• #61
@Frau: du triffst es leider auf den Punkt und ich schäme mich schon fast dafür. Du hast vermutlich recht, dass ich (im Moment) nichts tun werde um ihn für immer in die Flucht zu schlagen. Wieso können das andere machen und ich nicht? Wieso lasse ich mir das überhaupt noch bieten? Ich versuche sogar ihn zu verstehen und rede mir ein, dass er einfach zwischen 2 Frauen steht und nicht weiss was er will. Ich war auch schon in einer solchen Situation und wusste nicht, wie ich mich entscheiden will und es hat sich dann alles in die Länge gezogen. Dabei ist er wohl wirklich Bindungsunfähig. Wie kann ich rausfinden, wieso ich in eine solche Situation geraten bin? Wobei ich ja total gelinkt wurde, ich habe es von Anfang an geklärt und er hat mich eiskalt angelogen. Er hat mir vorgemacht frei zu sein. Bin ich jetzt nicht einfach in der Situation, weil ich mich halt verliebt habe? Ich hätte mich nicht mit ihm eingelassen, hätte ich gewusst, dass er vergeben ist. Und jetzt komme ich nicht mehr von ihm los. Das ist doch alles sowas von übel.
 
  • #62
Also, wenn das so ist, wenn Du das jetzt noch nicht schaffst, dann folge Deinem Gefühl und mache eine schlechte Erfahrung...aus der Du dann hoffentlich lernst. Gelegentlich bringen einen schlechte Erfahrungen weiter..dann aber bitte nicht mehr jammern, okay? :)
Kann das sein? Muss ich da noch durch und brauche ich vielleicht diese Erfahrung? Wieso habe ich den Drang ihn wieder zu sehen, obwohl ich weiss, dass es nicht gut kommt. Ich habe einfach das Bedürfnis ihn nochmals zu sehen, die Chance auf ein ungezwungenes Gespräch, er soll wissen, dass ich Bescheid weiss. Ich werde ihn nicht mit Vorwürfen bewerfen, aber er soll mir dabei in die Augen sehen. Aber ich bin auch schwach und möchte im Moment noch mehr von ihm. Da bin ich einfach ehrlich.
 
  • #63
Liebe Miracoli, deine letzte Posts hören sich so an, als seist du ein Tier, das seinen Trieben hilf- und willenlos ausgeliefert sei.

Du bist aber ein Mensch und hast es daher in der Hand.
Außer pathologischen Triebtätern, Kleinstkindern und Menschen mit schwerer geistiger Behinderung haben alle Menschen ihr Handeln in der Hand.
Es ist einfach nur bequem zu sagen 'ich kann einfach nicht anders' und weiter zu lamentieren.

Willst du dich nun wieder auf ihn einlassen ? Dann tue das und halte alles aus, das damit in Zusammenhang steht. Beklage dich nicht vor anderen und suhle dich nicht in Selbstmitleid, denn du hast es dann abgewogen und für gut befunden.

Wir alle, ich würde mal sagen, ausnahmslos alle, wollen ab und zu etwas, von dem wir wissen, das es nicht gut für uns ist.
Und dann entscheiden wir uns, es zu tun und mit den Folgen zu leben ( bei mir ein paar Kilo zuviel auf den Rippen, weil ich gerne mehr esse, als gut für mich ist ) oder wir möchten das nicht mehr und entscheiden uns für den vordergründig schwereren Weg ( bei mir meine derzeitige Diät ).

Nimm ihn wieder zurück und verzichte auf dein Selbstmitleid oder mach Schluß und halte die Sehnsucht aus.
Mein Gott, wir alle hatten schon mal Sehnsucht und leben immer noch.

