G

Gast

  • #1

An die Frauen: geht Ihr auch mal ohne BH aus dem Haus?

Wie hoch ist der Anteil der Frauen, die gelegentlich ohne BH in die öffentlichkeit gehen? Und wenn Ihr keinen BH anhabt, ist das dann auch sichtbar? Was sind die Beweggründe, ohne BH rumzulaufen? A) Es ist einfach bequemer B) Meine Oberweite erfordert nicht unbedingt das Tragen eines BH's C) Es macht mir Spaß, dadurch die Männer zu provuzieren D) Ich möchte dadurch zeigen, das ich an einem Flirt Interesse habe
 
  • #2
Natürlich kann man ohne BH gehen, wenn man ansonsten vollständig bekleidet ist. Gerade im Sommer ziehen doch viele Frauen, die keinen BH brauchen, ausreichend blickdichte Tops und T-Shirts ohne BH an. Das geht doch andere Menschen rein gar nichts an. Ein BH gehört nicht zur Zwangsbekleidung für Frauen.

In einer Firma muss man sich natürlich an den Dresscode halten und unter einer dünnen Bluse gehört dazu eben auch ein BH. Die Brustwarzen dürfen im geschäftlichen oder allgemein gehobenen Umfeld nicht erkennbar sein.

Aber in der Freizeit kann man ohne jedes Problem ein T-Shirt oder Top auf nackter Haut tragen. Im Sommer hält man es anders doch sonst kaum aus. Mir tun die Frauen, die den BH aus Stabilitätsgründen brauchen, eher leid.

Konkret zu Deiner Frage also: Ja, weil A und B. Dabei haben C und D keine Bedeutung für mich. Ich denke auch nicht, dass BH-freie Kleidung generell Männer provoziert. Dann müsste das schon mit ungeeigneten Tops kombiniert sein.
 
G

Gast

  • #3
Was ist denn das für ne Frage?

Ohne BH aus dem Haus zu gehen, um Männer zu provozieren oder zu flirten? Ist für mich niveaulos...

A und B konnte ich mir früher das leisten, heute halt nur noch mit BH.

w 47
 
G

Gast

  • #4
Leider kann ich mir das nicht mehr erlauben. Ich fall inzwischen durch den Bleistifttest durch :)
Allerdings passiert es mir gelegentlich doch, aber dann in der Nacht in Notfällen und dann sieht es keiner, weil ich eh ne dicke Einsatzkombi drüber hab.
 
G

Gast

  • #5
Niemals.
Mein Freund würde das zwar gerne sehen, da ich nicht unbedingt einen brauche, aber für mich kommt das nicht in Frage.
Ich trage prinzipiell gepolsterte BHs, nicht wegen der größer wirkenden Brüste, sondern weil es mich stört, wenn man die Nippel durch den Stoff der Oberbekleidung sieht.
 
  • #6
ich trage oft keinen BH, bei kleinen Brüsten braucht man keinen und warum sollte man dann einen anziehen. Natürlich im Job trägt man immer einen, aber sonst. Mit ANmache hat das nichts zu tun
 
G

Gast

  • #7
Ich bin eine Frau, aber ich finde es wirklich abstoßend, wenn ich unter dünnen
T-shirts Brustwarzen, wippende Brüste oder Hängebrüste erkennen kann.

Genausowenig will ich bei Männern in engen Badehosen oder sog. Fahrradhosen
jede Rundung und Kleinigkeit erkennen.

Das ist für mich einfach ein schlechter Stil.

W,48
 
G

Gast

  • #8
Ohne BH ist es für mich bequemer. Ich trage gerne mal keinen, außer ich bin auf der Arbeit oder bin unterwegs. Ich würde aber niemals mich so kleiden, dass man mehr sehen kann wie erwünscht. Das empfinde ich las "billig". Weshalb sollten wir Frauen auch immer einen BH anziehen? Zieht Ihr Männer denn auch immer Unterhemden an? Nein, weil es ohne wirklich angenehmer ist.
 
