G

Gast

  • #1

An die Männer: Überschätzen sich (auch) Frauen in ihrer äußerlichen Attraktivität?

An die Männer: Überschätzen sich (auch) Frauen in ihrer äußerlichen Attraktivität?

Die Herren, die sich in ihrem Profil als"attraktiv", oder "sehr attraktiv" beschreiben, sehen nach meinem subjektiven Empfinden oft gar nicht danach aus! Habt ihr Männer auch diese Erfahrung gemacht, nachdem "attraktive" Damen ihr Foto frei geschaltet haben?
 
G

Gast

  • #2
Dieses Kriterium ist m.E. ziemlich blöd...
Ich (männlich) schreibe zum Thema - dazu möchte ich nix sagen. Ist eh' subjektiv, das eigene äussere Erscheiningsbild zu bewerten. Was für den einen attraktiv bedeutet, empfindet der andere als No-go Kriterium.
Meine persönliche Feststellung ist, gerade Frauen leiden unten dieser Rubrik unter ganz erheblich gestörter Selbstwahrnehmung!
Aber auch das ist natürlich nur meine, rein subjektive Erfahrung:))
 
G

Gast

  • #3
Na klar haben wir Männer da teilweise ein ganz anderes empfinden als die Frauen selbst *lach*

Jeder ist für sich schön, aber keiner kann für alle "attraktiv", oder "sehr attraktiv" sein. Zu meiner Freude finden die Frauen, die sich für so schön halten, es aber nicht nach meinem Empfinden nicht sind, einen anderen Partner.

Diese Optikgeschichte ist lachhaft. Man braucht überhaupt nicht angeben, ob man attraktiv oder häßlich ist, da das eh jeder anders empfindet. Für die einen bin ich DER Adonis, bzw. bzgl. Frauen DIE Aphrodite, für die anderen dann eben DAS hässliche Entlein. Man wird NIE allen gefallen. Da kann jeder bei "äußerst attraktiv" sein Häkchen setzen, da man für ein paar das auch definitiv sein wird.

Es ist da jetzt nur schwierig zu sagen, ob sich jemand selbst überschätzt. Woran willst du das jetzt festmachen? Am Geschmack der Masse? Am Schönheitsideal, dass in den Medien verbreitet wird? Schönheit im Zusammenhang mit Ausstrahlung?
 
G

Gast

  • #4
"Schönheit liegt im Auge des Betrachters". Alt, vielleicht abgedroschen, aber allzu wahr. Damit ist zu diesem Thema alles gesagt.
 
G

Gast

  • #5
Über 98% der Frauen hat mindestens ein attraktiv drin stehen. Warte mal die Bilder ab, dann kannste mehr als 50% gleich aussortieren und dann triff mal eine Frau. Mit viel Glück sieht sie beim ersten Treffen gut aus, da zu recht gemacht. Und beim 2. Treffen oder später siehst du dann auch mal die Nacht-Seite, teilweise zum schreiend weglaufen.
Selbstüberschätzung als solches wäre ja nicht schlimm, blöd ist nur das Frau einen äußerst attraktiven Mann sucht und hier bei instinktiv noch 5 Stufen schöner sucht, obwohl selbst nichts zu bieten. Würden Frauen hier realistischer an die Suche / eigene Einschätzung heran gehen, gäbe es nur halbsoviel Singles.
Bewährt hat sich folgendes: 1. Treffen zum Sport (was anstrengendes mit schwitzen), da kann sich Frau nicht zurecht machen und man sieht die volle Natur(schönheit).
 
J

Jürgen

  • #6
@4 Dein Vorschlag ist wirklich sehr interessant. 1000 m schwimmen, 150 m Beinarbeit und natürlich am FKK-Strand. Der Sommer kann beginnen ;-))
PS: auf die Intimrasur gehe ich jetzt echt nicht weiter ein.....
 
M

Marianne

  • #7
Also ich sage gleich jedem, wie hässlich ich bin!!!!!! Bei mir darf man sich nur in die inneren Werte verlieben.
 
G

Gast

  • #8
Würde tendentiell auch sagen, daß sich Frauen eher überschätzen.
Sehr oft sind dann leider auch ihre Vorstellungen von einem Mann so gewält, daß links und rechts kein Stück Papier mehr zwischen dieser Vorstellung und der Realität passt.
Vielleicht liegt das auch daran, daß sie sich mehr mit ihrem Äußeren beschäftigen und quasi schön sein wollen. Somit wäre es ja quasi ein "no go" von sich selbs zu behaupten, nicht attraktiv zu sein.
Ich denke, auch hier gilt: Es liegt im Auge des Betrachters.
Oft steckt hinter so manchem "Mauerblümchen" eine tolle Frau, die dann so richtig aufblüht, während so manch "Model" schnell an Attraktivität verliert, sobald sie den Mund öffnet ...
 
G

Gast

  • #9
Wenn es nur die Überschätzung der Frauen beim Aussehen wäre, dann könnte ich ja noch damit leben. Viel schlimmer ist die geistige überschätzung der Frauen.
 
