G

Gast

  • #1

An die Senioren: Warum schreibt ihr bei der Frage nach dem Kinderwunsch oft "ja, sehr gerne"?

(Bei den älteren Herren habe ich diese Antwort überraschend oft gelesen, obwohl sie die 60 schon überschritten hatten.) Wollt ihr damit lediglich ausdrücken, dass ihr offen seid für evtl. vorhandene Kinder der potentiellen Partnerinnen? Oder wollt ihr damit Frauen unter 40 nicht vergraulen? ( Oder umgekehrt: Frauen über 40 gleich mal ausschließen?) Hoffentlich beteiligen sich die Senioren überhaupt an diesem Forum! Man wird ja sehen... . Angela
 
  • #2
Hallo Angela,
bin kein Senior (mitte 40). Gehe aber trotzdem davon aus daß das mit den eigenen Kindern wohl nix mehr wird.
Es bezieht sich, zumindest bei mir, klar darauf dass ich kein Problem damit habe wenn sie Kinder in die Beziehung mit einbringt. Nichts weiter, leider gibts dafür keine eigene Rubrik ;-).
 
P

Persona grata

  • #3
Tja, Kalle, dann hast Du die Frage in Deinem Profil aber nicht richtig verstanden und Angela: Eigentlich ist Deine Frage völlig überflüssig (sorry). Im Profil wird explizit danach gefragt, ob man mit einer n e u e n Partnerin/ einem n e u e n Partner noch Kinder haben möchte. Ob der/ die Andere dann schon Kinder mitbringt, kann man an der Antwort zur Frage: "Haben Sie Kinder?" erkennen. Mich wundert es sehr, dass es hier immer zu Missverständnissen kommt. Noch deutlicher kann man es doch gar schreiben. In meiner Region heißt es dann immer: "Dat Schwatte sind die Buschstaben" oder "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil."
 
G

Gast

  • #4
Bin Seniorin (64) und habe das mit dem Kinderwunsch auch schon sehr oft gelesen. Ich gehe davon aus, dass diese Männer gleich ältere Frauen abschrecken wollen, was ich an meinem sonstigen (bzw. nicht vorhandenen) Posteingang bzw. Antworten auf Anfragen (bzw. nicht vorhandenen Antworten) ersehe. Ich habe jedenfalls noch keinen dieser Männer in Betracht gezogen und glaube inzwischen, dass eher das berühmte Kamel durch das Nadelöhr geht als dass eine Frau meines Alters hier einen Partner findet.
Ingrid
 
G

Gast

  • #5
Dua liegst du völlig falsch.... die Frage bezieht sich natürlich auf Kinderwunsch. Männer können ja auch in fortgeschrittem Alter Kinder kriegen....
 
G

Gast

  • #6
@#2: Vielleicht gibt es unterschiedliche Profile??? Oder hast DU dich vertan? Bei den mir zugesandten Partnervorschlägen gibt es nur die eine einzige Möglichkeit, das Thema Kinder anzusprechen, nämlich: "Kinderwunsch", und das mir einer Auswahl vorgegebener Antworten! Vielleicht ist das bei deinen Partnervorschägen anders?
Ich freue mich natürlich über Antworten hier im Forum, aber oberlehrerhafte Zurechtweisungen finde ich eher unpassend.

@4: Keine Panik! Auch habe hier mit Mitte 50 meinen Schatz gefunden! Allerdings habe ich sehr viele Anfragen geschrieben.
 
P

Persona grata

  • #7
@5. Nein, ich habe mich nicht vertan. Ich habe mir gerade noch einmal unter "meine Daten" genau diesen Passus angesehen. Und es steht da exakt so, mwie ich es geschrieben habe. Was steht denn bei Dir? Sollte es tatsächlich unterschiedliche Profile geben, wäre es doch gut, wenn sich EP (vielleicht Nicole Sommerfeldt?) dazu äußern würde? Denn das muss doch einen Grund haben, dass das von Einigen falsch verstanden wird. Bisher dachte ich immer, die "überlesen" die korrekte Fragestellung.
 
