G

Gast

  • #1

An die Männer: wie versteckt ihr Euer Interesse?

Bzw. wie kann man es trotzdem herausfinden das Frau Euch interessiert? Egal ob aus Gründen wie Schüchternheit, "nicht-gut-genug-für-sie-sein", weil Kollegin etc. ihr es verheimlicht? Wie kann eine Frau Euch durchschauen um eventuell selbst die Initiative zu ergreifen?
Wie unterscheiden zwischen Ego-push Flirt und ernsthaftem Interesse? Würde mich sehr freuen über Eure Sichtweise...w35
 
G

Gast

  • #2
Ganz einfach: Echtes Interesse, ohne es zu zeigen (ohne seine echten Gefühle zu zeigen), hat ein Mann, wenn er verbindlich ist, d.h. Verabredungen trifft, Absprachen eingeht & einhält und konkrete Dinge tun will.

Wenn er unverbindlich ist hat er auch kein "echtes" Interesse.
Liebe Frauen, macht euch keine Hoffnung auf einen Mann, der mal will und mal nicht will. So wird er immer sein. Er wird niemals "ganz" wollen.

Mann, Mitte 30
 
G

Gast

  • #3
@ FS:
Deine Frage ist viel zu allgemein gehalten, dann werden auch nur allgemein gültige aber nicht viel-sagende Antworten kommen.
Kannst du die Situation nicht etwas konkreter beschreiben?
 
G

Gast

  • #4
Bzw. wie kann man es trotzdem herausfinden das Frau Euch interessiert? Egal ob aus Gründen wie Schüchternheit, "nicht-gut-genug-für-sie-sein", weil Kollegin etc. ihr es verheimlicht? Wie kann eine Frau Euch durchschauen um eventuell selbst die Initiative zu ergreifen?
Wie unterscheiden zwischen Ego-push Flirt und ernsthaftem Interesse? Würde mich sehr freuen über Eure Sichtweise...w35
Ganz einfach:
Wenn ein Mann Interesse hat, zeigt er es in der Regel auch. Um sicherzugehen, kannst du ihn selbst auf ein Glas Wein einladen. Wenn er ablehnt, war es nur ein Ego-Flirt.
 
G

Gast

  • #5
Ein interessierter Mann zeigt das auch und sendet keine zweideutigen Botschaften, auch wenn du gerne was anderes hören willst.
 
G

Gast

  • #6
Du lebst mit Deinen Gedanken in einer Frauenwelt. "Ego-Push" - wahrscheinlich ein Wort aus Beratungsbüchern für Frauen oder Frauen-Blogs o. ä. Auch Deine Frage über das "Verstecken von Interesse" ist aus der Welt einer Frau. Hier unterhalten sich sowieso hauptsächlich Frauen untereinander, schon gemerkt?

Versuche also den Mann als Mann zu nehmen, nicht als Frau.
 
G

Gast

  • #7
Diese Aussage: "An die Männer: wie versteckt ihr Euer Interesse?" stimmt schon einmal so nicht! Für mich m/40 trifft das keineswegs zu! Wenn mir eine Frau rein optisch und körpersprachlich gut gefällt, so spreche i c h sie einfach an und lade sie auf einen Drink ein. Entweder sie geht darauf ein oder aber nicht, so einfach ist das! Deine hier beschriebene Situation kenne ich wirklich nicht! Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau auf mich abfährt, ohne dass ich das mitbekomme. Ich bin der Aktive (Alpha - Männchen) und gehe auf die Menschen zu, selten umgekehrt! Früher war ich Mal schüchtern, ist schon lange her! Heute sehe ich jede ungenutzte Möglichkeit als eine verpasste Chance im Leben, also eine Frage der geistigen Einstellung.
 
  • #8
Super simple Antwort auf die Titelfrage: "Nicht" ... Ende
 
G

Gast

  • #9
Ich antworte mal als Mann, der sein Interesse verheimlicht (die Gründe behalte ich aber auch mal für mich):

Ich gehe ihr aus dem Weg bzw. ergreife z.T. fast schon die Flucht, vermeide das Gespräch mit ihr, rede mit anderen nicht über sie, bekomme das Maul nicht auf wenn sie offensichtlich mit mir reden will (dabei bin ich eigentlich eher nicht auf den Mund gefallen bzw. kann im Gegenteil ziemlich direkt sein), spreche sie nicht auf Persönliches oder z.B. auf Gemeinsamkeiten an, von denen ich weiß.