w 48
 
N

nachdenkliche

  • #64
Kann das sein? Muss ich da noch durch und brauche ich vielleicht diese Erfahrung? Wieso habe ich den Drang ihn wieder zu sehen, obwohl ich weiss, dass es nicht gut kommt. Ich habe einfach das Bedürfnis ihn nochmals zu sehen, die Chance auf ein ungezwungenes Gespräch, er soll wissen, dass ich Bescheid weiss. Ich werde ihn nicht mit Vorwürfen bewerfen, aber er soll mir dabei in die Augen sehen. Aber ich bin auch schwach und möchte im Moment noch mehr von ihm. Da bin ich einfach ehrlich.
Na klar, kann das sein, ohne Ironie jetzt! Mir ging das ja genauso! Wenn ich hier meine Beziehungsstory noch lange vor der Trennung reingestellt hätte, ich hätte zu 100% eindeutige Antworten bekommen. Ich musste erstmal den eindeutigen Beweis finden. Und das habe ich dann auch und konnte mich (endlich) trennen. Sonst hätte ich allen Ernstes noch das Gefühl gehabt, ihm Unrecht zu tun.
Aber, entscheide alleine. Ich habe ganz viel gelernt daraus.
Allerdings kann einen diese Depression ganz schön zurück schmeißen...das wollen wir hier alle nicht! Alles Gute!
 
P

Papillon

  • #65
Liebe Miracoli,

überlege Dir jetzt ganz genau gut was Du tust. Dies ist der Punkt, wo du kehrt machen solltest! Ich selbst habe das Spiel viel zu lange mitgemacht. Am Anfang magst Du dich der Freundin noch überlegen fühlen, weil Du hast viel mehr Wissen und damkit mehr Macht und Du gibst den Mann auch mehr als Sie. Sie darf nur die Wäsche waschen usw...
Doch das ist nur ein Trugschluss! Vergiss es Du verlierst die Selbstachtung vor Dir selbst und erst recht vor dem Mann. Sprich als "dumme" Geliebte verzeihst ihn Du ihn alles und lässt alles mit Dir machen... Überleg Dir das noch einmal und schaue Dich lieber nach einem anderen Mann um, der nicht lügt und betrügt.
Du rennst in dein Unglück und die Zeit gibt dir niemand wieder.
 
  • #66
@miracoli:
Ungezwungenes Gespräch! Ich muss lachen, denn nie und nimmer wird es das. Du willst ihn mit deinem Wissen konfrontieren und er wird sich in alle Richtung winden, alles zu seinen Gunsten drehen und am Ende sieht es so aus, dass er dich überzeugt hat, du ihm also weiter glaubst und auch hinterher rennst.

Mädel, wach auf und verabschiede dich von dem Gedanken „Rache“ und „letztes Treffen“. Entwickele stattdessen eine gesunde Wut auf ihn. Weil realisierend, dass er nichts weiter als ein männliches Ar…..ch ist.

Ehrlich, so schwer ist das nicht! Aber vielleicht bist du einfach nicht taff genug. Und so passt es bei euch beiden charakterlich - gleich schwach - wieder!
 
N

nachdenkliche

  • #67
Willst du dich nun wieder auf ihn einlassen ? Dann tue das und halte alles aus, das damit in Zusammenhang steht.
Genau so ist es, miracoli! Du weißt es ganz sicher, dass er fremd geht, das sind keine Vermutungen, kein schlimmes Bauchgefühl...dann ist doch eigentlich alles klar, oder? Du kannst das Leiden abkürzen, willst Du das denn nicht?
 
  • #68
Ich weiss es klingt verrückt, aber wir standen uns sehr nahe, es ist dann eskaliert wegen dieser Gerüchte und wir haben uns von heute auf morgen nie mehr wieder gesehen. Ich war ja dann wirklich hart und bin mir selbst treu geblieben und habe mich von der Sache distanziert. Aber jetzt habe ich einfach das Gefühl ich brauche noch dieses Treffen. Gut möglich, dass wir uns sogar freundschaftlich begegnen können (ich weiss das klingt jetzt für alle verrückt!) und wir auf einer "lockeren" Ebene mal sprechen können - offen und ehrlich. Ich will ihm kleine Vorwürfe machen und ihn nicht verurteilen. Nur ihm klar machen, dass er einfach von Anfang hätte ehrlich sein sollen. Ich würde gerne erfahren, wie die Situation bei ihm ist, mit dieser Beziehung und er wird es diesmal nicht abstreiten können. Vielleicht habe ich die Hoffnung, dass er sich öffnet und merkt, dass seine Lügen ihn jetzt mit mir nicht mehr weiter bringen. Auch wenns dann halt nicht so ist, ich muss es einfach noch versuchen. Ich hatte nie die Chance mit ihm darüber zu sprechen. Es hat alles nichts mir Rache zu tun. Und ich habe auch kein Selbstmitleid und bin mir bewusst, dass ich nun für alles was ich mache und entscheide selbst verantwortlich bin.
 
