G

Gast

Gast
  • #1

Alte Liebe rostet nicht

Ich habe vor kurzem erneut einen alten Kollegen getroffen, mit dem ich früher eine kleine Liaison gehabt habe, d.h. wir haben auf der Arbeit heimlich geküsst, dies über einige Jahre. Er hatte damals zwei kleine Kinder, weshalb ich ihn dann allmählich verliess und das ganze beendete. Ich vergass ihn allerdings nie und wir sind im Frieden auseinander. Nun habe ich ihn wie schon gesagt wieder getroffen, und seine Kinder sind inzwischen seit kurzem erwachsen. Nun ist eigentlich meine Frage: Wird so ein Mann seine Familie verlassen wegen mir? Ich bin 12 Jahre jünger als er und ich mag ihn wirklich sehr. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, mit ihm eine Familie zu gründen. Auch weil wir uns sehr mögen und ähnliche bis gleiche Vorlieben haben. Allerdings habe ich ihn bis jetzt seither nur dreimal gesehen und ich habe Hemmungen, bei ihm zu Hause anzurufen oder auf seiner Arbeit (weil mich dort alle noch kennen und ich grosse Hemmungen habe, die "Junge" zu sein, die einem verheirateten Mann hinterhersteigt und ich nicht gut lügen kann). Somit habe ich nicht so grosse Möglichkeiten, ihn zu sehen. Er hat meine Tel.Nr. und hat mich auch schon 4x angerufen, zweimal hatte ich aber Hemmungen abzunehmen und wartete lieber ab, was er auf die Combox zu sagen hatte, und zweimal konnte ich nicht abnehmen, weil ich nicht da war oder verhindert. 3x davon rief er mich von seiner Arbeit aus an und 1x von zu Hause aus. Da er kein Handy besitzt fiel es ihm schwer, auf die Combox zu sprechen, da er es sich nicht gewöhnt ist. Nun hat er seit ca. einem Monat nicht mehr angerufen. Er trägt keinen Ehering und er macht nicht mehr viel gemeinsam mit seiner Ehefrau. An einem Feiertag feierte er nicht mit ihr und seiner Familie und an einem Fest in der Stadt hatte ich auch sie alleine gesehen ohne ihn. Sie ist halt auch nicht mehr die jüngste und achtet nicht auf ihren Körper. Sonst allerdings erkenne ich in ihr eine positive Person die viel lacht. Ich denke nicht, dass sie Sex zusammen haben. Ich hatte auch noch nie Sex mit ihm und werde damit auch (noch) warten, da ich ja nicht plötzlich noch in die Rolle der Sexfreundin schlittern möchte, da ich ihn ja (noch) nicht so gut kenne. Allerdings möchte ich dazu sagen, dass er mich wohl wirklich gerne mag, dass ich ihm 1. mal speziell gut gefalle (irgendetwas an mir scheint ihm speziell gut zu gefallen, irgendwas an meinem Gesicht und meinem Körper ), und 2. bin ich wirklich eine spezielle Frau, ich bin echt nicht so wie die Mehrheit der Menschen, bin frei und lieb und so und charmant. Und er gefällt mir auch wirklich, ich muss auch immer lachen, wenn er da ist und wenn wir zusammen sind und wenn er sich um mich bemüht, was er immer sehr intensiv tut (weil ich ihm scheinbar eben irgendwie gefalle und so). Wir haben uns wirklich gerne und sind auch anständige Menschen, er hat z.B. früher auch nie forciert dass wir miteinander ins Bett sollten oder so. Was soll ich tun? Ich möchte ihn wirklich gern besser kennenlernen.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,
wenn Du was von ihm willst, ist es eine denkbar schlechte Strategie, nicht ans Telefon zu gehen, wenn er anruft.
Ob ein Mann einen Ehering trägt oder nicht, sagt nichts über seine Bindung an die Ehefrau aus. Den Gedanken kannst Du gleich verwerfen.

Du schreibst nicht, wie alt er ist, wie alt Du bist, wie langjährig seine Ehe, ob die Frau Hausfrau und Mutter war oder selber berufstätig. Alles das ist wichtig, wenn es Dir um seine Trennungsbereitschaft geht. Nach meiner Erfahrung verlassen Männer in fortgeschrittenem Alter selten ihre Frauen, wenn die Situation nicht unerträglich ist, weil
- es für sie eine kostspielige Angelegenheit ist
- sie das familiäre Gefüge und gesamte soziale Netz nicht zerstören wollen
- sie befürchten, von der jungen Frau in ein paar Jahren verlassen zu werden und allein dazustehen
Diese Dinge solltest Du mit ihm abklären, bevor Du Dich auf etwas einlässt. Es mag sein, dass Du ihm gefällst, aber wenn er eine nette Frau hat, ist es fraglich, ob für Dich mehr drin ist, als eine Affäre zu sein.
Insgesamt sei vorsichtig, wenn Du Dich selber als den Hauptgewinn für ihn hypst. Es könnte sein, dass Du das schwer überschätzt.
w, 55
 
G

Gast

Gast
  • #3
Sie ist nicht mehr die Jüngste? Er, wenn man ohne rosarote Brille hinschaut, vermutlich auch nicht, oder? Dafür, dass du ihn dreimal gesehen hast, weißt du ungeheuer viel über seine Ehe. Er feiert an 1 (einem) Feiertag ohne Familie und seine Frau war an 1 (einem) Fest ohne ihn auf Tour. Heißt für dich vermutlich gleich, die Ehe ist am Ende und du kannst dir gleich Kinder mit ihm vorstellen. Respekt!