C

Carsten

  • #10
Ich habe bis dato die Erfahrung gemacht, dass weit über die Hälfte aller Frauen, mit denen ich in Kontakt getreten bin, an mangelnder Selbsteinschätzung leiden. Ich gehöre leider zu der Kategorie, die eine Vorentscheidung auch über die Optik (Angabe über ihr Äußeres) treffen.
Eine Dame, die sich als äußerst attraktiv einschätzte, war alles andere als tageslichttauglich; diese hat sich allerdings auch in Sachen Gewicht deutlich verschätzt- statt schlank, wie angegeben, war sie deutlich mehr als übergewichtig...amüsant!
Wiederum waren einige "nur" attraktiven Frauen absolute Sahneschnitten!
Deshalb würde ich immer etwas weiter unten ansetzen, um dann vom Gegenüber ein wow, statt ein oje zu ernten.
Ich selbst habe mich auch unten im Bereich "attraktiv" eingeordnet und trotzdem ist es schon passiert, dass einer pot. Partnerin kein WOW über die Lippen gekommen ist.:)
Konnte das dann nur in der Form nachvollziehen, dass die Geschmäcker wohl unterschiedlich sind.
 
B

Berliner30

  • #11
@9 ja so ähnliche Erfahrungen habe ich mit Posting 4 hier auch beschrieben. Jedoch habe ich bei mir nur Sympathisch oder gar nichts drin stehen ... ist gleichzeitig auch ein Filter für die zu oberflächlichen Damen. Besonders große Unterschiede/Abweichungen habe ich bei dunkelblonden Frauen festgestellt (meine Erfahrung bisher).
 
G

Gast

  • #12
Leute, es geht doch nicht um die wahre Optik, sondern darum, wie DIE ANDEREN dich bezeichnen! Mir wird immer wieder gesagt "sehr attraktiv", aber nicht wegen der Optik, sondern wegen gelungenen Flirt und Rapport.
 
J

JoeRe

  • #13
Mir wird nach solchen Diskussionen und Fragen immer klar, warum wir Männer als oberflächlich eingeschätzt werden.
Wir bewegen uns hier auf einer Plattform, wo es uns wirklich schwer gemacht wird, den anderen zu sehen. Sowohl bei anderen Internet-Plattformen als auch im wirklichen Leben ist das viel einfacher. Stattdessen bietet EP genaue Angaben zu Vorlieben, Matching, Hintergrund, und eigene Beschreibungen in seinem Profil.

Und worauf gucken die Leute? "Na isse(r) auch hübsch genug für mich?"
Hrm.

Abgesehen davon: Profile sind ja hier sowas wie Bewerbungsmappen. Und wer würde schon bei seiner Bewerbung ein Feld ankreuzen "ich bin strunz doof"?
 
G

Gast

  • #14
Ja, ich habe auch die eine oder andere Dame gesehen, die bei Lichte betrachtet nicht mehr "äußerst attraktiv", sondern vielleicht noch sehr attraktiv, aber dann eher doch nur einfach attraktiv hätte schreiben sollen. Von "sehr attraktiv" auf "sympathisch" hätte ich vielleicht keine Handvoll zurückgestuft. Allerdings habe ich auch erlebt, dass sich eine "sympathische" Dame auf einmal als sehr attraktiv entpuppte.....
 
G

Gast

  • #15
also mein eindruck ist, dass die meisten männer (ob hier oder wonaders) tatsächlich die äußere attraktivität als nahezu einziges kriterium für die suche nach einer frau ansetzen. Und da liegt schönheit nicht unbedingt im auge des betrachters, sondern ganz offensichtlich in gesellschaftlichen standards. Alle wollen 1) eine mindestens 10 jahre jüngere frau, 2) schlank muss sie sein. Alles andere scheint zweitrangig. Auf morbide weise faszinierend finde ich, dass sie diese ansprüche tatsächlich völlig losgelöst von ihrer eigenen attraktivität stellen.
 
  • #16
@#14: Männer definieren ihren Marktwert nun einmal schwerpunktmäßig über Status, also Macht, Einfluss, Geld, Beziehungen, Eigentum, nicht aber über ihr Aussehen. Ist das besser oder schlechter? Man könnte fast argumentieren, dass man für gesellschaftliche Stellung und Verdienst immerhin mehr eigene Leistung investieren musste als fürs bloße Aussehen.
 
G

Gast

  • #17
Wienerin,49.
An die Fragestellerin: Ich bin ja noch nicht lange bei EP und hab leider noch keinen Mann hier getroffen snief. Von anderen Foren allerdings weiß ich aus eigener erfahrung, dass die Männer wesentlich "selbstbewusster"(eigentlich nicht ) waren und 1) sich selbst attraktiver beschrieben haben als sie tatsächlich waren und2) die Fotos offensichtlich 10Jahre ünger als das Original und kaschiert.Ich war dann immer fassungslos. Attraktivität ist ja mehr als Aussehen und wenn das Date schon mit einer "Lüge" beginnt und nicht mal beim Telefon scherzhaft darüber gerdet wird, ja dann wird eh nix. Ich war dann immer ganz baff weil doch Frauen(zumindest ich) sich selbst immer überkritisch sind...
GIBT ES HIER IRGENDWO EINEN NETTEN;INTELLIGENTEN;HUMORVOLLEN; LIEBEVOLLEN MANN ZWISCHEN 45 und 55J, der schon auserwählt ist vom Schicksal als mein zukünftiger Lebensmensch....sorry, hab mich jetzt mal hinreißen lassen, das musste sein.
Schönen Abend an alle noch