  • #69
@miracoli wenn du es nicht anders kannst, dann trifft dich mit ihm und hab mit ihm Sex aber nur geschützt. Erwarte auch keine Beziehung mit ihm und habe immer im Hinterkopf, dass er vermutlich mehr als nur eine andere Frau hat.

Kannst du damit leben, dass du nicht seine Auserwählte bist und es auch nie sein wirst? Wenn du dich sozusagen gesättigt hast - da du so verrückt nach ihm bist - dann hast du vielleicht eines Tages genug von ihm und lässt ihn selbst fallen. Aber zur Zeit hast du eben nicht genug davon oder von ihm und von diesen ewigen hin und her!

Wie @Frau schreibt, hat dieser Mann eine Bindungsstörung, wie ich selbst vermute. Ein Mann, der sein Leben mit einer Frau verbringen möchte, entscheidet sich für eine und zieht mit ihr zusammen! Wie alt ist der Mann überhaupt?

@AufdrSuche ja ich habe leider Ihr Post zu spät gelesen und dennoch stelle ich die Frage an alle hier und auch an die Männer: wollt ihr nicht von einer Drittperson informiert werden, wenn euch der Partner im Hintergrund betrügt?
 
  • #70
@nachdenkliche: kann es denn nicht sein, dass er wirklich zwischen 2 Frauen steht und nicht weiss was er will? Ich weiss, dass mich hier viele jetzt als naiv bezeichnen werden, aber es könnte doch auch möglich sein?

Der Mann ist 41. Es gibt im übrigen noch eine Nebengeschiche, die ich erwähnen sollte. Es klingt alles wie in einem schlechten Film, aber es ist nun mal so passiert. Es gab da noch eine andere Frau. Mit der hatte er was und zwar in der Zeit, als er von seiner Freundin getrennt war, kurz bevor ich ihn kennengelernt habe. Jedenfalls hatte diese Frau mich mal gefragt, ob zwischen uns was läuft. Lange Rede kurzer Sinn: er hat das mit dieser Frau beendet, bevor mit uns was lief und sie hatten seither auch nie mehr was zusammen. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, aber immerhin war er da korrekt.

Um nochmals auf die Frage zurückzukommen, wollt ihr nicht von einer Drittperson informiert werden, wenn euch der Partner im Hintergrund betrügt?

Ich kann dies mit einem ganz klaren JA beantworten - ich möchte es erfahren. Was ich mit der Info anfange ist ja dann mir überlassen.
 
  • #71
Um nochmals auf die Frage zurückzukommen, wollt ihr nicht von einer Drittperson informiert werden, wenn euch der Partner im Hintergrund betrügt?
Wenn das eine sehr kurze Geschichte ist, will ich sie nicht wissen. Ich schließe nicht aus, dass so etwas einmal passieren kann, wenn man sehr lange zusammen ist.
Bei einer Parallelbeziehung sieht das anders aus, aber da muss mir das keiner zutragen, denn das würde ich selbst merken. Ich wohne mit meinem Mann + Kindern zusammen.
 
  • #72
Um nochmals auf die Frage zurückzukommen, wollt ihr nicht von einer Drittperson informiert werden, wenn euch der Partner im Hintergrund betrügt?
Ach @miracoli, dir geht es doch nicht darum, dieser anderen Frau mit der Wahrheit einen Gefallen zu tun. Du hoffst doch insgeheim, dass sie dann so sauer auf den Mann ist, dass sie nichts mehr von ihm wissen will. Dann hättest du ihn für dich allein - denkst du.
Ich finde übrigens, wenn du Lust dazu hast, warum sollst du dich nicht mit der anderen Frau in Verbindung setzen und ihr von deiner Beziehung zu dem Mann erzählen? Ich selbst würde auch wissen wollen, wenn ich betrogen werde, und vielleicht würde ich mir durch so ein Gespräch mit der Rivalin auch Klarheit versprechen, die wir ja von dem Mann nicht bekommen. Aber rede dir nicht ein, dass du es tust, um der Frau einen Gefallen zu tun!