G

Gast

  • #9
Doch im Sommer, wenn es so richtig heiss draußen ist, wenn ich nicht zur Arbeit muss, genieße ich es ohne BH das Haus zu verlassen.

Trotz Körbchen Größe 85 C, hängt da nichts, ist alles straff, ja das nennt man einfach gute Gene.

Da ich mein Hirn nicht im Busen trage, geht es mir auch nicht darum Männer zu provozieren, ich signalisiere auch nicht, dass ich nun flirtbereit bin, nein ich befreie mich einfach von einem Kleidungsstück, das ich eigentlich gar nicht nötig habe.

Frau mit Stil, gesundem Selbstbewusstsein, und einem gesunden Body der es erlaubt, auch einmal ein bisschen weniger zu tragen.

w
 
G

Gast

  • #10
Bis zu meinem 50. Lebensjahr habe ich niemals einen BH getragen.
Die Gründe dafür waren A und B.
Dann habe ich mir aber gesagt, es sieht einfach nicht gut aus in meinem Alter, wenn sich gelegentlich bei kühlen Temperaturen oder Aufregung meine Brustwarzen durch das Shirt abzeichnen. Das war der Grund, warum ich jetzt immer BH trage. Mein Busen könnte im Grunde noch immer auf BH verzichten, denn er ist immer noch klein und süß und hängt auch nicht.

w55
 
G

Gast

  • #11
Die Gründe C und D finde ich ehrlich gesagt ein bisschen komisch...um die Männer zu provozieren? Zeugt für mich von einem eher schlechten Stil...

w
 
G

Gast

  • #12
also ich kann nicht ohne BH rumlauen...natürlcih...daheim schon...aber es ist sicherlich nicht gerade gut für die brust wenn sie hoch und runter "dopst" :) und das heiß tjetz nicht, dass ich hängebrüste habe..ich habe schöne brüste aber sie sind einfach zu "groß" als dass ich ohne BH rumlaufen könnte......

sorry...die gründe oben find ich auch total daneben..also C und D...und wie kommt man überhaupt auf ne idee, so eine komische Frage zu stellen?
 
G

Gast

  • #13
Mal eine Antwort von einem Mann zu C und D:
Ich fühle mich weder provoziert noch zum Flirten aufgefordert wenn eine Frau keinen BH trägt. Meist werde ich es wohl überhaupt nicht merken und wenn doch denke ich wahrscheinlich
1. bei einem kleinen Busen - die hat es wirklich nicht nötig und endlich mal eine die nicht diesen modernen BH-Wahn mitmacht.
2. bei einem größeren Busen - ganz schon mutig.
Wenn bei einer Frau deutlich zu erkennen ist, dass sie keinen BH trägt oder mal etwas mehr Busen zu sehen ist oder die Nippel zu erkennen sind, dann schalte ich auch nicht sofort auf Testosteron um. Ich kann mich weiterhin ganz normal verhalten. Also nur ein sichtbarer Busen kann mich eigentlich nicht erregen.
 
G

Gast

  • #14
Ich habe eher kleine feste Brüste. Wenn ich eher sportlich gekleidet bin, trage ich keine BHs. Wenn ich mich eleganter kleide mit entsprechenden Dessous, Strümpfe, Strapse , trage ich welche.
 
G

Gast

  • #15
Nein, meine Brüste sind sehr groß. Das wäre mir unangenehm.
 
G

Gast

  • #16
Mit Anfang 20 meist ohne BH. Busen war klein genug dafür, BH überflüssig. Nach der Schwangerschaft und grösserem Busen :) nur noch mit BH, es ist sonst unangenehm.
 
G

Gast

  • #17
@14
Und den meisten Männern angenehm. Aber da wiegt das Wohlfühlgefühl mehr. Ebenso wenn Mann die Nippel etwas sieht, gefällt das Männern.
 
