• #1

Auf was stehen Männer wirklich?

Hallo, also ich hab ne Frage auf was stehen Männer denn jetzt wirklich? Irgendwie wirkt es mir so als würden sie mehr auf das kleine schlanke stehen! Klein ist zwar egal aber hauptsache schlank! Ich bin zum Beispiel 1.78 groß und wiege 76 aber wirke dicker als meine Freundin die 1,52 ist und 55 wiegt (theoretisch sollte sie doch aber dicker sein und an den Muskeln kann es nicht liegen). Kann es sein das da kleine Menschen meistens ein Vorteil haben und schneller schlank oder zumindest normal wirken? Und warum lösen kleinere Frauen bei Männern dieses Beschützerinstikt? Mit meiner Freundin verglichen sie bekommt viel öfter zu hören sie sei süß und sowas. Irgendwie haben es so große Frauen schwer süß und verspielt zu wirken. Höchstens sexy aber das auch nur wen man richtig schlank ist. Oder wirkt das mir nur so?
 
  • #2
Hallo Dilop!

Wenn Du nicht gerade 14 Jahre alt bist, kannst Du die Frage doch nicht wirklich ernst meinen, was "Männer" wirklich mögen, oder...? ;)

Es gibt Männer wie Sand am Meer, und jeder Mann ist anders und steht auf was anderes...

Wobei die Masse der Männer, ebenso wie die Masse der Frauen, normalgewichtige bzw. "normal schlanke" Partner bevorzugen dürfte.

Hier gibt es schon unheimlich viele Threads zu Deinem Thema, in denen Du lesen kannst, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind, auch was die Größe anbelangt, nur zu dick sollte eine Frau nicht sein (aber auch Frauen mögen ja eher selten dicke Männer :) ).

Klar, 1,78 m ist natürlich nicht süß und verspielt! Mit dieser Größe bist Du ja größer als viele Männer... aber wie Du eben schreibst, kann so eine große Frau sicherlich auch sexy sein... dazu sollte sie dann nachvollziehbarerweise schlank sein und Beine bis zum Himmel haben (und die natürlich auch zeigen!)... gibt gar nicht so wenige Männer, die drauf stehen.LG
 
  • #3
Je nach Mann unterschiedlich. Es gibt keine bevorzugte Größe, wenn es um Liebe geht. Wenn es um Trophäen geht, müssen sie groß und schlank sein. Aber wer will das?

Sexy wirkst Du erstmal nur, wenn Du Dich selber so fühlst. Falls das schon nicht gegeben ist, klappt das auch mit Idealfigur nicht. Auch wenn da mehr Männer einen ersten Blick riskieren und die ganz Unsicheren und die Trophäenjäger vielleicht trotzdem dranbleiben, weil die ersteren froh sind, dass Du auch verklemmt bist und die letzteren sich überhaupt nicht drum scheren, was Du empfindest.

Große Frau und süß ... von den Verhaltensweisen ja, aber wegen der Körpergröße wird es schwierig, dann "kleines Mädchen" zu spielen. Ich glaube, dass kleine Frauen das auch nicht mögen, wenn sie in die Schublade gesteckt werden, dass sie einfach süß sind. Sowas nimmt ja niemand ernst.

Irgendwie haben es so große Frauen schwer süß und verspielt zu wirken.
Das sind Welpen für mich, aber keine Frauen.

Beschützerinstinkt, nunja. Mein Exfreund hatte den, trotzdem wir fast gleichgroß waren. Frauen, die Beschützerinstinkte auslösen, werden auch dadurch in eine Rolle gedrängt. Ich sage nicht, dass ich das nicht schön finde, wenn ein Mann seine Freundin beschützt, und ich würde meinen Freund genauso schützen, wenn auch in anderen Bereichen vielleicht, in denen er nicht so richtig taff ist.
Aber wenn das ganze über diesen "Instinkt" läuft, läuft die Frau auch Gefahr, nicht ernstgenommen zu werden, weil sie auf der Stufe eines Kindes ist für den Mann.
 
G

Ga_ui

  • #4
Wie alt bist du bittesehr? Kleide dich halt gescheit, es wird nicht an Körpergröße und Gewicht liegen. Wer ernsthaft einen Partner sucht, dem ist das egal. Nur sind viele Männer heutzutage nicht mehr auf Partnersuche und wollen Frauen veräppeln.

