G

Gast

  • #1

An die Frauen: Schon mal um entschieden?

Folgender Fall:

Ich bin verliebt in meine Arbeitskollegin. Wir sind beide Single. Ich hab sie irgendwann mal gefragt, ob sie mit mir ausgehen würde, was sie leider abgelehnt hat (Ich hab ihr nicht gesagt, dass ich in sie verliebt bin).
Für mich war das Thema damit eigentlich durch, obwohl ich immer noch in sie verliebt bin und auch ständig an Sie denken muss. Ich bin weiterhin nett und zuvorkommend zu ihr, allerdings schreibe ich ihr privat so gut wie gar nicht mehr und ich rufe ihr auch nicht mehr privat an (möchte sie ja nicht belästigen). Das ganze war vor ca. einem dreiviertel Jahr.

Nun ist es jedoch so, dass sie seit ca. 1 Monat meine Nähe sucht. Sie ist weiterhin nett - schließt sich an wenn man Kaffee holt oder Mittagessen geht und versucht auch öfters mit mir allein zu sein - das war früher nicht so - da hab das eher ich versucht. Kann es sein, dass sie vielleicht doch was von mir will? Wollte sie mein Verhalten testen?
Habt ihr Frauen euch schon mal um entschieden? Also jemandem dem ihr nen Korb gegeben habt plötzlich doch wolltet?

Ich werde sie nicht nochmal fragen ob sie mit mir ausgeht (obwohl ich sehr gerne mit ihr ausgehen würde) - sie weiss, dass ich was von ihr will und sie hat ja eine klare Ansage gemacht. Wenn sie also was möchte, ist sie dran - oder seh ich das falsch.

m30
 
G

Gast

  • #2
Ich werde sie nicht nochmal fragen ob sie mit mir ausgeht (obwohl ich sehr gerne mit ihr ausgehen würde) - sie weiss, dass ich was von ihr will und sie hat ja eine klare Ansage gemacht. Wenn sie also was möchte, ist sie dran - oder seh ich das falsch.

Nein, du liegst vollkommen richtig. Sie hat dir bereits einen Korb gegeben und die Wahrscheinlichkeit, dass sie durch das Suchen deiner Nähe lediglich ihr Geltungsbedürfnis befriedigen will, ist nicht gering. Halte dich bedeckt und lasse sie den nächsten Schritt unternehmen - sofern sie denn will.
 
  • #3
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man zunächst ablehnt, den Mann aber nach besserem Kennenlernen dann doch interessant findet.

Nur - woher soll sie wissen, dass du nach einem dreiviertel Jahr immer noch interessiert bist? Die meisten Männer hier schreiben in so einem Fall, dass sie die Sache abhaken und die Frau ab da ignorieren. Und dass du mehr von ihr willst als einen netten Abend, weiß sie eigentlich nicht. Das hast du nämlich nicht gesagt, wie du selbst schreibst.

Wenn sie Signale sendet wie du es beschreibst, was soll sie deiner Meinung nach noch tun? Dich ihrerseits zum Ausgehen einladen? Wird sie sich vermutlich genauso wenig trauen, wie du dir nochmal einen Korb holen willst. Sicher, es wäre wünschenswert, nachdem sie ja zunächst abgelehnt hat.

Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, wird dir vermutlich nichts anderes übrig bleiben, als sie noch einmal darauf anzusprechen oder du fragst dich noch lange, ob es vielleicht doch was hätte werden können.
 
G

Gast

  • #4
Ja, es könnte sein, dass sie nun ernsthaftes Interesse hat.

1) Sie war vielleicht damals in einer Beziehung

2) Sie hatte eine frühere Trennung noch nicht verarbeitet und wollte sich (noch) nicht auf etwas Neues einlassen

3) Du bist damals zu schnell vorgegangen und hast sie überrumpelt. Vielleicht möchte sie dich erst einmal ohne Druck kennen lernen?

Ich denke, du solltest das locker auf dich zukommen lassen und immer dann, wenn sie auf dich zugeht, auch einen Schritt auf sie zugehen.

Man muss ja nicht immer gleich mit der Tür ins Haus fallen.
 
