• #1

Beste Begrüßungsform beim ersten Date

Frage an die Damen: Wie wollt ihr beim ersten Date begrüßt werden? Wäre euch eine kurze, freundschaftlich anmutende Umarmung bei etwas Vorkontakt genau recht oder doch zu aufdringlich? Händeschütteln dagegen ist für mich persönlich eigentlich furchtbar förmlich.

Vielen Dank und liebe Grüße

Asklepios
 
  • #2
Diese Frage wurde schon öfter diskutiert und ich bin inzwischen sehr sicher, dass es zwei entscheidende Faktoren gibt:

+ Region
+ Alter

Außerdem ist das natürlich auch individuell stark verschieden.

Es scheint Regionen zu geben, in denen diese schrecklichen Luft-Bussis und gekünstelten Umarmungen inzwischen angesagt sind.

Persönlich lehne ich das struikt ab. Hier in Norddeutschland fangen die jüngeren Mädels zwar damit an, aber eigentlich ist das absolut untypisch. Ich gebe nett die hand und freue mich, wenn der Mann auch eine ganz natürliche, norddeutsche Art hat und mir wie selbstverständlich die Hand gibt.

Ich umarme grundsätzlich keine Unbekannten und empfinde Händeschütteln auch absolut nicht als besonders förmlich, sondern als völlig normal.

Im Gegenteil finde ich Umarmungen eine recht intime, nahe Sache, die ich nur mit Menschen mache, denen ich mich entsprechend nahe fühle. Dies trifft garantiert nicht auf wildfremde Datingpartner zu.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich grüße immer mit einer leichten Verbeugung, angedeutetem Handkuss und spreche die Dame mit "Gnädige Frau" oder "Gnädiges Fräulein" an. Die Mehrzahl der Damen zeigte
sich sehr angetan, einige wenige schienen auch amüsiert. und m 42
 
G

Gast

Gast
  • #4
Wie Frederika sagt, ist das sehr stark Regionsabhängig. Bei uns im Rheinland ist Küsschen rechts/links und eine lockere Umarmung üblich. Ich fände es schon sehr steif und geschäftsmäßig, wenn mir ein Datepartner zur Begrüßung die Hand geben würde.
 
  • #5
Lach, in Hamburg sind sie ganz locker - ich Denke wenn man die Frau irgend wie Kennt - denn sollte man es auf sich zukommen lassen - Wenn Die Person locker ist dann auch selber locker angehen :) Also ich bin da ganz Entspannt.
Viel Glück, W31
 
G

Gast

Gast
  • #6
Mit der Art der Begrüßung signalisere ich, wo jemand bei mir steht. Ein Fremder - und das ist ja jemand, den ich das erste Mal treffe - bekommt keine Umarmung. Die Hand reichen und vielleicht noch am Arm berühren finde ich ok. Beim 2. Treffen oder wenn einfach klar, ist, dass Sympathie da ist, braucht es dann keine Regel mehr, das kommt dann spontan.

Leider passiert es mir oft, dass ich praktisch zu einer Umarmung genötigt werden, weil der andere mich schlicht an der gereichten Hand zu sich herzieht. Viele scheinen damit zum Ausdruck bringen zu wollen, dass sie dich gern haben. Ich selber reagiere darauf innerlich allergisch, denn ich hasse es, wenn ich das Gefühl habe, der Mensch meint nicht mich, sondern spielt eine Rolle. Und das ist nämlich oft so. In Zeiten von F..book und Co. ändert sich die Bedeutung des Wortes Freund immer mehr in die oberflächliche Richtung. Dann ist in real life eine Umarmung nichts besonderes mehr.

Eine angedeutete Verbeugung beim Mann finde ich nett. Handkuss muss nicht sein, wäre mir in der Öffentlichkeit eher peinlich.

w/42
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wesentlich wichtiger als Region und Alter ist die Frage, wie intensiv der Kontakt vor dem ersten Date schon war.

Sind nur ein oder zwei Mails und eventuell ein kurzes Telefonat vorausgegangen, und fühlt man sich noch fremd, ist Händeschütteln genau richtig.

Hat man durch Telefonate (wenn beispielsweise das erste Treffen nicht schon innerhalb einer Woche stattfinden kann) schon ein vertrautes Gefühl, ist eine kurze Umarmung schöner, da könnte Händeschütteln als zu emotionslos empfunden werden.

Allerdings muss man da sehr feinfühlig sein und spüren, ob der Datepartner genauso empfindet wie man selbst.