Mein Freund ist kleiner als ich. Ja und? Er ist stolz darauf eine Frau mit "Präsenz" zu haben. Und mich stört das nicht. Es hat bessere Vorzüge. Sex oder Küssen im Stehen zum Beispiel oder sich umarmen und länger in die Augen schauen. Was mit einem größeren Mann einfach nicht drin ist, ohne dass man sich verbiegen muss.

Ich finde das immer noch sehr verklemmt von der Gesellschaft, dass die Frau kleiner, jünger, schlanker sein MUSS. Wie kann man sich so von der Masse kontrollieren lassen?

Letztendlich will man damit (klein, jung, naiv) ja nur eins bezwecken: Eine Frau soll dumm bleiben und nichts zu sagen haben.
 
  • #5
Ganz einfach, wenn du Shreck gesehen hast, denk an das Bild vom gestiefelten Kater, wie er wie ein süßes kleines Kätzchen schaut. Es gibt gewisse biologische Programme, die arbeiten, ob einem das bewußt ist oder nicht. Diese Mechanismen sollten dir ab einem gewissen Alter, durch beobacbtung deiner Umwelt, bekannt sein. Also ja, überwiegend löst eher klein den Beschützerinstinkt aus und schlank ist gerade voll in Mode, egal was Mindmakers in den Medien gerade promoten als politisch korrekt.
 
N

nachdenkliche

  • #6
Wie alt seit ihr zwei denn? :) Okay, ich möchte nicht süß und verspielt wirken, ich bin eine erwachsene Frau. Aber ich denke, das ändert sich mit zunehmenden Alter. Nun bin ich gespannt, was die Männer hier schreiben!
 
  • #7
Ich denke, " süss" für einen Mann zu sein, hat weniger mit der Körpergröße und -fülle zu tun, als mit der Wesensart. Ich bin sportlich und trainiert, aber nicht zart gebaut und mit 1,73 m auch nicht klein, dennoch bekam ich schon öfters derartige Komplimente. Bin aber von der Art her eher zurückhaltend, werde oft als scheu bis schüchtern wahrgenommen.

Je offensiver ich war, umso weniger weiblich kam das an.

Du bist zwar groß und stark, aber das muss man ja nicht raushängen lassen, wie soll Mann sonst zum Retter und Held werden können ?
 
  • #8
Also... Grundsätzlich würde ich auf mich bezogen schon sagen, das kleinere Frauen einen gewissen Beschützerinstinkt in mir auslösen. Bin 187cm groß und hatte bisher aus einigen Beziehungen eigentlich immer Freundinnen die so um 160cm groß waren.

Habe allerdings gleichzeitig seit Jahren eine sehr gute Freundin, auch (187cm) mit der ich öfter ausgehe. Und meine Beobachtung ist, das sie schon von vielen Männern interessiert angeschaut wird, allerdings recht selten angesprochen. Viele Männer trauen sich vielleicht auch eher bei kleineren Frauen den ersten Schritt... Fällt mir auf jeden Fall auch leichter.

Und zum Thema Gewicht. Mädels, denkt doch nicht immer das alle Männer nur extrem schlanke Frauen wollen. Viele Männer wollen auch ein bisschen was zum Anfassen. Mir persönlich gefällt am besten ein Mittelding, ein paar weibliche Rundungen dürfen es schon sein. Einfach nicht zu viel und nicht zu wenig.
 
  • #9
Hallo, also ich hab ne Frage auf was stehen Männer denn jetzt wirklich? Irgendwie wirkt es mir so als würden sie mehr auf das kleine schlanke stehen! Klein ist zwar egal aber hauptsache schlank!
Gott sei Dank gibt es da doch eine gewisse Streuung der Geschmäcker, aber insgesamt kann man sicher sagen: Ja, schlank ist heutzutage sehr gefragt. Klein (aber nicht zu klein, im Verhältnis zur Größe des Mannes) ist sicher nicht ganz so wichtig, aber ganz egal ist es auch nicht: Bei vielen von uns Männern ist es sicher ein gewisser Vorteil.

