Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

An die Männer: wie meint Ihr es?

wenn Ihr zu einer Frau nach mehreren Treffen sagt, dass Ihr sie sehr lieb habt ? "Vorstufe zur Liebe, verliebt sein" oder ist es einfach nur als sehr intensives mögen zu verstehen ?
 
  • #2
Einzelfall kann man es natürlich nie genau sagen, aber fast immer wird gemeint sein: Er hat Dich gerne, er ist verliebt, er würde gerne mehr mit Dir anfangen. Das ist einfach nur die schüchterne Version von "ich bin verknallt in dich".
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das ist das Vokabular eines männlichen Milchbrötchens. Schlimmer ist nur noch "Ich habe Dich GANZ DOLL lieb!". Da fehlt dann nur noch eine Wolfgang Petry CD dazu und es heisst: Beine in die Hand nehmen, denn "liebhaben" tue ich meinen Goldhamster oder mein Meerschweinchen. Auch wenn meine 5jährige Nichte das zu mir sagt, ist es ok, aber ein erwachsener Mann? Tsts...

Wenn Du auf soft und schüchtern stehst, bleib dran, wenn Du einen Mann suchst... nunja, siehe oben.

So long,
m/42
 
G

Gast

Gast
  • #4
Kann aber auch genau das heißen was er sagt: Er mag Dich.

Jedenfalls hörte ICH dieses "sehr, sehr gern" jedes mal neu von einem Mann wenn ich vorsichtig zum Stand unserer Bekanntschaft, die mir schon eine Beziehung schien, nachfragte. Nach mehreren Monaten fragte ich nochmals direkt nach und da war es wieder dieses: "Ich mag Dich sehr, sehr gern" - und dieses Mal kam dann auch der Nachsatz: "Aber ich habe mich nicht verliebt".
 
  • #5
Oh je. "Ich hab Dich lieb".
Hört sich so gequält an.
Als Vorstufe zu " ... ich hab dich ja sehr lieb, aber so richtig passt es nicht mit uns zwei. Lass uns Freunde sein. Ich bin noch nicht bereit für eine Beziehung ... bla bla".

Nicht so dolle - oder?
 
G

Gast

Gast
  • #6
#2

wie würdest du es denn ausdrücken, wenn du eine Frau sehr magst ? Nach nur paar Treffen kann man ja noch nicht "ich liebe dich" sagen, für diese Worte kennt man sich ja noch viel zu wenig.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Das ist fast so schlimm wie, ich finde dich nett! Milchbrötchen trifft es ziemlich gut! :)
w/44
 
G

Gast

Gast
  • #8
ich sag s mal so:
eine frau, zu der ich nach mehreren treffen "ich hab dich lieb" sagen würde, würde ich gar nicht mehrmals treffen wollen (wenige platonische freundinnen mal ausgenommen).
wenn ich dabei bin, mich in eine dame zu verknallen, dann finde ich sicherlich andere worte.
m/45
 
G

Gast

Gast
  • #9
Kann aber auch genau das heißen was er sagt: Er mag Dich.

Jedenfalls hörte ICH dieses "sehr, sehr gern" jedes mal neu von einem Mann wenn ich vorsichtig zum Stand unserer Bekanntschaft, die mir schon eine Beziehung schien, nachfragte. Nach mehreren Monaten fragte ich nochmals direkt nach und da war es wieder dieses: "Ich mag Dich sehr, sehr gern" - und dieses Mal kam dann auch der Nachsatz: "Aber ich habe mich nicht verliebt".

Auch nicht ganz neu. Den Nachsatz hätte er sich wahrscheinlich sparen können - i. d. R. weiß Frau, dass "sehr, sehr gern" der Anfang vom Ende ist.
 
G

Gast

Gast
  • #10
ich sag s mal so:
wenn ich dabei bin, mich in eine dame zu verknallen, dann finde ich sicherlich andere worte.
m/45

Mit dieser Frage hast du rechnen müssen: Welche anderen Worte findest du dann?
Wäre nett, wenn du hierauf Antwort gibst (und gerne auch andere Männer), damit ich dafür nicht extra eine neue Frage einstellen muss. Thematisch passt das ganz gut hierher.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Das kommt auch mal wieder auf die regionalen Unterschiede an - bei uns im Süden sagt man "ich liebe dich" kaum, dafür ist "ich hab dich gern" (übersetzte Variante ;) schon ne ganz tiefe Liebeserklärung, "I mog di" ist praktisch schon ein Heiratsantrag...