Wie kann eine Frau Euch durchschauen um eventuell selbst die Initiative zu ergreifen?
Erkennen kann man es bei mir am oben beschriebenen Verhalten, welches wohl totales Desinteresse vermuten lassen muß. "Knacken" kann man mich in der konkreten Situation nur mit Offenheit (z.B. "Ich mag dich. Hast Du Lust, mal etwas mit mir zu unternehmen?") oder mit zumindest sehr, sehr deutlichen Signalen.

m, 32
 
G

Gast

  • #10
Auch Deine Frage über das "Verstecken von Interesse" ist aus der Welt einer Frau.
Richtig. Männer tun durchaus nicht das, was eine Frau tun würde, wenn sie an der Stelle des Mannes wäre. Deshalb geht es auch praktisch immer schief, wenn eine Frau das Handeln eines Mannes mittels ihrer weiblichen Denkweise zu interpretieren versucht.
 
  • #11
Ach Mädels, was wollt Ihr denn mit einem der zu verbergen versucht Interesse zu haben? Der hat kein echtes Interesse, Punkt.

Eigentlich genauso wie bei Euch Frauen. Wenn Ihr nämlich wirklich Interessiert seids dann hört meistens die Spielerei ganz schnell auf.

Das verbergen ist in beide Richtungen einfach nur voll daneben. Wieso sollte man das tun?
 
G

Gast

  • #12
Ganz einfach: Echtes Interesse, ohne es zu zeigen (ohne seine echten Gefühle zu zeigen), hat ein Mann, wenn er verbindlich ist, d.h. Verabredungen trifft, Absprachen eingeht & einhält und konkrete Dinge tun will.

Wenn er unverbindlich ist hat er auch kein "echtes" Interesse.
Liebe Frauen, macht euch keine Hoffnung auf einen Mann, der mal will und mal nicht will. So wird er immer sein. Er wird niemals "ganz" wollen.

Mann, Mitte 30
danke Mann Mitte 30! Das habe ich gebraucht, du hast sicherlich Recht. Nicht dass ich es nicht geahnt hätte... aber die Hoffnung ist oft eine schlechte Beraterin und frau redet sich o.g. Verhalten dann oft schön, auch weil es so unverständlich ist...
 
G

Gast

  • #13
Wenn Männer immer klar sagen würden was sie wirklich wollen, würde es nicht tausend Fragen (alleine in diesem Forum) geben, wie: "Wie deute ich sein Verhalten?"
Ihr spielt ganz schön mit den Frauen.
Also hört doch bitte auf uns zu suggerieren, dass ihr immer "straight" sagt ob ihr Interesse habt!
Männlein wie Weiblein nehmen sich da gar nichts!
 
G

Gast

  • #14
Das verbergen ist in beide Richtungen einfach nur voll daneben. Wieso sollte man das tun?
Weil manche Situationen (oder auch einfach Menschen) einfach kompliziert sein können? Es kann Tausend Gründe geben, warum Männer oder auch Frauen ihr Interesse verbergen: Schüchternheit, Introvertiertheit, (vermeintlich) unüberbrückbare Differenzen, die Frau ist vergeben, die Frau ist zu gut für mich, Kollegin usw. usw.

Hier pauschal von "voll daneben" zu reden, ist m.M. etwas zu einfach gedacht. Eine genauere Beschreibung der Situation der FS wäre hier daher interessant.
 
G

Gast

  • #15
Ich antworte mal als Mann, der sein Interesse verheimlicht (die Gründe behalte ich aber auch mal für mich):


Ich gehe ihr aus dem Weg bzw. ergreife z.T. fast schon die Flucht, vermeide das Gespräch mit ihr, rede mit anderen nicht über sie, bekomme das Maul nicht auf wenn sie offensichtlich mit mir reden will (dabei bin ich eigentlich eher nicht auf den Mund gefallen bzw. kann im Gegenteil ziemlich direkt sein), spreche sie nicht auf Persönliches oder z.B. auf Gemeinsamkeiten an, von denen ich weiß.