Kann es sein das da kleine Menschen meistens ein Vorteil haben und schneller schlank oder zumindest normal wirken?
Das Ganze hängt wahrscheinlich sehr vom individuellen Verhältnis von Knochenmasse, Wasser und Körperfett ab, aber insgesamt kann man sicher schon sagen: Wenn eine große Frau nicht schlank ist, kommt sie sehr leicht "wuchtig" daher, während dasselbe bei einer kleinen Frau eher noch irgendwie niedlich wirken kann, "moppelig".

Und warum lösen kleinere Frauen bei Männern dieses Beschützerinstikt?
Na ja, weil sie klein sind und dadurch zerbrechlich wirken. Kindchenschema eben: Ein Tigerbaby löst bei uns auch einen Beschützerinstinkt aus. Wenn das Vieh dann aber schon Kalbsgröße hat, ist der Beschützerinstinkt doch eher verschwunden ...

Mit meiner Freundin verglichen sie bekommt viel öfter zu hören sie sei süß und sowas. Irgendwie haben es so große Frauen schwer süß und verspielt zu wirken.
Ja, da kann man nur zustimmen. "Süß" beinhaltet auch "klein".

Höchstens sexy aber das auch nur wen man richtig schlank ist.
Stimmt ebenfalls, finde ich.
 
  • #10
Hallo Dilop, du scheinst überrascht über die Tatsache, dass Männer eher auf schlanke Frauen "stehen"?
Die Mehrheit der Männer steht auf schlanke Frauen, die Beweggründe dafür wurden im Forum schon diverse Male diskutiert, es ist halt einfach eine Tatsache für den Großteil der Männer. Man kann sich darüber aufregen oder beschweren, das ändert aber nichts an den Präferenzen der Männer.
Dass klein und dicklich in Männeraugen noch immer begehrenswerter ist als groß und dicklich, ist irgendwie verständlich, oder? Würdest du als Mann lieber eine kleine rundliche Frau wollen, oder eine Frau die evtl sogar noch größer als Mann selbst ist und ihn massetechnisch sowohl optisch, als auch körperlich "erschlägt"?
Liebe Grüße
 
  • #11
derlei Fragen wurde hier nun schon zum 1000. Male gestellt. Geschmäcker sind eben verschieden, ich persönlich glaube aber schon, daß der Großteil der Männer eher auf klein und zierlich steht.
Aber es gibt bestimmt auch Männer, die kräftigere Frauen mögen.

Ob das nun Beschützerinstinkt ist, wage ich zu bezweifeln. Gerade hier im Forum zeigt sich ja sehr deutlich dass die Herren der Schöpfung eher betrügen und lügen, als zu beschützen.
Je kleiner und zierlicher die Frau desto größer und potenter fühlt sich der Mann, könnte ich mir vorstellen
 
  • #12
Dein Text lässt mich etwas verwundert schmunzeln, Dilop. Ich bin zwar eine Frau, aber erlaube mir jetzt trotzdem mal zu antworten.
Irgendwie haben es so große Frauen schwer süß und verspielt zu wirken.
Sonst verdrehe ich gern die Augen, wenn ich den Satz "Wie alt bist du eigentlich?" lese, in deinem Fall hätte ich es jedoch selber gern gewusst. Wieso um alles in der Welt willst du als erwachsene Frau (?) denn "süß und verspielt" wirken?! (So verstehe ich es jedenfalls) Du arbeitest doch wahrscheinlich nicht im Rotlichtmilieu und bedienst spezielle Wünsche?! Spaß beiseite.

Letztendlich müssen wir alle mit dem Körper leben, den uns Mutter Natur mitgegeben hat (-mal von Einflussmöglichkeiten durch Ernährung, Sport und Schönheitschirurgie abgesehen). Deshalb finde ich es verschwendete Energie darüber nachzugrübeln, was wäre wenn - du bist nunmal groß, da ist es doch völlig unerheblich, wie kleine Frauen auf Männer wirken, denn DU wirst nie 1,52 m klein sein wie deine Freundin und Punkt.

Und warum lösen kleinere Frauen bei Männern dieses Beschützerinstikt?
Ich habe mal gelesen, das wäre was Archaisches, vor Urzeiten in unseren Gehirnen Abgespeichertes. Deswegen würden sich Frauen auch mit größeren Männern wohler fühlen als mit kleinen. Ob das tatsächlich so ist, weiß wohl keiner, ist aber auch egal.