  • #18
Liebe/r FS,

ich würde so gerne wissen, WARUM dich das so beschäftigt, dass dies gleich einen Thread im EP-Forum wert ist?

Vielen Dank für deine Aufschlüsselung.
 
G

Gast

  • #19
Ich gehe IMMER ohne BH aus dem Haus, weil

A) es bequemer ist und
B) meine Oberweite nicht unbedingt einen BH benötigt.
 
G

Gast

  • #20
Nein, nie ohne BH.
Mich Körbchengröße C ist mein Busen zu schwer dazu.
Allerdings trage ich ihn nicht zu eng, daher meinte auch schon mal jemand, ob ich denn einen BH überhaupt trage.
Ja, tue ich! Allerdings bequem!
Provozieren will ich mit Sicherheit nicht.
 
G

Gast

  • #21
allso ich trage eigentlich immer einen Bh
 
G

Gast

  • #22
Für mich gehört ein BH, genauso wie andere Dessous und Oberbekleidung zur ständigen täglichen dezent gepflegten Kleidung dazu. Ich habe nämlich keine Lust mir auf meine "Nippel" glotzen zu lassen. U.a. auch eine Frage des Stils. Maximal im Sommer beim outdoor kann man auf das kleine Utensiel verzichten.
 
G

Gast

  • #23
Ich hatte schon mit 16 und Körbchengröße B hängende Brüste. Dann Schwangerschaft und Stillzeit. Danach über 10 Jahre 50 kg zugenommen, anschließend über 2 Jahre wieder abgenommen, am Ende blieb C übrig, Warzenhöfe mit 8 cm Druchmesser, Brustwarzen guckten direkt nach unten und berührten etwa den Nabel.
Jeder kann sich vorstellen, wie das aussah und wie die zugehörigen BHs.

Dann habe ich mich zu einer operativen Bruststraffung entschlossen. Als ich darauf wartete, konnte ich es nicht abwarten und habe mir schöne, sportliche BHs gekauft.

Die habe ich jetzt nur zum Sport an, sonst nie, auch nicht im Büro, weil ich meine runden, straffen, festen Titten ( kein Silikon drin, nur gestrafft und die Warzenhöfe verkleinert ) soooo schön finde, daß ich ein richtiger Exhibitionist geworden bin. Jaaa, die Nippel zeichnen sich ab, ich bin da sooo stolz drauf, daß die nach vorn gucken, zum ersten mal in meinem Leben.

Ich finde übrigens nicht, daß die Männer das 'provoziert'. Zu welchem Verhalten ? Die verhalten sich nach wie vor korrekt. Keine Bemerkungen, geschweigedenn Anfassen. Ich freue mich aber, wenn ich einen kurzen verstohlenen Blick bemerke. Ist doch schmeichelhaft...

Ach und ja, bequemer ist es auch. Das ist aber unbedeutend, wenn man Brüste hat wie ich früher. Dann zwängt man sich halt in einen Panzer rein.
 
  • #24
#22
Na das ist ja ein schöner Beitrag! Richtig süß. Da lächelt der Mund und das Herz :)))
Und ja, genau für so was sind OP dieser Art gut und richtig.
Ich freu mich für dich mit.

(eine Frau mit kleinen schönen festen Brüsten, die mal mit und mal ohne geht - je nach Lust und Laune und Outfit und Anlass - ohne dabei auch nur im gerigsten an die Männer zu denken)
 
G

Gast

  • #25
Ich habe zwar nur Körbchengröße A, aber ich würde niemals ohne BH aus dem Haus gehen. Ist für mich aber auch ein Wohlfühlfaktor. Ohne BH komm ich mir total nackt vor...
 
G

Gast

  • #26
Obwohl ich Körbchengröße C habe und 40 bin, trage ich nicht immer einen BH. Erstens ist mein Busen immer noch hübsch gerundet, obwohl auch ich den Bleistifttest nicht überstehe, und zweitens sind nicht alle Kleidungsstücke BH-geeignet. Ich mag es nicht, wenn Träger zu sehen sind - dann lieber ohne BH.