Bei mir war es während meiner Suche in 80 Prozent der Fälle "nur" Händeschütteln.

Mein jetziger Partner und ich waren uns aber vor dem ersten Date durch die Telefonate schon so nah und hatten das Gefühl, uns schno ewig zu kennen, dass wir uns gleich quasi in die Arme gefallen sind. Spontan und ohne nachzudenken, und es ging von beiden Seiten aus.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wie Frederika schon gesagt hat, das hängt wahrscheinlich von der Region, Alter und aber auch von jedem Menschen persönlich ab.
Ich (31) finde es normal bei der Begrüßung umarmt zu werden, auch von Fremden, sei es nun beim Date oder bei Bekannten.
Ich wohne jetzt in Mitteldeutschland und hier ist das normal. Früher war ich im Norden und die Leute waren schon viel reservierter: man hat sich nie umarmt, selbst gute Freunde hielten immer Abstand.
Ich fand das immer sehr unpersönlich, wenn man sich so distanziert gegenüberstand und Hallo sagte.
Bei einem Date fänd ich es aber auch nicht schlimm nicht umarmt zu werden, aber dann bitte auch kein Handschlag. Das wäre dann doch viel zu steif.
Sicher gibt es Männer von denen ich auf keinen Fall umarmt werden möchte, aber die hab ich hoffentlich schon vor dem Date aussortiert und bis jetzt gab es keine bösen Überraschungen mit plötzlicher Alterung um 20jahre und spontanes Übergewicht.

Sieh es einfach so: so viel falsch machen kann man nicht. Findet sie dich sympathisch ist die Umarmung ok bis erwünscht. Findet sie dich furchtbar kann ein umarmungsfreies "Hallo" das auch nicht retten.
Aber (in vielen Diskussionen hier schon erwähnt): achte auf deinen Geruch! Bitte! Frische Sachen, Duschen, Deo und evtl. dezentes Parfum/Aftershave.
Bei der Umarmung kommt man sich schon so nah, dass jeder Geruch wahrgenommen wird. Muffige Sachen, Schweißgeruch ect. sind für alle Frauen ein absolutes NoGo.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Lach, in Hamburg sind sie ganz locker - ich Denke wenn man die Frau irgend wie Kennt - denn sollte man es auf sich zukommen lassen - Wenn Die Person locker ist dann auch selber locker angehen :) Also ich bin da ganz Entspannt.
Viel Glück, W31



Ja so Denke ich auch,ich glaube wenn man sich Sympatisch ist denn sollte man(n) auch einiges versuchen,Handschütteln mögen viele nicht,ich zb. würde nie einer Person (Frau) die Hand geben wenn ich ein "date" habe,ich würde sie mit einem lockerenspruch antreffen wollen,natürlich nicht soetwas wie " na schnitte" das geht gar nicht,so etwas wie,schön Dich zu sehen ! Ich hatte auch hemmungen,ich hatte eine W/31 Kennengelernt und sie kam auch aus HH und Hamburger/innen brauch man nichts vor machen,sie sind schon ein Stück offener als hier in Bayern.
 
  • #10
Ich gebe meinem Date die Hand. Schon weil ich wissen will, wie sich das anfühlt.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Wesentlich wichtiger als Region und Alter ist die Frage, wie intensiv der Kontakt vor dem ersten Date schon war.

Sind nur ein oder zwei Mails und eventuell ein kurzes Telefonat vorausgegangen, und fühlt man sich noch fremd, ist Händeschütteln genau richtig.

Hat man durch Telefonate (wenn beispielsweise das erste Treffen nicht schon innerhalb einer Woche stattfinden kann) schon ein vertrautes Gefühl, ist eine kurze Umarmung schöner, da könnte Händeschütteln als zu emotionslos empfunden werden.

Allerdings muss man da sehr feinfühlig sein und spüren, ob der Datepartner genauso empfindet wie man selbst.

Bei mir war es während meiner Suche in 80 Prozent der Fälle "nur" Händeschütteln.

Mein jetziger Partner und ich waren uns aber vor dem ersten Date durch die Telefonate schon so nah und hatten das Gefühl, uns schno ewig zu kennen, dass wir uns gleich quasi in die Arme gefallen sind. Spontan und ohne nachzudenken, und es ging von beiden Seiten aus.

dem stimme ich absolut zu. mein liebster und ich, hatten schon so viele gespräche vor dem ersten treffen, dass wir uns sehr vertraut fühlten - als würden wir uns schon ewig kennen. als wir uns endlich trafen, voll neugierde, sind wir uns auch nur noch in die arme gefallen - und habe uns seit dem quasi nicht mehr losgelassen :)
 
  • #12
Die treffende Antwort bekommt man wie bei manchen statistischen Berechnungen. Man betrachte das Gegenereignis und frage sich, womit man leicht falsch liegen kann.