Wie wäre es, wenn du lernst, dich selbst und deinen Körper mehr zu lieben als bisher? Wenn du mit dem zufrieden bist, was du hast, strahlst du das auch aus, wirkst unbefangener, selbstsicherer und attraktiv(er) auf die Männerwelt. Viel Erfolg!
 
  • #13
Also,ich bin richtig schlank. Ich wiege bei 1,70m nur 52 kg und habe dazu noch lange,dunkle Haare und einen dunklen Teint.

Habe ich es deswegen leicht,von Männern angesprochen zu werden??

Nein,die meisten schauen nur.
 
  • #14
Hallo Dilop,
durch die Biologie bedingt stehen die meisten Männer auf Frauen, die fruchtbar aussehen, also sich schmale Taille zur breiteren Hüfte in einem bestimmten Verhältnis befindet - ich meine es war 0,7. Das ist unabhängig vom konkreten Gewicht wichtig, kann aber mit geschickte Kleidung auch gut erschummelt werden.

Männer können mit Körpergewicht, Kleidergröße o.ä. oft garnicht so viel anfangen, sondern werten in den Kategorien "Brett", "alles dran" und "zu dick".

Euer Gewicht bzw. Eure Figur ist normal gewichtig bzw. leicht übergewichtig. Die durchschnittliche Frau in Deutschland hat etwa Eure Figur und andere Frauen schaffen es mit dieser Figur, Männer für sich zu begeistern und Männer zu halten. Deshalb meine ich, dass der Männermangel nicht an der Figur liegt, vielleicht mehr an der Kleidung/gesamtes Aussehen oder der Zielgruppe.
 
  • #15
Ich weiß natürlich nicht, wie die Männer in Deiner Gegend so drauf sind, aber ich bin niemals mit Maßband und Waage unterm Arm auf Frauensuche gegangen.

Ich gucke mir die Frau an und wenn sie mir gefällt, gefällt sie mir und wenn nicht, dann eben nicht. Zwar stehe ich schon auf normalgewichtige Frauen (nicht zu viel, nicht zu wenig), aber solange die Rundungen ansprechend wirken hab' ich auch kein Problem mit etwas Übergewicht. Natürlich sollte sich das schon im Rahmen halten.

Was die Größe anbelangt, stand ich bisher immer auf kleinere Frauen. Das gebe ich unumwunden zu. Allerdings bleibt mir laut Statistik und persönlicher Erfahrung mit meinen 1,87 m auch keine große Wahl (dt. Frauen über 1,87 m < 0,3 %). Ob sie dann 1,65 m oder 1,75 m ist, ... echt jetzt ... schnurzpiepegal.
 
  • #16
Du fragst ja nur nach Äußerlichkeiten. ;)

Also: Ich mag sportliche Frauen mit großer Brust und strammen Hintern bis 170.

Konnte ich behilflich sein? :)

PS: cm! :D
 
  • #17
Da hast du recht, für eine Frau ist "groß sein" (ca. 1,70-1,90) inetwa gleich unvorteilhaft wie für Männer "klein sein" (1,50 - 1,79)
Du hast nur einen marginal höheren BMI als deine Freundin und bei angenommenen ähnlichem Körperfett auch einen ähnlichen Frame, eine 1,52 55kg Frau kann ich aber anschmiegsam in den Arm nehmen, hochheben, durch die Wohnung tragen, ihr etwas vom Kasten holen, ein Gurkenglas für sei öffnen, ihre kleinen Hände in meine nehmen. Weil sie immerhin fast 25-30% kleiner/leichter ist als ich.
Bei einer 1,78 76kg Frau käme ich mir vor wie das geflügelte Männchen auf der Ameisenkönigin, das ist nicht beleidigend gemeint aber fühlt sich halt so an. Da kommt mir die Polarität Mann-Frau zu kurz.
Für stattliche Herren 1,90+ 100kg+ ist aber eine langbeinige Frau deines Formats vermutlich angenehmer als das 1,50 Mäuschen das in seinem Bauchnabel verschwindet.
M31
 
  • #18
Meine ex war ziemlich groß (1,82) aber auch nicht Top Model schlank sondern "normal" schlank. Sie war für andere sicherlich alles andere als "süß" und das hat sie beim Aufwachsen auch sehr beeinflusst, wodurch sie sehr taff und selbstbewusst geworden war. Und das hat mir damals gefallen, wobei das mit meinen 1.92 auch super gepasst hat.