Die gepolsterten BHs finde ich ganz fürchterlich, die trage ich nie.
 
G

Gast

  • #27
Also ich habe eh ein komisches verhältniss zu meiner Oberweite, ich bin noch nie seit dem ich Oberweite habe ohne BH aus dem Haus gegangen, ich kann es einfach nicht ab wenn etwas locker drüberhangt, dazu sind meine brustwarzen zu empfindlich, nicht schmerzlich, sondern erher unangehnem kitzelig. soweit ich weiss bin ich die einzige der es so ergeht, schon komisch. Aber wer
sich mit seiner Oberweite wohlfühlt und alles fest ist, kann man natürlich ohne BH rausgehen....
Das mit dem flirten finde ich auch etwas seltsam, schließlich sind es die unsicheren Frauen, die gleich alles zeigen, in Anführungszeichen alles, da ja meist weniger mehr ist
 
G

Gast

  • #28
Ich habe 75 C und trage nie einen BH, stattdessen Top/Hemdchen etc. unter der Bluse, dem Poloshirt, damit sich nichts `abzeichnet`.

Mein Busen ist daher immer `noch` äußerst knackig und passt toll zur Figur (schlank, Gr.38).
Da hängt und schlabbert gar nichts, einfach klasse.

w/48
 
G

Gast

  • #29
Ich habe sogar Körbchen D und trage fast nie BH und zwar deshalb, weil es wesentlich bequemer ist. Das sieht man aber im Job gar nicht, denn da trage ich weite schwarze Shirts und darüber ein Jackett und oft noch eine Weste. Da sieht das kein Mensch. Die Idee Frauen ohne BH wollten provozieren kann nur von einem Mann kommen. Dass ich so natürlich keine hellen Oberteile, dünne Stoffe oder eng Anliegendes beim Job trage, ist wohl klar. Lediglich im Sommer, wenn ich nur T-Shirt trage, ziehe ich notgedrungen einen BH an, weil Männer immer ganz nervös werden und Stielaugen bekommen.
Unter einer weiten, schwarzen, blickdichten Bluse aber auch im Sommer keinen BH. Zu Hause laufe ich immer ohne BH unter T-Shirts herum. Ich sonne mich allerdings auch nackt im Garten, ich kenne da gar nichts.
Von Frauen die meinen, sie sähen so toll aus, weil sie eine kleine Oberweite haben, die knackig ist und nicht hängt (was soll da auch schon groß hängen?) lasse ich mir jedenfalls nicht einreden, das könnten sich nur Flachbrüstige "leisten". Die sollten mal die Stielaugen der Männer sehen bei größerer Oberweite, denn die Mehrheit der Männer steht nicht auf kleine Busen, große gibt es nur wesentlich seltener, deshalb ja die vielen Vergrößerungs-OPs.

w 48
 
  • #30
Das kommt auf die Kleidung drauf an. Im Beruf geht das sowieso nicht bei mir, außer wenn ich mal alleine oder am Wochenende im Büro bin. Schulterfreie Kleider trage ich ohne BH, wenn sie genug stützen, auch wenn ich mal in den Supermarkt gehe und ein weiteres Hemd trage ;-) ich fühle mich einfach freier. Tiefer ausgeschnittene Kleider sehen auch besser ohne BH aus. Ich trage 75 C und habe (hoffentlich noch lange) einen festen Busen. Aber wenn ich Frauen sehe, die damit provozieren, finde ich es auch eher abstoßend. Wenn man es versteckt macht und die Reize anders lenkt, merkt das kaum jemand, wie eine weite Hembdbluse zu enger Jeans. Ein edles Top mit Blazer drüber versteckt es auch ganz gut. Ich mafs gerne „freier“.
36/w