• #1

Betrogen im ersten Beziehungsmonat

Hallo

Ich und mein Freund sind seit Februar 2016 zusammen, nun war er am Wochenende mit seinen Freunden im Skiurlaub und hat mich betrogen (Sex mit einer Frau im betrunkenen zustand, was natürlich überhaupt keine Ausrede ist) , er hat mir alles mit sehr schlechtem Gewissen erzählt und meinte nun weiss er ,dass er mich unbedingt will und hat angst hat mich zu verlieren.

Muss wirklich so etwas passieren dass er das weiss?

Eigentlich war ich immer der Meinung wenn jemand mich hintergeht dann ist Schluss! Jetzt bin ich dieser Situation und weiss nicht was machen, weil die Beziehung noch total am Anfang ist.. logisch das Vertrauen, was sicherlich das wichtigste in einer Beziehung ist, ist weg und muss mühsam wieder aufgebaut werden.. aber irgendwie habe ich das Gefühl ,dass die Beziehung vielleicht noch bessere Chancen hat zu wachsen..
Kenn jemand eine ähnliche Situation?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
irgendwie habe ich das Gefühl ,dass die Beziehung vielleicht noch bessere Chancen hat zu wachsen..
Kenn jemand eine ähnliche Situation?
Nein, ich kenne eine solche Situation nicht, aber ich würde denken, dass die Beziehung das Potential hat sich zu einem massiven Albtraum auszuwachsen. Ich weiß jedenfalls, was ich Zeit meines Lebens in einer solchen Lage getan hätte.

Der Bub hat jetzt eine prima Gelegenheit dazu zu lernen - "wer eine Frau vera..., bekommt einen Tritt und alles Gejaule nützt Nichts mehr" - eine wichtige Lektion fürs Leben. Sei klug und verpass sie ihm. Dir zuliebe.
 
  • #3
Als mein Freund und ich in unserem ersten Beziehungsmonat waren, hätte sonst wer auf der Matte stehen können - den jeweils anderen zu betrügen wäre undenkbar gewesen. Wir waren gedanklich und gefühlsmäßig so stark aufeinander fixiert, selbst 3 Promille hätten daran nichts ändern können.
An deiner Stelle würde ich denken, dass der Mann gar nicht richtig in dich verliebt ist. Und mit dem Thema Sex sehr locker umgeht.

Was willst du mit einem Mann, der dich nach vier Wochen mit der nächstbesten betrügt? Ich würde mich trennen und was Besseres suchen.
 
  • #4
Hallo liebe FS,

ja, ich kenne diese Situation!
Wenn Du hoffst, dass alles gut werden kann, irrst Du Dich - leider!
Du wirst NIE mehr so richtiges Vertrauen haben.
Es wird immer ein (leichter) Zweifel bleiben und wenn es Dich irgendwann mal übermannt wirst Du nachschauen und (vielleicht) feststellen müssen, dass er es doch wieder getan hat!

Natürlich muss es nicht sein.
Aber so fängt man(n) keine Beziehung an.

Ich habe gelitten und die Augen zugemacht, ich habe gehofft und wollte ihm seine Freiheiten nicht nehmen ... und habe dafür bezahlt!

Ich kann Dir nur empfehlen, wenn Du es kannst, beende diese Beziehung.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Stärke.
 
P

Provence

  • #5
Ihr kennt euch gerade mal 4 Wochen … und dann sucht er sich schon eine Neue? Ob für Sex oder sonst was wäre mir dabei egal, ich würde ihn dort stehen lassen, wo er gerade steht.

»Alkohol« ist keine Entschuldigung: im Gegenteil, wer sich so unkontrolliert verhält, hätte bei mir keine Chance.
 
  • #6
Liebe FS,
sorry, aber ich würde der Sache keine Chance geben. Wenn Du ihm gestattest, dass er sich nur alkoholisieren muss, um einen Grund zu haben, mit anderen Frauen zu schlafen, wird er genau das tun, bei jeder sich bietenden Gelegenheit.

Du stehst am Anfang einer Beziehung, wenn es noch keine Belastungen gibt und die sexuelle Attraktivität füreinander am höchsten sein soll und bereits da geht er fremd.
Was denkst Du, wie er reagiert, wenn ihr ein paar Monate zusammen seid, sich der Sex mit Dir in Gewohnheit gewandelt hat und es erste Konflikte gibt? Dann geht dieser Typus zum Mann Trost mit anderen Frauen ins Bett und Du hast ja ach so viel Verständnis dafür, weil Du selber Schuld bist.