Wenn wir zusammen unterwegs waren haben schon viele geguckt, was ich aber immer positiv fand. Dafür dass sie echt gut aussieht wurde sie auch immer relativ selten angesprochen. Zumindest nicht ansatzweise so viel wie ihre ein Kopf kleinere Freundin.

Das "Problem" bei großen Frauen ist, dass die Statur ein Kilo zuviel optisch härter bestraft als bei kleineren Frauen. Große Frauen wirken sehr schnell sehr massiv als kleinere mit gleichem BMI. Es gibt bei uns im Unternehmen eine Leichtathletin mit locker 1,84 die Megaschlank ist. Victoria Secret mäßig. Nicht zuviel, nicht zu wenig. Die ist Wahnsinn. Aber alle Jungs (auch die großen, die eigentlich passen würden) schrecken heftig zurück.

Ich habe jetzt einen Vorwand gefunden sie zum Mittagessen und einzuladen.
 
  • #19
Das Gute ist doch, dass wir alle anders aussehen und andere Typen sind. Und für jeden Typ Frau oder Mann gibt es "VerehrerInnen". Worüber machst Du Dir also solch einen Kopf? Nicht alle Männer stehen auf kleine Frauen, nicht alle auf große.

Ich bin auch 1,75m groß, schon schlank, aber überhaupt nicht zierlich. Meine Erfahrung ist, dass es viele große Männer gibt, die das toll finden. Ich höre oft, dass eine Frau für sie nicht groß genug sein kann. Wenn ich natürlich mit einem 1,70m Mann ausgehe und 7cm-High heels trage, wird er mich vielleicht nicht so toll finden, aber ganz ehrlich, ich ihn auch nicht. Ich hatte daher immer nur feste Freunde ab 1,90m und die haben mir oft gesagt, dass ich "süß" bin, denn "süß" hat überhaupt nichts mit dem Aussehen zu tun, sondern mit der Wesensart. Es gibt kleine Frauen, die kein bisschen süß sind und große Frauen, die unglaublich süß wirken. Ist bei Männern übrigens auch nicht anders. Einen großen, zurückhaltenden, schüchternen, vielleicht ein bisschen naiv wirkenden Mann würde ich im positiven Sinne auch als "süß" beschreiben (auch wenn Männer dieses Adjektiv nicht gerne hören). Ein lauter, selbstbewusster, offensiver, kleiner Mann ist für mich alles andere als süß. Es hat also gar nichts mit der Körpergröße zu tun. Ich denke, dass gilt auch für Frauen.

Aber ganz ehrlich, was sagt "süß sein" eigentlich aus? Ist das besser als sexy/schön/sympathisch etc.? Du misst diesem kleinen Worte eine große Bedeutung zu. (Warum) Willst Du denn überhaupt süß sein? Mit 16 ist das vielleicht noch ein schönes Kompliment gewesen, aber mit 30 oder 40 möchte ich das nicht mehr ständig hören, glaube ich.
 
  • #20
Klar, 1,78 m ist natürlich nicht süß und verspielt! Mit dieser Größe bist Du ja größer als viele Männer...
Ja und es wirkt sehr infantil und peinlich, wenn die dann versuchen, niedlich und verspielt zu sein. Das habe ich noch nie begriffen und werde ich wohl auch nicht.

Gerne wird dann auch noch ein Kleinkindverhalten an den Tag gelegt, um die nicht vorhandene "Niedlichkeit" noch zu untermauern.

Ist nichts anderes wie wenn ein kleiner Mann versucht sich aufzuplustern und entsprechend peinlich aufspielt. ;)
 
  • #21
Liebe FS, egal wie alt Du bist, diese Frage wird meist von Frauen jeden Alters gestellt, von Männern weniger, denen ist eh alles egal, sorry, aber viele schreiben das ja selbst hier.

Geh bitte von dem Schema F runter, dass man super aussehen muss um Erfolg zu haben - bei der Männerwelt versteht sich, eher das Gegenteil ist der Fall.

Gerade im Forum wird immer die These vertreten, die superschlanke gestylte schöne Frau ist ein NOGO.
Zickig, statusbezogen und charakterschwach und da traut sich eh keiner ran.