Du bist noch lange nicht soweit, dass du wirklich die Nase voll von dem Mann hast! Ich kann dich sogar verstehen, weil ich ähnliches durch habe.
Die Ursache, warum man auf bindungsgestörte Partner "hereinfällt", könnte z.B. sein, dass man eigentlich selbst Angst vor einer verbindlichen Beziehung hat. Warum man Angst vor einer verbindlichen Beziehung hat, das kann viele Ursachen haben.
Es gibt Bücher zu dem Thema (z.B. "Jein") und auch Internetforen speziell zu diesem Thema (google mal "Bindungsangst").
Vielleicht findest du dich und deine Situation dort wieder und kannst anfangen, zu verstehen, was da bei ihm, aber besonders bei dir vor sich geht.


w50
 
N

nachdenkliche

  • #73
Liebe @miracoli , natürlich kann das alles sein! Nur dieses Wissen was Du tatsächlich hast, hätte ich das damals die ganze Zeit bei meinem Ex gehabt, ich hätte das nicht ertragen und hätte mich dann wirklich getrennt. Auch weil wir nicht zusammen gewohnt hatten. Da ist Vertrauen das wichtigste überhaupt!
Als ich dann was entdeckt hatte, war mir so einiges klar geworden, auch mein mieses Bauchgefühl hatte recht und ich konnte nicht anders als mich trennen. Ich fühlte mich wirklich furchtbar schlecht und denke, damit hab ich noch immer etwas zu tun.
Weißt Du, wie kannst Du mit einem solchen Wackel Kandidaten leben? Das ist Stress pur, also ich kann das nicht. Behandel Dich selber gut!
Und dann wäre ich dieser Person sehr, sehr dankbar gewesen, die mir solch eine Info gegeben hätte. Doch, ich möchte es wissen...und dann gehen, ohne Drama, fertig.
 
  • #74
....und auch an die Männer: wollt ihr nicht von einer Drittperson informiert werden, wenn euch der Partner im Hintergrund betrügt?
Hier muß doch diferenziert werden, so simpel kann die Frage nicht gestellt werden - es kommt natürlich auf die "Funktion" und die "Intention" dieser Drittperson an.

Ist es eine - völlig am Betrug unbeteiligte(!) - Person, die mir einen Hinweis gibt, bin ich selbstverständlich dankbar.

Ist es (wie im geschilderten Fall) diejenige Person, die mich mit meiner Beziehung aktiv(!) betrogen hat, wird er die Weitergabe dieser "Information" aber so was von bereuen. Versprochen!
 
  • #75
Um nochmals auf die Frage zurückzukommen, wollt ihr nicht von einer Drittperson informiert werden, wenn euch der Partner im Hintergrund betrügt?
Auf gar keinen Fall. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, betrogen zu werden, ohne daß ich es merke, zumindest erst mal ein Bauchgefühl. Daher ist mir das auch noch nie passiert.
Daß dann eine Frau daherkommt, mit zweifelhaften Motiven, und mir etwas über meinen Partner mitteilt, wofür ich zu blöd war um es zu bemerken? Nein danke! Aber wie gesagt, ich hätts auch schon vorher gemerkt, also wärs dazu nie gekommen.
kann es denn nicht sein, dass er wirklich zwischen 2 Frauen steht und nicht weiss was er will? Ich weiss, dass mich hier viele jetzt als naiv bezeichnen werden, aber es könnte doch auch möglich sein?
Nein, never, niemals, not even once.
Dein Denkfehler ist, daß du in dieses "ich weiss nicht was ich will" unreflektiert reinkippst. Der Mann, weiß nicht nur, was er will, er tut es auch und er bekommt es auch.
Er will: beide Frauen. Sich nicht entscheiden müssen.
Daß er sich überhaupt entscheiden sollte, ist ja schon mal gar nicht seine Idee!
Er macht das eben so lange, wie die Frauen mitmachen. Und wie man sieht, es funktioniert. Du leidest zwar, na gut, das ist aber in seinem Weltbild egal.
 