Eine Chance kannst du dem Ganzen geben, wenn Du es selber mit der Treue nicht genau nimmst, es mehr eine Affäre ist, als dass Du mit dem Mann eine Langzeitbeziehung anstrebst.

dass die Beziehung vielleicht noch bessere Chancen hat zu wachsen..
Welche Chancen sollen denn wachsen? Klar, die Chancen, dass Du Dir eine Geschlechtskrankeit einfängst weil er schnell ungeschützten Sex mit anderen Frauen hat, die steigen immens, wenn Du Dich auf eine Beziehung mit ihm einlässt.
Ist es das, was Du willst oder meinst Du die Chance auf eine monogane Langzeitbeziehung mit diesem Mann? - sorry, das wird nichts. Versuch' es mit einem anderen Mann.

Geh' mal in Dich. Mit welchem Gefühl lässt Du ihn denn das nächste Mal mit seinen Freunden in Urlaub fahren? Willst Du das berechtigte schlechte Gefühl als Dauerzustand in Deinem Leben - jedes Mal, wenn er abends mit seinen Buddies unterwegs ist?
Ok, wenn Dir Wohlbefinden zu langweilig ist, dann mach' mit ihm weiter. Manche Frauen verschwenden all' ihre Energie auf solche Dramen, statt sei konsturktiv für sich einzusetzen.

Mod: Ausdrucksweise angepasst. Bitte achten Sie auf Ihre Wortwahl.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Nein, kenne ich gsd nicht.
und meinte nun weiss er ,dass er mich unbedingt will und hat angst hat mich zu verlieren.
Muss wirklich so etwas passieren dass er das weiss?
Angst, jemanden zu verlieren, ist für mich schon mal grundsätzlich nicht Basis einer gesunden Beziehung. Liebe und Zuneigung ist es.
Vergiß die 4 Wochen Herzschmerz, du findest was besseres als diesen Schiunfall! (Wurde betrunken verhütet? Vermutlich nicht.... toll.)
 
G

Ga_ui

  • #8
Sofort abschießen. Weiß nicht, wie alt er ist, aber der junge Kerl wird dadurch was fürs Leben lernen. Entweder, dass er mit Frauen nach seinem Gutdünken verfahren darf oder dass es gewisse Werte beizubehalten gilt, wenn er seine Welt nicht zerstört haben will. Du tust nicht nur ihm damit einen gefallen, sondern auch dir und jeder weiteren Frau.

Ein Mann der dich will, der denkt gar nicht an Sex mit anderen Frauen. Erst recht nicht betrunken, sonst kannst du dich jeden Jahre ständig bammeln, wenn er ausgeht und was trinkt.

Wer so leichtfertig mit jemandem ins Bett steigt, der kann das immer wieder tun. Später noch eher, wenn eure Beziehung Routine reinbekommt.
 
  • #9
An, er musste erst Sex mit einer anderen Frau haben, um zu wissen, dass er dich liebt! Lass dich doch bitte nicht auf den Schwachsinn ein. ..ansonsten hast du in dieser Beziehung reichlich Gelegenheit, weitere Verletzungen einzustecken...
 
  • #10
Da gibt es nicht mehr viel zu sagen, siehe obige Antworten.

Vielleicht noch das: Am Anfang der Beziehung ist die Treue noch sehr hoch und nimmt mit der Zeit (gar nicht/etwas/viel) ab. Wenn ihr beide schon so startet, wie wird das dann erst in einem Jahr?

Wenn Du ihn nun eine Absolution erteilst, Du ihm also vergibst, weil er doch so arm dran ist, der Alkohol Schuld war und er ein so schlechtes Gewissen hat und reumütig nach Canossa kommt - dann öffnet das alle Türen für weiteren Mist.

Verdient nicht jeder Mensch eine zweite Chance? Die Frage wäre dann, was er danach tut. Menschen, die eine zweite Chance verdienen, verhalten sich ganz anders. Sie setzen Sicherheitsmechanismen ein, überlassen nichts dem Zufall, lösen sich von alten Problemen. Nichts davon lese ich hier. Ich sehe keinen änderungswilligen Menschen, sondern einen (vielleicht wirklich reumütigen) Sünder, der aus Versehen in den nächsten 6 Monaten noch 3x sündigt.
 