Also wollen "Männer" nicht den optischen Renner, sondern die Frau, die lieb und nett und nahbar wirkt mit oder ohne zuviel Pfunde, mit kurzem oder krausem Haar, blond oder braun, lang oder kurz. Männer sind ja soooo bescheiden.

Sofern Du Dich zu den Frauen zählst, die keine Hingucker sind oder mit Deiner Optik haderst, sei froh, Du hast die besten Karten auf dem Partnermarkt. Geh doch mal auf die Straße, was haben Männer da an der Hand - Miss Germany?? Mitnichten, also Dein Marktwert ist sehr hoch.

Bleib wie Du bist wird hier eh immer geraten - also - was bleibt einem auch anders übrig, mach das Beste daraus.
 
  • #22
Hallo, also ich hab ne Frage auf was stehen Männer denn jetzt wirklich?
Sanduhrfigur(egal ob dick oder dünn...)
Große ausdrucksvolle Augen
Herzenswärme
Duftiges gesund aussehendes Haar
(+Bonus gute Köchin)

Warum gibt es soviel Augen Makeup, und warum ist im Drogeriemarkt das Regal mit den Haarpflegeprodukten und Haarfarben so endlos lang? Genau aus dem Grund.
 
  • #23
Also,ich bin richtig schlank. Ich wiege bei 1,70m nur 52 kg und habe dazu noch lange,dunkle Haare und einen dunklen Teint.

Habe ich es deswegen leicht,von Männern angesprochen zu werden??

Nein,die meisten schauen nur.
Also, normalerweise dürftest Du keine großen Probleme haben, Männer kennenzulernen.
Zugegeben: das "Sein" allein reicht nicht aus. Es gehört auch etwas "Tun" dazu - z.B. Lächeln.

Es gibt in Deutschland mehr hübsche Frauen als lächelnde (offen & freundlich wirkende) Frauen.
 
  • #24
Na immerhin robust gebaut. Bricht sich nicht gleich die Knochen, wenn sie mal hin fällt.

Mir (m) könnte so eine Frau gefallen. Bei mir muß die Frau nicht "gertenschlank" sein. Ich hätte aber etl. Hemmungen sie anzusprechen, wegen meiner Körpergröße. Weil als Mann "nur" 1,75 m.Die meisten Frauen erwarten m.E. einen Mann, der mindestens 10 cm. größer ist, als sie selber.

Vorschlag: Aktiv auf gleich große Männer zugehen. Denn von alleine kommen sie deswegen nicht. Oder Männer anpeilen, die um 10 cm. größer sind.
 
M

Meeresrauschen

  • #25
Ich denke mittlerweile, dass allein der Gesichtsausdruck der Frau und ihr Verhalten/Charakter den Ausschlag geben und nicht (nur) das Aussehen. Ich war mal bildschön und fand trotzdem keinen Freund. Heute ist mir klar, dass meine Ausstrahlung das Problem ist.
Obwohl ich auch viele Komplimente für mein Aussehen bekam. Es geht um das Auftreten der Frau. Wenn eine Frau mit sich selbst zufrieden ist und dies ausstrahlt, zieht das jeden Mann an- auch wenn sie Übergewicht hat. Nur so kann ich mir erklären, weshalb auch übergewichtige oder eben nicht dem Schönheitsideal entsprechende Frauen Traummänner finden.
 
  • #26
DIE Männer gibt es nicht, genau wie es nicht DIE Frauen gibt.;-)
Die einen mögen klein und zierlich bis schlank, die anderen groß mit etwas mehr Kurven. Einem Kumpel von mir könntest du zum Beispiel sehr gefallen. Er ist über 2 m groß und kräftger gebaut, aber nicht dick. Steht total auf große Frauen, da er bei den kleineren Exemplaren < 1,65 m immer Angst hat, etwas kaputt zu machen.:-D
Ich habe viele Frauen über 1,75 m in meinem Umfeld und die meisten davon sind vergeben.