Also ganz ehrlich, "ich liebe dich" würde ich nie nach wenigen Treffen sagen...

w, 27
 
G

Gast

Gast
  • #12
Was sagt denn ein Mann, wenn er sich richtig verknallt und meint, es sei die Liebe seines Lebens???
 
G

Gast

Gast
  • #13
Huch, das sind eine Menge fiese Kommentare hier !
Wenn er das sagt, dann meint er das wohl so: Dass er Dich lieb hat.
Was das mit Milchbrötchen zu tun hat, ist mir ein Rätsel.
Dass so ein Satz die Vorstufe zu einer Trennung sein soll, halte ich für eine restlos absurde Theorie.

Ich finde den Satz süß und absolut positiv !
w
 
  • #14
Liebe Fs
Frag IHN, wenn Du 10 Männern diese Frage stellst bekommst Du 10 verschiedene Antworten.

Ich zum Beispiel sehe das nicht als abwertend oder nicht klar. Was soll man denn sonst sagen wenn man zwar verliebt ist, es aber noch erheblich zu früh für ein "ich liebe Dich" ist Ich finden das dies ein so grosses Wort ist dass man es sparsam verwenden muss und bitte nur sagen sollte wenn mans wirklich so fühlt. Nach ein paar Dates "ich hab Dich lieb" zu sagen ist schon eine klare Willensbekundung sich weiter zu wagen. Da bereits von grosser Liebe zu reden wäre unredlich. Du kannst also Hoffnung haben.

Mädels, bitte legt doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Meistens haben wir bei so etwas keine grossen Hintergedanken.

@7 ich schliesse mich der Frage von #9 an, was würdest Du denn für Worte finden?
 
  • #15
Ein Mann, der mir diesen Satz sagt, läuft in der Tat Gefahr, schlagartig in der Schublade für Weicheier zu landen. Sorry, aber für mich würde sich das einfach falsch und wie ein lauwarmer Regenguss anfühlen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Huch, das sind eine Menge fiese Kommentare hier !
Wenn er das sagt, dann meint er das wohl so: Dass er Dich lieb hat.
Was das mit Milchbrötchen zu tun hat, ist mir ein Rätsel.
Dass so ein Satz die Vorstufe zu einer Trennung sein soll, halte ich für eine restlos absurde Theorie.

Ich finde den Satz süß und absolut positiv !
w

Ja, finde ich auch. Wenn ich ihm gesagt habe: "Ich hab dich lieb" und er als Antwort sagt: "Ich mag dich sehr, sehr gern". So ging es vermutlich in obigem Beispiel. Und das ist wirklich nicht neu.
Das "Milchbrötchen" kann dir wahrscheinlich nur ein Bäcker erklären - ich nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #17
...wie wäre es mit:...Ich freue mich schon auf unser nächstes wiedersehen, da ich es kaum ertrage wenn du nicht in meiner Nähe bist...(?) LG ( ...imer noch Single =:-(( )
 
  • #18
"Ich hab dich lieb" ist in der Kennlernphase die von ihm ihr gegenüber formulierte ehrlichste Aussage, die er ihr entgegenbringen kann, um seine Gefühle und seine Zuneigung, die er für sie zu diesem Zeitpunkt empfindet, mit Worten deutlich zu machen.
Warum muss eigentlich immer alles so verkompliziert werden?
Der eine agiert so, der andere halt anders.
Was wollt ihr Frauen eigentlich?
Am besten dem Mann beim ersten für euch genehmen Date einen Katalog in die Hand drücken, aus dem er für jede Situation das von euch Gewünschte herauspicken kann. Dann sollte aber auch nichts mehr falsch laufen, gelle.
Und überhaupt ... sagt euch denn nicht euer Gefühl, euer Bauch nicht, was Sache ist? Wie er etwas meint? Warum er etwas tut?
Manches kann man einfach nicht erklären bzw. sollte es nicht müssen. Es sollte einfach verstanden werden.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FS

Im Gegensatz zu anderen Postern, denke ich (m45) überlegt sich dieser Mann etwas mehr.
Es gibt leider viele Männer, die mit Komplimenten und Süssholzraspelei eine Frau rumkriegen wollen. Das machen sie mit vielen gleichzeitig.
Möglicherweise bedeutet die verbale Zurückhaltung hier nicht Schwäche sondern ein vorsichtiger Umgang mit den eigenen und fremden Gefühlen.
Nicht Worte zählen, sondern Taten.