  • #11
Lustig liebe FS, jedoch leider nur für mich und nicht nur das, ich bin gerade im Skiurlaub. Ja, es geht recht locker zu, aber fremd denken, fühlen oder gar gehen, geht gar nicht. In und an welchem Stadium und Situation einer Beziehung auch immer.
Da hast Du einen Mann mit entsprechender, labiler, Disposition erwischt.
 
  • #12
Ja, ich kenne das. Ich war 15, er 17. Er hat genau dasselbe zur Erklärung vorgetragen wie deiner. Ich habe mich -weil jung und unerfahren - einlullen lasse n. Als ich selbst dann 17 war, war meine erste große Liebe dann vorbei, nach einigen weiteren Affären.

Heute sind wir nun aber mindestens alle jenseits der 20/ 30/ 40 und der Pubertät entwachsen. Daher rate auch ich zum schnellen Abschuss.
 
  • #13
Hallo FS , fals du ihn wirklich liebst rate ich dir ihn aus 4 Gründen zu verzeihen.
1) . Er meint es ernst mit dir, deswegen, hat er es dir das auch freiwillig erzählt.
2) Viele große Lieben fingen so an; glaub mir.
3) Männer sind nicht Monogam.
4) ich habe das schon erlebt dass mein Ex am Anfang unsere Beziehung sich mit 2 Anderen traf , am ende blieb ich mit ihm und er wurde meine größte Liebe. Ich möchte die 3.5 wunderschöne Jahren mit ihm nicht missen.
Wir haben 3 Jahre davon zusammen gelebt und sind jeden Tag mit einem Lächeln volle Freude aufgewacht. Es gab kein einzige Streit. Er hat mich sehr verwöhnt. Es war die schönste Beziehung die ich je hatte. Ich sterbe noch Heute vor Sehnsucht ,danach weil ich ihn an einer anderer verloren habe. Meine Angst ist dass ich nie so ein Mann jemals wieder treffen werde.
Die Beziehung ging in der Brücke nicht weil er Fremd ging, sondern weil ich blöd war ihn für etwas Abenteuer zu verlassen. Das war vor ca 13 Jahren und ich bereue es immer noch.

Dass manche Frauen so sehr an die fixe Idee hängen dass Männer Monogam sind halte ich für naiv.
. Es ist natürlich eine schöne Gedanke,hat aber mit der Realität nichts zu tun.
Im Freundes Kreis meines Ex alle Akademiker 80% Mediziner , gab es kein einziger von den Männer der seine Freundin oder Frau nicht mindestens einmal betrogen hatte. Ich habe das mitbekommen, weil mein Ex mich immer zu den Männer Abende mitnahm. Am Anfang hat es mir gewundert. Dann stellte ich fest dass, je höher der Bildungsstand und Konto der Männer, desto leichter lassen sie sich von Frauen verführen oder umgekehrt. Es kann auch ein Großstadt Phänomen sein. .
Lass dich nicht von den abgehärtete Forum Mitglieder nicht beeinflussen.
Mann redet hier Manchmal von Liebe als wäre das eine Ware die Mann um jede Ecke finden Kann. Wenn Mann Glück hat wird das Herz höchstens 3 Mal im Leben berührt. Das Herz lässt sich nicht oft berühren.
Ein weiches Herz ist ein Liebenswürdige Herz.
Schau in deinem und seinem Herz und dort wirst du dein Antwort finden.
Alles Liebe und Kraft für dich.
w über 40
 
  • #14
Nach 20 Ehejahren und Ehetherapie. ..Ja da kann es vorkommen, dass man nachher sogar eine bessere Partnerschaft hat.

Im ersten Monat, nein!
Mit jemandem, der dann erstens sein Gewissen erleichtert und nachdem er Dich richtig schön belastet hatte, noch den Traumann spielt.

Im Leben ergibt Minus ×Minus nicht plus!

Wäre ich frisch verlieben und mit Freundinnen Skilaufen, nach dem Apresski, würde ich hoch emotional, meinen Freund anrufen.
 
  • #15
Naja, wenigstens ist er ehrlich. Zudem befindet er sich an dem Punkt, an dem er sich vom Single - Dasein in eine Beziehung erst einleben und umstellen muß.