G

Gast

  • #8
zu@3 - bin56w und ich kann dir nur beipflichten, mir geht es genauso !
und zu @4 - ich find es recht unverantwortlich wenn "ottonormalverbraucher"mit 60 jahren noch Kinder möchte, welches Kind geht schon gern mit dem "Opa" in die Schule - sorry - ich war 34 als mein Sohn geboren wurde und der beschwerte sich dann später immer, dass wir "so alte" eltern sind.
Es steht natürlich ausser Zweifel dass die Herren der Schöpfung noch bis ins hohe Alter zeugungsfähig sind.............:)))
 
G

Gast

  • #9
@5 - Gluckwunsch von Herzen und alles Gute für Euch zwei !!
 
G

Gast

  • #10
#4. ja denken sie, aber über 60 haben auch die Männer da so ihre Probleme, und außerdem armes Kind, kommt dann mit "Opa" zur Einschulung und das Abitur erlebt der Vater dann leider nicht mehr.

Aber es wird höchste Zeit endlich mal die Frage "Darf mein Partner schon Kinder haben" ja/nein
einzuführen, dann ist das für alle Zeiten eindeutig.

Warum macht EP das nicht? Ich schätze, weil sie dann keine Partnervorschläge mehr für die Frauen mit Kind haben.

@Moderator: das wird jetzt wohl gelöscht werden?
 
  • #11
@#10: Also ich würde das auch sehr sinnvoll finden. Neben Alter und Raucher müßte man zumindest auch noch alle mit Kindern wegfiltern können. Das wäre schon super praktisch.
 
  • #12
#1 wieder,
hab gerade nochmals nachgeschaut, ist offensichtlich geändert worden seit ich das Profil ausgefüllt habe. Da steht in der Frage tatsächlich "mit dem neuen Partner". Bin jetzt ein wenig unsicher, wie teile ich dann in meinem Profil mit dass eine Frau mit Kindern willkommen ist?
@#9, glaube nicht daß das so werden wird, dei den 30-jährigen möglicherweise, glaub ich aber auch nicht. Du würdest wahrscheinlich überrascht sein wie viele Männer damit kein Problem haben.
 
G

Gast

  • #13
#10: und umgekehrt.

Ich möchte auch nur Männer anschreiben, die sich überhaupt eine Frau mit KIndern vorstellen können. Das würde vielleicht die Absagen Quote und den damit verbundenen Frust senken.
 
G

Gast

  • #14
Ziemlich unglücklich forrmuliert finde ich ebenso.
Ich habe die gebärfreudige Zeit überschritten,
finde aber Kinder ganz großartig und würde auch gerne"Gebrauchte" in der Partnerschaft haben.
Wie erkennt ER das denn nun?
 
P

Persona grata

  • #15
@12. Dann schreib' sie doch einfach an. Man kann eben nicht alles filtern. Ich würde -in meinem "zarten" Alter- niemanden anschreiben wollen, dessen Kinder noch im Haus leben. Als Enkelkinder wären sie mir herzlich willkommen, aber eben nicht mehr als Kinder. Aber -wenn die Männer auch die Frage wahrheitsgemäß beantworten würden- könnte das ja nicht passieren, würde man denken. Aber - weit gefehlt. Die schreiben locker: "Teilweise im Haus" und dennoch sind die Kinder noch schulpflichtig und wirklich permanent im Haus. Ist mir schon 2 x passiert. Entweder "lesen" die auch nicht richtig oder finden "so kleine Notlügen" in Ordnung, was ich aber so gar nicht nachvollziehen kann. Ich bevorzuge schon sehr, wenn man bei der Wahrheit bleibt.
 
G

Gast

  • #16
Komisch! die älteren Herren, die ich mit meiner Frage angesprochen habe, lassen gar nichts von sich hören... !
Angela
 
G

Gast

  • #17
Die Frage war sehr gut gestellt, ich habe mir ebenfalls schon gedacht, warum sogar 50jährige noch die Frage mit Kinder, ja sehr gerne beantworten?!
 
