Ergänzung .... und nach wie vor Faszination.
Selbst wenn es mal eine kontroverse Ansicht gibt - wir wissen immer, dass wir auch das selbstverständlich klären.
Wir sind beide nicht einfach - das erspart die Langeweile.
Ich kann mir momentan nicht vorstellen, mich von meiner V zu trennen.
 
  • #13
Ich war sehr lange verheiratet. Von meiner Seite war es eine Beziehung, die ich wirklich wollte. Allerdings ist es auch eine binationale Ehe mit entsprechenden Schwierigkeiten gewesen. Mein Mann war treibende Kraft und wollte mich unbedingt haben. Loyalität war von der beiden Seiten da aber wir konnten uns nicht glücklich machen. Ich habe mich durch diese Beziehung in einem sehr traditionellen Beziehungs Modell rein manövriert, was gar nicht mein Ziel war und auch nicht zu mir gepasst hat. Nach 5 Jahren habe ich mir aber eine Stelle gesucht und konnte ein wenig raus und ab da ging es besser. Nichtsdestotrotz haben wir es nicht geschafft unsere Liebe zueinander aufrecht zu erhalten. Irgendwann kam heraus dass er eine Affäre hatte. Es gab dann mehrere Jahre on/off Beziehung bis er irgendwann akzeptiert hat dass er mich verloren hat. Aber nur für das Protokoll, Sex war nie das Problem. Ich denke das Problem war eher seinerseits die moderne Arbeitswelt mit vielen Reisen, afterwork Partys und die Gelegenheiten, die sich ergaben und er diese genutzt hat um sich weiter zu entwickeln. Nüchtern betrachtet eine normale Entwicklung, nur blöd, dass er nicht für notwendig gesehen hat mir darüber zu erzählen. Er meinte einmal, dass er es nicht geplant hat und nur nach und nach die Versuchung nicht widerstehen konnte.

Ich bin nun seit 9 Jahren alleine. In dieser Zeit habe ich schon 2-3 mal darüber nachgedacht, dass es schön wäre jemanden an meiner Seite zu haben. Aber dann immer wieder die Idee verworfen. Als AE ist es nicht so einfach. Auch wenn alle Männer sagen, selber Schuld, ich sehe es anders.
Heute sind zwar alle meine Kinder groß und theoretisch konnte ich eine neue Beziehung anfangen aber ich bin auch älter und habe auch die Kraft nicht mehr.
Wenn ich jemals wieder eine Beziehung haben sollte, muss es mit jemandem sein, der mich wirklich liebt und alles für mich tun möchte und so jemanden werde ich nicht mehr finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #14
Da ich selbst hier bestimmt wieder so ganz viel schreiben würde und gerade aber zu faul dafür bin, habe ich stattdessen eben mal meinen Partner gefragt, warum er in einer Beziehung ist bzw. was er daran schön findet. Spontane Antwort:

"Na, Nähe und dass jemand zu Hause auf einen wartet und man lieb gehabt wird."

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit 'ich' anstatt mit 'man' antwortet.
Ok, so halbwegs dran gehalten, "man" habe ich nicht gesagt. ;)
w27
 
  • #15
Was treibt euch dazu eine Beziehung haben zu wollen?

Eine harmonische, glückliche Zweisamkeit, in der echten und wahren Liebe, in Freiheit und in Unabhängigkeit zu leben!

Was lässt euch aktiv werden oder aber auch nur passiv warten?

Der Gedanke, der einzigen Nadel im großen Heuhaufen zu begegnen, macht Lust!
Solange nicht der passende Partner da ist, heißt es warten oder abhaken!


Was veranlasst euch dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben?

Freiheit und Unabhängigkeit, zu jeder Zeit tun und lassen können, ohne R<cksicht nehmen zu müssen!

Was ist für euch in der Beziehung wichtig?

Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Authentizität, guter Charakter, gute Werte, passende Geisteshaltung und kompatible Lebenseinstellung! Vertrauen haben!
Echte, wahre Liebe leben!


Was hält euch in der Beziehung wichtig

Gegenseitiger Respekt, Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit!

Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?

Bei lügen, betrügen und beim fremd gehen und zwar sofort, ohne Kompromisse!
 
  • #16
1. Singles:
- Was treibt euch dazu eine Beziehung haben zu wollen? Was lässt euch aktiv werden oder aber auch nur passiv warten?
- Was veranlasst euch dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben?
Ich bin sehr gerne Single, verspüre kein Bedürfnis nach einer Partnerschaft und demnach fehlt mir auch nichts, nachdem ich aktiv suchen müsste.

Ich habe einen Beruf, den ich sehr liebe, ein gutes Verhältnis zu meiner Familie, langjährige Freundschaften und bereits eigene Kinder.

Ich war aber schon immer sehr autonom. Meine Mutter hat mir mal erzählt, dass ich mir schon als Kleinkind ungern helfen ließ - Selbstwirksamkeit eben.

Ob jemand lieber in Beziehungen, oder als Single lebt, ist sicherlich auch eine Charakterfrage.
 