Nur bedeutet einmal fremdgehen wieder fremdgehen ? Das ist die erste Frage, die Du entscheiden mußt: Wird er - siehst Du ihm das nach - wieder fremd gehen ?

Die zweite Frage ist dann, ob Du mit einem - und sei es auch nur potenziellen - Fremdgeher leben kannst, selbst wenn er Dir gegenüber total ehrlich ist. Sicher gibts diese Beziehungen, wo beide ihren Spaß mit andern haben, aber ist das das Wahre für Dich ?

Dazu - und zum Alter von Euch beiden - schreibst wenig, daher fällt ein Rat schwer.
 
  • #16
Liebe FS.

im betrunkenen Zustand erkennt man das (auch verdrängte) Gedankengut eines Menschen. Es ist eine Einstellung, die sich immer wieder durchsetzen wird. Gehe gut mit dir um!
 
  • #17
Nein, nein und nochmals nein. Wenn er sich nach einem Monat bereits mit solch einem sexuellen Ausrutscher "bedankt", womit "beglückt" er dich dann erst zum Einjährigen? Sei bitte nicht so blöd wie ich und viele andere Frauen es gewesen sind, und verzeihe Fremdgehen nicht beim "nur" erstmaligen Auftreten. Du bekommst sonst die Quitting dafür. Hör bitte auf Frauen, die nicht so schlau waren (wie mich), deiner eigenen Gefühle und Selbstachtung zuliebe. Mein Ex betrügt auch heute noch meine Nachfolgerinnen und hat es auch vor mir schon getan. Auch wenn jetzt gleich wieder die Männer aufheulen, ich glaube daran: Einmal betrügen, immer betrügen.
W, 25
 
  • #18
Wenn man sich einer dritten Person zuwendet, liebt man seine Partnerin nicht wirklich. Allerdings finde ich einen Betrug am Anfang einer Beziehung weniger aussagekräftig als nach langer Beziehung. Am Anfang sind die Gefühle noch nicht so gefestigt und ein Betrug weniger bedeutsam, nach langer Beziehung ist ein Betrug das eindeutige Zeichen dafür, dass die Beziehung oder Ehe einem gar nichts mehr bedeutet.
 
  • #19
Menschen sind unterschiedlich.
Deiner hat ONS. Das mag nicht jeder. Wenn das für dich okay ist, gut.
Er scheint nicht super verliebt und beeindruckt von dir zu sein, wenn eine andere ihn so leicht beeindrucken kann. Das mußt du mit deinem Ego ausmachen.
Vielleicht ist er schnell von Frauen beeindruckt, warum sollte sich das ändern und kannst du damit leben?

Es ist jetzt an ihm, dir zu zeigen, das ihm euer Verhältnis doch wichtig ist. Lass ihn machen und nimm dich zurück.

Manche Menschen wollen nicht selbst Schluss machen. Die führen sich absichtlich auf, bis der Partner endlich Schluss macht.
 
  • #20
Würde mir das im ersten Monat mit einer neuen Freundin so gehen, so wäre direkt schluss.
Sowas braucht kein Mensch. Alkohol offenbart leider auch so manche wirkliche Persönlichkeit.
 
  • #21
Nein, ich kenne eine solche Situation nicht, aber ich würde denken, dass die Beziehung das Potential hat sich zu einem massiven Albtraum auszuwachsen. Ich weiß jedenfalls, was ich Zeit meines Lebens in einer solchen Lage getan hätte.

Der Bub hat jetzt eine prima Gelegenheit dazu zu lernen - "wer eine Frau vera..., bekommt einen Tritt und alles Gejaule nützt Nichts mehr" - eine wichtige Lektion fürs Leben. Sei klug und verpass sie ihm. Dir zuliebe.
Genau das gleiche oder in ähnlichen Worten wollte ich das schreiben.

@FS wenn du ihm verzeihst und ihn zurücknimmst, so hast du ihn konditioniert weiter in Zukunft fremdzugehen. Daraus wird er dann lernen, was du bereit bist zu vergeben und dass sein Betrug keine negative Konsequenzen für ihn hatte. Irgendwann wird er wieder betrunken und manchmal sogar nüchtern fremdgehen.