Natürlich ist es regional verschieden und kommt auf das Alter an. Mit einem herzlichen Händedruck macht man aber sicher nichts falsch und liegt nicht daneben. Umarmen kann, muß aber nicht passen. In meinem Freundeskreis sind Umarmungen (ohne Luftküsse) zur Begrüßung üblich. Gleichwohl fände ich es befremdlich, bei einem ersten Treffen zur Umarmung zu schreiten. In manchen Fällen kann es passen, etwa wenn man schon mehrfach und auch etwas persönlicher telefoniert hatte. Ich würde aber das Risiko nicht eingehen, in einer solchen Situation drauf los zu umarmen.

Es gibt aber natürlich auch die Fälle, wo sich beide gegenüberstehen und Umarmungsbereitschaft signalisieren. Dann kann, ja muß umarmt werden. Ansonsten ist mit dem Händedruck die Gefahr am geringesten, falsch zu liegen. Selbst wenn eine Umarmung passen würde, wird sich niemand daran stoßen, beim ersten Treffen nicht umarmt zu werden. (Etwas anderes wäre natürlich die Zurückweisung des Umarmungsversuchs des Gegenübers.)
 
  • #13
Also ich komme aus dem Großraum NRW und wir hatten uns mehrfach geschrieben und auch einmal telefoniert. Ich bin immer noch unschlüssig ;)
 
  • #14
Also ich komme aus dem Großraum NRW und wir hatten uns mehrfach geschrieben und auch einmal telefoniert. Ich bin immer noch unschlüssig ;)

Du sollst Sie ja nicht Anspringen wie ein Bock ( das würde ich gerne sehen) :) Nein Spass -wenn du Dich zu nichts anderes traust dann solltest du wirklich die Masche mit dem Händedruck machen (viell. Küssen auf die Wange) das zeigt Interesse - aber dennoch kennen wir die Dame nicht um sie Einzuschätzen ;) Trotzdem viel Spass und wiegesagt - nicht gleich an Springen denn lauft das schon ;) LG W31
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #15
Ich (w, 29, aus Bayern) bin der Meinung, dass es dabei auf viele Faktoren ankommt, vor allem darauf, wie lange man schon Kontakt hat und wie ich zu dem Mann stehe.
Ich hatte mal ein Date mit einem Mann, den ich vorher kaum kennen gelernt habe, da er sich nach einer Woche schon treffen wollte und bei dem ich schon vor dem Date eher das Gefühl hatte, das passt net so. Dem hab ich zur Begrüßung nur förmlich die Hand gegeben.
Ich habe seit einiger Zeit einen wirklich netten und intensiven Kontakt zu einem tollen Mann, da würde ich mir für das erste Date schon Küsschen rechts und links wünschen ;-)
Umarmen find ich persönlich jetzt nicht so gut, da das sehr viel intimer ist als Händeschütteln oder Küsschen (wo man ja durchaus noch eine gewisse körperliche Distanz wahren kann) und für das erste Kennenlernen etwas zu intim ist. Ist aber nur meine Meinung.
Im Endeffekt kann man das eh nicht planen, wie man sich begrüßt, denn dazu gehören nun mal zwei und man weiß nicht, was der andere tut. Kann ja auch sein, dass ich ihm die Hand reiche und er mich zu sich zieht und umarmt oder Küsschen aufdrückt. Also ruhig einen "Plan" haben, aber einfach sehen, was passiert.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich (w 24, Bayern) finde es ziemlich unnötig nur darüber nachzudenken wie ich die betreffende Person begrüßen werde. Es kommt doch immer auch auf die Umstände an oder? Wenn man sich beispielsweise in einem Cafe trifft und der andere bereits sitzt wäre es mir unangenehm wenn derjenige extra aufstehen und um den Tisch herumgehen würde.
Ich persönlich umarme generell niemanden, auch keine guten Freunde oder Familienmitglieder... (ist warscheinlich aber eher ungewöhnlich).
Auch bei meinem letzten Date gab es weder eine Umarmung, noch wurden Hände geschüttelt, ein freundliches "Hallo, ich freu mich dass du da bist" reichte vollkommen... Und siehe da, aus dem Date wurde mehr und das auch ohne Umarmung oder Händeschütteln ;-)
 
Top