  • #18
Single sein heisst für mich, ohne Sex und Zärtlichkeit. Denn ohne Verliebtheit bringt mir das keinerlei Freude. Im Prinzip ist das mein stärkster Antrieb, da ich Sex und alles, was dazu gehört, einfach sehr liebe.

Zweitens, die Vertrautheit, Nähe einer Partnerschaft, dieses über alles frei sprechen und verstanden zu werden und gemeinsam eine Vision entwickeln und daran arbeiten.

Es hat beides den gleichen Stellenwert bei mir.
 
  • #20
Wenn ich jemals wieder eine Beziehung haben sollte, muss es mit jemandem sein, der mich wirklich liebt und alles für mich tun möchte und so jemanden werde ich nicht mehr finden.
Wieso nicht? Du kommst hier sehr liebenswert rüber. Nach deiner Selbstbeschreibung dürftest du attraktiv sein. Ich seh keinen Grund, weshalb du keinen mehr finden solltest. Wenn nicht, dann blockierst du dich eventuell selbst.

Das wäre auch die einzige Motivation, die mich in eine Beziehung bringen könnte: ich müsste fasziniert von ihm sein. Und das ist schlichtweg selten der Fall ...
Faszination mag ein Grund für die anfängliche Anziehung sein, ist aber keine Beziehungsgrundlage. Entweder kennt man jemanden oder etwas, dann ist man auch nicht fasziniert. Man versteht denjenigen ja. Faszination bedeutet somit auch Distanz, sich nicht ganz zeigen wollen. Faszination funktioniert dann vermutlich eher für "Distanz-Typen", und nicht für jene die mehr Nähe wollen..
 
  • #21
Wenn du meinst? Alles geschehe nach deinem Winsch
Was musst Du Antworten anderer abwerten und kommentieren?
Hat Dich Lavieestbelle danach gefragt?
Der Threadersteller?
Es ist nicht das Thema dieses Threads, ausgerechnet einer der sanftesten Foristinnen zu beleidigen, nur weil das Risiko zurück zu geben gering ist, dafür die Chance hoch, sie zu verletzen.
Herzlichen Glückwunsch, wie erbärmlich.

Mod.-Anm:
Der beanstandete Beitrag wurde entfernt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #22
Ich bin ein sehr ambivalenter Single. Ich habe fast vergessen wie es in einer Partnerschaft ist . Seit Corona spüre ich die Einsamkeit mehr als früher weil das Leben so eintönig geworden ist und mir meine Freunde fehlen .
Ich bin mein ganzes Leben alleine , ich habe keine Angst vor dem alleine sein . Ich möchte keinen Krampf und keine Zweckbeziehung sondern suche die Liebe. Sollte sie anklopfen werde ich mein Herz nicht verschließen.
 
  • #23
2. Menschen in Beziehung/Partnerschaft
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
Ehrlichkeit, gegenseitiges Verständnis, viele Gemeinsamkeiten, Vertrauen

Die Frage verstehe ich nicht - was meint "wichtig" in dem Kontext oder Copyfehler?
Was mich in der Beziehung hält? Na ganz einfach: zusammen mit ihm ist es schöner als allein.

- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?
Lügen, betrügen, Vertrauensmissbrauch.
 

Laleila

Cilia
  • #24
2. Menschen in Beziehung/Partnerschaft
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
- Was hält euch in der Beziehung wichtig?
- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?
Ich suchte eigentlich keinen Partner, hatte immer einen Freund, betrachtete es aber als mehr oder weniger Lise Bindungen. Damals konnte ich mir nicht vorstellen für immer nur einen Menschen zu lieben, zu küssen, nach dem Aufwachen zu sehen etc.

Dann kam J. und es ging alles sehr, sehr schnell. Ich beendete die Sache mit meinem Freund umgehend und heiratete ihn.
Warum.
Er war der erste Mensch bei dem Ich wusste, er wird mir niemals weh tun, was sich bewahrheitete. Durch ihn fühlte ich mich zum ersten Mal in einer Beziehung frei.
Was mich in der Ehe halt. Liebe, das eben Erwähnte, diese schöne Vertrautheit, die emotionale Stabilität. Er ist der einzige Mensch den ich kenne der nie lügt. Er kann es nicht, er käme nicht einmal auf die blose Idee eine Höflichkeitslüge zu formulieren, in solchen Fällen schweigt er einfach. Damit muss man umgehen können aber ich liebe es, weil ich weiss, dass auch all die schönen Dinge, welche er mir tagtäglich sagt, so gemeint sind. Er ist unumstößlich integer. Immer und jederzeit, auch jene Eigenschaft kenne ich, in dieser Konsequenz von keinem anderen Menschen.J. hat einen leisen, trockenen, herrlichen Humor und die schönsten blauen Augen überhaupt. Er ruht in sich, wird niemals laut, ausser er ruft den Hund ab. J. macht mir so viele kleine Freuden. Mit ihm fühle ich mich geliebt, geborgen, frei.
Wir haben die selben Werten.
Es macht mich jeden Morgen glücklich ihn zu sehen und mein Herz schlägt noch heute höher wenn er von der Arbeit kommt und ich die Haustüre höre. Ein Leben ohne ihn will und kann ich mir nicht vorstellen.
unter welchen Umständen ich diese Beziehung beenden würde.
es gibt eigentlich nur einen Grund. Er müsste mein Vertrauen mutwillig missbrauchen und so nachhaltig beschädigen, dies allerdings halte ich für ausgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Laleila

Cilia
  • #25
Ach ja, ich habe ja Zwei.
2. Menschen in Beziehung/Partnerschaft
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
- Was hält euch in der Beziehung wichtig?
- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?