G

Gast

  • #5
Die Frauen sind unergründlich, frage sie einfach und rechne damit, das es anders ausgeht, als von dir erhofft oder erwünscht.

Manchmal deutet Mann einfach falsch. Wenn keine Gefühle vorhanden sind, geht Frau leicht damit u , soll heißen, sie glaubt, du hast verstanden, aber sie mag dich halt als Kollege.
 
G

Gast

  • #6
Ganz einfach, frag sie auf ein Date! Du bist immer noch in sie verliebt, wie lange willst du ihr noch hinterherlaufen? Wenn Sie Nein sagt, dann hake sie endgültig ab, völliger Kontakt Abbruch,
keine gemeinsame Mittagessen,...
Da draußen laufen Millionen Frauen herum, willst du ihr 10 Jahre hinterher schmachten?

M(34)
 
G

Gast

  • #7
Ich hatte mal einen Kollegen, er hat mich sogar ein paar mal gefragt, ob wir dies und jenes mal zusammen machen sollen (harmlose Sachen wie betriebliche After-Work-Party usw.) Doch damals war ich verheiratet und ich habe es abgelehnt obwohl ich ihn gerne besser kennen gelernt hätte. Dann im Laufe der Zeit haben mein Mann und ich uns getrennt und wurden geschieden. Ich habe die Nähe meines Kollegen auch gesucht, habe mit kleinen Aufmerksamkeiten und in langen Gesprächen (die immer von ihm ausgegangen) sind, versucht, ihm über Andeutungen zu zeigen, dass ich jetzt durchaus Interesse habe... Aber er hat nie wieder gefragt und ich frage mich bis heute, ob ich es hätte tun sollen. Aber ich habe mich nicht getraut weil ich dachte, er hätte kein Interesse mehr und ich würde mich nur lächerlich machen. Ich bin davon ausgegangen, dass ihm klar gewesen sein muss, warum ich erst abgelehnt habe, nämlich weil ich verheiratet war. Verstehe aber natürlich auch, dass er sich nicht nochmal ein Nein abholen wollte, obwohl ich extrem viel gemacht habe, um ihm zu zeigen, dass ich Interesse habe. Zumindest dachte ich das. Wir arbeiten nicht mehr zusammen, er hat sich nie mehr gemeldet. Ich weiß, dass es für dich schwer ist, aber vielleicht fragst du auch erst einmal etwas Harmloses wie z.B. Mittagspause, dann kannst du ganz unverfänglich "abchecken", wie ihr Interesse ist und dann ggf. einen Schritt nach dem anderen tun.
 
G

Gast

  • #8
Ach, immer dieses Taktieren. Wenn du noch mit Ihr ausgehen möchtest, dann frag sie noch einmal. Wenn du lieber nicht mehr möchtest, dann nicht. Vielleicht schwindet der Zauber auch beim ersten Date, vielleicht entwickelt sich ja auch eine wunderbare Freundschaft daraus, wer weiß das schon? Nur eins ist sicher: Wenn du etwas willst und niemanden anderen damit schadest: Dann mach es doch einfach!
 
  • #9
Ja, es könnte sein, dass sie nun ernsthaftes Interesse hat.

1) Sie war vielleicht damals in einer Beziehung

2) Sie hatte eine frühere Trennung noch nicht verarbeitet und wollte sich (noch) nicht auf etwas Neues einlassen

3) Du bist damals zu schnell vorgegangen und hast sie überrumpelt. Vielleicht möchte sie dich erst einmal ohne Druck kennen lernen?

4) Du warst wahrscheinlich 2. oder 3. Wahl. Nachdem das nicht geklappt hat, rutscht du in die erste Riege auf.
 
  • #10
Lass dir nicht so einen negativen Quatsch einreden. Wer weiß, aus welchen Umständen heraus sie damals Nein gesagt hast. Gib dir bei günstiger Gelegenheit einen Ruck und sage ihr, dass du immer noch gerne mal mit ihr ausgehen würdest. Glaub mir, die Körbe, die ich in meinem Leben bekommen habe, lassen mich jetzt alle kalt, aber über verpasste Gelegenheiten ärgere ich mich immer noch. m/62
 
  • #11
Hak sie ab.