Es ist äusserst selten, dass ein Mann welcher einmal fremd ging es nicht wieder tut. Solche einmalige Ausrutscher gibt es auch aber nur in 19 % aller Fremdgehfälle. Alle anderen 81% Fremdgeher sind Wiederholungstäter. Das hat die Untreue-Studie vom Psychologen Ragnar Beer zu Tage gebracht. Einfach nach seinem Namen googeln und so kannst du dich informieren, wie gross die Wahrscheinlichkeit ist, dass er dir in Zukunft treu bleibt!
 
  • #22
Ein verliebter Mann denkt an Dich, vermisst Dich und hoppelt nicht aufs erstbeste Schneehäschen. Aber so hast Du wenigstens schnell gemerkt, an was für ein Exemplar Du geraten bist. Sowas brauchst Du wirklich nicht. Such Dir einen Mann der aufrichtig ist und der Gefühle für Dich hat und wo Du nicht sein Zeitvertreib bist, wenn nicht grad Schneehäschen rumhoppeln.

Du hast was besseres verdient :)
 
  • #23
Sei froh, dass es schon so früh passiert ist, bevor du viel tiefere und stärkere emotionale Bindungen zu ihm aufbauen konntest.

Ich bin kein Freund von Automatismen á la Seitensprung=Beziehungsende. So manche Beziehung kann trotz oder sogar gerade durch einen Seitensprung wiederbelebt und gerettet werden. KANN - und es ist eine ganz kleine Minderheit.
In eurem Fall sehe ich dafür aber keinen Ansatzpunkt. Du tust euch beiden einen Gefallen, wenn du es hier und jetzt beendest.

m/43
 
  • #24
nun weiss er ,dass er mich unbedingt will und hat angst hat mich zu verlieren.
Das halte ich für Quark.
Er hat eure Verbindung noch nicht ernst genommen, ihr wart ja erst vier Wochen zusammen. Und daher - was redet er von "verlieren", wenn er es nicht so sah, als er mit der andere am Rummachen war? Warum ist es auf einmal doch wertvoll? Weil der Skiurlaub zu Ende ist? Was wäre wohl gewesen, wenn der Urlaub länger gegangen war und bist Du sicher, dass es nur einmal Sex mit einer Frau war? Hat er ein Kondom benutzt?

Lustigerweise hat mich mal der Freund einer Freundin angemacht, weil sie ja erst ein halbes Jahr zusammen waren und er noch guckte, ob er noch was anderes bekommt.

Jetzt gibt es Stress, weil er ehrlich war, dh. wenn er wieder mal alkoholisiert ist und - hoppla, ist einfach passiert -, wird er es nicht mehr erzählen, weil er Dich weiterhin nicht "verlieren will".

Falls Du ihm nun glaubst, ist es immer noch ein Mann, der keine Probleme damit hat, mal eben was aufzureißen. "Probleme" nicht im Sinne von "gutaussehend", sondern im Sinne von "Charakter". Es gibt Männer, die haben gern Abwechslung, spontanen Sex, ONS und insbesondere Selbstbestätigung durch Sex (diese erfolgreichen Managertypen), und die anderen, und das sind nicht nur die Unattraktiven ohne Chancen. Geschlechtskrankheiten wären für mich ein Thema. Misstrauen auf Dauer auch.

Es könnte nun sein, dass es sein erster ONS war, den er gemacht hat, weil er dachte, bald darf er nicht mehr, weil er ja mit Dir eine Beziehung führen MUSS. Aber auch ne falsche Einstellung, wenn man in eine Beziehung gehen will.

Ich hätte keinen Bock mehr auf sowas. Ich will Verliebtheit spüren, gerade in der ersten Zeit der Beziehung dreht sich doch die ganze Welt nur um "das Paar" für das Paar. Wie soll das für Dich werden? Du hast doch diese Phase nun gar nicht mehr und darfst gleich Probleme wälzen.
Was denkst Du, wie er reagiert, wenn ihr ein paar Monate zusammen seid, sich der Sex mit Dir in Gewohnheit gewandelt hat und es erste Konflikte gibt? Dann geht dieser Typus zum Mann Trost mit anderen Frauen ins Bett und Du hast ja ach so viel Verständnis dafür, weil Du selber Schuld bist.
Sehe ich genauso. Ich kannte einen, der seine Freundinnen mit Fremdsex bestrafte, auch wenn sie das nie erfuhren. Immer, wenn die Freundin sich in seinen Augen schlecht verhielt, ging er zu seiner Geliebten. Und hatte Sex ohne Kondom.
 