  • #76
Lange Rede kurzer Sinn: er hat das mit dieser Frau beendet, bevor mit uns was lief und sie hatten seither auch nie mehr was zusammen. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, aber immerhin war er da korrekt.
Und genau das ist auch der Grund, warum Du unbedingt eindeutige Klarheit brauchst! Es ist schlimm, einem Betrüger aufzusitzen, aber es ist noch viel schlimmer, für einen Betrüger gehalten zu werden (samt schmerzlicher Konsequenzen), obwohl man gar keiner ist.
 
  • #77
@Frau In der Hinsicht bin ich wohl auch etwas seltsam, tatsächlich kann ich mich nicht so schnell auf eine Beziehung einlassen. Aber denke nicht, dass ich Bindungsgestört bin. Keine Ahnung, wieso ich mich gerade in ihn verliebt habe. Konnte es ja nicht steuern, es ist halt passiert.

Seid mal alle ehrlich: wenn ihr auf der anderen Seite stehen würdet, jeder hier möchte es auch wissen! Ich kenne keinen Menschen, der betrogen wurde und später nicht gesagt hätte, wieso hat es mir niemand gesagt.
 
  • #78
@Lily321 Klar so kann ich das auch auslegen, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich es nicht merken würde, vorallem nicht über eine solch lange Zeit. Aber die wohnen halt nicht zusammen und wenn einer dir einfach skrupellos das blaue vom Himmel lügt. Ich wurde in meinem Leben bisher nie betrogen. Konnte es mir auch nie vorstellen, in eine solche Situation zu geraten. Wenn du in der Situation von dieser Frau wärst, ich kann mir nicht vorstellen, dass du es nicht aus wissen möchtest.

@Apfeldieb Und wie bekomme ich Klarheit?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #79
  • #80
Ich kenne keinen Menschen, der betrogen wurde und später nicht gesagt hätte, wieso hat es mir niemand gesagt.
Dann kennst du eben sehr wenige Menschen, oder bist noch sehr jung. Bitte hör jetzt endlich auf mit deiner besserwisserischen Rechthaberei und laß anderen ihre eigene Meinung.
Also gut. Du willst es dieser Frau UNBEDINGT sagen. Warum brauchst du dafür die Zustimmung wildfremder Menschen hier im Forum, warum machst du es dann nicht einfach?
 
  • #81
Seid mal alle ehrlich: wenn ihr auf der anderen Seite stehen würdet, jeder hier möchte es auch wissen! Ich kenne keinen Menschen, der betrogen wurde und später nicht gesagt hätte, wieso hat es mir niemand gesagt.
Nun, hier haben inzwischen einige Leute im von dir gewünschten Sinne geantwortet, warum reitest du weiter darauf herum ?

Hier wird nicht kritisiert, DASS du es tun willst, sondern aus welchen Motiven heraus.
Und die sind mitnichten ehrenhaft.
Ich wiederhole mich nicht gern, bin aber jetzt dazu bereit, in der Hoffnung, es dir verständlich zu machen, was hier das Problem ist:
Du willst die Frau nicht informieren, damit es IHR besser geht, sondern, damit sie den Mann verläßt und du ihn für dich allein hast.
Du verlierst gerade deine Würde, merkst du das denn nicht ?

Und noch was Klitzekleines zur Sache:
einen solchen Mann hast du nie lange für dich allein.
Selbst wenn es dir gelungen ist, die Rivalin wegzubeißen, die nächste kommt bestimmt.

w 48
 
  • #82
@miracoli: Klar, du bist die Auserwählte. Mit dir wird er gaaanz anders umgehen als mit all den anderen Frauen. Vor allem, wenn du ihm ja jetzt die Augen öffnest, dass das gar nicht nett ist, was er da tut. Mit seinen 41 braucht er genau dich, um das zu sehen und zu verstehen. Und wird sich natürlich ändern. Ganz bestimmt. Und weil er ja bisher auch nie gelogen hat, muss man ihm auch weiter alles glauben, was er sagt (z.B. über diese dritte Frau). Abgesehen von den paar Dingen, wo es handfeste Beweise fürs Gegenteil gibt. Aber mei, sowas passiert schon mal, wegen der paar Lügen ist er doch noch lange kein unehrlicher, betrügerischer Mensch.