Erkennen kann man es bei mir am oben beschriebenen Verhalten, welches wohl totales Desinteresse vermuten lassen muß. "Knacken" kann man mich in der konkreten Situation nur mit Offenheit (z.B. "Ich mag dich. Hast Du Lust, mal etwas mit mir zu unternehmen?") oder mit zumindest sehr, sehr deutlichen Signalen.

m, 32
Hier die FS:

also gibt es doch solche Männer. Obwohl die meisten hier denken es passiert nie. Näheres zu meiner Frage: er ist sich nicht sicher ob ich einen Freund habe, wir sind Kollegen, wenn er falsch liegt könnte es peinlich werden. Umgekehrt auch. Ich trau mich aus den gleichen Gründen nicht, er zeigt so viel Interesse, Signale, Berührungen (als ob aus Spaß), wenn ein anderer Mann erwähnt wird (im Bezug auf mich), ist er gleich beleidigt und bissig, sogar verletzend (obwohl er es auf andere Gründe abwälzt). Es hat sich aber wiederholt, kann also kein Zufall sein- 3 mal!

Manchmal ähnlich wie Du, Gast m32. Ich würde ihm schon gerne so nebenbei sagen das ich ihn mag, doch er könnte wieder bissig werden!?
 
G

Gast

  • #16
Als Kollege, der sich in Dich verguckt hat, und der nicht sicher weiß, ob Du vergeben bist, könnte er schon mal zwei Gründe haben, warum er sein Interesse versteckt.

Zunächst mal solltest Du ihn daher irgendwie eindeutig wissen lassen, daß Du Single bist. Auch solltest Du natürlich herausfinden, ob er es auch ist.

Wenn das geklärt wäre könnte er aber auch noch Angst haben, etwas mit einer Kollegin anzufangen oder Angst haben, daß Du nichts mit einem Kollegen anfangen willst (ersteres scheint mir hier aber wohl eher nicht der Fall zu sein - Berührungen etc.). Diese Angst (sofern vorhanden) solltest Du ihm im Zweifelsfall nehmen, indem Du notfalls selbst die Initiative ergreifst.

Das beleidigte, bissige Verhalten klingt für mich jedenfalls schon ziemlich eindeutig danach, daß er sich in Dich verguckt haben könnte, sich aber nicht weiter traut.

m
 
G

Gast

  • #17
Hier die FS:

also gibt es doch solche Männer. Obwohl die meisten hier denken es passiert nie. Näheres zu meiner Frage: er ist sich nicht sicher ob ich einen Freund habe, wir sind Kollegen, wenn er falsch liegt könnte es peinlich werden. Umgekehrt auch. Ich trau mich aus den gleichen Gründen nicht, er zeigt so viel Interesse, Signale, Berührungen (als ob aus Spaß), wenn ein anderer Mann erwähnt wird (im Bezug auf mich), ist er gleich beleidigt und bissig, sogar verletzend (obwohl er es auf andere Gründe abwälzt). Es hat sich aber wiederholt, kann also kein Zufall sein- 3 mal!

Manchmal ähnlich wie Du, Gast m32. Ich würde ihm schon gerne so nebenbei sagen das ich ihn mag, doch er könnte wieder bissig werden!?
Bei Kollegen kommen noch drei Punkte hinzu die einen Mann zögern lassen können, jedenfalls sind diese Punkte bei mir ganz aktuell. :)

1.) Gehe ich zu weit, kann ich ganz schnell wegen sexueller Belästigung dran sein! Ist vielleicht eher eine abstrakte Angst.

2.) Lasse ich mich mit einer Kollegin ein, ist es sicher schön solange es schön ist, kann aber auch übel werden wenn es mal nicht mehr so gut läuft und man läuft sich dann weiter ständig über den Weg.

3.) Flurfunk(!!). Der ist meistens extrem schnell. Als ich eine Kollegin nach einem Treffen gefragt habe, habe ich es extra per privater Mail getan, damit niemand etwas mitbekommt. Ausserdem hatte die Frau so die Chance ganz diskret nicht zu reagieren, damit es am Ende für niemanden peinlich wird.

Wenn er Dir deutliche Signale gibt und Dich nicht nach einem Treffen fragt, frag Ihn ob er in der mittags Pause Lust hat einen Spaziergang zu machen, ob er mit zum Essen will (idealerweise nicht in der Firma sonder in einen Baguetteladen, McDonnalds, externe Kantine oder sowas).
Da kann man dann auch in Ruhe privat reden ohne das Kollegen sofort was mitbekommen.
 