  • #25
Der Typ ist doppelt furchtbar!
Erstens, weil er Dich betrogen hat - und das auch noch in einer Zeit, in der man eigentlich meistens hochverliebt ist und keine Frau der Welt einem verliebten Mann ein Interesse entlocken kann außer die neue Freundin.
Und zweitens: Wenn er schon so doof ist, Dich zu betrügen und dann erkennt, dass er nur Dich will und keine ANDERE, dann sollte er es zumindest nicht gestehen. Mit seinem schlechten Gewissen muss er dann alleine klarkommen.

Aus meiner Erfahrung werden Beziehungen nie was, wenn einer der beiden fremdgeht... klar kann es noch eine Weile halten, aber eine gute Beziehung ist es dann nicht mehr. Liebe sowieso nicht.

Ich gebe Dir keinen Ratschlag, was Du tun sollst. Du machst sowieso was Dir richtig erscheint. Meine Erfahrung ist aber, dass Männer sich trotz aller Liebesschwüre nie ändern.
 
E

Elissa

  • #26
Egal ob es ein einmaliger Ausrutscher war oder nicht, an deiner Stelle könnte ich ihm NIE wieder richtig vertrauen. Was ist, wenn er wieder mit seinen Kumpel in den Urlaub fährt, wenn er an einer beruflichen Fortbildung in einer anderen Stadt teilnimmt .....
Hat er überhaupt verhütet? Sich vor Geschlechtskrankheiten geschützt? Wenn er wirklich so besoffen war, wie er behauptet, dann sicher nicht.
Wie reagierst du, wenn du dir eine üble Krankheit von ihm einfängst? Oder - wenn in einigen Wochen sein ONS schwanger vor der Tür steht? Willst du alles verzeihen? Bist du Jesus oder Mutter Teresa?
 
G

Ga_ui

  • #27
Letztendlich musst du wissen, ob du damit klar kommst, dass dein Partner Sex so locker sieht.

Ich würde nicht nur bis 12 Uhr mittags denken, sondern auch auf die weitreichende Konsequenzen denken, die damit die nächsten Jahre auf dich zukommen können: Ein Mann, der sich kurzerhand auslebt, wenn sich die Gelegenheit bietet, schnell ONS anbändelt, wenns blöd kommt, einer ein Kind macht, für das du dann blechen und zurückstecken darfst, keinen Bock auf sexuelle Langeweile hat, die alkoholisierten Partys liebt, dort herumfummelt, nachts viel ausgeht. Es ist schwer, so einen Mann ganz allein für sich zu haben. Von Treue hält er auch gewiss nichts.

Wenn er am Anfang der Beziehung schon so sexorientiert ist, was denkst du, wie das erst später wird, wenn eure Beziehung nicht mehr so neu und aufregend ist. Diese Hölle würde ich mir ersparen.

Auch muss ich meinen Vorschreibern recht geben: Hoffe nicht, das wird noch besser - wird es nicht. Was Mann am Anfang darstellt, bleibt er auch.
 
  • #29
im betrunkenen Zustand erkennt man das (auch verdrängte) Gedankengut eines Menschen. Es ist eine Einstellung, die sich immer wieder durchsetzen wird.
Im Suff liegt die Wahrheit!
Einen Gentleman & Edelmann erkennst man am ehesten in diesen Momenten; er behält seine Würde und seinen Charakter selbst in Extremsituationen - oder auch nicht.
In diesem Fall: Lauf Forrest, lauf!
Oder: Lauf kfakenina, lauf!
 
  • #30
Mir scheint, dieser Mann ist noch nicht reif für eine feste Beziehung.
Ob er jetzt daraus gelernt hat oder nicht - kann ich nicht beurteilen.

Junge Leute - ausgelassene Stimmung - Alkohol - da kann allgemein viel passieren. Aber wer als Mann dabei trotzdem Sex ausüben kann (er "steht") ist nicht so stark betrunken, dass er nicht weiss, was er tut. Und er kann und sollte dabei auch an Kondome denken, und sie benutzen.

Sprichwort:"Im Wein steckt Wahrheit"
Vorschlag: Mach den Mann betrunken, und beobachte, wie er sich verhält. Könnte ihm so ein Seitensprung unter Alkohol wieder passieren ?