Du willst der anderen Frau die Augen öffnen und machst doch deine eigenen bewusst ganz fest zu! Was für eine Ironie!
Falls die andere Frau auf deine Informationen genauso reagieren sollte, wie DU dich gerade selber verhältst, dann werdet ihr beide euch prügeln um dieses Goldstück von Mann. Aber ich verstehe das. Schließlich gibt's ausser dem ja keine anderen, guten Männer, die zu haben wären. Da kann Frau einfach gar nicht anders, als sich sehenden Auges das größte A***loch ins Bett zu holen. Bist du sicher, dass du nicht insgeheim auf diesen Typ Mann stehst?
Du willst dich weiter von ihm verletzen lassen und leiden? Dann leide eben!
m/43
 
  • #84
Ich weise darauf hin, dass ich von einem Betrug nichts wusste.
Das sagst Du - die Frage ist doch, ob Dir das die Frau glaubt mit der er "noch in einer Beziehung steckt". Für diese wirst Du - trotz allen Deinen Beteuerungen "die Affäre" sein, die in ihre Beziehung eingebrochen ist. Mit entsprechenden Reaktionen wirst Du rechnen müssen, wenn Du sie "informierst".

Und auf die von @Mandoline gestellte Frage bezogen: Mir wäre es völlig schnuppe ob der Herr - der mir eröffnet mit meiner (in dieser Sekunde) "Ex-Partnerin" intim gewesen zu sein - von mir wusste oder nicht. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht und ich wüsste nicht ob ich in einem solchen Fall die erforderliche Contenance aufbringen würde. Auf jeden Fall stände er sofort auf der schwarzen Liste meiner Todfeinde ganz oben und man(n) sieht sich immer zweimal im Leben. „Proditionem amo, sed proditores non laudo.“
Der gute Mann scheint ja fleißig und in schneller Folge die Damenwelt zu beglücken - allein das sollte Dir zu denken geben.
 
  • #85
Liebe FS,
ich muss wirklich sagen, dass es schon weh tut, deine Beiträge zu lesen und ich mir am liebsten die Hand vor die Stirn klatschen würde. Es gibt sooo viele Frauen wie du, die einem Mann hinterhertrauern, der sie betrogen und belogen hat. Eigentlich äußere ich mich schon gar nicht mehr zu solchen Menschen, aber da du dir vielem bewusst bist, habe ich gehofft, dass dir hier durch die Ratschläge geholfen werden würde und du nicht auch noch schreibst, dass du an ihm hängst, ihn eventuell doch noch haben willst etc. Du hast hier schon alle möglichen Ratschläge erhalten. DU weißt, was eigentlich richtig wäre. Solltest du dich noch einmal auf ihn einlassen trotz des Hintergrundwissens, mache ihm aber bitte keine Vorwürfe, wenn du mal wieder herausfindest, dass er gelogen und betrogen hat. Immerhin warst du dir dann vorher darüber im Klaren, was er für ein Mensch ist. Wer sich von solchen Exemplaren nicht fernhält und Lügerei und Betrügerei durchgehen lässt, der sollte sich nicht wundern und ist letzendlich selbst Schuld!
 
  • #86
Dann kennst du eben sehr wenige Menschen, oder bist noch sehr jung. Bitte hör jetzt endlich auf mit deiner besserwisserischen Rechthaberei und laß anderen ihre eigene Meinung.
@Lily321: Du meinst wirklich es gibt Menschen, die wollen lieber gar nicht wissen, dass sie betrogen werden?
Hm, ich überlege gerade, warum das so sein könnte. Aber mir fallen eigentlich keine Gründe ein.
Vielleicht wenn jemand krank ist und nicht noch eine zusätzliche Belastung braucht?
 