G

Gast

  • #18
Wenn einer so zurückhaltend ist, und seine Gefühle nicht ausdrücken kann, nichtmal per Brief/Email/SMS, dann wirst du bei ihm immer nur punkten können, wenn du selbst die Initiative ergreifst und eben dein Glück versuchst. Mehr, als dir einen Korb geben, kann er nicht!
Auch liegt die Wahrscheinlich hier doch sehr hoch, dass er wirklich gar kein Interesse hat. Auch das muss man ab einem bestimmten Zeitpunkt mal akzeptieren!

Für mich erweisen sich solche Männer immer als sehr umständlich. Zumal ich als Frau keine Lust habe, immer nur einer "Schlaftablette" einen Schubbser in den Hintern zu geben, damit er mal gefühlsmäßig aus sich rauskommt. Das wird meist keine sehr leidenschaftliche Beziehung oder es reduziert sich ausschließlich auf platonische Freundschaft oder auf Affäre.

Ich habe in Folge drei solcher Männer kennegelernt und es war immer eine sehr zähe Angelegenheit. Von mir immer das gesamte Engagement, von den Männern immer nix.
 
G

Gast

  • #19
Du lebst mit Deinen Gedanken in einer Frauenwelt. "Ego-Push" - wahrscheinlich ein Wort aus Beratungsbüchern für Frauen oder Frauen-Blogs o. ä. Auch Deine Frage über das "Verstecken von Interesse" ist aus der Welt einer Frau. Hier unterhalten sich sowieso hauptsächlich Frauen untereinander, schon gemerkt?

Versuche also den Mann als Mann zu nehmen, nicht als Frau.
Das ist m. E. eine etwas naive Sicht der Dinge. Natürlich gibt es diesen ego-push, auch bei Männern. Auch Männer, wenn sie nicht gerade aus "echtem Schrot und Korn" sind, genießen es, umworben zu werden, das kann auch mal sehr ins Selbstgefällige hineingehen. Und wenn ein Mann einer Frau allzu deutlich zeigt, dass sie bei ihm landen kann, dann wandert er in die Rubrik "Stofftier" oder ähnliches, man bzw. frau wird durch ihn nicht aufgewertet, niemand will jemanden, der so leicht zu haben ist. Liebe bzw. echtes Gefühl kann es in dieser Phase ja noch nicht geben, also geht es erst mal um den "Marktwert".

@FS Zieh dir gescheite Klamotten an und achte darauf, ob er hinsieht. Wenn er echtes Interesse hat, dann geschieht das irgendwann (im Laufe eines 2-Stunden-Dates). Flilrte mit ihm; ob sein Lächeln echt ist, das siehst du doch.
 
G

Gast

  • #20
Und wenn ein Mann einer Frau allzu deutlich zeigt, dass sie bei ihm landen kann, dann wandert er in die Rubrik "Stofftier" oder ähnliches, man bzw. frau wird durch ihn nicht aufgewertet, niemand will jemanden, der so leicht zu haben ist. Liebe bzw. echtes Gefühl kann es in dieser Phase ja noch nicht geben, also geht es erst mal um den "Marktwert".
Diese Verwechslung kenne ich sehr gut aus vielen Erfahrungen: Es ist der klassische Fall von Frauen, die das Zeigen von Interesse mit "leicht zu haben" verwechseln. "Leider" realisieren diese Frauen erst nachdem sie einen in die Bester-Freund-Ecke geschoben haben und ich Sie dafür nach 1 bis 2 Wochen (länger braucht man eigentlich nicht, um es herauszufinden) aus meinen Bekanntenkreis wieder entfernt habe, ihren Irrtum. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sie dann in etwa der Hälfte der Fälle von selbst wieder ankommen, aber dann müssen sie schon brutal investieren, damit ich ihnen nochmal Vertrauen entgegenbringe.

Man wird dadurch natürlich allgemein misstrauischer, trotzdem ist es mir zu blöd, meinen Charakter zu verbergen. Ich bin kein Alpha-Tier und will auch keine Frauen, die einen testosteronstrotzenden Zuchthengst suchen bzw. fällt die Frau dann bei mir in die Affären-Ecke und ist für eine Beziehung ausgeschlossen.

M/29
 
G

Gast

  • #21
Man wird dadurch natürlich allgemein misstrauischer, trotzdem ist es mir zu blöd, meinen Charakter zu verbergen. Ich bin kein Alpha-Tier und will auch keine Frauen, die einen testosteronstrotzenden Zuchthengst suchen bzw. fällt die Frau dann bei mir in die Affären-Ecke und ist für eine Beziehung ausgeschlossen.

