Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Auf Beziehung einlassen ohne die totale Verliebtheit?

Ich, w/nicht mehr so jung, habe einen Mann kennengelernt, der mit mir eine Beziehung eingehen möchte. Ein guter Mann, liebevoll, verständnisvoll, hilfsbereit, zuverlässig, in mich verliebt. Ich mag ihn, jedoch fehlen mir die Schmetterlinge im Bauch. Ich kann mir ein Zusammensein mit ihm vorstellen. Er würde meinem Leben möglicherweise einen positiven Anstoß geben und mir bei der Bewältigung von meinen Problemen zur Seite stehen.

Bei allem was dieser Mann an Positivem in eine Beziehung einbringen könnte, fehlt mir doch einiges. Da ist der Bildungsunterschied, viele Interessen, mit denen er sicherlich wenig wird anfangen können und vor allem die körperliche Anziehung.
Im gleichen Atemzug, in dem ich das hier schreibe, kann ich mir meine Frage eigentlich schon beantworten. Ich frage Euch trotzdem: Glaubt Ihr, die Gefühe können sich bei dieser Konstellation noch entwickeln? Man hört ja oft: in dem Alter kann man das große Feuerwerk sowieso nicht mehr erwarten! Kann man das wirklich nicht?
 
G

Gast

  • #2
Als Mann fände ich es schrecklich nur eine Kompromisslösung zu sein. Wenn, dann muss die Frau wirklich in mich verliebt sein. Entweder ganz oder gar nicht!

m/45
 
G

Gast

  • #3
Was bedeutet "nicht mehr so jung"? Wie alt bist du?

Ich (w 40) erlebe gerade Ähnliches und frage mich auch, ob ich einen wirklich lieben Mann zum Partner nehmen soll, der in mich verliebt ist, den ich sehr gern habe, wo das Umfeld passt, der's aber nur 90%ig ist....oder ob ich weitersuchen soll, bis ich vielleicht auf jemanden treffe wo alles stimmt.

Aber....kann und muss überhaupt je alles stimmen? Oder haben wir nur Angst sonst niemanden zu finden und stressen uns selbst?

Ich weiß, dass Liebe langsam entsteht, zumal ich sowieso nicht an die Liebe auf den ersten Blick glaube. Ein Strohfeuer brennt nur kurz.
Deshalb, liebe FS, würde ich dafür plädieren sich mehr Zeit für solche Entscheidungen zu geben.
 
G

Gast

  • #4
Bitte, liebe FS, lass diesen Mann in Ruhe! Das hat er nicht verdient!
w54
 
G

Gast

  • #5
Er soll dir bei deinen Problemen zur Seite stehen und dir einen postiven Anstoss geben, obschon Bildungs- und Interessenunterschied da ist.....verstehe ich jetzt nicht.

Und die körperliche Anziehungskraft fehtl....huchhhhhhh !!!

Nein lass mal bleiben
 
G

Gast

  • #6
Ohne körperliche Anziehung geht gar nichts. Oder willst du dich deinem Partner ewig verweigern? Das wird ihm nicht nur nicht gefallen, er wird dir die Partnerschaft auf aufkündigen.
 
G

Gast

  • #7
Keinerlei körperliche Anziehungskraft? Und wie sieht es mit der seelischen Anziehungskraft aus? Könnt ihr euch wenigstens intensiv und einander verstehend miteinander unterhalten? Gefühe können sich bei dieser Konstellation noch entwickeln, aber die Frage ist, welcher Art. Irgendetwas sollte dich an diesem Mann faszinieren, anziehen, sonst wird das maximal eine Freundschaft. So meine Einschätzung.
w27.
 
G

Gast

  • #8
(...)