  • #87
@miracoli: Klar, du bist die Auserwählte. Mit dir wird er gaaanz anders umgehen als mit all den anderen Frauen. Vor allem, wenn du ihm ja jetzt die Augen öffnest, dass das gar nicht nett ist, was er da tut. Mit seinen 41 braucht er genau dich, um das zu sehen und zu verstehen. Und wird sich natürlich ändern. Ganz bestimmt. Und weil er ja bisher auch nie gelogen hat, muss man ihm auch weiter alles glauben, was er sagt (z.B. über diese dritte Frau). Abgesehen von den paar Dingen, wo es handfeste Beweise fürs Gegenteil gibt. Aber mei, sowas passiert schon mal, wegen der paar Lügen ist er doch noch lange kein unehrlicher, betrügerischer Mensch.
Jetzt hackt doch nicht so auf der FS herum.
Sie ist verliebt und Verliebtheit hat nunmal nicht im Geringsten damit zu tun, ob der Auserwählte es wert ist oder verdient hat. Das kennt doch jeder, sicher war jeder schonmal in jemanden verliebt, der es nicht wirklich "wert" war.
Auf der anderen Seite ist das das Gute bei der romantischen Liebe, denn ansonsten hätten nur sehr wenige Menschen Aussicht darauf, dass sich jemand in sie verliebt. Hand aufs Herz, wer von uns ist so fehlerfrei und edel und gut und schön, dass er Liebe "verdient" hat?

Und im übrigen gibt es viele (auch sehr prominente) Beispiele, dass notorische Fremdgeher und Schürzenjäger irgendwann bei einer Frau sesshaft und treu geworden sind.
 
  • #88
@Lilly321 ganz ruhig, ich bin weder rechthaberisch noch lasse ich andere Meinungen nicht gelten. Ganz im Gegenteil. Und ich will es ihr eben nicht UNBEDINGT sagen, keine Ahnung wie du jetzt darauf kommst.

@frei sollte ich es ihr doch noch sagen, dann werde ich sicher KEINEN Kontakt mehr zu ihm halten. Du liegst also mit deiner Aussage wirklich komplett daneben. Es geht/ging mir nie darum, ihn dann für mich zu gewinnen. Eher ihn einfach mal auflaufen zu lassen.

@AufDerSuche Alles über diese 3. Frau weiss ich von ihr und nicht von ihm. Und sie hat keinen Grund mich anzulügen, eher im Gegenteil hätte es sie vermutlich gefreut, wenn er mit uns parallel was gehabt hätte.

Also es ging ja hier jetzt einfach mal um diese Grundsatzfrage, sollte oder müsste ich in der Situation der Frau Bescheid geben. Und ja stimmt, ich habe jetzt einige Antworten erhalten und am Ende muss ich selbst für mich entscheiden was ich tue. Ich komme zum Schluss, dass es weder falsch noch richtig ist, egal was ich machen werde.

Danke allen für die hilfreichen Inputs.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #89
Hi FS, eins verstehe ich, dass frau sich nun mal schwer einen Mann aus dem Kopf schlagen kann, der einem sehr gut gefällt/ der toll aussieht UND auch noch super im Bett passt. Das gibts so selten, dass frau sich schon einiges gefallen lassen kann dafür. Aber alles hat Grenzen und ich finde er ist viel zu weit gegangen, indem er dir von Anfang an vorgelogen hatte, er sei Singel. Das ist verachtenswert. Was soll da noch das tolle Aussehen und der sicherlich umwerfende Sex. Reiß dich innerlich los von dem, er ist ein Windei. Das musst du dir nicht geben. Ob du die andere(n) Frau(en) informierst oder nicht (würde ich anonym machen), spielt für dich selbst gar keine Rolle mehr.
 
  • #90
@KatzeHund12 Herzlichen Glückwunsch, dass du scheinbar deine Gefühle so kontrollieren kannst und funktionierst wie ein Roboter. Ich habe eben erst vor ein paar Tagen erfahren, dass zwischen ihnen noch was läuft. Ob das aber so war, also ich mit ihm zusammen war, weiss ich nicht 100%. Klar läuft da mächtig was schief. Aber daher stelle ich mir auch die Fragen, die ich hier alle aufwerfe.

@Darling Danke ich weiss du hast vermutlich recht. Ob er zu dem Zeitpunkt mit ihr zusammen war, weiss ich halt bis heute nicht genau. Aber spielt wohl auch keine grosse Rolle mehr, bei einer on/off Beziehung kann man das ja eh auslegen wie man will.