M/29
Geht mir genau so. Ich habe mit 35 keinen Bock mehr auf Spielchen und zeige mein Interesse relativ offen, bin nun mal so. Männer, die sich selbst als Alphatier bezeichnen ... haben zu viele Beziehungs-Ratgeber gelesen und ein echtes Selbstwertproblem.
 
G

Gast

  • #22
Hier sie FS. Vielen Dank für die vielen Antworten.

#17: das kann ich so unterschreiben, ist mir auch oft passiert und immer, absolut immer, waren die Männer auch danach total ohne Initiative. Das "Ego-Push" habe ich nicht aus einem Ratgeber, sondern aus Erfahrung bestätigt bekommen. Oft sind es eher unsichere Männer, die sowieso sich nicht "ran" trauen, aber gerne die Aufmerksamkeit entgegen nehmen. Klar ist es schön mal zu flirten, aber so lange man keine deutlichen Signale zeigt ist es nur ein Spiel und Spaß. Wenn aber ein Mann diese Grenze austestet und sich immer wieder zurückzieht ist es geschmacklos und von solchen halte ich ab jetzt die Finger weg.

In dem jetzigen Fall, kann ich nicht so abwägen was es ist. Er lehnt sich schon weit aus dem Fenster ab und zu, was auch schief laufen könnte für ihn (was ich sehr schätze). Jemand hat den Rat gegeben ich soll mich schick anziehen und schauen ober guckt. Das macht er jedes Mal! nicht sofort, aber sobald er irgendwie eine Bewegung machen muss, was vom Schreibtisch nimmt, schaut er ganz "zufällig" bis zu den Schuhen hin mit einem vergnügten Gesichtsausdruck.
An den Vorwurf der sexuellen Belästigung, habe ich zwar bis jetzt noch nicht gedacht, vielleicht spielt es auch eine Rolle. Er traut sich aber immer mehr, nur nicht verbal, was ich absolut nicht verstehe!
Mich würde schon interessieren, wie ich ihn ermutigen kann ohne es geschmacklos aussehen zu lassen, im Falle das es eben nur "der Ego-Push" war :)

**Das beleidigte, bissige Verhalten klingt für mich jedenfalls schon ziemlich eindeutig danach, daß er sich in Dich verguckt haben könnte, sich aber nicht weiter traut.**

Das denke ich auch irgendwie, aber ich kann ja nicht sicher sein!! :( Ist es den nicht kindisch sich so zu verhalten? Ich könnte schließlich auch wirklich beleidigt werden mit seinen bissigen Kommentaren!
 
G

Gast

  • #23
Liebe FS

Mein Interesse an einer Frau verstecke ich nicht, wozu auch? Jede halbwegs anständige Frau fühlt sich durch Avancen geehrt und zwar unabhängig davon, ob ihr der Mann gefällt oder nicht sofern die Avancen nicht plump / unter der Gürtellinie erfolgen. Das ist meine Lebenserfahrung (m48).

Sehr vorsichtig bin ich bei beruflichen Kontakten...da ist es dann eine Frage nach einem gemeinsamen Mittagessen, Kaffee, Feierabendbier etc. Da versuche ich dann vorsichtig auszuloten, ob Interesse an mehr als nur einem kollegial beruflichen Austausch besteht. Ich habe mir hier bisher zwar immer eine Abfuhr geholt, stehe aber mit den Frauen noch heute ohne jegliche Probleme oder Schamgefühle beiderseits in Kontakt.

Bei reinen Freizeitkontakten suche ich zunächst das Gespräch mit ihr..schaue, ob wir uns gut verstehen, gut unterhalten können, versuche herauszufinden ob sie single ist. Wenn das alles passt will ich etwas mit ihr unternehmen. Ich mache dann auch Vorschläge oder frage sie, was sie sonst noch gerne macht. Das könnte man ja auch zu zweit machen, ist doch viel schöner.. In jedem Fall versuche ich, von ihr ihre (Handy)Nr. zu bekommen.
 
G

Gast

  • #24
Das denke ich auch irgendwie, aber ich kann ja nicht sicher sein!! :( Ist es den nicht kindisch sich so zu verhalten?
Kann man sicherlich so sehen und ich würde mich an seiner Stelle auch eher komplett zurück ziehen. Sofern er sich ernsthaft verguckt haben sollte, wäre sein Verhalten in gewisser Weise aber auch durchaus menschlich.