Und ein kleiner Tipp: Vergleich dich nicht mit anderen, das zieht dich nur herunter. Du bist ein anderer Typ als deine Freundin, und das ist gut so. Wer weiß, vielleicht beneidet sie dich um deine langen Beine.;-)
 
  • #27
Das eigentliche Problem ist doch eher, dass man immer das sein will, was man nicht ist. Ich bin eine von den kleinen, zierlichen Damen. Meine Freundin ist etwas größer und fülliger als ich. Allerdings nicht dick. Sie ist eine tolle Frau und kommt gut an bei Männern. Ist aber gerade dabei abzunehmen und Sport zu machen. Trotzdem wünschte ich mir manchmal, zB ihre Oberweite zu haben. Wir Frauen sind eben nie zufrieden. Wie oft habe ich schon gehört, dass ich süß sei. Aber mal ehrlich, andere Komplimente sind mir wesentlich wichtiger. Am meisten die, die wenig mit meinem Aussehen zu haben. Aber Dank dieser Diskussion habe ich vielleicht eine leise Ahnung bekommen, warum mich so oft jüngere Männer ansprechen oder anmachen. Ich rede hier von wesentlich jüngeren. Bei zierlichen Damen scheint das Alter egal zu sein. ;-)))
 
  • #28
Ich habe jetzt einen Vorwand gefunden sie zum Mittagessen und einzuladen.
Auch wenn es etwas am Thema vorbei ist ;-) Danke für den Beweis, dass Männer oft vor attraktiven Frauen doch angst haben und vor allem sie anzusprechen oder von ihnen einen Korb zukassieren.

Männer verdrehen und verrenken sich die Hälse nach solchen Frauen aber weiter trauen sie sich nicht.

Weil eine schlanke große Frau, sie ist ein Blickfang und viele Männer finden das sexy - vor Sexy haben Männer mehr Respekt oder auch Angst als vor Süß.
 
S

Schnuppsel

  • #29
Liebe FS, ich glaube nicht, dass du mit deiner Größe benachteiligt bist.
Ich bin relativ groß, schlank und trage gerne High Heels. Ich bin ein Hingucker, da die meisten Menschen nicht in Bauchnabelhöhe schauen, sondern auf Augenhöhe. Da ich Aufmerksamkeit errege, werde ich auch häufig angesprochen.
Eine große schlanke Frau wirkt eleganter als eine kleine. Aus diesem Grunde sind Models ja auch groß und schlank und keine (dicken) Zwerge. Auch unsere Repräsentanten haben meist große Frauen wie z.B. Daniela Schadt, Christina Wulff, Kate, Charlène ....
Natürlich stehen große Frauen auf große Männer, aber da man häufig angesprochen wird, ist das kein Problem.
Ein großes elegantes Paar wirkt immer super und souverän - zumindest, wenn der gesellschaftliche Status stimmt.
 
  • #30
Auch wenn es etwas am Thema vorbei ist ;-) Danke für den Beweis, dass Männer oft vor attraktiven Frauen doch angst haben und vor allem sie anzusprechen oder von ihnen einen Korb zukassieren.

Männer verdrehen und verrenken sich die Hälse nach solchen Frauen aber weiter trauen sie sich nicht.

Weil eine schlanke große Frau, sie ist ein Blickfang und viele Männer finden das sexy - vor Sexy haben Männer mehr Respekt oder auch Angst als vor Süß.
Ja ist jetzt aber hoffentlich nichts Neues für dich. Manchmal reicht es dem Mann auch einfach sich an der Schönheit eines Topmodels reich zu sehen als direkt über die herzufallen. Also ist trauen nicht der richtige Begriff. Es gibt nichts eleganteres und schöneres als junge, große, schlanke, gut gekleidete Frauen mit schönen Haaren. Die einzige Gruppe, die das nicht so sieht sind kleine Männer.

Respekt trifft es schon eher. Kleine Frauen schauen schon rein physisch auf einen auf. Das weckt natürlich archaische Gefühle beim Mann. Bei großen Frauen fällt dies weg und man ist direkt auf Augenhöhe. Nicht nur optisch. Mit allen Konsequenzen. Hab schon beides intensiv erlebt.

Das heißt aber noch lange nicht, dass diese großen sexy Frauen nicht dennoch einigermaßen häufig angebaggert werden. Unter den Millionen hinterherschauenden Männern gibt es dann immernoch einen kleinen % Anteil, der über dicke Eier, Körpergröße und der nötigen Scheißegalhaltung verfügt. Meine ex Freundin meinte aber, dass das komischerweise aber immer die waren die absolut nicht interessant waren (ungebildet, plump...).

Ich war angeblich der erste vernünftige. :D