Bei allem was dieser Mann an Positivem in eine Beziehung einbringen könnte, fehlt mir doch einiges. Da ist der Bildungsunterschied, viele Interessen, mit denen er sicherlich wenig wird anfangen können und vor allem die körperliche Anziehung.
Mir gibt der erste Satz am meisten zu denken. Wenn Du ihn schon zum voraus abstempelst, dass er nichts Positives in eine Beziehung einbringen könnte (wie willst Du das eigentlich wissen....?), und die vielen Interessen, mit denen er (wiederum mutmasslich von Dir festgestellt) auch nichts wird anfangen können - wieso überlegst Du Dir überhaupt, mit ihm eine Beziehung anzufangen? Wohl nur, damit Du profitierst, so wie Du es beschrieben hast:
"Er würde meinem Leben möglicherweise einen positiven Anstoß geben und mir bei der Bewältigung von meinen Problemen zur Seite stehen".
Lass es bleiben - ihm zuliebe!
 
G

Gast

  • #9
Ich, w/nicht mehr so jung, habe einen Mann kennengelernt, der mit mir eine Beziehung eingehen möchte. Ein guter Mann, liebevoll, verständnisvoll, hilfsbereit, zuverlässig, in mich verliebt. Ich mag ihn, jedoch fehlen mir die Schmetterlinge im Bauch. Ich kann mir ein Zusammensein mit ihm vorstellen.
ist körperliche Anziehungskraft auch vorhanden? MACH ES !!! zumind. versuch es - ich würde sofort machen !!!!

evtl. bist du,FS, nicht all zu lange allein sein müsstest und weisst nicht wie schwer ist einen liebevollen Mann zu finden - und die Männer, in die wir uns verlieben, meistens wollen uns nicht (so ist meine leidvolle Erfahrung in letzten 7 Jahren als Single). w, 39
 
G

Gast

  • #10
Oh weh, Torschlusspanik pur und der Mann soll als Lückenbüßer herhalten. Bitte, lass den Mann in Ruhe, denn wenn er so empathiefähig ist wie du beschreibst, wird er von deinem "Spiel" ganz schön herunter gezogen werden.
w/46
 
G

Gast

  • #11
Wie oft habt ihr Euch denn schon gesehen und bist Du Dir absolut sicher, dass sich da anziehungsmässig nichts mehr weiter entwickeln kann?

Ich selbst habe jetzt die Erfahrung gemacht, dass sich die Anziehung nach einigen Dates ohne körperliche Annäherungen langsam entwickelt hat. Allerdings war ich vom Charakter, Temperament, Humor, seiner Art mit mir umzugehen, schon vorher sehr angetan. Ich wusste nur nicht (ein paar Dates lang), ob ich mir körperlich etwas vorstellen könnte. Es ging ganz langsam, und so beim 4. Date-Abschied merkte ich auf einmal, dass ich langsam Sehnsucht bekam, ihm näher zu kommen - und ich anfing, darüber nachzudenken.

Ich war einfach dabei, mich LANGSAM zu verlieben. Dann kamen wir uns beim nächsten Mal näher, und ich muss sagen, es war einfach super, völlig unerwartet war die Anziehung sehr stark da.
 
  • #12
fehlt mir doch einiges. Da ist der Bildungsunterschied, viele Interessen, mit denen er sicherlich wenig wird anfangen können und vor allem die körperliche Anziehung.
Oha, wenn Ihr schon mehr als so etwa 5-7 Dates hattet und noch immer so gar keine Schmetterlinge da sind, so gar keine körperliche Anziehung dann- Bitte, bitte lass den armen Kerl in Ruhe. Er hat es verdient auch geliebt zu werden, begehrt zu werden.

Und weisste was, auch wenn wir alten Säcke so langsam in Verwesung übergehen- verknallen können wir uns besser denn je das kann ich Dir versichern.

Alte Scheunen brennen am besten-- wussten schon unsere Grosseltern....
 
G

Gast

  • #13
Hm, also wenn die körperliche Anziehung nach mehreren Treffen immer noch fehlt, dann sehe ich wenig Chancen, dass das noch irgendwie kommt. Wie alt bist Du denn? Nicht mehr so jung, ist ein dehnbarer Begriff. Wenn er charakterlich so toll ist, wie Du es beschreibst, wird er sehr schnell merken, dass Du ihm was vormachst. Ihr würdet Beide unglücklich werden - Er, weil er spürt, Du erwiderst seine Gefühle nicht so ganz und Du, weil Du einen faulen(?) Kompromiss eingehst.