Eine Frau gestand mir auch mal plötzlich, sie hätte sich verliebt. Zwei Wochen später war sie (ohne grösseren Anlass) bereits wieder "entliebt".
Der inflationäre Umgang mit solchen Aussagen, kann viel Schaden bzw. Verletzungen verursachen.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Hallo Leser,
zwar ist der Thread alt, aber ich hoffe, ich kriege doch noch eine Antwort.
Erlebe gerade auch so einen Fall. Er sagt: ich hab dich gern, bin aber nicht verliebt.
Aber, undjetzt kommt es: sein Verhalten, körpersprache, usw. (Blicke, Berührungen,
er macht sehr viel für mich, dann auch Sprüche, die sehr zweideutig sind) sagt das Gegenteil.
Also mit den Blicken meine ich mehr als nur angucken, sie waren schon leicht einzuordnen.
Nun stellt sich mir aber die Frage: einerseits sagen viel, Männer meinen das so, was sie sagen,
aber andererseits driftet er immer so ab, dass man das Gegenteil behaupten kann.
Er hat auch schon immer Andeutungen in diese Richtung gemacht.
Das Komplizierte daran ist noch, dass er gebunden ist. Bitte verurteilt mich nihct,
er ist unglücklich gebunden, und ein anständiger,ehrlicher Mensch.
Die Frage ist nur: ob ich die Sache weiter verfolgen soll, oder ob da wirklich nichts dran ist
(man kann sich jaauch immer täuschen). Es wäre nett, wenn ihr antworten würdet, und vielen
Dank für eure Hilfe, ich hoffe, ich habe klar geschrieben: Verhalten ist definitiv anders,
als das, was er gesagt hat (als er das gesagt hat, war er auch ziemlich erschrocken,
er hat das auch von sich aus gesagt, also ich hab vorher nichts gemacht).
Übrigens weiß ich, dass es moralisch nicht in Ordnung ist, sich in einen gebundenen
Mann zu verlieben, aber manchmal denke ich, gibt es Ausnahmen -
Gruß, ein verzweifelter Gast (weiblich)
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hallo Leser,
zwar ist der Thread alt, aber ich hoffe, ich kriege doch noch eine Antwort.
Erlebe gerade auch so einen Fall. Er sagt: ich hab dich gern, bin aber nicht verliebt.
Aber, undjetzt kommt es: sein Verhalten, körpersprache, usw. (Blicke, Berührungen,
er macht sehr viel für mich, dann auch Sprüche, die sehr zweideutig sind) sagt das Gegenteil.
Also mit den Blicken meine ich mehr als nur angucken, sie waren schon leicht einzuordnen.
Nun stellt sich mir aber die Frage: einerseits sagen viel, Männer meinen das so, was sie sagen,
aber andererseits driftet er immer so ab, dass man das Gegenteil behaupten kann.
Er hat auch schon immer Andeutungen in diese Richtung gemacht.
Das Komplizierte daran ist noch, dass er gebunden ist. Bitte verurteilt mich nihct,
er ist unglücklich gebunden, und ein anständiger,ehrlicher Mensch.
Die Frage ist nur: ob ich die Sache weiter verfolgen soll, oder ob da wirklich nichts dran ist
(man kann sich jaauch immer täuschen). Es wäre nett, wenn ihr antworten würdet, und vielen
Dank für eure Hilfe, ich hoffe, ich habe klar geschrieben: Verhalten ist definitiv anders,
als das, was er gesagt hat (als er das gesagt hat, war er auch ziemlich erschrocken,
er hat das auch von sich aus gesagt, also ich hab vorher nichts gemacht).
Übrigens weiß ich, dass es moralisch nicht in Ordnung ist, sich in einen gebundenen
Mann zu verlieben, aber manchmal denke ich, gibt es Ausnahmen -
Gruß, ein verzweifelter Gast (weiblich)

Ich hatte schon mal geantwortet, ist aber nicht erschienen.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Hallo Leser,
hier noch ein Zusatz: wir kennen uns schon mehrere Jahre, und es sind schon wirklich
eindeutige Sachen vorgefallen, nur ich habe immer abgeblockt, aber er hat immer weiterverfolgt.
So, wie ich ihn einschätze, ist er sehr unsicher, zweifelt - kann aber auch sein, dass wirklich
nichts dahinter ist? Wie merkt man sowas, das ist meine Frage,
und muss man darauf hören, dass er sagt: ich bin nicht verliebt, wenn er sich aber genauso
verhält.
Wie kann ich klären? Weil ich habe mich auch falsch verhalten, wenn er es ansprechen wollte,
also abgeblockt.
Mit vielem Dank und freundlichen Grüßen,
derselbe Gast von 5 Uhr
 