P

Persona grata

  • #18
@15 Hallo Angela. Die sogen. "älteren Herren" kennen zum allergrößten Teil dieses Forum gar nicht oder lesen und beteiligen sich zumindest nicht. Das habe ich durch Nachfragen herausgefunden.
Und an 11/ Kalle: Ich mußte richtig lachen, als ich Deinen Einwand gelesen habe ("ist offensichtlich geändert worden, seit ich das Profil ausgefüllt habe"). Nein, das glaube ich nicht. Die Frage ist -zumindest in den letzten 3 Jahren- genau so formuliert (solange bin ich nämlich schon angemeldet). Aber es wird so sein, wie ich es vermutet habe: Manch einer liest eben nicht genau (und ich will Dir damit nicht zu nahe treten). In anderen Threads haben wir schon häufiger festgestellt, dass Männer gerne mal das Profil so "hinhuddeln", es muss möglichst schnell ausgefüllt werden, darf auch gerne mal zu Gunsten der Schnelligkeit dann zu Lasten der Grammatik und Interpunktion gehen. Einer hatte sogar behauptet, er sei "nervös" beim Ausfüllen gewesen *g*. Man hätte denken können, er sei in einem Assessment Center gewesen und Jemand hätte mit der Stoppuhr hinter ihm gestanden. Man hat doch alle Zeit der Welt, wenn man ein Profil ausfüllt und ich denke, die sollte man sich auch nehmen, wenn man an einer ernsthaften Partnersuche interessiert ist. Außerdem -um Deine Frage zu beantworten-: Du hast doch die Freitextzeilen. Schreib doch rein, dass Du gerne eine Frau mit Kindern akzeptierst. Dafür ist doch das "ich über mich" da und es wird viele alleinerziehende Mütter freuen. Und noch etwas: Ich bin vom "oberlehrerhaften" weit entfernt, habe aber vorausgesetzt, dass Jeder, der hier aktiv ist, sich mindestens genau so viel Mühe gibt, wie ich es tue.
 
G

Gast

  • #19
@15 bzw. Fragestellerin
Was sollen die denn noch schreiben? Es ist ja so ziemlich alles gesagt. Und wer stellt sich hin und sagt: ja, ich bin ein so alter Trottel und will nur Frischfleisch.
 
G

Gast

  • #20
Die Mutter schiebt den Kinderwagen, der Vater den Rollator...
Glückwunsch!
 
  • #21
@all:

Hier taucht des Öfteren die Frage auf, warum EP nicht mehr Selektionskriterien zulässt. Auf die Antwort kommt ihr sehr schnell, wenn ihr euch in der FAQ den Passus über "Kontaktgarantie" durchlest.
 
  • #22
@ ThomasHH

Als Schwabe hätte ich da eigentlich draufkommen müssen ... Danke für den Hinweis, denn ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich noch nie auf den FAQ war.

Mary - the real
 
  • #23
@#20: Meinst Du denn, dass es so mehr Kontakte gibt? Ich schreibe unpassende Partner doch trotzdem nicht an. Mit Kindern, weit weg wohnend, nicht ausgefülltes Profil, ohne Foto ... wird alles ignoriert. Ob das nun per Filter oder per Hand gemacht wird, ist doch völlig egal!
 
P

Persona grata

  • #24
@22 Frederika. Du hast ja häufiger schon geschrieben, dass Du die Profile löschst, die für Dich nicht infrage kommen. Ich habe mein Profil mal daraufhin durchgesehen: Ich habe alleine 45 ohne Fotos und weitere 5 (zwar mit Foto), aber ohne "P"-Status. Wenn ich dann die "getrennt lebenden" auch noch aussortieren würde, hätte ich mit den "Nachrückern" doch höchstens noch 50 - 60 matching-Punkte. Ist das denn realistisch, dass da noch Profile dabei sind, die mir passend erscheinen? Ich bin zwar auch nicht "hörig", was die matching-Punkte betrifft, aber eigentlich hatte ich gehofft, im spread 80 bis 90 was Passendes finden zu können?
 
  • #25
@#22: Ja, DU machst das so. Und du hast sicherlich auch ein "anschreibbares" Profil, aber wie wir ja wissen gibt es eben auch ne ganze Menge Leute ohne Bild, schlecht ausgefülltes Profil usw. Und wenn die jetzt noch aus den Partnervorschlägen der anderen rausfliegen, dann bekommen die *sehr* wenig Kontakte.

@#23: Vergiss die Matching-Punkte. Genauso gut könntest du deine Partnerwahl vom Horoskop abhängig machen.