Und was soll der Kollege Deiner Meinung denn machen? Er ist ein Kollege, was an sich schon nicht ganz unproblematisch ist, hat sich evtl. in Dich verguckt, weiß aber nicht, ob Du Single bist. Also ich würde Dich unter diesen Bedingungen ganz sicher auch nicht nach einem Date oder dergleichen fragen. Du tust das ja auch nicht und hast den Grund dafür ja sogar selbst genannt. Ich würde allerdings auch nicht weiter mit Dir flirten. Evtl. tut er das aber, um herauszubekommen, ob Du Single bist. Laß ihn das doch mal wissen.

m
 
G

Gast

  • #25
Wie verstecke ich mein Interesse, bei einer Frau, die ich toll finde:

- kann ihr nicht in die Augen schauen
- versuche Situationen zu vermeiden, in der ich mit ihr allein bin - ich weiß sonst nichts zu sagen und das ist dann peinlich
- wenn andre dabei sind, rede ich wie ein Wasserfall
- ich schaue offiziell weg und heimlich hin

Ja, es gibt schüchterne Männer, die der Frau nicht zeigen, wenn sie Interesse haben, z.B. auch weil ich mich nicht gut genug empfinde. Das Ergebnis ist oft das gleiche. Sie kommt mit einem Mann zusammen, bei dem ich feststelle, daß er weit weniger zu bieten hat, als ich. Nur er hat sich getraut. Ich bin weiter allein und werde auch noch von der Frau gemieden oder geschnitten, falls sie Interesse hatte und mein Verhalten als Desinteresse sah - sie ist beleidigt. Vielleicht zieht sie mich auch noch mit ihrem neuen Lover auf: "Das hat einfach gepaßt". Dann bin ich völig am Boden.

m, 40
 
  • #26
Hey FS

wenn er falsch liegt könnte es peinlich werden. Umgekehrt auch. Ich trau mich aus den gleichen Gründen nicht, er zeigt so viel Interesse, Signale, Berührungen (als ob aus Spaß), wenn ein anderer Mann erwähnt wird (im Bezug auf mich), ist er gleich beleidigt und bissig, sogar verletzend (obwohl er es auf andere Gründe abwälzt). Es hat sich aber wiederholt, kann also kein Zufall sein- 3 mal!
Natürlich ist das kein Zufall, er HAT Interesse. Verstecken tut er da gar nix.

Nur liebe FS, jetzt wirds kompliziert. Er schickt Dir tausende von Signalen, ist aber ein Mann. Wird er zu deutlich und Dir ist es unangenehm hat er sofortigst den Sexismusvorfurf am Hals. Und das riskiert er verständlicherweise nicht. Offensiv flirten geht am Arbeitsplatz nunmal nicht.

Es ist nun an Dir weiterzugehen. Und übrigens, die Frage nach einer Lebensgefährtin kann man völlig ungezwungen stellen. Also das weiss ich von den Kollegen mit denen ich öfter zu tun habe- und ich hab keinerlei romantisches Interesse an Ihnen.
 
G

Gast

  • #27
- werde stumm wie ein Fisch wenn sie in der Nähe ist
- sehe sie nur heimlich an und schaue ansonsten fast schon provokativ weg
- gehe ihr aus dem Weg
- reagiere in bestimmten Situationen auch durchaus mal beleidigt (was dann tendentiell aber eher Dritte zu spüren bekommen)
- versuche mir halt nichts anmerken zu lassen

Wenn ich das mal selbst so reflektiere, ist dieses Verhalten eigentlich alles andere als unauffällig ...

Schwach werde ich, wenn sie mich anlächelt. Da kann ich dann nur zurück lächeln.

m
 
G

Gast

  • #28
Bevor ich ihm gesagt habe dass ich Single bin, hat er mir gesagt dass er in einer Fernbeziehung ist. Wir haben uns zum Kaffee verabredet. Er war erfreut als ich ihm antwortete, als wäre er erleichtert...Hat das eine Chance, wie soll ich mich den verhalten? Kollegial, distanziert? Ich kann ihm ja schlecht beichten dass ich mich verguckt habe? FS
 
G

Gast

  • #29
Was willst Du denn mit einem Mann, der in einer (Fern-)Beziehung ist? Die soll er dann doch bitte erst mal schön beenden. Und das hätte er m.M. vor allem auch tun sollen, bevor er anfängt, mit Dir zu flirten. Ich würde die Finger von diesem Mann lassen.

m