G

Gast

Gast
  • #24
"Ich hab dich lieb" ist in der Kennlernphase die von ihm ihr gegenüber formulierte ehrlichste Aussage, die er ihr entgegenbringen kann, um seine Gefühle und seine Zuneigung, die er für sie zu diesem Zeitpunkt empfindet, mit Worten deutlich zu machen.
Warum muss eigentlich immer alles so verkompliziert werden?
Der eine agiert so, der andere halt anders.
Was wollt ihr Frauen eigentlich?
Am besten dem Mann beim ersten für euch genehmen Date einen Katalog in die Hand drücken, aus dem er für jede Situation das von euch Gewünschte herauspicken kann. Dann sollte aber auch nichts mehr falsch laufen, gelle.
Und überhaupt ... sagt euch denn nicht euer Gefühl, euer Bauch nicht, was Sache ist? Wie er etwas meint? Warum er etwas tut?
Manches kann man einfach nicht erklären bzw. sollte es nicht müssen. Es sollte einfach verstanden werden.

Ach, es gibt Männer, die erzählen so viel gutes, bei Frau ist das Bauchgefühl ruhig und ausgeglichen und kurze Zeit später trennt er sich und Frau weis nicht, was los ist.

Ja, es gibt auch Frauen die so drauf sind.

Deswegen gibt es ja die Kommunikation, wo man zusätzlich zum Bauchgefühl etc. nachfragen kann. Ein Mensch der seine Frau/Mann liebt und wertschätzt, lässt ihn niemals im ungewissen. Dieser emotioal reife Mensch weis einfach, dass es wichtig ist, wie man sich gut verhält und dazu noch gut kommuniziert, damit es Missverständnisse etc. erst nicht gibt.

Das setzt aber voraus, dass wir das in unserer Kindheit gelernt haben. Viele Menschen haben das nicht und sind später auch nicht in der Lage sich das selber beizubringen.

w 47
 
G

Gast

Gast
  • #25
Grundsätzlich sollte man keine Fragen stellen, auf die es eh nur eine Antwort gibt, Beispiele sind: "Liebst Du mich?", "Bin ich die einzige?", "Findest Du mich schön?" oder auch "Bin ich gut angezogen?" (kurz bevor man dabei ist zu einer Party bei Freunden aufzubrechen). Die einzig korrekte Antwort lautet hier immer: "Ja".

Wenn er es von sich aus sagt, darf es nach einiger Zeit schon ein "Ich liebe Dich sein" ... wäre schön. Aber bedenke auch, dass ein Mann über 30 nicht mehr genauso intensiv empfindet wie in jungen Jahren. Liebe ist auch eine hormonelle Sache. Ich selber erwarte von mir jedenfalls nicht, dass ich heute noch die gleiche intensive Liebe empfinden kann wie vor 15 Jahren.

Frauen wünschen sich natürlich, dass sie für ihren Freund die einzig wahre Traumfrau sind - aber auch Männer müssen sich mit ihren Wünschen zurückhalten, wenn es im "fortgeschrittenen" Alter noch was werden soll.

m, 35
 
G

Gast

Gast
  • #26
ja, das finde ich auch.
Außerdem muss man alles mit einbeziehen, Mimik, Gestik, sein Verhalten vorher usw.
Auch die Umstände, in denen man steckt.
Z.Bsp. kann er es auch so meinen, dass er es zuerst abstreitet, vorher aber verschiedene
Andeutungen gemacht hat, weil er aber auch schüchtern ist.
Naja, es ist schwer einzuschätzen, daher sollte man fragen.
Ach ja: ein Mann, der gleich sagt: du siehst ja ach so toll aus, möchte , dass du in zwanzig
Jahren genauso aussiehst - da würde ich schon zweifeln, weil das kann auch unehrlich
gemeint sein, eher zählt, wie er sich verhält, und dann so leise Andeutungen macht, also
nicht gleicht rausrückt. Aber es gibt solche und solche Verhaltensweisen. Nur wäre ich da
skeptisch...Gruß, ein Gast.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top