In dieser Beziehung sind mir die Dinge wichtig, welche mich sie auch aufrecht erhalten lassen.

R. ist ausgesprochen reflektiert, eloquent, intelligent, hat einen herrlichen Humor, wir lachen und reden eigentlich andauernd. Er hat die zartlichsten Hände der Welt. Die Beziehung ist auch insgesamt sehr körpernah. Er sieht gut aus, ist wieselflink im erfassen und denken allgemein. Politische Gesinnung, Wertebild (bis auf das partnerschaftliche) und sozialgesellschaftliche Einstellung stimmen mit meinem überein.

Die Beziehung beenden würde ich wenn:
- mein Mann das wollte,
- seine schwierigen Wesenszüge überhand nähmen.
 
  • #26
1. Singles:
- Was treibt euch dazu eine Beziehung haben zu wollen?
Ich sehe eine vollkommene Beziehung, als potentiellen Ursprung neuen Lebens und damit ultimativ lebensbejahend, als wirkmächtige Waffe gegen den subjektiv empfundenen Nihilismus, also etwas Sinnstiftendes an. Sex stellt dabei einen Erkenntnisprozess des Schönen und Lebenswerten dar, der Sie und mich vom Schatten des alten Vergangenen ins Licht des neuen Zukünftigen stellt. So ist eine Beziehung für mich auch ein großer Raum, in dem sich Zukunft entfalten kann.
 
  • #27
Der Hauptgrund ist Kuscheln und Sex. Dieses wird mit zunehmender Vertrautheit mit dem Geschlechtspartner einfach besser.
 
  • #28
1. Singles:
- Was treibt euch dazu eine Beziehung haben zu wollen? Was lässt euch aktiv werden oder aber auch nur passiv warten?
- Was veranlasst euch dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben?
Die Einsamkeit als Single ist oft sehr belastend. Trotzdem bietet es einige Vorteile. Ich würde meine Freiheit momentan für niemanden einschränken wollen. In meiner Wohnung herrscht seit Tagen totales Chaos. Da ich allein bin, ist es egal, wann ich es beseitige. Wahrscheinlich werde ich es morgen Abend machen, dabei laut Musik hören und eine Flasche Wein öffnen.
Sex brauch ich nicht so. Was mir fehlt, ist Gesellschaft, aber es muss die richtige Gesellschaft sein. Nicht mit jedem kann ich gut reden, fühl ich mich verbunden oder verstanden. Da gibt's nur sehr wenige und die zu finden ist nicht gerade einfach. Das veranlasst mich dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben. Ich kenne momentan niemanden, der dafür infrage käme.
Tinder & co mag ich nicht. Jetzt ist Winter. Da bin ich sowieso viel zuhause und genieße es, mein TV Programm selbst auswählen zu können.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mit 'ich' anstatt mit 'man' antwortet.
Was treibt euch dazu eine Beziehung haben zu wollen? Was lässt euch aktiv werden oder aber auch nur passiv warten?
- Was veranlasst euch dazu Single zu bleiben und keine Beziehung anzustreben?

2. Menschen in Beziehung/Partnerschaft
- Was ist für euch in der Beziehung wichtig?
- Was hält euch in der Beziehung wichtig?
- Unter welchen Umständen würdet ihr eure Beziehung beenden?
Du hast aber sehr persönliche Fragen gestellt, daher wirst du keine allgemeingültigen Antworten erhalten, wie sonst eigentlich auch nie, außer vielleicht die vom Inspirationsmaster :)
 
  • #30
Wieso nicht? Du kommst hier sehr liebenswert rüber. Nach deiner Selbstbeschreibung dürftest du attraktiv sein. Ich seh keinen Grund, weshalb du keinen mehr finden solltest. Wenn nicht, dann blockierst du dich eventuell selbst.


Faszination mag ein Grund für die anfängliche Anziehung sein, ist aber keine Beziehungsgrundlage. Entweder kennt man jemanden oder etwas, dann ist man auch nicht fasziniert. Man versteht denjenigen ja. Faszination bedeutet somit auch Distanz, sich nicht ganz zeigen wollen. Faszination funktioniert dann vermutlich eher für "Distanz-Typen", und nicht für jene die mehr Nähe wollen..
Für dich macht sexuelle Anziehung Faszination aus ? Ok...interessant ...

Also bei mir beziehst die sich auf seinen Charakter und dann kommt die sexuelle Anziehung ;)

Sex kann man mit super attraktiven Menschen haben, ohne dass sich auch nur ein Funken Faszination einstellt bei einem.

aber gut, nachvollziehen kann man nur das, was man auch kennt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top