Wie alt bist du? Hör auf zu träumen und halt dich aus seiner Ehe raus. Natürlich schmeichelt es jedem Mann, wenn ihn eine etwas jüngere Frau anhimmelt ... aber nicht jeder wird dafür gleich sein altes Leben zum Teufel jagen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Nein, ich habe ihn nicht erst 3x gesehen, ich kenne ihn ja schon von früher. Aber seit ich ihn das erstemal (wieder) gesehen habe, 3x. Ich bin 36, er 48. Ich möchte mit all dem nicht sagen, dass ich mich für seinen Hauptgewinn hype. Ich erwäge nur Chancen für mich. Ich meine, schlussendlich ist es allein seine Entscheidung, was er will, und was ihm wieviel bedeutet. Aber danke Antwortgeberin 1, Deine Antwort ist hilfreich für mich und objektiv.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Meine Güte - in Ermangelung eines Besseren willst Du Dir einen verheirateten Mann schnappen??
Und dein einziger "Bonus" ist, dass Du 12 Jahre jünger bist?
Ihn und seine Frau verbindet dafür ungemein viel, das sollte man nicht unterschätzen. Eine Liebe kann sehr tief werden, wenn man vieles zusammen erlebt hat und die Mutter der eigenen Kinder steht immer über vielem, unterschätz das mal nicht, selbst wenn sie sich nicht mehr tagtäglich voller Lust die Klamotten vom Leib reißen.
Ich glaube, Du steigerst Dich da in etwas hinein!
Mal abgesehen davon, dass ein Mann, der 2 Kinder hat, nicht unbedingt sonderlich scharf drauf ist, noch einmal den ganzen Wickel- und Kleinkindkram durchzumachen! Ganz abgesehen von den immensen Kosten und der Verantwortung, die da auf einem Mann lastet.
Außerdem hat er ja anscheinend kein sonderlich ernsthaftes Interesse an Dir!?
Ich finde deine Frage reichlich naiv, du verlierst Dich da in eine Tagträumerei und LIEBE war das bei Euch beiden nie! Eine Liebelei eventuell.
Bitte aufwachen - hier ist nicht "Wünsch Dir was!" - Wir sind bei "so isses!"

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS,

Ob ein Mann einen Ehering trägt oder nicht, sagt nichts über seine Bindung an die Ehefrau aus. Den Gedanken kannst Du gleich verwerfen.

Nach meiner Erfahrung verlassen Männer in fortgeschrittenem Alter selten ihre Frauen, wenn die Situation nicht unerträglich ist, weil
- es für sie eine kostspielige Angelegenheit ist
- sie das familiäre Gefüge und gesamte soziale Netz nicht zerstören wollen
- sie befürchten, von der jungen Frau in ein paar Jahren verlassen zu werden und allein dazustehen

Diese Dinge solltest Du mit ihm abklären, bevor Du Dich auf etwas einlässt.
w, 55

Das sind fünf sehr valide Aspekte. Es kommen vielleicht noch ein oder zwei weitere dazu, aber die genügen ja zunächst einmal zum Nachdenken.

M50
 
G

Gast

Gast
  • #7
Aus Männersicht stimmt es ganz sicher nicht, dass die "Mutter seiner Kinder" einen Riesenbonus vor jeder anderen Frau hat. Das ist ähnlich wie beim "Vater ihrer Kinder", spielt nämlich keine Rolle, wenn man sich in einen anderen Menschen verliebt. Auch dass eine Eheurkunde oder Zeitablauf allein genügen, um auf die Tiefe und Wertigkeit einer Verbindung zu schließen, kann ich nicht bestätigen. Als ich meinen Ehering nicht mehr getragen habe, war ich am Vorabend zu dem Entschluss gekommen, die Ehe zu beenden. Ich habe dann auch Aktivitäten mit meiner Exfrau allmählich eingestellt, wenn sie sich nicht einfach angehängt hat. Ob es mit Dir mehr als eine Liebelei ist und der Mann für Dich trotz des Altersunterschieds noch der Richtige ist, kannst Du nur feststellen, wenn Du die Anrufe beim nächsten Mal entgegen nimmst.
 
Top