Du schreibst, er würde Dir bei Deinen aktuellen Problemen zur Seite stehen, das ist ja sehr ritterlich von ihm, aber im Grunde genommen benutzt Du ihn für Dein Vorankommen, FS.

Chancen sehe ich nur, wenn Ihr Beide absolut rational denkende Menschen seid und eine Art Geschäft eingeht.

w
 
G

Gast

  • #14
die FS: danke für Eure Antworten. Die Frage habe ich mir ja eigentlich schon selber beantwortet.
Wir kennen uns nun einige Wochen, eine Zeit, die mir normalerweise ausreicht, um zu wissen ob ich eine Beziehung eingehen will oder nicht.
Es ist nun nicht so, dass ich überlege mit diesem Mann zusammenzukommen, damit er mir bei meinen Problemen hilft. Seine verantwortungsbewusste, hilfsbereite Haltung, die ich an ihm beobachtet habe, ist nur einer der positiven Punkte an ihm, die dazu beitragen, dass ich ihn gern mag. Man findet in meinem Alter (50) nicht mehr so oft einen guten warmherzigen Menschen, den man auch gern um sich haben mag. Dieser Gedanke führt dann sicherlich auch zu einer gewissen Torschlusspanik.
Er ist der Meinung, die Liebe würde sich auf meiner Seite schon noch entwickeln. Ich bin nun nach allem Nachdenken zu dem Schluss gekommen, dass ich diesen Versuch nicht wagen will. Ich erhoffe mir einfach mehr. So ist für uns beide der Weg frei doch noch Liebe zu empfinden bzw. entgegengebracht zu bekommen.
 
G

Gast

  • #15
Ich bin auch 50 und ich würde nicht die Umschreibung "nicht mehr ganz so jung" verwenden. Auch in meinem Alter, stelle ich immer wieder fest, ist es kein Problem jemanden kennen zu lernen der sich in mich verliebt. Schwieriger ist es eher für mich, mich zu verlieben. Derzeit kenne ich jemanden der mir gegenüber von Liebe auf den ersten Blick spricht. Karma, sagt er. Mir ist das zu schnell. Ich glaube, dass man sich sofort für jemanden heftig interessieren kann, aber Liebe würde ich das nicht nennen. Strohfeuer, und die können ebensoschnell erlöschen wie sie kommen. Gestern habe ich ihm geschrieben, dass es sehr schön war den Tag mit ihm zu verbringen. Wir waren zum Karneval. Er mirzuliebe, weil er aus dem Norden kommt und im Grunde uns Karnevalisten alle verrückt findet. Das hat man gar nicht gemerkt, als wir schunkelnd am Straßenrand standen ;-). Er hat Freunde von mir kennen gelernt, was ich für meinen Teil schon sehr nah finde und trotzdem schrieb er zurück. "Danke, aber für mehr reicht es bei dir wohl nicht."
Ich finde, dass er mich damit unter Druck setzt und das Gegenteil bewirkt. Ich denke jetzt darüber nach mich zurück zu ziehen. Ich brauche einfach Zeit bevor ich sage, ich habe mich verliebt oder das äußerste "ich liebe dich".
P.S. Wir haben uns bereits geküsst und das war seehr angenehm.
Die Zeit wird jetzt zeigen ob es für ihn wirklich Liebe ist, denn dann hat er die Geduld zu warten bis ich sagen kann "ich liebe dich", denn wenn ich Liebe, dann von ganzem Herzen.

Ich finde es gut, dass du dich gegen die Beziehung entschieden hast, liebe FS. Eine Frau in unserem Alter kann durchaus noch eine neue Liebe finden. Ich sehe es an den interessierten Blicken der Männer in meinem Umfeld und auch bei Freundinnen, die in neue Liebesbeziehungen gegangen sind.

Viel Glück!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.