Du warst ihr mal nicht "gut genug", nun wurde sie evtl. von einem Typen verlassen oder die Chancen werden aus irgendeinem Grund geringer und sie greift in der Not wieder auf Dich zurück.

Du musst selbst entscheiden, ob Du als Notlösung fungieren willst.

Meist tauchen Leute aus der Vergangenheit wieder auf, wenn sonst nix mehr läuft, so meine Devise, mit alten Gefühlen oder großer Liebe hat das weniger zu tun. Sie kommen wieder an, weil sie denken, aha, da war doch mal einer, der Interesse hatte, ich versuchs wieder.

Manche tummeln sich eine zeitlang auf dem Markt, finden nichts "besseres" und greifen auf ein altes "Angebot" wieder zurück, man ist also nicht erste, sondern zweite oder dritte Wahl.

Finde ich persönlich ganz grauselig, wie eine alte Suppe wieder aufwärmen.
Ich halte davon überhaupt nichts und hatte einmal mit zwei "abgelaufenen" Freundschaften, welche ich wieder aktivieren wollte - war auf beiden Seiten so - sehr schlechte Erfahrungen gemacht, schon nach kurzer Zeit wussten wir es wird nix, es hatte also einen Grund, dass aus der Sache damals schon nichts wurde.
 
  • #12
Gast 6

Sorry, also ein Mann, der sich an mich ranmacht obwohl ich verheiratet bin ist ja wohl das megaletzte.

Er wollte wohl damals nur ne Affäre.

Als Du wieder frei warst und es umgekehrt versucht hattest, wäre ihm das wohl zuviel gewesen da er sicherlich nur auf ein Vergnügen damals aus war. Nun hatte er Angst, Du wärst auf Beziehung aus.

Sei froh, dass Du solch einem Kerl nicht aufgesessen bist.

Du hast Dich da in eine romantische Version verwickelt im Grunde war der Typ ein Stratege.
 
G

Gast

  • #13
Lieber FS,
ich bin eine Frau und als solche Expertin im "umentscheiden". Natürlich kann Frau Dich besser kennengelernt haben und jetzt Deine positiven Seiten sehen, wo vorher nicht viel sichtbar war.
Es kann aber auch sein, dass sie vorher an jemand anderem Interesse hätte, erkannte, der ist eine Windei und hat nun einfach die Faxen dicke von solchen Maennern, sucht andere Qualitaeten. Ab Mitte 20 ändern sich die Prioritäten von Frauen. Es geht eben nicht darum, dass Du vorher Drittklassig für sie warst, sie hat sich möglicherweise verändert.

Bis Mitte 20 stand ich eher auf weicheirige Leistungsverweigerer, die das unter einer pseudo-politischen Sprücheklopferei und Rebellentum gegen ihre kleinbürgerlichen Elternhäuser verbargen, deren Geld sie aber gern durchbrachten.
Als ich das Studium beendet und den ersten Job (27) hinter mir hatte, interessierten mich andere Maenner, die so wie ich Lust hatten, was zu schaffen, Spass an Leistung, nicht nur Schlausprueche klopfend abhingen und Angst vor der Abschlussprüfung und dem danach drohenden Erwachsenenleben hatten.
Und seit der Scheidung mit Ende 40 habe ich nur noch Interesse an gutgelaunten Highperformern, die ihren Erfolg genießen und frohgelaunt in die Zukunft schauen ohne nach der Rente zu gieren. Die persönlichen Vorlieben ändern sich in den Lebensphasen, wenn man diese nicht gemeinsam verbracht und sich zusammen entwickelt hat.

Allerdings bin ich der Ansicht, sie hat Dir einen Korb gegeben, es ist jetzt ihr Ding, eine Absage zu riskieren. Ihr habt ja keine Lebenssituation wo es ein Risikoflug für sie ist. Ihr begegnet Euch oft und es ist keine Zumutung, dass sie Dich nach einer Freizeitverabredung fragt. Nur wenn sie sieht, dass sie sich auch bemühen muss, habt ihr eine Chance auf eine gut ausbalancierte Beziehung, für die sich beide gleichermaßen engagieren. Versuchst Du es ein zweites Mal, riskierst Du, Dir eine Frau mit Prinzessinnenallueren einzufangen.
 
Top